E-Zigaretten: Fluch oder Segen? Protokoll eines Selbstversuchs

Diskutiere E-Zigaretten: Fluch oder Segen? Protokoll eines Selbstversuchs im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Ja das gibt es tatsächlich. Bei Erwachsenen würde ich es aber lockerer sehen, denn ob einer sich nach Feierabend drei Flaschen Bier, zwei Glas...
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
7.056
Reaktion erhalten
1.017
Ort
Hausen
Ja das gibt es tatsächlich. Bei Erwachsenen würde ich es aber lockerer sehen, denn ob einer sich nach Feierabend drei Flaschen Bier, zwei Glas Wein oder einen Cannabis-Tee zubereitet ist Jacke wie Hose. Ich meinte den Beitrag auch nicht ganz ernst, wie man an dem Spahn Denkmal sehen konnte ;-)
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
20.000
Reaktion erhalten
4.290
Ort
Beach/Thailand
wenn ich mir das Posting 1380 angucke, stelle ich fest: der Autor hast Null Ahnung von der Materie, tut aber so, damit wieder etwas Anrüchiges mit Menschen konträr seines Lebensstills angeheftet sein sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
20.000
Reaktion erhalten
4.290
Ort
Beach/Thailand
Ja das gibt es tatsächlich. Bei Erwachsenen würde ich es aber lockerer sehen, denn ob einer sich nach Feierabend drei Flaschen Bier, zwei Glas Wein oder einen Cannabis-Tee zubereitet ist Jacke wie Hose. Ich meinte den Beitrag auch nicht ganz ernst, wie man an dem Spahn Denkmal sehen konnte ;-)
Falsch, während der Tee zu Entspannung und Friedfertigkeit eigenen Wohlbefindens führen wird, ist Alk ein Aufputschmittel, das zum exakten Gegenteil beitragen kann.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.850
Reaktion erhalten
2.706
neben dem möglichen auslösen Psychosen bei dafür empfindlichen Menschen
musst Du Dir nur jugendliche Langzeitdauerkiffer angucken ...
Ein anderer Autor hat Dir gerade diesbezüglich "Null Ahnung von der Materie" bescheinigt.
Möglicherweise ist dieser Autor sehr viel näher dran, an den von Dir besagten Leuten.
Wir wissen es nicht und werden es nie erfahren.

wenn ich mir das Posting 1380 angucke, stelle ich fest: der Autor hast Null Ahnung von der Materie, tut aber so, damit wieder etwas Anrüchiges mit Menschen konträr deines Lebensstills angeheftet sein sollte.
Ein Glück nur, dass dieser Autor stets großen Respekt und großes Verständnis von- und für alles was von seinem Top-Lebensstil abweicht zeigt.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
7.056
Reaktion erhalten
1.017
Ort
Hausen
Möglicherweise ist dieser Autor sehr viel näher dran, an den von Dir besagten Leuten.
Wir wissen es nicht und werden es nie erfahren.
In Thailand dürfte der regelmäßige Konsum von Cannabis nicht ohne Risiko sein, zumindest für einen Ausländer. In Deutschland sollen 40% der unter 25jährigen Cannabis schon mal probiert haben, also dürfte es die große Mehrheit der Erwachsenen auch getan haben, insofern ist jemand der noch nie Cannabis zu sich genommen hat in Deutschland ein krasser Außenseiter. Davon dürften die wenigsten täglich konsumieren, aber geben gibt es das natürlich auch.
Ich rauche schon seit zig Jahren nicht mehr, auch kein Cannabis ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
13.909
Reaktion erhalten
3.961
wenn ich mir das Posting 1380 angucke, stelle ich fest: der Autor hast Null Ahnung von der Materie, tut aber so, damit wieder etwas Anrüchiges mit Menschen konträr seines Lebensstills angeheftet sein sollte.
Na ja. Ich selbst hab nur ein zwei Jahr regelmäßig gekifft und dann für mich entschieden, dass es
mir nicht gut tut. Meine Atze hat 25 Jahre gekifft und brauchte dann auch psychologische Hilfe. Auch bei mehreren Azubis mit denen ich das Thema offen besprach kam für mich heraus, dass es nicht komplett harmlos ist. Ganz sicher nicht für Jeden. Also richtig Null Ahnung kann nicht sein @Strandgammler

Das Zeug heute ist auch nicht das was Du ende der 1960er geraucht hast. Es derb stärkeres Hochleistungszeug inzwischen.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
7.056
Reaktion erhalten
1.017
Ort
Hausen
Aus Hörensagen soll es in Thailand eher die alten, milden Sorten geben. Zumindest ein Bekannter, der öfters in Laos ist und hier auch gelegentlich konsumiert meinte, dass dem so wäre. Probieren würde ich so was schon mal wieder, aber nicht rauchen, das wäre mir wegen der Verbrennungsrückstände zu lästig. Dann lieber essen, trinken oder verdampfen eben.
 
