Deutschland hat die digitale Welt verschlafen

Diskutiere Deutschland hat die digitale Welt verschlafen im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; und dann noch die Deflation Umfragen sollen ergeben haben, dass die Stimmung in Deutschland so schlecht ist, wie zuletzt in Nagasaki direkt nach...
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.795
Reaktion erhalten
805
Ort
Hausen
Wir werden ja alle systematisch enteignet: Steuern, Negativzinsen usw.
und dann noch die Deflation
1599899190831.png


Deutschland. Sogar zu blöde, um in ein Horn zu blasen. Die haben einfach alles verpasst.
Umfragen sollen ergeben haben, dass die Stimmung in Deutschland so schlecht ist, wie zuletzt in Nagasaki direkt nach dem Atombombenangriff.
Kein Wunder, die Schwierigkeiten in denen Deutschland steckt, machen keinerlei Hoffnung auf Besserung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.879
Reaktion erhalten
2.060
und dann noch die Deflation
Anhang anzeigen 42644


Umfragen sollen ergeben haben, dass die Stimmung in Deutschland so schlecht ist, wie zuletzt in Nagasaki direkt nach dem Atombombenangriff.
Kein Wunder, die Schwierigkeiten in denen Deutschland steckt, machen keinerlei Hoffnung auf Besserung.
Gibt scheinbar immer noch genug Menschen die ihr Geld offenbar viel zu leicht verdienen.

Ein paar PC- gugel und Handy-Kenntnisse reichen da in so einem EDV-Entwicklungsland scheinbar schon aus.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.795
Reaktion erhalten
805
Ort
Hausen
Manche "Behinderungen" finde ich durchaus gut und angenehm.
Vor allem für mich als (armer) Angestellter der weitgehende Wegfall der Präsentationspflicht. Arbeite zumeist zu Hause und das auch noch verkürzt. So könnte und sollte es bleiben. Schont ganz nebenbei auch noch die Umwelt. Spare Wegeaufwand. Weniger Zeit bleibt auf der Strecke.
Gibt scheinbar immer noch genug Menschen die ihr Geld offenbar viel zu leicht verdienen.
Sei nicht zu hart mit dir selbst, andere schmarotzen auch.
 
C

Clemens

Senior Member
Dabei seit
26.11.2003
Beiträge
4.876
Reaktion erhalten
167
Ort
MUC
und dann noch die Deflation
Anhang anzeigen 42644


Umfragen sollen ergeben haben, dass die Stimmung in Deutschland so schlecht ist, wie zuletzt in Nagasaki direkt nach dem Atombombenangriff.
Kein Wunder, die Schwierigkeiten in denen Deutschland steckt, machen keinerlei Hoffnung auf Besserung.
..es sind die selben Politiker, die von einem fordern , man solle "fürs Alter vorsorgen" , die es einem auf der anderen Seite unmöglich machen! Wie soll man sich denn was aufbauen, wenn man real Geld verliert! Und das mit den Negativzinsen ist politisch ja gewollt! Wir SOLLEN ja ans Gängelband des SPD-Staates (der auch dann ein SPD-Staat ist, wenn die Kanzlerin eine CDU-Sozialistin ist). Wir SOLLEN zu Mündeln gemacht werden!
Wenn wir keine Mittel mehr haben, sollen wir uns vor den sozialistischen"Granden" mit den Knien auf ein Nagelbrett knien und flehen "HEILIGE SPD, HILF UNS BITTE"... und wenn wir dann genug auswendig gelernte sozialistische Lügen aufgesagt haben, KÖNNTEN wir dann"grosszügige" Hilfe bekommen, die wir aber erst gar nicht nötig hätten, wenn man uns die Chance liesse, unsere Probleme selber zu lösen.

... selbst wenn ich jetzt möglicherweise ein klein wenig übertrieben habe, geht die strategische Planung in diese Richtung...
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.930
Reaktion erhalten
2.225
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
aber jetzt geht es mit "viel Geld" voran, 800.000 Laptops für 800 Mio. Euro

