Das Internet immer gefährlicher?

Diskutiere Das Internet immer gefährlicher? im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; Verwendest du auf Notebook und Smartphone den selben Google Account?
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.844
Reaktion erhalten
1.112
Ort
Bangkok
Verwendest du auf Notebook und Smartphone den selben Google Account?
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
9.977
Reaktion erhalten
2.672
Ort
Kurgast zu Pattaya
Ich gehe auf dem Smartphone gar nicht in meinen googlemail-Account. Aber wahrscheinlich kommunizieren die Geräte so intensiv miteinander, dass das Smartphone automatisch meine Aktivitäten erkennt...
 
P

papa

Senior Member
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.143
Reaktion erhalten
259
Google erkennt ja Geräte und ordnet diese IP-Räumen zu. Ich weiß nicht, ob deine Google Mail irgendwas damit zu tun hat, erforderlich ist sie aber nicht.

Wahrscheinlich hast du Google durch die Eingabe von Suchanfragen über einen gewissen Zeitraum auf beiden Geräten ermöglicht, zu entscheiden, dass es sich beim Nutzer der beiden Geräte mit hinreichender Wahrscheinlichkeit um dieselbe Person handelt, oder zumindest dass die Leute, die von dieser IP googlen, sehr ähnliche Interessengebiete haben. Das wäre über den IP-Raum oder die IP (falls du zuhause das WLAN mit Notebook und Telefon nutzt) oder über die Themengebiete möglich, die du googlest (Suchen kommen von derselben IP, könnte also derselbe Nutzer sein. Themengebiet passt auch, ist also wahrscheinlich derselbe Nutzer oder zumindest Nutzer mit ähnlichen Interessen).

Wenn du dann noch irgendwelchen Apps auf dem Telefon irgendwelche Berechtigungen gegeben hast (und jeder gibt irgendwas irgendwelche Berechtigungen) könnte eine dieser Berechtigungen dazu geführt haben, dass Google deine Kontakte kennt, oder vielleicht auch deine E-Mail-Adresse auf dem Telefon gefunden hat. Bingo - identischer Nutzer.

Muss nicht bedeuten, dass Google sich hinsichtlich des identischen Nutzers sicher ist - aber sicher genug.

Und das oben gesagte sind tapsige erste Schritte - professionelle Datenauswerter sind da tausendmal pfiffiger und findiger :D

Allerdings ich lese ich meine E-Mail seit Jahren ständig auf Telefon, Notebook und PC und habe sogar meine Telefonnummer als Anmeldesicherung bei Google eingegeben, ich kriege aber nie solche geräteübergreifenden Vorschläge.

Deswegen würde ich nicht ausschließen, dass du Google irgendwann mal doch selber die Infos gegeben oder sogar (versehentlich?) dazu aufgefordert hast, das Telefon und das Notebook in dieser Hinsicht zu synchronisieren.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
es gibt bei den th. Geisterdoktoren ja den Wurf mit den Knochen eines Hahnes,
und anschliessend liesst man aus dem Muster, dass sich aus dem Wurf ergibt,
die benötigte Antwort.

Bei google ist es folgendermassen,

Du gibst einen Suchbegriff ein, siehst die Trefferliste, und lässt Dir die Trefferliste als Bilder anzeigen.

Jetzt rufst Du die Seite
https://us.hideproxy.me/index.php
auf, und gibst google.com ein,
und wiederholst Deine Suche, diesmal mit einer USA IP Adresse.
Auch hier der Vergleich, ob es dieselben Bildergebnisse sind.

Jetzt öffnest Du den TOR Browser, rufst google auf, -falls es funktioniert -,
und wiederholst die Prozedur.

Und als letztes machst Du folgendes,
Du nimmst Den Link aus Deiner ersten Suche,
und setzt ihn bei
Webpage archive
ins rote Feld ein, und klickst speichern an.

Jetzt wird allerdings nicht Dein Link 1 zu 1 gespeichert, sondern alle personalisierten Suchergebnisse an Bildern, werden aus dem Link extrahiert, und es wird ein neutrales Suchergebnis abgespeichert.

Und jetzt schau Dir die Ergebnisse an,
und vergleiche.

Google entscheidet, welche Ergebnisse Du finden darfst, und welche nicht.

Interessant sind, wieweit hide ip und der TOR Browser, an das archive.li Ergebnis heran kommt, oder sogar identisch ist.

