Dokus aller Art

Diskutiere Dokus aller Art im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Nicht dass sie das dann missversteht und ganz spontan auch ihre eigenen Körper-Asseln auspackt.
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
13.557
Reaktion erhalten
3.666
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.234
Reaktion erhalten
879
Ort
Hausen

Dem Reporter Thilo Mischke von Pro Sieben ist mit seiner Dokumentation „Rechts. Deutsch. Radikal“ ein Coup gelungen. Denn in ihr zeigt er, in der offenen Art, in der er auf Leute zugeht, seinem Geschick, sie zum Reden zu bringen und einer verdeckten Aktion zweierlei: Wie junge Leute rechtsextremen Rattenfängern auf den Leim gehen, wie diese Rattenfänger junge Leute abholen und – was wirklich in der AfD steckt, in der „Alternative für Deutschland“, die so gerne und ausdauernd behauptet, sie sei „konservativ“, dabei aber ihrer Verfasstheit und ihrem Personal nach den verlängerten Arm des organisierten Rechtsextremismus in diesem Land darstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.234
Reaktion erhalten
879
Ort
Hausen
Zuletzt bearbeitet:
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.023
Reaktion erhalten
4.661
Ort
Leipzig
Ohne das ansehen zu wollen - Bei all diesen Aussagen?

Ich kenne sowas nur von SED-Genossen, die Nutznießer dieses Systems waren.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.234
Reaktion erhalten
879
Ort
Hausen
Schau dir die Doku doch einfach mal an, die ist mMn nicht einseitig, ganz im Gegenteil - sie zielt schon sehr stark gegen die Fehler, die nach der Wende von den "Wessis" und der Treuhand begangen wurden. Mit vermissen wird nicht die DDR als Ganzes gemeint sein, aber teilweise die Gemeinschaft, vielleicht auch die aus der Not geborene Gemeinschaft, wogegen jetzt leere Straßen und Kälte beklagt werden. Ich denke, da könnte schon vieles dran sein, was überhaupt nicht das System als Ganzes verteidigen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.023
Reaktion erhalten
4.661
Ort
Leipzig
Ich habe das erlebt. Is eher was für den Westen.

Aber ja, diese Gemeinschaft, das stimmt.
Allerdings war das nicht von oben verordnet. Das waren keine "sozialistischen Kollektive".
(Ein simples Beispiel: In Warteschlangen, mit denen man sich abfinden mußte, hat man sich gut unterhalten. Das verband auch. Das war Nebeneffekt eines ärgerlichen Mangels.
Heute im Supermarkt ist alles anonym und hektisch.)

Ein DDR-Oppositioneller bemerkte einmal treffend:
"Wir waren glücklich - nicht wegen, sondern trotz der SED-Herrschaft."

"Leere Straßen und Kälte" heutzutage sind ein Klischee.
Klischees sind nicht falsch, sollten aber nicht verallgemeinert werden. In Leipzig z. B. gibt es das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.023
Reaktion erhalten
4.661
Ort
Leipzig
Ein Tip zum inoffiziellen Leben in der DDR:

Ein lesenswertes Buch auch ohne Insider zu sein (wie L. Thomas Lausbubengeschichten, aber real).
Ich kenne den Autor persönlich aus der Jugendzeit in Leipzig:

Das wird mir nicht nochmal passieren
 
H

Hermann2

Senior Member
Dabei seit
05.02.2012
Beiträge
7.167
Reaktion erhalten
3.341
Ein Tip zum inoffiziellen Leben in der DDR:

Ein lesenswertes Buch auch ohne Insider zu sein (wie L. Thomas Lausbubengeschichten, aber real).
Ich kenne den Autor persönlich aus der Jugendzeit in Leipzig:

Das wird mir nicht nochmal passieren
Dieser Tom Pauls und insbesonders das Multitalent Katrin Weber sind mir insofern aufgefallen, als daß sie rel. wenig oder gar nicht im Westfernsehen (auch nach der Wende) außer im MDR zu sehen waren.
Haben die ihre Hälse nicht mainstreamgerecht gewendet oder wie ist das zu erklären?
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.023
Reaktion erhalten
4.661
Ort
Leipzig
Wahrscheinlich nicht angepaßt.
Die fehlende Präsenz im Westen könnte an der Pflege der sächsichen Mundart liegen.
Die Bezüge bei ihm sind eher regional - anders als bei "Olaf".

Ich kenne ihn persönlich nur als unangepaßten jugendlichen Hippie.
Unsere Interessen und Erfahrungen damals waren sicherlich nicht unähnlich den entsprechenden Erfahrungen im Westen.
Was damals im Osten "politisch" war (lange Haare, "gammeln", Musik), ist es heute nicht mehr.

