www.thailaendisch.de

Doppelte Staatsbürgerschaft Thai-Deutsch: Landbesitz in Thailand möglich?

Diskutiere Doppelte Staatsbürgerschaft Thai-Deutsch: Landbesitz in Thailand möglich? im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Nein , der @Helli wollte nur andeuten , dass dieses Thema schon hundert mal hier durchgekaut wurde und immer wieder frisch aufgekocht wird . Man...
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
8.446
Reaktion erhalten
6.216
Was willst Du von mir?
Du hängst dich an Nebesächlichkeiten auf ohne überhaupt irgendwas zu meinen Fragen beantwortet zu haben - da mach ich jetzt wirklich den Faulenzer und reagiere nicht weiter drauf, weil das bzw. Du bist mir einfach zu blöd - Danke...

Nein , der @Helli wollte nur andeuten , dass dieses Thema schon hundert mal hier durchgekaut wurde
und immer wieder frisch aufgekocht wird .
Man könnte ja auch mal frühere Beiträge anschauen .
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.931
Reaktion erhalten
5.471
Ort
RLP/Isaan
Was willst Du von mir?
Du hängst dich an Nebesächlichkeiten auf ohne überhaupt irgendwas zu meinen Fragen beantwortet zu haben - da mach ich jetzt wirklich den Faulenzer und reagiere nicht weiter drauf, weil das bzw. Du bist mir einfach zu blöd - Danke...
Vielleicht hast Du ja eine Vorstellung davon, wie man ein Forum zerfleddert zum Nachteil Aller!
 
J

Joe70

Senior Member
Dabei seit
13.10.2003
Beiträge
373
Reaktion erhalten
67
Das ist absoluter Quatsch !!!
Um die Deutsche Staatsbürgerschaft zu verlieren , müssen schwerwiegende Gründe vorliegen !!!!
Einem normalen Mensch passiert so etwas nicht .
@sombath
Natürlich kann man ohne Probleme die deutsche Staatsbürgerschaft verlieren. Sehe bitte diesen Fall aus diesem Jahr eines Deutsch/Thai jungen Erwachsenen der in Deutschland mit einem Deutschen Vater / Thai Mutter (Ehe!, deutsche Geburtsurkunde) geboren wurde. Der deutsche Pass ist von der Botschaft bei der Verlängerung einkassiert wurde. Halt nur noch Thai.

Deutsche im Ausland - Deutsche auf der Deutschen Botschaft .... Fragen an Rain ..... EINFACH UNGLAUBLICH - Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht
 
Zuletzt bearbeitet:
Chumpae

Chumpae

Moderator
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
12.083
Reaktion erhalten
5.916
Ort
Chumpae
Soweit ich mich erinnere ist doch auch member @JT29 im gelben Forum aktiv und der arbeitet wohl bei der AB. Vielleicht könnte er da helfen oder zumindest etwas begründen, was weiterhilft. Hier hat er immer sehr hilfreiche Ratschläge gegeben. :wait:
 
nika

nika

Senior Member
Dabei seit
18.10.2021
Beiträge
1.244
Reaktion erhalten
472
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
8.446
Reaktion erhalten
6.216
@sombath
Natürlich kann man ohne Probleme die deutsche Staatsbürgerschaft verlieren. Sehe bitte diesen Fall aus diesem Jahr eines Deutsch/Thai jungen Erwachsenen der in Deutschland mit einem Deutschen Vater / Thai Mutter (Ehe!, deutsche Geburtsurkunde) geboren wurde. Der deutsche Pass ist von der Botschaft bei der Verlängerung einkassiert wurde. Halt nur noch Thai.

Deutsche im Ausland - Deutsche auf der Deutschen Botschaft .... Fragen an Rain ..... EINFACH UNGLAUBLICH - Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht

Ja der deutsche Beamtenstaat !
Das scheint aber ein spezieller Fall zu sein , ich aber würde ganz einfach Widerspruch einlegen und das Gericht
entscheiden lassen .
So etwas kann man auch ganz alleine ohne Anwalt machen .
Ich würde das nicht so einfach hin nehmen .
 
Huanah

Huanah

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
1.477
Reaktion erhalten
398
Ort
Stuttgart / Korat
Wir hatten eines unserer Grundstück zunächst auf den Schwiegervater eingetragen, da wir beim Kauf in D waren. Beim Übertragen auf meine Frau, habe ich auf der Landbehörde sowas in der Art mitunterschrieben - evtl. aber auch nur deshalb, weil ich dabei war.
 
