Druck der Familie

Diskutiere Druck der Familie im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Leute Ich habe mal ne Frage an euch: Wie gross ist der Druck der Familie, der auf eure Mia ausgeübt wird? Ich stelle diese Frage, weil ich...
A

Antonio_Swiss

Gast
Hallo Leute

Ich habe mal ne Frage an euch: Wie gross ist der Druck der Familie, der auf eure Mia ausgeübt wird?

Ich stelle diese Frage, weil ich manchmal das Gefühl habe, dass die Familie (vorallem die Schwiegermama) manchmal ziemlichen Druck auf meine Mia ausübt. So nach dem Motto: "Mama sagt..." und dann muss meine Mia parieren. z.T. entsteht bei mir das Gefühl, dass nicht meine Mia eine Entscheidung fällt sondern die Familie (z.T. welche hier lebt oder auch in LOS). Ist das bei euch auch so, oder leide ich unter Haluzinationen?

Mich würde eure Erfahrungen und Meinungen interessieren...

Grüsse aus der Schweiz :wink:
Antonio
 
C

Chak2

Gast
Nein, die Erfahrung habe ich eher nicht gemacht, im Gegenteil, ich habe schon häufig Auseinandersetzungen mitbekommen deswegen. Obwohl es manchmal vielleicht besser wäre, wenn sie mal auf ihre Mutter hört. (Ich meine da nicht unbedingt, dass ihre Mutter mich "Farang ba" genannt hat.)
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
Chak2" schrieb:
Nein, die Erfahrung habe ich eher nicht gemacht,
Mit ein Grund, warum ihr auch in 20 oder mehr Jahren noch verheiratet seit :P


Zum Thema kann ich nur das schreiben, was ich so mitbekommen (bin ja mialos).

Da sehe ich keine Auffälligkeiten/Häufung von Hörigkeit.
Von unselbstständig bis autark hält sich die Waage.
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
@ antonio swiss,
Zitat :
" Wie gross ist der Druck der Familie, der auf eure Mia ausgeübt wird?

Ich stelle diese Frage, weil ich manchmal das Gefühl habe, dass die Familie (vorallem die Schwiegermama) manchmal ziemlichen Druck auf meine Mia ausübt. So nach dem Motto: "Mama sagt..." und dann muss meine Mia parieren. z.T. entsteht bei mir das Gefühl, dass nicht meine Mia eine Entscheidung fällt sondern die Familie (z.T. welche hier lebt oder auch in LOS). Ist das bei euch auch so, oder leide ich unter Haluzinationen? "

DRUCK NULL
KEINE BEGIERDEN...
_______________________________

Mä und por wohnen sowas von bescheiden...das es mir als Falang schon
mehr als bescheiden aufstösst...um nicht zu sagen, traurig erscheint,
zumal ,mä und por genug Kinder haben....die ihren Eltern mal was
zukommen lassen könnten.

Da KANN ich nur zu dem Schluss kommen..
...das mä und por zufrieden sind...mit dem WAS sie haben.

Hoffe ,du kannst mit meiner Antwort was anfangen...gruss.

Ps. alternativ...leider nur aus 2 ter Hand von einem Freund von mir..
da sieht das so aus , das alles Geld seiner Mia...zur mä in TH transferiert wird....bin mir dabei nicht 100 % sicher ,
ob dieses Mialein..überhaupt was zur Miete in D. zugibt...
 
M

Marco

Gast
@ antonio swiss

Das mit dem Druck stimmt und stimmt auch nicht.

Die Eltern erziehen ihre Kinder auf eine Art und Weise, dass die Kinder die Eltern unterstützen, wenn diese alt sind (das ist jetzt stark vereinfacht und verallgemeinert).
Ich habe bei meiner Frau beobachtet, dass Begehrlichkeiten aus Thailand niemals von den Eltern kamen.
Begehrlichkeiten vom Resten der Familie gab es zu Beginn unserer Beziehung einige. Dies hat aber sehr schnell nachgelassen.

