Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm

Diskutiere Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm im Politik und Wirtschaft Forum im Bereich Thailand Forum; Sorry, daß ich da erst jetzt antworte, aber ich hatte gerade noch etliches zu tun. Den Gedanken darzulegen erfordert etwas, vor allem...
C

Clemens

Senior Member
Dabei seit
26.11.2003
Beiträge
5.478
Reaktion erhalten
268
Ort
MUC
Und wie lautet die Erkenntnis?
Sorry, daß ich da erst jetzt antworte, aber ich hatte gerade noch etliches zu tun. Den Gedanken darzulegen erfordert etwas, vor allem ZUSAMMENHÄNGENDE Zeit, die ich jetzt habe:
Aaaaalso, es hieß, daß der Anteil der Farang-Kunden im thailändischen Sexgewerbe nur einen ganz, ganz kleinen Bruchteil ausmacht, der über-, über-, überwiegende Teil der Kunden also thailändische Männer sind.

So weit so gut. Jetzt ist das aber doch eine recht große Industrie, wo es nicht nur die vermögenden Männer, die sich auch dauerhaft mehrere "Mia Noi's" leisten können, hinzieht, sondern, im Rahmen ihrer etwas geringeren finanziellen Möglichkeiten natürlich, Männer aller Schichten! Nicht, daß ich da jetzt da konkret die Erfahrung gemacht hätte, weil ich ja noch nie da war, SONDERN ALS REINE SCHLUSSFOLGERUNG! Eine andere logische Erklärung gibt es für die Größe dieses Industriezweigs dann nicht mehr, als daß Puffgehen unter Thai-Männern ein Massenphänomen ist. Sorry für den Vergleich, aber bei uns geht ja auch arm, mittel und reich auf die Wiesn! Der Unterschied liegt in den ausgegebenen Summen. (Ausnahme Clemens, der geht überhaupt nicht, aber das nur am Rande, da es jetzt nicht zum Thema gehört..)

Wenn wir also jetzt gefolgert haben, daß Puffgehen bei Thai-Männern die normalste Sache der Welt ist, dann muß ich mir jetzt die Reaktion der Damen darauf ansehen.
Der Teil der Damen, die selber im Rotlicht-Bereich arbeiten, dürfte da ohnehin keine Illusionen haben, aber auch die, die da nicht arbeiten, oder das ganze Gewerbe sogar in Bausch und Bogen ablehnen, werden sich da auch bei ihrem Ehe-"Schatzi" keine großen Illusionen machen. So die Haltung "JAAA, ALLE GEHEN IN DEN PUFF, NUR MEEEEEIN SCHATZI NIIIIICHT", daß diese, etwas plakativ dargestellte Haltung da ist, glaube ich jetzt "eher nicht".... sondern die werden alle Männer unter Hurenficker einordnen, einschließlich des eigenen"Schatzis"...

D.h. fester Bestandteil des Männerbildes thailändischer Frauen ist, wiederum schlussgefolgert, daß sie in den Puff gehen, die Singles, wie auch die Verheirateten und daß sie wohl der Ansicht sind, daß man Beteuerungen, daß man(n) es nicht tut, in die Tonne treten kann. D.h. , wenn ein Mann sagt, er hätte keinen Sex, dann wird ihm schlicht nicht geglaubt, selbst wenn das im Einzelfall korrekt ist. Es sei denn, der Mann ist entweder erkennbar stockschwul, oder Mönch. Mag sein, daß 'frau' einen Mann jetzt nicht offen spüren lässt, daß sie die Beteuerung "ich habe nie Sex" schlicht nicht glaubt, aber sie glaubts trotzdem nicht. Und da deckt sich das Gedankengebäude mit meinen Erfahrungen ( da ist jetzt ein Vorgriff auf den nächsten Gedankenschritt), da mir natürlich keine Thailänderin das Wort "Lügner" sagt. Daß mir aber in Wirklichkeit NIEMAND glaubt, auch wenn es korrekt ist. Wenn jetzt Gedankengang und Erfahrung so übereinstimmen, dann ist das zwar noch kein Beweis im streng logischen Sinne, aber doch ein recht guter Hinweis, da die Wahrscheinlichkeit, daß Erfahrung und Gedankengang so nahtlos zusammenpassen, bei einem falschen Gedankengang doch recht klein Ist (wenn auch nicht zu 100% unmöglich...)

