dringend visa prob

Diskutiere dringend visa prob im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; servus zusammen, mal wieder probs mit der botschaft. papiere alle da, aber visa abgelehnt (wohl wegen rückkehrwilligkeit). ich kann aber...
S

sam

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.09.2002
Beiträge
127
Reaktion erhalten
0
servus zusammen,

mal wieder probs mit der botschaft. papiere alle da, aber visa abgelehnt (wohl wegen rückkehrwilligkeit).
ich kann aber versichern, daß die rückkehrwilligkeit gegeben ist und der besuch ausschliesslich touristikzwecken (keine arbeit etc ) dient.
nun haben einige von euch schon ähnliche probs gehabt und diese mit einem anruf bei der botschaft dann geklärt bekommen.
nun meine frage:
kann mir jemand die ansprechperson (möglichst deutsch) bzw tel oder faxnr mitteilen?
danke!
gruß sam
 
I

Iffi

Gast
@sam,

warst du dabei und hast säuselnde Augen gemacht? Ich frage mich, warum selbst ein Elicsan keine Probleme damit hat????

'Tschuldigung, kann hier nichts dazu beitragen. Meine Bangkok-Holde möchte mich in Kürze besuchen und sie hat mein "Visa-Sponsor-Tum" dankend abgelehnt, da sie selber dafür sorgen könne.

Biste etwa auch einer von den "Entwicklungshelfern", der seine Holde während der "politischen Diskussion" kennen gelernt hat?

In dem Falle kannst du es beruhigt ihr selbst überlassen. Dann steht sie morgen schon vor deiner Türe.

Oder bist du einer von denen, die sich ein Stück Thailand in's kalte Europa zwecks Ehe-Ergreifung kommen lassen möchten?

Das würde den Eindruck der dtsch. Botschaft in Krun Thep für eine "Nicht-Bereitschaft" der Rückkehr erklären.
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
@Iffi

Uh...heute aber sarkastisch (wenn auch ein wahrer Hintergrund dabei ist und du nicht ganz unrecht hast :-) )

@sam
mal wieder probs - Aha also wohl nicht das erste Mal. Egal, bei Hansgibt es ein paar Telefonnummern - musst halt früh aufstehen. Im Übrigen ist die Amtssprache bei einer deutschen Behörde immer noch Deutsch - und selbst die Thai-Angestellten sind dieser Sprache mächtig ;-)
Solltest Du eine Vollmacht beim Antrag der Antragstellerin vergessen haben, kannst Du u.U. Pech haben und Du bekommst gar keine Auskunft. Wenn doch, erfährst du höchstens das Warum und die Antragstellerin kann mit anderen Papieren im sogenannten Remonstrationsverfahren versuchen, den Verdacht der Botschaft zu entkräften.

Juergen
 
S

sam

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.09.2002
Beiträge
127
Reaktion erhalten
0
danke erst mal,
daß der eine oder andere "kritische" kommentar kommt war abzusehen.
1. ich war nicht dabei da ich in d bin zwecks arbeiten
2. zur zeit finden keinerlei finanzielle unterstützungne statt (wenn ich auch nicht weis warum dies wichtig sein sollte). sie arbeitet selbst und verdient genug (ausnahme das ticket kam von mir)
3. es gibt keinerlei heiratspläne,
4. sie war schon einmal in d
hintergrund der frage war, daß einige wohl schon das gleiche prob hatten und dies mit einem telefonat klären konnten
in diesem sinne
sam
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Na, wenn sie schon mal hier war, dann geniesst sie auch normalerweise Vertrauensschutz. Muss also was vorgefallen sein. Entweder bei letzten Besuch oder beim Interview .... na dann viel Erfolg.

