Ehepaar Bück in Maenam - überraschende Trennung?

Diskutiere Ehepaar Bück in Maenam - überraschende Trennung? im Event-Board Forum im Bereich Thailand Forum; Sieht gut aus ... und würde mir im Moment auch ganz gut auf die Schnuute passen.
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
11.932
Reaktion erhalten
4.572
Ort
Nähe Marburg / Lahn
An mir soll es nicht liegen, wenn Matthias in seinem Ruhestand Probleme bekommt.


Vermutlich wird gleich zwar wieder irgendso ein Stinkstiefel hier rummockern, wie ScheiXXe das aussieht, aber mir schmeckt es wirklich ausgesprochen gut.





Ich sitze mit Hund & Katze an einem kleinen Tisch vor der Tür & vor ein paar Minuten, gab es hier eine kleine Fotosesion mit deutschen Touris.

Ich konnte mich gerade noch zurückhalten, ‚Bück Dich‘ zu rufen. [emoji12]

Aber glaubt mir, das Zwiebelschnitzel (Extrawünsche kein Problem...) schmeckt wirklich schön saftig-super-lecker & auch die Pommes sind so, wie ich sie mag. [emoji3508]

Und jetzt wieder retur zum Thema.
Sieht gut aus ... und würde mir im Moment auch ganz gut auf die Schnuute passen.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
4.979
Reaktion erhalten
670
Ort
Hausen
Geschafft schon, aber nach 10 Jahren wohl die Schnauze voll ...
Fragt sich wovon, angeblich lief sein neuer Laden besser als der alte, da viel geringere Kosten.
Ich war dort zweimal, beide male war es recht leer, obwohl das Essen wirklich gut war und auch die Preise OK waren.
Vielleicht fehlt es ihm an dem Talent oder Zeit Gäste zu unterhalten.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.421
Reaktion erhalten
6.691
Ort
Im Norden
Ein bißchen betriebswirtschaftlicher Blickwinkel und man weiß das reicht zum Überleben aber nicht zum Leben.
Er ist noch jung und hat was gewagt und sicherlich viel erlebt, wenn er in der Schweiz arbeitet wird er das doppelte bis dreifache verdienen ohne irgendein Risiko. Die Zeit auf Samui war sicherlich nicht verschenkt aber diese Lehre hätten er auch in kürzerer Zeit absolvieren können. Ich wünsche ihm jedenfalls Glück. Er hat was gewagt und das nötigt mir schon Respekt ab.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
16.966
Reaktion erhalten
1.869
Ort
nicht mehr hier
Geschafft schon, aber nach 10 Jahren wohl die Schnauze voll ...
wir haben da von "Geschafft"eine unterschiedliche Vorstellung.Er sicher sehr viel geleistet,aber im Endeffekt ist er sehr oft verarscht worden.das hat schon mit dem Schweizer vom Hotstone-Park angefangen.Ich wünsche ihm jedenfalls alles Gute.
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.844
Reaktion erhalten
1.110
Ort
Bangkok
Vielleicht fehlt es ihm an dem Talent oder Zeit Gäste zu unterhalten.
Ist auch nicht so einfach die Gäste zu bekochen, sie zu unterhalten, und gleichzeitig noch den Betrieb zu führen. Ganz unabhängig vom Talent.

Ich habe großen Respekt dafür dass er das so lange durchgezogen hat. Aber als Ein-Mann-Betrieb in Thailand kommst du als Gastronom halt auf keinen grünen Zweig, da kannst du noch so gut kochen.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
16.966
Reaktion erhalten
1.869
Ort
nicht mehr hier
Ist auch nicht so einfach die Gäste zu bekochen, sie zu unterhalten, und gleichzeitig noch den Betrieb zu führen. Ganz unabhängig vom Talent.

