Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

Diskutiere Enttäuschung oder der "normale" Ablauf? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Seid mir gegrüßt, ein paar Tage überlege ich nun schon hin und her, ob ich mich über meine derzeitige Situation hier äußern soll - nun mache ich...
M

mrhuber

Gast
Seid mir gegrüßt,
ein paar Tage überlege ich nun schon hin und her, ob ich mich über meine derzeitige Situation hier äußern soll - nun mache ich das einfach.
Den alten Hasen wird es eher langweilen, und wenn der kurze Abriss nervt, einfach nicht weiterlesen. Ich bin ziemlich am Anfang meiner Erfahrung mit einer thaiändischen Feundin, und es ist auch die erste, (thailändische), drum trau ich mich.
Bei meinem ersten TH-Aufenthalt, letzten Sep. für 4 Wochen, lernte ich meine Aoy kennen. Wir verbrachten die 4 Wochen gemeinsam, es war himmlisch, eben wie für jeden "Neuen" ein neue Erfahrung. Sie bat nur ab und an um ein wenig Unterstützung, und mit ein paar kleinen Geschenken war alles ok. (Dies nur nebenbei, Geld ist hier nicht das erste Thema).
Ich kenne die Damenwelt einigermaßen, ledig wie ich bin, aber so wohl gefühlt habe ich mich selten.
Wieder zu Hause blieben wir laufend in Kontakt, und im März flog ich wieder zu ihr, wir waren wieder in BKK und in Samui.
Abgeholt am Flughafen wurde ich nicht. Dafür kan eine SMS, eine halbe Stunde nach meiner Landung, sie sei im Hospital und fahre jetzt eben nach Hause. Sie käme dann ins Hotel. Nach 2 Stunden im Hotel kam eine SMS, ich solle mit dem Taxi zu ihr ins Apartment. Machte ich natürlich.
Sie war gerade am "zurechtmachen". Ich kann mir nicht helfen, es kam mir so vor, als käme ich etwas ungelegen. (Sie wußte seit 4 Monaten meine genaue Ankunft). Aber ich kann mich auch täuschen. Genauso wie ich mich auch täuschen kann über die Hintergrundgeräusche bei so manchem Telefonat oder bei dem aufsteigenden Gefühl, dass sie machmal einfach lügt.
In den nächsten Tagen wurde sie permanent zugepflastert mit SMS oder Anrufen, und so langsam erzählte sie mir eine Geschichte nach der anderen, die nun allerdings stimmten.
Ich möchte kurz erwähnen, dass ich nicht unbedingt große Probleme habe mit "Untreue", man kann im Leben sowieso nichts erwarten, und in diesen ganz anderen Verhältnissen, wirtschaftlich wie kulturell, läuft es eben anders. Sie zählt für mich als Mensch - Herkunft, sozialer Stand, Ausbildung und momentane Beschäftigung bieten für mich keinen Boden für irgendeine Bewertung. Aber bei einer Sache kann ich nicht über meinen Schatten: Bei der Lügerei.
Nach längerem Hin und Her brachte sie es zustande, daß die Anrufe aufhörten, und die zweiten 14 Tage waren absolut ungezwungen und wirklich schön. Es gab da allerdings einen hartnäckigen Engländer. Von ihm erzählte sie viel, mit ihm verbrachte sie im Januar 2 Wochen und ist sichtlich angetan. Sie trank plötzlich Bier und Barccadi, für meinen Geschmack einfach zu oft und zu viel. Manchmal sehr launisch, unzufrieden und verbockt, alles Eigenschaften, die ich das erste mal nicht feststellte.
Ich glaube nicht, daß es an mir lag. Ich war freigiebig mit Geschenken, gab ihr zwischendurch immer wieder Geld und behandle sie mit viel Respekt. Ich mag sie wirklich total gern und nicht zu vergessen, wurde ich ebenso aufmerksam behandelt.
Mit einem doch etwas gemischten Gefühl flog ich heim, der Kontakt hält nach wie vor an.
Letzte Woche kam eine Mail mit der Ankündigung, der Engländer sei im Anflug. Er wird Ende Mai ankommen und sie wollen 3 Wochen zusammen verbringen. Und ich sollte doch während dieser Zeit bitte nicht anrufen, sie würde sich zwischendurch melden. Und es ist nur wegen Geld, er ist nur Costumer, ich sei der boyfriend und das muss ich verstehen. Ich gab ihr zu verstehen, dass mich das nicht gerade freut.
Es hilft nichts, sie verlangt, dass ich mich in dieser Zeit nicht melde. (Aber sie liebt mich über alles)
Das ist mir nun doch etwas zu heftig und ich gebe zu, etwas hilflos dazusitzen. Verlieren will ich sie nicht, aber in die Ecke stellen lass ich mich auch nicht. Bin mir doch etwas zu schade dafür.
Ich bin mir auch sicher, sie mag mich in irgendeiner Form wirklich, es ist eben nur etwas anders. Was mich auf den Gedanken bringt, daß in Thailand so etwas wie eine personenbezogene Liebe nicht oder ganz selten existiert. Kollektiv erzogen, die Unterstützung der Eltern hat höchste Priorität, erleben sie diese Art Gefühl einfach anders, für unser eingefleischtes Denken kaum zu verstehen. Ich versuche all das mit einzubeziehen, schätze mich als weltoffen ein und nicht gerade als "westlich verwurzelt", aber mich stört was, und ich kann es nicht genau benennen. (Nur nebenbei bittet sie nun auch in dieser Situation, vollkommen unbeeindruckt ob meiner Stimmung, um Überweisungen für die Miete). Da war ich mal so frei und habe ihr anheimgestellt, dass ich das mal dem Engländer überlasse. Momentan weiß ich nicht so recht weiter......
So, das war nun ziemlich viel, und ich hoffe, so mancher "Kenner" wird mich und meine "vielleicht-Naivität" nicht gleich unwirsch abtun.
Danke fürs lesen und mal sehen, es gibt sicher tausendfach Leute mit ähnlichen Erfahrungen.
Vielleicht schreibt ja wer was dazu.
Bis bald
Karlheinz.
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Hi Karl Heinz,
da gibt es eigentlich nicht viel zu sagen.

