www.thailaendisch.de

Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

Diskutiere Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, möchte die langen Herbst-/Winterabende, die uns in den nächsten Monaten bevorstehen nutzen, um ein wenig Thai zu lernen hat jemand von...
L

LEON

Gast
Hallo,

möchte die langen Herbst-/Winterabende, die uns in den nächsten Monaten bevorstehen nutzen, um ein wenig Thai zu lernen

hat jemand von Euch bereits gute Erfahrungen mit einer entsprechenden LernSoftware -(Rosetta Stone etc.)gemacht?

da ich Anfänger bin, bitte keine "Fortgeschrittenen-Programme"...

Danke!!!
 
W

woma

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
3.242
Reaktion erhalten
4
Thai lernen

im Internet gibt es für den Anfang genügend Kurse und Informationen - einziger Nachteil, man ist nicht gezwungen zu lernen :rofl: wenn man in einer Gruppe lernt, dann ist der "Zwang" etwas zu tun doch erheblich größer ;-D

woma :wink:
 
M

Marcus

Gast
Hallo !
Ich habe Erfahrungen mit einiger Software gemacht. Ich kann natuerlich nur meinen persönlichen Eindruck schildern und weiss nicht, wie andere mit der Software zurechtkommen.

Rosetta Stone Professional:
Meiner Meinung nach sehr teuer.
Nachdem ich den Kurs komplett durch hatte, war ich nicht einmal in der Lage etwas zu essen oder zu drinken zu bestellen.
Meiner Meinung nach lernt man damit nicht viel, womit man direkt wirklich etwas anfangen kann.
Das sind z.B. Saetze wie: "Das kleine gruene Quadrat liegt auf dem grossen roten Kreis" usw... na gut, man lernt auch ein paar Saetze um sich nach dem Weg zur Tankstelle zu erkundigen...
Also fuer mich wars nicht das ideale. Ich habe alle Lektionen durchgemacht und konnte mit dem gelernten nicht allzuviel in Thailand anfangen.

Als naechstes kaufte ich mir dann
ThaiTrainer111:
Machte auf mich im ersten Moment keinen sehr professionellen Eindruck.
Aber nachdem ich die Testlektionen durchgemacht hatte, habe ich das Teil gekauft (wesentlich billiger als Rosetta St.) und auch komplett druchgearbeitet.
Mit dem gelernten konnte ich in Thailand schon wesentlich mehr anfangen. Meiner Meinung nach eine sinnvolle Zusammenstellung des Lernstoffes, mit dem man etwas anfangen kann.
Leider gibt es viel zu wenige Lektionen.... so dass ich mir noch ein weiteres Programm gekauft habe

Phuut Thai:
Ist eigentlich mehr ein Woerterbuch mit eingebautem Vokabeltrainer. Man lernt damit also keine ganzen Saetze, sondern nur eizelne Vokabel.
Leider sind nur 10 Lektionen mit jeweils 100 Vokabel vorbereitet.
Weitere 10 Lektionen kann man selbst noch erstellen.
Man kommt so auf maximal 20 Lektionen. Das ist relativ wenig. Mit einigen umstaendlichen Tricks habe ich es hinbekommen fuer mich ca. 40 Lektionen selbst zu erstellen, in denen ich dann ca. 10.000 Vokabel untergerbracht habe.
Mir sind bisher allerdings etliche Fehler beim Worschatz aufgefallen.
Und wenn man mit der Maus ein klein wenig neben den Button klickt (z.B. fuer Sprachausgabe) stuerzt das Programm oft ab und man muss die Lektion dann von vorne beginnen.
Also vom Handling her bin ich nicht sehr begeistert. Trotzdem ist es das Programm, mit dem ich immer noch arbeite. Hauptsaechlich wegen der Menge an Vokabeln die man dabei hat (Ich erweitere den Wortschatz auch staendig, wenn ich auf Woerter stosse, die noch nicht enthalten sind.)

Phuut Thai gibts uebrigens ebenso wie ThaiTrainer111 in einer Demo-Version, so dass man nicht die Katze im Sack kaufen muss :)

So, das wars dann erstmal.

