Der ganz normale Wahnsinn

Diskutiere Der ganz normale Wahnsinn im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Gestern sprach ich zu meiner Frau: ,, du Schätzchen, wir haben doch noch alle möglichen übersetzten Dokumente und ein paar k€. Lass uns doch mal...
Yogi

Yogi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
34.154
Reaktion erhalten
5.488
Ort
Essen/ Nong Prue
Gestern sprach ich zu meiner Frau: ,, du Schätzchen, wir haben doch noch alle möglichen übersetzten Dokumente und ein paar k€. Lass uns doch mal zu einer Bank fahren und den ersten Schritt für ein 400k Baht-Rentnerkonto machen.,,

Gesagt, getan. Die beste Ehefrau von allen hatte schon im Vorfeld die Konditionen und Durchführbarkeit ausgelotet.
Die UOB gibt 2,45% für 9 Monate Festgeld. Während der Zeremonie wurde das Angebot, für mich als guter Kunde auf 12 Monate ausgeweitet.

Wir also hin und das Drama nahm seinen Lauf.
Übersetzung von: Pass, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde vorgelegt. Wohnsitznachweis der Immi hatten wir auch noch.
Als die Dame nach weiteren Dokumenten / Ausweisen zur Legitimation frug, pendelte ich zwischen, völligem Unverständnis und Tobsuchtsanfall. Hab ihr dann noch meine Karte der Techniker Krankenkasse gezeigt und den Thai-Führerschein.:banghead:

Es schien, dass man damit anerkannt hatte, dass ich existiere und die Papiere wurden doppelt, von Hand ausgestellt. Nach gefühlten 25 Unterschriften erdreistete ich mich mal zu fragen, welchen Umtauschkurs denn die UOB anbieten würde.
44,05 Baht für den Euro erschien mir dann etwas wenig. Die 5 Kartons Singha wollte ich mir dann doch durch eine kurze Fahrt zur nächsten Wechselbude verdienen. Dort gab es dann 44,40 für den Euro.

Wieder zurück, wurde mir eröffnet, dass ich kein Festgeldkonto ohne ein Girokonto eröffnen könnte. Der Wahnsinn nahm also seinen Lauf. Nach weiteren 20 Unterschriften wurde ein Girokonto für mich eröffnet, auf das erst einmal 52.000 Baht eingezahlt werden um direkt danach 50.000 Baht auf das Festgeldkonto zu transferieren.

Jetzt waren wir als fast durch, bis ich (meine Frau) erklärte, dass im Falle eines Notfalles, Tod des Kontoinhabers, es eine Verfügung zur rechtmässigen Abhebung / Auflösung des Kontos erwünscht wird.

Hi, hi, soll doch meine Frau auch mal dokumentieren dass sie lebt und sich eine Sehnenscheidenentzündung von Unterschreiben holen.:biggrin: Hab ihr als so etwas wie eine Patientenverfügung für Bankkonten spendiert. Klar, da ich ja in Übung war, durfte ich auch noch ein paar Unterschriften leisten.

Leutz, nach geschlagenen 3 Stunden waren wir durch und im Moment bin ich froh, dass ich im Vorfeld schon einige Schritte gegangen bin. Vielleicht bin ich ja mit 63 Jahren noch verwirrter als heute und würde einen Infarkt bei der Prozedur bekommen. Yogi hat jetzt also ein Festgeldkonto und ein Girokonto in Thailand.8-)

Ich habe fertig.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Yogi hat jetzt also ein Festgeldkonto und ein Girokonto in Thailand.8-)
Glückwunsch. Girokonto einzurichten ist gar nicht so einfach. Meistens machen die ein Savings Account - ein Sparbuch auf. Dazu gibt es dann eine ATM-Karte, die keine Kreditkarte, sondern eine Debitkarte ist.

Warum man einen Fixed Account erst nach einem Girokonto einrichten koennte, versteht wohl nur die spezifische Bank.
Habe gestern ein neues Festgeld-Konto bei Bangkok Bank eroeffnet. Sollte auf eine Regeldauer von 36 Monaten angelegt sein.

Reisepaß und Gelbes Hausbuch rübergereicht. Das war es. Intervention der Frau nicht erforderlich.

