Deutsche Botschaft BKK und Internet

Diskutiere Deutsche Botschaft BKK und Internet im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Vor kurzem hatte ich eine Information bekommen, der ich so eigentlich nicht glauben wollte und es daher auch nicht geschrieben habe. Jedoch wurde...
C

CNX

Gast
Vor kurzem hatte ich eine Information bekommen, der ich so eigentlich nicht glauben wollte und es daher auch nicht geschrieben habe.

Jedoch wurde jetzt eine Frage an mich herangetragen und auch auf einen Problemfall in einem anderen Forum hingewiesen, der diese Information jetzt bestätigt und wohl doch einmal einen Hinweis notwendig macht.

Die Botschaft lehnt neuerdings Visaanträge für Frauen, die u.a. bei Thaifrau.de eine Anzeige laufen haben, ab.

Möchte hier keinen Verweis auf den Beitrag einstellen, da er aus meiner Sicht nicht sachlich geführt wird. Jedoch kann jeder mal z.B. mit b....... suchen.

Damit hätten die Restriktionen zur Visaerteilung neue Dimensionen erreicht.


Gruss
C N X
 
P

Peanut

Senior Member
Dabei seit
01.09.2003
Beiträge
358
Reaktion erhalten
0
Ort
Duesseldorf Ubon R.
Was fuer eine Diskriminierung!
Koennen wir Nittayaner nicht einen unterschriebenen Brief nach Berlin schicken?
Wird einem jetzt vorgeschrieben, wie man seinen Partner kennenlernen soll/muss?
Liebe Gruesse,
Peanut
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Das bestätigt doch genau meine Vermutung, dass die DB schon länger auch Informationen aus dem Internet zieht - wenn auch dies offiziell immer wieder bestritten wird.

IMHO hat dies nichts mit Diskriminierung zu tun. Die Damen haben durch den Eintrag in diese Seite gezeigt, dass sie einen Mann suchen und somit nach Deutschland wollen. Nichts verwerfliches, nur indiziert dies eben den Anschein, dass eben nicht nur ein Besuch geplant ist. Was im Interview rausgekommen ist wissen wir auch nicht, und da solche Entscheidungen immer Einzelfallentscheidungen sind - lässt sich pauschal über den/die Fälle auch nichts aussagen.

Juergen
 
P

Peanut

Senior Member
Dabei seit
01.09.2003
Beiträge
358
Reaktion erhalten
0
Ort
Duesseldorf Ubon R.
Ich finde das sehr wohl diskriminierend, denn ueberall sind die Zeitungen in Websites voll von solchen Partnergesuchen.
Auch klar, dass erstmal ein Besuch stattfinden muss um sich gegenseitig kennenzulernen, was dann passiert weiss man nie.
Sonst muss die Dame bei thaifrau.de einfach schreiben "ich moechte dass Land besichtigen, wer laedt mich dazu ein"
Liebe Gruesse,
Peanut
 
Olli

Olli

Senior Member
Dabei seit
09.01.2004
Beiträge
2.899
Reaktion erhalten
1
Ort
Isernhagen
Als ich jetzt in Surin war sagte eine Cousine "meiner Kleinen" das Sie auch gern einen Mann aus D kennenlernen würde, ich sagte Ihr das es die Möglichkeit gibt dies übers Internet zu machen, ganz Seriös, Thaifrau.de und kostenlos.
Hat mir zwei Fotos mitgegeben und alle Daten.
Was soll ich denn jetzt machen wenn die Botschaft rumspinnt, gibt es noch andere Seriöse außer Thaifrau :???: oder werden alle anderen auch überwacht.

Gruß Olli
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
JT29" schrieb:
...IMHO hat dies nichts mit Diskriminierung zu tun. Die Damen haben durch den Eintrag in diese Seite gezeigt, dass sie einen Mann suchen und somit nach Deutschland wollen....
hallo jürgen,

dennoch diskriminierung, ich für meinen teil will, sofern ich die kosten dafür übernehmen hier her
einladen können, wen ich möchte. ob sich da mal ne spätere heirat ergibt ist meine sache.
was soll das ganze gequassel vom mündigen bürger wenn ich solche freiheitliche rechte,
die mein privatleben betreffen nicht selbst bestimmen respektive entscheiden kann.

gruss :cool:
 
C

CNX

Gast
JT29" schrieb:
IMHO hat dies nichts mit Diskriminierung zu tun. Die Damen haben durch den Eintrag in diese Seite gezeigt, dass sie einen Mann suchen und somit nach Deutschland wollen. Nichts verwerfliches, nur indiziert dies eben den Anschein, dass eben nicht nur ein Besuch geplant ist.
Ich kann mir auch über das IN ein Auto in den USA aussuchen und muss es doch nicht kaufen. Ich weiss, blöder Vergleich.

