www.thailaendisch.de

Das neue Zuwanderungsgesetz

Diskutiere Das neue Zuwanderungsgesetz im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Man hat sich heute geeinigt. Auf das neue Zuwanderungsgesetz. Für die deutsch-thailändischen Ehen bringt es nicht viel Neues: 1. Vom Tisch sind...
W

waanjai

Gast
Man hat sich heute geeinigt. Auf das neue Zuwanderungsgesetz.

Für die deutsch-thailändischen Ehen bringt es nicht viel Neues:

1. Vom Tisch sind die Wünsche einiger, die Altersgrenze beim Kindernachzug von derzeitig 16 auf 12 Jahre abzusenken. Es bleibt bei den 16 Jahren, was sicherlich das Auftreten von Härtefällen verhindert.

2. Die Vielzahl der bestehenden Aufenthaltstitel wird durch zwei ersetzt: (1) befristete Aufenthaltserlaubnis und (2) unbefristete Niederlassungserlaubnis. Bevor es zu der unbefristeten Niederlassungserlaubnis kommt, erfolgt eine Regelanfrage beim Verfassungsschutz - ein Zugeständnis an die bekannten neuen Risiken. Thailändische Staatsbürger haben sich in der Vergangenheit sicherlich auch einiges an Delikten geleistet - selten jedoch Verstöße gegen die Verfassung. :-)

Wer mehr wissen will, guckt hier
 
U

Uwe

Gast
Der Name, reine Verarsche. :zorn: Zuwanderung bedeutet naemlich, das jemand, wie damals die Gastarbeiter, zeitlich begrenzt zuwandert und nach absehbarer Zeit abwandert. Da das aber nirgendwo der Fall ist, haben alle Staaten dieser Erde solche Tatbestaende normiernden Gesetze treffend [highlight=yellow:a7f9f95e70]Einwanderungsgesetz[/highlight:a7f9f95e70] genannt. Deutsche Sonderrolle. Terminologisch ist [highlight=yellow:a7f9f95e70]Deutschland noch immer kein Einwanderungsland[/highlight:a7f9f95e70].
 
M

matthi

Senior Member
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
waanjai" schrieb:
Für die deutsch-thailändischen Ehen bringt es nicht viel Neues
Das bleibt noch die Frage. Bisher war es schon ein Unterschied ob man eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis oder eine Aufenthaltsberechtigung hatte. So konnte nach einer Scheidung und unbefristeter AE, diese durchaus aufgehoben werden, was bei der AB nicht so ohne weiteres möglich war. Eine Diskussion nutzt aber nicht viel. Erstmal müssen die Ausführungsbestimmungen bei den Ausländerämteren ankommen, Erfahrungen gesammelt werden usw. Die Zeit wird es bringen.
 
U

Uwe

Gast
@Matthi

Lies erst einmal richtig und kommentiere dann, okay? Du redest hier und weisst nicht wovon. Hier ist kein Haekel- und Strick-Forum mehr.

Jeder hat das Recht hier zu kommentieren - soweit es zum Thema passt. Ein User "Uwe" muss vorher nicht um Erlaubnis gefragt werden! Wenn hier überhaupt jemand Anweisungen erteilt, bin ich das und nicht Member "Uwe".

Mang-gon Jai (Moderator).

P.S.
Wer sagt das, dass hier kein Haekel- und Strick-Forum mehr ist?
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.012
Reaktion erhalten
1.366
@Uwe
Du hast anscheinend selber wenig Ahnung. Nenn mal 20 Länder von den über 200 die entsprechende Gesetze "Einwanderungsgesetz" nennen. Wird dir schweer fallen.
 
U

Uwe

Gast
@Loso

Faellt mir nicht "schweer". Nenn die Anzahl, die es anders nennt. Mit Belegen, ist klar.
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.012
Reaktion erhalten
1.366
Ob Zuwanderung oder Einwanderung, das BMI nennt es auf seinen englischsprachigen Seiten immigration.hier

Gruss Loso
 
M

matthi

Senior Member
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
Uwe" schrieb:
@Matthi

Lies erst einmal richtig und kommentiere dann, okay? Du redest hier und weisst nicht wovon. Hier ist kein Haekel- und Strick-Forum mehr.
Na den mal los, Du oberschlauer Spezialist. Zeige mal die Unterschiede bei den Unterhaltstiteln auf. Was entspricht denn in Zukunft der unbefristete AE und was der AB.
 
U

Uwe

Gast
@matthi

Schau mal nach, was Du da hineingehaekelt hast und vergleich das mit Deinem letzten Beitrag. Immer schoen bei der Sache bleiben! Warum warst Du eigentlich nicht der erste, der hier haekelte? Habe bewusst Tage lang den Thread gemieden, wollte sehen, wie die Strick- und Haekel-Gemeinde reagiert. Garnicht!
 
