Erkenntnisse eines Farang der schon einige Zeit in Thailand im Gebiet Hua Hin lebt

Diskutiere Erkenntnisse eines Farang der schon einige Zeit in Thailand im Gebiet Hua Hin lebt im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Erkenntnisse eines Farang der schon einige Zeit in Thailand im Umfeld von Hua Hin lebt Hallo du, ja, was machst du wohl in Thailand? was...
Hans.K

Hans.K

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.08.2010
Beiträge
2.864
Reaktion erhalten
754
Ort
โกสุมพิสัย - Rheinland
Erkenntnisse eines Farang der schon einige Zeit in Thailand im Umfeld von Hua Hin lebt


Hallo du,

ja, was machst du wohl in Thailand?
was machste denn in Deutschland?
nicht so verkehrt die Frage, denn mir ist aufgefallen, dass viele ihre Lebensgewohnheiten mit hierherbringen und auch beibehalten wollen.
egal, wohin man geht, man nimmt sich ja überallhin mit.
gut, "ran" und die "erste Reihe" gibt es hier nicht. aber genau danach wirst du dich sehnen! nach dem "Tatort" sonntags abends vielleicht, nach der "Tagesschau" und nach "Panorama" und "Report". in dieser Hinsicht wirst du dein gewohntes Leben ändern müssen. das weißt du aber.

im Hinblick auf die gesamte restliche Freizeit-, oder besser: freie zeit-Gestaltung, gilt es, selber initiativ zu werden. das wollen wir mal untersuchen!

ich hatte ja schon davon berichtet wie öd und leer die tage hier für manchen sind. uniforme Wochenabläufe, die wie hohle Überlebensgerüste vor sich hergetragen werden: donnerstags ist lotterietag, freitags Stammtisch, samstags Sport im Fernsehen und sonntags familientag. selbst die Tagesabläufe sind wie festgezurrt: morgens um elf das erste Bier...
aber die deutschen Freunde fehlen und der Verzicht auf vertraute Gespräche.
das schmerzt.
gerechterweise muss ich aber auch sagen, dass ich viele kenne, die mit ihrem leben hier sehr gut zurechtkommen. manche bauen sich ein Haus, manche müssen ständig etwas reparieren, manche verbringen viel zeit vor dem Computer und manche waren wohl schon immer Faulpelze und finden gar nichts dabei, ihre zeit ohne mühen zu vergeigen.

im Grunde geht es um sinnstiftende zeitgestaltung. und die Herausforderung dabei ist, dies in eigener Verantwortung herauszufinden. das kennen wir ja aus Deutschland nicht, wo das Leben wie auf Schienen dahin läuft und wo uns große Teile unseres Tagesablaufes vorgegeben sind. häufig kommen wir einfach nicht dazu, darüber nachzudenken, wie wir unser Leben mit für uns wertvollem Inhalt ausfüllen wollen. der arbeitsalltag frisst den größten Teil des Tages auf und selbst für unsere Freizeitgestaltung bleiben nur enge Zeitfenster.

sinnstiftende lebensgestaltung sollte aber für JEDEN Menschen ein aktives anliegen sein. dass dies weitgehend nicht so ist, kannst du ganz gut in jedem Urlaubsdomizil ums Mittelmeer und anderswo beobachten, wo die bedauernswerten, aus ihrem arbeitsalltag herausgerissenen Menschen sich 14 lange Tage auf ihren mühsam ergatterten handtuchliegen grässlich langweilen. der erlebnislose Tagesablauf ist eingezwängt zwischen Frühstücks- und abendbuffet und findet seinen vorgeblichen höhepunkt im hoteleigenen animationsprogramm. diese armseligen abendunterhaltungen mit ihren tieffliegenden scherzen und zweideutigen bühnenhopsereien spiegeln doch die ganze hilflosigkeit wider, dem trägen, zu keiner eigenen anstrengung fähigen urlaubsmenschen, einen funken von lebendigkeit zu einzuhauchen.