Wenn es aber so ablaeuft, so wie bei vielen anderen auch, finde dich damit ab. Spiel mit oder nicht. Wenn nicht, dann bist du abgemeldet, zumindestens solang du nicht vor Ort bist. Wenn ja, heule nicht.

Aendern wirst du sie nicht !! Es sei du nimmst sie mit nach Deutschland und Heiartest sie hier. Dann waere ich mir aber immer noch nicht 100 % sicher.

Glaube mir, das macht jeder mit, der eine Frau aus einer Bar, oder aehnlichem nimmt und nicht sofort mit nach Hause befoerdert.

Beispiele und Geschichten dazu gibt es, hier im Board, ja genug.

Das einzige was mir bei deiner Sache stinken wuerde, oder vielleicht auch nicht ganz so selbsverstaendlich ist, ist das du auch nicht mehr so Gluecklich bist, selbst wenn du vor Ort bist.

Das wuerde mir zu denken geben.

Einen Tip.: Versuche sie nicht zu aendern. Das geht in die Hose.
 
GernotPanida

GernotPanida

Senior Member
Dabei seit
24.08.2002
Beiträge
155
Reaktion erhalten
0
Ort
Klagenfurt
Hallo Karlheiz,

wenn ich du wäre, würde ich diese Frau sitzen lassen. Es gibt genug Frauen auf dieser Welt die es "was Liebe betrifft" ernst meinen. So wie du es beschrieben hast will sie dich "warscheinlich" nur ausnutzen und dein Geld kassieren, so wie bei den anderen Kerlen.
Du tust mir leid, dass du ausgerechtnet so eine hinterhältige Thai-Frau kennen gelernt hast. Bin kein "alter Hase" die sicht unbedingt in Liebesgeschichten auskennt, die aber trotzdem weiß was "Liebe" ist.
Ich denke du wirst noch oft genug in Thailand sein, und die richtige wirst du deshalb auch irgendwann mal kennenlernen. Es wird nicht leicht sein sich von deiner Liebe zu verabschieden aber besser früher als zu spät. Ich wünsche dir noch alles Gute,

Panida
 
M

mrhuber

Gast
@dawaraws
danke erst mal, ist mir auch klar, so einiges was Du da schreibst.
Heulen tu ich nicht, sie versuchen zu ändern ist auch nicht mein Bestreben, Deutschland unter diesen Umständen auch nicht.
Wichtig wäre mir der Gedanke mit der Kollektivität, ob ich da einigermaßen richtig liege.
Dein Gedanke an das >weniger glücklichsein< vorort ist interessant. War nämlich so und würde auch wieder so werden. Gelassenheit ist gefragt.
Bis bald
Karlheinz
 
M

mrhuber

Gast
@Gernot
danke für die Antwort. Kurz noch eine kleine Erklärung: Um zu wissen, was Liebe ist, muß man schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, und wer weiß, ist es überhaupt so wichtig, so was abstraktes zu erreichen -
mein Bestreben ist Ehrlichkeit, Wärme und Nähe, ist schon viel genug verlangt. Mir gehts eher um die Sache selber, nicht unbeding nur um meine Gefühle, die zugegeben stark vorhanden sind.
Bis bald
Karlheinz
 
GernotPanida

GernotPanida

Senior Member
Dabei seit
24.08.2002
Beiträge
155
Reaktion erhalten
0
Ort
Klagenfurt
@Karlheiz

um zu wissen was Liebe ist, muss man gar nichts auf den Buckel haben.
Liebe hat absolut nicht mit Alter zu tun, sogar Babies wissen was Liebe und Geborgenheit ist.

