www.thailaendisch.de

Eheschließung in Deutschland... hab ich alles richtig verstanden

Diskutiere Eheschließung in Deutschland... hab ich alles richtig verstanden im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Ich will im November 2016 meine Verlobte in Deutschland heiraten. Meine Verlobte war noch nie verheiratet, hat keine Kinder und hat einmal ihren...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

Royalty

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
116
Reaktion erhalten
6
Ich will im November 2016 meine Verlobte in Deutschland heiraten. Meine Verlobte war noch nie verheiratet, hat keine Kinder und hat einmal ihren Vornamen ändern lassen.

Jetzt möchte ich nur sicher stellen, dass ich die notwendigen Schritte insoweit auch richtig verstanden habe. Ich möchte keine Grundsatzdiskussion. Ich möchte einfach nur eine kleine Hilfestellung, falls ich etwas übersehen oder vergessen habe.

Für die Heirat im November haben wir nun folgende Unterlagen von Ihr zusammen getragen:
1. Geburtsurkunde
2. Ledigkeitsbescheinigung (ausgestellt letzte Woche)
3. Hausregisterauszug und/oder Auszug aus dem Melderegister
4. Bescheinigung des Zentralregisteramtes
5. ggf. Vornamens- und/oder Familiennamensänderungsurkunde

Dieses dürften alle Unterlagen sein, die wir benötigen und nun zusammen haben.

Der nächste Schritt ist zur Deutschen Botschaft nach Bangkok (morgen will Sie dort hin gehen) um diese Papiere legalisieren zu lassen. Ich habe dazu ein Kostenübernahmeerklärung zugefaxt, das bei der Deutschen Botschaft zum download bereit stand. Nach dieser Erklärung werden mir die Unterlagen dann direkt nach mir nach Hause geschickt.

Dieses wird wohl 6 bis 8 Wochen dauern und so zwischen 18.09 und 30.09 sollte ich mit viel Glück, die Unterlagen vorliegen haben.

Mit diesen Unterlagen gehe ich dann zu einem Dolmetscher und lasse diese übersetzen - dann zum Standesamt, um die Anmeldung zur Eheschließung vorzunehmen. Dieses wird dann die Unterlagen zum Oberlandesgericht schicken, die meine Verlobte dann eine "Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses" ausstellen wird.

Dann bekomme ich eine "Bescheinigung über die Anmeldung der Eheschließung nach § 13 Abs. 4 PStG", welche ich dann nach Thailand zu meiner Verlobten schicken muss.

Diese muß dann einen Termin bei der Deutschen Botschaft in Bangkok wahr nehmen und folgende Unterlagen für ein Heiratsvisum vorlegen:

1. gültiger Reisepass
2. zwei biometrische Passfotos
3. zwei vollständig ausgefüllte Antragsvordrucke für ein nationales Visum
4. Bescheinigung zur Anmeldung einer Eheschließung
5. Nachweis über die Grundkenntnisse Deutsch A1
6. Zwei Passkopien von mir

Wenn diese Unterlagen dann vorliegen, wird das Heiratsvisum in den Reisepass eingetragen.

So, dass wären die Punkte, die ich jetzt so zusammen getragen habe. Vielleicht kann mir jemand sagen, ob ich das so richtig mache. Vielleicht hat ja auch jemand Erfahrung gemacht und kann mir sagen, was ggf. noch fehlt oder sicherheitshalber ergänzt werden soll.

Gruß und vorab vielen Dank, das Ihr hier hoffentlich nicht wieder eine Grundsatzdiskussion raus macht....
 
ediundbledi

ediundbledi

Senior Member
Dabei seit
29.01.2013
Beiträge
652
Reaktion erhalten
130
Ort
BURIRAM-Samui
Ich hab das damals alles über Kiesow und Co. Gemacht. Die kümmern sich um alles inkl. Behördengänge, Beglaubigungen und Übersetzungen für kleines Geld. Schicken die Unterkagen vorab prr Mail, dann kannst du schon beim Standesamt anmelden usw. Hat bei mir gut finktioniert und kostet nicht die Welt.
 