U

Uwe

Gast
@Loso

Na, keine gefunden? :lol:

Es ist voellig uninteressant, wie die das im Englischen nennen. Gerichtssprache ist DEUTSCH (schau mal ins GVG)! Und auf deutsch heisst es, das habe ich kritisiert, Zuwanderungsgesetz. Damit man Euch weiterhin vorfueheren kann, die Ihr ja auch keine Mehrteuersteuer zahlt, sondern Mehrwertsteuer. Als waere die Ware, nur weil die Wegelagerer was abgreifen, "mehr wert" waere. Wacht langsam mal auf und seht, wie sie euch verarschen.
 
M

MrPheng

Gast
Guten Morgen,
Manchmal habe ich das Gefühl wenn ich die Rolläden aufmache, die Russen kämen mit Panzern vorbeigerollt, ob der Krieg vorbei ist??? :ohoh:
 
P

PETSCH

Gast
ist da was dran?
hab eben vor mir auf der Bundesstrasse
ein Auto mit russischem Kennzeichen
gehabt :O Auf der Hutablage lag ne leere Eierlikör-Flasche ;-D
 
C

Chak2

Gast
Uwe" schrieb:
@Loso

Na, keine gefunden? :lol:

Es ist voellig uninteressant, wie die das im Englischen nennen. Gerichtssprache ist DEUTSCH (schau mal ins GVG)! Und auf deutsch heisst es, das habe ich kritisiert, Zuwanderungsgesetz. Damit man Euch weiterhin vorfueheren kann, die Ihr ja auch keine Mehrteuersteuer zahlt, sondern Mehrwertsteuer. Als waere die Ware, nur weil die Wegelagerer was abgreifen, "mehr wert" waere. Wacht langsam mal auf und seht, wie sie euch verarschen.
Das stimmt nicht, das Mehrwertsteuersystem wurde 1967 durch das Umsatzsteuergesetz ersetzt, was einen grundsätzlichen Systemwandel mit sich brachte.
Von "Mehrwertsteuer" spricht man nur noch umgangssprachlich.
Also, Uwe, keine Beispiele wählen aus Gebieten, von denen du keine Ahnung hast.
Deshalb habe ich ja auch nichts zu diesem Thread gesagt.
Wäre aber schön, wenn du tatsächlich so ein Experte im Ausländerrecht bist, mal etwas konstruktives von dir dazu zu hören anstatt dass du uns immer erzählst wie wenig Ahnung wir doch von der Materie haben.
 
U

Uwe

Gast
@Chak

Habe schon geantwortet - lost in Space. Mache ich morgen noch einmal.

Bin gerade einer heissen Sache auf der Spur. Kann sein, dass die deutsche Botschaft in Bangkok bewusst rechtswidrige Bescheide erlaesst und das Verwaltungsgericht in Berin solche Sachen einfach nicht annimmt. Medien und Staatsanwaltschaft Berlin sind informiert. Habe hier einen ganz konkreten Fall.
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.187
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
Uwe" schrieb:
Bin gerade einer heissen Sache auf der Spur.
Man kann dir vieles vorwerfen, doch das du unbequem bist/werden kannst, steht außer Frage
und das dir ja auch deinen Ruf eingebracht :P

Hälst du uns auf dem laufenden? TIA.
 
U

Uwe

Gast
@phimax

Natuerlich halte ich Euch auf dem Laufenden. Darum bin ich naemlich hier. :lol:

Ist doch manchmal nicht verkehrt, unbequem zu sein, oder? Vor allem gegenueber dem Staat. Deutscher Anwalt ist auch schon eingeschaltet. Wenn es jetzt einen ganz grossen Justizskandal in Berlin gibt, bin ich gerne Schuld. :lol:

Gruesse Dich, Uwe
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.012
Reaktion erhalten
1.366
@Uwe
Da das GVG ausschliesslich auf den Geltungsbereich des Grundgesetzes (seit den Beschlüssen der Grundgesetz-Reform-Komission nicht mehr nur unsere vorläufige Verfassung) beschränkt ist, dürfte es demjenigen der da behauptet in allen Ländern würde von Einwanderung gesprochen schweer fallen dies zu belegen. Und mit absurden kindischen Verschwörungstheorien zur dt.Botschaft hälst du niemanden auf dem Laufenden, sondern die ersthaften User dieses Forums laufend auf; vom Häkeln, Stricken, Blubbern, Jammern, Herumfaseln und allem möglichen sonstwie unnützem Zeugs, was einem ausgesucht zuvorkommendem, die Ausgeglichenheit und Höflichkeit in Person verkörperndem, bedauerlicherweise unjuristisch argumentierendem (s."Mehrwertsteuer":lachen:) und Sachverstand vermissen lassendem User irgendwie noch nicht ins Bewusstsein getreten ist. Schade, schade. Warte jetzt mal auf weiteres schweeres Geschützfeuer, mir wird ganz bange! :cool:
Bleib doch einfach beim Aus-dem-Nähkästchen-Plaudern der Fälle aus deinem kleinen Rechts-Visa-Heirats-Service-Shop. Die finde ich viel unterhaltsamer als deinen Ausflug in die grosse Politik, ganz ehrlich! ;-D
Gruss Loso
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.257
Reaktion erhalten
19
Uwe" schrieb:
....Medien und Staatsanwaltschaft Berlin sind informiert. Habe hier einen ganz konkreten Fall.
hallo uwe,

in berlin ist das doch dann die bild, odder................ :???:

haste da einen direkten draht bzw. was bezahlen die, für die sensationsmache............. :rolleyes:

gruss :cool:
 