Meine Frau fühlte sich aber verpflichtet, zum Unterhalt ihrer Eltern beizutragen. Sie wollte aber kein Geld von mir um ein Haus zu bauen (stand schon), sie wollte kein Geld von mir um einen Pickup zu kaufen (ihre Eltern waren schon zu Beginn unserer Beziehung sehr alt) und ein Büffel ist auch nie gestorben.

Seit wir verheiratet sind, habe ich meiner Frau ein Bankkonto eingerichtet. Ich überweise monatlich ein Sackgeld (vielleicht verstehen die Deutschen diesen Ausdruck nicht, Antonio aber schon). Was sie mit diesem Geld macht, ist ihre Sache. Ich frage sie nicht danach und kontrolliere sie auch nicht (meine Frau schätzt das sehr).

Seit ihre Eltern gestorben sind, sind die "Unterhaltszahlungen" eingestellt worden. Nur einmal pro Jahr überweisen wir einen kleinen Geldbetrag an unsere kranke Nichte.

:byebye: Marco
 
N

nicknoi

Senior Member
Dabei seit
29.05.2003
Beiträge
319
Reaktion erhalten
0
Ort
Südbaden
Hi

also ich meine dass meine Thaifamily Null Druck in irgendeiner Beziehung auf meine Frau ausübt.

Ob das normal, in den meisten oder wenigsten Fällen so ist kann ich nicht sagen.

mfg

nicknoi
 
J

Johann43

Gast
Zu meiner Frau kann ich sagen, dass sie am Anfang, sagen wir mal die ersten 6 Monate, einem enormen Druck ausgesetzt war. Doch sie hat das sehr gut gemeistert, wobei ich sie unterstützte.

Alleine (das ist ihre Darstellung) hätte sie es wohl nicht so geschafft, diesem Druck zu entgehen. Heute hat sich das gegeben und es gibt nur noch ganz selten solche Versuche. Von diesem Teil der Familie kommt uns auch keiner besuchen. 1,5 km sind schon eine weite Strecke, wenn es nichts zu holen gibt, außer etwas zu essen, oder Angebote gegen Entgelt zu arbeiten. Aber es gibt ja außer uns, leider andere Geschwister, die das dann finanzieren.

Doch es gibt auch einige Wenige aus ihrer Familie, die den Weg finden, doch nicht so oft. Dies aber aus verständlichen Gründen, denn sie arbeiten in BKK und kommen nur alle zwei Monate hier ins Dorf.

Gruss aus dem Isaan

Johann :wink:
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Bei meiner Frau: absolut kein Druck von ihren Eltern oder Geschwistern. Die weitere Verwandtschaft startete entsprechende Versuche, welche aber im Sand verliefen.

@ KTT: Dass die Schweiz das Geld noch in Säcken überweist, überrascht mich ein wenig :cool:
 
C

Chak2

Gast
Also für mich klingt "Sackgeld" eher etwas anrüchig. :O
 
manao

manao

Senior Member
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
328
Reaktion erhalten
0
Tja, Chak du kannst halt kein alemannisch, sonst wüßtest du auch was ein "Stupf" und ein "Ank" ist !

So, und nun zum Thema. Die Familie übt immer einen Druck aus
weil es in Thailand eben aufgrund der starken agrarwirtschaftlich geprägten, sozialen Verhältnisse Großfamilien und Dorfgemeinschaften gibt die streng hierarchisch geordnet sind. Diese Ordnung funktioniert auch nur durch sozialen Druck, der sich auf die unterschiedlichen
Lebensbereiche audehnen kann, bis hin zum Heiratsverhalten.
Dieses "Arrangement" mit der Gesellschaft hat auch seine
positven Seiten, z.B. einge gewisse soziale Sicherheit.
Das war in der Schweiz und vor allem in ländlichen Gebieten in D bis vor alzu langer Zeit auch nicht anders. Erst mit der Neuzeit und der Indusrialisierung hat sich das auch bei uns geändert. In ländlichen Gebieten und auch teilweise in bürgerlichen Schichten hat z.B. noch um die Jahrhundert- wende die Frau oder der Mann seine Partnerin nicht selber auswählen dürfen. Das war Sache der Eltern. In Teile Europas ist es heute noch so.

