www.thailaendisch.de

Dummkopf

Diskutiere Dummkopf im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, Ich werde es nie lernen. Ich weiß alles über Girls, aber fast nur alles. Ich weiß fast alles über Südostasien, aber fast nur alles. Ich...
D

duc

Gast
Hallo,

Ich werde es nie lernen. Ich weiß alles über Girls, aber fast nur alles. Ich weiß fast alles über Südostasien, aber fast nur alles.

Ich hatte letztes Jahr August ein Girl (19 Jahre) in Pattaya kennen gelernt. Sie hat seit Juni an der Bar gearbeitet. Ich habe sie nur gemocht. Ich hatte ein Girl aus Buriram gesucht, um dort mir die Tempelanlagen anzusehen und es gefunden.

Sie hat mir ständig geschrieben und war immer für mich telefonisch in Pattaya zu erreichen. Im Dezember habe ich sie wieder besucht. Sie hatte vorher ihre Arbeit an der Bar aufgegeben. Ich fing an sie zu lieben. Sie war und ist anders als die anderen Bargirls. Ihre Familie habe ich auch besucht und wir haben uns gut verstanden. Niemand spielte oder trank in der Familie.

Ich habe ihr ab Februar zw. 10.000 u. 20.000 Baht im Monat gegeben und fing an sie zu lieben. Sie hat mich nie nach Geld gefragt. Sie war immer in ihrer Provinz zu erreichen. Im April habe ich sie wieder besucht. Direkt vom Flughafen ist sie nach Pattaya wieder gefahren und hat mir erzählt, dass Sie auf einem Wochenmarkt mit ihrer Schwester zusammen arbeitet. Ich hatte es aber rausbekommen, dass sie in Pattaya war.

Sie erzählte mir, dass ihre Mutter hohe Schulden hatte. (Ich habe es überprüfen lassen.) Ich gab ihr einen Kredit über 150.000 Baht. Sie ging wieder nach Hause und wartete auf mich.

Im Juli habe ich sie wieder besucht. Ich habe sie am Goethe-Institut angemeldet. Richtete ihr ein Apartment in Bangkok ein und gab ihr 30.000 Baht im Monat. Sie wollte unbedingt zu mir nach Deutschland, ich wollte aber kein Thaigirl ohne Deutschkenntnisse einladen. Ich merkte aber im August, dass sie Schwierigkeiten alleine in Bangkok hatte. Sie ging in Bangkok wieder Abends auf Tour. Ich konnte sie über das Thema nicht ansprechen.

Jetzt habe ich die Gewissheit, meine Freundin hat sich für einen reichen Amerikaner entschieden der in Bangkok lebt. Im Grunde genommen war unsere Hochzeit schon geplant. Die Dokumente waren übersetzt und zur Legalisierung. Sie sollte nur noch etwas Deutsch lernen.

So ging meine Liebe in den Bruch. Es war für mich wieder eine interessante Erfahrung. Nicht ganz billig, aber Spaß hat man eben nicht zum Nulltarif.

Auf zum nächsten Streich!!! Das Leben ist so schön.

Ciao Duc
 
Zange

Zange

Senior Member
Dabei seit
07.05.2001
Beiträge
359
Reaktion erhalten
0
Ort
Stromberg
Oh Mann, wie bist du denn drauf.
Wer so mit Geld um sich wirft, dem muß es ja so ergehen.
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber das ist doch reiflich naiv.
Gruß
Zange
 
C

Chainat-Bruno

Gast
hei duc
kannst du mal die adresse der kleinen rüberreichen. such noch eine solche mia-noi, die mir von ihrem geld mal ab und zu eine flasche whisky rüberschieben kann. lol

bruno

die kleine ist voll in ordnung.
 
D

duc

Gast
Hallo Zange,

ich bin eigentlich nicht sehr naiv. Ich Reise seit 10 Jahren durch Asien Kenne jeden Winkel, die Menschen, die Girls, ...

Sie brauchte sehr lange mein Vertrauen zu bekommen. Ich habe ihr erst sehr spät Geld gegeben. Wir wollten heiraten. Ich wußte die Familie, wird keinen anderen Mann akzeptiern.

So kann man sich irren, ich bin wohl doch naiv.

Das Geld ist mir relativ egal.

Ciao Duc
 
Zange

Zange

Senior Member
Dabei seit
07.05.2001
Beiträge
359
Reaktion erhalten
0
Ort
Stromberg
@duc
Wie schon gesagt, ich kenne dich und deine Verhältnisse nicht.
Aber mit dieser Geldschickerei tust du niemandem wirklich einen Gefallen. Außer den 10 Thais die noch zusätzlich von deinem Geld leben.
Ich kann nicht nachvollziehen, wie man 10 Jahre nach Asien reisen kann und dann solche Dinger bringt.
Kleiner Tip: Wenn das Geld im Wege ist. Ich nehme gerne was. (Spaß)
Gruß Zange
 
D

duc

Gast
Hi Bruno,

na klar kann ich dir die Adresse geben. Ihr jetziger Freund hat richtig Kohle. Er ist der Manager einer großen Firma in Bangkok.