In diesem Vorgehen der Botschaft liegt doch der Widerspruch und für mich stellt es eine klare Diskriminierung dar.

Auf der einen Seite ist die Heirat mit einem Touristenvisa nicht möglich, auf der anderen Seite wird hier mit dem Gummiband "Rückkehrbereitschaft" abgelehnt, wenn eine Frau über diese Internetseite jemanden kennenlernen möchte. Sie wird durch die Botschaft "isoliert".

Bleibt als erstes wohl nur die Möglichkeit, solche Seiten zu anonymisieren.

Gruss
C N X
 
conny

conny

Senior Member
Dabei seit
27.07.2002
Beiträge
896
Reaktion erhalten
0
Ort
Raum Köln/Bonn
@ CNX

Sind die Frauen auf thaifrau.de denn eindeutig zu identifizieren ?

Anhand des Fotos alleine kann die Botschaft doch nicht rausfinden, ob eine Antragstellerin dort vorhanden ist.

Hmmm ... vielleicht sollte ich mir die website mal anschauen ;-)

Oh - NEIN - besser nicht, denn dann killt mich meine Frau ;-D

Gruß
Conny
 
D

dr_farnsworth

Senior Member
Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
528
Reaktion erhalten
0
CNX" schrieb:
JT29" schrieb:
Auf der einen Seite ist die Heirat mit einem Touristenvisa nicht möglich, auf der anderen Seite wird hier mit dem Gummiband "Rückkehrbereitschaft" abgelehnt, wenn eine Frau über diese Internetseite jemanden kennenlernen möchte. Sie wird durch die Botschaft "isoliert".
Leider wird halt immer noch in Dänemark mit Touristenvisum geheiratet... Wenn ein Visum-Antrag abgelehnt wird, kann man sich wohl bei denen bedanken.
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.382
Hier mal mal ein Link zur Diskussion im Board von Baanthai: thaifrau.de
Ich finde das völlig in Ordnung was die Botschaft macht. Wer heiraten will, kann seine Zukünftige mit Heiratsvisum einladen oder -besser- in Thailand kennenlernen. Beim Heiratsvisum besteht übrigens kein Muss zur Heirat, sie kann nach drei Monaten selbstverständlich wieder ohne erfolgreiche Vermählung nach Hause (...geschickt werden). Da mind. die Hälfte der Touristenvisa für Thais zur Eheschliessung missbraucht wird, und wir allgemein Thailand nicht isoliert in der Visa-Erteilungspraxis der Botschaften sehen dürfen, sehen sich die Behörden halt gezwungen, die Daumenschrauben anzuziehen. Die Verpflichtungserklärung entbindet den dt.(Sozial-)Staat ja auch nur bis zur eigenständigen Aufenthaltsberechtigung von etwaigen Folgekosten. Es ist immer bequem auf "den" Staat zu schimpfen, sei es dass er zu viel für Europa bezahlt, sich von privaten oder unternehmerischen Steuer-Triksern ausnehmen lässt, den einen ist die Über-Regelung bis ins Detail ohne Entscheidungsmöglichkeit eines Beamten ein Dorn im Auge, den anderen die Willkür(und Koruption) die zwangsläufig aus Ermessensspielräumen resultieren kann.
Loso
 
C

CNX

Gast
conny" schrieb:
Sind die Frauen auf thaifrau.de denn eindeutig zu identifizieren ?
Bei den Anzeigen steht so gut wie immer eine Anschrift oder Kontaktadresse in Deutschland, oftmals auch das Geburtsdatum. Scheint auszureichen.

Gruss
C N X
 
U

Uwe

Gast
@CNX

Ich habe letzten Monat eine durchgebracht, die in thaifrau.de steht.

Diskriminierung, wie es einige hier nennen, ist es sicherlich nicht. Man stellt eben aus gutem Grunde hoehere Anforderungen an die Glaubhaftmachung der Rueckkehrwilligkeit - genuegt sie denen, okay, wenn nicht auch okay.

