Ein paar Bilder von LOS ,Schwerpunkt Eisenbahn.

Diskutiere Ein paar Bilder von LOS ,Schwerpunkt Eisenbahn. im Allgemeines Forum im Bereich Thailand/Südostasien in Bildern; Bali ist hinduistisch, Buddhisten findest Du dort keine.
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Hinduismus in Bali ,aber das ist doch so Ähnlich wie Buddhismus ,oderr?
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.013
Reaktion erhalten
1.889
Ort
nicht mehr hier
so,wer kennt diese angenhme Stadt in Thailand ,eine Stadt die sehr nette Frauen hat und auch 2 Bahnhöfe.
Korat,was sonst.
war so ziemlich meine erste Stadt im Isaan,war lustig ganz ohne Anhang...
.damals wußte ich garnicht,dass später meine Beste aller Ehefrauen aus Korat kommen wird, geschweige denn ,dass ich jemals noch mal heirate und dann noch eine Thailänderin..oh Gott..:rolleyes:
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Ja,Franky ,Korat ist auch meine Stadt ,sehr nette Thais und liegt zentral ,gut 3 Std bis Bangkok!
Hotels für unter 200 Bath!
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.397
Reaktion erhalten
1.828
Ja,Franky ,Korat ist auch meine Stadt ,sehr nette Thais und liegt zentral ,gut 3 Std bis Bangkok!
Hotels für unter 200 Bath!
Wie siehst Du Korat im Vergleich zu Udon? Korat wirkt auf mich vergleichsweise dicht gedrängt.
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
5.499
Reaktion erhalten
807
Ort
Joho (Khorat)
Ja,Franky ,Korat ist auch meine Stadt ,sehr nette Thais und liegt zentral ,gut 3 Std bis Bangkok!
Hotels für unter 200 Bath!
naja Otto - früher (vor 10J. ?) mag man für das Geld noch ein richtiges Hotelzimmer bekommen haben; heute gibt es dafür nur noch üble Absteigen z.B. gegenüber Yamo - immerhin jedoch noch gut genug für 1-2 Stunden...plus weitere max. 700 Vergnügungskosten
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.666
Reaktion erhalten
3.856
Ort
Beach/Thailand
Das Stadtbild Korats ist genauso gesichtslos und eher hässlich wie viele andere Städte in Thailand. Es gibt dort mMn nichts zu verweilen.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.735
Reaktion erhalten
2.120
Ort
Chonburi-Stadt
Das Stadtbild Korats ist genauso gesichtslos und eher hässlich wie viele andere Städte in Thailand. Es gibt dort mMn nichts zu verweilen.
und meiner Meinung nach , allgemein gesehen , lernt man eine Stadt oft erst nach Jahren so richtig kennen , wenn man sich auch mal die Zeit nimmt , sich abseits der normalen Alltagsrouten zu bewegen .

Dass man sich dennoch als Durchreisender ein qualifiziertes Stadtbild gemacht haben will , spricht nicht unbedingt gegen die jeweilige Stadt .
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Ich gebe ja zu ,in Korat war ich immer wegen den netten Frauen wegen ,aber wenn ich nicht gerade im Bett lag bin ich rumgelaufen ,habe an den 2 Bahnhöfen gesessen ,habe dem Gefängnis dort einen Besuch abgestattet da ich den leitenden Beamten kannte,und habe in netten Lokalen gut gegessen.
Hatte auch einige Freunde bei der Bahn ,wo abends immer gefeiert wurde!

Die Menschen in Korat waren irgendwie netter und freundlicher als wie in andren Orten von Thailand.
Auch lag Korat ca.genau in der Mitte von Nongkhai-Bangkok und die Zugverbindung mit dem Marktzug war gut.

Mein Hotel ,170 Bath gegenüber Suan Lak hatte einen netten Balkon wo ich abends ,wenn ich mal alleine war , immer die laue Abendluft genossen habe und DW gehört habe.
Dabei hatte ich immer das Treiben im Suan Lak im Auge ,wo einige Schönheiten rumliefen.

