Der König und ich

Diskutiere Der König und ich im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Leute, Gestern lief mal wieder der Spielfilm der König und ich (neue Version) im TV. Was war nochmal der Grund, das der Film in Thailand...
Peter-Horst

Peter-Horst

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
29.06.2002
Beiträge
2.314
Reaktion erhalten
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hallo Leute,

Gestern lief mal wieder der Spielfilm der König und ich (neue Version)
im TV.

Was war nochmal der Grund, das der Film in Thailand nicht gezeugt werden darf ? Oder Umstritten war ?

Gruß Peter
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Ich habe mir den Film das erste Mal angeschaut und bin doch positiv überrascht gewesen. Aufgrund der negativen Presse in Thailand habe ich viel schlimmeres erwartet.
Aus thailändischer Sicht kann man wohl nachvollziehen, warum der Film verboten wurde. Allerdings auch nur, wenn man den König als gottähnliche Person sieht und jede Kritik an diesem schon eine Beleidigung ist.

Aus meiner Sicht kam der König recht gut weg. Schließlich wird am Ende des Film extra noch mal darauf hingewiesen, dass er und sein Sohn (Chulalongkorn) zahlreiche Reformen durchgeführt und das Land vor den Kolonialmächten Frankreich und England bewahrt haben.
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
Wo ist der Film eigentlich gedreht worden?
Gruß Sunnyboy
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Bei www.film.de findet man dazu:
...stieß dabei nicht auf das Wohlwollen der Thailändischen Regierung. Wegen der obligatorischen Geschichtsverklärung Hollywoods und der damit verbundenen angeblichen Majestätsbeleidigung, wurde der 20th Century Fox nicht gestattet an Originalschauplätzen zu drehen. Um einer 15-jährigen Haftstrafe zu entgehen, die in Thailand auf Geschichtsverdrehung steht, wich die Filmcrew nach Malaysia aus.

Gruß

Mang-gon Jai
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
@Mang-Gon-Yai
Ist wirklich etwas daran, an der thailändischen Begründung? Alles nur erfunden?
Eine Strafe für Geschichtsverdrehung ist wirklich nicht schlecht. Sollten wir hier auch einführen. Dann würden vielleicht doch ein paar Politiker anfangen zu denken, bevor sie reden. :lol:
 
Micha-Dom

Micha-Dom

Senior Member
Dabei seit
05.12.2002
Beiträge
453
Reaktion erhalten
0
Ort
SIG / Subkorn nahe M
Naja, ist doch nur ein Film... ein Movie eben.
Uns hat er gefallen ... :round:

Geschichtverdrehung ist so alt wie die erste Kultur am Nil gibt. Da wurden aus Niederlagen - Siege und schriftlich, wie Graffiti, verewigt. Strafe? Für was... für Sagen und Legendenbildungen...
:cool:
Bei unseren Politiker ist doch so, das diese für viere Jahre im Amt sind. Um gewählt zu werden, ist weder Verstand oder Sonstiges erforderlich. Das ist doch das Geile an unsere Demokratie. Ein Volk hat die Politiker, welche gewählt geworden sind, -- es hat halt diese (gewählt) verdient. Haste auch gewählt oder nur verwählt... such dir es dir aus............ :rofl: :rofl: :rofl:

chook di.........Micha und Dom
:undweg:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
In der Vorgängerversion hatte der Schauspieler Yul Brunner lebenslanges Einreiseverbot nach Thailand bekommen,
weil Hollywood es sich nicht nehmen lassen konnte,
ein paar Klopfer herein zu bringen.

In der jetzigen Fassung hat Hollywood, obwohl sie um das Problem wußten, dort Sachen reingebracht, die nachweislich nicht stimmen.

(Z.B. die Vorbereitung auf das Festbankett, bei der man den Thais erstmal beibringen mußte, wie man mit Messer und Gabel ißt.
Tatsächlich war dies eine wissentliche Verleumdung / allerdings auch nur ein Punkt, von vielen, die sich im Einzelnen nicht lohnen, aufzurollen, da man damit auf das Spiel der Drehbuchautoren einsteigt.)
 
