EC Karte?

Diskutiere EC Karte? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Leute! Kann mir einer sagen welches Symbol die Annahme von EC Karten in Thailand anzeigt? Man kann ja nicht an jedem Automaten mit EC...
R

RainerSunisa

Gast
Hallo Leute!

Kann mir einer sagen welches Symbol die Annahme von EC Karten in Thailand anzeigt?
Man kann ja nicht an jedem Automaten mit EC abheben, oder liege ich da falsch?
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Wenn deine Karte das Maestro-Symbol hat, sollte eigentlich alles OK sein.

Bei mir jedenfalls klappt es.

Gruß

Mang-gon Jai
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
EC-Karten sind in Thailand meines Erachtens nach ueberhaupt kein Problem. Ich habe noch keinen Automaten in Thailand gesehen, der die Dinger nicht akzeptiert.
 
A

Airport

Gast
EC-Karten sind kein groesseres Problem in allen Gross-und Kreisstaedten.
Aber am Problemlosesten sind Traveller-Checks und Kreditkarten.
Meine persoenliche Erfahrung....

In diesem Sinne.......
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
@Airport
Du hast ja Recht. Aber ein Traveller-Check muss schon vorher, bei Reiseantritt bezahlt werden. Die Abhebung per EC erst später.
Das ist ein Argument, Oder?


Gruß

Mang-gon Jai
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Hallo Rainer
Bei der EC-Karte faellt eine Fremdgebuehr an. Daher ist es oekonomisch sinnvoll immer den Hoechstbetrag von 15000 THB zu ziehen. Manche ATMs bieten aber nur max. 10000 an - dann also zum naechsten. Letzten Freitag morgen am Terminal 1 Ankunftsbereich probiert. Dort haengen 3...4 ATMs in der hinteren Ecke von Bangkok Bank. Dort bekommt man nur 10 Riesen. Also gegenueber zum Exchange-Schalter der krung Thai Bank, da haengt auch ein ATM daneben. Bei der KTB gibt es immer 15.000 THB. Am Montag habe ich dann meinen Kontostand bei der Spasskasse abgefragt: der Wechsel-Kurs war der vom Freitag (40.92 THB) und Fremdgebuehr 3,50 EUR; wertgestellt am Montag. Also alles sehr korrekt. Da gabs mit der EUROCARD schon mal Delays bis zu 2 Wochen.

Achso, schau mal auf Deine Karte. Das Maestro-Zeichen ist ein roter und ein blauer Punkt mit dem Schriftzug Maestro.
Viele Gruesse
Jinjok
 
K

KLAUS

Gast
Hi Jinjok,
eine kleine Korrektur sei gestattet,
der Hoechstbetrag pro EINER ABhebung ist 20.000 Baht,
vorausgesetzt der ATM laesst dies zu, da einige Automaten n ur auf Maximum 10.000 Baht je Abhebung eingestellt sind, das trifft dann auf alle Kartenarten zu, also auch auf die karte, die man bei der jeweiligen Thaibank hat, in den Zentren, sind die ATM oft schon auf 20.000 Baht eingestellt, das kann man vorher erfragenper Karte, geht es ok, dann hebt man in einem Hieb die 20.000 Baht ab, ansonsten muss man den naechsten ATM nehmen, hier in Chiangmai gibt es mehrere ATM, die gleich alles (20.000) ausgeben,
z.B. am Nachtbasar, im CENTRAL und im AIRPORT-PLAZA und anderen...
Die Gebuehr, welche deine jeweilige bank anrechnet ist je nach Bank unterschiedlich, Fremdgebuehren werden nicht erhoben (durch die Thaibank), soweit ich das bisher erlebt habe, aber auch das kann von Bank zu bank sicher untershiedlich sein....:-)
Einheitliche gebuehren fuer das Abheben gibt es in D nicht...
Gruss Klaus
der die "EC-Karte" fuer kleinere Abhebungen(bis 20.000) gerne nutzt, ist die preiswerteste Variante...:-)
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Hallo Klaus
Nichts anderes habe ich gemeint. Die Fremdgebuehr erhebt meine Bank. Jedoch ist mir das 20000er-Limit unbekannt gewesen. Das waeren ja ca. 480 EUR auf einem Hieb. Fast wie zu Hause. :-) Welche Banken bieten das an, hast Du Dir das gemerkt?
Jinjok
 
