Ehegattennachzug in Dänemark

Diskutiere Ehegattennachzug in Dänemark im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Es gibt Staaten in Europa die in punkto Ehegattennachzug noch wesentlich härter drauf sind als Deutschland. Hier das Beispiel Dänemark: Einen...
singto

singto

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.11.2007
Beiträge
1.049
Reaktion erhalten
382
Ort
Südbaden
Es gibt Staaten in Europa die in punkto Ehegattennachzug noch wesentlich härter drauf sind als Deutschland.

Hier das Beispiel Dänemark:

"Das grundsätzliche Recht auf Nachzug eines ausländischen Ehepartners wurde abgeschafft und durch eine Einzelfallprüfung ersetzt. Das neue Gesetz schließt den Nachzug von Ehegatten unter 24 Jahren vollständig aus. Die Person, die einen Ehepartner nach Dänemark holen will, muss selbst mindestens 24 Jahre alt sein, eine Bankgarantie von 50.000 Kronen (rund 6.700 Euro), ein monatliches Einkommen von mindestens 16.000 Kronen (rund 2.200 Euro) und ausreichenden Wohnraum nachweisen. Außerdem muss das Paar einen "engen Bezug" zu Dänemark haben. Nur wenn die Bindung der Ehepartner an Dänemark größer ist als ans Herkunftsland, wird die Familienzusammenführung gestattet. Schon die Vorgängerregierung hatte diese Bestimmung für in Dänemark lebende Immigranten eingeführt, seit dem 1. Juli 2002 gilt sie auch für dänische Staatsbürger."
Einen "engen Bezug" zu Dänemark????
Was könnte das wohl bedeuten, und wie muss man es nachgeweisen?
 
C

carsten

Gast
Die wollen wohl ihre Staatsbürger zwingen, eine Dänin zu heiraten.
Da bliebe einem faktisch nur die Verlegung des Lebensmittelpunktes ins EU-Ausland übrig.
 
ReneZ

ReneZ

Senior Member
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
4.327
Reaktion erhalten
0
Ort
Hessische Bergstr.
Was heisst in dieser ganzen Geschichte eigentlich
'Nachzug'? Wenn ich z.B. einen Job in DK bekommen würde,
und zugleich mit meiner Frau nach DK umziehen möchte,
ist das dann auch 'Nachzug'?

Gruss, René
 
Alek

Alek

Senior Member
Dabei seit
07.06.2006
Beiträge
1.709
Reaktion erhalten
0
...nur wenn die Bindung der Ehepartner an Dänemark größer ist als ans Herkunftsland, wird die Familienzusammenführung gestattet...
Das ist ja echt Heavy Metal. Würde für mich persönlich bedeuten auswandern zu müssen. Bin mal gespannt, wann es bei uns in D-Land genauso weit ist :gruebel:

Grüsse :wink:
Alex
 
Küstennebel

Küstennebel

Senior Member
Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
1.453
Reaktion erhalten
1
Ort
an der Küste
Hoffen wir mal, dass das in Deutschland nicht auch noch Schule macht :ohoh:
 
maphrao

maphrao

Senior Member
Dabei seit
19.01.2006
Beiträge
6.604
Reaktion erhalten
2
Ort
Bangkok
In Dänemark scheint es nahezu unmöglich, in Deutschland wird es immer schwerer, dafür scheint es in Schweden und den Niederlanden nach wie vor sehr einfach. Alles liegt in der EU, schon sehr eigenartig. Früher oder später wird es sicher auf EU-Ebene einheitliche Gesetze geben.
Da ich eh weder Heiraten, noch in Europa leben will, ist mir das persönlich relativ egal, eine Frechheit ist es trotzdem.
 
W

woma

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
3.242
Reaktion erhalten
3
maphrao" schrieb:
dafür scheint es in Schweden und den Niederlanden nach wie vor sehr einfach.
reine Spekulatius :frech: wegen Schweden muss ich mal einen Bekannten fragen...