angst regiert die szene. ohne führung macht man keinen schritt zuviel ins land. das fremde essen ist zu scharf, der europäische"ARSCH"paßt nicht auf die landesüblichen Klos und die einheimischen lungern ja nur herum und arbeiten nix. man versteht die Sprache nicht, man ist grundsätzlich skeptisch gegenüber allem fremdem und wittert betrug und Diebstahl hinter jedem Schnauzbart. so machen angst und Vorurteile inaktiv und würgen Eigeninitiative ab. dabei vertut man die schöne zeit und verpasst wunderbare Gelegenheiten.

doch zurück zum Thema! es kann nicht darum gehen, zeit totzuschlagen oder herumzubringen, denn dies erfüllt uns nicht, ist nur vorübergehend spannend und schnell stellt sich Widerwille und Überdruss ein. es geht um Beschäftigungen, die wir gerne tun, die uns ausfüllen, die unsere Interessen und Fähigkeiten widerspiegeln und mit denen wir unser ureigenes selbst - jeder für sich und auf seine Weise - verwirklichen können.
in dem Maße, in dem wir dies NICHT tun, gehen wir am Leben vorbei.

man könnte auch sagen: sei, der du bist!
aber für jemanden, der das nie gelernt hat, ist es schwer.
aber nicht unmöglich.
insofern könnte so eine Auswanderung eine tolle Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit sich selbst werden.
allein, die Praxis sieht anders aus. (siehe oben!)

ich für meinen Teil habe ja schon gesagt, dass ich mich hier sehr wohl fühle.
ich habe in mich hineingehorcht und offensichtlich die richtigen Entscheidungen getroffen. natürlich habe ich auch Glück gehabt dabei. aber auf jeden Fall habe ich großes Vertrauen in mich selbst und hab auch gelernt, den dingen Gelegenheit zu geben, sich zu entwickeln. ich bin endlich in einem leben angekommen, von dem ich lange zeit nur ungewisse Vorstellungen hatte, und wiewohl vieles nicht perfekt ist und Verzicht auf so manches dazugehört, Langeweile ich mich überhaupt nicht. mitunter bin ich mit dem rad unterwegs, täglich gehe ich spazieren, lese viel und schreibe etwas, hocke mit Freunden zusammen und unterhalte mich viel mit meiner Freundin. das mag sich banal anhören, aber es ist mein weg, mit dem ich zufrieden bin. damit ist schon viel erreicht.

für deine eigene zeit, muss du selber herausfinden, wozu du sie gerne verwenden möchtest. da kann man gar keine Hinweise geben. das ist deine Aufgabe, und die kannst nur du knacken.

dabei wünsche ich dir viel Erfolg!
 
waltee

waltee

Senior Member
Dabei seit
23.04.2004
Beiträge
3.092
Reaktion erhalten
714
Statt Allgemeinheiten zu schreiben wäre es interessanter zu informieren wie man die Zeit in Hua Hin verplempert oder verbringt, so wie im Titel angetönt... :wink:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
naja,
für diejenigen Ausländer, die nur in Thailand überwintern und noch ein deutsches Wohnzimmer mit Internetanschluss haben,
ist ein Verzicht auf deutsches TV nicht erforderlich,
sie schaffen sich eine Slingbox für Deutschland,
und eine Boxxee Box für Thailand an,
beides am Internet verbunden,
und schön können sie von Thailand aus ihren deutschen Satelittenreceiver kontrollieren,
und sich alles ansehen, was sie wollen.

ob nun deutsches TV ein Muss für den eigenen Lebensinhalt in Thailand sein muss,
muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wieweit jederman, der seine Zeit im Ausland verbringt, im Stande ist,
sich auf fremde Kulturen einzulassen,
ev. sogar die Sprache zu lernen,
ist eine Entscheidung der eigenen Interessen und Möglichkeiten.

