Der Weg zum Flughafen.

Diskutiere Der Weg zum Flughafen. im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Der Weg zum Flughafen. Jeder ,der aufmerksam meine wenigen Beiträge liesst weiss ,dass ich ein Condo in Rangsit habe ,in mitten Thai Studenten-...
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Der Weg zum Flughafen.


Jeder ,der aufmerksam meine wenigen Beiträge liesst weiss ,dass ich ein Condo in Rangsit habe ,in mitten Thai Studenten- und Arbeitergegend.

Rangsit gehört zum Tschanwat Pathum Thani ,also nicht mehr zu Bangkok und ist 40 km vom Zentrum entfernt in der Nähe des Flughafens Don Muang und auch das Einkaufzentrum Futur Dream Park ist in 10 Minuten Fussweg zu erreichen.

Da ich mich für einen sportlichen Menschen halte ,der seinen Bauch unter Kontrolle zu bekommen sucht ,ist ab und zu auch ein netter ,kleiner Spaziergang angsagt und was bietet sich in Rangsit an ,
der ca.10 km Schleichweg in Richtung Flughafen.

Noch liegt der Flughafen nur 10 km entfernt ,aber nächstes Jahr könnte ,wenn das neue Einfallstor Thailands eröffnet wird ,
der Weg etwas länger sein.

Meistens gehe ich diesen Weg alleine ,aber z.Z habe ich einen angenehmen Kurschatten dabei und so vergeht die Zeit doppelt schnell ,auch wenn meine tapfere, blasengeplagte Begleiterin ab und zu mal einen gequählten Laut von sich gibt.
Das Laufen ist auch der Grund ,warum es eine Thai nie läneg mit mir aushällt.



Sie beste Wanderzeit ist nachmittag so gegen 4 p.m ,dann fällt der Schatten der Hochstrasse genau auf den linken Gehweg und ich kann mir die teure Sonnencrem sparen.
So ein fortlaufender Sonnenschirm ist bei 35 C sehr praktisch.

Der Weg aus meiner Soi ist der reinste Hindernislauf ,denn es werden gerade Abwasserrohre verlegt und der Dreck und die offenn Löscher sind zu überwinden.


Ein Bad in der dunkelbraunen Brühe mit bananenartigen Klümpchen soll ungesund sein.

Fortsetzung Folgt
 
M

mrhuber

Gast
Weiter, Otto. Ich war die letzte September-Woche kurz in Rangsit, wir haben eine Freundin von Ampawan besucht. Ich glaub, ich war weit und breit der einzige Farang und wurde dementsprechend beäugt. Und eine ganz liebe junge Dame hat mich gleich zum Englisch-Unterricht verpflichtet. Klasse Gegend.

:wink:
Karlheinz
 
Peter-Horst

Peter-Horst

Senior Member
Dabei seit
29.06.2002
Beiträge
2.314
Reaktion erhalten
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
@Otto,

war dieses Jahr oft im Zeers Rangsit, da ich "ganz" in der nähe in Sai Mai bei Freunden gewohnt habe.

Schöne Grüße nach LOS.

Gruß Peter
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Dann geht es am stinkenden Khlong vorbei an dessen Ränder sich Slumsiedlungen eingereiht haben und dahindümpeln.



Kinder baden lärmend in der Brühe und es hat den Anschein als wären sie Körperlos .
Nur die schwarzen Haare heben sich aus dem Wasser etwas ab.

Die Khlongbewohner versuchen irgend etwas zu verkaufen um ihr
kärkliches Leben zu fristen ,sind aber trotzdem freundlich,kontaktfreudig und angenehm.
1 Euro Tageseinnahmen ist hier schon ein kleines Vermögen.


Ist ja auch kein Wunder ,denn in so eine wilde Gegend verirrt sich selten eine Langnase (Farang)

Nachts würde ich aber doch hier nicht langgehen ,denn im Untergrund brodelt es und der Geruch von Jah Baa und Prostitution liegt in der Luft.
Trotzdem das Gemisch von Schmutz und permantrentem Geruch hat auch wieder etwas exotisches an sich.