9

98a67d69ga8gas

Full Member
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
75
Reaktion erhalten
0
Wow da hat sich einer mühe gegeben das klingt echt heftig komplziert. Aber wie @ediundbledi sagt oft gibts es so Firmen die einem fast alles abnehmen und man kaum noch was tun muss. Ich bevozuge meist diesen Weg weil man dadurch zwar etwas bezahlt aber die dafür Ahung haben was sie tun und wissen was sie alles brauchen für diese Schritte. Aber respekt was du alles zusammengesucht hast bei dem ganzen aufwand würd ich glaub die Heirat direkt wieder vergessen wollen :D

Viel Glück und schöne Hochzeit.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.820
Reaktion erhalten
4.387
Haben wir auch so gemacht .
Die sind nur 100m von der Deutschen Botschaft entfern und helfen für kleines Geld bei Problemen .

Sombath



Ich hab das damals alles über Kiesow und Co. Gemacht. Die kümmern sich um alles inkl. Behördengänge, Beglaubigungen und Übersetzungen für kleines Geld. Schicken die Unterkagen vorab prr Mail, dann kannst du schon beim Standesamt anmelden usw. Hat bei mir gut finktioniert und kostet nicht die Welt.
 
michael59

michael59

Senior Member
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
1.959
Reaktion erhalten
107
die übersetzung und die beglaubigung kann paralell laufen- kiesow wäre dazu das büro meiner wahl.
also zuerst zu kiesow- die machen die kopien und übersetzen und dann weiter zur botschaft- denen muss das original mal vorgelegen haben- das bestätigen sie auch in der übersetzung.
 
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
852
Reaktion erhalten
66
Deutsch Kurs A1 hat Sie erfolgreich abgeschlossen ?

Hat Sie das Papier ?

2. Ich verstehe nicht wieso Du in Deutschland heiraten willst, fliegt beide nach Hong Kong, dazu braict es nur den Passport.

Die mit Apostille versehen Heiratsrkunde legst Du dann vor bei der ABH und der Meldebehrde vor und Sie kann asl deine Frau einreisen
 
michael59

michael59

Senior Member
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
1.959
Reaktion erhalten
107
Aber nur wenn sie wieder ausreist oder von einem deutschen Mann schawanger ist.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.420
Reaktion erhalten
2.066
Ort
nicht mehr hier
Aber nur wenn sie wieder ausreist oder von einem deutschen Mann schawanger ist.
Letztes Jahr einem Bekannten passiert, Verlobte war schwanger ,kam zum Heiraten nach D.
Leider ein paar Wochen Fehlgeburt und sie musste zurück nach Bangkok für A1.
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
5.488
Reaktion erhalten
753
Aber nur wenn sie wieder ausreist oder von einem deutschen Mann schawanger ist.
Ja, das Heiratsvisum ist temporaer. Wie man das in ein Familienzusammenfuehrungsvisum oder eine AE umwandelt weiss ich nicht.
Ich habe damals fuer die Heirat einen Laufzettel vom Standesamt bekommen. Eigentlich kein Hexenwerk.

Ich wuerde die Thailaendischen Dokumente in Thailand uebersetzen lassen. L. O. W. travel hat vor 8 Jahren 1000 Baht pro Din A4 Seite verlangt. Die deutsche Botschaft langt fuer die Legalisierung auch noch mal hin.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.020
Reaktion erhalten
1.423
Ort
Sued-Isaan
Ja, das Heiratsvisum ist temporaer. Wie man das in ein Familienzusammenfuehrungsvisum oder eine AE umwandelt weiss ich nicht.
Ich habe damals fuer die Heirat einen Laufzettel vom Standesamt bekommen. Eigentlich kein Hexenwerk..
ich wurde letztes Jahr darüber aufgeklärt, es sei jetzt nicht mehr möglich, ein temporäres Heiratsvisum zu erhalten - also indem man sagt, daß die thailändische Verlobte nach der Heirat wieder nach Thailand zurück geht - und da die Braut eh nicht in D verbleiben möchte, braucht sie auch kein A1.

Der Grund war, daß ein paar in Jura bewanderte Paare nach der Heirat auf dem deutschen Standesamt auf Aufenthalterlaubnis GEKLAGT haben und deutsche Gerichte dieser KLAGE haben STATTGEBEN MÜSSEN (EU-Recht).

Das könnte hier bestimmt ein Experte klären.
 
V

Volker M. aus HH.