Natürlich, so wie man sein TV Programm wählt,
wählt man auch sein Kontaktprogramm,
manche hören sich dann an th. Steintischen an, wie schlecht Thailand ist,
andere kriegen für sich selber heraus, was sie schönes in Thailand entdecken können,
hier ist jeder Chefkoch für sein eigenes Lebensglück.

Für mich persönlich stellt der Garten in Thailand eine ständige Herausforderung dar,
andere haben andere Inhalte,
ab und zu Freunde und Bekannte besuchen,
und meine gichtgeplagten Knochen in Thailand gut durch den europäischen Winter zu bringen,
und dabei weiter abzunehmen.
 
S

siamthai1

Senior Member
Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
5.877
Reaktion erhalten
404
abend ! wenn man schon jahrelang vorher, hier hin geflogen ist, sollte man eigentlich wissen worauf man sich einlässt !
 
S

siamthai1

Senior Member
Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
5.877
Reaktion erhalten
404
richtig ! ja das ist so ! es ist aber auch so , das urlaub urlaub ist. und ein leben hier nichts mehr mit urlaub zu tun hat. lediglich ein sichs gutgehen lassen sollte es nach einem langen arbeitsleben sein.da muss man viel gewohntes über bord schmeisen,und nicht nachtrauern,sonst wird das nix.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.954
Reaktion erhalten
7.101
Ort
Im Norden
Hallo Hans,

für Dein Bemühen hab ich Dir ein Danke verpasst, etwas detailliertere Berichte würden mich allerdings mehr interressieren.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.775
Reaktion erhalten
2.927
Ort
Bangkok / Ban Krut
für deine eigene zeit, muss du selber herausfinden, wozu du sie gerne verwenden möchtest. da kann man gar keine Hinweise geben. das ist deine Aufgabe, und die kannst nur du knacken.

dabei wünsche ich dir viel Erfolg!
Du leidest unter einer Persoenlichkeitsspaltung und unterhaeltst Dich mit Deinem zweiten Ich, oder wie soll man das verstehen?
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
34.918
Reaktion erhalten
5.850
Ort
Essen/ Nong Prue
Ich frag einfach mal dumm nach, bevor ich weiter falschen Vorstellungen nachhänge.

Hans.K, hast du nicht ein Heim für Senioren in Hua Hin erstellt? Wenn du das bist, hast du ja immer noch genug zu tun.
Wenn du das nicht bist, darfst du mich gerne als Idiot titulieren.:rolleyes2:
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Ich finde, er verbindet Selbstkritisches mit Kritik an anderen, ohne zu übertreiben. Der ein oder andere wird vielleicht sagen, warum immer die gleichen Beobachtungen gemacht werden. Die Antwort ist erschreckend simpel. Ja so sind viele deutsche Rentner, die in ihr sprichwoertliches Loch gefallen sind. Fremde in der Neuen Heimat.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.954
Reaktion erhalten
7.101
Ort
Im Norden
Ich finde, er verbindet Selbstkritisches mit Kritik an anderen, ohne zu übertreiben. Der ein oder andere wird vielleicht sagen, warum immer die gleichen Beobachtungen gemacht werden. Die Antwort ist erschreckend simpel. Ja so sind viele deutsche Rentner, die in ihr sprichwoertliches Loch gefallen sind. Fremde in der Neuen Heimat.
mal abgesehen davon das Du TukTuk fährst und ein paar Rai Reis bewirtschaftest scheintst Du ja extrem viel Zeit im Netz zu verbringen, auch da kann man leben ist klar, wo ist jetzt der Unterschied?
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Der Author hat es nicht verschwiegen: Es kommt auf die Sinnstiftung an. Und er berichtet, daß es viele nicht schaffen würden. Er wäre jedoch zuversichtlich und würde die ersten Folgen an sich bereits spüren. Ich glaube, da muß jeder bei sich selbst nachhaken - unabhängig wie lange sein PC im Internet eingeloggt ist.
 
hoko

hoko

Senior Member
Dabei seit
04.05.2013
Beiträge
1.147
Reaktion erhalten
294
Ort
meistens München
Ich frag einfach mal dumm nach, bevor ich weiter falschen Vorstellungen nachhänge.