Also Korat finde ich gut (Was dem einen eine Eule ist dem anderen eine Nachtigall!)

hier noch ein "sauberes" Bild aus Pattaya
DSCF2491.JPG
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Habe noch einen alten Thread von mir aus den vielen verstaubten CDs hier gefunden und stelle ihn mal online.
Hoffe,dass ich auch noch ein paar Fotos finde ,sonst eben die Eisenbahnbilder aus diesem Thread.

Gruss Otto ,aus dem sehr heissen Isaan wo mich nur mein kaltes Schwimmbad noch am Leben haellt!

--------------------------------------------------------
Mit dem Zug von Nongkhai nach Bangkok


Heute faellt mir wieder einmal die Bude auf den Kopf bzw die Hummeln im Hintern jucken schon wieder.


Da ich immer aus Vorsicht meine Reisetasche vorgepackt habe ,ist die Entscheidung leicht,
wieder einmal eine erholsame Zugfahrt nach Bangkok zu machen um den Isaanmief zu entfliehen.


Dazu benutze ich gerne den Tageszug ab Nongkhai um 8:10 a.m ,3.Klasse 138 Bath.(faehrt heute leider nicht mehr)


Warum die 3.Klasse ? Geizhals???? Nein,nur in der dritten kann ich die Beine auf einem 2 ten Sitz lang machen ,sitze also bequemer und habe auch nette Unterhaltung ,denn gerade in der 3.Klasse sind wirklich die kontaktfreudigeren Thais und die huebschren ,laendlichen Frauen .
In der 2.Klasse sitzt man wie der Fisch in der Dose ,eingeengt von Plastik-Schalensitzen und die Nachbarn sind oft wortkarge,hoehere Thais ,also Sanukfaktor=O


Heute hat der Zug natuerlich wieder einmal 2 Stunden Verspaetung ,der Rekord liegt bei 12 Stunden,aber ein richtiger Thai quittiert das mit dem beruehmten,nerven-magenschonenden "Mai Pen Rai ,Krap",
nur ein hitziger Farang ,wie ich leider einer bin ,flippt dann ab und zu mal aus und verliert Gesicht,aber Farangs haben ja in LOS kein Gesicht also kann man auch nichts verlieren.


Ich bin diese Strecke bereits mehr als 300 x gefahren (oft nachts wenn mein Freund,ein Thai Schaffner mir eine Koje im Officcar freigehalten hat und ich dafur die Mekhongflaschen-Fahrkarte fuer seine Gruppe gespendet hatte)
und kenne jeden Baum wie meine Westentasche,aber es gibt nicht mehr viele Baeume auf dieser Strecke ,fast alle abgefackelt.


Die meiste Zeit ist die Strecke eingleisig und wenn ein Gegenzug unterwegs ist kommt es immer wieder zu langen Wartezeiten an den Banhhoefen.
Bei Hitze ,ohne Fahrtwind sehr schweisstreibend ,aber eine preiswerte Sauna.


Quitschend setzt sich der Zug nach vielen Verzoegerungen in Bewegung.


Wird fortgesetzt
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Der Zug besteht aus 8 Personen-,einem Officecar und einen Speisewagen und gezogen wird das Gespann von einer Tyssen-Krupp Diesellok,die umweltfeindlich den dunklen Dieselrauch in die Fenster des ersten Wagongs blaest.Dort wird man dann gereuschert und weisse Klamotten faerben sich schnell russigschwarz.
Ja ,Diesel und Benzien ist in Thailand noch billig und der Bau einer Oberleitung wuerde sich nicht rentieren ,wie auch eine Solaranlage im Haus bei diesen billigen Strompreisen.
Ein Gruen-Minister Tretien haette in Thailand 0 Chansen aufzusteigen.


Vorbei geht es an grn/gelben Reisfeldern ,wo die Ernte kurz bevor steht.