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
13.909
Reaktion erhalten
3.961
Ich nur wenn ich komplett glücklich sorgen-und problemfrei mit 12 nackten N..erinnen auf ner einsamen Insel wäre. Der Kühlschrank sollte aber auch voll sein.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
29.118
Reaktion erhalten
8.075
Ort
Im Norden
Richtig gutes Thai Gras ist ebenso stark wie das was hier auf dem Markt ist und aus Technisch hochgerüsten Produktionstätten mit genmanipulierten
Pflanzen stammt.

MeineFrau meint das Thaigras wird auch gern in Suppen verwendet.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
7.056
Reaktion erhalten
1.017
Ort
Hausen
Früher auf Phuket habe ich gelegentlich Thailänder rauchen sehen, z.B. an einen Speed Boat Ausflug kann ich mich erinnern, wo einer von der Besatzung fast ständig kiffte. Im Isan gibt es öfters ältere Leute, die diese komische rote Muschel Zeug ausspucken, aber jemanden Gras rauchen habe ich noch nie gesehen, was nicht heißt, dass es das nicht gibt, kann aber nicht sehr verbreitet sein, weil man das eigentlich gut riechen kann. Es ist also zumindest im Isan nicht weit verbreitet würde ich sagen. Keine Ahnung ob die Einheimnischen Angst vor Strafen haben und diese "Tradition" am aussterben ist. Im benachbarten Laos soll es an der Tagesordnung sein.

Endlich mal ein unpolitisches Thema 8-)
 
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
13.909
Reaktion erhalten
3.961
Wieso unpolitisch ?. Die Grünen wollen doch alles verbieten.
Bis auf's Kiffen das wollen sie legalisieren.
 
Totolino

Totolino

Senior Member
Dabei seit
21.12.2012
Beiträge
1.249
Reaktion erhalten
831
Ort
Köln
Das Zeug heute ist auch nicht das was Du ende der 1960er geraucht hast. Es derb stärkeres Hochleistungszeug inzwischen.
Das Gras, was heutzutage in Thailand konsumiert wird, kannste i.d.R. auch nicht mit dem vergleichen, was bei uns so zu haben ist.
Durch entsprechende Züchtungen (häufig aus Gewächshäusern), beinhaltet das Zeug hier wesentlich mehr THC.
Das kann schon heftige Spuren hinterlassen.
Hab ich gehört.....
 
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
13.909
Reaktion erhalten
3.961
Wenn man so Quergurgelt findet man Angaben von doppeltem bis 4fachem THC Gehalt.
Also so wie Bier mit 28 Umdrehungen oder 35 cm lange Zigaretten.
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
10.851
Reaktion erhalten
5.535
Schlechte >Zeiten für die Dampfer in USA.

Das Markenzeichen von sozialistischen Ideologen ist eben bevormunden, regulieren, besteuern und verbieten.
Fakten spielen nicht die geringste Rolle, wenn sie nicht in den Kram passen und Trump war dem Dampfen gegenüber eher leidenschaftslos bis positiv eingestellt.
Ein KO-Kriterium für den Dampfermarkt ab Januar zumal man auch nicht die Wallstreet hinter sich hat.

Vor denen kuschen die nämlich!


 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
10.851
Reaktion erhalten
5.535
Finanzminister Scholz -also der von der "Partei der kleinen Leute" - plant zum 1.1. eine "Nikotinsteuer" von 4cent/mg/ml

Das an sich ist ja nichts Überraschendes, die einzigen Aufgaben von Sozialisten sind nun mal zu regulieren, zu verbieten und zu besteuern.
In diesem Fall verhindert es aber mit Sicherheit, dass Umsteigewillige den Versuch wagen, da ein Nikotinshot 10ml dann 9€ kosten würde, ein fertiges Liquid 15€. Mit anderen Worten - teurer als Rauchen.

