Einbürgerung - Geburtsurkunde

Diskutiere Einbürgerung - Geburtsurkunde im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, ich hab hier schon gesucht und leider keine Info zu folgender Fragestellung gefunden. Meine Frau möchte sich einbürgern lassen. Das...
H

houndini

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2004
Beiträge
302
Reaktion erhalten
1
Ort
München
Hallo,

ich hab hier schon gesucht und leider keine Info zu folgender Fragestellung gefunden. Meine Frau möchte sich einbürgern lassen. Das Landratsamt verlangt dafür u.a. eine Geburtsurkunde von ihr die nicht älter als sechs Monate sein soll. Nun soweit ich herausgefunden habe erstellen die Thais nur ein Orginal (das haben wir incl. Übersetzung und Stempel der Deutschen Botschaft). Logischer Weise ist das natürlich ein wenig älter als sechs Monate ;-)

Was habt Ihr für die Einbürgerung gebraucht - reichte die Orginal Urkunde oder habt Ihr was anderes benötigt - falls ja was und wie habt ihr das bekommen?
 
H

Huanah

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
522
Reaktion erhalten
13
Ort
Stuttgart
Sollte reichen - unsere hatte das Standesamt bei den Unterlagen "versenkt" - die haben die aber wiedergefunden und an die Ausländerbehörde weitergeleitet - die Quasi-Abschrift im Familienbuch hat der Behörde nicht ausgereicht.
Du brauchst vom Standesamt aber, wenn ich mich recht erinnere, u.U. eine aktuelle Ehebescheinigung; die darf nicht so alt sein.
 
H

houndini

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2004
Beiträge
302
Reaktion erhalten
1
Ort
München
Danke - wäre nicht schlecht. Hoffe das es andere das bestätigen können. Dann kann ich besser argumentieren.
Heiratsurkunde ist kein Problem haben hier geheiratet - die ist auch schon angefordert
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
12.883
Reaktion erhalten
3.638
Ort
RLP/Isaan
Deine Frau ist aber doch älter als ein halbes Jahr. Kann das ein Missverständnis sein?
Eine Geburtsurkunde wird nach der Geburt ausgestellt, alles Andere sind Kopien oder Abschriften!
 
H

houndini

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2004
Beiträge
302
Reaktion erhalten
1
Ort
München
Bei den Thais ja - bei uns kriegst auch später eine z.B. bei der Hochzeit da stand bei mir nichts mit Kopie. Auf dem Zettel der Behörde steht - Geburtsurkunde nicht Kopie der Urkunde
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
3.963
Reaktion erhalten
689
Hallo,

ich hab hier schon gesucht und leider keine Info zu folgender Fragestellung gefunden. Meine Frau möchte sich einbürgern lassen. Das Landratsamt verlangt dafür u.a. eine Geburtsurkunde von ihr die nicht älter als sechs Monate sein soll. Nun soweit ich herausgefunden habe erstellen die Thais nur ein Orginal (das haben wir incl. Übersetzung und Stempel der Deutschen Botschaft). Logischer Weise ist das natürlich ein wenig älter als sechs Monate ;-)

Was habt Ihr für die Einbürgerung gebraucht - reichte die Orginal Urkunde oder habt Ihr was anderes benötigt - falls ja was und wie habt ihr das bekommen?
Die Beglaubigung darf nicht älter sein. Das wars.
 
H

houndini

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2004
Beiträge
302
Reaktion erhalten
1
Ort
München
Die Beglaubigung darf nicht älter sein. Das wars.
Du meinst die von der Geburtsurkunde? Also anders ausgedrückt als wir geheiratet haben haben die vom Ausländeramt das noch geglaubt und jetzt glauben sie den deutschen Behörden nicht mehr - oh man....
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
3.963
Reaktion erhalten
689
Ja, die wollen eine beglaubigte und ins Deutsche übersetze Fassung haben. Aus welchen Gründen auch immer, darf die Beglaubigung nicht älter als 6 Monate sein. Sprich, die th. Behörden müssen die Echtheit entsprechend bestätigen.