Dazwischen einige Tempel und groessere Teiche die teils mit violett-roetlichen Seerosen bewachsen sind .
Das Wasser schimmert in den Farben von dunkelbraun ,ueber gelb-grn bis hin zu graublau je nach Faeulnisstand und Sauerstoffmangel.
Dann wieder einige Straeucher ,zaehes Gestruepp,Dornen oder sogar vereinzelte Blumen die den Zugweg saeumen.
Auch an vielen Holzhaeusern faehrt der Zug vorbei,teils einfache Blechhuetten die nur durch eine rostige Satelittenschuessel zusammengehalten werden,aber auch vornehme Haeuser aus Teakholz oder Zement die sich auf mehreren Etagen ausdehnen oder bungalowartig einstoeckig sind.
Auch aermliche Strohhuetten und Wellblechbaracken kann man bewundern und nur hoffen ,dass man dort nicht mal einziehen muss.
Gerade am Bahndamm wohnen die landlosen Thais ,die sich hier mit ihrer Blechhuette unterm Arm festgesetzt haben und auf das Wohlwollen des Bahnministers angewiesen sind ,denn der Boden wo sie siedelngehoert dem Staat.


Dort, ein Lokal auf einer Insel mitten in einem kleinen See mit Faehnchen bund geschmueckt.
Jeh Huette ein Tisch mit Stuehlen steht in einer Nische und wird mit Bastmatten vor neugierigen Blicken so gut wie moeglich abgeschirmt.Kann man auch als Separe bezeichnen,denn hier verkehrt abends so mancher Thai mit seiner Geliebten,waehrend die aeltere,teils keifende Ehe-Hauptfrau mit den Kindern zu Hause sitzt und erneut in guter Hoffnugen ist.


wird fortgesetzt

PB130029.JPG
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Dann wieder mal eine Tierherde ,meistens Bueffel ,aber auch Schafe ,Pferde ,oder sogar Kuehe.Ob die wohl Milch geben?
Koennte man gleich heiss trinken!


Dann mal zur Abwechslung ein Stapel Schienenschwellen ,verrostete Schienenstangen die kreuz und quer herumliegen und die vielen Strassen und Schotterwege die die Zugstrecke kreuzen ,mal beschrankt ,aber oft unbeschrankt.Da muss die Lok immer viel tuten ,aber da viele Thai schwerhoerig ,oder besoffen sind kommt es oft zu einem Auffahrunfall.


Dazwischen natuerlich auch die Bahnhoefe,mal schoen gepflegt mit Blumen bepflanzt und Minieisenbahn, mal mit Unkraut durchzogen ,verrostete Baracken und davor der Bahnhofsvorsteher mit Fahne und in voller Uniform.Ein Gehilfe ,weniger gut ausstraffiert wartet auf den Zugschluessel ,ein rundes Halsband was ihm der Zugfahrer zuwirft ,um das Gleis gleich wieder freizuschalten fuer den Gegenug.Ist ja alles eingleisig!
So ein Zusammenstoss wie in Bad Eiblingen ,Bayern,ist daher hier nicht moeglich!


Da wir uns in einem Rapid ,also einem Eilzug befinden haellt der Zug nur in den groesseren Orten,,mal kurz,mal lang wenn ein Gegenzug erwartet wird.


Sehr sch๖n anzusehen liegen einige Tempelanlagen auf der Wegstrecke.
Oft glaenzt eine grosse ,goldlackierte Buddafigur in der Sonne und die vielen bunten Mosaiksteine des Tempels schillern in vielen bunten Farben.
Mir sticht dann immer das wunderschoene Blau ins Auge.
So ein Tempel ist oft ein Wallfahrtsort fuer jeden glaeubigen Buddisten.


Auf einem Feldweg versucht ein Mopedfahrer unter halsbrecherischer Fahrt den Zug einzuholen.Wie und wo die Fahrt des Kamikazi endet kann ich leider nicht mehr sehen.der Zug ist doch mal schneller und Tuempel gibt es genug.


Die Farben ,Gereusche und Gerueche wechseln waehrend der Fahrt dauernt und geben eine abwechslungsreiche Stimmung ab ,die jede Reise immer wieder so interessant und erlebnisreich gestaltet.
Dabei am Fenter sitzen ,den Arm aus dem Fenster baumelnd ersaetzt jede AirCon.

Nur bei einer huebschen,langhaarigen ,schlanken Thai koennte es schoener sein ,aber wo gibt es die noch?