Niederlande: nachziehende Angehörige müssen vorab einen Sprach- und Kulturtest absolvieren

Ab Mitte März (2006) müssen Einwanderer bereits vor ihrer Einreise in die Niederlande in ihrem Herkunftsland eine Prüfung in niederländischer Sprache und Kultur bestehen.

Die obligatorischen Tests sollen nach Angaben von Immigrationsministerin Rita Verdonk (VVD, rechtsliberal) in 138 niederländischen Botschaften absolviert werden können. Es handelt sich um einen 30-minütigen Computertest,
der Aufschluss darüber geben soll, ob der Einwanderungswillige auf das Leben in der niederländischen Gesellschaft vorbereitet ist. Wer den Test bestehe, sei „mehr als willkommen in den Niederlanden“, sagte Verdonk.

Der Test gilt ausschließlich für permanente Einwanderer aus Nicht-EU-Staaten. Er kostet rund 350 Euro. Im ersten Jahr werden etwa 14.000 Prüfungskandidaten, überwiegend aus der Türkei, Marokko und Suriname erwartet.
woma :wink:
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
350 EUR :heul: - Respekt, langsam fahren alle die Schoten hoch! Alles andere hätte mich auch gewundert.
 
maphrao

maphrao

Senior Member
Dabei seit
19.01.2006
Beiträge
6.604
Reaktion erhalten
2
Ort
Bangkok
woma" schrieb:
reine Spekulatius :frech: wegen Schweden muss ich mal einen Bekannten fragen...

Niederlande: nachziehende Angehörige müssen vorab einen Sprach- und Kulturtest absolvieren
Hab nen Bekannten in Schweden, war kein Problem, seine Frau reinzuholen, obwohl sie nur nach buddhistischer Tradition geheiratet haben. Sie hat dauerhaften Aufenthaltsstatus (nach kurzer Zeit bekommen) und könnte sogar recht einfach die schwedische Staatsbürgerschaft bekommen.
Was die Niederlande angeht, zumindest ein Besuchsvisum bekommt man weiterhin sehr schnell und einfach :wink:
 
W

woma

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
3.242
Reaktion erhalten
3
Der schwedische Weg

Während Deutschland die integrationspolitischen Zügel anzieht und Einwanderer demnächst nur noch nach bestandenen Sprach- und Einbürgerungstests ins Land lässt, geht Schweden einen sanfteren Weg. Der Generaldirektor des staatlichen Integrationsamtes, Andreas Carlgren, sagte am Donnerstag beim 10. Deutsch-Schwedischen Dialog in der Schwedischen Botschaft: „Wir versuchen es weiter im Guten.“ Gesinnungs- und Sprachtests werde es in Schweden vorerst nicht geben.
scheint ja tatsächlich einfacher zu sein...

woma :wink:
 
M

Mr. D

Senior Member
Dabei seit
02.04.2007
Beiträge
441
Reaktion erhalten
0
Das mit Dänemark ist ja schon hammerhart. Da kann man ja wirklich "Gesetz zur Reinerhaltung der dänischen Rasse" drüberschreiben. Aber Ausländerfeindlichkeit ist dort ja schon länger Staatsdoktrin.
 
singto

singto

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.11.2007
Beiträge
1.049
Reaktion erhalten
382
Ort
Südbaden
Das mit Dänemark ist ja schon hammerhart.

Zum Thema Dänemark noch eine kleine Episode aus einer dpa-Meldung:


Taxifahrer blockieren die Grenze zu Dänemark

Jörg R. (40) hat drei Afghanen ohne Ausweispapiere nach Dänemark gefahren. Dafür sitzt er in Haft.
Etwa 50 Taxis blockierten gestern zeitweise den Grenzübergang nach Dänemark. Sie forderten: „Gebt Jörg wieder her.“ Die dänischen Behörden ermitteln gegen Jörg R. wegen des Verdachts der Schleusung. -

Flensburger Taxifahrer haben aus Protest gegen die Inhaftierung eines Kollegen in Dänemark gestern zeitweise die Grenze zum Nachbarland blockiert. Wegen der Aktion mit 50 Autos und Kleinbussen floss der Verkehr am Nachmittag am Übergang bei Padborg eine Viertelstunde lang nur zäh. Jörg R. (40) war vor rund einer Woche in Dänemark festgenommen worden, weil seine aus Afghanistan stammenden Fahrgäste bei einer Kontrolle im Grenzgebiet keine Ausweispapiere bei sich hatten. Die dänischen Behörden beschuldigen ihn nun der Schleusung, weil er es versäumt habe, sich vorher die Ausweispapiere zeigen zu lassen.