Juergen
 
Jens

Jens

Senior Member
Dabei seit
18.01.2002
Beiträge
4.118
Reaktion erhalten
1.434
Ort
Weiden/Ubon
JT29" schrieb:
Na, wenn sie schon mal hier war, dann geniesst sie auch normalerweise Vertrauensschutz.
Oder die Quote, der nicht wiederkehrenden, ist in diesem Falle besonders hoch. :???:
 
C

chang

Junior Member
Dabei seit
13.04.2004
Beiträge
9
Reaktion erhalten
0
Ort
Leipzig
Sende eine ausführliche E-Mail an die Botschaft in der Du die ganze Problematik schilderst und verweise vor allem darauf das Deine Freundin bereits in DL war. Angeblich ist ja die Frage der "Rückkehrbereitschaft" nur bei der der ersten Einreise von Bedeutung. Später soll es dann so etwas wie Vertrauensschutz geben!? Entscheidend ist natürlich was Deine Freundin auf der Botschaft bei der Befragung gesagt hat. Vielleicht solltest Du das vorher noch abklären.
Eine mehr oder weniger hilfreiche Antwort wirst Du von der Botschaft auf jeden Fall bekommen.
mfg: chang
 
H

Holgernator01

Senior Member
Dabei seit
07.04.2004
Beiträge
185
Reaktion erhalten
0
@Sam

Wir hatten ein ähnliches Problem. Der erste Visaantrag wurde aufgrund Zweifel an der Rückkehrwilligkeit abgelehnt. (Bindungen fehlen, Arbeitsplatz). :-( :-( Wir sind den Weg über die "Remonstation" gegangen (Wort aus der Botschaft, steht nicht im Duden, soll heißen, daß das Verfahren neu aufgerollt wird).
Da leider meine Angebetete den Behördenkrieg :zorn: so nicht kennt, bin ich nach BKK geflogen. Dort habe ich mit dem Sachbearbeiter verhandelt und als wir eine Bescheinigung vom Arbeitgeber vorlegten, daß sie nach der Rückkehr eine Arbeitsstelle bekommt, war die Botschaft bereit sie einreisen zu lassen. Allerdings nur für 6 Wochen und mit Rückmeldung. :super:
Auch beim späteren Papierkrieg (Einreise Eheschließung)waren die Sachbearbeiter (Herr Gaudian und Herr Krohe) in BKK sehr kooperativ. :super: :super:
Mein Vorschlag: Du läßt dir von deiner Angebeteten eine Vollmacht schreiben, daß du ihre Interessen vertrittst und du von ihr die Akteneinsicht. (Dann bekommst du den wahren Grund, warum abgelehnt wurde). Ich würde dann mit dem Sachbearbeiter sprechen und ihm die Vollmacht faxen. Vielleicht erfährst du im Gespräch auch schon Näheres :???:
Hier noch die Nummer von Herr Gaudian 0066 2287 9086
Fax 0066 2288 1776
 
U

Uwe

Gast
@Sam

Ja, ja, das kennen wir ja: Sie verdient genug. Wäre das der Fall, hätte sie jetzt ein Visum, weil Anreiz zur Heimkehr da wäre.

Kannst ja mal beim Leiter der Visastelle anrufen, Werner Grohé. Der sagt Dir wahrscheinlich das gleiche, wie den Mandanten, die vor einer Stunde hier mit uns auf der Terrasse saßen: Sie kann jetzt jedes halbe Jahr wieder kommen und Anträge stellen wie sie lustig ist, die werden alle abgelehnt. Vielleicht ist er bei Dir auch nicht so offen.

Die Nummer (Durchwahl) von Grohé habe ich zwar, gebe ich aber nicht heraus. Ist Geschäftsgeheimnis. Außerdem sehen die das auch nicht gerne, wenn sie von jedem Hans und Franz angerufen werden können. Du kannst jetzt, wie die Mandanten vorhin (haben auch mit Grohé gesprochen), nur noch mehr kaputt machen, ändern wirst Du nichts.

Meine Dienste kannst Du per PM anfordern.

Gruß von Uwe
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
@Jens

Möglich ;-) , vielleicht steht was im AZR drin, da eh Einzelfallentscheidung kann man hier sowieso nichts genaues aussagen.

@holgernator

"Remonstration bedeutet Gegenvorstellung. Dabei handelt es sich um einen formlosen Rechtsbehelf, mit dem sich der von einer Verwaltungsentscheidung Betroffene an die erlassende Behörde mit dem Ziel wendet, die Behörde nochmals zu einer Überprüfung der ergangenen Entscheidung zu bewegen." -> Rechtslexikon

Da haben wir ja das gleiche Schiksal hinter uns, nur dass ich ohne Job argumentiert habe (ist ja für einen 3-monatigen Besuch vorteilhafter) und Tae die volle Zeit bekommen hat.