Wer auf der linken Seite sitzt hat die Morgensonne ,auf der rechten Seite heitzt die Sonne ab 14 Uhr richtig ein ,also Seitenwechsel immer einplanen,wenn Platz vorhanden.
.
Wer will kann die Metallschallosien runterlassen ,aber die schoene Aussicht ist dahin und wer wuerde sich nicht im kalten Deutschland danach sehnen ,dass die Strahlen der Sonne das Gesicht erwaermt und ein angenehmes Gefuehl verbreitet.
Beim herunterlassen der Aluteile Vorsicht mit Finger und Naegel ,Verletzungen sind oft vorprogrammiert,die Dinger sind oft eingerostet koennen sich aber doch ploetzlich selbststaendig machen.


wird fortgesetzt

PB130033.JPG
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Thais ,die braune Hautfarbe als haesslich empfinden ,schotten sich natuerlich ab und erleben die Zugfahrt im halbdunklen.


Ich schaue hinauf in den azurblauen Himmel ,es flimmert vor Hitze und der etwas erfrischende Fahrtwind zerzaust meine letzten Haare und erweckt in mir das Gefuehl von Schnelligkeit ,auch auf das Risiko hin ,dass mir die Augen traenen und mein Gesicht ganz schwarz von Russ und Staub wird.
Ideale Reisekleidung ist schwarz ,da die Sachen durch den reisfeuergeschwaengerten Fahrtwind oft schmutzig werden.
Die meisten Thais tragen natuerlich ihre Lieblingsfarbe WEISS,die sich dann bis Bangkok meistens in russchwarz verwandelt ,also warum nicht gleich so kleiden?

Momentan ist ja auch Schwarz angesagt ,oder Pflicht ,aber nicht wegen dem Staub.


Die entlose Weite des Horizons laesst die Goesse dieses Landes nur erahnen.
Vereinzielt ziehen auch einige Schaefchenwolken vorbei .oder das Droehnen eines Flugzeuges ist zu vernehmen.


Das gleichmessige Geratter der Raeder laesst traege werden und schon st man eingenickt ,wird aber durch eine ploetzliche Vollbremsung wieder geweckt.


Eine Bueffelherde macht es sich auf den Schienen bequem und muss erst vom Schaffner vertrieben werden.


Wer sagt das eine Zugfahrt langweilig ist ,der ist kein Romantiker ,kein Reisefan ,denn gerade mit jedem Rattern der Raeder bewegt sich der fahrbare Untersatz mehr und mehr in Richtung Abwechslung ,Abenteuer und Ziel.


Der Zug ist am Anfang noch halb gefuellt ,aber hinter Khon Gaen und spaetestens ab
Chungtan Bur Yai muss ich verzweifelt meinen Doppelsitz verteidigen und ein paar uebelrichende Darmgereusche von mir geben.


Solange die Thais denken ,ich spreche kein Thai ,wollen sich einige neben mich setzen ,aber zur Vorsicht lasse ich auch ein paar "nette" Thai-Woerter heraus und schon bleiben die Plaetze neben mir leer.
Farang put Thai ist wirklich kein Sanuk ,kann man ihn ja nicht verarschen.


Bei huebschen Frauen weis ich mich schon zu benehmen ,aber selten treffe ich eine Thai meines Geschmacks ,die meine mueden Beine vom Doppelsitz vertreiben lassen.
Auch bei Besoffenen und Geisteskranken habe ich keine Chanse ,soviel ich auch rumstinke ,da muss ich andere Waffen auffahren,das Fenster ist ja gross genug.:lol:


Uebrigens mal eine Anmerkung; man sitzt hier in Thailand in der 3. Klasse genauso gut ,wie in Deutschland in der 2.Klasse, aber die Preisersparnisse sind doch in Thailand sehr gross,da nuetzt auch nicht das neue Preissysthem in Deutschland ,mit Vorbuchungsrabatte ,Bahncart und Grossgruppe.
Also fuer eine Zugfahrt von 650 km in Thailand ,bekommt man im teuren Deutschland noch nicht einmal 3 Glaeser Koelsch zu je 0,2 Liter.


Die Bahnhoefe fliegen nur so dahin, Udon Thani,Ban Saart,Nam Pong ,Khon Gaen,Bahn Phai,Muang Kong.


Der starke Ventilator ueber meinem Kopf dreht seine Kreise .brummt boesartig wie eine agressive Hummel und der steife Nacken sagt mir wieder einmal ,dass ich Ventilatorluft bei verschwitzten Koerper schlecht vertrage.


