www.thailaendisch.de

Die Asien - Nacht im NDR

Diskutiere Die Asien - Nacht im NDR im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; heute abend im NDR die große asien - nacht einige beiträge habe ich schon mal gesehen unteranderem wo auch unser neuer member bernd aus pattaya...
S

soi1

Gast
heute abend im NDR die große asien - nacht einige beiträge habe ich schon mal gesehen unteranderem wo auch unser neuer member bernd aus pattaya vorkommt. absolut sehenswert!


NDR Fernsehen
Die Asien-Nacht


Der Gelbe Kontinent im fernen Osten ist der größte der fünf Erdteile. Kein Wunder also, dass auf seiner immensen Fläche die unterschiedlichsten Menschen in verschiedensten Landschaften und unter gegensätzlichsten Existenzbedingungen leben. Die Asien-Nacht gibt einen Einblick in eine unbekannte und geheimnisvolle Welt mit ihrer Geschichte, ihren Bräuchen und ihren Gesichtern.



Samstag, 12. Juli 2003, 23.35 Uhr
Pattaya - Liebe im Männerparadies




Man spricht deutsch in den Puffs von Pattaya. Jahr für Jahr lassen sich mehr Männer mittleren Alters häuslich in Thailand nieder, um unter Tropensonne ihre Sexträume Wirklichkeit werden zu lassen. Blonde Hünen mit zierlichen Thai-Mädchen an der Hand gehören zum Straßenbild.




Sonntag, 13. Juli 2003, 00.05 Uhr
Gesichter Asiens: Fünf Frauen, eine Stadt - Shanghaier Taxigeschichten




Taxifahrerin Wang Jin kennt Shanghai in und auswendig. Doch an diesem Tag öffnen ihr vier völlig unterschiedliche Fahrgäste neue und ganz persönliche Blicke auf Chinas boomende Hafenstadt: Eine Designerin, eine 85jährige Filmdiva, ein bildhübsches Popsternchen und eine Opernsängerin.




Sonntag, 13. Juli 2003, 00.35 Uhr
Vulkane, Pop und Wachsoldaten




ARD-Korrespondent Klaus Scherer stellt "Alltagshelden" aus Japan und Korea vor: in Japan einen Lkw-Fahrer, einen Metzger, eine Gruppe Cheergirls, einen Miet-Kavalier und Reisbauern. In Korea besucht er einen Schönheitschirurgen, eine Militäreinheit, einen Maskenschnitzer, einen Mönch, einen Eierhändler und einen ehemaligen Lokführer.



Sonntag, 13. Juli 2003, 1.05 Uhr
Die verkauften Kinder von Poipet




Kinderhandel - für viele Familien in Kambodscha der letzte Ausweg aus bitterer Armut. Sie nehmen das blutige Geld der Menschenhändler an, damit der Rest der Familie überleben kann. Die Drehscheibe des Menschenhandels in Asien ist Poipet.



Sonntag, 13. Juli 2003, 1.35 Uhr
Gesichter Asiens: Spinnenesser und andere ungewöhnliche Menschen




Spinnenesser, furchtlose Kletterkünstler, ein Yuppi in Trance, ein fast hundertjähriger Bali-Tänzer und eine Hochzeit unter Wasser: Gewöhnliche und nicht so gewöhnliche Menschen stellt Robert Hetkämper in dem Unterhaltungsmagazin des ARD Studios Singapur vor.


Sonntag, 13. Juli 2003, 2.05 Uhr
Gesichter Asiens: Zwischen Südsee-Tauchparadies und Kaiserstadt




Der ARD-Korrespondent Klaus Scherer besuchte im Südsee-Tauchparadies Palau die Lieblingsplätze riesiger Manta-Rochen und in Japans alter Kaiserstadt Kyoto eine junge Geisha. Auf den Philippinen lernte er waghalsige Mopedkuriere kennen und in einer Schlucht in Taiwans Zentralgebirge traf er Ureinwohner, die Gesichtstätowierungen tragen.