800.000.000 Euro für „Dienstlaptops“ von 800.000 Lehrern?
Das sind ja erst mal nur die Geräte!
Da davon auszugehen ist, das, wer heute noch kein Laptop hat auch den Dienstlaptop nicht bedienen kann sind Schulungsmaßnahmen notwendig. Die fallen sicherlich nicht in die Freizeit der Lehrer, also fallen Unterrichtstunden aus.
Pro Schule braucht es sicherlich auch jemanden, der bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Und: wie im Beitrag angesprochen, warum kann man nicht den eigenen Rechner nutzen; hier geht es um die Schule und nicht um Firmengeheimnisse!
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
35.094
Reaktion erhalten
5.958
Ort
Essen/ Nong Prue
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.795
Reaktion erhalten
805
Ort
Hausen
Und: wie im Beitrag angesprochen, warum kann man nicht den eigenen Rechner nutzen; hier geht es um die Schule und nicht um Firmengeheimnisse!
Beim privaten PC kann der Datenschutz oft nicht gewährleistet werden. Der PC müsste so abgesichert sein, dass z.B. auch kein Familienmitglied an die Daten kommt, was sich bei gemeinsam genutzten Privatrechnern oft schwierig gestaltet.
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.930
Reaktion erhalten
2.225
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
Welche Daten sind denn so wichtig das sie geschützt werden müssten?

Klassenarbeiten, Noten?

Wenn dem so ist kann man diese geschützt in einer Cloud oder einem zentralen Schulserver hinterlegen.

Aber wahrscheinlich haben sich die Politiker über das Gesamtkonzept inkl. Kosten noch keine Gedanken gemacht.

Geld raushauen koste es wer bezahlt.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.795
Reaktion erhalten
805
Ort
Hausen
Welche Daten sind denn so wichtig das sie geschützt werden müssten?

Klassenarbeiten, Noten?
Alle personenbezogenen Daten. Die Ehefrau eines Bekannten ist Lehrerin und wollte den Familien-Laptop nutzen, wo er Admin ist. Keine seltene Konstellation. Das wäre nicht gegangen, da er sich zu den Schuldaten Zugang verschaffen könnte.
 
Phyton

Phyton

Senior Member
Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
714
Reaktion erhalten
75
Ort
Baden / Cha-Am
Alle personenbezogenen Daten. Die Ehefrau eines Bekannten ist Lehrerin und wollte den Familien-Laptop nutzen, wo er Admin ist. Keine seltene Konstellation. Das wäre nicht gegangen, da er sich zu den Schuldaten Zugang verschaffen könnte.
In der heutigen Zeit kann man aber erwarten, dass Lehrkräfte einen eigenen Rechner besitzen wo sie auch den Administrativen Account im alleinigen Zugriff haben.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.795
Reaktion erhalten
805
Ort
Hausen
In der heutigen Zeit kann man aber erwarten, dass Lehrkräfte einen eigenen Rechner besitzen wo sie auch den Administrativen Account im alleinigen Zugriff haben.
Kann man nicht. Meine Frau z.B. oder die Kinder haben nirgends admin Rechte, weil sie sich einfach mit der Materie wenig auskennen, das wird in vielen Haushalten so sein. Wenn ein Lehrer beruflich einen abgesicherten Rechner benötigt, dann finde ich schon richtig, dass der Arbeitgeber den stellt und passend konfiguriert. Ich bekomme auch einen von meinem Arbeitgeber gestellt, wenn er will, dass ich home office mache. Kein ernsthafter Arbeitgeber würde potentiell "unsichere" private Rechner in das interne Netzwerk lassen, warum soll das bei Schulen anders sein?
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.177
Reaktion erhalten
7.246
Ort
Im Norden
ohaaaaaaaa

wenn da auch noch die DS-GVO zur Anwendung kommt brauchen die Lehrer und eventuell auch deren Schüler abschließbare Büros und nachvollziehbaren Datenschutz, 5555
 
Phyton

Phyton

Senior Member
Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
714
Reaktion erhalten
75
Ort
Baden / Cha-Am
Kann man nicht. Meine Frau z.B. oder die Kinder haben nirgends admin Rechte, weil sie sich einfach mit der Materie wenig auskennen, das wird in vielen Haushalten so sein. Wenn ein Lehrer beruflich einen abgesicherten Rechner benötigt, dann finde ich schon richtig, dass der Arbeitgeber den stellt und passend konfiguriert.
Wenn sich ein Lehrer der heutigen Technik verweigert ist in der Weiterbildung was schiefgelaufen.

Der Administrative Account eines Rechners gehört selbstverständlich nicht in Kinderhände. Meine Kinder hatten immer einen sehr beschränkten mit Passwort gesicherten Useraccount. Mit altersgerechtem Zugriff auf unterschiedliche Apps und altersgerechten Timerestrictions.