Wieder einmal ein Halt und nach einigen Minuten donnert ein Gueterzug vorbei ,nur aus Zementwagen bestehend ,die in Udon entladen werden.


Da mal eine Familie ,Vater,Mutter und 2-10 Kinder ,je nach Staerke des Ehemannes ,die den Zugboden als Spielflaeche benutzen.
Die Mutter wirds schon richten ( waschen).
Schlafende Kinder liegen auf den Sitzen ,oder auf ausgebreitetem Zeitungspapier auf dem Boden.Jeder Gang zur Toilette wrd zum Balanceakt,man will ja nirgends drauftretn.


Andere Kinder werden mit allerlei Esswaren vollgestopft .
Wenn es zuviel wird ,wird mal kurz gekotzt und dann geht es mit der Fresserrei weiter.Mit der Zeit breitet sich ein saeureartiger Geruch im Waagen aus.Mai Pen Rai
PC060148.JPG



wird fortgesetzt
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.397
Reaktion erhalten
1.828
Das gleichmessige Geratter der Raeder laesst traege werden und schon st man eingenickt ,wird aber durch eine ploetzliche Vollbremsung wieder geweckt.
Habe das Geratter, Gerumpel und die Schüttelei auch immer wieder gerne mal genossen. Kann mich noch an Zugfahrten erinnern, wo man beinahe das Gefühl hatte, man fährt mit 90 km/h über einen Acker. Aber heutzutage haben sie offenbar Schienen mit einer neuen Technik verlegt. Da rumpelt und wackelt nix mehr, weder vertikal, noch seitlich. Ist halt wie auf Schienen. Das einzige was noch spürbar ist, sind die Vibrationen der Dieselgeneratoren - wenn man denn in einem Triebwagen sitzt.
Weiß nicht ob es irgend wo in Thailand noch die alten Schienen gibt. Zumindest zwischen Korat und Ubon hat es keine mehr.

Trotzdem ist die Eisenbahn für mich immer noch das einzige öffentliche Verkehrsmittel, das mir auf irgend eine Art symphatisch ist.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Strecke Nongkhai nach Lamralai ist noch so eine Ratterstrecke.
Gestern standen wir an einer Schranke,da kam der Marktzug Nongkhai nach Korat durch,den ich frueher immer regelmaessig genommen habe um eine Frau im Suan Rak gluecklich zu machen (64 Bath ,6,5 Stunden)
Das Ding war so verrostet und demoliert,dachte schon ich bin in einem Geisterfilm mit uraltem Geisterzug.
Hab jetzt richtig Lust bekommen wieder mit dem Ding zu fahren!Bleibt aber manchmal wegen Motorschaden irgendwo in der Praerie stecken.

Leider folgt die Thai Railway nicht der DB ,die ab 1 Std Verspaetung 25 % und ab 2 Std Verspaetung 50% des Reisepreises zurueck erstatten.
In Deutschland bin ich ja regelmaessig voll auf meine Kosten gekommen.

PS.dieser Zug ist fuer Thais free!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Trotzdem das Rauchen im Zug verboten ist ,sieht man hier und dort ein paar rauchende Maenner ,ja ,Thailand ist wirklich ein tollerantes Land.Die Raucher stehen oft auf der Verbindungstrepper zweier Wagons.


In den Gepaeckfaechern im Zug befinden sich ueberall Bier-Chang Kisten ,normalerweise mit 12 Flaschen des koestlichen Elefanten Biers gefuellt ,aber hier im Zug leider nur als Reisetaschenersatz zweckentfremdet mit rotem Band verschlossen.


Sonst ist aber das Reisegepaeck der meistens Thais eingeschraenkt ,da oft nur eine 1-2 Tagestour ansteht ,um etwas in Bangkok zu erledigen ,oder die Verwandten zu erschrecken/besuchen.
Ab und zu ein schreiendes Baby ,das die Monotonie des gewoehnten Zuggereuschs unterbricht.


Soldaten auf dem Weg zu ihrer Kaserne ,meistens schon etwas angeheitert ,
mit der Mekongpulle in der Hand.