Gruss, Marcus
 
W

woma

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
3.242
Reaktion erhalten
4
Noch ein Software-Review, der Kurs wird in englisch gehalten:
Talk Now! Thai @ £24.99
World Talk Thai @ £19.99

Talk Now! Thai
Eignet sich zum Vokabeln pauken am PC, zu jedem Wort wird ein Bild angezeigt, es gibt unterschiedliche Themenbereiche: First Words, Food, Colours, Countries, Body, Numbers, Time, Useful Phrases, Shopping

Beispiel

es sind Tests eingebaut, um seinen Lernerfolg überprüfen zu können, das Programm ist durchdacht und hinterlässt einen professionellen Eindruck. :super: Die Vokabeln und Phrasen sind durchaus praxistauglich, aber leider viel zu wenig :heul:

Jedes Wort/Phrase kann man sich von einem Mann oder einer Frau vorsprechen lassen, die Eigenheiten der thailändischen Sprache werden dabei leider nicht berücksichtigt so sagten in einer älteren Version z.B. beide Sprecher Sawatdee-krap oder die korrekte Anwendung von phom / chan wird nicht berücksichtigt. :heul:

Wie am besten Thai lernen?

Ich finde das Buch + CDROM: Kauderwelsch digital Thai ganz brauchbar. Man muss sich nur die Arbeit machen und das Material etwas aufbereiten: eigene Vokabelsammlung erstellen

woma :wink:
 
C

cologne

Gast
Drei Jahre später lasse ich den Thread nochmal aufleben ... und zwar bin ich auch gerade dabei gewesen im Netz mal nach Thai-Sprachsoftware zu suchen und bin dabei auf THAI FOR BEGINNERS aufmerksam geworden. Das ist wohl das Gleiche wie das Buch, allerdings halt auf CD, als Software. Kennt das jemand? Genau sowas suche ich ... ich suche eine Software, die die gesamte Sprache lehrt. Also mit Grammatik und alles. Eine einfache Software oder ein Wörterbuch, das mir nur einzelne Wörter oder Sätze beibringt, bringt mir nichts ...

Hier der Link von der erwähnten Software ...
http://www.paiboonpublishing.com/details.php?prodId=42

Falls sie jemand kennt, wäre ich für eine kurze Berichterstattung echt dankbar. Und weiß jemand zufällig, was das Ding bei bookazine oder asiabooks kostet?
 
D

dutlek

Senior Member
Dabei seit
27.04.2005
Beiträge
1.806
Reaktion erhalten
1
Ist schon interessant wie sich das entwickelt. Wird die "gute alte" Methode, etwas mit Buch, Papier und Stift zu lernen, kaum noch praktiziert. Schade eigendlich....
Aber warum?
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.281
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Naja Rolf, ist halt der Gang der Dinge, Stift und Block sind ja auch was revolutionaeres, im Vergleich zu Steintafeln und Ritzwerkzeugen oder Kreide und Schiefertafel, wer kann Heute noch Suetterlin?

Ich hab's noch in der Schule lernen muessen! :cool:

Mal ganz abgesehen von der Mobilitaet und der enormen Speicherkapazietaet, dem Zugriff auf Medien und Informationen aller Art, die grandiose Vielseitigkeit eines Notebooks oder Laptops uebertrifft halt Heute Alles Gewesene.....

Buecher, Zeitungen, Magazine lese ich trotzdem noch, ist aber mehr das nostalgische Feeling, 'n Latte im Glass und die Tageszeitung in aller Ruhe durchforsten... hat was - ist aber Musik von Gestern.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.297
Reaktion erhalten
3.007
Einen direkten Zusammenhang zwischem dem Einsatz moderner Technik und dem Grad des Lernerfolgs vermag ich auch nicht zu erkennen.

Die Grundvoraussetzung zum erlernen der Thaisprache, also die Schrift mit dem dazugehörigen Tonschlüssel, habe ich anhand eines Buches mit Tonkassetten gelernt.

Auch wenn ich heute auf meinen Laptop mit meinem eigens in VBA programmierten Wörterbuch nicht mehr verzichten möchte, wüsste ich für den Anfang keine bessere Methode.