Hans.K, hast du nicht ein Heim für Senioren in Hua Hin erstellt? Wenn du das bist, hast du ja immer noch genug zu tun.
Wenn du das nicht bist, darfst du mich gerne als Idiot titulieren.:rolleyes2:
Habe mal einen Hans kennengelernt, der hatte eine Art Getränkemarkt (in der Phetkasem Rd.) und war vor ein paar Jahren dabei diesen auszubauen, Lieferservice für Hotels, Golfplätze, ... usw. Ich meine er war aus Bayern, Rosenheimer Gegend Chiemsee oder so.

Aber wer weiß schon wieviele Hans' es in/um Hua Hin gibt.
 
Hans.K

Hans.K

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.08.2010
Beiträge
2.864
Reaktion erhalten
754
Ort
โกสุมพิสัย - Rheinland
Leute, ich habe geschrieben: "Erkenntnisse eines Farang der schon einige Zeit in Thailand im Umfeld von Hua Hin lebt" und nicht das es sich dabei um meine Person handelt!
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
doch zurück zum Thema! es kann nicht darum gehen, zeit totzuschlagen oder herumzubringen, denn dies erfüllt uns nicht, ist nur vorübergehend spannend und schnell stellt sich Widerwille und Überdruss ein.

es geht um Beschäftigungen, die wir gerne tun, die uns ausfüllen, die unsere Interessen und Fähigkeiten widerspiegeln und mit denen wir unser ureigenes selbst - jeder für sich und auf seine Weise - verwirklichen können.

in dem Maße, in dem wir dies NICHT tun, gehen wir am Leben vorbei.

man könnte auch sagen: sei, der du bist!
aber für jemanden, der das nie gelernt hat, ist es schwer.
aber nicht unmöglich.

insofern könnte so eine Auswanderung eine tolle Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit sich selbst werden.
allein, die Praxis sieht anders aus. (siehe oben!)

ich für meinen Teil habe ja schon gesagt, dass ich mich hier sehr wohl fühle.
ich habe in mich hineingehorcht und offensichtlich die richtigen Entscheidungen getroffen. natürlich habe ich auch Glück gehabt dabei. aber auf jeden Fall habe ich großes Vertrauen in mich selbst und hab auch gelernt, den dingen Gelegenheit zu geben, sich zu entwickeln.

ich bin endlich in einem leben angekommen, von dem ich lange zeit nur ungewisse Vorstellungen hatte, und wiewohl vieles nicht perfekt ist und Verzicht auf so manches dazugehört, Langeweile ich mich überhaupt nicht.

mitunter bin ich mit dem rad unterwegs, täglich gehe ich spazieren, lese viel und schreibe etwas, hocke mit Freunden zusammen und unterhalte mich viel mit meiner Freundin. das mag sich banal anhören, aber es ist mein weg, mit dem ich zufrieden bin. damit ist schon viel erreicht.

für deine eigene zeit, muss du selber herausfinden, wozu du sie gerne verwenden möchtest. da kann man gar keine Hinweise geben. das ist deine Aufgabe, und die kannst nur du knacken.

dabei wünsche ich dir viel Erfolg!
Frage..
ist das dein eigener Text ??
Ok..gerade beim Nachlesen endeckt..nicht dein Text.

Ansonsten..passt schon. Hat jemand geschrieben der Sozialpädagogik / Psychologie..erfahren ist oder lange nachgedacht hat. smile.

Ist doch einiges wichtiges / interessantes enthalten. Danke.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.775
Reaktion erhalten
2.927
Ort
Bangkok / Ban Krut
Leute, ich habe geschrieben: "Erkenntnisse eines Farang der schon einige Zeit in Thailand im Umfeld von Hua Hin lebt" und nicht das es sich dabei um meine Person handelt!
Ok, bist aus dem Schneider.