Dort einige Farmer ,die mit Gemuesekorb ,oder gakernden Huehnern und Enten unterm Arm zum naechsten Markt fahren.
Ein Farmer wollte sogar ein Schwein mit in den Zug nehmen ,aber der aufmerksame Schaffner machte dieser Tat den Garaus und verbannte Farmer samt Schwein in den Gepaeckwagen ,schade ,rumlaufende Schweine bringen doch Glueck!


Viele Thais sitzen im knochenverbiegenden Schneidersitz herum und das meistens auch mehrere Stunden.Wie machen die das bloss ???
Einige Thais tragen Tuecher vor dem Mund ,damit der Russ und Staub nicht in den Hals dringt ,sehen aber eher aus wie Westernbanditen vor einem Bankueberfall,


Durchzug herscht ueberall und man bekommt schnell eine Erkaeltung..
Nur einige Marktfrauen unterhalten sich ununterbrochen und muessen ihren Leichtsinn dann spaeter oft mit einer Staubbronchitis bezahlen.


In Bua Yai stuermen Schulkimder den Zug ,die gerade ihr Tagespensum inhaliert haben.
Frueher dachte ich immer die Thai Studenten waeren sehr wild ,aber nach 2 Monaten Deutschlandaufenthalt musste ich meine Meinung revidieren.
Thais sind trotz ihrer Hektik viel vorsichtiger und gesitteter als wie deutsche Schueler die den Zug Stuermen und die Abteile beschmieren und versauen.


Eine aeltere Frau hat sich den Platz neben mir erkaempft indem sie sich unverschaemterweise einfach auf meine Fuesse gesetzt hatte ,was mich zwang denselben vom Sitz zu entfernen.
Dann kaute sie nach mehreren fruchtlosen Gespraechsversuchen mit mir , Betel.
Der rote Saft tropft aus ihrem Mund und die Rotztuete in ihrer Hand ist schon halb gefuellt.
Guten Appetit allerseits ,zum Glueck hatte ich schon einen Imbiss zu mir genommen. Wo bleibt meine Traumfrau ????


Weiter geht die Zugfahrt an einer Zementfuellanlage ,an einem kleinen Waeldchen und abgeernteten Reisfeldern ,wo die Stoppeln wie ein 3 Tagebart aus der braungrauen Erde hervorragen ,vorbei.


Eine dicke Frau mit einem noch dickeren Eimer latscht durch den Zug.
Im Eimer befinden sich Dosengetraenke wie Coke ,Pepsi,Fanta in allen Farben ,Milchpaeckchen,
Gatin Deng, M100,und Wasser.
In der Ecke steckt eine kleine Flasche Mekong Whisky und ein Buendel mit Strohhalmen ragt auch hervor.
Die Frau muss schon dicke Oberarme haben um alles zu stemmen!


Unter ihrem langen Hemd schauen Zigarettenpaeckchen hervor ,im Nichtraucherzug doch ungewoehnlich.


Als die nette Frau mich sieht ,zieht sie aus einem Geheimfach eine Dose Singha Bier heraus und haellt es mir unter die Nase.
Samsip Bath Kah, kraeht sie und haellt die Hand auf.
Morgens gegen 11 Uhr ein Bier ist nicht so meine Sache und ich schuettle den Kopf.
Die Frau ist empoert und ruft in die Runde ,"hier sitzt der erste Farang ,der kein Bier trinkt ,muss wohl ein Geizkragen sein".
Ich frage nach einem Glass Buttermilch und sie verschwindet kopfschuettelnt.
Ein Thai trinkt normalerweise das Bier mit Eiswuerfeln und Strohhalm ,auch nicht meine Sache!.


Fortsetzung folgt

PC060152.JPG
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Schon wieder eine Verkaeuferin ,diesmal ein Farmermaedchen ,so mitte 20 Jahren ,die einen grossen Strohkorb traegt mit halb verbrannten Huehnchenteilen ,wo in der Mitte ein Stab durchgesteckt ist wie beim Pfaehlen.
Es "duftet" nach ranzigem Fett und Russteilchen und mir dreht sich der Magen um.
Haette ich doch lieber ein Bier getrunken.


Einige Mitreisende wuehlen im Korb und begrabschen die toten Tiere mit den Fingern.
Einige der Wuehler waren vorher sogar auf dem Klo und was zwischen ihren Fingernaegel ruht wollen wir hier lieber nicht eroertern.