Und mach dir bitte klar in Teilen einer sochen Gesellschaft
gibt es eine ganz klare Rangordnung Als erstes kommten Vater
und Mutter, dann kommen die Großeltern, dann kommen die älteren Geschwister, dann die Jüngeren, dann Tanten und Onkels mütterlicherseits, väterlicherseits dann kommen irgendwann mal die Kinder von euch beider und dann kommt lange Zeit mal gar nichts ... dann Du. So und du bist dafür verantwortlich, daß alle die vor Dir kommen versorgt werden und deine Frau muß dafür sorgen, daß du mit dem entsprechenden Geld rüber kommst. Erwarte keinen
Dank oder Respekt, denn Du bist Farang. Wohlbemerkt das kann
so sein, muss aber nicht, in Familen wo viel Druck auf die
Kinder ausgeübt wird ist es jedoch meistens so. Mit dieser Methode sichert sich die Gross-Familie ihre Existenz. So wird auch die Existenz auch von faulen Familenmitgliedern gesichert ohne daß die fleißigen Mitglieder der Familie herangezogen werden müssen. Wenn du nicht rechzeitig klärst
was du monatlich zu zahlen bereit bist, werden die Ansprüche
immer höher und du wirst verarmen, das macht zwar nicht viel aus, weil du ja Schweizer bist, vielleicht sagt deine Frau mal liebevoll "songsaan". Wenn du nichts mehr hast, kannst du von der Familie nichts mehr erwarten (Freunde die das Gegenteil erlebt haben, jetzt sofort an die Tasten !!!) :enter: Das Mädel oder die Frau muß dann einen neuen Sponsor finden. Wie gesagt, es muß nicht so sein !!! Mein Tip, kläre mit Deiner Frau was du zahlst und mach ihr klar, daß darüberhinaus nichts zu machen ist. ... auch nicht für die sclimmsten Kathastrophen, Haus abgebrannt, Oma im Krnkenhaus, Moped kaputt. Wenn sie Dich wirklich liebt wird sie das verstehen. Wenn sie selber arbeitet kannst du ihr ja selber überlassen was sie nach Thailand schickt. Auch wenn sie selber Ihr Geld verdient kann es sein, daß sie von Ihrer Familie weiter erbarmungslos, zur Ader gelassen
wird. Damit sie "gut dasteht". In Teilen Thailands herrscht nämlich die Meinung, daß wir Geldbäume im Garten hätten die wir morgens erstmal abernten, dann wieder schlafen legen und mittags überlgen was wir mit unsrem Geld nun tun sollen. Dass es in ihrem Land diese Bäume nicht gibt empfinden sie als eine große Ungerechtigkeit.

Schmöker ein wenig im Forum und du wirst viele Interessante
Geschichten finden die für Dich interessant sind.
 
W

woody

Gast
manao, hoffentlich musstest Du diese Erfahrungen nicht alle persönlich machen.

Aber es stimmt, das kann alles passieren und einige Farangs haben besonders leidvolle Erfahrungen gemacht.

Aber es kann bei Dir ganz anders aussehen oder nur zum Teil vergleichbar sein.

Wichtig ist, dass Du, wenn es denn eine Fremdsteuerung gibt, deiner Frau hilfst den Weg zur Selbsständigkeit zu finden.

Alle Unterstützungsmassnahmen für die Familie solltest Du mit ihr gemeinsam besprechen und überprüfen.

Durch Deine Hilfe entsteht umgekehrt ein Abhängigkeitsverhältnis zwischen Dir, Deiner Frau und der Familie.
Auch in Thailand gilt wer bestellt der bezahhlt, aber auch wer bezahlt der bestimmt.

