Doppel Staatsbürgerschaft bei Neugeborenen oder nicht ??

Diskutiere Doppel Staatsbürgerschaft bei Neugeborenen oder nicht ?? im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Also Meine Frau steht kurz vor Ihrer Entbindung. In 5 Wochen werde ich Vater eines Sohnes ! Nun stellt sich uns die Frage...
A

Andthei

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2005
Beiträge
94
Reaktion erhalten
0
Ort
Saarbrücken
Also Meine Frau steht kurz vor Ihrer Entbindung. In 5 Wochen werde ich Vater eines Sohnes !
Nun stellt sich uns die Frage: "Doppelstaatsbürgerschaft des Sohnes oder nicht" und wenn, was ist zu tun.
Er wird hier in Deutschland geboren werden. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und welche Vor- bzw. Nachteile
sind zu erwarten ? Muß das bei der Standesamtlichen Registrierung der Geburt schon angegeben werden, oder kann
man sich auch noch später entscheiden ??
Ich bedanke mich schon jetzt für Antworten und ich glaube das ich nicht alleine vor diesen Fragen stehe.
:nixweiss: :bravo:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
wenn Du Deutscher bist,
Deine Frau Thai,
hat das Kind automatisch,
aufgrund des Abstammungsprinzips
beide Staatsbürgerschaften,
das Kind braucht sich nicht für eine entscheiden.

wenn Du Türke bist,
Deine Frau Thai,
hat das Kind, wenn es in Deutschland geboren ist,
aufgrund des Geburtsortprinzips,
beide Staatsbürgerschaften,
das Kind muß sich ab dem 18 Lebensjahr für eine entscheiden.

also, je nach dem, was Deine Staatsbürgerschaft ist
 
A

Andthei

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2005
Beiträge
94
Reaktion erhalten
0
Ort
Saarbrücken
Also ich bin Deutscher und meine Frau ist THAI !
 
Yala

Yala

Senior Member
Dabei seit
28.01.2002
Beiträge
2.732
Reaktion erhalten
39
Ort
Mittelhessen
Das Kind kann beide Staatsbürgerschaften haben, mit 18 bzw. 21 muss es sich aber für eine entscheiden.
 
A

Auntarman2

Gast
Dann belasse es doch bei der deutschen Staatsbürgerschaft. Ist fürs Reisen einfach und wenn ihr in Deutschland lebt. Es sei denn, Deine Frau will mit Kind mal alleine länger in Thailand bleiben, da könnte die thailändische evtl. Vorteile haben. Zu verlieren gibt es wohl nichts, oder? Unser Jüngster hat auch nur die "deutsche", soll er sich irgendwann selber entscheiden...
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
Yala" schrieb:
Das Kind kann beide Staatsbürgerschaften haben, mit 18 bzw. 21 muss es sich aber für eine entscheiden.
nein, es muß sich nicht entscheiden
http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=454480&id=454487

Kinder mit einem deutschen und einem ausländischen Elternteil oder einem oder beiden Elternteilen mit doppelter Staatsangehörigkeit erhalten in der Regel bereits mit der Geburt nach dem Abstammungsprinzip die Staatsangehörigkeiten beider Eltern.
http://www.bmi.bund.de/cln_028/nn_1...e__Staatsangehoerigkeit__Mehrstaatigkeit.html
 
Joerg_N

Joerg_N

Gesperrt
Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
15.167
Reaktion erhalten
256
Ort
Hamburg
automatisch hat das Kind die deutsche Staatsbürgerschaft - hat unser Sohn auch nur - um die Thailändische zu beantragen musst eine Internationale Geburtsurkunde beantragen und dann zur Thaibotschaft,
aber automatisch erst mal nur deutsch

unser hat nur deutsch - ein Auslaender in der Famillie reicht :lachen:
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
Joerg_N" schrieb:
...- ein Auslaender in der Famillie reicht :lachen:
moin joerch,

das bist du gelle :aetsch:

für die erlangung der thailändischen staasbürgerschaft erforderlich,
eine thailändische geburtsurkunde.

gruss :cool:
 
Joerg_N

Joerg_N

Gesperrt
Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
15.167
Reaktion erhalten
256
Ort
Hamburg
tira" schrieb:
für die erlangung der thailändischen staasbürgerschaft erforderlich,
eine thailändische geburtsurkunde.

gruss :cool:
das heisst, mit der Internationalen kriegst dann auf der Botschaft die thailaendische ??