Ich bin froh zu LIEBEN

Panida (nicht Gernot)
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Hallo MrHuber
Deine Offenheit ist in so einem Forum nicht ganz ungefährlich, aber nur so bekommst Du auch Feedback von den verschiedensten Seiten.
:super:

Ich möchte zunächst dem Vorurteil wiedersprechen, Thailänder oder Asiaten allgemein wären zu persönlicher Liebe nicht fähig. Das ist eine Mähr. Wohl ist es schwerer die große und wahre Liebe im Bereich der käuflichen Liebe zu finden. Das nur allgemein.

Zu Deinen speziellen persönlichen Fall kann ich Dir nur raten, Dir genau zu überlegen was Du von Deiner Zukunft erwartest bzw. ob Du so ein Leben lange führen könntest. Für mich sieht es nach Deiner Schilderung so aus, daß Deine Freundin beim ersten Mal den in Urlaubszentren üblichen Film abspult. Man list häufig, daß man sich dabei nicht als Kunde fühlt.

Da ich wenig von Deinem eigenen Leben und Deinen Hintergrund kenne, kann ich auch nicht sagen, Du solltest das Eine oder das Andere tun. Das kannst Du nur selbst für Dich allein herausfinden. Aber glaub mir, Du kannst auch in Thailand die Eine finden, die Dich wiederliebt. Vielleicht nicht unbedingt beim ersten Versuch.
Viel Glück
Jinjok
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
mrhuber schrieb:
@Gernot
danke für die Antwort... Um zu wissen, was Liebe ist, muß man schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, und wer weiß, ist es überhaupt so wichtig, so was abstraktes zu erreichen -
mein Bestreben ist Ehrlichkeit, Wärme und Nähe, ist schon viel genug verlangt. Mir gehts eher um die Sache selber, nicht unbeding nur um meine Gefühle, die zugegeben stark vorhanden sind.
Karlheinz
ja karlheinz,

kann mich den ausführungen von gernot anschliessen. vergiss die frau einfach, [highlight=yellow:b537975867]neuer turn event. neues glück[/highlight:b537975867]
versteife dich nicht zu sehr auf die eine! was ich an deiner o.a. aufzählung vermisse ist neben ehrlichkeit, wärme und nähe [highlight=yellow:b537975867]vertrauen[/highlight:b537975867]und ohne dieses ist eine permanente ungewissheit vorhanden, die verschleisst.

gruss :cool:
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Kann ein wenig nachfühlen, wie es Dir geht und welche Fragen Dich die ganze Zeit quälen. Eine ähnliche Geschichte könnte auch ich berichten bzw. habe das an einer anderen Stelle im Forum auch.

Ich konnte mir damals eine Beziehung nicht so vorstellen, wie sie auch von Dir geschildert wird. 4 Wochen während des Urlaubs heile Welt und dazwischen bekommt sie Besuch von ihren anderen Freunden oder Kunden, wie auch immer sie das nennt. Weder kenne ich Dich noch Deine Freundin, kann deswegen auch wenig dazu sagen, was ihr für Erwartungen an diese Beziehungen habt, für mich wäre es aber zu wenig. Mich würden Fragen, ob nicht auch ich nur ein Kunde bin im Kopf herumgehen und Misstrauen ist kein guter Nährboden für eine gemeinsame Zukunft.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Schon bei der Ankunft + der nicht vorhandenen Begrüßung vor Ort war klar, sie ist emotional nicht mehr dabei.

Das Verbot, sie in der Zeit vom Engländer anzurufen, zeigt,
er hat höchste Priorität.
Da in Deiner Zeit Anfangs auch Telefonlawinen angesagt waren,
hatte sie anderen kein Kontaktverbot erteilt.

Die Aufforderung mit der Miete war eine Hilfe für Dich,

den Kontakt abzubrechen.

