Einreise-Formalitäten nach Thailand - Stand 12.11.2020

Diskutiere Einreise-Formalitäten nach Thailand - Stand 12.11.2020 im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; nein ich bin nicht geduldet - ich bin erwünscht - Familienvater und Lehrer
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
2.997
Reaktion erhalten
492
nein ich bin nicht geduldet - ich bin erwünscht - Familienvater und Lehrer
Erwünscht von wem? Von Anutin persönlich? Familenvater und Lehrer ist also die Voraussetzung für die th. Staatsbügerschaft. So so ...
 
RAR

RAR

Senior Member
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
4.887
Reaktion erhalten
560
Erwünscht von wem? Familenvater und Lehrer ist also die Voraussetzung für die th. Staatsbügerschaft. So so ...
nein ich habe zwei Staatsbürgerschaften die thailändische nicht die brauche ich auch nicht um erwünscht zu sein
 
Powermaxe

Powermaxe

Senior Member
Dabei seit
29.03.2004
Beiträge
461
Reaktion erhalten
103
Sehr schöne Tiere und noch schönere Augen im Gegensatz zu deutschen Rentnern welche in Thailand jetzt gsd unerwünscht sind
Sorry, aber du bist einfach nur einer von den Dummschwätzern.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.557
Reaktion erhalten
946
Ort
Hausen
Sompote says the app will send information to the Ministry of Foreign Affairs and will function similarily to a GPS. Such information will include certificate of entries, as well as screening and tracing. He says officials will know the whereabouts of tourists during their stays in case any of them are found to have contracted the virus. Such precise whereabouts will reportedly help authorities to take immediate action to prevent the spread of the virus in the areas in which the tourists visited.
Ich sehe schon die ersten deutschen Covidioten, die gegen die App protestieren. Zumindest kann man hoffen, dass die nicht nach Thailand, sondern in ein für sie "sicheres" Land fahren :bounce::rofl: :riesigfreu:
Wenn sich diese Infos noch über Chat-Räume verbreitet:
es werde eine neue Mückenart gezüchtet, um die Bevölkerung unbemerkt durchimpfen zu können
Quelle
dann trauen die sich nicht mehr dahin.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

weyon

Senior Member
Dabei seit
28.06.2010
Beiträge
125
Reaktion erhalten
15
Gps Tracking kommt für mich nicht in Frage. Wen geht es was an in welcher Bar ich wann war. Außerdem kann sich so der Urlaub schnell mal verlängern. Wenn man MBK shoppen geht und an dem Tag wird nur 1 Corona Fall darin bekannt stecken die alle sie an dem Tag drin waren in Quarantäne. Also 14 Tage länger „Urlaub“, oder anders als man sich das vorgestellt hat.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.557
Reaktion erhalten
946
Ort
Hausen
Wenn man MBK shoppen geht und an dem Tag wird nur 1 Corona Fall darin bekannt stecken die alle sie an dem Tag drin waren in Quarantäne.
Ja, so wie in China, aber dafür werden alle Corona-Fälle schnell aufgespürt und isoliert damit alle anderen frei und ohne Maske laufen dürfen. Ist es denn das nicht wert?
 
socky7

socky7

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.700
Reaktion erhalten
3.046
Ort
Berlin / Prasat / Albay
" 14-day stay in prison"
In reality: 16 days and 15 nights
wieder Unsinn..so jetzt kannst mich wieder beschimpfen.mehr bist du eh nicht im Stande
" Dann ging die Tür zu. „Da wurde mir erst einmal bewusst, was ich hier gemacht habe”, sagt Mika, deren Lächeln für einen Moment verschwindet, als sie an diesen ersten Quarantäne-Tag, den 6. November, denkt. „Ich bin dann in diesem kleinen Zimmer vor- und zurückgelaufen und habe gedacht: ,Okay, so ist es jetzt. Ich habe jetzt keine Wahl. Ich muss jetzt hier bleiben. Ich kann nicht zurückfliegen und ich kann auch nicht raus. Hier bin ich jetzt die nächsten 16 Tage."

Wie ist es, 16 Tage in einem Hotel in Bangkok in Corona-Quarantäne zu sein?
8-)
 
W

weyon

Senior Member
Dabei seit
28.06.2010
Beiträge
125
Reaktion erhalten
15
Ja, so wie in China, aber dafür werden alle Corona-Fälle schnell aufgespürt und isoliert damit alle anderen frei und ohne Maske laufen dürfen. Ist es denn das nicht wert?
Tausende in Quarantäne zu stecken wegen eines (!) Corona Falls? Das ist es sicher nicht wert.
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
667
Reaktion erhalten
193
Ich sehe schon die ersten deutschen Covidioten, die gegen die App protestieren. Zumindest kann man hoffen, dass die nicht nach Thailand, sondern in ein für sie "sicheres" Land fahren
Ist zwar schon ein wenig älter (16.05.2020), aber immer noch hoch aktuell und vielleicht sogar brisant...