"Dass man Leute verhaftet, ist für mich unglaublich. Wir sind nicht befugt, uns Ausweise zeigen zu lassen", sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende des Taxiverbands Deutschland, Peter Roeder. Der Verband vertritt etwa 10 000 Taxiunternehmen.

Minutenlang ertönten an der Grenze Dutzende Hupen und Alarmanlagen der Taxen. "Es hätte jeden von uns treffen können", sagte Klaus Lange vom betroffenen Unternehmen Altstadt-Taxi. Fahrten von Flensburg nach Dänemark gehörten zum Tagesgeschäft. Die Fahrt des beschuldigten Taxifahrers hatte in der Flensburger Innenstadt begonnen und sollte über Padborg nach Kopenhagen gehen.

Derzeit sitzt der Beschuldigte in Apenrade in Haft und wartet auf seine für den 21. Januar angesetzte Hauptverhandlung. Seine Mutter klagte an, dass sie keinen Kontakt zu ihrem Sohn aufnehmen dürfe. Er werde behandelt wie ein Schwerverbrecher. Klaus Lange sagte, die Afghanen seien nach einem Asylantrag bereits wieder auf freiem Fuß.

Zuletzt war die Polizei im norddeutschen Grenzgebiet wiederholt gegen mögliche Schleusungen im Taxi vorgegangen. Im Dezember hatten die Beamten den Hamburger Taxifahrer Cebrail G. (42) zu 50 Tagen Haft wegen Menschenhandels verurteilt. Der Fahrer aus Wilhelmsburg hatte zwei Afghanen und einen Iraner von Hamburg nach Dänemark fahren wollen.
dpa
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Jo, heute morgen bei uns im Süden:

Einen Schweden verhaftet, der mit 4 Irakern unterwegs war - sowie einen Franzosen im Zug erwischt, der ebenfalls mit 2 Irakern unterwegs war. Beide haben jeweils mehrere tausend Dollar bekommen, die Iraker haben alle gleich Asylantrag gestellt :ohoh:
 
D

Doc-Bryce

Gast
ReneZ" schrieb:
Was heisst in dieser ganzen Geschichte eigentlich
'Nachzug'? Wenn ich z.B. einen Job in DK bekommen würde,
und zugleich mit meiner Frau nach DK umziehen möchte,
ist das dann auch 'Nachzug'?

Gruss, René
bist du dann dänischer staatsbürger? denn es gilt doch nur für dänische staatsbürger.
 
B

Bukeo

Gast
In Dänemark scheint es nahezu unmöglich, in Deutschland wird es immer schwerer, dafür scheint es in Schweden und den Niederlanden nach wie vor sehr einfach.
ein Freund aus Österreich hat gerade hier bei uns in Chiang Mai geheiratet.

Beim Amphoe keinerlei Probleme, die Dame wollte lediglich Kopie vom Reisepass des Mannes und das Schreiben der Botschaft, Kopie von ID-Karte und Tabien Ban bei der Frau sehen - in 10min war alles erledigt.
Daraufhin ging mein Freund zur österr. Botschaft in BKK, auch hier keinerlei Probleme.
Überbeglaubigte Heiratsurkunde, für das 5j. Kind der Frau ein Schreiben vom Amphoe über das alleinige Sorgerecht - fertig.
Dauer des Familienzusammenführungs-Visa war 1 Woche, sie konnte heute gleich mit ihrem Mann mitfliegen.

kein Sprachkurs, keine Prüfung vorab bei der AB bzw. Zustimmung - rein gar nichts.
 
singto

singto

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.11.2007
Beiträge
1.049
Reaktion erhalten
382
Ort
Südbaden
Das ham se nun von ihrem "Neuen Zuwanderungsgesetz"!