Sonntag, 13. Juli 2003, 2.35 Uhr
Tibets Wilde Reiter




Sie kommen in Scharen über die Berge: Tibets wilde Reiter. Jedes Jahr treffen sie sich zu Tausenden in Yushu auf dem Hochplateau der chinesischen Provinz Qinghai. In einem malerischen Tal schlagen sie ihre Zelte auf. Es beginnt ein tagelanges exotisches Fest mit geheimnisvollen Tänzen, religiösen Ritualen und waghalsigen Reiterspielen.


Sonntag, 13. Juli 2003, 3.05 Uhr
Die Beinruderer von Burma




Einmal im Jahr wird in einem stillen, seichten Gewässer in Burma ein religiöses Fest gefeiert, zu dem Tausende von frommen Buddhisten pilgern. Schmalste Boote werden von über hundert Männern übers Wasser getrieben. Aber nicht mit hölzernen Rudern - sondern mit den Beinen. Robert Hetkämper hat die Zeremonie und das Fest beobachtet.


Sonntag, 13. Juli 2003, 3.30 Uhr
Kamikaze - Mythos und Wirklichkeit der Todesflieger




Annähernd 6.000 junge Piloten stürzten sich in den letzten Monaten des Zweiten Weltkrieges vor Japans Küsten auf feindliche Schiffe, um die drohende Niederlage abzuwenden. Augenzeugen-Berichte und Militäraufnahmen machen Klaus Scherers Film zu einer Dokumentation des Kriegsendes im Pazifik - und der japanischen Tragödie.




Sonntag, 13. Juli 2003, 4.15 Uhr
Im Glanz der Seide - Eine chinesische Kostbarkeit




Seit nahezu 5.000 Jahren wird in China Seide hergestellt - lange Zeit eines der bestgehüteten Geheimnisse der Welt. Glanz und Reichtum des Kaiserreiches beruhten auf Seide. In die Provinz Jiangsu, westlich von Shanghai leben ganze Dörfer seit Generationen von der Aufzucht der weißgrauen Raupen.
 
L

llothar

Gast
Ach mann, nie kommt man so richtig zum schlafen. :hilfe:
Klingt nach viel Koffein heute. ;-D
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Interessiert bestimmt viele hier und wird sicher interessant sein.
Ich hoffe der Barnie denkt an mich und nimmt mir von 23.35 Uhr alles auf. Zumindest die ersten vier Stunden der Asiennacht !
 
EO

EO

Senior Member
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
1.942
Reaktion erhalten
112
Tut mir leid das ich das mal sagen muss.
sind alles mehrfache wiederholungen.
für die ,die es schon gesehen haben nichts neues mehr.
für die andern interessant.
 
S

soi1

Gast
netter kerl der bernd! nur das mit den kopfschmerzen das muss er mir noch erklären! normal haben ja die mädels immer kopfschmerzen. :hilfe:

ps:das mit den kopfschmerzen war ein anmerkung des moderator nach dem bericht von bernd. er sagte bernd ist mit seiner frau nicht mehr zusammen da er in ihrer gegenwart immer kopfschmerzen hatte!
 
B

Barnie

Gast
DomTravel schrieb:
Interessiert bestimmt viele hier und wird sicher interessant sein.
Ich hoffe der Barnie denkt an mich und nimmt mir von 23.35 Uhr alles auf. Zumindest die ersten vier Stunden der Asiennacht !
Hallo Klaus,
kein Problem, ist für kommende Nacht programmiert. ;-)
 