Hans.K

Hans.K

Senior Member
Dabei seit
15.08.2010
Beiträge
3.298
Reaktion erhalten
980
Ort
โกสุมพิสัย - Rheinland
Lies mal #2 .
Als meine Frau vor 7 oder 8 Jahren einen neuen Pass gebraucht hat , musste sie eine Meldebescheinigung zum
Konsulat nach Frankfurt mitbringen ,
auf der stand Staatsangehörigkeit deutsch - thailändisch , null Probleme !!
Meine Frau hatte Land und Haus in Th. und hat 2 mal Land zugekauft .
Das ist alles nur Thaigequatsche unter den Weibern , meist von denen , die den Einbürgerungstest nicht
machen wollen , oder nicht geschafft haben .
Die Info von @sombath kann ich nur bestätigen. Für geschäftliche Angelegenheiten in Thailand benötigt deine Gattin lediglich ihre ID Card.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
41.589
Reaktion erhalten
4.552
Ort
Bangkok / Ban Krut
Die Info von @sombath kann ich nur bestätigen. Für geschäftliche Angelegenheiten in Thailand benötigt deine Gattin lediglich ihre ID Card.
Logisch, Deutsche in D benoetigen auch nicht mehr. Ich kenne ueberhaupt kein Land, dass fuer Angelegenheiten seiner Staatsbuerger mehr als die nationale ID verlangt.
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
3.206
Reaktion erhalten
2.546
Beim Übertragen auf meine Frau, habe ich auf der Landbehörde sowas in der Art mitunterschrieben - evtl. aber auch nur deshalb, weil ich dabei war.
Was du unterschrieben hast, war sicher der obligatorische Verzicht eines Farang-Geldgebers, auf alle rechtlichen Ansprüche , die normalerweise mit dem von ihm finanzierten Landerwerb untrennbar verbunden sind, freiwillig zu verzichten.

Eine solche Erklärung war sowieso schon beim Landkauf auf den Namen des Schwiegervaters zu unterschreiben, wenn bei Nachfrage nach der Herkunft des Geldes zu erkennen war, dass dieser den Kauf unter Verwendung "fremder", also deiner Finanzmittel getätigt hat.

Bei der späteren Übertragung des Grundstückes auf den Namen deiner Frau fand dann aus Sicht der Behörden erneut ein ..steuerpflichtiger.. "Verkauf" des Grundstücks durch den Schwiegervater an deine Frau statt. Und wenn die kein vorhandenes eigenes Einkommen und Vermögen nachweisen kann , zahlt sie sogar die Grunderwerbssteuer von deinem Geld Und schon musst du wieder unterschreiben, dass du in deiner Eigenschaft als sorgfältig entrechteter "Alien" trotzdem bei dem ganzen Geschäft keinerlei dich begünstigende Rechte in Anspruch nehmen wirst.

Fazit: Jeder Farang-Nützling kann in Thailand auf den Namen von beliebigen Thai-Bürger*Innen soviel Land kaufen und bezahlen wie er möchte. Das funktioniert aber nur auf Geschenkbasis bei " erzwungenermaßen freiwilligem" und schriftlich zu erklärendem Verzicht auf jedes aus dieser "Never come back -Investition" für den Geldinvestor ..in einem normalen Rechtsstaat.. erwachsenen Rechte. Land-Eigentümer wird er deshalb nie..
 
Huanah

Huanah

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
1.477
Reaktion erhalten
398
Ort
Stuttgart / Korat
Naja Ernst, weiß ich doch, aber ich bin da eben nicht so wie du, ich ersticke da nicht dran. Ist mir doch total Jacke, wenn das Stück Dreck juristisch nur meiner Frau gehört. Zudem war es damals spottbillig, da war das neue Handy meiner Frau teurer. Gebühren und Steuern haben wir immer den Verkäufer zahlen lassen.
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
3.206
Reaktion erhalten
2.546
Hallo in die Gruppe,

als Thai "darf" man ja aktuell eine doppelte Staatsbürgerschaft mit der deutschen Staatsbürgerschaft haben.
...............
Wie ist die offizielle Gesetzeslage?
In Thailand ist die "offizielle Gesetzeslage" so, dass es keine offiziellen Gesetzeslage in Bezug auf doppelte Staatsangehörigkeit gibt. :eek2:

Das hat den Vorteil für die Thai-Behörden, dass sie alle ihnen irgendwie nützlich bzw. vorteilhaft erscheinenden Maßnahmen jederzeit nach Stimmungslage "anpassen" können. und sich auch niemand auf etwaige "Bestandsrechte" berufen kann, wenn ihm zu einem späteren Zeitpunkt das Fell über die Ohren gezogen werden soll.

Wie so ein typischer "Weder-Noch" - Zustand dann beschrieben wird, ...siehe z.B. in einer Veröffentlichung des Thai-Generalkonsulates Frankfurt: , aus der auch noch zu entnehmen ist, wie eine selbst gewollte Entlassung aus der TH-Staatsbürgerschaft zu beantragen ist.
Seit 2012 wird das jedoch von den deutschen Behörden bei Erteilung der deutschen Staatsbürgerschaft nicht mehr verlangt. Seitdem dürfen alle Thais Doppelstaatler bleiben..