Habe lediglich die leidigen Tonkassetten auf CD im MP3-Format digitalisiert.
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.281
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
...schon... z.B. wie kann Mensch mit einem Buch phonetische Uebungen machen?

elbstverstaendlich kommt es dabei auf die Qualitaet von Soft-und Hardware drauf an, das so meine ich ist aber Voraussetzung.

Welches nun wirklich "die Beste" Software oder Lernmethode ist liegt wohl im Auge des Betrachters.
 
D

dutlek

Senior Member
Dabei seit
27.04.2005
Beiträge
1.806
Reaktion erhalten
1
Samuianer" schrieb:
kommt es dabei auf die Qualitaet von Soft-und Hardware drauf an...
Egal welche Qualitaet eine Software hat, die wird spaetestens dann nutzlos, wenn man scheiben lernt. Wenn ich auf einer Tastatur schreiben kann, muss ich noch lange nicht auf Papier schreiben koennen. Da sind Block und Stift unverzichtbar und werden es auch immer sein.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.234
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
dutlek" schrieb:
Wenn ich auf einer Tastatur schreiben kann, muss ich noch lange nicht auf Papier schreiben koennen. Da sind Block und Stift unverzichtbar und werden es auch immer sein.
Sehe ich nicht so. Mir fällt im Moment kaum noch etwas ein, wo ich etwas mit Hand schreiben muss.
Briefe per PC und Mail, Notizen per Tastatur, Formulare downloaden, am PC ausfüllen und ausdrucken.
Selbst die Unterschrift kann man einscannen und dann immer ausdrucken.
Im Moment gibt es vielleicht noch einzelne Fälle, wo man z.B. Behördenformulare nicht vorher bekommt und vor Ort ausfüllen muss oder Unterschriften unter Aufsicht tätigen muss, aber es ist doch nur eine Frage der Zeit, dass das auch bald verschwindet.
Also ich denke, selber per Hand schreiben ist so gut wie out und überflüssig.
Selbst Eingaben per Tastatur sind schon fast aus der Mode. In Zukunft wird das "Geschriebene" gesprochen oder sogar einfach gedacht (Experimente laufen ja bereits).

Und das ist auch alles gut so, denn es hilft vor allem den Wäldern!
 
M

Met Prik

Gast
kcwknarf" schrieb:
dutlek" schrieb:
Wenn ich auf einer Tastatur schreiben kann, muss ich noch lange nicht auf Papier schreiben koennen. Da sind Block und Stift unverzichtbar und werden es auch immer sein.
Sehe ich nicht so. Mir fällt im Moment kaum noch etwas ein, wo ich etwas mit Hand schreiben muss.
Wir sprechen hier wohl von der Thaischrift und da muss ich @dutlek recht geben. Ich habe die Schrift auch mit Stift und Papier gelernt. Buchstaben am PC eintippen kann ja jeder Hans-Wurst ;-D
 
O

Odd

Senior Member
Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
2.803
Reaktion erhalten
0
Nun es gibt immer noch Situationen, die sind nicht zu selten, hier darf noch mit Hand geschrieben werden.

Dass im Berufsalltag vieles per PC geschrieben wird, dem muss @KCW bestaetigt werden.

Aber im Alltag wird nach wie vor auf Blatt geschrieben.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.297
Reaktion erhalten
3.007
Samuianer" schrieb:
Welches nun wirklich "die Beste" Software oder Lernmethode ist liegt wohl im Auge des Betrachters.
Letztlich zählt nur das Ergebnis.

Odd" schrieb:
Aber im Alltag wird nach wie vor auf Blatt geschrieben.
Kommt manchmal völlig unerwartet. Wie z. B. bei meinem (bisher einzigen) Unfall in Thailand. Auch als Geschädigter musste ich den Sachverhalt im gemeinsamen Protokoll aufführen.

Einen Drucker hatte ich auf der Straße, mitten in der Landschaft, nicht zur Verfügung.
 