Pauls belegt allgemeingültig am persönlichen Beispiel, daß das Leben im Osten weder"sozialistisch" bestimmt noch traurig sein mußte.
Das m. E. Lesenswerte an seinem Buch auch im Westen sind die Jugendstreiche, die an keine Gesellschaftsordnung gebunden waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
alder

alder

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
10.123
Reaktion erhalten
4.805
C

Clemens

Senior Member
Dabei seit
26.11.2003
Beiträge
5.201
Reaktion erhalten
212
Ort
MUC
Ich mag gerne die Dokus bei WELT (hieß früher mal N24) . Raumfahrt, Astrophysik, aber auch geschichtliche Themen. Gibt da immer mal wieder ein paar Details, die man entweder vorher nicht gewusst, oder nicht bedacht oder nicht groß genuge Bedeutung zugemessen hat. Das meiste interessiert mich. Es gibt tatsächlich ein paar Themengebiete, die mich absolut nicht interessieren. Dazu gehört z B. Mode. In bildender Kunst könnte ich mich auch besser auskennen. Ich kann zwar mit einigermaßen Treffsicherheit einen Rembrandt von einem Jackson Pollock unterscheiden, aber dann hörts auch schon auf.
Ausser ein paar wenigen Themenfeldern aber interessiert mich so gut wie alles...
 
Thema:

Dokus aller Art

Dokus aller Art - Ähnliche Themen

  • arte hotel bangkok

    arte hotel bangkok: Moin, hat jemand Erfahrungen in der Unterkunft sammeln können? Gemeint ist nur in touristischer Hinsicht...;-) Liegt nahe Terminal 21
  • Verwarnung für wasa: ständige Verstösse gegen Art. 4.1, 4.2 und 4.6 AGB

    Verwarnung für wasa: ständige Verstösse gegen Art. 4.1, 4.2 und 4.6 AGB: Beitrag: Und der Onkel blickte stumm um den ganzen Tisch herum Benutzer: wasa Regelverstoß: ständige Verstösse gegen Art. 4.1, 4.2 und 4.6 AGB...
  • Schnitzel "Wiener Art", einfach und schnell, jetzt geht' los!

    Schnitzel "Wiener Art", einfach und schnell, jetzt geht' los!: Hallo zusammen! Heute also, wie angekuendigt eines der beliebtesten Gerichte im deutschsprachigen Raum...Genauso leicht in Thailand herzustellen...
  • Neuer Bogenfingergecko - Art aus Thailand beschrieben

    Neuer Bogenfingergecko - Art aus Thailand beschrieben: Neuer Bogenfingergecko - Art aus Thailand beschrieben Cyrtodactylus saiyok - Der Sai Yok Bogenfinger Interessanterweise weist keine Region...
  • Eine Art TÜV in Thailand?

    Eine Art TÜV in Thailand?: Gibt es so etwas oder in etwa vergleichbares für Kraftfahrzeuge/PKW in Thailand? Eigentlich kann ich mir das bei den vielen Rostlauben und...
  • Eine Art TÜV in Thailand? - Ähnliche Themen

  • arte hotel bangkok

    arte hotel bangkok: Moin, hat jemand Erfahrungen in der Unterkunft sammeln können? Gemeint ist nur in touristischer Hinsicht...;-) Liegt nahe Terminal 21
  • Verwarnung für wasa: ständige Verstösse gegen Art. 4.1, 4.2 und 4.6 AGB

    Verwarnung für wasa: ständige Verstösse gegen Art. 4.1, 4.2 und 4.6 AGB: Beitrag: Und der Onkel blickte stumm um den ganzen Tisch herum Benutzer: wasa Regelverstoß: ständige Verstösse gegen Art. 4.1, 4.2 und 4.6 AGB...
  • Schnitzel "Wiener Art", einfach und schnell, jetzt geht' los!

    Schnitzel "Wiener Art", einfach und schnell, jetzt geht' los!: Hallo zusammen! Heute also, wie angekuendigt eines der beliebtesten Gerichte im deutschsprachigen Raum...Genauso leicht in Thailand herzustellen...
  • Neuer Bogenfingergecko - Art aus Thailand beschrieben

    Neuer Bogenfingergecko - Art aus Thailand beschrieben: Neuer Bogenfingergecko - Art aus Thailand beschrieben Cyrtodactylus saiyok - Der Sai Yok Bogenfinger Interessanterweise weist keine Region...
  • Eine Art TÜV in Thailand?

    Eine Art TÜV in Thailand?: Gibt es so etwas oder in etwa vergleichbares für Kraftfahrzeuge/PKW in Thailand? Eigentlich kann ich mir das bei den vielen Rostlauben und...
  • Oben