B

bernd

Gast
hallo soi1,
ich weiss nicht wieso der ndr zu der aussage kommt, dass ich bei bua immer kopfschmerzen gehabt haben soll. buddha sei dank bin ich von dieser pein ganz verschont. was ich allerdings zum schluss hatte waren staendige magenschmerzen. (nicht vom essen) bua hat sich mir gegenueber nichts zu schulden kommen lassen, bis auf ihre krankhafte wirklich unbegruendete eifersucht. ich bin in der zeit unseres zusammenseins niemals in eine bar oder alleine weggegangen. ich hatte ihr 10 briefe geschrieben und in thai uebersetzen lassen damit sie versteht, dass so ein zusammenleben nicht moeglich ist, leider vergebens. Sie hat sich inzwischen auch getroestet und war schon in schweden na ja und ich habe nun hoffentlich wirklich die frau fuer den rest meines lebens gefunden, nicht das der ndr auf einmal die folge "bernd die 27te" ausstrahlen muss.
nur um die neugier einiger zu befriedigen. ich habe vom ndr kein geld bekommen und haette auch keins angenommen. sie haben 2 busse gemietet fuer die fahrt in den isaan und haben das schwein fuer das hochzeitsessen bezahlt. es waren ein wirklich nettes team und die zusammenarbeit hat spass gemacht.
gruss aus pattaya
bernd
 
S

soi1

Gast
na ja sogar die öffentlich rechtlichen reimen sich gern was zusammen. in dem beitrag hat mir deine ehrliche art und wie du die situtation mit einer jungen thai siehst gefallen. viel glück mit deiner neuen freundin.


gruss chris
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Hallo Barnie !
Danke fuer die Aufnahmen. Ich weiss doch, auf dich ist Verlass !

Hallo Bernd !
Ein wenig habe ich deine neue Liebe ja schon persoenlich kennen lernen duerfen und ich denke du hast da eine ganz liebe Frau gefunden. Jedenfalls druecke ich euch beiden fuer euere Zukunft von Herzen beide Daumen ! Ich bin da wirklich guter Dinge, denn auf mich hat sie einen ausgesprochen sympathischen und lieben Eindruck gemacht.
Die Nummer mit den Kopfschmerzen finde ich uebrigens vom NDR nicht so besonders gluecklich.
Und um den Gedanken von Soi1 noch schnell mal aufzugreifen...Ja Bernd, fuer mich kam der Fernsehbericht ueber deine Hochzeit im Issaan seinerzeit auch sehr ehrlich rueber. Und ich kann nur sagen, genauso sympathisch wie du in dem Film ruebergekommen bist, bist du auch im wirklichen Leben !

Viele Gruesse
Klaus und Lamai

ps. Hoffe wir sehen uns diese oder naechste Woche noch mal. Am besten zusammen mit dem Robert.
 
T

Thai-Robert

Gast
@ Dom Travel
Da wirst Du und Lamai auch meinen Tee-Rak (ที่รัก ปู)for ever kennenlernen. :wink:
 
L

llothar

Gast
@Bernd:

Nur 'ne Frage. Ist deine jetzige wider aus dem Issan ?

Der Bericht, oder die typische Pattaya Umgebung fand ich übrigens nicht so gut. Aber so ist es vielleicht in dieser Gegend. Im moralisch Anständigen Mae Hong Son gäbs das nicht :lol: .

Im übrigen halte ich die Thai Gesellschaft nicht per se für egoistischer als die deutsche. Bei uns hört es mit der freundlichkeit nach dem Türaufhalten auf, so etwas wie die Dorfgemeinschaft ist in D. vollkommen undenkbar.
 
R

Rawaii

Gast
Ach so ein quatsch..... Dorfgemeinschaft gibt es auch hier in Deutschland....
Geh mal ins tiefste Bayern oder ins tiefste Sauerland da gibts auch dorfgemeinschaften wo alle zusammenhalten, ich kann diese ewigen vergleiche nicht mehr hören....
Auf beiden seiten gibt es menschen von jeder sorte, nur jeder zeigt die selben qualitäten die in ihm stecken etwas anders.
In deutschland hält dir einer die tür auf, das macht ein thai vielleicht nicht. Dafür macht er vielleicht was anderes was ein deutscher nicht macht... (hab jetzt keine lust beispiele aufzuzeigen da eh jeder versteht was ich meine)
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
llothar schrieb:
Der Bericht, oder die typische Pattaya Umgebung fand ich übrigens nicht so gut. Aber so ist es vielleicht in dieser Gegend.
Hallo llothar !
Bin ja eigentlich nicht angesprochen, dennoch will ich hierzu was sagen. Die typische "Pattayaumgebung" von der du schreibst, war sicherlich nicht im Sinne von Bernd. Gemeint hast du hier ja wohl einige Szenen aus den Bars resp. die etwas freizuegigen Tanzeinlagen einiger Girls. Das Fernsehen ist halt offensichtlich wohl nicht davon abzubringen, fuer derartige Berichte auch immer wieder auf die ueblichen Klischees zurueckzugreifen. Selbst bei den Oeffentlich-Rechtlichen ist dies sehr oft der Fall.
Da ich glaube, den Bernd schon ein wenig einschaetzen zu koennen, behaupte ich mal, dass er auf diese Art von Sequenzen sicherlich liebend gerne verzichtet haette. Dem Film, und deren ehrliche, sympathische Ausstrahlung des Hauptdarstellers, tat dies aber dennoch keinen Abbruch. Jedenfalls fuer mich nicht.
 