>die kleine ist voll in ordnung. <

Sie ist in Ordnung, sie hat sich für mehr Geld entschieden. Ich wollte sie nie kaufen. Ein Apartment und das Goetheinstitut sind nicht ganz billig.

Ciao Duc
 
D

duc

Gast
Hi Zange,

ich hätte es auch nie gedacht, dass es mich erwischt. Ich habe bisher auch nur Vorträge darüber gehalten. Es hat sich eine Überheblichkeit eingeschlichen.

Sie ist überdurchschnittlich hübsch und sehr intelligent.

Mittellos ist nur ihre Mutter. Ihre Familie, wo ich einen sehr guten Kontakt habe, hat dafür sie verstoßen, dass sie mich verlassen hat. Die haben mein Geld nicht nötig. Eine Cousine von ihr wohnt auch schon länger glücklich in Thailand.

So habe ich langsam Vertrauen bekommen.

Ich schreibe das hier nur, um andere zu warnen, was einen absoluten Profi passieren kann.

Ich kenne nicht nur "alle" bars in Asien, sondern vor allem auch die Länder und Menschen. Es ist für mich verblüffend wie so Girl einen Hochstudierten zum Dummkopf macht.

Zange, ich kann dich ja mal zum Bier in Thailand einladen.

Ciao Duc
 
C

Chainat-Bruno

Gast
duc

ich finde die kleine in ordnung, weil sie es schafft, nach all den warnungen (zuviele), die in den forem getippt werden, immer noch einen farang zu finden, dem sie das geld so leicht aus der tasche nehmen kann.
muss sicher ein super girl sein, aussehmässig oder intelligent, eines muss es sein.

bruno

dessen mia-noi`s nie unter 20 sind  lol
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.935
Ort
Hannover
Also, ich kenne auch einige Leute, die wirklich Geld raushauen können.

Diejenigen, die sich in Asien Spass gegönnt haben, hatten sich auch ein paar freundschaftliche Begleitungen in Thailand gehalten, einige wurden sogar auf weitere Reisen mitgenommen.

Das meiste Geld ging aber mit Abstand auf die Casinoabende drauf.

Aber niemals, nie, wurde im nachhinein darüber geklagt, wie das Geld ausgegeben wurde.

Darin liegt wohl auch der größte Unterschied zwischen Leuten mit Geld, und Leuten, die über ihre Verhältnisse leben.

Ein Klassenkamerad hatte zu Schulzeiten beide Eltern bei einem Unfall verloren, und er hatte durch Lebensversicherung, Abfindungen + Erbschaft auch Millionen zur Verfügung.
Auch er war der Versuchung erlegen, sich einen ´falschen Freundeskreis´ zu halten, den er finanzierte, der dafür sprang, wenn er es wollte. Einer war für die Parties zuständig, der andere für das Beschaffen der Mädchen und der Dritte mußte als Schneeschieber den Weg frei machen, aber nie wurde im nachhinein über die Ausgaben geklagt.

In Thailand sagt man,

wer gibt, der soll aus vollem Herzem geben,
ohne zu erwarten, das er von der Person etwas zurück bekommt.
 
H

Harakon

Gast
Immerhin wollte er die Frau heiraten und ihrem gesellschaftlichen Status nach sollte sie mit läppischen 1500 Mark im Monat umgehen können. Soll er die Frau arm halten, bis sie nach Deutschland kommt und seinen Reichtum teilen darf?
 
D

duc

Gast
Hi Harakon,

nicht so eine Ironie. Das Geld habe ich wohl durchkalkuliert. Ein vernünftiges Apartment in guter Lage ist nicht ganz billig in Bangkok (10.000Baht). das Apartment habe ich ausgesucht. Auch das Goetheinstitut kostet 4.400 Baht im Monat+Bücher.

6.000 Baht habe ich für ihren Sohn gegeben. Das habe ich ihr für Deutschland auch zugesagt und niemals mehr.

Eine Fahrt nach Hause im Monat. Eine Strecke kostet rd. 400 Baht und dazu noch das Taxi zum Busbahnhof. Das sind 1.000 Baht.

Dann bleiben 8.600 baht im Monat übrig. Für eine Mahlzeit mit Getränken muss ich in der Umgebung des Goetheinstitutes 50 Baht rechnen.

Ich glaube die Summe war schon OK. Zu Hause im Isssan habe ich ihr erst gar nichts und dann 10.000 Baht gegeben.

Das Geld ist nicht das Problem, sondern einmal Bargirl immer Bargirl.

