Ehevertrag

Diskutiere Ehevertrag im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Thai- Freunde, ich bin happy, ich werde endlich meine Thai- Freundin heiraten. Wir kennen uns nun schon ca. 2 Jahre und sie war davon 9...
H

Heinz

Gast
Hallo Thai- Freunde,

ich bin happy, ich werde endlich meine Thai- Freundin heiraten. Wir kennen uns nun schon ca. 2 Jahre und sie war davon 9 Monate in Germany. Und alle Probleme haben wir mit viel gemeinsamer Kraft lösen können.
Aber wenn nun doch der gewisse Fall eintreten sollte und wir wollten uns trennen.....

Also ein Ehevertrag, rechtzeitig im gemeinsamen Einvernehmen von beiden Partnern ausgearbeite, schmiedet uns nur noch mehr zusammen und gibt Sicherheit.

Wer hat denn schon Erfahrung mit dieser Materie gesammelt und kann Tips geben.

Viele Grüße
Euer Heinz
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
Heinz schrieb:
...Also ein Ehevertrag, rechtzeitig im gemeinsamen Einvernehmen von beiden Partnern ausgearbeite, schmiedet uns nur noch mehr zusammen und gibt Sicherheit.
...
haha heinz,

das ist deine sicht der dinge und zugleich deine wunschvorstellung... :-(

bin verheiratet zum 2.mal und sagte mir nie wieder heirat ohne ehevertrag. war recht teuer, notar, vereidigter übersetzer etc.
rechnet sich aber nur wenn du eventuellen streit um möglichen zugewinn ausschliessen willst. ist deine frau noch gebärfähig bzw.
adoptierst du schon vorhandene kinder können unterhaltszahlungen vertraglich nicht ausgeschlossen werden. grund und boden wirst du auf diesem wege auch in los nicht erwerben können.

gruss :cool:
 
E

Elia

Full Member
Dabei seit
17.07.2003
Beiträge
98
Reaktion erhalten
0
Ort
Deutschland
Hallo Heinz
das mit dem Vertrag ist sicher keine schlechte Sache, zumindest um zu prüfen
wie ernst es deiner Frau mit dir ist oder ob es ihr nur um das Versorgtsein bei einem vermeintlich reichen Farang geht.Darin sollte Gütertrennung vermerkt sein und der Versorgungsausgleich ausgeschlossen werden.Doch Vorsicht,mittlerweile gelten viele
Verträge wo die Frau in einer Ehe finanziell abhängig ist
als sittenwiedrig und sind somit nutzlos und ungültig.Lass das von einem guten Notar prüfen.
Gruss,Elia
 
C

CNX

Gast
Hallo Heinz,

da man als Mann bei einer Scheidung hinterher meist mittellos darsteht, kann man zumindest mit einem Ehevertrag das schlimmste verhindern.
Wenn ihr den Vertrag selbst vorbereitet kann es passieren, dass der Notar es einfach hinnimmt und mit kleinen Korrekturen auf Papier bringt. Lass Dich auf jeden Fall vorher nochmal alleine über alle Möglichkeiten und "Tricks" beraten !

Ein Ehevertrag ist kein Zusammenschmieden. Er verhindert nur, dass Du am Ende in Unterhosen darstehst. Und wenn es knallt, ist das mit dem Zusammenschmieden ja auch Vergangenheit. Also denk an die Zukunft.

Gruss
C N X
 
N

neumünster

Junior Member
Dabei seit
13.08.2003
Beiträge
10
Reaktion erhalten
0
Ort
Neumünster
hallo

Darin sollte Gütertrennung vermerkt sein und der Versorgungsausgleich ausgeschlossen werden.

Der Punkt Versorgungsausgleich ist mit der wichtigste beim Ehevertrag. Um die Falle sittenwiedrigkeit zu umgehen lässt sich zum Beispiel regeln das die Frau auf den Versorgungsausgleich verzichtet wenn sie nach der Scheidung nach Thailand zurückkehrt. Von diese Rückkehr ist wohl meist auch auszugehen, da sie sicher keine deutsche staatsangehörigkeit beantragen wird und ihre aufenhaltsrecht mit der Scheidung wegfällt.
Der Verzicht auf Versorgungsausgleich ist insbesondere deshalb wichtig, da selbst wenn Du es gut mit ihr meinst und sie eigentlich trotzdem gut versorgt wissen willst sie mit diesen Rentenrechten aus dem Versorgungsausgleich in Thailand nichts anfangen kann. Deine Rente wird später zwar um diesen Betrag gekürzt, sie erhält als Thailänderin in Thailand aber nicht einen Cent von der Deutschen Rentenkasse. Also verzichtet sie für sich auch auf nichts, Du erhältst später aber die volle Rente.
 
C

Chak

Gast
Aufenthaltsrecht fällt aber nur bei Trennung innerhalb der ersten zwei Jahre weg.
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
neumünster schrieb:
...Darin sollte Gütertrennung vermerkt sein und der Versorgungsausgleich ausgeschlossen werden.