M

matthi

Senior Member
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
Wes Namen das Kind trägt, ist mir egal. Ob Einwanderung oder Zuwanderung, wen schert es. Wichtig für mich sind die Rechtsfolgen. Was ändert sich für mich und meine Familie? Was ändert sich an den Aufenthaltstiteln? Aber da hat sich unser lieber Ausländer bisher noch nicht geäussert. Wer mit Steinen schmeisst, sollte aufpassen. Thailand ist da ja auch nicht besonders freundlich. Woher kommen denn sonst so viele Anfragen wegen Visa für LOS. Z.B Philippine handhabt das anders. Wer dort zusammen mit seiner Frau einreist, erhält automatisch einen Stempel für ein Jahr. Ich brauche keine Mehrteuersteuer, aber wie soll ich mich dagegen wehren. Jeder greift uns in die Tasche. Auf der anderen Seite hat mir ein Spruch von Uwe gut gefallen. Die Wahl zwischen SPD und CDU ist die Wahl zwischen Pest und Cholara. Aber leider ist es so, dass diese Krankheiten immer noch auf der überall ganzen Welt vertreten sind. Da hilft mir der dauernde Hinweis auf unseren Häkel- und Strickkurs hier auch nicht weiter.
 
Thema:

Das neue Zuwanderungsgesetz

Das neue Zuwanderungsgesetz - Ähnliche Themen

  • Neues Gebührenrecht der deutschen Auslandsvertretungen ab 1. 10.2021!

    Neues Gebührenrecht der deutschen Auslandsvertretungen ab 1. 10.2021!: Liebe Mitleserinnen und Mitleser, anbei eine Wichtige Information, die so ziemlich jeden Deutschen, der im Ausland lebt, treffen wird. Ab...
  • Thilo Sarrazin mit seinem neuen Buch: "Wir schaffen das"

    Thilo Sarrazin mit seinem neuen Buch: "Wir schaffen das": Kommentar in WELT Online (Ausschnitt): "Der neue Sarrazin – das soeben erschienene Buch heißt „Wir schaffen das‘: Erläuterungen zum politischen...
  • Neue Regeln beim " nach meinen Infos " ?

    Neue Regeln beim " nach meinen Infos " ?: Frage an die Mods . Wenn Dieter1 schreibt , " nach meinen Infos " ist es so und so und das ist noch nicht einmal ein Grund zum steiten . Also...
  • Vorstellung eines neuen 😉

    Vorstellung eines neuen 😉: Hallo an alle, bin 39 Jahre alt und plane mit meiner Frau und unserem Zwerg 4 Jahre alt, unsere ersten Thailandurlaub für nächstes Jahr Januar...
  • erste erfahrungen mit dem neuen zuwanderungsgesetz(iaf)

    erste erfahrungen mit dem neuen zuwanderungsgesetz(iaf): Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. www.verband-binationaler.de vertritt seit 1972 die Interessen binationaler...
  • erste erfahrungen mit dem neuen zuwanderungsgesetz(iaf) - Ähnliche Themen

  • Neues Gebührenrecht der deutschen Auslandsvertretungen ab 1. 10.2021!

    Neues Gebührenrecht der deutschen Auslandsvertretungen ab 1. 10.2021!: Liebe Mitleserinnen und Mitleser, anbei eine Wichtige Information, die so ziemlich jeden Deutschen, der im Ausland lebt, treffen wird. Ab...
  • Thilo Sarrazin mit seinem neuen Buch: "Wir schaffen das"

    Thilo Sarrazin mit seinem neuen Buch: "Wir schaffen das": Kommentar in WELT Online (Ausschnitt): "Der neue Sarrazin – das soeben erschienene Buch heißt „Wir schaffen das‘: Erläuterungen zum politischen...
  • Neue Regeln beim " nach meinen Infos " ?

    Neue Regeln beim " nach meinen Infos " ?: Frage an die Mods . Wenn Dieter1 schreibt , " nach meinen Infos " ist es so und so und das ist noch nicht einmal ein Grund zum steiten . Also...
  • Vorstellung eines neuen 😉

    Vorstellung eines neuen 😉: Hallo an alle, bin 39 Jahre alt und plane mit meiner Frau und unserem Zwerg 4 Jahre alt, unsere ersten Thailandurlaub für nächstes Jahr Januar...
  • erste erfahrungen mit dem neuen zuwanderungsgesetz(iaf)

    erste erfahrungen mit dem neuen zuwanderungsgesetz(iaf): Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. www.verband-binationaler.de vertritt seit 1972 die Interessen binationaler...
  • Oben