Zum Thema Kontoverfügungsrechte klingt Deine Loesung sehr kompliziert. Soll ein Konto bei jeder Unpäßlichkeit vom jeweils anderen problemlos und allein bedient werden koennen, richtet die Bangkok Bank ein Gemeinschaftskonto mit "Oder"-Verfügungsberechtigung der beiden Konto-Inhaber ein. Früher waren bei denen die Gemeinschaftskonten immer nur mit "Und"-Verfügungsberechtigung. Heute will das keiner mehr, scheint mir.
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
34.154
Reaktion erhalten
5.488
Ort
Essen/ Nong Prue
Habe nach deinem Hinweis noch einmal nachgesehen. Das Konto nennt sich "Savings Deposit". Ist mir eigentlich auch egal. Ich brauchte es ja nur zur Eröffnung des "Fixed Deposit"
Abbuchungen für Wasser, Strom etc. gehen von unserem SCB-Konto.

Die Feinheiten lerne ich dann, wenn ich später mal für längere Zeit hier bin.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Ich brauchte es ja nur zur Eröffnung des "Fixed Deposit"
Als Parkloesung für die 400.000 Baht auch ganz akzeptabel. Nur mußt Du irgendwann in der Zukunft auch bei der Immi fragen, ob die auch ein Fixed Account mit den 400.000 akzeptieren. Tut leider nicht jede.
 
S

somtamplara

Senior Member
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
2.201
Reaktion erhalten
233
Habe nach deinem Hinweis noch einmal nachgesehen. Das Konto nennt sich "Savings Deposit". Ist mir eigentlich auch egal. Ich brauchte es ja nur zur Eröffnung des "Fixed Deposit"
Abbuchungen für Wasser, Strom etc. gehen von unserem SCB-Konto.

Die Feinheiten lerne ich dann, wenn ich später mal für längere Zeit hier bin.
Ebend :biggrin:
So mancher schreibt vom "Giro"konto ohne zu ahnen, dass er doch "nur" ein Sparkonto ohne Ueberziehung (Dispo) hat.
Das ist fuer den "Farang Rentner" machbar.
Versuch mal ein echtes Girokonto und eine Kreditkarte mit "Verfuegungsrahmen" zu kriegen und berichte.
Tatsaechlich nur fuer arbeitende Menschen mit WP und regelmaessigem Einkommen machbar und eine andere Hausnummer.

Nur mußt Du irgendwann in der Zukunft auch bei der Immi fragen, ob die auch ein Fixed Account mit den 400.000 akzeptieren. Tut leider nicht jede.
In aller Regel ja, wenn es sich um das uebliche Fixed Deposit handelt, wo man - unter Verlust von Zinsen - jederzeit an die ausgewiesene Summe kommt.
 
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
30.982
Reaktion erhalten
4.864
Ort
Superior
Spart man sich das alles aber nicht, wenn man einen entsprechenden regelmässigen Geldeingang vorweisen kann?

Irgendwelches Geld auf irgendwelchen Konten auf irgendwelchen Thai Banken bedarf es dann doch eigentlich gar nicht. Oder etwa doch?

:gruebel:
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Spart man sich das alles aber nicht, wenn man einen entsprechenden regelmässigen Geldeingang vorweisen kann?
Durch eine Botschafts-Bescheinigung. Die im Falle des Rentners ein regelmäßiges Einkommen von 65.000 Baht bescheinigt oder eine geringere Summe, die zusammen mit dem Geld auf dem Bankkonto einen Betrag von 800.000 Baht ausmacht.

Oder im Falle "mit Thai Wife" ein regelmäßiges Einkommen des Aliens von 40.000 Baht pro Monat.
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
34.154
Reaktion erhalten
5.488
Ort
Essen/ Nong Prue
Als Parkloesung für die 400.000 Baht auch ganz akzeptabel. Nur mußt Du irgendwann in der Zukunft auch bei der Immi fragen, ob die auch ein Fixed Account mit den 400.000 akzeptieren. Tut leider nicht jede.
Stimmt, Parklösung. Mir geht es erst einmal darum, das Geld im Lande zu haben.
Nächstes Jahr mache ich die 400kBaht dann voll. Wie das dann wird, wenn ich für länger im Land bleibe, muss ich erfragen. Geplant ist, dass wir für 3 oder 4 Monate mit einer Summe, sagen wir mal 8.000 Euro nach Thailand kommen, die auf unser Konto legen und das Festgeldkonto als Vorzeigesumme dient. Wie gesagt, die Realisierung muss dann ermittelt werden.


Was aber noch witzig war, die wollten wieder im Antrag den Namen von Papa und Mama haben.:biggrin:
Zusätzlich durfte ich noch Namen und Anschrift meines Arbeitgebers in D-Land eintragen.

Die Krönung war aber, dass sie die Höhe meines Verdienstes wissen wollten.