Der nächste in der Klammer angedeutete Gedankengang: Wenn 'frau', die seit ihrer Jugendzeit Männer als Puffgeher wahrnimmt, jetzt nach Europa kommt, dann wird sie doch dieses in Thailand erworbene Männerbild auch auf westliche Männer anwenden. D.h. der Mann, vollkommen ohne Freundin und auch vollkommen ohne Sex kommt in ihrem Weltbild schlicht nicht vor. Und da sind wir wieder bei der Erfahrung: Natürlich wird man als Mann gefragt, wo man seine Freundin hat, wenn man alleine kommt. NIEMAND glaubt mir, wenn man mir das auch nicht offen ins Gesicht sagt, aber ich bin ja nicht sooo doof, daß ich das nicht trotzdem merke! Und jetzt ist mir auch absolut klar, WARUM mir das niemand glaubt. Weil die Männer, die nicht entweder liiert sind, oder zumindest im Puff Sex haben in diesem Weltbild schlicht nicht vorkommen. D.h. eine Thailänderin wird solche Aussagen von mir schlicht als Märchenstunde betrachten..

Jetzt mal kurz zum Verhalten westlicher Männer im Bezug auf Puffbesuche gegenüber Frauen, die nicht in diesem Gewerbe arbeiten : Man(n) wird mit diesem Thema vor Kumpels offen umgehen, dieses Thema aber vor Leuten, bei denen man(n) Gefahr läuft, sich seine Reputation zu versauen, aber eher "diskret" behandeln. Denn bei westlichen Frauen hat man, wenn ihr klar wird, daß sie da mit einem Puffgeher redet, absolut ausgeschissen. Als westlicher Mann, auf die Reputation bedacht denkt man sich, man geht besser zu keiner Thai-Prostituierten, da man sich bei denen, die nicht da arbeiten, den Ruf verpatzen könnte. Ich fürchte, daß ich mich da schlicht geirrt habe. NATÜRLICH würden irgendwann die Informationen "ihren Weg nehmen" , denn soweit kenne ich die Thailänderinnen schon, daß da untereinander "sehr viel" besprochen wird. Der Irrtum ist eher der, daß ich meine, es würde mir den Ruf versauen, wenn's denn rauskäme..

NOCH SCHLIMMER: Es ist sogar möglich, daß jeder Tag, an dem ich als "Unberührbarer" in der Thai-Szene rumschwirre, an meinem Ruf eher sägen kann, als ihm zu nutzen. Denn für eine Frau, für die es einen Mann, der keinen Sex hat offensichtlich nicht gibt, gibt es für solche, die es eigentlich nicht gibt, 3 Kategorien: Entweder isser stockschwul, oder Mönch, ODER hat in Wirklichkeit FREIWILLIG keinen Sex (das "unfreiwillig" nimmt mir, wie gesagt, keine ab, auch wenn's stimmt. SO UND MANCHE KÖNNTEN JETZT FOLGERN (wenn's auch falsch wäre, aber es könnte trotzdem gefolgert werden) , DASS DER GRUND FÜR DIE SEXLOSIGKEIT DER SEIN KÖNNTE, DASS MAN(N) SIE NICHT MAG !!
Das wäre jetzt sicher der "worst case", aber bei manchen Frauen könnte das genauso kommen, daß sie, bedingt durch ihren Erfahrungshintergrund, irrtümlich meinen könnten, der Grund, warum ich keine Frau, Freundin, oder zumindest Sex hätte, der sein könnte, daß ich sie nicht mögen würde. STIMMT NATÜRLICH ABSOLUT NICHT, hätte sich dieses Bild aber einmal verfestigt, dann wäre es nur sehr schwer auszuräumen.

Fazit: Ich muß irgendwie schauen, wie ich zumindest sexmässig zu irgendeiner Lösung komme. Denn mit jedem Tag wird, diesem (etwas länglichen ) Gedankengang zufolge, das Dilemma nicht kleiner, sondern größer. So gesehen wäre ein Puffbesuch als erster Schritt (natürlich NACH Covid 19) nicht nur kein Fehler, sondern eine Option.
Und wenn die Information irgendwie auch den Teil der Thai-Szene erreichen würde, die nicht im Puff arbeitet, dann wäre das nicht nur keine Katastrophe, sondern es würde mir im Gegenteil nützen, weil sich dadurch etliche falsche Annahmen, die über mich offensichtlich kursieren, etwas zurechtrücken würden.....