B

bernd

Gast
hallo klaus und die anderen,
ich erroete ja fast. vielen dank. nur ganz kurz, denn ich bin auf dem weg in den isaan und erst wieder am 21.7. hier. es lief in dem film so ab, dass sie grundsaetzlich nie die fragen mir erst gestellt haben sondern es kamen die fragen und ich musste antworten und es wurde auch nicht wiederholt. ich hatte also keine zeit gross zu ueberlegen, ist nicht so einfach wenn man sowas vor der kamera noch nie gemacht hat. ich haette natuerlich viel bessere beispiele fuer den in meinen augen ausgesprochenen egoismus der thais bringen koennen aber wie gesagt es ist nicht einfach vor der kamera. meine zukuenftige ist aus udon thani also auch aus dem isaan. was die aufnahmen in den bars betreffen hatte ich natuerlich kein mitspracherecht und ich selbst haette es auch lieber nicht so gemacht, denke aber, dass es gerade noch ertraeglich war. es gehoert halt auch zu pattaya.
bis naechste woche
gruss aus pattaya
bernd
 
conny

conny

Senior Member
Dabei seit
27.07.2002
Beiträge
896
Reaktion erhalten
0
Ort
Raum Köln/Bonn
Hallo Bernd -
also für mich kam das so rüber, als wären die im Film gezeigten Leute aus Pattaya dein Freundeskreis und das gezeigte Umfeld eben das, in dem du dich üblicherweise so bewegst. Na :nixweiss: scheinbar ein falscher Eindruck der entstanden ist ;-D oder vielleicht hat sich das ja auch zwischenzeitlich geändert. Der Bericht ist ja schon etwas älter.
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
bernd schrieb:
es lief in dem film so ab, dass sie grundsaetzlich nie die fragen mir erst gestellt haben sondern es kamen die fragen und ich musste antworten und es wurde auch nicht wiederholt.
@ Bernd
Das ist eine spezielles Dok-Film-Konzept um möglichst authentische und ehrliche Antworten zu bekommen. In etwa so wie Assoziationstests beim Seelenklemptner. Natürlich kann so mit der Fragestellung schon die Antwortrichtung vorgeben. Unter Zeitdruck antworten, ohne vorher erst darüber nachzudenken, ergibt in erster Linie oberflächliche Antwort, das was einem auf der Zunge liegt, aber bei der vorgegebenen Richtung eben meistens sehr ehrlich. Da gehört schon eine Menge Abgebrühtheit dazu, im Angesicht einer laufenden Kamera 2 Minuten stumm über alle möglichen Konsequenzen eine Antwort nachzudenken und dann ausgewogen zu antworten. Wer von usn hätte die schon. Mach Dir deswegen keine Gedanken.
Jinjok
 
L

llothar

Gast
Genau JinJok, man ist ja kein Berufspolitiker. :rofl:

Die sagen dann übrigens immer noch dazu entweder das ganze Statement oder gar nichts, gekürzt wird nicht. Das braucht aber anscheinend seine Zeit, Genscher soll der absolute Meister in diesen Dingen gewesen sein, na ja kein Wunder bei seiner Dienstzeit.
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@ llothar