Senior Member
Dabei seit
22.02.2007
Beiträge
5.488
Reaktion erhalten
753
Anyway, einfach die zustaendigen Stellen befragen.
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.380
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Der Grund war, daß ein paar in Jura bewanderte Paare nach der Heirat auf dem deutschen Standesamt auf Aufenthalterlaubnis GEKLAGT haben und deutsche Gerichte dieser KLAGE haben STATTGEBEN MÜSSEN (EU-Recht).
Hier in DE reicht man Klagen immer noch bei Gericht ein und nicht auf einem Standesamt und für Aufenthaltsrecht ist dieses sowieso nicht zuständig. :rolleyeS:
 
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
852
Reaktion erhalten
66
Der Threadstarter will heiraten und in Deutschland zusammen wohnen, dann lass Sie erstmal den A1 bestehen.

Dann fliegst Du runter und ihr geht in Kong Kong heiraten

Danach bei der deutschen Botschaft Antrag auf AE mit Heiratsurkunde einreichen und nach Hause fliegen.


Deine zuständige ABH wird sich dann innerhalb 2 - 4 Wochen bei Dir schriftlich melden, Du musst zustimmen

das ihr das Visum erteilt wird.


Fertig !!! Kauf ihr ein One way Ticket nach DAcH und ein schönes Leben für euch beide
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.380
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Eine Zustimmung wird man wohl kaum einholen bei einem verheiratetem Paar :)
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.020
Reaktion erhalten
1.423
Ort
Sued-Isaan
Hier in DE reicht man Klagen immer noch bei Gericht ein und nicht auf einem Standesamt und für Aufenthaltsrecht ist dieses sowieso nicht zuständig. :rolleyeS:
hätte ich extra für Dich halt ein Komma hinters Standesamt gesetzt, dann hätte der Satz eine etwas andere Bedeutung. Und es steht ja extra dabei, daß ein GERICHT über die Klage befunden hat, also kann ja gar nicht beim Standesamt Klage erhoben worden sein.

Ich bin immer wieder erstaunt, für WIE BLÖD ich hier gehalten werde!!!!! Kann ich mir nur damit erklären, daß der Betreffende nicht mehr alle Synapsen im Griff hat
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.020
Reaktion erhalten
1.423
Ort
Sued-Isaan
Der Threadstarter will heiraten und in Deutschland zusammen wohnen, dann lass Sie erstmal den A1 bestehen.

Dann (also NACH bestandenem A1 (crazygreg44)) fliegst Du runter und ihr geht in Kong Kong heiraten

Danach bei der deutschen Botschaft Antrag auf AE mit Heiratsurkunde einreichen und nach Hause fliegen.


Deine zuständige ABH wird sich dann innerhalb 2 - 4 Wochen bei Dir schriftlich melden, Du musst zustimmen

das ihr das Visum erteilt wird.


Fertig !!! Kauf ihr ein One way Ticket nach DAcH und ein schönes Leben für euch beide
wieso sollen sie denn in Hongkong heiraten, sehr umständlich ??!!!. . . . denn wenn sie schon A1 bestanden hat wie Du im ersten Satz schreibst, können sie auch gleich das Heiratsvisum in Bangkok beantragen, alle Papiere beibringen und in D heiraten!!

kopfschüttel!!

P.S. und das ganze prozedere, egal ob in HK oder in D, wenn Sie erst mal in D gelandet ist, um den Besuch der "Integrationsschule" (Erweiterung der Deutschkenntnisse) kommt sie auch nicht rum. Hab ich wo mal was gelesen, sind das nicht fast 600 Schulstunden pro Jahr??

ich würde es mir bei diesen Zuständen gut überlegen, ob ich eine Thai Frau aus Ihrer Umgebung reiße und mit solchen Auflagen konfrontiere. Früher war das ja noch ok, aber was heutzutage von den AB verlangt wird, ist reine Schikane. Das tue ich meiner Thai-Freundin nicht an.

(das ist politisch so gewollt, denn die deutsche Regierung WILL SO GUT WIE ES GEHT, VERHINDERN daß deutsche Männer Thailänderinnen heiraten, was sie sich an Schikanen ausgedacht haben ist gerade noch ganz knapp EU-konform!)
 
RAR

RAR

Gesperrt
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
5.224
Reaktion erhalten
616
wieso sollen sie denn in Hongkong heiraten, sehr umständlich ??!!!. . . . denn wenn sie schon A1 bestanden hat wie Du im ersten Satz schreibst, können sie auch gleich das Heiratsvisum in Bangkok beantragen, alle Papiere beibringen und in D heiraten!!

kopfschüttel!!