Wie gesagt, den Gedanken muß man in einem Stück ohne Pause abarbeiten, sonst wird das nix. Das habe ich aber hiermit getan....
 
phbphb

phbphb

Senior Member
Dabei seit
16.11.2018
Beiträge
858
Reaktion erhalten
308
Ort
Berlin
Ich weiß nicht, ob deine Vorstellungen und damit Schlussfolgerungen stimmen. Das dürften Leute mit mehr Praxiswissen besser beurteilen können 😉

Aber so oder so wäre mein Rat gewesen: Ja, nach der Covid-Lage, ab in den Puff mit dir, @Clemens ! 🤘
 
Zuletzt bearbeitet:
phbphb

phbphb

Senior Member
Dabei seit
16.11.2018
Beiträge
858
Reaktion erhalten
308
Ort
Berlin
Aber: Um Himmels willen, texte das Mädel nicht zu mit Grün*innen und anderen Ansichten. Lass dir lieber von ihr zeigen, was Frauen wirklich gefällt 🙂
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
4.870
Reaktion erhalten
790
@ Clemens,
langer Text in # 281..
Werd ich mir ein andermal komplett durchlesen,
versuchen zu verstehen und einzuordnen..

Ganz oberflächlich, was zu " Thaifrauen "..allgemein aus meiner Sicht.
Einige sind sicher interessiert an Farangs.

Er, der Farang lässt sich länger an der " Angel " halten, wie ein Thaimann..

Versorgungsfaktor - Absicherung des Lebens -> im Alter
Witwenrente, Unterstützung bei dies und das..
Farang akzeptiert ein fremdes Kind..
Neigt evtl. nicht zum Schlagen der Frau..
Farang hat evtl. nur eingeschränkte Möglichkeiten, zum Fremdgehen in Thailand..
Die Frau hat " ein Auge auf ihn , " domeniert ihn..

Abhängikeitsverhältnis..z.B. bei thl. Behördenangelegenheiten..( z.B. Immigration )
Das lässt sich fortsetzen..

Im Grossen und Ganzen, alles eine Frage der Taktik.
Das in Thailand nur von heute auf morgen gedacht wird..
halte ich für ein Gerücht..
Nützlich oder nicht nützlich ?
Nützlich -> ab ins Körbchen
_______________________________

was nun genau, die thl. Frauen, die in Deutschland im Sexgewerbe tätig sind ist eine andere Baustelle.

I.d.R. steht ein Ehemann " hinter "..
oder sie sind GESCHIEDEN von Diesem.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Clemens

Senior Member
Dabei seit
26.11.2003
Beiträge
5.478
Reaktion erhalten
268
Ort
MUC
Farang akzeptiert ein fremdes Kind..
Neigt evtl. nicht zum Schlagen der Frau..
Das wundert mich dann und wann, daß mancherorts in dieser Welt fremde Kinder NICHT akzeptiert werden. Wo es Sex gibt, besteht zumindest die Möglichkeit, daß auch ein Kind dabei "rauskommt" . Das will die Natur so und das ist auch nicht sooooo falsch....

..auf die Idee, eine Frau zu schlagen, würde ich niemals kommen..

..was die Arbeit von verheirateten Frauen im Puff angeht: Es gibt wohl auch Männer, die schlicht zu faul zum Arbeiten sind und die, bevor sie den Rücken krumm machen, eher akzeptieren, daß ihre Frau mit anderen Typen ***ckt. Mag ja unangenehm sein, aber andere stehen in der Früh zum Arbeiten auf...

Im Bezug auf die Scheidungsrate: Sie scheint mir im Vergleich zur allgemeinen Scheidungsrate leicht erhöht. Ich habe schon etliche kennengelernt, die im Leben eine, oder gar mehrere Scheidungen hinter sich haben..
(... sowohl im Gewerbe, als auch solche, die da NICHT arbeiten....mir hat mal eine Prostituierte über ihren Ex-Mann erzählt. Auf dieses Thema ist sie NICHT durch mich gekommen, sondern von sich aus. Und das, WAS sie über ihn gesagt hat war, gelinde gesagt, ABSOLUT NICHT WOHLWOLLEND...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
14.279
Reaktion erhalten
6.020
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Aber so oder so wäre mein Rat gewesen: Ja, nach der Covid-Lage, ab in den Puff mit dir...............................
Sonst selten um eine schlagfertige Antwort verlegen,
stoße ich im "Fall Clemens" denn doch an meine Grenzen.

Auch auf der mittlerweile recht umfangreichen Liste der "Gender-Varianten", kann ich unseren Waldmeister nicht "entdecken." Ich muss daher annehmen, es handelt sich um eine relativ neue, bisher noch nicht in Erscheinung getretene Spielart sexueller Orientierung, incl. einem deutlich erkennbaren Drang zu der eigenen Präsentation, mit dem Ziel einer öffentlichen Diskussion seiner ( Pseudo-) Problematik .