Die Politiker haben es aber mit der Journallie auch nicht leicht. Nach seinen bizarresten Erlebnissen mit ihnen befragt, nannte Bundeskanzler Gerd folgendes Interview-Verhalten:

Bundeskanzler Schröder schrieb:
Auf dem Weg zu Fuß morgens von hier nach da, wird mir ein Mikrifon entgegengestreckt und eine Stimme ruft hinterher: "Hallo Herr Bundeskanzler, und??"
:round: :rofl: :lol:

Jinjok
 
Thema:

Die Asien - Nacht im NDR

Die Asien - Nacht im NDR - Ähnliche Themen

  • Aktuelle Nachrichten aus Asien [ außer Thailand ]

    Aktuelle Nachrichten aus Asien [ außer Thailand ]: 10.07.21 Myanmars Militärherrscher sagte am Freitag, Russland habe zugestimmt, ab diesem Monat zwei Millionen Dosen Coronavirus-Impfstoff zu...
  • Asien-Knigge, nicht nur für Touristen!

    Asien-Knigge, nicht nur für Touristen!: Als ich in den 80 er Jahren nach Thailand kam ,hatte ich von Tuten und Blasen kaum Ahnung. War vermutlich durch Sexmagazine auf LOS aufmerksam...
  • Traditionelle Kuchen aus Taiwan/Asien

    Traditionelle Kuchen aus Taiwan/Asien: Liebes Forum, dies ist unser erster Beitrag hier. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, uns kurz vorzustellen: Unter dem Namen Long Fong Tarng...
  • Der Mekhong, der wichtigste, interessanteste und romantischste Fluß in Asien.

    Der Mekhong, der wichtigste, interessanteste und romantischste Fluß in Asien.:
  • Auch mit der Berliner Rolle als „Tor nach Asien“ über neue Nonstop-Verbindungen wird es so schnell nichts werden.(FAZ)

    Auch mit der Berliner Rolle als „Tor nach Asien“ über neue Nonstop-Verbindungen wird es so schnell nichts werden.(FAZ): Der "modernste Flughafen Europas" BER wird heute eröffnet. Bei der Planung war man davon ausgegangen, dass der neue Berlin-Brandenburg Airport BER...
  • Auch mit der Berliner Rolle als „Tor nach Asien“ über neue Nonstop-Verbindungen wird es so schnell nichts werden.(FAZ) - Ähnliche Themen

  • Aktuelle Nachrichten aus Asien [ außer Thailand ]

    Aktuelle Nachrichten aus Asien [ außer Thailand ]: 10.07.21 Myanmars Militärherrscher sagte am Freitag, Russland habe zugestimmt, ab diesem Monat zwei Millionen Dosen Coronavirus-Impfstoff zu...
  • Asien-Knigge, nicht nur für Touristen!

    Asien-Knigge, nicht nur für Touristen!: Als ich in den 80 er Jahren nach Thailand kam ,hatte ich von Tuten und Blasen kaum Ahnung. War vermutlich durch Sexmagazine auf LOS aufmerksam...
  • Traditionelle Kuchen aus Taiwan/Asien

    Traditionelle Kuchen aus Taiwan/Asien: Liebes Forum, dies ist unser erster Beitrag hier. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, uns kurz vorzustellen: Unter dem Namen Long Fong Tarng...
  • Der Mekhong, der wichtigste, interessanteste und romantischste Fluß in Asien.

    Der Mekhong, der wichtigste, interessanteste und romantischste Fluß in Asien.:
  • Auch mit der Berliner Rolle als „Tor nach Asien“ über neue Nonstop-Verbindungen wird es so schnell nichts werden.(FAZ)

    Auch mit der Berliner Rolle als „Tor nach Asien“ über neue Nonstop-Verbindungen wird es so schnell nichts werden.(FAZ): Der "modernste Flughafen Europas" BER wird heute eröffnet. Bei der Planung war man davon ausgegangen, dass der neue Berlin-Brandenburg Airport BER...
  • Oben