Abgesehen von den zusätzlichen Kosten für kranke Raucher, die auch die Allgemeinheit tragen muss, bezeichne ich so ein Vorhaben als bodenlos kriminell und niederträchtig.
Selbst in den Mainstreammedien gibt es immer mehr die Stimmen, die sich für einen Umstieg für süchtige Raucher einsetzen und sich mehr Förderung und Aufklärung seitens der Offiziellen wünschen.

Bleibt noch die Hoffnung, dass das Ding nicht durchgewunken wird, der Depp Scholz ist ja schon mit seiner "Goldsteuer" und seiner "Verlustbegrenzung auf Wertpapiergeschäfte" gescheitert.

Ich persönlich werde denen keinen Cent, nicht einen Cent, davon zukommen lassen. Ich habe noch 2 L 72er Base und zur Not kann man sich noch mit Nikotinshots eindecken, wobei man sich da aber vorher über das mhd bei Plastikfläschchen schlau machen müsste.

Scholz will Tabaksteuer auf E-Liquids erheben
 
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
13.909
Reaktion erhalten
3.961
2 Liter 72er ? Wie alt willst Du werden ?

Ich hab nur noch 900 ml. 72er Bunker Base also ca für ca 4-5 Jahre. Bis dahin ist mir das egal. Ich dampfe dann einfach Nuller - reine Kopfsache.
 
Thema:

E-Zigaretten: Fluch oder Segen? Protokoll eines Selbstversuchs

E-Zigaretten: Fluch oder Segen? Protokoll eines Selbstversuchs - Ähnliche Themen

  • E Zigarette

    E Zigarette: Hallo, nach etlichen Jahren endlich zurück nach Thailand. Auf der Seite des Auswärtigen Amtes steht ein etwas älterer Artikel zum Verbot von E...
  • Zigaretten, Brandstiftungen und anderes zum Thema Rauch

    Zigaretten, Brandstiftungen und anderes zum Thema Rauch: viele nutzen die Zeit jetzt, und wollen ihre Höfe und Häuser anzünden, um abzuwickeln. Tragisch sind die Nachbarn, die sich nicht oder nicht...
  • E Zigarette

    E Zigarette: Hallo Habe schon die Suchfunktion ausprobiert,finde aber keine Beiträge. Ich möchte demnächst in Thailand Urlaub machen.Darf ich denn da meine E...
  • e-Zigaretten und deutsche Bücher in Bangkok

    e-Zigaretten und deutsche Bücher in Bangkok: Ich habe zwei Fragen von demnächst Zugereisten zu für mich nicht relevanten Themen. Ich habe bereits Im Netz gesucht, aber nur veraltete Infos...
  • elektrische Zigaretten und Nachfüllliquid

    elektrische Zigaretten und Nachfüllliquid: Leider finde ich nirgends eine klare Ansage (auch nicht bei der Thail.Zollbehörde) zu meiner Frage: " ist nach jetziger Rechtslage die Einfuhr von...
  • elektrische Zigaretten und Nachfüllliquid - Ähnliche Themen

  • E Zigarette

    E Zigarette: Hallo, nach etlichen Jahren endlich zurück nach Thailand. Auf der Seite des Auswärtigen Amtes steht ein etwas älterer Artikel zum Verbot von E...
  • Zigaretten, Brandstiftungen und anderes zum Thema Rauch

    Zigaretten, Brandstiftungen und anderes zum Thema Rauch: viele nutzen die Zeit jetzt, und wollen ihre Höfe und Häuser anzünden, um abzuwickeln. Tragisch sind die Nachbarn, die sich nicht oder nicht...
  • E Zigarette

    E Zigarette: Hallo Habe schon die Suchfunktion ausprobiert,finde aber keine Beiträge. Ich möchte demnächst in Thailand Urlaub machen.Darf ich denn da meine E...
  • e-Zigaretten und deutsche Bücher in Bangkok

    e-Zigaretten und deutsche Bücher in Bangkok: Ich habe zwei Fragen von demnächst Zugereisten zu für mich nicht relevanten Themen. Ich habe bereits Im Netz gesucht, aber nur veraltete Infos...
  • elektrische Zigaretten und Nachfüllliquid

    elektrische Zigaretten und Nachfüllliquid: Leider finde ich nirgends eine klare Ansage (auch nicht bei der Thail.Zollbehörde) zu meiner Frage: " ist nach jetziger Rechtslage die Einfuhr von...
  • Oben