Wenn du diese Regel nicht aus den Augen verlierst, kann man auch ´mit einer Isaan-Familie in Harmonie leben´ ;-D .
 
T

tad sin dschai

Senior Member
Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
457
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Ich bin ja (noch) nicht verheiratet ;-D ;-D

hatte aber gerade ein Telefongespräch in den Isaan, in dem mir meine mia tränenreich vor Augen geführt hat, dass in der Familie teilweise extremer Druck gegeben ist, dieser aber nicht ganz nachvollziehbar auf die verschiedenen Kinder verteilt wird.

So wird Konflikten mit der nicht ganz so fleissigen Tochter, die die monatlichen Zuwendungen ihres japanischen Ehemannes neben ihrem eigenen Verdienst aus der Soi Cowboy lieber mit dem (arbeitslosen) Thai-Freund (der übrigens ein ganz netter Kerl ist ;-D ) und in männlichen Agogos durchgebracht hat und nichts an die Familie abgegeben hat (jetzt zahlt der Gatte auch nix mehr, nachdem er Wind vom phua noi bekommen hat :lol: kratzt Oou und Mae aber anscheinend nicht - Konsequenzen bzgl. des phua noi gab's auch keine) und die auch auf's Reisfeld eher keinen Bock hat, aus dem Weg gegangen. Stattdessen versucht man die monatlichen Zahlungen von der anderen Tochter, die ohnehin schon zahlt, zu maximieren, beschimpft sie, wenn sie nach zwei Wochen auf dem Feld mal müde ist und macht sie rund, wenn sie warum sie nicht schon längst die Goldkuh Farang geheiratet und da den etwas dickeren Zapfhahn angesetzt hat....

Etwas befremdlich....
 
T

tad sin dschai

Senior Member
Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
457
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
@manao sehe gerade Dein Posting......

exakt so sieht es auch in "meiner" Familie aus, mit der Besonderheit, dass die Noong saao irgendeinen Weg gefunden haben muss, ohne Arbeit (außer für sich selbst) und ohne (eigene und die des Japaners) Zuwendungen an die Eltern, locker durchzukommen und in der Gunst augenscheinlich (habe es selbst beobachten können) höher zu stehen :nixweiss:
 
manao

manao

Senior Member
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
328
Reaktion erhalten
0
woody" schrieb:
manao, hoffentlich musstest Du diese Erfahrungen nicht alle persönlich machen.
.
... doch diese Erfahrungen habe ich selber gemacht, 4 1/2 Jahre. und ich sage Dir ich bin ein geduldiger, verständnisvoller Mensch, nur leider nicht dumm genug. Aber "gegen" die Familie und auch "mit" der Familie hatte ich keine Chance. Ich finde es kann wirklich gefährlich werden. Einfache Gemüter können so brutal ausgenommen werden, deshalb auch mein Posting an Swiss Antonio, da bleibt Dir die Spucke weg. Ich habe viel gesehen und gehört. Ich verstehe Thai, leider kein Lao und Isaan da ist mir sicherlich das eine oder andere entgangen. ... aber ich habe viel gelernt. Ich weiss jetzt was es heißt "... ich liebe meine Familie", wie schon in einem anderen Thread beschrieben, es gibt diese Symbiose von Wirt und Parasit(nicht unbedingt böse gemeint).

tad sin dschai" schrieb:
Etwas befremdlich....
... aber Realität
 
manao

manao

Senior Member
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
328
Reaktion erhalten
0
tad sin dschai" schrieb:
@manao sehe gerade Dein Posting......
exakt so sieht es auch in "meiner" Familie aus, mit der Besonderheit, dass die Noong saao irgendeinen Weg gefunden haben muss,
... na dann haben wir uns ja gefunden, kannst mir ja mal eine pn schicken, ich dachte ich bin der einzige ...
 
manao

manao

Senior Member
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
328
Reaktion erhalten
0
Chak2" schrieb:
Da habe ich ja direkt noch Glück gehabt. :O
ja Chak, nicht jammern, immer schön zufrieden !! Es könnte schlimmer kommen ! ... oder vom Regen in die Traufe !!
 