Dafür gibt es ja u.a. entsprechende Policies, bzw. Administrative Eingriffe.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.795
Reaktion erhalten
805
Ort
Hausen
Wenn sich ein Lehrer der heutigen Technik verweigert ist in der Weiterbildung was schiefgelaufen.
[...] Dafür gibt es ja u.a. entsprechende Policies, bzw. Administrative Eingriffe.
Was für Policies, Administrative Eingriffe? Wie viele von 1000 Leuten können so was selber, zwei, drei?
Keine Firma erwartet so was von ihren Mitarbeitern, das wäre auch ein großes Risiko, wenn man den Nutzern überlassen würde für die Sicherheit ihrer Rechner zu sorgen. Dafür gibt es eine IT Abteilung, die den Rechner konfiguriert, admin Rechte entzieht und den Rechner dem Nutzer zur Verfügung stellt.
Natürlich hat eine Schule nicht unbedingt eine IT Abteilung, da muss eben ein Servicedienstleister erledigen.

Die Probe auf Exempel: Ich möchte auf meinem Win10 PC verhindern, dass kein Nutzer bestimmte Software installieren kann - wie macht man das?
Geht das überhaupt mit Bordmitteln?
 
Zuletzt bearbeitet:
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.930
Reaktion erhalten
2.225
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
Nun, ich habe ja in #170 geschrieben, das ein Gesamtkonzept nötig ist und nicht nur 800 tsd Notebooks zu bestellen.
Bisher habe ich ein solches Konzept nicht gefunden, aber jede Menge Hinweise darauf, das die Länder das machen bzw. bzgl. der schulspezifischen Konzepte die Schulen! Diese Konzepte müssen erarbeitet, eingereicht, begutachtet werden und erst dann gibt es Geld.

Also das typisch deutsche Klein-Klein mit Behördenregulierungswut.

Hier kann man sich einlesen.

Das sollten Sie jetzt wissen - BMBF

Tolle Informationen gibt es auch im PDF DigitalPakt_Schule. 28 Seiten Bla-Bla und eine Seite konzeptionelle Info.

So wird das nix, außer Geld verbrennen.


 
Phyton

Phyton

Senior Member
Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
714
Reaktion erhalten
75
Ort
Baden / Cha-Am
Was für Policies, Administrative Eingriffe? Wie viele von 1000 Leuten können so was selber, zwei, drei?
Keine Firma erwartet so was von ihren Mitarbeitern, das wäre auch ein großes Risiko, wenn man den Nutzern überlassen würde für die Sicherheit ihrer Rechner zu sorgen. Dafür gibt es eine IT Abteilung, die den Rechner konfiguriert, admin Rechte entzieht und den Rechner dem Nutzer zur Verfügung stellt.
Natürlich hat eine Schule keine IT Abteilung, da muss eben ein Serivcedienstleister erledigen.

Die Probe auf Exempel: Ich möchte auf meinem Win10 PC verhindern, dass kein Nutzer bestimmte Software installieren kann - wie macht man das?
Geht das überhaupt mit Bordmitteln?
Grundsätzlich hast du Recht, beim unterscheiden zwischen Firmenrechner und Rechner die privat sind.
Das Problem beim "Windows Rechner" ist meiner Meinung, jeder hat einen und meint sich auszukennen, dem ist aber nicht so.

Ich fahre zwar ein Auto, den Service überlasse ich aber den Spezialisten.
Spezialisten/ IT Mann oder Abteilung Schulung und Dienstleister kosten Geld.

Im professionellen Umfeld nicht wenig Geld. Damit habe ich auch meinen Lebensunterhalt bestritten.
Spezielles Know how, mit dem man gut Geld verdient hat, da dieses Wissen eher dünn gestreut war.

M$ konnte praktisch fast jeder, der eine mehr, der andere weniger. Also M$ ist nicht mein Fachgebiet, eher nur am Rande.

Aber zu deinem Problem liefere ich dir mal das Stichwort "Group Policies". Damit kannst du das erledigen sind M$ Bordmittel, bzw. M$ Tools. "GPEDIT" am Command Prompt, natürlich mit Administrativen Rechten.

Aber Achtung! Wenn du nicht weißt, was du da konfigurierst, wird das für dich ein Griff ins Klo.
Manche Bezeichungen der M$ Konfiguration sind recht Rätselhaft, und machen nicht immer das, was man wollte.

Erlerne den Umgang damit am Besten in einer VMware, dann entsteht kein Schaden, wenn das als Non persistant eingestellt ist, ist nach dem Neustart der alte Zustand wieder hergestellt.