Ich weiß nicht wann ihr geheiratet habt aber bei mir was das schon so (2018).
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
12.883
Reaktion erhalten
3.638
Ort
RLP/Isaan
Du meinst die von der Geburtsurkunde? Also anders ausgedrückt als wir geheiratet haben haben die vom Ausländeramt das noch geglaubt und jetzt glauben sie den deutschen Behörden nicht mehr - oh man....
Wenn deutsche Behörden anderen deutschen Behörden glauben würden, gäbe es den aktuellen Verwaltungsirrsinn nicht!
Aber der @Kölner hat schon recht. Wenn Du eine Thai-Geburtsurkunde im Original hast (so mit Stempel und so), kannst Du sie bei @thailaendisch.de übersetzen und bestätigen lassen. Wenn ich richtig informiert bin, machen die das auf dem Postweg.
 
H

houndini

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2004
Beiträge
302
Reaktion erhalten
1
Ort
München
Ich muss eh ein paar Punkte mit der Behörde klären und werde die dann mal freundlich auf den Sachverhalt hinweisen - ich befürchte wir werden ne Vollmacht auf dem Konsulat machen müssen, damit Schwiegermutter dann in Thailand rumrennen darf :piep-piep: - den Wisch selbst können wir dann auch bei uns übersetzen lassen.

Erinnert mich an die Anmeldung für den Einbürgerunstest - da meinte auch ne VHS wir sollen vorbeikommen und dann in Bar bezahlen. Da wunderst Dich dann nimmer, das in diesem Land Digital nix richtig läuft. Gottseidank war da ne andere VHS zumindest pragmatischer - die Schicken mir die Anmeldung zu und per Post (leider in Bar) läuft dann die Anmeldung.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
12.883
Reaktion erhalten
3.638
Ort
RLP/Isaan
Ich muss eh ein paar Punkte mit der Behörde klären und werde die dann mal freundlich auf den Sachverhalt hinweisen - ich befürchte wir werden ne Vollmacht auf dem Konsulat machen müssen, damit Schwiegermutter dann in Thailand rumrennen darf :piep-piep: - den Wisch selbst können wir dann auch bei uns übersetzen lassen.

Erinnert mich an die Anmeldung für den Einbürgerungstest - da meinte auch ne VHS wir sollen vorbeikommen und dann in Bar bezahlen. Da wunderst Dich dann nimmer, das in diesem Land Digital nix richtig läuft. Gottseidank war da ne andere VHS zumindest pragmatischer - die Schicken mir die Anmeldung zu und per Post (leider in Bar) läuft dann die Anmeldung.
Genau das meine ich, versuch' mal, Deine GEZ-Steuern in bar zu bezahlen! Auch in Gebühren der AB wirst Du bar nicht mehr los. Die VHS ist zwar auch eine Kreis"behörde" aber arbeitet auf eigene Rechnung (wohl weil sie ihre Referenten auch bar(?) bezahlen muss).
 
H

houndini

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2004
Beiträge
302
Reaktion erhalten
1
Ort
München
Genau das meine ich, versuch' mal, Deine GEZ-Steuern in bar zu bezahlen! Auch in Gebühren der AB wirst Du bar nicht mehr los. Die VHS ist zwar auch eine Kreis"behörde" aber arbeitet auf eigene Rechnung (wohl weil sie ihre Referenten auch bar(?) bezahlen muss).
Ein Schelm der böses dabei denkt......... aber der Bäcker muss ne Quittung ausstellen
 
H

houndini

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2004
Beiträge
302
Reaktion erhalten
1
Ort
München
Als Norddeutscher in Bayern muss ich Dich da leider entäuschen unser Dorfbäcker (keine Kette) ist ein Unternehmer der an seine Kunden denkt: Bezahlung mit Karte + Internet Bestellung und Bezahlung im Internet und dann Abholung vor Ort. Aber ich glaube wir schweifen etwas ab ;-)
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
12.883
Reaktion erhalten
3.638
Ort
RLP/Isaan
Als Norddeutscher in Bayern muss ich Dich da leider entäuschen unser Dorfbäcker (keine Kette) ist ein Unternehmer der an seine Kunden denkt: Bezahlung mit Karte + Internet Bestellung und Bezahlung im Internet und dann Abholung vor Ort. Aber ich glaube wir schweifen etwas ab ;-)
Ich habe ein Wort ergänzt.
Hhmm. Deinen Bäcker verstehe wer will, er bindet sich Kosten ans Bein, die auch in Corona-Zeiten keinen Vorteil bringen (oder er hat seinen Laden ganz weit "weg vom Schuss")!
 