Nach 7 Versuchen fischen sie dann ein schwarbraunen Flattermann aus dem Korb.
Als Zugabe fuer ihren Mut bekommen sie auch noch einen Beutel Klebereis,
Der ganze Spass kostet 55 Bath, guten Appetit.


Gaijang und Kowniao ist die Leibspeise der Thais im Zug,ach haette ich nur einen Thai Magen und koennte Chilli vertragen ,denn Chille zerstoert fast alle Bakterien.


Ein Mann verkauft den "wohlriechenden" Stinkefisch ,auch -Baa Laa- im Isaan genannt.
Wer jetzt Nasopax hat ist im Vorteil.
Entsorgt wird der ganze Essabfall aus dem Fenster.(heute 2016 nicht mehr ,Thais sind sauberer geworden)


Die Natur ist fuer viele Thais ein willkommener Muelleimer.


Ich verspuere ein menschliches Regen und besuche die Zugtoilette,ein Loch im Boden und 2 Fussstapfen.
Gut Zielen ist hier obsertes Gebot ,aber es scheint ,als haette mein Vormann/Frau kein Zielwasser getrungen.
Augen zu und durch und dabei nicht ins Loch fallen.
Aus dem Waschbecken kommt ein starker Strahl und ich bin vollkommen nass.
Nahja , bei dieser Hitze trocknet es schnell wieder.

Oft kommt gar nichts und dann muss man sich die Haende an Mitreisende saeubern.


Einige Reisende sitzen in den offenen Tueren und lassen die Beine aus dem Zug baumeln,eine ideale Kuehlung!.
Waehrend des Wasserfestes ,wo alle Zuege fast eine Woche vollkommen ueberfuellt sind ,sitzen viele Thais auf dem Zugdach und es kommt immer wieder zu Todesfolgen ,wenn einigen unvorsichtigen Thais die Koepfe an Bruecken abgetrennt werden.
Nah die Krimzeitung will ja auch leben und je blutiger die Aufnahme ,je hoeher die Auflage ,wie auch bei der Bildzeitung.


Dann noch eine Schar von Farmern mit Gemuese ,Obst und anderen netten Krichtieren und Insekten ,die aber leider schon geroestet wurden.


Erdnuesse,Mangos ,Annanasstuecke,Melonen-, Pappajascheiben ,Weintrauben,Klebereis,Gebaeck,
Eier von verschiedenen Tieren ,groessere und kleinere und in verschiedenen Zustaenden.
Beliebt bei einigen Thais sind Eier mit halb ausgebrueteten Kueken,guten Appetit!
Meistens sind die Verkaeufer arme Bauern ,die sich auf der Fahrt etwas dazuverdiehnen ,oder die Fahrkarte herausholen wollen.




An jeder Station gibt es fliegenden Wechsel und das Spiel beginnt erneut ,Abwechslung ist also garantiert.


Gegen Mittag fahren wir an dem Gegenpersonenzug ,der aus Bangkok kommt vorbei ,ist also Halbzeit , und eine Strunde spaeter schiesst ein Express-Dieselcar an uns vorbei uns fliegen die Ohren davon.


Die Schaffner verziehen sich in den Office car und das Saufgelage kann beginnen.
Habe auch schon oft dort verbracht weil ich einige Schaffner kannte ,besonders im Nachtzug ,
wo man auch gut in einer Pritsche schlafen konnte.
Fahrkarte war damals immer eine Flasche Whisky.Das waren noch Zeiten.
Unterdessen haben sich alle meine Freunde totgesoffen und ich stehe alleine im Zugverkehr da,sehr traurig.


Links sehe ich schon lange die Seile einer Telefonleitung ,eine Leitung die vermutlich bis Bangkok unser staendiger Begleiter sein wird.


Ein Zugkellner bringt auf einem Tablett Steroporschalen mit Kaupatt,
Nudelgerichten und Reis mit Chilly vorbei.
Frueher waren die Schalen offen und Russ und Dreck waren kostenlose Beilagen dieser Gerichte ,aber auch in Thailand ist Fortschritt zu erkennen darum der saubere Plastikueberzug.