@uwe

"Ja, ja, das kennen wir ja: Sie verdient genug. Wäre das der Fall, hätte sie jetzt ein Visum, weil Anreiz zur Heimkehr da wäre. "

Hehehe..du siehst es wie ich - da ist anderes im Spiel. Die Nummern von Grohe, Brümmer und weitere kreisen eh durch die Forenlandschaften, ist kein Geheimnis mehr. Aber Hinz und Kunz bekommt auch keine Antwort normalerweise ;-)

Juergen
 
U

UweFFM

Senior Member
Dabei seit
06.08.2003
Beiträge
2.041
Reaktion erhalten
52
Ort
Frankfurt
Also wenn ich die Aussagen von Uwe und Jürgen so lese kann ich mich eines gewissen Verdachtes nicht erwehren: Nur wer euch kostenpflichtig einschaltet hat also keine Probs mit dem Visa? Ihr seit gleicher als andere, einfach besser als Hinz und Kunz. Wenn da die Botschaft mit drin steckt dann gute Nacht. :heul:
Aber wahrscheinlich ist das nur Nächstenliebe und ich sehe Gespenster wenn ich Dienstleister und Botschaftsleute gemeinsam lachen sehe. :nixweiss:
Gruß UweFFM

PS: Darf ich hier eigentlich auch mal Werbung für meine Firma machen?
 
U

Uwe

Gast
@UweFFM

Nö, Namensvetter. Hier und da soll ein bischen Jura-Studium ganz gut sein, hier und da soll ferner der tägliche Umgang mit solchen Dingen hilfreich sein.

Ganz einfach, wie Du siehst. ;-D
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
@UweFFM

Uiiih ...das tut weh :lol: Aber Hallo, falsch vermutet!

"Nur wer euch kostenpflichtig einschaltet hat also keine Probs mit dem Visa?"
Nein, nein, kannst ja mal mein Profil ansehen - mich kann man nicht kostenpfichtig einschalten, ich sitze auf der anderen Seite wie Uwe :rofl: - ich habe mit seiner Spezies öfters mal zu tun :-)


"Ihr seit gleicher als andere .."
Sagen wir es mal so, ich habe vielleicht den Vorteil, dass ich beruflicherseits mit Verwaltungshandeln befasst bin und mich somit in diesen Strukturen herumbewege - das ist aber auch alles.

Ich habe also mit den Dienstleister/Visaschergen nichts zu tun, im Gegenteil, diese hätten fast den "Visatod" verursacht, wenn ich mich nicht in diese Materie eingelesen und entspr. eingechritten wäre. Deswegen habe ich noch lange keine "connections" dorthin noch sonst irgendwelche Vorteile.

"Aber wahrscheinlich ist das nur Nächstenliebe und ich sehe Gespenster wenn ich Dienstleister und Botschaftsleute gemeinsam lachen sehe."
Teusch Dich da mal nicht, die meisten Dienstleister/Visaschergen sind dort nicht allzu sehr gern gesehen.

Juergen
 
C

chang

Junior Member
Dabei seit
13.04.2004
Beiträge
9
Reaktion erhalten
0
Ort
Leipzig
Habe auch schon davon gehört das die Visaerlangung für Thais bedeutend einfacher wäre, wenn man bestimmte Leute die damit Ihr Geld verdienen und der Botschaft gut bekannt sind einschaltet.Im Vertrauen auf den gut bezahlten deutschen Beamten der sich hinter einem grossem Berg von Akten Vorschriften und Dienstanweisungen versteckt, hoffe ich jedoch das es sich dabei um Gerüchte handelt!
Andererseits ist es aber so, das die Botschaft einen sogenannten Ermessensspielraum hat. Meiner Meinung nach (die jedoch nicht richtig sein muss) bedeutet das, diese in BKK sitzenden Herrschaften können entscheiden wie sie wollen und haben dabei immer Rückendeckung von ihrer vorgesetzten Behörde in Berlin. Wenn sie die nicht vorhandene Rückkehrbereitschaft nachweisen können, das ist in manchen Fällen, mit denen auf die Verunsicherung des Antragstellers gezielt gestellten Fragen von den Herrschaften hinter der Glasscheibe recht einfach, dann wars das schon.
Da der Deutsche ja auch ein Liebhaber von Statistiken ist gibt es für die Botschaft in BKK garantiert auch eine und in der Rubrik Ablehnungsquote sollte da am Jahresende schon ein angemessener Prozentsatz erscheinen. Schließlich will man ja keine unangenehmen Rückfragen vom Aussenministerium erhalten.
Ich denke mal so funktioniert das und wer sich nicht dagegen wehrt ist der Dumme. Wer jedoch versucht etwas dagegen zu unternehmen braucht viel Geduld aber die Erfolgsaussichten erscheinen mir recht gering.
Da mich das Thema selbst betrifft würde ich am liebsten in diesem Forum noch eine Abhandlung zur deutschen Asylpolitik veröffentlichen.
Mal so als Gegenstück nach dem Motto "wie leicht es doch ist hier zwei schöne Jahre auf Kosten des deutschen Steuerzahlers zu verbringen". Wird aber bestimmt recht schnell gelöscht, also Sinnlos !
in diesem Sinne: chang
 