D

dutlek

Senior Member
Dabei seit
27.04.2005
Beiträge
1.806
Reaktion erhalten
1
kcwknarf" schrieb:
Und das ist auch alles gut so,
Da bin ich anderer Meinung. Das mit den Baeumen ist die eine Seite, da hast Du recht. Darum geht es aber hier nicht. Jetzt in der Gegenwart lernen die Erstklaessler noch mit Stift und Block. Das ist gut so. Wenn ein 6 Jaehriger das Schreiben (oder Malen) nur am PC lernt und nie einen Stift in die Hand nimmt.... :gruebel: , also ehrlich, wo soll das noch hinfuehren...das wird weltweit nicht realisierbar sein. Vielleicht irgendwann mal. Das sich aber der Mensch immer mehr der Technik unterordnet, ist gar nicht so gut...

Ob ich z.B.das Wort สวัสดี in eine Tastatur tippe, oder mit der Hand schreibe, der Unterschied ist gewaltig. Mit der Tastatur kann ein Schreibanfaenger ein Wort gleich schreiben, da brauch er nur die Tasten druecken.....nee, das ist kein Fortschritt, eher eine Rueckbildung der menchlichen Faehigkeiten wird die Folge sein.
 
O

Odd

Senior Member
Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
2.803
Reaktion erhalten
0
dutlek" schrieb:
Ob ich z.B.das Wort สวัสดี in eine Tastatur tippe, oder mit der Hand schreibe, der Unterschied ist gewaltig. Mit der Tastatur kann ein Schreibanfaenger ein Wort gleich schreiben, da brauch er nur die Tasten druecken.....nee, das ist kein Fortschritt, eher eine Rueckbildung der menchlichen Faehigkeiten wird die Folge sein.
Weiss nicht, ob irgendwann das Schreiben wegfaellt. Siehe mit Einfuehrung des Taschenrechners. Das selbstaendige Rechnen wurde immer mehr zurueckgebildet. Heute koennen viele 2 Zahlen nicht miteinander multiplizieren. In meiner Schule wurde noch das grosse einmaleins auswendig gelernt.
 
M

Met Prik

Gast
dutlek" schrieb:
Ob ich z.B.das Wort สวัสดี in eine Tastatur tippe, oder mit der Hand schreibe, der Unterschied ist gewaltig. Mit der Tastatur kann ein Schreibanfaenger ein Wort gleich schreiben, da brauch er nur die Tasten druecken.....nee, das ist kein Fortschritt, eher eine Rueckbildung der menchlichen Faehigkeiten wird die Folge sein.
100% Zustimmung :super:
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.234
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
dutlek" schrieb:
nee, das ist kein Fortschritt, eher eine Rueckbildung der menchlichen Faehigkeiten wird die Folge sein.
Das ist halt eine Frage der Sichtweise, was man für menschliche Fähigkeiten hält.
Das Schreiben ist ja im Prinzip nur ein Hilfskonstrukt, um die Kommunikation zu erleichtern. Genauso also wie ein Taschenrechner, der das Rechnen erleichtert.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich damals zu Urzeiten auch viele gegen das "moderne" Schreiben ausgesprochen haben. Man könne doch sprechen und sich später daran erinnern. Schreiben schade den menschlichen Fähigkeiten.

Es wird immer wieder Dinge geben, die erfunden werden (wo wir gerade von menschlichen Fähigkeiten sprechen), um das Leben für Menschen zu erleichtern. Und es wird immer wieder Kritiker geben. Als Computer erfunden worden sind wurde von Massenarbeitslosigkeit gesprochen, von einer Verdummung der Menschheit. Inzwischen weiß man, dass es faast keine Arbeitsplätze mehr ohne und durch Computer gibt. Vor allem wurde aber die Kreativität gefördert. Also genau das Gegenteil ist eingetroffen.

Und noch ein Grund:
Es wird behauptet, dass der Mensch nur 10% seiner Fähigkeiten wirklich nutzt. Wofür nutzt er die? Zum puren Auswendiglernen von Geschichtszahlen, zum Erlernen von Rechenaufgaben, zum Lesen und Schreiben.... Für alles gibt es mittlerweile Automatismen wie Rechner und Programme.
Wenn man das also alles weglassen würde, hätte der Mensch viel mehr Zeit, seine anderen 90% zu aktivieren.

