www.thailaendisch.de

Der EisenbahnThread

Diskutiere Der EisenbahnThread im Literarisches Forum im Bereich Thailand Forum; Mal sehe ob ich die beim Asien -ebay ,Alibaba bekomme!
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Mal sehe ob ich die beim Asien -ebay ,Alibaba bekomme!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
hier ein Wachmann transportiert den Geldkoffer in Udon HBF

20210401_074206.jpg
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
In diesem Wagon der Thai Railway wurde ihre Hoheit Prinzessin Prathet

bei ihrem Besuch in Nongkhai beköstigt.

Prinzessin

20210401_083550.jpg


20210401_083603.jpg
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
6.097
Reaktion erhalten
937
was ist mit Max Bögel ?
Max Bögl: Magnetschwebebahn erobert mit deutscher Technik den asiatischen Raum

Von Friederike Voigt
Infrastruktur - 10. Sep 2020 - 3 min-LEKTÜRE


" Das deutsche Bauunternehmen Max Bögl hat die Magnetschwebetechnologie weiterentwickelt und kommt nun mit einer neuen und effizienteren Transportlösung für den Nahverkehr auf den Markt. Während in Europa noch über Anwendungsideen diskutiert wird und eine Machbarkeitsstudie läuft, wird in China bereits gebaut. "

Fake news aus 2020 ??

Magnetschwebebahn erobert mit deutscher Technik den asiatischen Raum
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Vieleicht ist auch Deutschland zu klein für schnelle Geschwindigkeiten!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Ja ,Thailand hatte irgendwann mal auch eine nette Dampflock. :super:
Habe dazu einen interessanten Bericht ,muß mal suchen!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Habe in einer alten Südostasienzeitung aus 2001 folgenden Bericht gefunden.
Darum gehts:

DanpfL

In einem abgelegenen Dorf in Burma Zentral Ebene gibt es noch Dampfloks.

Englische Touristen fliegen dafür 9000 km und haben 3000 $ bezahlt um hier Fotos zu machen.

Auf viele Eisenbahnfans üben die ratternden Räder , der dichte Qualm und der altertümliche Anblick dieser Maschinen aus früheren Zeiten eine so große Anziehungskraft aus , dass sie die ganze Welt bereisen ,
auf der Suche nach den letzten noch fahrenden Dampflokomotiven.

In Birma , das ärmste Land der Welt , fahren noch Dampflokomotiven auf normalen Strecken .
Der Fahrpreis für Touristen beträgt ein US-Dollar, Einheimische Zahlen 15 Cent.

Züge gibt es hier seit 1877, die die englische Kolonialisten in Birma eingeführt haben.

Für die 25 km lange Fahrt braucht der Zug eine Stunde und 45 Minuten.
Wenn ein Schwein mal aus dem Gepäckwagen springt ,muß der Zug eben warten ,
bis es wieder eingefangen worden ist
Es gibt nur wenige Länder in denen Dampflokomotiven noch im aktiven Dienst sind ,
die meisten findet man in China, Indonesien , Kuba und Birma.
 
Zuletzt bearbeitet:
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Thailand hat noch eine Rechnung offen aus 2001 i.H. von 24 Mrd Bath und noch nicht gezahlt.

Es handelt sich um die Entschädigung für die Annulierung des Hochstraßen- Schienenprojekts .
Ihr seht ja die Bauruinen, Betongpfähle ,wenn ihr die Schnellstraße zum Don Muang Flughafen fahrt.

Jetzt hat das Thai Gericht die Thais Staatsbahnen SRT und das Verkehrsministerium aufgefordert ,
an die Firma Hopenwell ,den ausstehenden Betrag zu zahlen.
Vieleicht im anderen Leben!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Hier noch ein paar Bilder von Thai Dampfloks.

20210428_102441.jpg


20210428_102457.jpg


20210428_102503.jpg


20210428_102523.jpg


20210428_102611.jpg
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Eine der verkehrsreichsten Städte der Welt hat große Pläne für den öffentlichen Verkehr
Thailands Regierung hofft, dass ein neuer Bahnhof in Bangkok die Verkehrsprobleme der Stadt lösen kann.
Durch
Prim Chuwiruch
18. Juni 2021, 04:00 GMT+7

Eingehüllt in vier Stockwerke aus reflektierendem Glas und mit einer Fläche von 298.200 Quadratmetern – mehr als 40 Fußballfeldern – wird die Bang Sue Grand Central Station in Bangkok mehr als nur ein Verkehrsknotenpunkt sein. Zumindest ist das der Plan. Die thailändische Regierung hofft, dass der neue Bahnhof der Hauptstadt, der im November vollständig für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, auch die Verkehrsprobleme einer der verkehrsreichsten Städte der Welt lösen kann .


„Wir wollen das Schienensystem zum Hauptverkehrsmittel in Thailand machen und das Land mit den regionalen Nachbarn verbinden“, sagte Verkehrsminister Saksayam Chidchob während einer Medienveranstaltung, die die Entwicklung vorstellte. Ziel sei es, „die Logistikkosten zu senken und unsere Abhängigkeit von Privatfahrzeugen zu verringern, wodurch unser Straßenstauproblem nachhaltig gelöst wird“.