Ampudjini

Ampudjini

Senior Member
Dabei seit
04.04.2002
Beiträge
2.482
Reaktion erhalten
0
Ort
mittendrin
Die Umstellung von Löffel/Gabel auf Gabel/Messer is ja wohl auch nicht so schwer! Aber alle Asiaten essen ja schließlich mit den Händen äh Stäbchen. ;-)

Ich finde es lustig, wie in dem Film thailändisch gesprochen wird. Klingt wie chinesisch! :lol: Die armen Schauspieler!!!
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Hallo Ampudjini
Schön mal wieder was von Dir zu lesen. :wink:

Du fandest das Thai lustig? Jiap fand es so undeutlich und unangenehm, daß sie laufend wünschte, es würde aufhören. Für mich klang es auch wie eine chinesische Sprache und nicht wie Thai. Den Klang kenne ich schließlich von täglichen TGN ;-)
Viele Grüße
Jinjok
 
Ampudjini

Ampudjini

Senior Member
Dabei seit
04.04.2002
Beiträge
2.482
Reaktion erhalten
0
Ort
mittendrin
Naja, wirklich lustig war es nicht. Ich sollte es besser Schadenfreude den Schauspielern gegenüber nennen. Egal, gelacht hab ich trotzdem. :rofl:

@ Jinjok
Tja, meine (hoffentlich) letzten Weihnachtsferien! Schreibe aber eigentlich Facharbeit. Pause muss auch sein :)
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Na dann sei mal weiter schön fleißig und vergeß uns hier nicht. :nono:
Jinjok
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Ich dachte schon es liegt an mir, dass ich das Thai in dem Film nicht verstanden habe. Irgendwann habe ich mir gesagt, entweder muss ich sobald wie möglich wieder in eine Schule gehen oder das ist irgendein historisches Thai, was ich bis auf ein paar Satzfetzen nicht verstehen kann. :lol:
 
A

Azrael

Senior Member
Dabei seit
13.07.2001
Beiträge
1.304
Reaktion erhalten
0
Ort
somewhere far beyond
Ich habe ihn auch zusammen mit meinem Schatz angeschaut als sie hier war, hat ihr gefallen. Aber sie war sich auch erstmal nicht wirklich sicher ob die Thai sprechen. :rofl:

Aber sagt mal, die FSK hat doch einen an der Waffel diesen Film ab 6 Jahren freizugeben. Ein halbes Dorf hängt aufgehängt am Baum, zwei werden enthauptet...schon ziemlich heftig.

Besonders dieses eingebaute Liebesdrama hat mich seinerzeit richtig mitgenommen, zu dem Zeitpunkt habe ich sie gerade vermisst ohne Ende und hab mir den Film ausgeliehen in der Annahme einen romatischen Film zu sehen. Und dann sowas...ich bin wohl manchmal echt zu sensibel :rofl: :rofl: :rofl:
 
P

philipp

Gast
Heiß der Film nicht irgendwas mit Anna? Oder verwechsel ich da gerade was? Ich hab den Film mit meiner Freundin gesehen und fand ihn eigentlich ganz gut. Ich hab immer gesagt, dass ich da bald bin (auf das Thema ist sie sowieso nicht so gut zu sprechen...) und dann lese ich hier, dass der Film in Malaysia gedreht wurde ...naja, meiner Freundin wirds egal sein.

Ist halt n Hollywood Streifen. Mehr muß man da ja fast nicht zusagen.

Und mit der Geschichtsverdrehung ist das auch so ne Sache. Kommt halt immer darauf an wer die Geschichte schreibt. Siehe USA - und die Abschlachtung der Indianer. Oder die Engländer in Indien oder die USA in Vietnam, usw, usw, usw.

Im Prinzip finde ich es garnicht schlecht wenn man sich dann gegen so etwas wehrt. Ob das bei diesem Film so war kann ich schlecht sagen, da, denke ich mal, jedes Volk andere Maßstäbe setzt. Ich kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass ein "normaler" Bürger den Film so gotteslästernd findet. Euren Frauen hat er ja schließlich auch gefallen.

gruß
philipp
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
@Philipp
Heiß der Film nicht irgendwas mit Anna? Oder verwechsel ich da gerade was?
Das Thema wurde mehrfach verfilmt.
1946 Anna und der König von Siam mit Rex Harrison als König Mongkut
1956. Der König und ich. Regie: Walter Lang. Hauptdarsteller: Yul Brynner. 5 Oscars.
1999. Anna und der König mit Jodie Foster und Chow Yun-Fat

Im Fernsehen lief jetzt Anna und der König


Gruß

Mang-gon Jai


P.S.
Auch ein Musical gibt es zu diesem Thema.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Der Film hatte noch nicht einmal eine Chinesische Thaiversion, da nicht nur in der abgehackten Form gesprochen wurde, sondern dazu noch die Worte weiter verformt wurden, als es je in synchronisierten China-Filmen in Thailand überhaupt passiert.