Bei mir war jedes Ergebnis anders,

wobei

die ganze Prozedur sollte man wiederholen, wenn man nach der ersten Suche, alle cookies auf seinem Rechner gelöscht hat.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
Zu den personalisierten Suchergebnissen bei google,

Suchen bei ebay, nach einer Kamera,
führt bei google zu einer Anzeige dieser Kamera,
suchen bei amazon nach einem Artikel, führt bei google zu einer Anzeige dieses Artikels.

Wer jetzt folgendes macht,

er nimmt einen Nicht-Kommerziellen Artikel,
und lässt ihn bei der google Bildersuche durchlaufen.
Habe da einen buttom - who stole my pictures -
wo automatisch das Bild auch bei
yandex - beste Ergebnisse,
bing - wenig Ergebnisse
tineye - gut für 10 Jahre alten Ergebnisse
baidoo - gar keine Ergebnisse
mail.ru - kaum Ergebnisse
und noch ein paar

durchlaufen lässt.

Bei google bekomme ich immer - kein Ergebniss -, es werden mir Treffer von Bildern angezeigt, wo dasselbe Farbspektrum auftaucht, aber nicht derselbe Inhalt.

Mach ich die Suche aber mit dem handy mit internetzugang (kein wifi) und anderer google Benutzer ID,
so sind die Ergebnisse völlig anders.

Darum die Schlussfolgerung,

wer google Suchen zuoft für nicht kommerzielle Suchen benutzt,
wird von teuren Suchen downgegraded und bekommt am Ende nur noch Farbspektrumergebnisse.

(ein Bild von einem Auto mit Gelbstich am Meer, führt zum Ergebniss, daselbe Bild wurde nicht gefunden,
stattdessen werden Bilder mit Gelbstich und den selben Farben angezeigt, wie das gesuchte Bild, Kinder auf dem Spielplatz.)

Yandex dagegen findet das Bild, wo es anderswo auftaucht,
aber yandex sperrt Dich nach der 5 Bildersuche,
indem man dann, jedesmal "captiva Test" absolvieren muss.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
Kann mir das jemand erklären:

Ich google auf dem Notebook und gebe Suchbegriffe ein. Diese Suchbegriffe finde ich später auf meinem Smartphone, wo ich sie aber nicht eingab.

Bluetooth ist deaktiviert.

Schöne gruselige Cyberwelt.

auf dem smartphone bist Du wahrscheinlich bei google eingeloggt,
und hast eine Sicherung Deiner Daten in der cloud.

Du benutzt daselbe wifi,

geh bei google ganz rechts auf Verlauf, öffne den Verlauf,
und geh dort links oben, auf Tabs von anderen Geräten.

Taucht da Dein Handy nicht auf,

bist Du eine Target Person, die analysiert wird,
(das ist ähnlich wie digitales Fische füttern,
man zeigt Dir sachfremde Suchergebnisse in Deinen Suchen ein,
und registriert,
welche dieser sachfremden Bereiche Dein Interesse haben, und aufgerufen werden)
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.383
Google synchronisiert die Konten und Geräte. Das erkennt es z.B. wenn man hier wie dort eine google-email-adresse hat und sich einloggt. Hat mich auch erst einmal erschreckt.

Bedenklicher finde ich schon, dass selbst facebook mich praktisch kennt, obwohl ich da kein Konto habe. Allein ein Ablehn-Button bei FOCUS-online sendet immer ein Track-Signal mit Browser-Daten, die auf Dauer unverwechselbar sind.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
Google synchronisiert die Konten und Geräte. Das erkennt es z.B. wenn man hier wie dort eine google-email-adresse hat und sich einloggt. Hat mich auch erst einmal erschreckt.

Bedenklicher finde ich schon, dass selbst facebook mich praktisch kennt, obwohl ich da kein Konto habe. Allein ein Ablehn-Button bei FOCUS-online sendet immer ein Track-Signal mit Browser-Daten, die auf Dauer unverwechselbar sind.
ein PC, wo man niemals mit irgendeinem google account angemeldet war,

Variante 1
- ortsbezeichnung bekannt ? --- - Laut meiner IP-Adresse - Genauen Standort verwenden- weitere Informationen

Variante 2
- ortsbezeichnung nicht bekannt - es reicht, dass unter derselben IP mit anderer Endnummer, ein angemeldeter Kontobesitzer im Netz ist,

dann werden die Infos quergestreut.

Meinen Firefox habe ich so konfiguriert, dass er meinen Standort nicht verraten soll (about:config --> geo.enabled auf false gestellt).