Aber was sollte dann eigentlich das ganze?
 
Hans.K

Hans.K

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.08.2010
Beiträge
2.864
Reaktion erhalten
754
Ort
โกสุมพิสัย - Rheinland
Ich wollte lediglich mal die Gedanken eines Residenten zum Ausdruck bringen, der bereits einige Zeit dort verbracht hat und somit nicht nur die rosarote Seite sieht. Sein Beitrag soll ein kleiner Denkanstoß sein das Alles zwei Seiten hat.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Ansonsten..passt schon. Hat jemand geschrieben der Sozialpädagogik / Psychologie..erfahren ist oder lange nachgedacht hat. smile. Ist doch einiges wichtiges / interessantes enthalten. Danke.
Finde ich auch. Und dies gilt ganz unabhängig davon, ob ich den Mann persoenlich kenne oder nicht.
 
Thema:

Erkenntnisse eines Farang der schon einige Zeit in Thailand im Gebiet Hua Hin lebt

Erkenntnisse eines Farang der schon einige Zeit in Thailand im Gebiet Hua Hin lebt - Ähnliche Themen

  • Farang Zeitschrift

    Farang Zeitschrift: Da es leider die Zeitschrift "FARANG" (gedruckt in Berlin ) nicht mehr gibt, suche ich eine Alternative. Das Abo war einfach klasse. Gibts da...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Hysterie oder neue Erkenntnisse?

    Hysterie oder neue Erkenntnisse?: Gerade heute, beim Telefonat meiner Frau mit ihrer Mutter gab's die folgende Info: Überall in der Gegend kommt die Polizei zu Leuten, die Kontakt...
  • Erkenntnisse 2005!!!!!

    Erkenntnisse 2005!!!!!: Frohes Neues Jahr aus Thailand,ca 2 Stunden im neuen Jahr von eurem Nongkhai-Otto. Meine Erkenntnis fuers neue Jahr: Die Thai Frau ist fuer...
  • TukTuk oder......Erkenntnisse eines Beförderungswilligen

    TukTuk oder......Erkenntnisse eines Beförderungswilligen: Hier ist einmal ein Einteiler aus meiner Feder :computer: : Er behandelt die recht thaitypische Thematik des TukTuks: Viel Spaß beim Lesen :ohoh:
  • TukTuk oder......Erkenntnisse eines Beförderungswilligen - Ähnliche Themen

  • Farang Zeitschrift

    Farang Zeitschrift: Da es leider die Zeitschrift "FARANG" (gedruckt in Berlin ) nicht mehr gibt, suche ich eine Alternative. Das Abo war einfach klasse. Gibts da...
  • kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft

    kuriose Erkenntnisse der Wissenschaft: haben wir schon den 1.April ? oder ist das eine Werbung der Silikon-Industrie? oder sind das wirklich wissenschaftl. Erkenntnisse? Laut...
  • Hysterie oder neue Erkenntnisse?

    Hysterie oder neue Erkenntnisse?: Gerade heute, beim Telefonat meiner Frau mit ihrer Mutter gab's die folgende Info: Überall in der Gegend kommt die Polizei zu Leuten, die Kontakt...
  • Erkenntnisse 2005!!!!!

    Erkenntnisse 2005!!!!!: Frohes Neues Jahr aus Thailand,ca 2 Stunden im neuen Jahr von eurem Nongkhai-Otto. Meine Erkenntnis fuers neue Jahr: Die Thai Frau ist fuer...
  • TukTuk oder......Erkenntnisse eines Beförderungswilligen

    TukTuk oder......Erkenntnisse eines Beförderungswilligen: Hier ist einmal ein Einteiler aus meiner Feder :computer: : Er behandelt die recht thaitypische Thematik des TukTuks: Viel Spaß beim Lesen :ohoh:
  • Oben