Darunter sehe ich Dinge, die in unserer heutigen Zeit keinen Platz mehr finde: noch mehr Kreativität schaffen, geistige Fähigkeiten stärken (Gedankenübertragung z.B. oder Gefühle erkennen), über den Sinn des Lebens nachdenken, neue bessere Lernmethoden erfinden usw.

Was die Menschheit aber macht ist nur alte Werte zu kopieren, das Rad jedesmal neu erfinden, auf Dinge pochen, die anscheinend sinnvoll sind. Aber so kommt die Menschheit nur schleppend voran. Und daher haben wir auch immer noch Kriege und Armut auf der Welt.

Aber das ist halt philosophisch gedacht.
Im Moment macht das Lernen von Schrift ja leider durchaus noch Sinn, weil wir eben im Prinzip noch in einer prähistorischen Zeit leben (aus Sicht von späteren Generationen).
 
Thema:

Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...? - Ähnliche Themen

  • Silvester in Thailand - Was ist empfehlenswert?

    Silvester in Thailand - Was ist empfehlenswert?: Hi Leute, für diejenigen die hier leben oder zumindest Silvester schon einmal hier verbracht haben oder verbringen wollen: Habt ihr...
  • Heirat in LOS - Empfehlenswerte Standesämter

    Heirat in LOS - Empfehlenswerte Standesämter: Hallo, Ich fliege diesen Monat zu meiner Kleinen und wir wollen in den ersten Tagen heiraten um den offiziellen Teil gleich abzuhaken. Ein...
  • Schwimmen mit Delfinen in Thailand - empfehlenswert?

    Schwimmen mit Delfinen in Thailand - empfehlenswert?: Habe gesehen, dass es in Chantaburi und auch in Pattaya eine Möglichkeit gibt mit Delfinen zu schwimmen. Pattaya ist für mich uninteressant...
  • Empfehlenswertes Marriott?

    Empfehlenswertes Marriott?: Hab noch ein paar Bonusnaechte zu verballern, ehe sie ablaufen. Hat vielleicht jemand ein gutes Marriott/Courtyard in Erinnerung in der Region...
  • Welche Hotels in Pattaya sind empfehlenswert? Mit W-Lan.

    Welche Hotels in Pattaya sind empfehlenswert? Mit W-Lan.: Es gibt ja tausende Hotels in Pattaya. Da ich bald mal wieder dort aufschlage, würde ich gern wissen, ob es neue empfehlenswerte...
  • Welche Hotels in Pattaya sind empfehlenswert? Mit W-Lan. - Ähnliche Themen

  • Silvester in Thailand - Was ist empfehlenswert?

    Silvester in Thailand - Was ist empfehlenswert?: Hi Leute, für diejenigen die hier leben oder zumindest Silvester schon einmal hier verbracht haben oder verbringen wollen: Habt ihr...
  • Heirat in LOS - Empfehlenswerte Standesämter

    Heirat in LOS - Empfehlenswerte Standesämter: Hallo, Ich fliege diesen Monat zu meiner Kleinen und wir wollen in den ersten Tagen heiraten um den offiziellen Teil gleich abzuhaken. Ein...
  • Schwimmen mit Delfinen in Thailand - empfehlenswert?

    Schwimmen mit Delfinen in Thailand - empfehlenswert?: Habe gesehen, dass es in Chantaburi und auch in Pattaya eine Möglichkeit gibt mit Delfinen zu schwimmen. Pattaya ist für mich uninteressant...
  • Empfehlenswertes Marriott?

    Empfehlenswertes Marriott?: Hab noch ein paar Bonusnaechte zu verballern, ehe sie ablaufen. Hat vielleicht jemand ein gutes Marriott/Courtyard in Erinnerung in der Region...
  • Welche Hotels in Pattaya sind empfehlenswert? Mit W-Lan.

    Welche Hotels in Pattaya sind empfehlenswert? Mit W-Lan.: Es gibt ja tausende Hotels in Pattaya. Da ich bald mal wieder dort aufschlage, würde ich gern wissen, ob es neue empfehlenswerte...
  • Oben