Ehe und Finanzamt

Diskutiere Ehe und Finanzamt im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Zusammen Ich habe vor noch dieses Jahr meine Verlobte standesamtlich zu Heirsten. Nun bot mir das Standesamt den 21.12.13 als Termin an...
I

IceCold

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
11.09.2013
Beiträge
54
Reaktion erhalten
0
Hallo Zusammen

Ich habe vor noch dieses Jahr meine Verlobte standesamtlich zu Heirsten. Nun bot mir das Standesamt den 21.12.13 als Termin an.

Da ich nun ja nicht den Steuervorteile für 2013 verpassen möchte nun die Frage ob der Termin der Eheschließung der entscheidende Punkt ist oder wann das Finanzamt davon Bescheid bekommt ?

Gruß IceCold
 
RAR

RAR

Senior Member
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
4.119
Reaktion erhalten
369
Hallo Zusammen

Ich habe vor noch dieses Jahr meine Verlobte standesamtlich zu Heirsten. Nun bot mir das Standesamt den 21.12.13 als Termin an.

Da ich nun ja nicht den Steuervorteile für 2013 verpassen möchte nun die Frage ob der Termin der Eheschließung der entscheidende Punkt ist oder wann das Finanzamt davon Bescheid bekommt ?

Gruß IceCold
Der entscheidende Punkt ist dass nicht das Standesamt den Termin vorschlagen sollte sondern ein Mönch - dies geschieht aufgrund von gewissen Sternenkonstellationen - wenn dies nicht gemacht wird wird es keine glückliche Ehe werden.
 
michael59

michael59

Senior Member
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
1.960
Reaktion erhalten
107
Termin der Eheschliessung in diesem Jahr, dann ja sagen und das Datum der Eheurkunde zählt. Beim FA kann man erst vorstellig werden, wenn die Steueridentnummer zugeschickt wurde. Dauert so 2 Wochen ab der Meldung der Eheschliessung im Einwohnermeldeamt.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
4.600
Reaktion erhalten
2.749
Ja genau so ist es , der deutsche Standesbeamte zieht eine gelbe Kutte an und dann sind die
Geister beim deutschen Finanzamt gut gestimmt und singen Weihnachtslieder .

Sombath




Der entscheidende Punkt ist dass nicht das Standesamt den Termin vorschlagen sollte sondern ein Mönch - dies geschieht aufgrund von gewissen Sternenkonstellationen - wenn dies nicht gemacht wird wird es keine glückliche Ehe werden.
 
G

gerhardveer

Gesperrt
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
2.669
Reaktion erhalten
887
Termin der Eheschliessung in diesem Jahr, dann ja sagen und das Datum der Eheurkunde zählt.
So isses - und damit bekommst du für 2013 ziemlich viel zurück!

@icecold: Lass dich nicht durch die "witzigen" OT-Posts verunsichern...
 
C

Cantor

Senior Member
Dabei seit
17.05.2012
Beiträge
1.784
Reaktion erhalten
99
Ort
Thailand
Der entscheidende Punkt ist dass nicht das Standesamt den Termin vorschlagen sollte sondern ein Mönch - dies geschieht aufgrund von gewissen Sternenkonstellationen - wenn dies nicht gemacht wird wird es keine glückliche Ehe werden.
So ein Schmarrn
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.051
Reaktion erhalten
1.319
Ort
Hamburg
Icecold, gelinde gesagt wirkst du etwas unselbständig, oder ist das Verunsicherung?

Termin der Eheschliessung in diesem Jahr, dann ja sagen und das Datum der Eheurkunde zählt. Beim FA kann man erst vorstellig werden, wenn die Steueridentnummer zugeschickt wurde. Dauert so 2 Wochen ab der Meldung der Eheschliessung im Einwohnermeldeamt.
Du meinst um die Steuerklasse für 2014 auf III zu ändern. Für 2013 wird die Ehe mit der Einkommensteuererklärung berücksichtigt. Wann das Finanzamt davon erfährt, ist überhaupt nicht entscheidend. Meist ist dieser Zeitpunkt deutlich später.
 
I

IceCold

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
11.09.2013
Beiträge
54
Reaktion erhalten
0
Danke für eure Hilfe. Ja mir wurde gesagt, dass die Eheschließung vorgezogen werden sollte, jedoch teilte mir die Dame ( unerfahren ) auf dem Standesamt mit, dass sie eine Steueranpassung noch in 2013 nicht mehr durchführen könne bei einer Heirat am 21.12.13 daher meine Frage.

Danke für eure Hilfe. Hoffe nun dass das Standesamt am 11.12.13 Zeit hat wenn nicht wirds halt der 21.12.13

Gruß IceCold
 
phi mee

phi mee

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
8.165
Reaktion erhalten
618
Die Dame auf dem Standesamt nimmt ja auch keine Steueranpassung vor.
Am Tag der standesamtlichen Eheschließung erhälst du eine Heiratsurkunde.
Dieser Tag ist ausschlaggebend.

Früher bist du dann mit deiner Steuerkarte (vorher vom Arbeitgeber abholen) und der Heiratsurkunde zum Einwohnermeldeamt/Bürgeramt gegangen und hast die neue Steuerklasse eintragen lassen und die geänderte Steurkarte deinem Arbeitgeber zurück gegeben.