J

Johann43

Gast
@ All,

jetzt nehmt mal einen Zahn zurück. Das was hier angedeutet wird in Bezug auf die Deutsche Botschaft in BKK halte ich schlichtweg für ein Gerücht.

Ich selbst komme schon so lange auf die Deutsche Botschaft und kann derartige Machenschaften nicht bestätigen.

Alle die darüber schreiben, die möchte ich einmal fragen, wart ihr schon einbmal dort und habt gesehen wa da so los ist? Bis auf wenige, wohl die meisten nicht.

Es dürfte wohl sehr schwer sein für die Botschaftsangestellten an den Visaschaltern, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Ganz davon abgesehen dürfte es für gar nicht so Wenige sogar ein Segen sein, langfristig betrachtet, das kein Visa ausgestellt wurde. Gilt für beide Seiten, Männlein wie Weiblein.

Dies mein bescheidener Kommentar hierzu.

Gruss Johann :wink:
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
"Ganz davon abgesehen dürfte es für gar nicht so Wenige sogar ein Segen sein, langfristig betrachtet, das kein Visa ausgestellt wurde. Gilt für beide Seiten, Männlein wie Weiblein."

Johann, Johann,
soviel Wahrheit am frühen Morgen :respekt:
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Ich kann zwar Changs Gedankengang nachvollziehen, aber so ist es nun auch wieder nicht.

Es ist halt genauso wie es ein BWL-Papst in den 30er einmal auf den Punkt gebracht hat:

Der Käufer eines guten Produkts gibt diese Tatsache höchstens an 5 Personen weiter, von einem schlechten Produkt erfahren mindestens 30!

Genaus so verhält es sich auch hier. Wenn, ist meistens was negatives zu lesen, wie korrupt, wie böse, wie unkompetent etc ... doch die Beamten auf der Botschaft sind. Habe ich leider of genug gelesen, ohne den genauen Hintergrund zu wissen und was letztendlich die Beweggründe für die jeweiligen Entscheidungen waren - egal, Hauptsache erstmal draufhauen.

Und eigentlich hätte ich dies auch fast geglaubt, als das erste Visa (letztendlich zu Recht) abgelehnt worden war, und dies vor allem an dem Visaschergen gelegen hat.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich sehr höflich und zuvorkommend behandelt worden bin. Es ist aber auch so, wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch wieder raus.

Ich kann jedem nur empfehlen einmal auf unsere Vertretung in BKK zu gehen - da kann man Romane schreiben .... Vom Falang im verschwitzen T-Shirt, kurzen Hosen und Sandalen bis hin Mädels - vom Aussehen her gerade aus der Gogo-Bar entstiegen - ist alles vertreten.