Viel Spass, aber ich habe dich gewarnt.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.772
Reaktion erhalten
3.234
Ort
RLP/Isaan
In der heutigen Zeit kann man aber erwarten, dass Lehrkräfte einen eigenen Rechner besitzen wo sie auch den Administrativen Account im alleinigen Zugriff haben.
...und, den werden sie auch haben. Als "öffentlich Bediensteter" erwartet der Lehrer (und die Kinder der Bessermenschen) aber ein staatseigenes Arbeitsgerät! Wir haben ja Schulpflicht! Mal sehen, ob sie das mit nach Hause nehmen dürfen und wenn, dann dürfen wir ganz kurz auf den Ersten warten, der das Ding verhökert!
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.795
Reaktion erhalten
805
Ort
Hausen
Aber zu deinem Problem liefere ich dir mal das Stichwort "Group Policies". Damit kannst du das erledigen sind M$ Bordmittel, bzw. M$ Tools. "GPEDIT" am Command Prompt, natürlich mit Administrativen Rechten.
Ok, ich denke es sind nicht 2 von 1.000, sondern eher 2 von 10.000 die das können ;-) und du erwartest es von jeder Lehrerin?

Als "öffentlich Bediensteter" erwartet der Lehrer (und die Kinder der Bessermenschen) aber ein staatseigenes Arbeitsgerät!
Und was sonst? Oder hat dein Arbeitgeber am ersten Arbeitstag dich gefragt, warum du deinen privaten Laptop nicht mitgebracht hast, schließlich gehört zum Arbeitsprofil auch die Arbeit am Computer?
 
Thema:

Deutschland hat die digitale Welt verschlafen

Deutschland hat die digitale Welt verschlafen - Ähnliche Themen

  • Uni Urkunde aus Deutschland in Bangkok Botschaft beglaubigen lassen ?

    Uni Urkunde aus Deutschland in Bangkok Botschaft beglaubigen lassen ?: hello fertig studiert in Deutscland seit 9 jahre . jetzt beantrage job als lehrer in Thailand. behoerde fuer teacher license braucht...
  • Selbständig in Deutschland

    Selbständig in Deutschland: Bin nicht sicher ob du mich verstanden hast . Vorab , ich habe eine Tochter und 2 Enkel u. möchte auf keinen Fall , dass meine Tochter...
  • Lazada Bestellung nach Deutschland

    Lazada Bestellung nach Deutschland: Servus Ich komme aus Deutschland und habe mich vor ein paar Tagen bei Lazada angemeldet. Jetzt möchte ich eine Bestellung aufgeben nach...
  • Ems nach deutschland

    Ems nach deutschland: War heute auf dem Postamt in Ban Pheang und wollte ein EMS Brief abgeben. Annahme verweigert CORONA. Ist das wahr das keine Post mehr nach...
  • Deutschlands Glasfaserwüste

    Deutschlands Glasfaserwüste: https://www.youtube.com/watch?v=sE8DK522L0s Man stelle sich das mal in Thailand vor...
  • Deutschlands Glasfaserwüste - Ähnliche Themen

  • Uni Urkunde aus Deutschland in Bangkok Botschaft beglaubigen lassen ?

    Uni Urkunde aus Deutschland in Bangkok Botschaft beglaubigen lassen ?: hello fertig studiert in Deutscland seit 9 jahre . jetzt beantrage job als lehrer in Thailand. behoerde fuer teacher license braucht...
  • Selbständig in Deutschland

    Selbständig in Deutschland: Bin nicht sicher ob du mich verstanden hast . Vorab , ich habe eine Tochter und 2 Enkel u. möchte auf keinen Fall , dass meine Tochter...
  • Lazada Bestellung nach Deutschland

    Lazada Bestellung nach Deutschland: Servus Ich komme aus Deutschland und habe mich vor ein paar Tagen bei Lazada angemeldet. Jetzt möchte ich eine Bestellung aufgeben nach...
  • Ems nach deutschland

    Ems nach deutschland: War heute auf dem Postamt in Ban Pheang und wollte ein EMS Brief abgeben. Annahme verweigert CORONA. Ist das wahr das keine Post mehr nach...
  • Deutschlands Glasfaserwüste

    Deutschlands Glasfaserwüste: https://www.youtube.com/watch?v=sE8DK522L0s Man stelle sich das mal in Thailand vor...
  • Oben