Einige ,knorrige Geisterbäume und Haeuser mit bunten Bändern verziert liegen an dem Weg und wer es wagt diese Geister zu erziernen ,der wird den nächsten Winter nicht überleben.

Eine kleine Essensspende kann aber manchmal Wunder bewirken.

Fortsetzung Folgt
 
khon jöhraman

khon jöhraman

Senior Member
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
1.068
Reaktion erhalten
0
Ort
Aschaffenburg und Pa
Otto, der Bericht ist großartig. Diese Slums sind eine Teil Thailands. Ich würde diese Gegend nur einmal besuchen. Du aber gehst hier öfters. Ich weiß, Du fängst hier Stimmungen auf, hier hörst Du auch den Herzschlag eines Landes. Bitte bezeichne mich jetzt nicht als arrogant, aber selbst ein Einheimischer würde diese Gegend nicht aufsuchen, wenn er hierzu nicht gezwungen wäre. Auch wenn dies alles nach negativer Kritik für Dich kingen sollte, ich und noch so manch andere in diesem Forum bewundern Dich. Lass' Fortsetzung folgen!
Gruß
K.J.
 
U

UweFFM

Senior Member
Dabei seit
06.08.2003
Beiträge
2.041
Reaktion erhalten
52
Ort
Frankfurt
@Otto
ist das noch die gleiche arme Frau, die schon in Pattaya unter deinem Tatendrang gelitten hat?
Die Slums, bei einer Zugfahrt habe ich über deren Umfang und Anzahl gestaunt. Da gibts wohl mehr davon als ich vermutet hätte. Ich freue mich auf die Fortsetzung, aber pass auf dich auf. Gruß Uwe
 
grabü

grabü

Senior Member
Dabei seit
30.03.2004
Beiträge
160
Reaktion erhalten
1
Ort
MUC
@ otto
danke für den Bericht und Deine immer wieder super Bilder. Wir haben auch im September ganz in Deiner Nähe gewohnt und ich kann nur sagen, dass es uns in Patum Thani super gefällt.
Man ist gleich in der Stadt und aber auch sofort auf dem Land.
- und wenn ich das, mit den Bildern in Forum stellen, könnte- hätte ich auch ein paar Fotos, die ich aus dieser Gegend beitragen könnte.
(z.B. den Ufo-Tempel, den Du Tags fotographiert hast, den hätte ich als Nachtaufnahme)
Viele Grüsse von Grabü phuying
 
P

PETSCH

Gast
@otto: wie immer: :super:

@grabü: wie kommt es zu der blauen Schrift ?:
ich habe erst gedacht, Du seist MGJ, der Moderator :O
oder ist gar der Moderator grabü? ;-D
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Nach 20 Minuten habe ich die Ausfallstrasse in Richtung Bangkok oder Gegnrichtung Norden/Isaan erreicht und ich überquerre eine Khlongbrücke mit seperaten Fussweg .



Hier wurden schon einige Mitmenschen überfallen oder ermordet und darum sollte man auch diese Gegend in der Nacht meiden.


Unter der Brücke ist genug Wohnraum für Obdachlose und sonstige
genügsame Kreaturen.Es richt nach Urin und sonstigen
Auch hier wirkt die Atmosphäre unheimlich und düster.




Über der normalen Strasse befindet sich der Trollway ,eine Expressstrasse bei deren Benutzung man einen bestimmte Gebühr zahlen muss.

Ein Boxer versperrt uns den Weg und wir boxen uns wieder einmal durch ,auch wenn die Zunge schon etwas länger wird,aber noch ist sanug angesagt.


Nach 1000 Metern erreichen wir ein Hotel,
Zimmer mit AirCon so zwischen 400-800 Bath ,wenn man aussieht wie ein Thai ,oder gut verhandeln kann.


Das amerikanische Geisterfest der Neuzeit ist auch bald angesagt.