Wichtige Anmerkungen:

Weder verbietet noch erlaubt das thailändische Staatsbürgerschaftsrecht thailändischen Staatsbürgern explizit die Annahme einer weiteren Staatsbürgerschaft.


Mir ist bekannt, dass man als deutscher Staatsbürger in Thailand kein Land kaufen bzw. besitzen darf - aber wie ist die Situation bei einer doppelten Staatsbürgerschaft Thai-Deutsch?

Gibt das Probleme bzw. ist das zulässig?
Könnten vorhandene Grundstücke meiner Frau einfach "weggenommen" werden?
So lange die Annahme einer weiteren Staatsbürgerschaft den Thais weder verboten noch erlaubt ist, wird deiner Frau auch nichts weggenommen, so lange sie die thailändische Staatsbürgerschaft noch besitzt.
Bei weiteren Zukäufen gibt es auch kein Problem. Nur wenn Farangs diese Käufe finanzieren, müssen diese , wie schon in meinem Beitrag #31 beschrieben schriftlich erklären, dass sie auf alle aus diesem Kauf resultierenden Rechte (.. Eigentumsrechte ! ) unwiderruflich verzichten .
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
3.206
Reaktion erhalten
2.546
Naja Ernst, weiß ich doch, aber ich bin da eben nicht so wie du, ich ersticke da nicht dran. Ist mir doch total Jacke, wenn das Stück Dreck juristisch nur meiner Frau gehört.
Mir hätte als Bestätigung des Zutreffens meiner Erläuterungen schon gereicht, wenn du ganz einfach nur geschrieben hättest :
Naja Ernst, weiß ich doch, aber ist mir doch total Jacke, wenn das Stück Dreck juristisch nur meiner Frau gehört.
Du konntest dir aber ein bei dir schon krankhaftes und völlig überflüssiges "ans Bein pinkeln " mal wieder nicht verkneifen .. :grin:
Das hilft dir aber auch nicht weiter, denn du bist und bleibst bei sämtlichen "Dreck-Käufen" in Thailand trotzdem ein juristisch gesehen "rechtloser armer Hund.."
 
Huanah

Huanah

Senior Member
Dabei seit
03.11.2004
Beiträge
1.477
Reaktion erhalten
398
Ort
Stuttgart / Korat
Du konntest dir aber ein…
Ja Ernst. Ab und zu muß dir ja einer den Spiegel vorhalten. Letztendlich tut es hier aber auch nichts zur Sache, wie die rechtlich allseits bekannte Lage für Farangs bzgl. Landbesitz ist.
Es ging ja schlichtweg nur darum, ob Thais mit doppelter Staatsangehörigkeit in Thailand Land erwerben können.
 
2

21prozent

Junior Member
Dabei seit
17.06.2022
Beiträge
23
Reaktion erhalten
6
Ort
Samui
Ja der deutsche Beamtenstaat !
Das scheint aber ein spezieller Fall zu sein , ich aber würde ganz einfach Widerspruch einlegen und das Gericht
entscheiden lassen .
So etwas kann man auch ganz alleine ohne Anwalt machen .
Ich würde das nicht so einfach hin nehmen .
Ich denke das ist kein spezieller Fall.

Quelle:https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/verlust-der-deutschen-staatsangehoerigkeit-46058

  • freiwilliger Eintritt ohne Zustimmung der zuständigen Behörde in den Dienst von Streitkräften oder vergleichbaren bewaffneten Verbänden eines ausländischen Staates, dessen Staatsangehörigkeit der oder die Betroffene ebenfalls besitzt