@tira

Mit Dir hat das ganze ueberhaupt nichts zu tun. Da die Frauen Antragsteller sind, interessierst Du herzlich wenig. Du kommst naemlich, soweit ich das ueberblicken kann, immer auch ohne Visum nach D. hinein. :lol:
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
Uwe" schrieb:
....Mit Dir hat das ganze ueberhaupt nichts zu tun. Da die Frauen Antragsteller sind, interessierst Du herzlich wenig. Du kommst naemlich, soweit ich das ueberblicken kann, immer auch ohne Visum nach D. hinein....
hallo uwe,

vordergründig ja, doch es tangiert mich insoweit da ich der einladende bzw. der zahlemann bin.
und länger wie 30 tage in los brauche ich auch ein visa..... ;-D

gruss :cool:
 
U

Uwe

Gast
@tira

Noch mal, Du zaehlst nicht, bist kein Antragsteller. Was Du persoenlich da vorder- oder hintergruendig hinein interpretieren willst, ist rechtlich voellig unerheblich. Du bist in dem Spiel die Null (wenn auch ohne Deine Unterschrift die Antragstellerin keine, zumindest keine erfolgreiche waere).


Und ich schrieb auch nicht dass Du nach Thailand immer ohne Visa hinein kommst, sondern "D" steht auch heute noch fuer Deutschland - oder sollte ich da was verschlafen haben (das sie "Made in Joeremanie" abschaffen wollen, die Gleichmacher, ist mir allerdings bekannt)? :heul: :zorn:
 
C

CNX

Gast
Hallo tira,


Uwe hat mit dem was er sagt schon recht.
Da Du nicht der Antragsteller bist, kannst Du auch nichts dagegen machen.

Was Dir vielleicht bleibt ist die Botschaft zu kontaktieren und ganz lieb "Bitte zu machen". Ansonsten bliebe hier noch der Klageweg, aber das kann man ja wohl ganz vergessen.

Gruss
C N X
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
@tira

Loso hat es bereits auf den Punkt gebracht - wären alle lieb gewesen, hätten wir das Problem nicht. Versuche das mal in den Philipinnen - no chance. Da bekommst Du erst einen Termin in ca. 3 Wochen über den Telefoncomputer (Nr. nicht vom Ausland wählbar), damit sind potentielle Urlaubsliebeskasper meistens aussen vor.



@CNX

Lieb bitten ist der Weg, aber entsprechende Volmacht bei den Antragsunterlagen nicht vergessen - sonst kann es u.U. keine Auskunft geben (Datenschutz).


Juergen
 
U

Uwe

Gast
@JT29

Jürgen, mit dem Datenschutz hat das nichts zu tun. Die Vollmacht dient dazu, den Rahmen Deiner Befugnisse, Anträge für die Antragstellerin zu stellen (Abgabe von Willenserklärungen, Zustellung, eventuelle Rechtsmittel pp.) abzustecken und insbesondere nach außen zu dokumentieren. Und bitte, bitte ist sowieso der schlechteste Weg, geben doch nun einmal Gesetze den Rahmen vor.
 
conny

conny

Senior Member
Dabei seit
27.07.2002
Beiträge
896
Reaktion erhalten
0
Ort
Raum Köln/Bonn
@ Loso

Da mind. die Hälfte der Touristenvisa für Thais zur Eheschliessung missbraucht wird,...
Wo haste denn diese Zahlen her :nixweiss: - oder ist deine persönliche Einschätzung ?

Kann deine Einstellung auch sonst nicht nachvollziehen.

Wenn jemand aus touristischen Zwecken nach Deutschland möchte ( und unabhängig davon auch in thaifrau annonciert hat) sollte ein Heiratsvisum beantragen :nixweiss:

Du weißt schon, dass dafür etwas mehr Papierkram erforderlich ist.

Wenn ich also meine Schwägerin einladen würde, damit Sie sich Deutschland anschaut um festzustellen, ob sie hier längerfristig mit einem Ehepartner leben könnte, dann sollte sie deiner Einschätzung nach mit einem Heiratsvisum kommen ?

Wie soll sie das denn beantragen, wenn es noch keinen Partner gibt :nixweiss:

Gruß
Conny
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
CNX" schrieb:
...Was Dir vielleicht bleibt ist die Botschaft zu kontaktieren und ganz lieb "Bitte zu machen". Ansonsten bliebe hier noch der Klageweg, aber das kann man ja wohl ganz vergessen.....
hallo christian,

was, wo, wie bitte. die intention meiner einlassung habt ihr , auch genosse uwe und kollege loso
nicht verstanden. der souverän ist das volk, somit bin ich ein teil des staates. für mich ist das sowas
wie ein grundrecht, einzuladen wen ich will.

war auch mal bei uns auf dem aa und hab den mädels dort getaktet, dass ich als braver steuerzahler,
die ganze chausse finanziere, und ich neben den pflichten auch rechte gedenke in anspruch zu nehmen.

wenn ihr gedenkt weiterhin bitte, bitte zu machen dann macht das mal.... ;-D

gruss :cool:
 
C

CNX

Gast
Hallo tira,

verstehe ich voll und ganz. Gehöre auch nicht zu denen, die sich alles Gefallen lassen. Die Souveränität des Volkes hört jedoch da auf, wo eine Behörde das sagen hat.
Und das schlimme dabei ist, wenn es sich um die Botschaft in BKK handelt. Und auf die Botschaft hat das AA keinerlei Einfluss.
Die Botschaft entscheidet vollkommen souverän.