Auf letzteres läuft es im Grunde auch hinaus,
sie wird sich nach Deinem ersten Thailandurlaub in den Engländer verliebt haben, so ehrlich ist sie,
durch ihr Verhalten Dir alles zu zeigen;

da braucht es keine langen Gespräche, wie in unserer Kultur.

Ein Thailandkenner hätte in Deiner Situation spätestens am 3 Tag die Koffer gepackt, und den Urlaub alleine weiter verbracht.

Wozu gemeinsame Zeit verbringen, und sich selber dabei emotional noch binden, wenn die Party schon gelaufen ist.

Hauptfehler der Neulinge, sie können nicht loslassen, und ziehen sich selber in immer größere Probleme.
 
M

mrhuber

Gast
@Jinjok,
warum sollte Offenheit im Forum gefährlich sein? Ich finde, für Leute unseres Schlags hier :super: der einzige Weg. Ich lese hier viel und fühle mich unter Euch wohl, sonst würde ich das natürlich bleiben lassen.
Das mit der pers. Liebe ist kein Vorurteil, sondern nur ein Gedanke, bei dem ich gerne mal andere Erfahrungen lesen würde. Wäre ja schön, wenn es nicht so ist.
Über mich könnte ich viel schreiben, vielleicht ein andermal, aber Du hast recht, die Individueen sind so viel, wie es Menschen gibt, und für jeden ist es ein etwas anderes Erleben.
Den Verdacht mit dem Film, den Du beschreibst, habe ich ja gerade. Auf der einen Seite mach ich menschlich nicht den geringsten Unterschied zwischen Bar-Lady und den sog. Braven, jeder Mensch verdient Respekt.
Aber verladen lass ich mich nicht so gern, und gutmütig bin ich auch. Aber verladen kann Dich auch wer, von dem man es weniger erwartet.
Wie schon erwähnt, ich bilde mir nicht die große Liebe ein, aber eben ein vertrautes (Vertrauen) Miteinander. Vielleicht.
Jedenfalls hast mir auch geholfen,
Bis dann,
Karlheinz
 
M

mrhuber

Gast
@Dauwing, sehr gut -
aber Du triffst natürlich genau meine Befürchtungen. Ich hatte die ganzen 4 Wochen nichts anderes in Verdacht, und Du schreibst es hier.
Ein klarer Blick für die Sache, hilft mir. Aber jeder weiß, wie getrübt der "Beteiligte Blick" sein kann.
Traurig aber wahr, wenns wahr ist...
Bis dann,
Karlheinz
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Natuerlich sollst du nicht aufgeben. Du siehst ja, fast alle hier sind gluecklich mit ihrer Thaifrau.
Was du allerdings nicht siehst, ist wieviel Anlaeufe sie dafuer gebraucht haben. :-)

Aufgeben waehere total Falsch. Aber in den Bars wirst du NIE eine finden die dir treu ist wenn du weg bist und nicht mindestens den gleichen Film versucht abzuspulen.
Dann waere sie entweder noch zu Neu oder ein anderer haette sie schon laengst nach Europa geholt.
Les dich x durch, das ist nix neues, nix trauriges, nix ungewohnliches oder gar verwerfliches.
Es ist ein Bar Maedchen in Thailand (nicht negativ zu werten).
 
M

mrhuber

Gast
@dawarwas,
wie Du lesen kannst, mache ich keinerlei menschlichen Unterschied, ob Bar oder nicht. Treue ist auch so ein Thema, die körperliche ist mir zwar nicht egal, aber auch nicht ganz so wichtig. Viel wichtiger ist mir die seelische, wie andere hier auch schon schreiben, das Vertrauen.
Ich habe mich nicht nur in die Aoy, sondern auch in das Land verliebt, bin nebenbei Fotograf (im März 1100 Fotos), und gebe schon von daher nicht auf.
Ich kann sie auch irgendwie verstehen, es ist schon auch so eine Art Hilflosigkeit von ihr - sonst würde ich hier auch nicht um Zuhören bitten.
Und lieb ist eben auch, sonst würde ich nicht so unsicher sein im Moment.
Und sonst würde ich die Sache selber viel klarer sehen.
Ein kleines Dilemma, aber es macht auch wieder ein Stück klüger in dieser Sache.
Bis dann,
Karlheinz :bravo: für die rege Teilnahme.
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
@mrhuber, dauwing hat eigentlich schon alles gesagt.
Kleiner Tip, fürs nächste Mal, falls du wieder an eine Barbekanntschaft geraten solltest. Erkläre gleich es gibt keine Überweisungen, wenn sich dich dann freudestrahlend beim nächsten Urlaub, möglichst noch in der high season empfängt bzw. dich gelegentlich angemailt oder angerufen hat, ohne Geld zu verlangen, dann kannst zumindenstens von Sympathie deiner Person gegenüber ausgehen.
Gruß Sunnyboy
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@ MrHuber
Es ist tatsächlich eine weitverbreitete Meinung, das mit der Liebesunfähigkeit der Thais. Für mich hat es sich als Vorurteil herausgestellt, als es mich selbst betraf. Es gibt Liebe tiefe und persönliche Liebe in Thailand. Ich machte auch keine Wertung über Bar-Frauen. Aber wenn man nach Liebe sucht, sollte man IMO nicht unbedingt dort anfangen zu suchen, wo ein Geschäft damit gemacht wird, bzw. was viele dafür halten. ;-) Ansonsten hat Dauwing genügend "schlagende" Argumente gebracht, die wohl kaum einer entkräften kann.
Jinjok