Ich habe großen Respekt dafür dass er das so lange durchgezogen hat. Aber als Ein-Mann-Betrieb in Thailand kommst du als Gastronom halt auf keinen grünen Zweig, da kannst du noch so gut kochen.
als Einmannbetrieb brauchst du eine Bude ,wo die Leute jeden Tag Schlange stehen. nicht eine handvoll Urlauber die sich hin und wieder ein Schnitzel kaufen, das klappt nirgends auf der Welt.
Meine Schwägerin z.B hat einen Stand mit frischen Reisnudeln mit Suppe oder Soße. .die ist jeden Tag gegen Mittag ausverkauft.
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.844
Reaktion erhalten
1.110
Ort
Bangkok
Meine Schwägerin z.B hat einen Stand mit frischen Reisnudeln mit Suppe oder Soße. .die ist jeden Tag gegen Mittag ausverkauft.
Die spielt aber wahrscheinlich in einer anderen Liga, und hat gar nicht das Ziel mit dem Verkauf von von Reisnudeln einen Lebensstandard auf schweizerischem Niveau zu erwirtschaften.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
Ein bißchen betriebswirtschaftlicher Blickwinkel und man weiß das reicht zum Überleben aber nicht zum Leben.
Er ist noch jung und hat was gewagt und sicherlich viel erlebt, wenn er in der Schweiz arbeitet wird er das doppelte bis dreifache verdienen ohne irgendein Risiko. Die Zeit auf Samui war sicherlich nicht verschenkt aber diese Lehre hätten er auch in kürzerer Zeit absolvieren können. Ich wünsche ihm jedenfalls Glück. Er hat was gewagt und das nötigt mir schon Respekt ab.
und er hat den Weg nicht eingeschlagen, jeden Abend mit den Gästen harten Alkohol zu trinken,
(da Bars und Restaurants den Hauptumsatz mit Getränken machen - geh in Frankreich in irgendein Restaurant, bestell Essen und KEINE Flasche Wein, sondern nur ein Wasser - die werden stinksauer, weil bei den Speisen kaum Gewinne einkalkuliert werden)

In Thailand gilt in der Gastronomie, wer Stammgäste aufbauen will, der muss mit den Leuten gemeinsam trinken - nach 10 Jahren ist die Leber angeschossen.

Der Bueck war kein Bauchpinsler, der mit den Leuten viel palavert, damit sie zu seinem Essen Champus bestellen,
mit dem Essen alleine wirst Du nicht reich, und mit den Geiz ist Geil Urlaubern, verspielst Du Deine Schaffenskraft der jungen Jahre.

Es lohnt sich nicht, für die paar Billigheimer-Gäste täglich das WC sauber zu halten,
er war ein Mann der Küche, und nicht der Bartender und Mittrinker, um den Getränkeumsatz anzukurbeln.
 
Uns Uwe

Uns Uwe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2010
Beiträge
15.030
Reaktion erhalten
5.620
Ort
hamburg
Kleines Update zu Matthias: er hört im Mai auf und geht zurück in seinen alten Job in der Schweiz, hat seine Ex-Gattin Hania organisiert (den Job), sie ist gerade zu Besuch auf Samui.
Vorhin hat meine Frau mich gerade gefragt ob wir im Urlaub wieder zu Matthias gehen. Einerseits schade das er aufhört, anderseits vielleicht das beste für ihm. Aus meiner Sicht war es damals ein Fehler, dass er seine Hania hat ziehen lassen.

Am Anfang hätte ich Matthias kein Jahr gegeben, aber ich habe mich getäuscht und er hat es immerhin gut zehn Jahre geschafft, trotz vieler Widrigkeiten. Hut ab, er ist keiner dieser Dampfschnacker, die hier zum
teil rumhängen und über Leute urteilen, die sie nie kennenglernt haben und die über Essen urteilen, welches sie nie gegessen haben.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
vom Betriebswirtschaftlichen musst Du 2 Faktoren kalkulieren,

- Dein Alter, Deine Schaffenkraft,

und zweitens

- wieviel Zeit Du in ein Projekt reinsteckst, und wo die Deadline ist.

Das deutsche Finanzamt sagt, wenn ein Betrieb in einem gewissen Zeitraum keine Rendite erwirtschaftet,
wird es als Liebhaberei bewertet - das ist Fakt.

Es macht damit Schluss mit dem Unfug, immer mehr Schaffenskraft in etwas zu investieren,
von dessen Rendite Du später, wenn Du krank bist, kaum leben kannst.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
16.966
Reaktion erhalten
1.869
Ort
nicht mehr hier
Die spielt aber wahrscheinlich in einer anderen Liga, und hat gar nicht das Ziel mit dem Verkauf von von Reisnudeln einen Lebensstandard auf schweizerischem Niveau zu erwirtschaften.
Wahrscheinlich nicht,hat solides Geschäft.Der Schwager hatte bis letztes Jahr einen Kaffeewagen in Bangkok ,seit jetzt aber aller Kinder ihre Ausbildung abgeschlossen haben ist er zurück im Dorf.Er macht die Farm,auch die meiner Frau mit und fährt abends zu den Fabriken mit Essenbestellungen,die kommen schon gut über die Runden,arbeiten aber bis auf einige Ausflüge auch 365 Tage im Jahr.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
oder bist blau wie ein Schlumpf.
der hätte in 10 Jahren mit einer Thai Kneipe im Wiener Wald, gemeinsam mit seiner th. Frau, auch das 10fache oder mehr erreicht.

all die Arbeit, kaum Urlaub in 10 Jahren, nur Arbeiten, saufen mit den Gästen, welch ein Opfer für welchen Gegenwert ???
 