Noch was zum Besten: Ich sass mit Tae auf Stühlen und wartete bis wir dran kamen. Kam ein Landsmann und hat den thailändischen Antragsteller erstmal am Schalter vertrieben. Die thailändische Angestellte behält die Fassung und verwies den Herrn auf den Formulartisch. Dieser machte dann mich an und fragte, ob ich Deutscher wäre (?) Klar, sonst wäre ich nicht hier. Ja, er wolle das Heiratsvisum beantragen und gleich mitnehmen (!!!). Die nächste Stunde war königlich bayerisches Amtsgericht live angesagt. Er unterhielt die ganze Ecke, indem er mit seiner Angebetenen den visumsantrag ausfüllt, sie zum Fotomachen schickte, er zum Kopieren ging .... ach ja, als die Krankenversicherung zur Sprache kam, meinte er zu ihr: Du bist ja bei mir versichert, ich bin ja Lebenszeitbeamter - AU WEIA :heul: :heul: - Die anwesenden Deutschen haben die Augen verdreht und mussten das Lachen zurückhalten .... und in diesem Stil geht es dort tagtäglich zu -> es ist wirklich nicht einfach für das Personal, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Juergen
 
Shiai

Shiai

Senior Member
Dabei seit
11.10.2001
Beiträge
403
Reaktion erhalten
8
Ort
Leipzig
Johann43" schrieb:
@ All,
jetzt nehmt mal einen Zahn zurück. Das was hier angedeutet wird in Bezug auf die Deutsche Botschaft in BKK halte ich schlichtweg für ein Gerücht.
Möglich, aber die Praxis bei der Visavergabe lässt nun mal diesen Schluß zu. Daran wird sich auch nur dann was ändern, wenn die Entscheidungen transparenter werden. Fakt ist, dass mit den Thais seitens der Botschaft nach belieben umgesprungen werden kann, da ja kein Recht auf ein Visa besteht (was ja auch sicher gut ist). Eine Intervention von DE aber ist kaum möglich, bzw. mit ungleich höherem Kostenaufwand verbunden. Das ist quasi ein Freifahrtsschein für Amtsmissbrauch.

Johann43" schrieb:
Ich selbst komme schon so lange auf die Deutsche Botschaft und kann derartige Machenschaften nicht bestätigen.
Die werden sicher auch nicht veröffentlicht!

Johann43" schrieb:
Es dürfte wohl sehr schwer sein für die Botschaftsangestellten an den Visaschaltern, die Spreu vom Weizen zu trennen.
Das ist eigentlich auch nicht nötig, wenn eine Garantieerklärung vorliegt. Der Unterschreibende verpflichtet sich für alle Kosten aufzukommen. Der dt. Staat ist damit nicht mehr in finanzieller Pflicht. Ich kann ja eine polizeiliche Überprüfung nachvollziehen, ob eine kriminelle Vorgeschichte besteht, diese Rückkehrwillligkeitsklausel jedoch nicht.

Ferner erheben die Botschaftsangestellten ja, durch ihre Vergabepraxis, selbst den Anspruch die Spreu vom Weizen trennen zu können.

Johann43" schrieb:
Ganz davon abgesehen dürfte es für gar nicht so Wenige sogar ein Segen sein, langfristig betrachtet, das kein Visa ausgestellt wurde. Gilt für beide Seiten, Männlein wie Weiblein.
Mag vielleicht sein, nur wenn Du diese Überlegung weiterführst, enden wir in einem totalitären Überwachsungsstaat, wo Dir jede eigene Entscheidung, zu Deinem Wohl natürlich, vom Staat abgenommen wird.

Dazu kann ich nur sagen: NEIN danke, dafür war ich nicht auf der Straße.
 
J

Johann43

Gast
Shiai,

ich denke Du siehst das etwas zu verbissen. Ganz konkrete Frage an Dich. Warst Du schon mehrmals bei der Deutschen Botschaft in BKK?
Wenn ja und Du gut beobachten kannst, dann wirst Du auch ohne das man es Dir sagt, sehen können, dass diese Vorwürfe nicht gerechtfertigt sind.

Hast Du schon mitbekommen, was da so Alles zusammengelogen wird an den Schaltern? Von den äußeren Umständen, wie hier schon genannt, ganz zu schweigen.

Natürlich versuchen die Beamten, die Spreu vom Weizen zu trennen. Ist ja auch ihre Aufgabe. Ob das immer funktionieren kann, in die eine wie in die andere Richtung, das ist eine vollkommen andere Frage.

Und meine nachfolgende Feststellung

Ganz davon abgesehen dürfte es für gar nicht so Wenige sogar ein Segen sein, langfristig betrachtet, das kein Visa ausgestellt wurde. Gilt für beide Seiten, Männlein wie Weiblein.