PS: Gefährlich vielleicht nicht jetzt. Aber in einem Jahr oder später steht es immer noch hier. Wer weiß wie Du dann darüber denkst. Und da sind nicht nur die netten und weniger netten Forums-User, die das lesen, sondern auch Zaungäste, über die niemand etwas weiß, alles klar?
 
M

mrhuber

Gast
@sunnyboy,
eigentlich denke ich auch so, will es nur nicht so richtig >wahr<haben.
Allerdings ist Geld nicht so sehr das Thema, habe vergleichsweise geringe Beträge berappt, und das, na ja, halb freiwillig. Aber, wenn man so will, sehr viel dafür bekommen. Nein, ich bin keiner, der aufrechnet, aber so kann man es auch sehen. Geld ist mir nicht so wichtig, aber doch hat die ganze Zeit mit ihr "money" eine unterschwellige, aber stete Präsenz.
Ich empfinde es als störend, aber weniger wegen den Berträgen, sondern wegen der Tatsache.
Auf der anderen Seite finde ich eine "gewitzte" Frau einfach interessanter, nicht wegen zu erwartendem Sanuk, der ganze Umgang macht eben Spaß (aber nur mein ganz pers. Erleben).
Besten Dank auch Dir, und ich versuche eben

:cool:

Bis dann,
Karlheinz
 
M

mrhuber

Gast
@Jinjok
nach jedem Beitrag fühle ich mich besser (merkt Ihr das auch?)
Respekt, Jinjok, hast auch recht! Jeder Beitrag ist ein keinerer oder größerer Mosaikstein zum besseren Befinden.
Das mit den Zaungästen verstehe ich wohl, nur kümmerts mich nicht. Mach mir nur Gedanken über die Menschen, die mich direkt ansprechen.
Und, das soll mal gesagt werden, es ist das erste mal, daß ich hier mit einem für mich wichtigen Thema zu Euch komme. Und, alle Hochachtung, ich bin angetan und freue mich über soviel Zuspruch! :super:
Bis dann,
Karlheinz
 
Thema:

Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

Enttäuschung oder der "normale" Ablauf? - Ähnliche Themen

  • Khao Lak - Enttäuschung pur!

    Khao Lak - Enttäuschung pur!: Der ehemalige Dreambeach in Khao Lak, noerdlich von Phuket, westlich Phang Ngas und suedlich von Ranong war in der Vor-Tsunamizeit ein nettes...
  • Sehr Enttäuschend...

    Sehr Enttäuschend...: ... die Einstellung einiger Thailänderinnen (ich bin auch eine, aber jetzt bin ich mal Beobachterin) Klar, einen Farang heiraten ist der...
  • Chiang Mai enttäuschend!

    Chiang Mai enttäuschend!: Hallo,bin jetzt seit ein paar Wochen in CM, rundum enttäuscht. Hat mit Ansprüchen nichts zu tun, aber allein die miserable Hausqualität aller...
  • Chiang Mai enttäuschend! - Ähnliche Themen

  • Khao Lak - Enttäuschung pur!

    Khao Lak - Enttäuschung pur!: Der ehemalige Dreambeach in Khao Lak, noerdlich von Phuket, westlich Phang Ngas und suedlich von Ranong war in der Vor-Tsunamizeit ein nettes...
  • Sehr Enttäuschend...

    Sehr Enttäuschend...: ... die Einstellung einiger Thailänderinnen (ich bin auch eine, aber jetzt bin ich mal Beobachterin) Klar, einen Farang heiraten ist der...
  • Chiang Mai enttäuschend!

    Chiang Mai enttäuschend!: Hallo,bin jetzt seit ein paar Wochen in CM, rundum enttäuscht. Hat mit Ansprüchen nichts zu tun, aber allein die miserable Hausqualität aller...
  • Oben