Das Haltbarkeitsdatum steht leider nicht dabei.


Wir befinden uns gerade im Gebirge und 300 Meter hohe Berge ,Wald und Gestruepp saeumen den Weg.


Ploetzlich wird es dunkel und der einzige Tunnel auf der Strecke laesst fuer ca.eine Minute das Abteil in voelliger Finsternis erscheinen,eine Chanse fuer jeden Liebeskasper ,seiner Angebeteten einen schnellen Kuss zu verpassen ,ohne die Etikette zu verletzen bzw eine Ohrfeige zu kassieren.


Es wurde auch Zeit ,der Kaffemann kommt vorbei und ich trinke einen Pappbecher Nesskaffee mit Milchcreme fuer 10 Bath.
Zerstossene Eiswuerfel gibt es auch zum Kaffee (Oliong),aber ich ziehe den warmen Kaffee vor.


Nur der Eisverkaeuferin mit halbgeschmolzenem Eis in allen Farben hat bei mir keine Chanse in die naehere Auswahl zu kommen.
Hatte mal nach dem Genuss von Eiscreme eine Woche Dauerduennpfiff und 10 kg abgenommen.
Jetzt kann ich mir keine weitere Gewichtsabnahme mehr leiten ,

aber Achtung ,einigen Uebergewichtige unter euch ,versucht es doch mal mit Thai Eiscreme ,auch die aus der Tiefkuehltruhe wo alle paar Stunden mal der Strom ausfaellt.
Es geht doch nichts ueber ein Idealgewicht,oder sind die Dicken wirklich soooo gemuetlich und leben gesund???


wird fortgesetzt

PC060149.JPG
 
Thema:

Ein paar Bilder von LOS ,Schwerpunkt Eisenbahn.

Ein paar Bilder von LOS ,Schwerpunkt Eisenbahn. - Ähnliche Themen

  • Pattaya 1979 - Ein paar Bilder

    Pattaya 1979 - Ein paar Bilder: Die Bilder sind eingescannte Dias, deshalb die schlechte Qualität. Aber vielleicht interessieren sie ja doch den einen oder anderen.
  • nur ein paar buidl (bilder)

    nur ein paar buidl (bilder): nur ein paar buidl von mir aus dem erwürdigen olympiagelände. http://www.pixellounge.de/nissan/
  • Euro 08 - ein paar Bilder aus Innsbruck

    Euro 08 - ein paar Bilder aus Innsbruck: Hab mich heute in die Stadt begeben und ein paar nette Leute getroffen:
  • Ein paar Bilder

    Ein paar Bilder: Nachdem ich ein Bildverkleinerungsprogramm gefunden habe, rücke ich auch mal ein paar Bilder ´raus Gruss Volker
  • Phuket im November 2005 - ein paar Bilder

    Phuket im November 2005 - ein paar Bilder: Wir erlebten im November unseren niederschlagreichsten Thailandurlaub aller Zeiten. Glücklicherweise hatten wir einen Honda Jazz gemietet. Hier...
  • Phuket im November 2005 - ein paar Bilder - Ähnliche Themen

  • Pattaya 1979 - Ein paar Bilder

    Pattaya 1979 - Ein paar Bilder: Die Bilder sind eingescannte Dias, deshalb die schlechte Qualität. Aber vielleicht interessieren sie ja doch den einen oder anderen.
  • nur ein paar buidl (bilder)

    nur ein paar buidl (bilder): nur ein paar buidl von mir aus dem erwürdigen olympiagelände. http://www.pixellounge.de/nissan/
  • Euro 08 - ein paar Bilder aus Innsbruck

    Euro 08 - ein paar Bilder aus Innsbruck: Hab mich heute in die Stadt begeben und ein paar nette Leute getroffen:
  • Ein paar Bilder

    Ein paar Bilder: Nachdem ich ein Bildverkleinerungsprogramm gefunden habe, rücke ich auch mal ein paar Bilder ´raus Gruss Volker
  • Phuket im November 2005 - ein paar Bilder

    Phuket im November 2005 - ein paar Bilder: Wir erlebten im November unseren niederschlagreichsten Thailandurlaub aller Zeiten. Glücklicherweise hatten wir einen Honda Jazz gemietet. Hier...
  • Oben