Dann passieren wir Maekro mit dem halbkreisförmigen Rundbau.
Hier kann man gut und preisgünstig kaufen ,wenn man einen Kaufausweis besitzt und die Mia sich in zaum hält.
Plastiktüten sind aber selbst mitzubringen.

Fortsetzung Folgt
 
A

abstinent

Senior Member
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
1.003
Reaktion erhalten
1
Ort
Not here anymore
hi otto!

das abgebildete hotel neben dem muay-thai institute kostet 340 baht je nacht im doppelzimmer. cowboy checkte dort erst vorgestern aus :super:
es dient eigentlich eher als sogenanntes shorttime-hotel (stundenhotel) für die vögel der nacht aus dem benachbarten nightstadium (diskotheque).

ansonsten: feiner bericht, man scheint doch eine menge mehr wahrzunehmen, wenn man dir strecken nicht mit dem bike abspult. dennoch: ich ziehe mein pferd aus stahl vor, denn dann kann ich in minuten wieder in normalen gegenden sein

ciao :wink:

:cool:
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Weiter geht's der vierspurigen ,stark befahrenen Strasse entlang in Richtung Süden.
Gesund ist so ein Marsch nicht ,da die Benzindüfte ,abgeschirmt von der Hochstrasse,in der Luft hängen. :hilfe:


Hier war der Benzinpreis noch fast im Keller.


Ein lustiges Fortbewegungsmittel für den kleinen Beutel und starken Oberschenkel.


Eine westliche Kuh zeigt an ,dass es sich hier um ein Steakhaus handelt.Ob auch Mich serviert wird ist mir leider nicht bekannt.



Vorbei geht es an Bushaltestellen ,wo Thais auf einen 4 Bath-Trip in die Innenstadt warten.


Wir werden mit neugieriegen,mitleidigen Blicken beäugt .
So ein geiziger Farang der sogar noch die 4 Bath für einen Busritt sparen will ,werden so einige Boxernasengesichter denken.

Nach 3 km ist erst mal Picknickpasue angesagt und die müden Waden werden massiert.


Wer setzt schlapp mach kann sich ja hier behandeln lassen,aber wir haben noch keinen Flattermann in den Waden.


An das Rauschen des Verkehrs haben wir uns unterdessen gewöhnt ,nur dass ständige Hupen der Taxi ,die uns anlocken wollen nervt doch etwas.

Immer wieder kommen uns Mopeds in hohem Tempo auf dem Gehweg entgegen
oder fahren gegen die Fahrtrichtung,also Träumen beim Wandern ist ungesund.



Dann erreichen wir das Shoppingcenter ZEER.


Hier kann der Computersüchtige pfündig werden ,den Pantip ist out und die Preise hier sind niedrig.

Auch ein Hotel ist der Anlage angeschlossen mit Preisen über 1.000 Bath für den faulen Flughafentourist ,der den Mief der Innenstadt nicht inhallieren will ,selbst wenn er bekenneder Kettenraucher ist.


Auf der anderen Strassenseite ist der Carrefour-Supermarkt und läd zum Kaufrausch ein,wenn die Kreditkarte gedeckt ist.



Fortsetzung Folgt
 
C

Chak2

Gast
Toller Bericht, Otto.
Und deine Begleiterin hat bei alledem nicht schlappgemacht? Dann scheinst du ja die richtige gefunden zu haben. Oder sie verstellt sich noch. ;-D

Aber eine Frage an MGJ oder den Visitor: Könnte man nicht mal diese automatische Änderung von H.upen in Brüste abstellen? Das ist zwar ganz lustig, aber wer hier neu ist wird sicherlich etwas verwirrt sein beim Lesen. Außerdem ist diese Änderung doch irgendwie lächerlich, oder?
 