Maenamstefan

Maenamstefan

Senior Member
Dabei seit
20.06.2005
Beiträge
5.374
Reaktion erhalten
2.779
Ort
Berlin-Schöneberg
... Der Bueck war kein Bauchpinsler, der mit den Leuten viel palavert, damit sie zu seinem Essen Champus bestellen,
mit dem Essen alleine wirst Du nicht reich, und mit den Geiz ist Geil Urlaubern, verspielst Du Deine Schaffenskraft der jungen Jahre.

Es lohnt sich nicht, für die paar Billigheimer-Gäste täglich das WC sauber zu halten,
er war ein Mann der Küche, und nicht der Bartender und Mittrinker, um den Getränkeumsatz anzukurbeln.
Erstens war er nicht, sondern ist. Und zweitens sind das alles Spinnereien von dir, du warst nie da, kennst ihn nicht und schreibst trotzdem pausenlos über ihn und sein Geschäft.

Wenn man sich sein Leben aus dem Internet zusammenklaubt kann es da schon einige Ungereimtheiten geben. Schreib einfach über Dinge die du wirklich kennst und keine Unwahrheiten und geistig tieffliegende Spekulationen ...
Ups - dann hättest du nix mehr zum Posten ...
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
so sieht man wieder,

wie durch einseitige Löschung Schein-Realitäten geschaffen werden,

in denen sich dieser feine Herr in Berlin sonnt,

anstatt richtig zu stellen.

- Posting 274 /kaum Urlaub in 10 Jahren / - 3 angebliche Lügen = Tatsache,
Unterhaltung zwischen Franky und DisainaM ging um einen Wiener Gastronomen in Pattaya, den der Berliner überhaupt nicht kennt,
Hauptsache Stunk machen und provozieren, dass seine Formulierung DER LÜGE eine Strafanzeige erntet.

- Posting 275 /alle Richtigstellungen dazwischen sind gelöscht - ergo - er macht weiter mit Stänkereien,
sein Forum, sein Strohmann, seine Finanzspiele.

Inhaltlich ... man muss jemanden persönlich kennen, um seine Finanzlebensplanung beurteilen zu können ...
also
man muss Jude sein, um über Judenhass reden zu können,

mit so einem Weltbild wird das noch nicht mal was, mit der mittleren Reife.
 
Samuirai

Samuirai

Senior Member
Dabei seit
24.08.2008
Beiträge
1.126
Reaktion erhalten
640
Ort
Nakhon Si Thammarat
so sieht man wieder,

wie durch einseitige Löschung Schein-Realitäten geschaffen werden,

in denen sich dieser feine Herr in Berlin sonnt,

anstatt richtig zu stellen.

- Posting 274 /kaum Urlaub in 10 Jahren / - 3 angebliche Lügen = Tatsache,
Unterhaltung zwischen Franky und DisainaM ging um einen Wiener Gastronomen in Pattaya, den der Berliner überhaupt nicht kennt,
Hauptsache Stunk machen und provozieren, dass seine Formulierung DER LÜGE eine Strafanzeige erntet.

- Posting 275 /alle Richtigstellungen dazwischen sind gelöscht - ergo - er macht weiter mit Stänkereien,
sein Forum, sein Strohmann, seine Finanzspiele.

Inhaltlich ... man muss jemanden persönlich kennen, um seine Finanzlebensplanung beurteilen zu können ...
also
man muss Jude sein, um über Judenhass reden zu können,

mit so einem Weltbild wird das noch nicht mal was, mit der mittleren Reife.
Watn Schmu. Natuerlich koennen Samuianer die den Bueck kennen, mit Ihm befreundet sind erstmal seine Situation besser beurteilen. Wer Ihn nicht kennt, nur vom Fernsehen und meint seine Situation aus den eigenen Beduerfnissen heraus beurteilen zu koennen, ist an Selbstherrlichkeit und Arroganz kaum zu ueberbieten. Nur weil ein Disaim meint Herr Bueck haette im selben Zeitraum in der Schweiz das dreifache verdienen und erreichen koennen, hat den Protagonisten und Auswanderer Bueck nicht im geringsten verstanden.
Man, dieser Disi ist echt ne Hausnummer. So viel Geschwaetz zu jedem Thema ist echt zuviel des Guten.
"man muss jemanden persönlich kennen, um seine Finanzlebensplanung beurteilen zu können also
man muss Jude sein, um über Judenhass reden zu können,

mit so einem Weltbild wird das noch nicht mal was, mit der mittleren Reife...."
Ich lach mich weg. Nur weil Dir das wichtigste im Leben das erreichen Deines "Finanzlebensplanes" ist meinst Du das es fuer andere auch wichtig ist.


