Die Touristen kommen nicht mehr nach Thailand

Diskutiere Die Touristen kommen nicht mehr nach Thailand im Thailand News Forum im Bereich Thailand Forum; So wie es aussieht, haben die Rothemden mit ihrer Gewalt-Demo Thailand nun endgültig kaputt gemacht. Solche Meldungen gab es nach der...
B

Bukeo

Gast
So wie es aussieht, haben die Rothemden mit ihrer Gewalt-Demo Thailand nun endgültig kaputt gemacht.
Solche Meldungen gab es nach der Gelbhemden-Demo nicht.
Nun noch die Presseerklärungen Thaksin - die ja momentan schon täglich an BBC weitergeleitet werden - dürften auch nicht zur Verbesserung beitragen.
---------------------------------------------------------


In Thailand bleiben die Touristen weg. Politische Unruhen und die Weltwirtschaftskrise sorgen für leere Hotelbetten, Tuc-Tucs und Massagesalons. Eine Million Thailänder könnten wegen der Flaute ihren Job verlieren.

Von Bernd Musch-Borowska, ARD-Hörfunkstudio Südostasien

Gähnende Leere am königlichen Palast in Bangkok und den anderen Sehenswürdigkeiten. Die seit Monaten andauernden politischen Unruhen in Thailand haben zu einem gravierenden Rückgang der Touristenzahlen geführt.

Touristen am Bangkoker Suvarnabhumi-Flughafen (Foto: AFP) Großansicht des Bildes [Bildunterschrift: Abreise statt Ankunft: Touristen am Bangkoker Suvarnabhumi-Flughafen ]
In dem einst populärsten Reiseziel Südostasiens waren die Auswirkungen der anhaltenden politischen Krise schon nach der Flughafen-Blockade im November vergangenen Jahres zu spüren. Doch jetzt, angesichts des über Bangkok verhängten Ausnahmezustands, bleiben immer mehr Urlauber weg.

Die Belegungszahlen der Hotels in der thailändischen Hauptstadt sind um rund die Hälfte niedriger als sonst und auch die Händler und Tuc-Tuc-Fahrer in Bangkok bekommen die Krise zu spüren: "Es ist schwer, jetzt einen Passagier zu finden. Das Geschäft läuft sehr schlecht, es gibt kaum noch Touristen in Bangkok", klagt ein Fahrer.
"Ausländische Urlauber sind sehr empfindlich"

Nicht nur die Tuc-Tuc-Fahrer klagen über fehlende Kunden, auch Souvenir-Händler und Getränkeverkäufer in der vor allem bei Rucksacktouristen beliebten Khao-San-Straße in Bangkok sagen, ihr Umsatz sei seit Beginn der Krise deutlich zurückgegangen: "Ich merke das ganz deutlich. Es gibt kaum noch Urlauber, die hier was zu trinken kaufen."

Surat Vongchansilp, der Präsident des Calsan-Verbandes, einer Vereinigung der Hotel-Unternehmer in der Khao-San-Straße hofft, dass die thailändische Regierung den Ausnahmezustand in Bangkok bald aufhebt. Weil die Rothemden weitere Proteste angekündigt haben, hat Premierminister Abhisit Vejjajiva den Ausnahmezustand jedoch vorerst verlängert.

Zahlreiche Länder hatten nach den gewaltsamen Demonstrationen am Ostermontag Reisewarnungen für Thailand ausgesprochen. Ausländische Urlauber seien bei einem Ausnahmezustand sehr empfindlich, sagt Surat: "Wenn sich die Situation verbessert, dann sollte die Regierung den Ausnahmezustand schnell aufheben. Aber das muss die Regierung beurteilen."

Auch die Massagesalons in Bangkok bekamen den Kundenrückgang zu spüren: "Wir haben 40 Prozent weniger ausländische Kunden, verglichen mit früheren Jahren. Viele haben Angst und haben ihre Reisepläne geändert und machen woanders Urlaub."
Einbruch statt Anstieg

Der thailändische Unternehmerverband rechnet mit einem Rückgang von mindestens 30 Prozent in der für Thailand wichtigen Tourismusbranche. Ursprünglich war für dieses Jahr ein Anstieg der Touristenzahlen auf 14 Millionen angepeilt worden. Dieses Ziel wird nach Einschätzung von Experten bei weitem nicht erreicht.