Bitte ankreuzen.
a. zwischen 5.000 und 8.000 Baht
b. zwischen 8.000 und 15.000 Baht
c.
d.
e.
f. über 50.000 Baht :biggrin:
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Diese UFO-Bank scheint schon etwas ganz besonderes zu sein.
Spezielle Geburtstags-Karten und Werbung beim Arbeitgeber. Schicki-Micki.:D
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
3.700
Reaktion erhalten
1.873
Hihi, voriges Jahr wollte ich mal ein Bankschliessfach mieten.
Hab meinen ganzen Scheiss mit genommen und zuerst zu meiner "Hausbank",also da wo ich schon mein Konto hatte.
Die hatten nix frei,so bin ich rumgefahren und hab die erreichbaren Banken abgeklappert,bis ich eine fand,die was frei hatte.

Ja,alles kein Problem.Hausbuch,Pass und Heiratsurkunde hingegeben.
Dann haben sich nach und nach bis zu 6 Mitarbeiterinnen über meine Dokumente gebeugt und geredet,kopiert und mich unterschreiben lassen.Und sich beraten.
Das ganze hat ca. ne halbe Stunde angedauert.

Dann schritt die Oberste Kopiertante entschlossen auf mich zu und ich dachte,jetzt kommt die finale Unterschrift...

Nee,leider können wir für sie kein Bankschliessfach bereitstellen ohne die Unterschrift ihrer Frau.

Aber vorher mit der Hälfte der Belegschaft da nen halbstündigen Kriegstanz um den Tisch machen.

Na und da hab ich noch garnich mitgezählt,wie lange die brauchten,eine zu finden,die wusste was ich von denen wollte.

Naja,der Versuch wars wert.Aber mit Wissen meiner Frau brauchte ich das Bankschliessfach dann auch nicht mehr.
Und die Reinemachfrau konnte wieder 6kg Altpapier mit nach Hause nehmen.
 
W

Willi

Gast
Es ist beim besten Willen nicht nachzuvollziehen, warum die Banken dort so einen Affentanz machen nur weil ein Ausländer ein Konto auf Guthabenbasis eröffnen will.


Hier in der Premiumwelt begrüßen sie die Geldanleger mit Handkuß. Was, Sie möchten bei uns ein Konto eröffnen ? Bitte nehmen Sie Platz. Was möchten Sie trinken ? :biggrin:
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Ich befürchte, die Ursachen sind andere. Für uns nur wenig Thai-sprechende schwer zu verstehen. Meine Erfahrungen aus den letzten 10 Jahren Kunde bei Bangkok Bank deuten darauf hin, daß die an ihrem internen Regelwerk ersticken.

Erst ab einem bestimmten Level in der internen Hierarchie wird alles verhandelbar. Muß aber intern erst wieder mit viel Bohei kommuniziert werden, auf daß alle bloß kein Gesicht verlieren. Für das bisherige Nein, was nun in ein Ja, gedreht wurde.

Gute Kunden werden auch bei Laune gehalten. Mitte Mai gibt die Bangkok Bank Udon eine Party für "gute Kunden" in einem lokalen Hotel. Buffet vermute ich, mit bißchen Musik. Genaue Daten und Tisch-Nummer bekommen wir in der nächsten Woche.

Erfahrungsgemäß gewinnt meine Frau bei so Anlässen immer einen Regenschirm, den sie als Sonnenschirm verwenden kann.
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
34.154
Reaktion erhalten
5.488
Ort
Essen/ Nong Prue
Erfahrungsgemäß gewinnt meine Frau bei so Anlässen immer einen Regenschirm, den sie als Sonnenschirm verwenden kann.
Gut, dass du das noch ins Spiel bringst.

Nach Ratifizierung sämtlicher Geschäftspapiere, habe ich als nun Premiumkunde, natürlich auch einen Regenschirm mit dem Bankenlogo erhalten.:lachen:
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.844
Reaktion erhalten
1.110
Ort
Bangkok
Hier in der Premiumwelt begrüßen sie die Geldanleger mit Handkuß. Was, Sie möchten bei uns ein Konto eröffnen ? Bitte nehmen Sie Platz. Was möchten Sie trinken ?
Versuch mal als nicht in Deutschland ansässiger Ausländer ein Bankkonto zu eröffnen. Da wird zwar nicht so ein Zirkus aufgeführt wie in Thailand, aber im Ergebnis wird dir freundlich die Tür gezeigt wenn du keine Meldebestätigung mitbringst.