lg, samuirai, der Herrn Bueck seit der Eroeffnung im 'Scheiss Rene Park' persoenlich kennt und grossen Respekt vor seinem Leisten hat. Er hat ein Jahrzehnt genau so gelebt wie er es wollte und das mit Hoehen und Tiefen. Das nennt sich Leben. Ich persoenlich bin davon ueberzeugt das er wenn er zu seinem bescheidenen aber auch seinen Lebensunterhalt sichernden Geschaeft eine Seelenverwandte und GeschaeftspartnerIn gefunden haette, er keinen Gedanken an die Rueckkehr in die Schweiz vergeuden wuerde. Es ist nicht jedermanns Sache jegliche Proiritaet auf Verdienst und gesellschaftliche Stellung zu setzen. Mancheiner will einfach nur gluecklich sein und dort leben wo es Ihn hinzieht / gefaellt.

PS, nach nochmaligem Lesen ist mir aufgefallen das ich die beiden 3-4 mal beim Bau des Resto besucht habe und eben nicht erst bei der Eroeffnung kennengelernt habe. Ich wusste von Ihnen weil ich mal eine DVD vom 99 Guenther / Lamai mit den Auswanderern, also auch dem widerlichen Knoettgen, bekam. Als wir uns bei einem dieser Besuche ueber die Bau und Pachtkonditionen unterhalten haben, dachte ich noch "Wenn das mal gutgeht" Ich habe denen nichtmal 3 Monate gegeben und war schon nach eben diesen 3 Monaten echt positiv ueberrascht wie die das hinbekommen haben.

Die AufnahmeleiterIn und im Hintergrund Herr Bueck wie man Ihn anders nicht kennt. An seinem heissgeliebten Grill ...

Sony backups 227.jpg

29.12.2008 19:35
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.629
Reaktion erhalten
3.845
Ort
Beach/Thailand
........dachte ich noch "Wenn das mal gutgeht" Ich habe denen nichtmal 3 Monate gegeben und war schon nach eben diesen 3 Monaten echt positiv ueberrascht wie die das hinbekommen haben.
rein wegen VOX. Der bekannteste deutsche Auswanderer in Thailand. Die Bamboo Bar war in einer extrem ungeeigneten Gegend. Null Laufkundschaft, weil dort keiner vorbeiging. An einer Stelle an der Ring Road, bei der alle vorbeirasen. Man musste das also kennen und gezielt hinfahren.
Kannte die letzten Besitzer dieses Restaurantkomplexes, die sich wahrlich grösste Mühe gaben mit 5 unterschiedlichen Restaurants, diverse Aktivitäten, Salsa Abende, Live Musik etc....sie mussten das aufgeben, viel zu wenig Kundschaft.
 
Samuirai

Samuirai

Senior Member
Dabei seit
24.08.2008
Beiträge
1.126
Reaktion erhalten
640
Ort
Nakhon Si Thammarat
Natuerlich wegen VOX. So what, das war nun mal Teil des Konzeptes. Und haette dieser Widerling Rene nicht die Leute inkl. der Buecks so uebern Tisch gezogen, waere es vieleicht laenger gut gegangen. Who knows? Richtig bergab gings dort mit dem Auszug der Bamboo Bar, da war dann Ratzfatz Ende. Mit der Lage haste natuerlich Recht. Hab mich immer gefragt warum die sich dort niedergelassen haben. War ne Reaktion auf Werbung in der Schweiz. Ohne die Parkwerbung als Existenz im Restobereich / TH waeren die wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen. Der Bueck haette besser den Laden vom Guenther (99) in Lamai uebernommen anstatt weiter in Maenam rumzukrebsen. Die Leute waeren fuer Ihn dorthin gekommen und die Stammkundschaft vom 99 waere Ihm auch sicher gewesen, so denke ich. Ein Maedel haette er dort sicher auch gefunden ...:rolleyes:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
so, so, man muss sich also zum vox Clown machen, und 10 Jahre gegen Windmühlen kämpfen,

um einzusehen, dass man einer Liebhaberei nachhängt.

Wer den Bück versteht, 10 Jahre keinen Nestbau für eine Ehe zu schaffen,
dürfte wohl keine Familie haben oder es nicht in eine Partnerschaft geschafft haben,
aber lassen wir die Protagonisten im Kleingärtner-idyll der Singles weiter träumen.