Ciao Duc
 
C

Chainat-Bruno

Gast
duc

höre mir doch mit dem scheissspruch "einmal Bargirl immer Bargirl" auf. solche sprüche kannst du bei deinen kollegen bringen, aber nicht hier. der beweis, dass dies nicht stimmt wurde schon in den meissten foren gebracht. also nicht schon wieder diese dumme pauschalisierung!!!!

bruno
 
D

duc

Gast
Hi Bruno,

ich halte auch nichts von dem Spruch. Daher habe ich mich ja in das Girl verliebt.

Der Spruch kann aber vielen helfen so was zu vermeiden.

Ich habe irgendwie den Eindruck, dass ihr mir unterstellt, das ich versucht habe das Girl zu kaufen. Das ist nicht so.

Ich bin erst 32 jahre alt, sportlich und nicht unattraktiv. Des weiteren kann ich mich sehr gute auf die asiatische Mentalität einstellen. Das Girl hat mich ohne Geld lieben gelernt. Erst als die Entscheidung zur Heirat gefallen ist, habe ich richtig Kohle rüber geschoben.

Bruno, Südostasien, egal ob Thailand, Vietnam, Laos, Indonesien,... ist mein Leben. Als Student war ich jedes jahr 2-3 Monate mit Rucksack unterwegs. Jetzt bin ich so 4 mal zu kürzeren Touren unterwegs.

Ciao Duc
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.935
Ort
Hannover
Also,

"Das Geld ist nicht das Problem..."

was dann ?

"Südostasien ...ist mein Leben"

Ok, Dein Thread-titel "Dummkopf" soll zeigen, das Du trotzdem noch nicht die richtige Lebenserfahrung hast, in Südostasien Menschen zu erkennen.

Mach Dir nix draus, zeige das Du kein Beziehungsversager mit Asiatinnen bist, und lerne gleich durch die nächste Erfahrung weiter,
Du bist immerhin schon 32 Jahre, und stehst gegenüber manchen 20 Jährigen, die schon diverse Jahre mit Thaibeziehungen hintersich haben, ganz am Anfang.

Also, halt Dich ran,

wer zu spät bucht,

den bestraft das Leben.
 
T

ThomasH

Gast
In Thailand sagt man,
wer gibt, der soll aus vollem Herzem geben,
ohne zu erwarten, das er von der Person etwas zurück bekommt.

Ja, das ist es. Jeder weiß es, daß man vieles kaufen kann, aber Liebe und Zuneigung nicht.
Duc schreibt, daß ihm die Kohle relativ egal ist.
Das kann ich persönlich auch gut nachvollziehen.
Wenn es mich so richtig erwischt hat, dann liegt mir das Wohlergehen des geliebten Menschen sehr am Herz, es ist geradezu so, daß ich wissen muß, daß es ihr gut geht, damit es mir selbst gutgehen kann. Wenn ich nun mit Geld oder irgend etwas anderem helfen kann, dann mache ich das; bedingungslos und ohne Erwartungen, mehr noch für mein eigenes Wohlergehen als für das des Anderen.
Aber das hängt wohl auch sehr stark mit der eigenen persönlichen Beziehung zu diesen seltsamen, bunt bedruckten Papierschnipseln zusammen, denen hier scheinbar jeder nachrennt :-).
Und ich denke auch, daß das gar nicht so thailandspezifisch ist - das kann sich überall auf der Welt ereignen. Ich hatte vor vielen Jahren mal eine Freundin, der ich mehr oder weniger das Studium finanzierte. Ich damals in Köln, sie in München. Nach einem guten Jahr hatte sie einen neuen Typen kennen- und liebengelernt. War eine Sch...sgeschichte damals, aber es hat mir nie auch nur um eine Mark leid getan.
ThomasH
 
K

KlausPith

Gast
hackt doch nicht so auf Duc rum. Er hat eine schlimme und teure Erfahrung gemacht und hat den Mut sich hier zu outen. Ich bin mir sicher daß einige andere auch schon mal gelinkt wurden.
Im Grunde genommen haben wir doch alle in unserem "Thaileben" schon einiges an Geld mehr oder weniger sinnlos verprasst.
Sei es durch eine Beziehung bei der es so war wie bei ihm, oder MiaNoi, oder diverse ST/LT.
Geld allein macht nicht glücklich, auch in Thailand. Sie wird es erleben, spätestens in 1-2Jahren wenn der dicke Ami sich ne MiaNoi zulegt und sie hoffentlich richtig verarscht.