Demnächst werden alle "Geschädigten" nach Österreich auswandern. :wink:
 
Thema:

Ehegattennachzug in Dänemark

Ehegattennachzug in Dänemark - Ähnliche Themen

  • Steuerklassenwechsel nach Ehegattennachzug korrektes Formular?

    Steuerklassenwechsel nach Ehegattennachzug korrektes Formular?: Hallo liebe Forumsgemeinde, an alle hier ein herzliches Dankeschön für alle Tipps und Hilfen in der Vergangenheit. Nun nachdem meine Frau noch...
  • Ehegattennachzug nach Heirat in Thailand welche Möglichkeiten

    Ehegattennachzug nach Heirat in Thailand welche Möglichkeiten: hallo liebe Thailand-Spezialisten meine thailändische Freundin und ich wollen noch dieses Jahr (wahrscheinlich im zw. September und November) in...
  • Ehegattennachzug ohne deutschen Wohnsitz möglich?

    Ehegattennachzug ohne deutschen Wohnsitz möglich?: Ich lebe zur Zeit noch in Thailand, verheiratet mit Thai Ehefrau, und habe (noch) keinen Wohnsitz in Deutschland. Ich will demnächst nach...
  • Namensänderung / neuer Reisepass / Visum zum Ehegattennachzug nach Heirat in Thailand

    Namensänderung / neuer Reisepass / Visum zum Ehegattennachzug nach Heirat in Thailand: Nabend, dieses Jahr wollen meine Verlobte und ich heiraten. Über die ganzen Dokumente für die Heirat selbst wissen wir Bescheid und dafür werden...
  • Visum Ehegattennachzug zur Abholung bereit. Wie lange gültig?

    Visum Ehegattennachzug zur Abholung bereit. Wie lange gültig?: Hallo an alle. Ich habe zwei unterschiedliche Auskünfte von der deutschen Botschaft in Bangkok bekommen. Deshalb wollte ich Euch nach Erfahrungen...
  • Visum Ehegattennachzug zur Abholung bereit. Wie lange gültig? - Ähnliche Themen

  • Steuerklassenwechsel nach Ehegattennachzug korrektes Formular?

    Steuerklassenwechsel nach Ehegattennachzug korrektes Formular?: Hallo liebe Forumsgemeinde, an alle hier ein herzliches Dankeschön für alle Tipps und Hilfen in der Vergangenheit. Nun nachdem meine Frau noch...
  • Ehegattennachzug nach Heirat in Thailand welche Möglichkeiten

    Ehegattennachzug nach Heirat in Thailand welche Möglichkeiten: hallo liebe Thailand-Spezialisten meine thailändische Freundin und ich wollen noch dieses Jahr (wahrscheinlich im zw. September und November) in...
  • Ehegattennachzug ohne deutschen Wohnsitz möglich?

    Ehegattennachzug ohne deutschen Wohnsitz möglich?: Ich lebe zur Zeit noch in Thailand, verheiratet mit Thai Ehefrau, und habe (noch) keinen Wohnsitz in Deutschland. Ich will demnächst nach...
  • Namensänderung / neuer Reisepass / Visum zum Ehegattennachzug nach Heirat in Thailand

    Namensänderung / neuer Reisepass / Visum zum Ehegattennachzug nach Heirat in Thailand: Nabend, dieses Jahr wollen meine Verlobte und ich heiraten. Über die ganzen Dokumente für die Heirat selbst wissen wir Bescheid und dafür werden...
  • Visum Ehegattennachzug zur Abholung bereit. Wie lange gültig?

    Visum Ehegattennachzug zur Abholung bereit. Wie lange gültig?: Hallo an alle. Ich habe zwei unterschiedliche Auskünfte von der deutschen Botschaft in Bangkok bekommen. Deshalb wollte ich Euch nach Erfahrungen...
  • Oben