Thailand ist hinsichtlich Kontoeröffnung für Ausländer, und auch was die alltäglichen Bankgeschäfte betrifft, so easy wie kaum ein anderes Land auf der Welt. Fahr mal nach England und versuch da dein Geld zu deponieren, oder nach Italien, oder in die Schweiz, oder nach Singapur. Das Prozedere ist nicht weniger aufwändig als in Thailand, aber die Erfolgsaussichten sind geringer.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.051
Reaktion erhalten
1.319
Ort
Hamburg
Versuch mal als nicht in Deutschland ansässiger Ausländer ein Bankkonto zu eröffnen. Da wird zwar nicht so ein Zirkus aufgeführt wie in Thailand, aber im Ergebnis wird dir freundlich die Tür gezeigt wenn du keine Meldebestätigung mitbringst.
Mit Meldebestätigung aber auch ganz easy. So habe ich mal einem thaioländischen Studenten das für ihn kostenlose Girokonto bei der Deutschen Bank angedient, damit Papa montalich das Geld überweisen kann. Für mich gab es dann einen Akkuschrauber (von wegen Regenschirm).
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.844
Reaktion erhalten
1.110
Ort
Bangkok
Erst ab einem bestimmten Level in der internen Hierarchie wird alles verhandelbar. Muß aber intern erst wieder mit viel Bohei kommuniziert werden, auf daß alle bloß kein Gesicht verlieren. Für das bisherige Nein, was nun in ein Ja, gedreht wurde.
Du versuchst auf Teufel komm raus ein System zu erkennen, wo einfach keines vorhanden ist. Der Informationsfluss im Thailändischen Bankensystem erfolgt mehr oder weniger zufällig, also ist auch das Ergebnis mehr oder weniger zufällig.

In einer Filiale der gelben Bank, bei der ich regelmäßig verkehrte, lagen vor einigen Jahren Broschüren aus, die detailliert die Eigenschaften der Foreign Currrency Accounts schilderten. Mit der Broschüre in der Hand bemühte ich mich um eine Kontoeröffnung - Ergebnis negativ. Ich forderte thaisprachige Verstärkung an - Ergebnis wiederum negativ.

Wusste halt niemand wie man das macht, also ging es nicht.

Ein paar Monate später wurde ich in der selben Filiale gefragt ob ich nicht eine Kreditkarte vom Typ Visa haben wollte. Gehe auch ohne Work Permit, ich müsse nur einen Fixed Deposit Account in Höhe des Kreditkartenlimits einrichten. Das ganze war dann mit relativ wenig Formularausfüllen und -unterschreiben erledigt, und der Fixed Deposit Account wird auch von der Immigration anerkannt.

An das Thema Kreditkarte hätte ich mich nach den negativen Vorerfahrungen in der Filiale wahrscheinlich gar nicht heran getraut, wenn die Initiative nicht von der Bank ausgegangen wäre.

Was ich damit sagen will: Es hat überhaupt keinen Sinn sich über die Bankenbürokratie in Thailand den Kopf zu zerbrechen und Zu- oder Absagen persönlich zu nehmen. Wer suchet der wird finden, wer anklopfet dem wird aufgetan. Aber halt nicht von jetzt auf sofort.
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.844
Reaktion erhalten
1.110
Ort
Bangkok
Mit Meldebestätigung aber auch ganz easy. So habe ich mal einem thaioländischen Studenten das für ihn kostenlose Girokonto bei der Deutschen Bank angedient, damit Papa montalich das Geld überweisen kann.
Der Student hat dann aber wohl in Deutschland studiert, und auch dort gewohnt?
 
Powermaxe

Powermaxe

Senior Member
Dabei seit
29.03.2004
Beiträge
435
Reaktion erhalten
85
Ich habe da letzte Woche ganz andere Erfahrungen gemacht.

Auf der Suche nach einer Anlagemöglichkeit für 1 000 000 Baht habe ich in Udon Thani die dritte Etage des Central Plaza abgeklappert. In der dritten Etage befinden sich die ganzen Banken. Die Angebote für einen Fixed Account reichten von 1,5 % bis 3,15 % für 12 Monate Anlagedauer. Ich habe mich dann für einen Fixed Account bei der Government Savings Bank entschieden. 2,80 % für 11 Monate, Abgeltungssteuer übernimmt die GSB.