Vor einigen Jahren hatte ich eine Freundin in Pattaya. Nicht wirklich Ernstes von meiner Seite. Sie war Besitzerin einer Bar in der Soi7. Ich war immer nur einige Tage bei Ihr, ansonsten in Bangkok da ich dort geschäftlich aktiv war. Geld war nie ein Thema. Sie ging nie mit Farangs, sie hatte es nicht nötig. Habe ihr unmissverständlich klar gemacht, entweder ich oder sie legt Wert darauf mit Farangs zu gehen. Nach langer Zeit habe ich dann rausgefunden, daß sie doch anfing mit Farangs zu gehen und den einen oder anderen hatte der auch noch so blöd war zu investieren.
Habe sofort den Kontakt abgebrochen und sie war total schokiert darüber. Habe ihr viel Glück gewünscht.
Nach einem Jahr bin ich mit Kollegen und meiner neuen Frau zufällig durch die Soi7 gelaufen und auf der Höhe ihrer Bar, kam sie auf einmal mit Freundinnen schreiend und jubelnd auf mich zugerannt und fiel mir um den Hals. Ich hatte Mühe mich loszureißen. Habe 3Minuten mit ihr geredet. Sagte ihr, du hattest deine Chance und ich habe dich gewarnt. "Up to you".
Inwischen habe ich erfahren, daß sie in ihrer ehemaligen eigenen Bar selbst angestellt ist und rumvögelt wie ein Profi. Dabei noch ca. 3 Farangs hat die sie sich warmhält und zwischendurch von ihrem Thaifreund verdroschen wird.

Mich hat die Sache Gott sei Dank kein Geld gekostet, aber eine nette Erfahrung.
So oder ähnlich hat jeder seine Erlebnisse.

Gruss
Klaus   
 
Zange

Zange

Senior Member
Dabei seit
07.05.2001
Beiträge
359
Reaktion erhalten
0
Ort
Stromberg
Ich halte auch nichts davon, auf duc einzuschlagen, aber mit unserer Meinung können wir nicht hinter dem Berg halten. Es stimmt schon, von solchen Summen die da genannt werden, kann eine ganze Familie locker leben. Da stimmt doch das Verhältnis in keinster Weise.
Ob duc ein Dummkopf ist, wird sich erst noch zeigen. Fehler kann jeder machen. Dumm ist nur der, der nicht aus Fehlern lernt.
Also weiter und beim nächsten mal etwas kritischer sein.
Gruß Zange
 
C

Chainat-Bruno

Gast
hei Leute
wollen wir mal realistisch mit den Zahlen umgehen, ohne dass ich dem Duc beistehen will:
10`000.- bis 20`000.- Baht in der Provinz ist schon verdammt viel. doch ist dies heute nicht mehr so unnormal wie noch vor 10 Jahren. ein dorfbulle, kein besonderes amt machend, doch etwa 15 Jahre dabei verdient auch gegen die 20`000.- Baht. eine familie mit ein paar gören dazu, die zur schule müssen und schon sind diese 20`000.- Baht pro monat schnell weg.
In Bangkok 30`000.- baht, hui, für sie alleine schönes taschengeld, doch kommt es ja auch immer auf die wohnlage etz. an. miete sagte duc etwas von 10`000.- Baht, haben wir also noch 20`000.- baht. strom, wenn den halben tag die grosse aircon läuft und noch Tv, DVD oder karaokeanlage etz. sind auch schnell 5000.- Baht weg im monat. wir wissen ja auch, dass das leben in BKK etwas teurer ist, nicht nur durch die distancen, die hier zurückgelegt werden müssen, bei denen bus oder taxikosten anfallen.

kredit von 150`000.- baht.
na und, weiss viele, die der bank noch ein paar hunderttausender schulden, mal ein grundstück erworben, oder einen teil eines townhouses gekauft mit hilfe der bank. also total realistisch. da ist wohl der spruch vom ganzen dorf kaufen etwas falsch gekommen. vielleicht vor 20 jahren einen strassenzug, aber .....! und wie wir (die meissten vielleicht) wissen, ist bei den thais eine schuld nicht so verrufen wie in unseren regionen, obwohl ich mich hiewr manchmal auch frage, was sich diese leutchen denken.

also, etwas dummkopf stimmt schon, doch ist ja der wahrheitsgehalt noch nicht gegeben.

bruno
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus Duc.
Meine Meinung zu diesen Thema. Sei froh das die Geschichte so ausgegangen ist. Denn Liebe kann mann nicht kaufen. Du hast die junge Dame mit den Metall Namens Geld regelrecht überschwemmt. Auf einmal waren es zwei Gönner, die was sie mit Geld Über hauften. Logischer Weise wählte sie den größeren Wohltäter in dieser Runde, was man dieser jungen Dame geh wies  nicht verübeln darf. Ob dein Nebenbuhler mit ihr Glücklich wird sei dahingestellt. Denn Liebe kann man niemals Kaufen. Lerne aus deinen Fehlern, und überhaufe deine nächste Flamme nicht so sehr mit Geld. Den Geld alleine macht nicht Glücklich. 
 
Thema:

Dummkopf

Oben