Eine sexuell-virtuell-exhibitionistische Mutation sozusagen. :D :D

Eventuell ist unser Clemens an Frauen gar nicht interessiert ........... findet
sexuelle Erfüllung vielmehr alleine in der Abhandlung seines "Problems" hier im Forum ??
 
phbphb

phbphb

Senior Member
Dabei seit
16.11.2018
Beiträge
858
Reaktion erhalten
308
Ort
Berlin
Sonst selten um eine schlagfertige Antwort verlegen,
stoße ich im "Fall Clemens" denn doch an meine Grenzen.

Auch auf der mittlerweile recht umfangreichen Liste der "Gender-Varianten", kann ich unseren Waldmeister nicht "entdecken." Ich muss daher annehmen, es handelt sich um eine relativ neue, bisher noch nicht in Erscheinung getretene Spielart sexueller Orientierung, incl. einem deutlich erkennbaren Drang zu der eigenen Präsentation, mit dem Ziel einer öffentlichen Diskussion seiner ( Pseudo-) Problematik .

Eine sexuell-virtuell-exhibitionistische Mutation sozusagen. :D :D

Eventuell ist unser Clemens an Frauen gar nicht interessiert ........... findet
sexuelle Erfüllung vielmehr alleine in der Abhandlung seines "Problems" hier im Forum ??
Alles möglich.

Ich bin mit meinem Latein jetzt auch am Ende 🤷🏼‍♀️ Na gut, ich hatte ja auch Französisch in der Schule 😄
 
C

Clemens

Senior Member
Dabei seit
26.11.2003
Beiträge
5.478
Reaktion erhalten
268
Ort
MUC
@ Clemens,
langer Text in # 281..
Werd ich mir ein andermal komplett durchlesen,
versuchen zu verstehen und einzuordnen..

Ganz oberflächlich, was zu " Thaifrauen "..allgemein aus meiner Sicht.
Einige sind sicher interessiert an Farangs.

Er, der Farang lässt sich länger an der " Angel " halten, wie ein Thaimann..

Versorgungsfaktor - Absicherung des Lebens -> im Alter
Witwenrente, Unterstützung bei dies und das..
Farang akzeptiert ein fremdes Kind..
Neigt evtl. nicht zum Schlagen der Frau..
Farang hat evtl. nur eingeschränkte Möglichkeiten, zum Fremdgehen in Thailand..
Die Frau hat " ein Auge auf

was nun genau, die thl. Frauen, die in Deutschland im Sexgewerbe tätig sind ist eine andere Baustelle.

I.d.R. steht ein Ehemann " hinter "..
oder sie sind GESCHIEDEN von Diesem.
Alles möglich.

Ich bin mit meinem Latein jetzt auch am Ende 🤷🏼‍♀️ Na gut, ich hatte ja auch Französisch in der Schule 😄
Non scholae sed vitae discimus...
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.407
Reaktion erhalten
2.379
... Wie gesagt, den Gedanken muß man in einem Stück ohne Pause abarbeiten, sonst wird das nix. Das habe ich aber hiermit getan ....
Denke auch, Heilige werden nur vordergründig- rein verbal geschätzt.
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
1.957
Reaktion erhalten
500
Zuviel Geschreibsel, vermutlich auch alles ziemlich neben der Spur, da es dir an Praxis (-wissen) fehlt, Clemens.
Grundsätzlich ist das VErhältnis zwischen Mann und Frau in Thailand KOMPLETT anders als in DACH. Der Mann hat hier Nebenfrauen, das weiß jede Frau, auch aus eigenster Anschauung! Sogar der König hat solche, völlig legal.
Das kann die Frau akzeptieren, oder auch nicht nicht. Wenn nicht, ist der Mann weg und die Frau alleine. Frauen über einem Alter X, zumal mit Kind(ern) haben hier so gut wie keine Chance auf eine neue Beziehung.

So, weil das alles so ist wie es ist, dir das Leben hier im Detail zu erklären ist mir zu aufwändig, ist es auch ganz normal, dass der Mann nach getaner Arbeit erst mal zur Nebenfrau oder auch in den Puff geht, und erst dann nach Hause, zu seiner Ehefrau. Wie gesagt, das weiß die Ehefrau auch alles, sie kann mitspielen oder es lassen, die Konsequenzen habe ich aufgezeigt.