Hausbuch besitze ich nicht da ich immer nur 6 Monate im Jahr in Thailand bin. Meine Lebensgefährtin hat dann die Verhandlungen übernommen. Ich mußte lediglich meinen Reisepass vorlegen und sie ihre ID Karte als Bürgin. Eine Kopie ihres Hausbuches sollte sie dann nachreichen. Zu dem Fixed Account wurde noch ein Savings Account eingerichtet. Ich wurde extra darauf hingewiesen das der Fixed Account auch von der Immigration in Udon Thani anerkannt wird. Das ganze Prozedre hat allerdings 1,5 Stunden beansprucht. Man hat mir zum Schluß auch noch eine Visa Kreditkarte angeboten. Also eine richtige und keine Debitoren Visa Karte. Habe ich aber abgelehnt da ich keine weitere benötige.

Das Geld habe ich dann von meinem DKB Konto in 2 Tranchen auf den Fixed Account überwisen und mir wurden für jeden euro 44,33 Baht gutgeschrieben.
 
Uns Uwe

Uns Uwe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2010
Beiträge
14.956
Reaktion erhalten
5.542
Ort
hamburg
Gute Kunden werden auch bei Laune gehalten. Mitte Mai gibt die Bangkok Bank Udon eine Party für "gute Kunden" in einem lokalen Hotel. Buffet vermute ich, mit bißchen Musik. Genaue Daten und Tisch-Nummer bekommen wir in der nächsten Woche.

Erfahrungsgemäß gewinnt meine Frau bei so Anlässen immer einen Regenschirm, den sie als Sonnenschirm verwenden kann.
Bei solch exklusiven Gewinnpreisen scheint die Bank für ihre Premium-Kunden ja keine Kosten und Mühen zu scheuen. Herzlichen Glückwunsch schonmal im Voraus! Vielleicht wird deine Frau diesesmal sogar ein Basecap mit aufgedruckten Werbeschriftzug der Bank gewinnen.
 
Thema:

Der ganz normale Wahnsinn

Der ganz normale Wahnsinn - Ähnliche Themen

  • Der ganz normale Menschenschmuggel aus Thailand

    Der ganz normale Menschenschmuggel aus Thailand: Sun Sea's Canadian link natürlich kann man so ein Containerschiff mit tausend Flüchtlingen auch mal nach Deutschland shippern, wenns nicht soviel...
  • Die ganz normale Zuführung zur Prostitution in D

    Die ganz normale Zuführung zur Prostitution in D: Hoffentlich fühlt sich da jemand in seinem Geschäftsgebahren beeinträchtigt. Z.B. von dem Urteil in Australien. Da hat doch ein Australier glatt...
  • der ganz normale Wahnsinn - Geschichten von Menschen in Unif

    der ganz normale Wahnsinn - Geschichten von Menschen in Unif: vorgestern stand folgendes in der bkk post Policeman takes five youngsters hostage, kills one, father missing, manhunt underway by Post reporters...
  • Ein ganz normaler Tag in Thailand..

    Ein ganz normaler Tag in Thailand..: ..wie das Leben manchmal so spielt... ....oder ein Sonntagmorgen, trotz blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein, so grau wie noch nie! Meine...
  • Eine ganz normale Bank in Bangkok

    Eine ganz normale Bank in Bangkok: Manchmal fragt man sich, nicht nur in Deutschland, was die Banken mit den ganzen Peanuts so betreiben. Also, hier nun eine moegliche Antwort -...
  • Eine ganz normale Bank in Bangkok - Ähnliche Themen

  • Der ganz normale Menschenschmuggel aus Thailand

    Der ganz normale Menschenschmuggel aus Thailand: Sun Sea's Canadian link natürlich kann man so ein Containerschiff mit tausend Flüchtlingen auch mal nach Deutschland shippern, wenns nicht soviel...
  • Die ganz normale Zuführung zur Prostitution in D

    Die ganz normale Zuführung zur Prostitution in D: Hoffentlich fühlt sich da jemand in seinem Geschäftsgebahren beeinträchtigt. Z.B. von dem Urteil in Australien. Da hat doch ein Australier glatt...
  • der ganz normale Wahnsinn - Geschichten von Menschen in Unif

    der ganz normale Wahnsinn - Geschichten von Menschen in Unif: vorgestern stand folgendes in der bkk post Policeman takes five youngsters hostage, kills one, father missing, manhunt underway by Post reporters...
  • Ein ganz normaler Tag in Thailand..

    Ein ganz normaler Tag in Thailand..: ..wie das Leben manchmal so spielt... ....oder ein Sonntagmorgen, trotz blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein, so grau wie noch nie! Meine...
  • Eine ganz normale Bank in Bangkok

    Eine ganz normale Bank in Bangkok: Manchmal fragt man sich, nicht nur in Deutschland, was die Banken mit den ganzen Peanuts so betreiben. Also, hier nun eine moegliche Antwort -...
  • Oben