H

houndini

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2004
Beiträge
302
Reaktion erhalten
1
Ort
München
ich zahl zwar meist bar und durfte bisher auch anschreiben finde es aber gerade in Corona Zeiten auch angenehm einfach die Karte raufzuhalten (ohne PIN und Unterschrift) - ich nehme an das auch Apple Pay usw. geht
für mich ist das Kundenorientiert - auch wenn ich z.B. Apple Pay nicht brauch...
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
12.883
Reaktion erhalten
3.638
Ort
RLP/Isaan
ich zahl zwar meist bar und durfte bisher auch anschreiben finde es aber gerade in Corona Zeiten auch angenehm einfach die Karte raufzuhalten (ohne PIN und Unterschrift) - ich nehme an das auch Apple Pay usw. geht
für mich ist das Kundenorientiert - auch wenn ich z.B. Apple Pay nicht brauch...
Für Dich mag das egal sein, Du gehst sowieso in diesen Laden. Aber Dein Bäcker zahlt Gebühren für diesen "Kundendienst", warum tut er das dann? Er hat doch deswegen keinen Zugewinn, der diese Kosten rechtfertigt es sei denn, er schafft sich damit ein Alleinstellungsmerkmal bei allen Euren Bäckern.
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
2.435
Reaktion erhalten
409
Ort
Bangkok
Ich habe fuer saemtliche Behoerdenangelegenheiten auch nur eine knapp 60 Jahre alte brasilianische Geburtsurkunde im Original und kann sonst nichts anderes beibringen. Ist so bei Deutschen, die vor eine Gadzillion im Ausland geboren wurden. Da ist nach wie vor eine Geburtsurkunde im Original ein wichtiges unersetzbares Dokument, weil diese "Kanaken-Deutschen" sich nicht im deutschen Geburtenregister befinden.

Fritzchen hat sich dann aber irgendwann anders entschieden und hat alle in Deutschland geborenen Deutschen wurden nachtraeglich ins deutsche Geburtenregister aufgenommen und deren Geburtsurkunde im Original ist somit nicht mehr unersetzlich, sondern es kann immer ein aktueller Auszug aus dem Register angefordert werden.

In Thailand wurde erst vor ca. 18 Jahren auf Computer umgestellt und dann bis zum Jahr 1985 nachtraeglich eingepflegt. Ergo, hat ein thailaendischer Staatsbuerger/thailaendicher Staatsbuergerin der nach 1985 geboren wurde gute Chancen, dass er oder sie sich im thailaendischen Geburtsregister befindet und somit bei jedem Bezirksamt ein aktueller Auszug beantragt werden kann.

Davor keine Chance, nur Geburtsurkunde im Orignal oder auch eine beglaubigte Kopie vom Geburtsbezirksamt, gezogen von der Urschrift. Dieses ist aber nur moeglich, wenn die Unerlagen nicht vorher durch Ueberschwemmung, Feuer oder was immer vorher vernichtet wurde, ehe es zu einer Microverfilmmung kam. Dann nur noch die Chance einer Ausfertigung einer aktuellen Geburtsbescheinigung, die nur nach Zeugenaussagen und gewichtigen Worten (Ortvorsteher) ausgestellt werden kann. Verfahren kann auch zur Anwendung kommen, wenn eine Originalgeburtsurkunde schwer beschaedigt und/oder kaum noch lesbar ist.

Also kommt es immer auf die Umstaende an.

Seit ca. einem halben Jahr nimmt die Deutsche Botschaft auch keine laminierten Originadokumente zur Legalisation mehr an sondern obige Verfahren kommen zur Anwendung.

Ein wesentliches Problem bei innerdeuschen Behoerden ist jetzt, dass die dort agierenden teilweise von Tuten und Blasen Ahnung haben moegen, aber nichts was darueber hinausgeht. Im Jobswap oder sowas werden dort wohl fruehere Reinigungskraefte nun fuer Behoerdentaetigkeiten eingesetzt. Nein, nicht Reinigung der Amtsstuben sondern Ausfuehrung des Papierkrieges ohne auch nur im Ansatz ueberhaupt wehrtauglich zu sein. Gilt auch fuer die Politik. Dies kann dann schnell zur Haupthuerde und einem wahren Spiessrutenlauf werden, der aber im Regelfall immer auf die eine oder andere Weise gewinnbar ist, auch wenn dies bis hin zur Aufblasung einer Muecke auf Elefantenstatur bedeuten kann. So wie auch in Sachen Coshit-19.