Die Covid App ist eine Gefahr für die Privatsphäre
Einzelzitate daraus:
Während sich die Regierung Prayut Chan-o-cha darauf vorbereitet, ab morgen die zweite Phase der Wiedereröffnung durchzuführen, in der mehr Unternehmen ihren Betrieb wieder aufnehmen dürfen, wird den Thailändern gesagt, dass sie eine "neue Normalität" akzeptieren müssen, wobei aber ihre Privatsphäre durch eine mobile Anwendung (App) namens 'Thai Chana' oder 'Thais gewinnen' gefährdet sein könnte.
Diese neue App, die vom Premierminister so benannt wurde, sollte gestern Nachmittag auf der Website zur Registrierung freigegeben werden, nachdem alle Details und Vereinbarungen mit Vertretern von Unternehmen abgeschlossen sein sollen.
Die Regierung und das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) haben auf die Notwendigkeit der App bestanden und dabei gleichzeitig die Bedenken zurückgewiesen, dass es dadurch wesentlich leichter ist, die Rolle eines Großen Bruders zu übernehmen.
Die CCSA und das Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DES) beharren darauf, dass die auf der Plattform anzugebenden Informationen ausschließlich zum Zweck der Krankheitsbekämpfung verwendet werden, wobei eine versteckte Agenda ausgeschlossen wird. Die zuständige Behörde ist die dem Gesundheitsministerium unterstellte Abteilung für Krankheitsbekämpfung.
Der CCSA-Sprecher Dr. Taweesilp Visanuyothin sagte, die App sei benutzerfreundlich, und die Kunden müssten nur "in einem Geschäft mit ihrem Mobiltelefon einen QR-Code scannen, wenn sie hinein und wieder herausgehen". Zugleich betonte er, dass es primär in der Verantwortung der Thailänder liege, diese Plattform zu benutzen.
Polawat Witoonkolachit, der Generalinspekteur des DES, verteidigte die Plattform mit den Worten, dass sie nur ein Hilfsmittel sei, um dem medizinischen Personal bei der Suche nach gefährdeten Personen zu helfen, wenn Fälle eines Virus gemeldet wurden. Während des gestrigen Fernsehinterviews wich Polawat allerdings der Frage aus, ob das Scannen des QR-Codes obligatorisch sei, und sagte nur, dass "es die Pflicht der Unternehmen sei, die Telefonnummern ihrer Kunden zu speichern".
Aber der Einsatz dieser Technologie war dort sehr begrenzt und die Verbraucherschutzmechanismen sowie der Datenschutz im Allgemeinen wesentlich stärker.
Auch wurde die Verabschiedung des thailändischen Datenschutzgesetzes gerade auf nächstes Jahr verschoben. Viele sehen die Einführung der thailändischen Chana-App der Regierung und der Verschiebung dieses wichtigen Gesetzes auch als mehr als nur einen bösen Zufall an. Es wird nämlich befürchtet, dass diese Daten nicht nur zur Verfolgung von Covid-19 verwendet werden, sondern sogar verkauft werden könnten.
Solche Befürchtungen sind auch durchaus gerechtfertigt, da der thailändische Staat über keine gute Menschenrechtsbilanz verfügt.
Wenn die Regierung aber darauf besteht, ihre Bürger zu verfolgen, dann muss sie deren Privatsphäre auch transparent schützen. Dazu sollten in jedem Fall Zusicherungen gehören, dass das System zur Verhinderung von Missbrauch personenbezogene Daten nach einer gewissen Zeit automatisch löscht.
Eine Pandemie darf nicht als Vorwand benutzt werden, um die Freiheit der Bürger einzuschränken.


Link: Covid app a privacy worry

@Ferdinand, du als derjenige, der auf jede neue App regelrecht versessen zu sein scheint und dessen Leben ohne diese 'Quacksalberei' anscheinend gar nicht mehr möglich ist, sei doch bitte mal so gut und erkläre mit deinen eigenen Worten, was die GDPR (Datenschutz-Grundverordnung) bedeutet und vor allem wie sie funktioniert, denn ich bin überzeugt davon, dass zumindest hier sehr wenige bis keiner so richtig versteht wie die Funktions- und Vorgehensweise ist, oder liege ich etwa falsch mit meiner Annahme (jetzt ist wohl schnelles Nachlesen angesagt)?
 