Leider kennt Google Maps immer noch meinen Standort. Cookies und Cache habe ich geleert.

Gebe ich in der Google Suche beispielsweise "Edeka" ein, zeigt Google Maps mir meinen Standort mit allen Edeka-Märkten in der Nähe.

Das Problem besteht auch mit meinem Chrome Browser, dort habe ich ebenfalls eingestellt den Standort generell nicht zu verraten.
https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1222406

das war vor 4 Jahren,
mittlerweile sind die Analyse-systeme von denen bedeutend besser.
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.383
Tja, Big Data lässt grüssen. Gibt Schlimmere als Google (alphabet) und z.B. auch Apple. Eben erwähntes facebook, whatsapp und einige andere. Ist nicht aufzuhalten, in gewisser Hinsicht ist die totale Anonymität auch nicht unproblematisch (cyber crime).

Die Standort-Abfrage via map kann man ausschalten. Dann dürfte die - je nach Provider - IP-Adresse bedeutend ungenauer sein. Ich kann nur an alle appelieren, harmlosere Anbieter nach europäischen Recht zu nutzen. Bei messengern z.B. Threema.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.599
Reaktion erhalten
770
Ort
Hausen
die Erklärung findest du hier https://myactivity.google.com/myactivity

immerhin ist Google ziemlich offen was Informationen zur Datenspeicherung angeht, und das meiste lässt sich abschalten, zum Preis des Komfortverlustes.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
für 4.500 Baht holen sich in letzter Zeit die Ferngesteuerten diese Brille,
die immerhin noch ein Licht hat,
wo man sehen kann, dass gerade aufgenommen wird,

nur nerven diese Typen entsetzlich.

 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
522
Reaktion erhalten
46
Ort
Kanton Ese
Ich kann nur an alle appelieren, harmlosere Anbieter nach europäischen Recht zu nutzen. Bei messengern z.B. Threema.
die Demonstranten in Hong Kong haben genau so wie ein paar Linke hierzulande Telegram genutzt um Gruppen zu bilden und sich unbeobachtet zu unterhalten. Offensichtlich ist es sowohl den deutschen Nachrichtendiensten wie auch den chinesischen gelungen den vermeintlichen Schutz auszuhebeln:

https://www.sueddeutsche.de/digital/telegram-chat-krypto-sicherheit-hongkong-1.4577747

hongkong_kol.jpg
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Anstelle Telegram haette aber auch FB Messenger oder WhatsApp gereicht :). Oder Line. Sind ja angeblich alle verschluesselt.
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
522
Reaktion erhalten
46
Ort
Kanton Ese
Und was wolltest du mir nun mit deiner Antwort sagen?
Dass man sich die Netguard Version, die keine Werbung anderer Apps unterdrückt direkt aus dem Playstore laden kann, damit Programmierer der anderen Apps für ihre Arbeit bezahlt und nicht beklaut werden. Die sicherheitsrelevanten Funktionen um die es dir scheinbar bei beiden Versionen geht sind identisch. Der Netguard Autor verlinkt bei xda auch den Playstore als Quelle.

Weißt du, dass das Berechtigungs-System (Permissions) von Android eines meiner Lieblingsthemen ist?
:spin:jetzt schon :respekt:

Pegasus ist mit das intelligenteste, was es auf diesem Software-Gebiet gibt
bleib sauber und halte dein Gerät up2date dann kann nicht mal ein geflügeltes Pferd da reinkàcken
alle Mi5 Mitarbeiter sollten sich natürlich alle diese Tools und ein Selbstzerstörungsmechanismus einbauen, oder alternativ per Rauchzeichen kommunizieren.
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
558
Reaktion erhalten
146
Dass man sich die Netguard Version, die keine Werbung anderer Apps unterdrückt direkt aus dem Playstore laden kann, damit Programmierer der anderen Apps für ihre Arbeit bezahlt und nicht beklaut werden. Die sicherheitsrelevanten Funktionen um die es dir scheinbar bei beiden Versionen geht sind identisch. Der Netguard Autor verlinkt bei xda auch den Playstore als Quelle.