Der Punkt Versorgungsausgleich ist mit der wichtigste beim Ehevertrag. Um die Falle sittenwiedrigkeit zu umgehen lässt sich zum Beispiel regeln das die Frau auf den Versorgungsausgleich verzichtet wenn sie nach der Scheidung nach Thailand zurückkehrt. Von diese Rückkehr ist wohl meist auch auszugehen, da sie sicher keine deutsche staatsangehörigkeit beantragen wird und ihre aufenhaltsrecht mit der Scheidung wegfällt.
Der Verzicht auf Versorgungsausgleich ist insbesondere deshalb wichtig, da selbst wenn Du es gut mit ihr meinst und sie eigentlich trotzdem gut versorgt wissen willst sie mit diesen Rentenrechten aus dem Versorgungsausgleich in Thailand nichts anfangen kann. Deine Rente wird später zwar um diesen Betrag gekürzt, sie erhält als Thailänderin in Thailand aber nicht einen Cent von der Deutschen Rentenkasse. Also verzichtet sie für sich auch auf nichts, Du erhältst später aber die volle Rente.

hallo neumünster,

so ein schmarrn, ohne vorher erfolgten versorgungsausgleich wirst du in d nicht geschieden. was interessiert sittenwidirgkeit, da inzwischen das schuldprinzip bei uns in d keine rolle mehr spielt... :fertig:

schreib ruhig in den vertrag rein was du willst, hat bei einer prüfung vor gericht alles keine gültigkeit und wird gekippt. wenn die frau in d kinder-erziehungszeiten erwirbt plus die ansprüche aus ehe/ehen kann sie sowohl auch in thailand rente erhalten. nach 10 jahren hat sie daueraufenthalts-genehmigung und der d-staat verlässt sich darauf, dass sie in d keine sozialhilfe beantragt..... :rofl:


gruss :cool:
 
Thema:

Ehevertrag

Ehevertrag - Ähnliche Themen

  • Ehevertrag

    Ehevertrag: Das Thema ist zu interessant, um es unter Bauthemen verschütt gehen zu lassen. All zu oft hört man romantsich verklärte Vorstellungen. Dabei ist...
  • Haftung für Ehepartner

    Haftung für Ehepartner: Liebe Forenmitglieder, ich bräuchte bitte Tipps hinsichtlich eines Ehevertrages bzw. eine Einschätzung, welche Folgen eine Ehe für den Nachlass...
  • Rechtliche Fragen zur Heirat in Thailand/ Ehevertrag ja oder nein?

    Rechtliche Fragen zur Heirat in Thailand/ Ehevertrag ja oder nein?: Hallo, wie sieht es mit dem Thailändischen Güterrecht aus? (Heirat in TH Bang Rak) -Die Ehe wird in D eingetragen und dort auch gelebt. Gilt...
  • Scheidung und nachehelicher Unterhalt, Ehevertrag

    Scheidung und nachehelicher Unterhalt, Ehevertrag: hallo, hab eine freundin in thailand war mal schluss jetzt wieder zusammen naja sollte ich heiraten hab ich in problem,weil heutzutage nach...
  • guter Ehevertrag kann vor Abzocke bei Scheidung schützen

    guter Ehevertrag kann vor Abzocke bei Scheidung schützen: diese positive Info aus dem Thai-Ticker hat mich überrascht, denn ich war bisher davon ausgegangen, dass sich Richter(innen) an deutschen...
  • guter Ehevertrag kann vor Abzocke bei Scheidung schützen - Ähnliche Themen

  • Ehevertrag

    Ehevertrag: Das Thema ist zu interessant, um es unter Bauthemen verschütt gehen zu lassen. All zu oft hört man romantsich verklärte Vorstellungen. Dabei ist...
  • Haftung für Ehepartner

    Haftung für Ehepartner: Liebe Forenmitglieder, ich bräuchte bitte Tipps hinsichtlich eines Ehevertrages bzw. eine Einschätzung, welche Folgen eine Ehe für den Nachlass...
  • Rechtliche Fragen zur Heirat in Thailand/ Ehevertrag ja oder nein?

    Rechtliche Fragen zur Heirat in Thailand/ Ehevertrag ja oder nein?: Hallo, wie sieht es mit dem Thailändischen Güterrecht aus? (Heirat in TH Bang Rak) -Die Ehe wird in D eingetragen und dort auch gelebt. Gilt...
  • Scheidung und nachehelicher Unterhalt, Ehevertrag

    Scheidung und nachehelicher Unterhalt, Ehevertrag: hallo, hab eine freundin in thailand war mal schluss jetzt wieder zusammen naja sollte ich heiraten hab ich in problem,weil heutzutage nach...
  • guter Ehevertrag kann vor Abzocke bei Scheidung schützen

    guter Ehevertrag kann vor Abzocke bei Scheidung schützen: diese positive Info aus dem Thai-Ticker hat mich überrascht, denn ich war bisher davon ausgegangen, dass sich Richter(innen) an deutschen...
  • Oben