Touristen und Thailänder feiern das Neujahrsfest Songkran (Foto: AFP) Großansicht des Bildes [Bildunterschrift: Touristen und Thailänder feiern das Neujahrsfest Songkran. ]
Für die gesamte thailändische Wirtschaft wird in diesem Jahr ein Rückgang von vier bis fünf Prozent erwartet. Zeitungsberichten zufolge sind die Exporte in den vergangenen fünf Monaten drastisch zurückgegangen, um mehr als 23 Prozent gegenüber dem vergangenen Jahr. Viele Fabriken in der Textilbranche und anderen Bereichen haben ihre Produktion eingestellt oder gedrosselt. Es wird damit gerechnet, dass mehr als eine Million Thailänder in diesem Jahr ihren Job verlieren.

Eine von ihnen ist die Fabrikarbeiterin Pilaporn Jaksurak. Während sie im vergangenen Jahr noch häufig Überstunden machte und über ein gutes Einkommen verfügte, wurde ihr jetzt ohne Vorwarnung und fristlos gekündigt: "Mein Boss hat mich angerufen und gesagt, dass ich zusammen mit 15 anderen entlassen werde. Warum hat er nicht gesagt."
"Es wird nicht leicht, wieder einen Job zu finden"

Auch Sangdaow Pukeaw hat in den vergangenen Jahren in einer Fabrik in Bangkok Geld verdient und damit ihre ganze Familie in der Provinz versorgt. Jetzt versucht sie in ihrem Heimatdorf als Masseurin den Lebensunterhalt zu bestreiten. Mit einem Einkommen, das nur etwa ein Drittel dessen ausmacht, was sie in der Fabrik verdiente.

"Ich habe gern in der Fabrik gearbeitet", erzählt sie. "Ich wusste genau, was ich zu tun hatte. Außerdem habe ich viele Freunde unter den Kollegen gehabt. Es war immer mein Traum, in einer Fabrik zu arbeiten. Es wird nicht leicht, wieder so einen Job zu finden, meine Ausbildung ist nicht gut genug."

Die Regierung rechnet damit, dass die Steuereinnahmen in diesem Jahr drastisch zurückgehen werden und hat jetzt Staatsausgaben um rund 200 Milliarden Bath reduziert, umgerechnet fünf Milliarden Euro.
 
D

Doc-Bryce

Gast
Bukeo" schrieb:
So wie es aussieht, haben die Rothemden mit ihrer Gewalt-Demo Thailand nun endgültig kaputt gemacht.
Solche Meldungen gab es nach der Gelbhemden-Demo nicht.
Nun noch die Presseerklärungen Thaksin - die ja momentan schon täglich an BBC weitergeleitet werden - dürften auch nicht zur Verbesserung beitragen...................
gibt es auch eine quellenangabe?
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Bukeo" schrieb:
Solche Meldungen gab es nach der Gelbhemden-Demo nicht.
---------------------------------------------------------
s.o.
---------------------------------------------------------
So Meldungen gab es zuhauf im letzten Jahre nach den Besetzungen der Flughäfen. Soll das jetzt der Beginn einer neuen Propaganda-Aktion werden?
Die terroristischen Akte der Gelbhemden waren ja garnichts im Vergleich zu dem, was die Rothemden verbrochen haben?

oder:

Gibt es doch noch Leute, die es nicht schon vergessen haben?
 
D

Doc-Bryce

Gast
waanjai_2" schrieb:
Bukeo" schrieb:
Solche Meldungen gab es nach der Gelbhemden-Demo nicht.
---------------------------------------------------------
s.o.
---------------------------------------------------------
So Meldungen gab es zuhauf im letzten Jahre nach den Besetzungen der Flughäfen. Soll das jetzt der Beginn einer neuen Propaganda-Aktion werden?
Die terroristischen Akte der Gelbhemden waren ja garnichts im Vergleich zu dem, was die Rothemden verbrochen haben?

oder:

Gibt es doch noch Leute, die es nicht schon vergessen haben?
warum schreibst du nicht einfach einen leserbrief an die tagesschau dem verfasser dieses artikels?
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.384
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
darum wurden ab Juni 2009 seit gestern auch die Flugpreise erhöht
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Wobei der EK-Flieger am Montag nach BKK bis auf den letzten Platz besetzt war, laut meiner Frau :nixweiss:
 
B

Bukeo

Gast
waanjai_2" schrieb:
Die terroristischen Akte der Gelbhemden waren ja garnichts im Vergleich zu dem, was die Rothemden verbrochen haben?
richtig, die Gelbhemden haben 2-3 Monate sehr friedlich demonstriert, wenn man die Belagerung vom Gov.Haus mal ausklammert,was aber noch geklärt werden muss - ob es verfassungsrechtlich nicht sogar legitim war.
Erst als von der Regierung oder Thaksin die Schlägertrupps (vermutlich die gleichen wie am 12.4.) herbeigeschafft wurden - wurde es gewalttätig.