A

abstinent

Senior Member
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
1.003
Reaktion erhalten
1
Ort
Not here anymore
@ otto

mensch, du latscht ja nicht nur dorther - wo es außer dir keine fußgänger gibt - du wechselst ja sogar noch mehrfach die straßenseiten dabei! aber die vibhavadi-rangsit hat ja fußgängerüberwege ohne ende - kennst du diese eigentlich alle?

das chokchai steakhouse (das mit der kuh) ist ein aus khao yai (saraburi/korat) stammendes unternehmen. neben milchviehwirtschaft beschäftigt man sich dort auch mit der aufzucht von schlachtvieh. deren größtes restaurant (empfehlenswert gute küche) ist an der mittaparb, in der nähe von pak chong gelegen. filialen hat man u.a. an der vibhavadi und der asoke.

und ja - du bist der kiniau des jahrzehnts - was du deiner neuen braut zumutest ist wohl der härtetest. die busfahrt für die 12,5 kilometer vom future park zum airport kostet 3 baht und 50 satang pro nase. dafür fahren selbst ärmste thais mit dem bus.

bekommst du für das besohlen deiner wanderstiefel eigentlich prozente, oder verschleißt du nur so billig-badeschlappen a la thai?

weil....ich frage mich, ob du letztendlich wirklich geld sparen konntest, denn eine flasche trinkwasser (billigzeug, der liter zu 5 baht) geht ja bei so einem 2 1/2 stündigen gewaltmarsch auch mit drauf. ;-D

aber deine berichte sind einsame spitze, nun werde ich mein geliebtes motorrad noch gewissenhafter pflegen - damit ich nie in die versuchung komme, dort in dem abgas/slumkorridor laufen zu müssen. :wink:

ciao

"abstinent" :cool:
 
grabü

grabü

Senior Member
Dabei seit
30.03.2004
Beiträge
160
Reaktion erhalten
1
Ort
MUC
@petsch
wusste leider nicht, dass diese blaue Schrift dem Moderator vorbehalten ist, habe diese nur genommen, da Blau meine Lieblingsfarbe ist.
Soll nicht mehr vorkommen.
Ob der Moderator ein "grabü" ist kann ich leider nicht sagen, da ich ihn nicht kenne.
Grüsse vom Grabü
 
franki

franki

Senior Member
Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
3.715
Reaktion erhalten
451
Ort
Dresden
@Otto

Wenn Deine Mia Luang diesen Gewaltmarsch ohne zu murren mitmacht, dann muss sie Dich wirklich lieben... :rofl: Das ist der echte Härtetest! :lol:

Gruß von Franki.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Weiter geht es an einem U-Turn und Siedlungen vorbei und dabei muss man höllisch aufpassen ,dass Mopedfahrer die gegen die Einbahnstrasse düsen einen nicht in den Rücken fahren.




Auf halben Weg finden wir diese interessante Anlage,
THE NATIONAL MEMORIA,
the Armed Foreces Edukation Department,
die am 2.Juli 1994 von seiner Majestät ,dem König von Thailand eingeweiht wurde.

Wer jetzt Pazifist ist sollte hier schnell weiterscrollen,denn es gibt hartes :cool: Vernichtungsmaterial zu sehen.











Einer der unzähligen Listen der sinnlos ,gefallener Soldaten.


Der Anlage ist auch ein Museum angeschlossen.
Dort kann man Dokumente aus den Kriegen
1.Weltkrieg,French Indochina Campaign,Grosser Ost Asien Krieg,Koreakrieg und Vietnamkrieg sehen.
Auch ander millitärische Grausamkeiten ,Uniformen und Orden sind zu bewundern.
Geöffnet von 9 a.m. bis 3 p.m.
Keine Eintrittsgebühr!!!


Nachdem wir die millitaerische Welt kennengerlernt haben und noch nicht den Löffel abgegeben haben ,geht es weiter.

Fortsetzung Folgt!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
kostet 3 baht und 50 satang pro nase.
:lol: :rofl: :lol: ,Frank ,du hinkst der Zeit leider 8 Monaten hinterher.
Die Buspreise wurden im Februar auf 4 Bath erhöt.

Trotzdem Danke abstinent :bravo: für deine Fachkundigen Ergänzungen.

Was zählt bei einem guten Thread ist Teemwork!!!!