    Für die Frau des Threadstarters trifft das wohl nicht zu. Bei einem Mann, wie in diesem Fall, kann es aber schon „dumm laufen“. Übrigens haben viele türkisch-deutsche Männer, die in der Türkei Wehrdienst geleistet haben, vor einigen Jahren im Rahmen einer „Säuberungsaktion“ auf diese Weise die deutsche Staatsbürgerschaft verloren.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.931
Reaktion erhalten
5.471
Ort
RLP/Isaan
Wir hatten eines unserer Grundstück zunächst auf den Schwiegervater eingetragen, da wir beim Kauf in D waren. Beim Übertragen auf meine Frau, habe ich auf der Landbehörde sowas in der Art mitunterschrieben - evtl. aber auch nur deshalb, weil ich dabei war.
Ich habe auf dem Landamt auch etwas unterschrieben. Mein Frau sagt, das sei meine Erklärung, dass das eingesetzte Geld nicht von mir kommt (was in dem Fall auch stimmte)!
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.931
Reaktion erhalten
5.471
Ort
RLP/Isaan
Übrigens haben viele türkisch-deutsche Männer, die in der Türkei Wehrdienst geleistet haben, vor einigen Jahren im Rahmen einer „Säuberungsaktion“ auf diese Weise die deutsche Staatsbürgerschaft verloren.
Verwechselst Du das nicht? Bisher hab' ich nur gelesen, dass österreichische Behörden ihre Pässe wieder eingezogen haben! Das hatte aber mit Wahlen in der Türkei zu tun!
Oder meinst Du diese Fälle? Doppelte Staatsbürgerschaft, Türken, Deutscher Pass ade? | Nachrichten Gesetzgebung Ausländerrecht | News
Ich war mit dem Chef "unserer" AB befreundet und wir haben uns oft über solche Dinge ausgetauscht. Hiervon hab' ich aber nix gehört.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
8.446
Reaktion erhalten
6.216
Verwechselst Du das nicht? Bisher hab' ich nur gelesen, dass österreichische Behörden ihre Pässe wieder eingezogen haben! Das hatte aber mit Wahlen in der Türkei zu tun!
Oder meinst Du diese Fälle? Doppelte Staatsbürgerschaft, Türken, Deutscher Pass ade? | Nachrichten Gesetzgebung Ausländerrecht | News
Ich war mit dem Chef "unserer" AB befreundet und wir haben uns oft über solche Dinge ausgetauscht. Hiervon hab' ich aber nix gehört.

Die Deutschen Behörden können die Pässe einziehen , beim nächsten Urlaub in der Türkei , lassen die sich
einen neuen ausstellen .
 
Thema:

Doppelte Staatsbürgerschaft Thai-Deutsch: Landbesitz in Thailand möglich?

Doppelte Staatsbürgerschaft Thai-Deutsch: Landbesitz in Thailand möglich? - Ähnliche Themen

  • Doppelte Staatsbürgerschaft

    Doppelte Staatsbürgerschaft: Hallo, Meine Frau (Thai) ist heut auf die Idee gekommen, das sie die deutsche Staatsbürgerschaft will, bzw. Thai/Deutsch. Was haltet ihr davon...
  • neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft

    neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft: Meine Frau hat bereits einen ePass, der nun abläuft und ein Neuer ist zu beantragen. Besonderheit: meine Frau hat inzwischen auch die deutsche...
  • Doppelte Staatsbürgerschaft für meine Thai-Frau möglich?

    Doppelte Staatsbürgerschaft für meine Thai-Frau möglich?: Hi, ich bin seit Anfang April 2009 mit meiner Frau hier in Deutschland verheiratet, und sie sollte nach meinem Wissen alle Kriterien für eine...
  • Mutter, Thai + Vater, Deutsch = Kind, doppelte Staatsbürgerschaft?

    Mutter, Thai + Vater, Deutsch = Kind, doppelte Staatsbürgerschaft?: Ich habe mir den Thread zu diesem Thema durchgelesen, nur wurde ich für meinen konkreten Fall nicht wirklich schlau. Kann jemand helfen? Ich bin...
  • Doppelte Staatsbürgerschaft (Als Thai/Deutsche?)

    Doppelte Staatsbürgerschaft (Als Thai/Deutsche?): Hallo, eine thailändische Frau, die einen deutschen Mann heiratet kann nach einigen Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen und...
  • Doppelte Staatsbürgerschaft (Als Thai/Deutsche?) - Ähnliche Themen

  • Doppelte Staatsbürgerschaft

    Doppelte Staatsbürgerschaft: Hallo, Meine Frau (Thai) ist heut auf die Idee gekommen, das sie die deutsche Staatsbürgerschaft will, bzw. Thai/Deutsch. Was haltet ihr davon...
  • neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft

    neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft: Meine Frau hat bereits einen ePass, der nun abläuft und ein Neuer ist zu beantragen. Besonderheit: meine Frau hat inzwischen auch die deutsche...
  • Doppelte Staatsbürgerschaft für meine Thai-Frau möglich?

    Doppelte Staatsbürgerschaft für meine Thai-Frau möglich?: Hi, ich bin seit Anfang April 2009 mit meiner Frau hier in Deutschland verheiratet, und sie sollte nach meinem Wissen alle Kriterien für eine...
  • Mutter, Thai + Vater, Deutsch = Kind, doppelte Staatsbürgerschaft?

    Mutter, Thai + Vater, Deutsch = Kind, doppelte Staatsbürgerschaft?: Ich habe mir den Thread zu diesem Thema durchgelesen, nur wurde ich für meinen konkreten Fall nicht wirklich schlau. Kann jemand helfen? Ich bin...
  • Doppelte Staatsbürgerschaft (Als Thai/Deutsche?)

    Doppelte Staatsbürgerschaft (Als Thai/Deutsche?): Hallo, eine thailändische Frau, die einen deutschen Mann heiratet kann nach einigen Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen und...
  • Oben