Chamlong hat in einer seiner Reden den Gelbhemen klar und deutlich erklärt - keine Waffen, keine Gewalt.
Natürlich halten sich nicht immer alle daran - sieht man auch in D, wenn sich radikale Rechte unter friedlichen Demonstranten mischen.

Wenn man nun die Führer der Rothemden zitiert:

Revolution, Gewalt - nun auch noch die Erklärung Jakrobobs von heute: Aufruf zum bewaffneten Kampf - also bitte die Rothemden nicht mit den Gelbhemden vergleichen, d.h. aber nicht, das ich immer die Ansicht der Gelbhemdem teile.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
deguenni" schrieb:
waanjai_2" schrieb:
So Meldungen gab es zuhauf im letzten Jahre nach den Besetzungen der Flughäfen.
warum schreibst du nicht einfach einen leserbrief an die tagesschau dem verfasser dieses artikels?
Weil mein Einwand sich nicht gegen den Verfasser des Artikels richtet, sondern an denjenigen, der hier den Artikel mit eigenen Wertungen und Kommentaren - vorab - eingestellt hat. Vielleicht ist dies nicht jedermann sofort aufgefallen. So einfach kann das auch 'mal sein. :-)
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
JT29" schrieb:
Wobei der EK-Flieger am Montag nach BKK bis auf den letzten Platz besetzt war, laut meiner Frau
Gilt auch in Thailand. Alle Flugzeuge sind randvoll. Es fliegen nur sehr viel weniger Flugzeuge.
 
Joerg_N

Joerg_N

Gesperrt
Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
15.167
Reaktion erhalten
256
Ort
Hamburg
uns haben sie jedenfalls für dieses jahr verloren
 
B

Bukeo

Gast
waanjai_2" schrieb:
Vielleicht ist dies nicht jedermann sofort aufgefallen. So einfach kann das auch 'mal sein. :-)
ja, es gibt sicher Leser, die auch noch in 100 Jahren nach der Flughafenbesetzung den Gelbhemden die Schuld geben, wenn der Tourismus nicht so läuft, wie er eigentlich sollte.

Lt. TUI und Neckermann ging es wieder aufwärts - nun nach der Gewalt-Demo der roten Terroristen eben wieder abwärts.
Da bin ich aber froh - das die meisten Thais das auch so sehen wie ich (siehe letzte Umfrage über Thaksin)
Mal sehen, wer schneller bemerkt, das Thaksin ein Lügner ist - die Thais oder die Anhänger Thaksins hier im Forum.
Bei den Thais sind es immerhin schon 86% die nicht mehr an ihn glauben - hier im Forum würde ich mal schätzen:
50% für ihn, 50% gegen ihn.
Man könnte ja eigentlich eine Umfrage hier starten.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Unter den Thais sind höchstwahrscheinlich 130% gegen Thaksin eingestellt. Schwieriger wird es bei der Frage, was dieses mit dem erneuten Rückgang des Tourismus zu tun hat.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Bukeo" schrieb:
50% für ihn, 50% gegen ihn.
Man könnte ja eigentlich eine Umfrage hier starten.
Dann mach doch eine Umfrage, wenn du dich traust.
Vielleicht öffnet es dir dann die Augen oder deine Propaganda fällt auseinander wie ein Haufen trockener Reis.

Was hier wieder für unausgegorene Ausscheidungen artikuliert werden spottet jeder Beschreibung.
 
B

Bukeo

Gast
waanjai_2" schrieb:
Unter den Thais sind höchstwahrscheinlich 130% gegen Thaksin eingestellt. Schwieriger wird es bei der Frage, was dieses mit dem erneuten Rückgang des Tourismus zu tun hat.
erkläre ich dir gerne :-)

Nachdem ein Attentat auf Sondhi verübt wurde, nachdem Jakrobob heute bei BBC erklärte - es werde der Kampf weitergeführt, diesmal bewaffnet - konnte der Ausnahmezustand bis bisher noch nicht aufgehoben werden, ohne neue Gewalt befürchten zu müssen.
Wenn du nun den Artikel genau durchliest - wirst du bemerken, das genau dieser Ausnahmezustand Mitschuld am Ausbleiben der Touristen hat.