K

KLAUS

Gast
Hi Jinjok,
ich denke wir missverstehen da beide was:-)
Di fremdgebuehr ist keine Fremdgebuehr, sondern wird von Deiner Deutschen Bank auf Deine EC-Karte erhoben fuer die Abhebung und da gibt es unterschiedliche Gebuehren bei den Banken,
oder
es kann sein, dass ICH das falsch verstehe und die gebuehr von der jeweiligen Thaibank erhoben wird, dann ist es doch eine "Fremdgebuehr"...:-)
Iss aber eigentlich egal, da der betragse hr , sehr niedrig und damit unerheblich ist.
Also soweit ich mich erinnern kann, meine letzte Abhebung in Hoehe von 20.000 Bant, am Stueck, war bei der Bangkok Bank , ein Automat
ATM,
man muss da den geweuenschten Betrag extra eingeben, geht nicht ueber fast cash,
letztens wollte ich schnell 20.000 Baht haben, habe wohl nicht richtig eingetippt, da kamen nur 10.000BHTraus, hatte wohl was falsch gemacht in der Eile...:-)
Aber es geht...:-)
Auf meiner Thai-ATM-Card, kann ich taeglich bis 40.000 Baht abheben, da muss ich aber dann mindestens 2x ran...:-)
Ist aber egal, da das Abheben hier in TH bei ATM kostenlos ist, wenn man die Bankautomaten seiner eigenen Bank im eigenen Wohnort nimmt, ist man auswaerts,
zahlt man bei der eigenen Bank 10 Baht je Abhebung, bei fremdbanken 20 Baht...
Kann man also auch vernachlaessigen...:-)
Einzahlungen am Schalter sind da schon teurer... bis 30 Baht und in Einzelfaellen sogar bis 50 baht gesamt...:-(
Scheckeinloesungen kosten auch Geld, wenn sie nicht bei der eigenen Bank des Aussrellers eingereicht werden(Branch)...
Vielleicht kannst Du ja das fuer mich klaeren mit der "Fremd/und/oder Eigengebuehr"..:-)?
Beste gruesse
ins D-Land
Klaus
PS:
Jetzt widme ich ich aber besseren Dingen, werde gleich abgeholt von Freunden und wir gehen "fein" essen...:_)
BEI SIZZLER" und anschliessend Kaffeetrinken und Eiskrem essen und Torte uns...:-)
Ein Gaumenfest der anderen Art...LOL:-)
------------------------------------------------------------
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.447
Reaktion erhalten
1.728
Ort
Hannover
Wer sich die Möglichkeit offen halten will, über größere Summen am Tag verfügen zu können, sollte sich bei der Postbank eine paar Sparcards holen.
Dort zahlt er auf jedes Konto z.B. 1.500 Euro ein, und hat dann in Thailand die Möglichkeit, abzuheben, was man braucht.
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Senior Member
Dabei seit
11.08.2002
Beiträge
1.700
Reaktion erhalten
0
Ort
Mannheim
In Bezug auf die Sparcard habe ich leider keine guten Erfahrungen gemacht. Ich habe solch eine Karte an meine Freundin geschickt.Sie bekommt dort leider bei jeder Abhebung nur 2000 THB. Wenn man mehrere Abhebungen machen muss um an hoehere Betraege zu kommen wird die Gebuehr von 5€ schnell teuer.
 