RAR

RAR

Senior Member
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
4.887
Reaktion erhalten
560
Ist zwar schon ein wenig älter (16.05.2020), aber immer noch hoch aktuell und vielleicht sogar brisant...

Die Covid App ist eine Gefahr für die Privatsphäre
Einzelzitate daraus:
Während sich die Regierung Prayut Chan-o-cha darauf vorbereitet, ab morgen die zweite Phase der Wiedereröffnung durchzuführen, in der mehr Unternehmen ihren Betrieb wieder aufnehmen dürfen, wird den Thailändern gesagt, dass sie eine "neue Normalität" akzeptieren müssen, wobei aber ihre Privatsphäre durch eine mobile Anwendung (App) namens 'Thai Chana' oder 'Thais gewinnen' gefährdet sein könnte.
Diese neue App, die vom Premierminister so benannt wurde, sollte gestern Nachmittag auf der Website zur Registrierung freigegeben werden, nachdem alle Details und Vereinbarungen mit Vertretern von Unternehmen abgeschlossen sein sollen.
Die Regierung und das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) haben auf die Notwendigkeit der App bestanden und dabei gleichzeitig die Bedenken zurückgewiesen, dass es dadurch wesentlich leichter ist, die Rolle eines Großen Bruders zu übernehmen.
Die CCSA und das Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DES) beharren darauf, dass die auf der Plattform anzugebenden Informationen ausschließlich zum Zweck der Krankheitsbekämpfung verwendet werden, wobei eine versteckte Agenda ausgeschlossen wird. Die zuständige Behörde ist die dem Gesundheitsministerium unterstellte Abteilung für Krankheitsbekämpfung.
Der CCSA-Sprecher Dr. Taweesilp Visanuyothin sagte, die App sei benutzerfreundlich, und die Kunden müssten nur "in einem Geschäft mit ihrem Mobiltelefon einen QR-Code scannen, wenn sie hinein und wieder herausgehen". Zugleich betonte er, dass es primär in der Verantwortung der Thailänder liege, diese Plattform zu benutzen.
Polawat Witoonkolachit, der Generalinspekteur des DES, verteidigte die Plattform mit den Worten, dass sie nur ein Hilfsmittel sei, um dem medizinischen Personal bei der Suche nach gefährdeten Personen zu helfen, wenn Fälle eines Virus gemeldet wurden. Während des gestrigen Fernsehinterviews wich Polawat allerdings der Frage aus, ob das Scannen des QR-Codes obligatorisch sei, und sagte nur, dass "es die Pflicht der Unternehmen sei, die Telefonnummern ihrer Kunden zu speichern".
Aber der Einsatz dieser Technologie war dort sehr begrenzt und die Verbraucherschutzmechanismen sowie der Datenschutz im Allgemeinen wesentlich stärker.
Auch wurde die Verabschiedung des thailändischen Datenschutzgesetzes gerade auf nächstes Jahr verschoben. Viele sehen die Einführung der thailändischen Chana-App der Regierung und der Verschiebung dieses wichtigen Gesetzes auch als mehr als nur einen bösen Zufall an. Es wird nämlich befürchtet, dass diese Daten nicht nur zur Verfolgung von Covid-19 verwendet werden, sondern sogar verkauft werden könnten.
Solche Befürchtungen sind auch durchaus gerechtfertigt, da der thailändische Staat über keine gute Menschenrechtsbilanz verfügt.
Wenn die Regierung aber darauf besteht, ihre Bürger zu verfolgen, dann muss sie deren Privatsphäre auch transparent schützen. Dazu sollten in jedem Fall Zusicherungen gehören, dass das System zur Verhinderung von Missbrauch personenbezogene Daten nach einer gewissen Zeit automatisch löscht.
Eine Pandemie darf nicht als Vorwand benutzt werden, um die Freiheit der Bürger einzuschränken.