Kenne ca. 10 Leute, die in dieser Zeit den Sprung nach Thailand gemacht haben,
denke da an einen manager des Klein Heidelbergs in Pattaya, und diverse andere,
alle waren nicht Teil einer grossen TV Produktion, sondern haben hart gekämpft.

Das Resultat - deutsche Gastronomie ausserhalb BKKs konnte sich nicht durchsetzen,
weil

- zu wenig Thais und Nicht-Deutsche auf das Angebot nachhaltig zurückgreifen wollten.

Das ganze Unterfangen könnte 15 oder 20 Jahre noch weiter gehen,
des Ergebnis ändert sich nicht
- der Zug für Deutsche in Thailand, die deutschen Bäckern, Köchen, Tauchführern ein Auskommen garantiert,
ist abgefahren.

Wer das nicht einsehen will, es beschönigen will, hier im grossen Wagenburgdenken der sich auflösenden Samui Deutschen
(als verklärtes leben im Wunderland weiter vermarkten will),

dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Eine Thai Partnerin braucht einen Mann, der ein Macher ist,
wer da kein klares Konzept hat und noch nicht mal einen Finanzpartner, die mit 50k EURO mal schnell zum stillen Teilhaber wird,

da sind einfach keine Zukunftsperspektiven, - da ist die Frau weg.

wo sind bitte die Thai Partnerinnen von den Personen, die dem Bück recht geben ?
 
Thema:

Ehepaar Bück in Maenam - überraschende Trennung?

Ehepaar Bück in Maenam - überraschende Trennung? - Ähnliche Themen

  • Kontakte mit rüstigen Rentner-Ehepaaren gesucht

    Kontakte mit rüstigen Rentner-Ehepaaren gesucht: Seit 1.Nov. 2012 sind wir in Thailand und wollen hier bleiben. Wir wohnen im Haus unseres Sohnes in Bangkok / Lat Phrao Unsere ehemaligen Berufe ...
  • Ehepaar für Hausbetreuung in Chiang Mai gesucht

    Ehepaar für Hausbetreuung in Chiang Mai gesucht: Wir (zwei erwachsene Personen, vier Hunde) leben ab Mitte Mai in einem grossen Haus am Stadtrand von Chiang Mai. Für Haus- und Gartenunterhalt...
  • Ehepaare online ???

    Ehepaare online ???: Will heute mal meine erste Umfrage starten mit folgendem Thema: Wessen Frau ist hier Memberin/online? Ich vermute mal, das es nicht allzuviele...
  • Ein Ehepaar mehr...

    Ein Ehepaar mehr...: Traumhochzeit in Thailand Kurt Lehrke, Chef des "Hotel Palace" chattete und verliebte sich. Jetzt lernt seine Braut Deutsch. Von Heinz Horrmann...
  • Ehepaar betrieb Bordell

    Ehepaar betrieb Bordell: Aus dem Mannheimer Morgen vom 27.02.2002 Wasserschutzpolizist und Ehefrau wegen Zuhälterei vor Gericht Ehepaar soll von 1998 bis 2001 Bordell...
  • Ehepaar betrieb Bordell - Ähnliche Themen

  • Kontakte mit rüstigen Rentner-Ehepaaren gesucht

    Kontakte mit rüstigen Rentner-Ehepaaren gesucht: Seit 1.Nov. 2012 sind wir in Thailand und wollen hier bleiben. Wir wohnen im Haus unseres Sohnes in Bangkok / Lat Phrao Unsere ehemaligen Berufe ...
  • Ehepaar für Hausbetreuung in Chiang Mai gesucht

    Ehepaar für Hausbetreuung in Chiang Mai gesucht: Wir (zwei erwachsene Personen, vier Hunde) leben ab Mitte Mai in einem grossen Haus am Stadtrand von Chiang Mai. Für Haus- und Gartenunterhalt...
  • Ehepaare online ???

    Ehepaare online ???: Will heute mal meine erste Umfrage starten mit folgendem Thema: Wessen Frau ist hier Memberin/online? Ich vermute mal, das es nicht allzuviele...
  • Ein Ehepaar mehr...

    Ein Ehepaar mehr...: Traumhochzeit in Thailand Kurt Lehrke, Chef des "Hotel Palace" chattete und verliebte sich. Jetzt lernt seine Braut Deutsch. Von Heinz Horrmann...
  • Ehepaar betrieb Bordell

    Ehepaar betrieb Bordell: Aus dem Mannheimer Morgen vom 27.02.2002 Wasserschutzpolizist und Ehefrau wegen Zuhälterei vor Gericht Ehepaar soll von 1998 bis 2001 Bordell...
  • Oben