Shiai

Shiai

Senior Member
Dabei seit
11.10.2001
Beiträge
403
Reaktion erhalten
8
Ort
Leipzig
Original erstellt von Dauwing:
Wer sich die Möglichkeit offen halten will, über größere Summen am Tag verfügen zu können, sollte sich bei der Postbank eine paar Sparcards holen.
Dort zahlt er auf jedes Konto z.B. 1.500 Euro ein, und hat dann in Thailand die Möglichkeit, abzuheben, was man braucht.
Also der Vorschlag ist nicht sehr praktikabel. Der Papierkram ist für mehrere Konten ein bisschen aufwendig. Ferner fallen ja auch Gebühren für die Konten an. Die einfachste Variante bei größeren Summen sind da immer noch Reiseschecks. Stellt sich nur noch die Frage wozu man den soviel Geld auf einmal in TH braucht.


Letzte Änderung: Shiai am 31.08.02, 12:57
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.447
Reaktion erhalten
1.728
Ort
Hannover
Sollte man mal gegenrechnen.

Bei Travlerschecks bezahlt man ja auch für eine Versicherung gegen Verlust.
Diese Kosten vergleichen, mit der Sparcard.

Bei der Sparcard ist ja eine Abhebung von täglich bis zu 1.000 Euro an jedem Automaten mit dem PLUS Zeichen möglich.

Habe selber oft Beträge um die 250 Euro am Tag vom Automaten bei einer Auszahlung vorgenommen.
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Klaus
Ich kann Dir nichts anderes sagen als was auf meinem Kontoauszug steht: dort ist wortwoertlich von einer Fremdgebuehr von EUR 3,5o die Rede. Das heisst nicht anderes, dass ich Geld von einem (bank)fremden ATM abgehoben habe und meine Bank mir dafuer im Gegensatz zu den an ihren eigenen ATMs kostenlosen Abhebungen eben diese bewusste Fremdgebuehr in Rechnung stellt. Andere Gebuehren gibt es nicht. Klammer Dich doch einfach nicht so an diese Vokabel Fremdgebuehr, die kann bei jeder Bank anders heissen. Bei meiner heisst sie halt so, warum sollte ich mir dafuer einen anderen Namen ausdenken?
Jinjok
 
Q

quaxxs

Gast
Sowohl mit der EC Karte, als auch mit der Credit Card ist es möglich 20.000,-- Baht abzuheben.
Meine Freundin hat die EC Karte von der Postbank und wenn genügend Deckung darauf ist (cih lasse sie nämlich nicht überziehen) dann kommt sie auch an 20.000 ran.
Ich selbst verwende die Credit Card, wenn auch es blöd ist, da hier die Kosten deutlich höher sind (Gebühren gehen glaube ich bei 5 EUR erst los). Da ist die Verwendung der EC Karte mit 3,5 billiger unabhängig vom Betrag.
Auszuprobieren wäre noch die AMEX, da werden wohl keine Kosten erhoben... quaxxs
 
K

KLAUS

Gast
Hi Jinjok,
haste ja recht, iss schon ok, ob und wie die gebuehr heisst ist wirklich egal, nur das sie erhoben wird eben nicht..LOL:-)
da ist meine "deutsche Genauigkeit" besser der "Fimmel" dazu wieder durchgekommen...LOL:-)
Beste gruesse
nach D,
klaus
 
Dragan

Dragan

Senior Member
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
149
Reaktion erhalten
0
Ort
Nähe Koblenz
Ich hab fast immer mit der Eurocard das Geld an einer Wechselstube geholt.

Vorteil:
- Kursschwankungen können ausgenutzt werden (anstelle der kompletten Summe in Bargeld mitzunehmen !
- 20.000 Baht sind kein Problem, auch mehrfach !
- Betrag wird erst 4-6 Wochen nach der Einlösung von Konto abgebucht !

Nachteil:
- Leider erhöhte Gebühren ! (werde auch demnächst mal die EC Karte probieren oder das Bargeld mitnehmen und auf dem Thail. Bankkonto einbezahlen, Überweisung zu teuer)

Gebühren für Eurocard (August 02):