Solange Thaksin mit seinen Mitstreitern gegen Thailand hetzt - wird keine Verbesserung der Situation eintreten.

Wenn du noch Fragen hast - poste einfach, kein Problem :-)
 
B

Bukeo

Gast
deguenni" schrieb:
Bukeo" schrieb:
TUI und Neckermann
das sind die pattayafi..... die treibt der hormonspiegel dorthin.
es sind in dem sinne keine touristen.
ich weiss - aber sie bringen halt leider auch Geld nach Thailand, vermutlich mehr als der normale Tourist.
Sonst würden die Thais kein Auge zudrücken, wenn es um Prostitution geht - die ist TH nämlich verboten :-)
 
Joerg_N

Joerg_N

Gesperrt
Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
15.167
Reaktion erhalten
256
Ort
Hamburg
gegen Thaksin heisst ja nicht pro gelb

wenn ich als Isaaner lesen würde ich bin zu dumm und ungebildet und
sollte deswegen besser kein Wahlrecht haben würde ich mich
sicher aufregen

Meine Frau war nie für Thaksin - aber gegen die BKK-Eliten
 
Thema:

Die Touristen kommen nicht mehr nach Thailand

Die Touristen kommen nicht mehr nach Thailand - Ähnliche Themen

  • 6 Monats Tourist Visa - Multiple Entry wo zu beantragen?

    6 Monats Tourist Visa - Multiple Entry wo zu beantragen?: Ist es möglich ein solches Visum in einem Nachbarland von Thailand oder gar in Thailand selber zu beantragen? Eine geplante Reise soll 10 Monate...
  • Thailand für Qualitäts-Touristen wieder offen

    Thailand für Qualitäts-Touristen wieder offen: https://www.reisereporter.de/artikel/11704-coronavirus-thailand-erlaubt-tourismus-aber-nur-fuer-reiche-urlauber-phuket-koh-samui?fbclid=IwAR17BuDDZ...
  • Touristik in der Welt

    Touristik in der Welt: Naja vorläufig könnte man dieses gesamte Thema schliessen..oder?!?!...Nur so meine bescheidene Meinung..aaaber lasse mich noch so Gerne vom...
  • 2019/2020 Touristik in Thailand - high season ?

    2019/2020 Touristik in Thailand - high season ?: die Hauptsaison (high season) in der Touristik in Thailand fällt in diesem Jahr wohl eher aus, bzw. die high-season wird auf wenige Wochen...
  • Touristik "Von Deutschen kommen die lächerlichsten Beschwerden"

    Touristik "Von Deutschen kommen die lächerlichsten Beschwerden": Auf der Website von "www.t-online.de" steht ein interessanter Bericht, der sich auch teilweise mit meinen Erfahrung deckt. Die Deutschen sind...
  • Touristik "Von Deutschen kommen die lächerlichsten Beschwerden" - Ähnliche Themen

  • 6 Monats Tourist Visa - Multiple Entry wo zu beantragen?

    6 Monats Tourist Visa - Multiple Entry wo zu beantragen?: Ist es möglich ein solches Visum in einem Nachbarland von Thailand oder gar in Thailand selber zu beantragen? Eine geplante Reise soll 10 Monate...
  • Thailand für Qualitäts-Touristen wieder offen

    Thailand für Qualitäts-Touristen wieder offen: https://www.reisereporter.de/artikel/11704-coronavirus-thailand-erlaubt-tourismus-aber-nur-fuer-reiche-urlauber-phuket-koh-samui?fbclid=IwAR17BuDDZ...
  • Touristik in der Welt

    Touristik in der Welt: Naja vorläufig könnte man dieses gesamte Thema schliessen..oder?!?!...Nur so meine bescheidene Meinung..aaaber lasse mich noch so Gerne vom...
  • 2019/2020 Touristik in Thailand - high season ?

    2019/2020 Touristik in Thailand - high season ?: die Hauptsaison (high season) in der Touristik in Thailand fällt in diesem Jahr wohl eher aus, bzw. die high-season wird auf wenige Wochen...
  • Touristik "Von Deutschen kommen die lächerlichsten Beschwerden"

    Touristik "Von Deutschen kommen die lächerlichsten Beschwerden": Auf der Website von "www.t-online.de" steht ein interessanter Bericht, der sich auch teilweise mit meinen Erfahrung deckt. Die Deutschen sind...
  • Oben