www.thailaendisch.de

Erbrecht

Diskutiere Erbrecht im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Meine Frau (Thai) und ich sind seit 26 Jahren verheiratet. Wir haben 2 Söhne, welche im Moment nur die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Meine...
J

Jscheeder

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
19.12.2007
Beiträge
110
Reaktion erhalten
0
Meine Frau (Thai) und ich sind seit 26 Jahren verheiratet.

Wir haben 2 Söhne, welche im Moment nur die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Meine Frau hat nur die thailändische Staatsbürgerschaft

Nun meine Frage.

Da wir (bzw. meine Frau) uns im Laufe unserer Ehe viel Grundbesitz und 3 Häuser in Thailand angeschafft haben und auch PKW und alles in Thailand auf meine Frau läuft, wie das im Erbfall aussieht.

Sollte meiner Frau und mir etwas passieren, wer erb und wie läuft das ab ?

Ich habe gehört, dass unsere Söhne dies zwar erben würden, aber dann die Grundstücke und alles sofort verkaufen müssten, da sie keine thailändische Staatsbürgerschaft haben.

Wir sind nun an der Überlegung, dass sich beide auch die thailändische Staatsbürgerschaft holen, also eine doppelte Staatsbürgerschaft. Beide sind über 21 Jahre alt.

Wie soll ich verfahren ? Weiss da jemand Bescheid ?
 
F

FERD#003

Gast
Ausländer können Land erben, müssen es aber innerhalb eines Jahres verkaufen. Ob die Söhne mit 21 noch eingebürgert werden können, sollte die THAI-Botschaft beantworten können. Hätten die beiden überhaupt Interesse an dem Land in Thailand nach Ableben der Eltern?
Unsere Kinder hätten da kein Interesse, die würden das Land innerhalb der 12 Monate verkaufen und basta.
 
C

Calau

Senior Member
Dabei seit
13.05.2005
Beiträge
127
Reaktion erhalten
29
Wenn es die Kinder deiner thailändischen Frau sind, werden die nicht eingebürgert, die sind Thailänder per Geburt. Sie müssen das nur per Geburtsurkunde nachweisen, um einen Thaipass zu erhalten.
 
jaycut

jaycut

Senior Member
Dabei seit
21.08.2021
Beiträge
1.161
Reaktion erhalten
280
Ort
Udonthani
Meine Frau (Thai) und ich sind seit 26 Jahren verheiratet.

Wir haben 2 Söhne, welche im Moment nur die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Meine Frau hat nur die thailändische Staatsbürgerschaft

Nun meine Frage.

Da wir (bzw. meine Frau) uns im Laufe unserer Ehe viel Grundbesitz und 3 Häuser in Thailand angeschafft haben und auch PKW und alles in Thailand auf meine Frau läuft, wie das im Erbfall aussieht.

Sollte meiner Frau und mir etwas passieren, wer erb und wie läuft das ab ?

Ich habe gehört, dass unsere Söhne dies zwar erben würden, aber dann die Grundstücke und alles sofort verkaufen müssten, da sie keine thailändische Staatsbürgerschaft haben.

Wir sind nun an der Überlegung, dass sich beide auch die thailändische Staatsbürgerschaft holen, also eine doppelte Staatsbürgerschaft. Beide sind über 21 Jahre alt.

Wie soll ich verfahren ? Weiss da jemand Bescheid ?
Soweit ich weiß von einer anderen Thai Familie die hier wohnen ist das nur bis 21 Jahren möglich! Beide Staatsbürgerschaften anzunehmen , sollte von Anfang der GEBURT ausgewählt werden um das amtlich zu bestätigen und beglaubigen zu lassen .
Vor dem 21 Geburtstag werden Sie "Optionspflichtig" da müssen sich die Kinder entscheiden ,welcher Nationalität Sie angehören wollen danach geht dies nicht mehr!
Soll deshalb neben der deutschen Staatsangehörigkeit auch die andere Staatsangehörigkeit bestehen bleiben, muss vor dem 21. Geburtstag ein sogenannter Beibehaltungsantrag bei Ihrer Einbürgerungsbehörde gestellt werden.
 