Link: Covid app a privacy worry

@Ferdinand, du als derjenige, der auf jede neue App regelrecht versessen zu sein scheint und dessen Leben ohne diese 'Quacksalberei' anscheinend gar nicht mehr möglich ist, sei doch bitte mal so gut und erkläre mit deinen eigenen Worten, was die GDPR (Datenschutz-Grundverordnung) bedeutet und vor allem wie sie funktioniert, denn ich bin überzeugt davon, dass zumindest hier sehr wenige bis keiner so richtig versteht wie die Funktions- und Vorgehensweise ist, oder liege ich etwa falsch mit meiner Annahme (jetzt ist wohl schnelles Nachlesen angesagt)?
Sie liegen falsch
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
667
Reaktion erhalten
193
Sie liegen falsch
Herr RAR nun zeigen sie mal, dass sie kein bloßer Dummschwätzer sind, sondern wirklich über etwas Bescheid wissen und deshalb erklären sie hier mal bitte, was sich hinter dem Begriff von der 'Roten Tonne', manche nennen es auch 'Rotes Fass', verbirgt?
 
atze

atze

Senior Member
Dabei seit
16.10.2004
Beiträge
1.580
Reaktion erhalten
109
Ort
Berlin
Die App hat der Onkel doch vom großen gelben Bruder abgeguckt. Soziales Wohlverhalten per App kontrollieren, gibts doch schon lange in China vor Covid. Da ist Covid doch nur der Vorwand zur Einführung jetzt. Da davon auszugehen ist, dass man demnächst nur noch mit nachgewiesener Impfung in den Flieger steigen darf, glauben doch nur gutgläubige, dass die App dann ja überflüssig ist. Die App wird zur Kontrolle bleiben. Wie so vieles. Jetzt fehlt dann nur noch der Ferdi mit dem Klassiker, ich habe kein Problem mit der App, ich habe ja nix zu verbergen.
 
Thema:

Einreise-Formalitäten nach Thailand - Stand 12.11.2020

Einreise-Formalitäten nach Thailand - Stand 12.11.2020 - Ähnliche Themen

  • Wann kann man als Tourist wieder nach Thailand einreisen?

    Wann kann man als Tourist wieder nach Thailand einreisen?: Wie ist Eure Prognose? Ab wann und unter welchen Bedingungen kann man wieder offiziell nach Thailand einreisen. Im Moment ist eher Funkstille, was...
  • Gültigkeit zur Einreise beim NON Immigrant O/A Longstay Visum??

    Gültigkeit zur Einreise beim NON Immigrant O/A Longstay Visum??: Weiss jemand wie lange das NON Immigrant O/A Longstay Visum ab Ausstellung Gültigkeit hat zur Einreise nach Thailand? Ich meine man hat ab der...
  • Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?

    Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?: So wie man ja hört wird es ja wahrscheinlich bis mitte nächsten Jahres dauern bis Touristen wieder ohne 14 Tägige Quarantäne wieder nach Thailand...
  • Wann können wir wieder nach Thailand einreisen

    Wann können wir wieder nach Thailand einreisen: Wollten demnächst wieder nach Hua Hin reisen. woher habe ich die thailändische Botschaft Frankfurt um die erforderlichen Dokumente gebeten die...
  • Einreise-Quarantäne für Thais

    Einreise-Quarantäne für Thais: Gibt es eine offizielle Webseite, auf der man nachlesen kann, bis zu welchem Datum die Quarantänevorschrift für nach TH einreisende Thais gilt?
  • Einreise-Quarantäne für Thais - Ähnliche Themen

  • Wann kann man als Tourist wieder nach Thailand einreisen?

    Wann kann man als Tourist wieder nach Thailand einreisen?: Wie ist Eure Prognose? Ab wann und unter welchen Bedingungen kann man wieder offiziell nach Thailand einreisen. Im Moment ist eher Funkstille, was...
  • Gültigkeit zur Einreise beim NON Immigrant O/A Longstay Visum??

    Gültigkeit zur Einreise beim NON Immigrant O/A Longstay Visum??: Weiss jemand wie lange das NON Immigrant O/A Longstay Visum ab Ausstellung Gültigkeit hat zur Einreise nach Thailand? Ich meine man hat ab der...
  • Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?

    Wird es eine Impfpflicht mal geben um nach Thailand wieder einreisen zu können?: So wie man ja hört wird es ja wahrscheinlich bis mitte nächsten Jahres dauern bis Touristen wieder ohne 14 Tägige Quarantäne wieder nach Thailand...
  • Wann können wir wieder nach Thailand einreisen

    Wann können wir wieder nach Thailand einreisen: Wollten demnächst wieder nach Hua Hin reisen. woher habe ich die thailändische Botschaft Frankfurt um die erforderlichen Dokumente gebeten die...
  • Einreise-Quarantäne für Thais

    Einreise-Quarantäne für Thais: Gibt es eine offizielle Webseite, auf der man nachlesen kann, bis zu welchem Datum die Quarantänevorschrift für nach TH einreisende Thais gilt?
  • Oben