Und noch einmal an alle,
ich laufe aus Sportgründen und um die kg abzutrainieren ,könnte aber sein ,dass ich im Bett schlanker werde bei meiner ständigen Erobik dort.

Gruss

Otto

Nein ,Franki ,nicht die Mia Luang ,die Haushaltshilfe muss leiden.
Die Mia Luang hätte mir eine geblasen!
 
C

Chak2

Gast
Otto-Nongkhai" schrieb:
kostet 3 baht und 50 satang pro nase.
:lol: :rofl: :lol: ,Frank ,du hinkst der Zeit leider 8 Monaten hinterher.
Die Buspreise wurden im Februar auf 4 Bath erhöt.
Das also ist der Grund, die unverschämte Erhöhung um 50 Stang, deshalb läufst du jetzt aus Protest.

Nein, im Ernst, ich habe mir schon gedacht, dass du das eher aus Fitnessgründen machst als die 4 Baht zu sparen.
aber das muss ja wirklich Liebe sein, dass deine Haushaltshilfe das alles mitmacht. Aber ein wenig hat sie doch wohl gemurrt, oder?
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Hier gibt es Buddhageschäfte mit kleinen und grossen Heiligtümern.


Obstverkäufer mit Vitamien pour.


Restaurents mit allerlei Thai Köstlichkeiten.



Hier kann man 10 Rai Land kaufen ,aber die Portokasse sollte schon
üppig gefüllt sein .
Da bald Don Muang Flughafen verlegt wird ,würde ich vom Kauf abraten.


und dann kommt das Schild ,dass uns in Bangkok willkommen heisst und wir betreten die Stadt der (gefallenen) Engel und freuen uns auf die
14 Millionen Weltstadt.


Ein freundliches Mädchen weckt Lust auf Bangkok und seine
nächtlichen Reize.


Augen auf ,sonst landet man in der stinkeden Unterwelt von Bangkok,
trotzdem zur Oberfläschen kaum noch ein Unterschied besteht.



Ein Airforce-Lager ,betreten verboten.


Auch Winitou ist in Bangkok mit seinem bereiften Pferd.


Eine weitere Stärkung auf dem staubigen Weg


Dieser Thai-Politiker lächelt uns ermutigend an und animiert uns den Weg weiterzugehen ,mindestens bis zur nächsten Wahl.


Das würden wir jetzt auch gerne tun ,aber das Dröhnen der Flug-Motoren ist doch nicht gerade schlummerfördernd.


Eine gefährliche Fracht bei brühtender Hitze und Rüttelrythmus.


Auch diese netten Hindernisse müssen wir umschiffen.


und wer jetzt Heimweh nach Muttern hat ,der kann sich hier eintippen ,wenn der blaue Kasten überhaupt funktioniert.


Wir kommen dem Ziel näher und meine Begleiterin zeigt schon die ersten Abnutzerscheinungen ,zumindes am lauffaulen Thai-Schuhwerk.



Und wieder wird eine Nudel- und Reissuppenpause eingelegt.


Der Fussweg verengt sich ,wie soll es denn hier weitergehen?
Natürlich auf der bereiften Strasse.



Wir haben unser Ziel erreicht ,Don Muang ,Bangkoks Internatinaler Flughafen,das Einfalltor für LOS.




Wir rasten in den eisschrankgekühlten Hallen ,
beobachten das interessante Treiben ,
die schmerz-tränenerfüllten Abschiedszehnen einer Thai-Farang -Beziehung ,
das hektische Geschreie einiger China Touristen,
die vollbusische ,europäische Touristin mit freien Rücken,
die hektischen Zehnen bein Gepäckeinschecken,
die Kofferberge und TV-Kisten

und wenn wir nicht gestorben sind ,dann gehts gleich wieder auf den
Rückweg ,zu fuss mnatürlich denn 4 Bath Busgebühr sind doch auch Geld für einen Kieniao ,oder?


ENDE!!!!

Gruss

Otto

der bald life aus Betong berichtet!
 
Thema:

Der Weg zum Flughafen.

Oben