F

FERD#003

Gast
Wenn es die Kinder deiner thailändischen Frau sind, werden die nicht eingebürgert, die sind Thailänder per Geburt. Sie müssen das nur per Geburtsurkunde nachweisen, um einen Thaipass zu erhalten.
Also die Kinder meiner Frau sind keine Thailänder, das wüsste ich. Man wird als Erziehungsberechtigter bei Ausgabe eines Ausweises oder Passes für die Kinder gefragt, ob diese weitere Staatsangehörigkeiten haben und muss das per Unterschrift bestätigen. Da hätte ich ja immer bisher gelogen, wenn die Kinder meiner Frau auch Thailänder wären :rolleyes:
 
J

Jscheeder

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
19.12.2007
Beiträge
110
Reaktion erhalten
0
Wegen späterem Erben in Thailand möchte ich, dass meine Söhne 15 Jahre und 35 Jahre zusätzlichen zu Ihrem deutschen Pass den thailändischen Pass beantragen. Meine Frau und somit die Mutter ist noch thailändische Staatsangehörige. Der jüngere ist in Deutschland geboren und der ältere in Thailand. Dies müsste dies doch problemlos möglich sein. beiden besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft, wobei der ältere bis 2005 die thailändische Staatsbürgerschaft hatte, damals eine doppelte Staatsbürgerschaft aber nicht möglich war.
Wie muss ich vorgehen und was ist zu beachten. Wir leben in Deutschland.
 
jaycut

jaycut

Senior Member
Dabei seit
21.08.2021
Beiträge
1.161
Reaktion erhalten
280
Ort
Udonthani
Wegen späterem Erben in Thailand möchte ich, dass meine Söhne 15 Jahre und 35 Jahre zusätzlichen zu Ihrem deutschen Pass den thailändischen Pass beantragen. Meine Frau und somit die Mutter ist noch thailändische Staatsangehörige. Der jüngere ist in Deutschland geboren und der ältere in Thailand. Dies müsste dies doch problemlos möglich sein. beiden besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft, wobei der ältere bis 2005 die thailändische Staatsbürgerschaft hatte, damals eine doppelte Staatsbürgerschaft aber nicht möglich war.
Wie muss ich vorgehen und was ist zu beachten. Wir leben in Deutschland.
Hier kannst Du Dich informieren .Ein Verwalter in Thailand wenn etwas passiert ist dabei von Wichtigkeit!
Ich hoffe das hilft Dir weiter

Erbrecht Thailand – ZIMMERMANN

Erbrecht
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
6.198
Reaktion erhalten
989
An dem Problem des Landbesitzes von Auslaendern in Thailand kommst du nur mit zwielichtigen Konstrukten, wie Firma vorbei. Zum Thema Einbuergerung kann ich nichts sagen.

Da es sich vorwiegend um Besitz in Thailand handelt solltest du hier ein Testament machen.
Das Testament kannst du bei deinem zustaendigen Ampher hinterlegen. Dafuer musst du mit 2 Zeugen antreten.
Executer also Testamentsvollstrecker kann jede volljaehrige Person sein. Anwaelte kassieren fuer diesen Dienst gerne 10%.
In meinem Fall ist meine Frau der executer. Der executer bekommt beim Ampher einen Zettel mit dem er die Testamentseroeffnung ausfuehren kann. Ich habe das ueber einen Anwalt gespielt. Hat 10.000 Baht incl. Uebersetzung gekostet.
 
M

MadMac

Senior Member
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
28.310
Reaktion erhalten
2.532
Also die Kinder meiner Frau sind keine Thailänder
Thailand hat Blutrecht. Wenn Deine Frau Thai ist und Kinder geboren hat, dann sind diese automatisch Thais. Spielt keine Rolle wo.
 
F

FERD#003

Gast
Thailand hat Blutrecht. Wenn Deine Frau Thai ist und Kinder geboren hat, dann sind diese automatisch Thais. Spielt keine Rolle wo.
Muss ich das dann beim Bürgeramt angeben, wenn ich bei der Beantragung eines Reisepasses gefragt werde ob das Kind weitere Staatsangehörigkeiten besitzt? Bisher dachte ich, dass man erst aktiv werden muss um eine zweite Staatsangehörigeit zu erlangen, habe die Frage immer mit nein beantwortet.
 
M

MadMac

Senior Member
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
28.310
Reaktion erhalten
2.532
Geburtsurkunde beantragen, damit dann Thai ID und Pass. Die koennen doppelte Staatsbuergerschaft haben, da Thai nie aberkannt werden kann. Blutrecht.
 
F

FERD#003

Gast
Geburtsurkunde beantragen, damit dann Thai ID und Pass. Die koennen doppelte Staatsbuergerschaft haben, da Thai nie aberkannt werden kann. Blutrecht.
Nein, ich will gar keine Thai ID oder Thai Pass für die Kinder. Die haben kein Interesse an Thailand, sprechen nicht mal die Sprache. Sollten die mal was erben, dann wird es innerhalb eines Jahres verkauft.