Gruss
Joerg
 
Ampudjini

Ampudjini

Senior Member
Dabei seit
04.04.2002
Beiträge
2.482
Reaktion erhalten
0
Ort
mittendrin
So siehts einfach mal aues! ;-)
 
A

Andthei

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2005
Beiträge
94
Reaktion erhalten
0
Ort
Saarbrücken
AAAAAAALSO

Soweit alles klar !!

Ihr schreibt man geht mit der Internationalen Geburtsurkunde auf die Thai Botschaft und dort bekommt man dann die Thailändische Geburtsurkunde !! Damit könnte ich
dann, sollte ich wieder in Thailand sein, meinen Sohn anmelden und einen Thai Pass (wenn auch später) beantragen !
Zur Beantragung der thail. Geburturkunde muss doch sicherlich die Internationale
Geburtsurkunde übersetzt werden oder sogar nochmals
überbeglaubigt werden !
Schreibt doch mal die genaue Vorgehensweise !

Also ich bekomme die Internationale Urkunde ........
und dann.....
 
Ampudjini

Ampudjini

Senior Member
Dabei seit
04.04.2002
Beiträge
2.482
Reaktion erhalten
0
Ort
mittendrin
Haben wir auch schon häufiger behandelt (zum Beispiel hier). Ist tatsächlich einfacher, als man befürchten könnte. Die Übersetzung übernehmen die Mitarbeiter der Botschaft, aber deshalb kann das kann auch schon mal nen Vormittag oder je nach Publikumsverkehr sogar bis nachmittags dauern.

Ich zitiere mich mal selbst ;-D

Ampudjini" schrieb:
Hallo Abu,

Abu" schrieb:
Wenn Du auf einen thail. Pass bestehst dann musst du zuerst die Geburtsurkunde in Thai übersetzen
Sicher? Weil das wird auf keiner der websites verlangt...
Nein, eine Übersetzung der deutschen Geburtsurkunde ist nicht notwendig.

Denn mein Wissenstand ist folgender:
[hr:5f4fe5400c]
Erteilung der thailändischen Staatsangehörigkeit an Kinder die in der Bundesrepublik Deutschland geboren wurden

Der Antrag kann aussschließlich persönlich von Kind und Eltern eingereicht werden. Die erforderlichen Unterlagen fuer die Beantragung einer thailändischen Geburtsurkunde sind:
- Die Reisepässe der Eltern
- Die Internationale Geburtsurkunde des Kindes ("Auszug aus dem Geburtseintrag"), die vom zuständigen Regierungspräsidium überbeglaubigt wurde
- Die Heiratsurkunde der Eltern
- Der Thailändische Hausregisterauszug
- Anmeldebestätigung aus Deutschland
- Je eine Kopie aller Unterlagen
- 15 Euro Bearbeitungsgebühr
[hr:5f4fe5400c]
Der deutsche Elternteil muss eine Einverständiserklärung ausfüllen (Formular gibt es vor Ort), damit die thailändische Staatsbürgerschaft erteilt werden kann.

Ich empfehle möglichst frühzeitig (9 Uhr) bei der Behörde zu erscheinen, da die thailändische Geburtsurkunde nach Prüfung aller Unterlagen von den Beamten direkt erstellt wird. Dafür kann man dann i.d.R. gleich die thailändische Geburtsurkunde mit nach Hause nehmen!
Gruß und :wink:
Ampudjini
 
B

Bukeo

Gast
Yala" schrieb:
Das Kind kann beide Staatsbürgerschaften haben, mit 18 bzw. 21 muss es sich aber für eine entscheiden.
nein, in diesem Fall behält das Kind lebenslänglich beide
Staatsbürgerschaften.
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
Bukeo" schrieb:
nein, in diesem Fall behält das Kind lebenslänglich beide
Staatsbürgerschaften.
moin,

davon gehen wir x aus :bravo:

wird man mit 18 eigentlich in d gefracht, ob man noch ne zweite staatsbürgerschaft hat ;-D

gruss :cool:
 
B

Bukeo

Gast
wird man mit 18 eigentlich in d gefracht, ob man noch ne zweite staatsbürgerschaft hat
ja, beim Ausfüllen des Passantrages wird die Frage gestellt.
Ist aber kein Problem, mein 2 ältesten Kinder sind 25 und 23 und erhalten ohne Probleme die deutschen Pässe zusätzlich zur 2. Staatsbürgerschaft.
 