Auch wenn es keine Steuerkarten mehr gibt, bleibt dir der Weg zum Einwohnermeldeamt/Bürgeramt nicht ersparrt um die Stuerklassenänderung vorzunehmen. Wie lange das Amt dann benötigt weiss ich nicht. Vorsorglich solltest du deine Personalabteilung über die Änderung informieren. Somit sollte es bei der Januarabrechnung normalerweise schon berücksichtigt sein. Bei langsamen Persos in Großbetrieben kann es sicherlich passieren dass es erst im Februar klappt, aber dann sollte die Januar Nachzahlung automatisch vorgenommen werden.

Deine Steuererklärung für 2013 würde ich dann schnellstmöglich erledigen. Dort die neue Steuerklasse eintragen und sich auf eine fette Rückzahlung freuen.
 
Joerg_N

Joerg_N

Gesperrt
Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
15.167
Reaktion erhalten
256
Ort
Hamburg
2002 gabs 3400 Euronen zurueck, war ein warmer Regen
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.051
Reaktion erhalten
1.319
Ort
Hamburg
Auch wenn es keine Steuerkarten mehr gibt, bleibt dir der Weg zum Einwohnermeldeamt/Bürgeramt nicht ersparrt um die Stuerklassenänderung vorzunehmen. Wie lange das Amt dann benötigt weiss ich nicht.
Die Steuerklasse wird auf dem Finanzamt geändert und das kann man schriftlich erledigen. Das geht recht zügig.

Deine Steuererklärung für 2013 würde ich dann schnellstmöglich erledigen. Dort die neue Steuerklasse eintragen und sich auf eine fette Rückzahlung freuen.
Die Steuerklasse interessiert für die Steuererklärung nicht. In 2013 hatte er ja noch die I, wird aber trotzdem als verheiratet veranlagt, wenn der Termin 21.12. klappt.
 
michael59

michael59

Senior Member
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
1.960
Reaktion erhalten
107
So ist es- man bekommt eine Bescheinigung über die neuen Daten der LSTK. Den Arbeitgeber würde ich über die Änderung informieren. Die Abfrage der Steuerdaten durch die Betriebe klappt noch nicht reibungslos.
 
I

IceCold

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
11.09.2013
Beiträge
54
Reaktion erhalten
0
Hallo Zusammen

Wir haben es geschafft. Haben am 13. Dazember 2013 geheiratet und am 19.12.13 habe ich beim Finanzamt die Steuerklasse ändern lassen. Auf Arbeit habe ich bereits bescheid gegeben.

Danke für eure Hilfe.

Gruß IceCold
 
Thema:

Ehe und Finanzamt

Ehe und Finanzamt - Ähnliche Themen

  • Visum für Thai Frau nach Deutschland

    Visum für Thai Frau nach Deutschland: Hallo ich brauche ein Dauervisum für meine Frau nach Deutschland .Sie hat hier auch schon gelebt in Deutschland und ist jetzt wieder in Thailand...
  • Gedanken und Erfahrungen zu Ehe mit Thaifrau

    Gedanken und Erfahrungen zu Ehe mit Thaifrau: Guten Tag zusammen liebe Forumsgemeinde, ich bin noch neu hier in dem Forum, finde es aber sehr hilfreich und informativ. Schonmal danke...
  • Gleichgeschlechtliche Ehe

    Gleichgeschlechtliche Ehe: Meine fragen sind wie folgt . Ich bin deutscher und lebe in Hamburg Mein Freund ist Thailänder und wohnt in Thailand Welche Dokumente muss...
  • Binationale / Bikulturelle Partnerschaft / Ehe

    Binationale / Bikulturelle Partnerschaft / Ehe: Eine große Studie mit 350 000 Teilnehmern hat gezeigt, dass genetische Unterschiede von Eltern sich positiv auf die Kinder auswirken. Je...
  • Scheidung Deutsch/Thai Ehe

    Scheidung Deutsch/Thai Ehe: Hallo zusammen, Ich suche Rat in einer unglücklichen Situation. Meine Frau und ich sind seit 5 einhalb Jahren miteinander verheiratet. Wir haben...
  • Scheidung Deutsch/Thai Ehe - Ähnliche Themen

  • Visum für Thai Frau nach Deutschland

    Visum für Thai Frau nach Deutschland: Hallo ich brauche ein Dauervisum für meine Frau nach Deutschland .Sie hat hier auch schon gelebt in Deutschland und ist jetzt wieder in Thailand...
  • Gedanken und Erfahrungen zu Ehe mit Thaifrau

    Gedanken und Erfahrungen zu Ehe mit Thaifrau: Guten Tag zusammen liebe Forumsgemeinde, ich bin noch neu hier in dem Forum, finde es aber sehr hilfreich und informativ. Schonmal danke...
  • Gleichgeschlechtliche Ehe

    Gleichgeschlechtliche Ehe: Meine fragen sind wie folgt . Ich bin deutscher und lebe in Hamburg Mein Freund ist Thailänder und wohnt in Thailand Welche Dokumente muss...
  • Binationale / Bikulturelle Partnerschaft / Ehe

    Binationale / Bikulturelle Partnerschaft / Ehe: Eine große Studie mit 350 000 Teilnehmern hat gezeigt, dass genetische Unterschiede von Eltern sich positiv auf die Kinder auswirken. Je...
  • Scheidung Deutsch/Thai Ehe

    Scheidung Deutsch/Thai Ehe: Hallo zusammen, Ich suche Rat in einer unglücklichen Situation. Meine Frau und ich sind seit 5 einhalb Jahren miteinander verheiratet. Wir haben...
  • Oben