Dazu stehe ich. Hast Du völlig falsch interpretiert. Dann informiere Dich einmal, wie viele der Thai/Deutschen Beziehungen letzten Endes wirklich Bestand haben. Und so manch einer, und das ist die Mehrzahl, wäre froh, wenn das Visum damals abgelehnt worden wäre.

Und von wegen, der Deutsche Staat ist finanziell aus Allem heraus mit der Verpflichtungserklärung. Nach Deinen Sätzen zu urteilen, glaube ich kaum, dass Du das finanzielle Ausmaß abschätzen kannst, dass da eintreten kann. Es gibt genügend, die das überfordert und wer zahlt dann? Du machst es Dir ziemlich einfach.

Ganz davon abgesehen, dass dies Schengener Vereinbarungen sind und in allen Schengener Staaten so gehandhabt werden.

Was das damit zu tun hat, dass Du auf die Straße gegangen bist (ich vermute in der ex DDR), kann ich nicht so genau nachvollziehen.

Gruss Johann
 
C

Chak

Gast
Shiai, du übersiehst dabei auch, dass du nicht den Antrag stellst.
Im übrigen ist eben gerade die Rückkehrbereitschaft das entscheidende Moment, da es sich ja um ein Touristenvisum handelt.
 
Thema:

dringend visa prob

dringend visa prob - Ähnliche Themen

  • Tan Generator dringendst benötigt

    Tan Generator dringendst benötigt: Hallo zusammen, ich habe hier eine mittlere Krisensituation die auszuarten droht. Ich muss dringend einige Überweisungen vornehmen, aber mein...
  • Benötige dringend eine Übersetzung

    Benötige dringend eine Übersetzung: Hallo erstmal an alle hier im Forum. Bin neu hier und ich hoffe ich poste es nicht falsch. Ansonsten macht mich einfach darauf aufmerksam. Ich...
  • Bräuchte Hilfe bei der Übersetzung eines Dokumentes per PM

    Bräuchte Hilfe bei der Übersetzung eines Dokumentes per PM: Hallo erstmal an alle hier im Forum. Bin neu hier und ich hoffe ich poste es nicht falsch. Ansonsten macht mich einfach darauf aufmerksam. Ich...
  • Beglaubigte Kopie in Bangkok? Dringend

    Beglaubigte Kopie in Bangkok? Dringend: Hallo zusammen, ich brauche eure Hilfe. Wo kann ich in Bangkok beglaubigte Kopien von Dokumenten anfertigen lassen? (Ich benötige keine...
  • Dringende Visa Frage . Bitte um schnelle Antwort .

    Dringende Visa Frage . Bitte um schnelle Antwort .: also meine problem . ich bin zzt. mit einem non imigrant ed visa / single entry in thailand ,seit dem 12 juli. das visa müsste um den 11...
  • Dringende Visa Frage . Bitte um schnelle Antwort . - Ähnliche Themen

  • Tan Generator dringendst benötigt

    Tan Generator dringendst benötigt: Hallo zusammen, ich habe hier eine mittlere Krisensituation die auszuarten droht. Ich muss dringend einige Überweisungen vornehmen, aber mein...
  • Benötige dringend eine Übersetzung

    Benötige dringend eine Übersetzung: Hallo erstmal an alle hier im Forum. Bin neu hier und ich hoffe ich poste es nicht falsch. Ansonsten macht mich einfach darauf aufmerksam. Ich...
  • Bräuchte Hilfe bei der Übersetzung eines Dokumentes per PM

    Bräuchte Hilfe bei der Übersetzung eines Dokumentes per PM: Hallo erstmal an alle hier im Forum. Bin neu hier und ich hoffe ich poste es nicht falsch. Ansonsten macht mich einfach darauf aufmerksam. Ich...
  • Beglaubigte Kopie in Bangkok? Dringend

    Beglaubigte Kopie in Bangkok? Dringend: Hallo zusammen, ich brauche eure Hilfe. Wo kann ich in Bangkok beglaubigte Kopien von Dokumenten anfertigen lassen? (Ich benötige keine...
  • Dringende Visa Frage . Bitte um schnelle Antwort .

    Dringende Visa Frage . Bitte um schnelle Antwort .: also meine problem . ich bin zzt. mit einem non imigrant ed visa / single entry in thailand ,seit dem 12 juli. das visa müsste um den 11...
  • Oben