Also alle Informationen sind nun an der Hand, was hier in Thailand Lam ist. Nun, gilt es "nur" noch, aus der ahnungslosen Reinigungskraft am Schreibtisch herauszulocken, was denn nun unter DIESEN Umstaenden eigentlich eingefordert wird. Chancen fuer einen diesbezueglichen Erfolg sind gegeben, aber auch nur dann, wenn ein IQ von zumindest 100 bei Hengst oder Stute vorhanden ist.
 
H

houndini

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2004
Beiträge
302
Reaktion erhalten
1
Ort
München
Also alle Informationen sind nun an der Hand, was hier in Thailand Lam ist. Nun, gilt es "nur" noch, aus der ahnungslosen Reinigungskraft am Schreibtisch herauszulocken, was denn nun unter DIESEN Umstaenden eigentlich eingefordert wird. Chancen fuer einen diesbezueglichen Erfolg sind gegeben, aber auch nur dann, wenn ein IQ von zumindest 100 bei Hengst oder Stute vorhanden ist.
Danke für den ausführlichen Input - werde versuchen das ganze etwas zu kürzen und dann "meiner" Stute zum Frass vor zu werfen - meine Erfahrung ist, das die meisten hier Sturr Ihren Kram haben wollen. Schwierig wirds dann immer dann, wenn man das nicht so besorgen kann wie dies es haben wollen :-(
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
2.435
Reaktion erhalten
409
Ort
Bangkok
Notfalls gibt es dann immer noch professionelle Pferdezaehmer, mit rasierklingenscharfen rhetorischen Vaehigkeiten.

Sozusagen ein psychischer Zuritt.
 
Thema:

Einbürgerung - Geburtsurkunde

Einbürgerung - Geburtsurkunde - Ähnliche Themen

  • Einbürgerung der Ehefrau

    Einbürgerung der Ehefrau: die Ehefrau kann sich nach drei Jahren Aufenthalt in D einbürgern lassen. Welcher Anteil der Thailänderinen lässt sich überhaupt einbürgern, hier...
  • Einbürgerung - Wie läuft die Prozedur?

    Einbürgerung - Wie läuft die Prozedur?: Hallo, ich habe Ende Oktober meinen Einbürgerungsantrag eingereicht und die Vorschusszahlung bereits 10 Tage nach der Einreichung schon...
  • Ist der Orientierungskurs ausreichend für die Einbürgerung?

    Ist der Orientierungskurs ausreichend für die Einbürgerung?: Wir wollen morgen eigentlich die Unterlagen für die Einbürgerung abgeben. Eigentlich dachte ich immer das der Orientierungskurs das gleiche ist...
  • Einbürgerung

    Einbürgerung: Wenn ich meine Thai Frau mit einem Wedding-Visum in Deutschland heirate, was für eine Aufenthaltsgenehmigung bekommt sie im Anschluss? Muss sie...
  • Einbürgerung in Thailand

    Einbürgerung in Thailand: Hab noch nie einen Farang getroffen der in Thailand Einbürgert wurde. Gibt es diese Möglichkeit die thailändische Staatsbürgerschaft zu erlangen...
  • Einbürgerung in Thailand - Ähnliche Themen

  • Einbürgerung der Ehefrau

    Einbürgerung der Ehefrau: die Ehefrau kann sich nach drei Jahren Aufenthalt in D einbürgern lassen. Welcher Anteil der Thailänderinen lässt sich überhaupt einbürgern, hier...
  • Einbürgerung - Wie läuft die Prozedur?

    Einbürgerung - Wie läuft die Prozedur?: Hallo, ich habe Ende Oktober meinen Einbürgerungsantrag eingereicht und die Vorschusszahlung bereits 10 Tage nach der Einreichung schon...
  • Ist der Orientierungskurs ausreichend für die Einbürgerung?

    Ist der Orientierungskurs ausreichend für die Einbürgerung?: Wir wollen morgen eigentlich die Unterlagen für die Einbürgerung abgeben. Eigentlich dachte ich immer das der Orientierungskurs das gleiche ist...
  • Einbürgerung

    Einbürgerung: Wenn ich meine Thai Frau mit einem Wedding-Visum in Deutschland heirate, was für eine Aufenthaltsgenehmigung bekommt sie im Anschluss? Muss sie...
  • Einbürgerung in Thailand

    Einbürgerung in Thailand: Hab noch nie einen Farang getroffen der in Thailand Einbürgert wurde. Gibt es diese Möglichkeit die thailändische Staatsbürgerschaft zu erlangen...
  • Oben