T

tad sin dschai

Senior Member
Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
457
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
ja Manao, lass uns da auf alle Fälle mal austauschen. :super: :super:
Ich blicke bei "meiner" Familie noch nicht hundertprozentig durch. :ohoh: Gestern gab's wieder Tränen am Telefon, weil die Mae sie total rund gemacht haben soll. Wir haben allerdings die inhaltliche Besprechung auf die Zeit verschoben, wenn sie wieder in Bangkok ist (dort haben die Wände des Nachbarhauses - wo das fkt. Telefon ist) weniger Ohren.....
 
K

Kali

Gast
manao" schrieb:
... Es könnte schlimmer kommen !
Einfach, weil er mir so gut gefällt, noch einmal:

Wir sagt der Pessimist ? "Es kann nicht schlimmer kommen..."

Und er Optimist ? "Oh doch, es kann !" ;-D
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
:rolleyes:

obwohl meine mia auch dem agrarbereich entstammt, ist mir druck der familie bislang unbekannt.
sie meine mia hat entschieden einem farang ins ausland zu folgen und diesen dann zu ehelichen.
sie gab im nachhinein bescheid und wenn wir auf besuch im heimatdorf sind, gibt es
eine bescheidene monetäre zuwendung, deren höhe unterschiedlich, von uns bestimmt wird.

gruss :cool:
 
Thema:

Druck der Familie

Druck der Familie - Ähnliche Themen

  • 3D Drucker

    3D Drucker: habe einen Anet A8 Plus DIY mit einem Bauvolumen von 300x300x350mm zu verkaufen, VB 8'500THB Zusätzlich sind 2 MosFET Treiber und 6 Längslager aus...
  • 3 D Drucker

    3 D Drucker: Wo ist der denn gelandet?Dank in voraus!
  • Neuer Drucker

    Neuer Drucker: Da immer wenn ich was Wichtiges drucken will, die Patronen alle sind, weil jeder irgendwelchen Scheiss druckt, habe ich heute gesagt Schluss mit...
  • Drucker mit seitlichen Tanks

    Drucker mit seitlichen Tanks: Benötige einen Rat. Ich habe mir einen Canon MP287 mit seitlichen Tanks gekauft. Der Verkäufer demonstrierte den Drucker und öffnete die einzelnen...
  • Ceramicvasen am PC drucken

    Ceramicvasen am PC drucken: https://www.youtube.com/watch?v=E8TVAeR92I4 drucken, bz herstellen tut sie natürlich der 3 D Ceramic "Drucker"
  • Ceramicvasen am PC drucken - Ähnliche Themen

  • 3D Drucker

    3D Drucker: habe einen Anet A8 Plus DIY mit einem Bauvolumen von 300x300x350mm zu verkaufen, VB 8'500THB Zusätzlich sind 2 MosFET Treiber und 6 Längslager aus...
  • 3 D Drucker

    3 D Drucker: Wo ist der denn gelandet?Dank in voraus!
  • Neuer Drucker

    Neuer Drucker: Da immer wenn ich was Wichtiges drucken will, die Patronen alle sind, weil jeder irgendwelchen Scheiss druckt, habe ich heute gesagt Schluss mit...
  • Drucker mit seitlichen Tanks

    Drucker mit seitlichen Tanks: Benötige einen Rat. Ich habe mir einen Canon MP287 mit seitlichen Tanks gekauft. Der Verkäufer demonstrierte den Drucker und öffnete die einzelnen...
  • Ceramicvasen am PC drucken

    Ceramicvasen am PC drucken: https://www.youtube.com/watch?v=E8TVAeR92I4 drucken, bz herstellen tut sie natürlich der 3 D Ceramic "Drucker"
  • Oben