:spin:jetzt schon :respekt:

bleib sauber und halte dein Gerät up2date dann kann nicht mal ein geflügeltes Pferd da reinkàcken
alle Mi5 Mitarbeiter sollten sich natürlich alle diese Tools und ein Selbstzerstörungsmechanismus einbauen, oder alternativ per Rauchzeichen kommunizieren.
Verstehe ich das jetzt richtig, dass du hier ein finanzielles Interesse pro Playstore ins Spiel bringst, weil du dort vielleicht auch Geld verdienst?
Zitat von der Netguard-Webseite: "If you want to use the NetGuard pro features without Google services, please contact me through this contact form (select "NetGuard standalone")."
zu "bleib sauber...", Frage: "Was rauchst du denn?" Du solltest mal lesen, denn dann verstehst du, dass es keinen Schutz gegen Pegasus gibt, ansonsten scheinst du nicht sehr auf dem Laufenden zu sein und deshalb beende ich meine Diskussion mit dir an dieser Stelle, denn es macht für mich keinen Sinn, meine Zeit mit dir zu vergeuden.
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
522
Reaktion erhalten
46
Ort
Kanton Ese
Verstehe ich das jetzt richtig, dass du hier ein finanzielles Interesse pro Playstore ins Spiel bringst, weil du dort vielleicht auch Geld verdienst?
was ist falsch daran für eine Arbeit bezahlt zu werden?
Mir geht es nicht um die Bezahlung des Netguard Autors - er muss selber entscheiden ob er die App kostenlos zur Verfügung stellt oder nicht.
Aber eine App, die (auch) Werbung in anderen Apps unterdrückt, sorgt dafür dass deren Programmierern Einnahmen entgehen, und diese Autoren entweder die Lust an der Arbeit verlieren oder durch Tricks, InApp Käufe und ähnliches anderweitig versuchen Einnahmen zu generieren. Ich kaufe daher die wenigen Apps, die ich wirklich regelmäßig nutze und brauche dann auch keine Werbung zu unterdrücken.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.787
Ort
Hannover
Thema:

Das Internet immer gefährlicher?

Das Internet immer gefährlicher? - Ähnliche Themen

  • Im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst

    Im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst: im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst u.a. gute Kabarettisten und Comedians: Harald Schmidt (zumindest weniger TV-Auftritte...
  • Günstiger Provider im Feb2020 für Internet Condo?

    Günstiger Provider im Feb2020 für Internet Condo?: Hi ich suche einen neuen Provider für mein Internet daheim falls irgendwo eine Promotion läuft. Zur zeit habe ich CS LOXINFO für 375 THB im Monat...
  • Ende des unbegrenzten Internets in Thailand?

    Ende des unbegrenzten Internets in Thailand?: Offenbar planen das die Anbieter langfristig. https://forum.thaivisa.com/topic/1084076-ais-no-more-unlimited-pkgs/page/3/#comments Was haltet...
  • 12call Internet speed + unlimited ?

    12call Internet speed + unlimited ?: Bin in Deutschland und jemand in Thailand hat bei 12call 250 Bahts für ein Monat Internet bezahlt prepaid. Weiß jemand welche Geschwindigkeit...
  • Internet über Mobilfunk in Thailand

    Internet über Mobilfunk in Thailand: Moin, hätte da mal eine Frage, da ich hier in der Suche nichts aktuelles und passendes gefunden habe: Ich nutze momentan Internet über AIS...
  • Internet über Mobilfunk in Thailand - Ähnliche Themen

  • Im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst

    Im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst: im Internet und im wahren Leben, die Guten gehen zuerst u.a. gute Kabarettisten und Comedians: Harald Schmidt (zumindest weniger TV-Auftritte...
  • Günstiger Provider im Feb2020 für Internet Condo?

    Günstiger Provider im Feb2020 für Internet Condo?: Hi ich suche einen neuen Provider für mein Internet daheim falls irgendwo eine Promotion läuft. Zur zeit habe ich CS LOXINFO für 375 THB im Monat...
  • Ende des unbegrenzten Internets in Thailand?

    Ende des unbegrenzten Internets in Thailand?: Offenbar planen das die Anbieter langfristig. https://forum.thaivisa.com/topic/1084076-ais-no-more-unlimited-pkgs/page/3/#comments Was haltet...
  • 12call Internet speed + unlimited ?

    12call Internet speed + unlimited ?: Bin in Deutschland und jemand in Thailand hat bei 12call 250 Bahts für ein Monat Internet bezahlt prepaid. Weiß jemand welche Geschwindigkeit...
  • Internet über Mobilfunk in Thailand

    Internet über Mobilfunk in Thailand: Moin, hätte da mal eine Frage, da ich hier in der Suche nichts aktuelles und passendes gefunden habe: Ich nutze momentan Internet über AIS...
  • Oben