Und bleiben wir doch mal bei den Tatsachen. Wer will und kann es sich leisten sein Grundrecht, einzuladen wen er will, notfalls mit Rechtsmitteln durchzusetzen ?

Zwei persönliche Beispiele:
Einmal Ablehnung Visa in BKK. Nach einem "freundlichen" Telefonat mit der Botschaft wurde das Visa ausgestellt. Fehler macht ja jeder einmal :rolleyes:

Im zweiten Fall habe ich, nachdem die Botschaft gar nicht wollte, dass Aussenministerium um Hilfe gebeten. Und siehe da, es hat funktioniert.

Das Aussenministerium ist oberster Dienstherr der Botschaft. Man nimmt dort Hinweise gerne entgegen und geht diesen Angelegenheiten auch nach. Vielleicht würden ja mehr Beschwerden über die Botschaft an diese Stelle etwas bewirken. :computer:

Es gibt also auch dieses Möglichkeiten weniger nervenaufreibend und wesentlich kostengünster etwas zu erreichen, als gleich mit dem Gesetzbuch auf den Tisch zu hauen.

Auch das habe ich mit "Bitte" gemeint.

Gruss
C N X
 
Thema:

Deutsche Botschaft BKK und Internet

Deutsche Botschaft BKK und Internet - Ähnliche Themen

  • Fragen zum Interview für Heiratsvisum bei der deutschen Botschaft in BKK

    Fragen zum Interview für Heiratsvisum bei der deutschen Botschaft in BKK: Hallo an alle, ich bin neu hier und habe Fragen zum Interview bei der deutschen Botschaft für ein Heiratsvisum. Wir möchte eine...
  • Deutsche Botschaft BKK

    Deutsche Botschaft BKK: Hallo zusammen, seit einer Woche versuche ich vergeblich die dt. Botschaft zu erreichen via Email. Leider antwortet mir keiner, was mich...
  • Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?: Hallo! Ich habe nach abgelehnten Visaantrag (Besuchsvisum) eine Vollmacht meiner Freundin und eine Anfrage warum abgelehnt wurde zur Botschaft...
  • Mein neuer Feind die deutsche Botschaft in Bkk

    Mein neuer Feind die deutsche Botschaft in Bkk: hallo zusammen :wai: :crash: lese schon einige zeit hier im forum mit war aber immmer zu faul selbst mitzuschreiben aber das soll sich heute...
  • Deutsche Botschaft in BKK informiert

    Deutsche Botschaft in BKK informiert: Oktoberfest der Botschaft Am 8. Oktober um 19.00 Uhr wird im Shangri-La Hotel in Bangkok das begehrte Oktoberfest der Botschaft stattfinden. Neben...
  • Deutsche Botschaft in BKK informiert - Ähnliche Themen

  • Fragen zum Interview für Heiratsvisum bei der deutschen Botschaft in BKK

    Fragen zum Interview für Heiratsvisum bei der deutschen Botschaft in BKK: Hallo an alle, ich bin neu hier und habe Fragen zum Interview bei der deutschen Botschaft für ein Heiratsvisum. Wir möchte eine...
  • Deutsche Botschaft BKK

    Deutsche Botschaft BKK: Hallo zusammen, seit einer Woche versuche ich vergeblich die dt. Botschaft zu erreichen via Email. Leider antwortet mir keiner, was mich...
  • Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?: Hallo! Ich habe nach abgelehnten Visaantrag (Besuchsvisum) eine Vollmacht meiner Freundin und eine Anfrage warum abgelehnt wurde zur Botschaft...
  • Mein neuer Feind die deutsche Botschaft in Bkk

    Mein neuer Feind die deutsche Botschaft in Bkk: hallo zusammen :wai: :crash: lese schon einige zeit hier im forum mit war aber immmer zu faul selbst mitzuschreiben aber das soll sich heute...
  • Deutsche Botschaft in BKK informiert

    Deutsche Botschaft in BKK informiert: Oktoberfest der Botschaft Am 8. Oktober um 19.00 Uhr wird im Shangri-La Hotel in Bangkok das begehrte Oktoberfest der Botschaft stattfinden. Neben...
  • Oben