P

PuFoilom

Senior Member
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
490
Reaktion erhalten
0
Gehört zwar nicht unbedingt hierher, aber dass heisst dann, dass sowohl Deutschland wie auch Thailand die doppelte Staatsbürgerschaft anerkennen? Dachte dass beide Staaten dies nicht tun würden, sprich nur 1 Staatsbürgerschaft annerkannt wird. Hat das sich denn geändert?

Danke und Gruss
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
PuFoilom" schrieb:
...dass sowohl Deutschland wie auch Thailand die doppelte Staatsbürgerschaft anerkennen?...
jein,

die kinder aus binationalen verbindungen haben jeweils ein anrecht auf den jeweiligen pass der eltern,
bei nachträglichen einbürgerungen hier nach d wird es unter umständen ggf. geduldet,
was net mit einer offiziellen anerkennung gleich zu setzen iss.

gruss :wink:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
wenn ein türkisches Ehepaar in Deutschland ein Kind bekommt, muß sich das Kind mit 18 für eine Staatsbürgerschaft entscheiden.

Bei einem Deutsch-Thailändischem Paar muß sich das Kind nicht entscheiden, es behält lebenslang beide Staatsbürgerschaften.
 
Thema:

Doppel Staatsbürgerschaft bei Neugeborenen oder nicht ??

Doppel Staatsbürgerschaft bei Neugeborenen oder nicht ?? - Ähnliche Themen

  • Doppelte Staatsbürgerschaft

    Doppelte Staatsbürgerschaft: Hallo, Meine Frau (Thai) ist heut auf die Idee gekommen, das sie die deutsche Staatsbürgerschaft will, bzw. Thai/Deutsch. Was haltet ihr davon...
  • Nach Thailand auswandern nach Erhalten der deutschen Staatsbürgerschaft?

    Nach Thailand auswandern nach Erhalten der deutschen Staatsbürgerschaft?: Hallo zusammen, meine Stieftochter (die Tochter meiner Frau) lebt seit 2012 mit uns hier in Berlin und hat hier deutsch gelernt, ihren mittleren...
  • Thai Ehefrau Doppel-Staatsangehörigkeit geben

    Thai Ehefrau Doppel-Staatsangehörigkeit geben: Hallo zusammen, meine Thai Frau lebt nun schon seit knapp 8 Jahren in Deutschland bei mir. Ich denke aktuell darüber nach sie einbürgern zu...
  • Doppel Staatsbürgerschaft

    Doppel Staatsbürgerschaft: Doppel Staatsbürgerschaft Nach einer Einbürgerung ist es möglich den Thailändischen Pass zu behalten. Damit entfällt die 6 Monatsfrist und man...
  • Doppel-Idendität

    Doppel-Idendität: @ Hallo Man-Gon-Jai, Ich habe eine Bitte an dich. Ist es möglich, dass ich wieder unter meinem alten Namen hier posten kann ? Leider war es nicht...
  • Doppel-Idendität - Ähnliche Themen

  • Doppelte Staatsbürgerschaft

    Doppelte Staatsbürgerschaft: Hallo, Meine Frau (Thai) ist heut auf die Idee gekommen, das sie die deutsche Staatsbürgerschaft will, bzw. Thai/Deutsch. Was haltet ihr davon...
  • Nach Thailand auswandern nach Erhalten der deutschen Staatsbürgerschaft?

    Nach Thailand auswandern nach Erhalten der deutschen Staatsbürgerschaft?: Hallo zusammen, meine Stieftochter (die Tochter meiner Frau) lebt seit 2012 mit uns hier in Berlin und hat hier deutsch gelernt, ihren mittleren...
  • Thai Ehefrau Doppel-Staatsangehörigkeit geben

    Thai Ehefrau Doppel-Staatsangehörigkeit geben: Hallo zusammen, meine Thai Frau lebt nun schon seit knapp 8 Jahren in Deutschland bei mir. Ich denke aktuell darüber nach sie einbürgern zu...
  • Doppel Staatsbürgerschaft

    Doppel Staatsbürgerschaft: Doppel Staatsbürgerschaft Nach einer Einbürgerung ist es möglich den Thailändischen Pass zu behalten. Damit entfällt die 6 Monatsfrist und man...
  • Doppel-Idendität

    Doppel-Idendität: @ Hallo Man-Gon-Jai, Ich habe eine Bitte an dich. Ist es möglich, dass ich wieder unter meinem alten Namen hier posten kann ? Leider war es nicht...
  • Oben