15.000 Baht = 14,59 €
20.000 Baht = 19,75 €
(jeweils Kosten für Auslandseinsatz (1% der Summe)und Kosten Barauszahlung)
 
M

Mave

Gast
Hallo an alle,
auch ich möchte gern zu diesem Thema einen kleinen Beitrag aus Erfahrung oder vielleicht als Anregung (ohne Werbung machen zu wollen) dazu gegen.
In den letzten Jahren habe ich es immer so gehalten. Auf mein V___-Kartenkonto bei der B__-Bank habe ich den für den TH Uralub angestezten Betrag überwiesen. Bei Langzeiturlaub so, wie das Geld zur Verfügung stand. Dafür bekam ich sogar Guthabenzinsen. Geldbeträge habe ich ohne Probleme und ohne jegliche Gebühren an jedem ATM mit VXXX Logo bekommen. Gleiches gilt für Auszahlungen bei Banken (nicht Wechselstuben) unter Vorlage von VXXX-Karte und Paß. Jeweils zum tagesaktuellen Kurs bei späterer Abrechnung. Also man bekommt Zinsen und bezahlt keine Gebühren. Bin damit bisher sehr gut gefahren.
Gruß Mave
 
Dragan

Dragan

Senior Member
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
149
Reaktion erhalten
0
Ort
Nähe Koblenz
@Mave

Wie hoch waren die Überweisungskosten ???
 
N

Nelson

Gast
Ich machte es letztes Jahr wie folgt:

DM 1.000 in bar, davon die eine Hälfte am Airport gewechselt, die andere Hälfte als Notfallreserve behalten.

In Thailand dann EC-Karte ( ist wesentlich günstiger! ) bzw. Kreditkarte ( zum Vergleichstest ) am Automaten verwendet. Hotel und Mietwagen mit Kreditkarte jeweils ohne Aufschlag bezahlt.

War problemlos und komfortabel.

Gruß, Nelson
 
Thema:

EC Karte?

EC Karte? - Ähnliche Themen

  • Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto

    Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto: Hallo, ich habe einmal in D vergessen, meine SIM Karte, welche bei meiner Bank (SCB) für die mobile Pin hinterlegt ist, auf zu laden. Jetzt Karte...
  • Neue ID Karte

    Neue ID Karte: Hi frage für einen Bekannten. Er und seine Frau wollen nach Phuket Urlaub machen beide leben in D . So jetzt läuft ihre Thai ID ab genau im...
  • Neuer Rekord für rote Karte

    Neuer Rekord für rote Karte: In der türkischen Super Lig, rote Karte nach 13 Sekunden
  • Mit Sparda EC Karte in Thailand Geld abheben?

    Mit Sparda EC Karte in Thailand Geld abheben?: Die Frage ist mir von einem Bekannten der in LOS Urlaub machen möchte gestellt worden. Geht das...überall in LOS ohne Probleme? Und was muss man...
  • Empfehlung für SIM-Karte gesucht

    Empfehlung für SIM-Karte gesucht: Welche SIM-Karte würdet ihr für jemanden empfehlen, der in Thailand so gut wie nicht telefoniert, schon gar nicht nach Deutschland, der nicht...
  • Empfehlung für SIM-Karte gesucht - Ähnliche Themen

  • Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto

    Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto: Hallo, ich habe einmal in D vergessen, meine SIM Karte, welche bei meiner Bank (SCB) für die mobile Pin hinterlegt ist, auf zu laden. Jetzt Karte...
  • Neue ID Karte

    Neue ID Karte: Hi frage für einen Bekannten. Er und seine Frau wollen nach Phuket Urlaub machen beide leben in D . So jetzt läuft ihre Thai ID ab genau im...
  • Neuer Rekord für rote Karte

    Neuer Rekord für rote Karte: In der türkischen Super Lig, rote Karte nach 13 Sekunden
  • Mit Sparda EC Karte in Thailand Geld abheben?

    Mit Sparda EC Karte in Thailand Geld abheben?: Die Frage ist mir von einem Bekannten der in LOS Urlaub machen möchte gestellt worden. Geht das...überall in LOS ohne Probleme? Und was muss man...
  • Empfehlung für SIM-Karte gesucht

    Empfehlung für SIM-Karte gesucht: Welche SIM-Karte würdet ihr für jemanden empfehlen, der in Thailand so gut wie nicht telefoniert, schon gar nicht nach Deutschland, der nicht...
  • Oben