Die Beteiligten wollten damit nur dokumentieren, das sie ja nur eine Hollywood Thai version spielen.

Gut so.
 
P

philipp

Gast
Also haben wir alle den mit Jodie Foster und Chow Yun-Fat gesehen. Alles klar. Chow Yun-Fat habe ich zum ersten Mal in so einer "ruhigen" Rolle gesehen. In seinen Fight-Filmen ist er auf jeden Fall immer der Hammer!!
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@ DisainaM
Der Film wurde nicht von Thais produziert, soncronisiert oder sonstwie bearbeitet. So klingt Deutsch auch, wenn in Hollywood Syncronsprecher eine Sprache dubben, die sie nicht verstehen.

Hat also auch nichts mit Deiner Theorie zu tun, Filme aus Thailand würden für den Export nachträglich mit einer neuen Thaisprachversion versehen.
Jinjok
 
Thema:

Der König und ich

Der König und ich - Ähnliche Themen

  • Krönung des Königs im Mai 2019

    Krönung des Königs im Mai 2019: Weiss jemand, mit welchen Einschränkungen bei/nach der Krönung zu rechnen ist? 2 Wochen kein Bierverkauf? Hotels ausverkauft? Verbot, sich in...
  • Neues "Königlich Thailändisches Generalkonsulat" in München!

    Neues "Königlich Thailändisches Generalkonsulat" in München!: Es ist soweit. Das neue Generalkonsulat öffnet zum 31.05.18. Törringstr. 20 81675 München Tel.: 089-944 677 0 Fax.: 089-944 677 107 Herr...
  • Beerdigung des Königs - Einschränkungen?

    Beerdigung des Königs - Einschränkungen?: Nachdem ich heute erfahren habe, dass Carabao am 17.10. nicht wie geplant auftritt, stellte ich fest, dass Tawan Daeng Chaengwattana alle Konzerte...
  • Hue - Residenz der Könige von Vietnam

    Hue - Residenz der Könige von Vietnam: Wir waren 1997 mit den Eltern von Mai und einer Schwester im Königspalast von Hue. Der hat sein Vorbild von Peking. Erst jetzt habe ich die Fotos...
  • Letzte Ehre fur den verstorbenen Koenig von Thailand

    Letzte Ehre fur den verstorbenen Koenig von Thailand: Morgends um 5 muss man sich vor dem Palst anstellen,um eine Nummer zu bekommen,um seine Majestaet dem Koenig die letzten Ehren zu erweisen. Bin...
  • Letzte Ehre fur den verstorbenen Koenig von Thailand - Ähnliche Themen

  • Krönung des Königs im Mai 2019

    Krönung des Königs im Mai 2019: Weiss jemand, mit welchen Einschränkungen bei/nach der Krönung zu rechnen ist? 2 Wochen kein Bierverkauf? Hotels ausverkauft? Verbot, sich in...
  • Neues "Königlich Thailändisches Generalkonsulat" in München!

    Neues "Königlich Thailändisches Generalkonsulat" in München!: Es ist soweit. Das neue Generalkonsulat öffnet zum 31.05.18. Törringstr. 20 81675 München Tel.: 089-944 677 0 Fax.: 089-944 677 107 Herr...
  • Beerdigung des Königs - Einschränkungen?

    Beerdigung des Königs - Einschränkungen?: Nachdem ich heute erfahren habe, dass Carabao am 17.10. nicht wie geplant auftritt, stellte ich fest, dass Tawan Daeng Chaengwattana alle Konzerte...
  • Hue - Residenz der Könige von Vietnam

    Hue - Residenz der Könige von Vietnam: Wir waren 1997 mit den Eltern von Mai und einer Schwester im Königspalast von Hue. Der hat sein Vorbild von Peking. Erst jetzt habe ich die Fotos...
  • Letzte Ehre fur den verstorbenen Koenig von Thailand

    Letzte Ehre fur den verstorbenen Koenig von Thailand: Morgends um 5 muss man sich vor dem Palst anstellen,um eine Nummer zu bekommen,um seine Majestaet dem Koenig die letzten Ehren zu erweisen. Bin...
  • Oben