P.S. und das ganze prozedere, egal ob in HK oder in D, wenn Sie erst mal in D gelandet ist, um den Besuch der "Integrationsschule" (Erweiterung der Deutschkenntnisse) kommt sie auch nicht rum. Hab ich wo mal was gelesen, sind das nicht fast 600 Schulstunden pro Jahr??

ich würde es mir bei diesen Zuständen gut überlegen, ob ich eine Thai Frau aus Ihrer Umgebung reiße und mit solchen Auflagen konfrontiere. Früher war das ja noch ok, aber was heutzutage von den AB verlangt wird, ist reine Schikane. Das tue ich meiner Thai-Freundin nicht an.

(das ist politisch so gewollt, denn die deutsche Regierung WILL SO GUT WIE ES GEHT, VERHINDERN daß deutsche Männer Thailänderinnen heiraten, was sie sich an Schikanen ausgedacht haben ist gerade noch ganz knapp EU-konform!)
Nicht in Hong Kong sondern in KOng kong....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Eheschließung in Deutschland... hab ich alles richtig verstanden

Eheschließung in Deutschland... hab ich alles richtig verstanden - Ähnliche Themen

  • Eheschließung in Deutschland und Thailand - Unterschiede

    Eheschließung in Deutschland und Thailand - Unterschiede: Hallo zusammen, ich bin mich ein wenig am einlesen, was für eine Eheschließung zu tun wäre, damit diese Visa-Problematik ein Ende hat. Dazu sind...
  • Dauer Visum zur Eheschließung in Deutschland

    Dauer Visum zur Eheschließung in Deutschland: Liebes Forum, ich lese hier schon sein langer Zeit mit, ohne selbst etwas zu schreiben, was ich nun und in Zukunft ändern möchte/werde.. Vielen...
  • Eheschließung in Deutschland / München

    Eheschließung in Deutschland / München: Hallo liebe Foren-Gemeinde, mein Name ist Klaus, ich bin 32 Jahre jung und komme aus Minga (München). Meine Verlobte heißt Li, ist 21 Jahre jung...
  • Weiteres Vorgehen nach Eheschließung in Deutschland Tipps/Erfahrungen

    Weiteres Vorgehen nach Eheschließung in Deutschland Tipps/Erfahrungen: Schönen Sonntag Zusammen Da ich über die Suche leider nicht wirklich fündig geworden bin, wollte ich hier einmal ein Thema eröffnen welches sich...
  • Eheschließung in Deutschland - wie effizient vorgehen?

    Eheschließung in Deutschland - wie effizient vorgehen?: Hallo wenn ich das richtig recherchiert habe, ist die zeitliche Abfolge diese: 1) Sie besorgt zuhause die Papiere: Bai gird, Bai raprong sod...
  • Eheschließung in Deutschland - wie effizient vorgehen? - Ähnliche Themen

  • Eheschließung in Deutschland und Thailand - Unterschiede

    Eheschließung in Deutschland und Thailand - Unterschiede: Hallo zusammen, ich bin mich ein wenig am einlesen, was für eine Eheschließung zu tun wäre, damit diese Visa-Problematik ein Ende hat. Dazu sind...
  • Dauer Visum zur Eheschließung in Deutschland

    Dauer Visum zur Eheschließung in Deutschland: Liebes Forum, ich lese hier schon sein langer Zeit mit, ohne selbst etwas zu schreiben, was ich nun und in Zukunft ändern möchte/werde.. Vielen...
  • Eheschließung in Deutschland / München

    Eheschließung in Deutschland / München: Hallo liebe Foren-Gemeinde, mein Name ist Klaus, ich bin 32 Jahre jung und komme aus Minga (München). Meine Verlobte heißt Li, ist 21 Jahre jung...
  • Weiteres Vorgehen nach Eheschließung in Deutschland Tipps/Erfahrungen

    Weiteres Vorgehen nach Eheschließung in Deutschland Tipps/Erfahrungen: Schönen Sonntag Zusammen Da ich über die Suche leider nicht wirklich fündig geworden bin, wollte ich hier einmal ein Thema eröffnen welches sich...
  • Eheschließung in Deutschland - wie effizient vorgehen?

    Eheschließung in Deutschland - wie effizient vorgehen?: Hallo wenn ich das richtig recherchiert habe, ist die zeitliche Abfolge diese: 1) Sie besorgt zuhause die Papiere: Bai gird, Bai raprong sod...
  • Oben