Bei meiner Frage ging es um die Ausgabe deutscher Ausweispapiere. Da wird man immer gefragt ob es weitere Staatsangehörigkeiten gibt. Diese Frage habe ich immer mit NEIN beantwortet, weil nie was beantragt. Aber danach:

Thailand hat Blutrecht. Wenn Deine Frau Thai ist und Kinder geboren hat, dann sind diese automatisch Thais. Spielt keine Rolle wo.
hätte ich JA antworten müssen, oder verstehe ich das falsch?
 
M

MadMac

Senior Member
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
28.310
Reaktion erhalten
2.532
Koennen sie ja spaeter selber entscheiden, das Geburtsrecht haben sie.
 
F

FERD#003

Gast
Dann sind sie doch nicht automatisch Thais, haben aber das Recht es zu beantragen oder auch nicht.
Habe mich schon gewundert, dass meine Frau mir zwei Ausländer untergejubelt hat und ich das den Behörden bisher verschwiegen habe :giggle:
 
M

MadMac

Senior Member
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
28.310
Reaktion erhalten
2.532
Ja, hab ich doch schon geschrieben, sie muessen erst eine Geburtsurkunde beantragen, ist aber eine Formalitaet.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.301
Reaktion erhalten
2.330
Ort
Irgendwo im Outback!
Ich wäre froh,wenn ich in Thailand eine Erbschaft vermeiden könnte.

Keinen Bock wieder mal nach eine Hintertür zu suchen.
Wenigstens habe ich noch 2 Appartments und bin reiselustig.
 
Thema:

Erbrecht

Erbrecht - Ähnliche Themen

  • Scheidungs- und Erbrecht; was passiert mit dem Vermögen?

    Scheidungs- und Erbrecht; was passiert mit dem Vermögen?: Wenn Ihr verheiratet seit und in Gütergemeinschaft lebt gibt es kein "Mein" und "Dein". Es gehört Alles "Euch". Diebstahl ist nicht. Ich habe...
  • Haus-Landbesitz Erbrecht

    Haus-Landbesitz Erbrecht: Ein Bekannter hat vor 10 Jahren Land gekauft über eine Companygründung. Jetzt isser Tot. Ein Testament ist nicht vorhanden. Einziger potentieller...
  • Erbrecht für Farangs

    Erbrecht für Farangs: hallo alle forenmitglieder. ich bin schon seit 21 jahren mit meiner thaifrau verheiratet,wohne seit 7 jahren hier in thailand und wir haben einen...
  • Erbrecht

    Erbrecht: Hallo, ich habe eine Frage zu folgender Situation: Ein Freund hat Grundstück und Haus in Thailand gekauft. Er hat beides, aus welchen Gründen auch...
  • Thailändisches Erbrecht

    Thailändisches Erbrecht: Hi, hab mal ne Frage zum Thailändischen Erbrecht. Bis so ähnliche Gesetzliche Regelungen wie bei uns ? Wie ist die Erbfolge ? Danke für Eure...
  • Thailändisches Erbrecht - Ähnliche Themen

  • Scheidungs- und Erbrecht; was passiert mit dem Vermögen?

    Scheidungs- und Erbrecht; was passiert mit dem Vermögen?: Wenn Ihr verheiratet seit und in Gütergemeinschaft lebt gibt es kein "Mein" und "Dein". Es gehört Alles "Euch". Diebstahl ist nicht. Ich habe...
  • Haus-Landbesitz Erbrecht

    Haus-Landbesitz Erbrecht: Ein Bekannter hat vor 10 Jahren Land gekauft über eine Companygründung. Jetzt isser Tot. Ein Testament ist nicht vorhanden. Einziger potentieller...
  • Erbrecht für Farangs

    Erbrecht für Farangs: hallo alle forenmitglieder. ich bin schon seit 21 jahren mit meiner thaifrau verheiratet,wohne seit 7 jahren hier in thailand und wir haben einen...
  • Erbrecht

    Erbrecht: Hallo, ich habe eine Frage zu folgender Situation: Ein Freund hat Grundstück und Haus in Thailand gekauft. Er hat beides, aus welchen Gründen auch...
  • Thailändisches Erbrecht

    Thailändisches Erbrecht: Hi, hab mal ne Frage zum Thailändischen Erbrecht. Bis so ähnliche Gesetzliche Regelungen wie bei uns ? Wie ist die Erbfolge ? Danke für Eure...
  • Oben