Ein ehrgeiziges Ziel, selbst für ein so großes Projekt wie Bang Sue. Sichtbar von einer Hochstraße, auf der Autos von und nach Bangkoks Innenstadt pendeln, wird der Komplex als Südostasiens größter Verkehrsknotenpunkt angepriesen und der Bau kostete 93,95 Milliarden Baht (3 Milliarden US-Dollar).


Das geschwungene Dach und die markante Uhr an der Fassade erinnern leicht an das Design des Bahnhofs Bangkok, dem 1916 im Neorenaissance-Stil erbauten Gebäude, das Bang Sue ersetzen soll. Der Bahnhof wird Thailands erste Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke sowie konventionelle, langstrecken- und innerstädtische Elektrozüge beherbergen. Es wird auch mit Bussen, Flussfähren, Flughäfen und einer Bahnlinie zu einem geplanten Industriezentrum an der Ostküste des Landes verbunden sein, das sich auf Sektoren wie die Herstellung von Elektrofahrzeugen, 5G-Technologien, Robotik und Medizintourismus konzentriert.


Bang Sue ist eine wichtige Neuentwicklung für eines der meistbesuchten Touristenziele der Welt. Vor dem Ausbruch der Pandemie begrüßte Bangkok jährlich fast 40 Millionen Besucher. Die Regierung hofft, dass das Bahnsystem ihnen nach ihrer Rückkehr hilft, mehr vom Land zu erreichen, einschließlich weniger besuchter Gebiete, die einen wirtschaftlichen Aufschwung benötigen.
Medientour durch den New Bang Su Grand Central Station Rail Hub

Der Haupteingang der Bang Sue Grand Station.
Fotograf: Andre Malerba/Bloomberg
Aber der Erfolg des öffentlichen Verkehrsplans der Stadt hängt nicht nur vom Bahnhof ab, sagt Pongpisit Huyakorn, Direktor für Stadtdesign und -entwicklung an der Thammasat-Universität und Mitglied des Ausschusses der Thai Urban Designers Association.
„Nur in den Bahnhof selbst zu investieren, reicht nicht aus, das städtische Netz, das mit diesen Bahnhöfen verbunden ist, ist der Schlüssel“, sagte Pongpisit. Er wies darauf hin, wie wichtig bequeme First- und Last-Mile-Verbindungen sind, d. h. Wege für Pendler, um zwischen den Depots der öffentlichen Verkehrsmittel und ihren endgültigen Zielen (zu Hause, am Arbeitsplatz oder wo auch immer) zu reisen.
In Bangkok fehlen diese Verbindungen weitgehend, sodass sich Reisende mit Bussen, Booten und Motorradtaxis herumschlagen müssen.
Thaivisa.com
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
อำลา "หัวลำโพง" ปิดฉาก 105 ปี ศูนย์กลางระบบราง พัฒนาพื้นที่พลิกโฉมใหม่

https://static.thairath.co.th/media/PZnhTOtr5D3rd9oc89gkOB6eMv6ifV2zUV78kTRtPXHnv6p.webp

https://static.thairath.co.th/media/Dtbezn3nNUxytg04aYkdHQ6PED1ZxPdQ0F19utdAgELHD1.webp



Abschied von "Hua Lamphong", :bye: der nach 105 Jahre geschlossen wird ,
als Zentrum des Schienensystems.

November 2021 wird der letzte Monat sein, in dem Züge aus allen Richtungen, nah und fern, in den Bahnhof Bangkok oder Hua Lamphong ein- und ausfahren.
Start- und Zielbahnhof soll dann Bang Sue sein ,Thailand's neuer Eisenbahnknotenpunkt.

Bang Sue Central Station soll dann die letzte Station sein.
Es werden keine Züge mehr durch den Bahnhof Samsen fahren !

Der Bahnhof Hua Lamphong wird bis zum 22. Dezember aber für das Ticketsystem geöffnet bleiben.

Ein wachsendes Gemurmel und Unmut der Zugnutzer, die mit steigenden Kosten für die Nutzung der MRT-Bahn in die Innenstadt ,
oder wenn sie den BMTA-Busservice nutzen, bei dem starken Verkehrsstau in Bangkok,
ist zu rechnen.
Gehen Bahnnutzer das Risiko ein, zu spät zur Arbeit zu kommen ,
oder einen wichtigen Termin verpassen

Dr. Sophon Pornchokchai, als Experte für Stadtplanung, sieht einen Umzug von Hua Lamphong unumgänglich ,
weil der Bau der Bang Sue Central Station schon lange geplant ist und
speziell Bang Sue nicht nur ein Hauptbahnhof für Züge zu sein scheint ,
sondern auch ein elektrisches Zugzentrum ,sowohl Hochgeschwindigkeitszüge ,
als auch zweigleisige Züge.
Zusätzlich Bus ,U-Bahn und Skytrainanschluß.

Also bye buye Hua Lamphong ,
wir Zugfans werden dich nicht vergessen !

1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.926
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Thema:

Der EisenbahnThread

Oben