Und weil das alles so ist, wie es ist, suchen so viele Thaifrauen nach einem Farang als Partner, weil sie davon ausgehen, dass es ihnen bei diesem besser gehen wird als bei einem thailändischen Mann.
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
1.957
Reaktion erhalten
500
Eventuell ist unser Clemens an Frauen gar nicht interessiert ........... findet
sexuelle Erfüllung vielmehr alleine in der Abhandlung seines "Problems" hier im Forum ??
Davon kannst du aber mal sicher ausgehen.
 
C

Clemens

Senior Member
Dabei seit
26.11.2003
Beiträge
5.478
Reaktion erhalten
268
Ort
MUC
Sie sind ein Fall für einen Therapeuten - was Sie zusammenschreiben ist nicht auszuhalten - Sie sind eine Fehlkontruktion der Natur
Herr Dr W.C. RAR : Wenn Sie meine Beiträge nicht "aushalten", dann sind Sie ja überhaupt nicht gezwungen, diese zu lesen.....
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.398
Reaktion erhalten
4.976
Ort
Leipzig
Rolf, die "Kreativen" könnten ja was Anderes machen.

Im Gastgewerbe ist das schwierig, so wie Du es schilderst.
Aber wie gesagt, wenn Einer an einem attraktiven Standort aufgibt, dann findet sich ein Anderer.
Das war schon immer so.
Spontan denke ich da an den durch Goethes Faust überregional bekannten "Auerbachs Keller" in Leipzig. Wer weiß wieviel Wirte der schon hatte. Allein in den letzten 30 Jahren waren es einige.

Aber on topic wird das noch klarer: Soviel Puffs jetzt Pleite machen, so viel oder mehr werden nach Corona wie Pilze aus dem Boden schießen.
Für die gibt es kein Überbrückungsgeld. Trotzdem stirbt die Branche nicht.
 
C

Clemens

Senior Member
Dabei seit
26.11.2003
Beiträge
5.478
Reaktion erhalten
268
Ort
MUC
Rolf, die "Kreativen" könnten ja was Anderes machen.

Im Gastgewerbe ist das schwierig, so wie Du es schilderst.
Aber wie gesagt, wenn Einer an einem attraktiven Standort aufgibt, dann findet sich ein Anderer.
Das war schon immer so.
Spontan denke ich da an den durch Goethes Faust überregional bekannten "Auerbachs Keller" in Leipzig. Wer weiß wieviel Wirte der schon hatte. Allein in den letzten 30 Jahren waren es einige.

Aber on topic wird das noch klarer: Soviel Puffs jetzt Pleite machen, so viel oder mehr werden nach Corona wie Pilze aus dem Boden schießen.
Für die gibt es kein Überbrückungsgeld. Trotzdem stirbt die Branche nicht.
.. und vielleicht sind die Puffs, die NACH Corona kommen, ja besser. Mit der Münchner Vor-Corona-Puffstruktur bin ich beispielsweise alles andere als zufrieden!
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
28.700
Reaktion erhalten
7.649
Ort
Im Norden
ich weiß nicht was Du machst und wie du Deine Brötchen verdienst, aber wenn Dir der Staat diese Möglichkeit nimmt und Dir den Broterwerb für viele Monate untersagt, dann sehe ich diesen Staat (Gesellschaft) auch in der Verpflichtung hier zu helfen.
Als Nichtbetroffener ist es relativ einfach diese Problematik locker zu sehen und zum Wirt zu sagen.
"macht nichts wenn du Pleite gehst, wird schon bald ein Anderer einen neuen Laden aufmachen"

Das gilt natürlich ebenso für alle anderen davon betroffenen Künstler und Kleinselbstständige. Niemand wusste oder weiß was der Staat als nächstes beschließt und wie lange diese Maßnahmen andauern werden. Da ist es schon äußerst schwierig irgendwas als Broterwerb aus dem Boden zu stampfen. Was machst du z.b. als Schausteller in der dritten Generation wenn du Fahrgeschäfte für eine Million finanzieren musst und keine Ahnung hast wann Du wieder arbeiten darfst, denk mal an die Zeit Frühjahr 2020 zurück, wer konnte sich vorstellen was von da ab bis jetzt beschlossen wurde?

Stell dir mal vor Du wärest seit einem Jahr zwangsweise ohne Arbeit und müsstest von Deinen Ersparnissen leben oder Dir einen anderen Job suche, Du bist sicherlich über 50, von Deiner Qualifikation weiß ich nichts, welchen Job mit welchem Verdienst gibt es für Dich als Ausweichmöglichkeit ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm

Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm - Ähnliche Themen

  • [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes

    [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes: Ist der Blome tatsächlich ein Kandidat für den "Bildungsbürger"? Ich dachte immer, der ehemalige Chefredakteur der BLUT-Zeitung wär eher der Mann...
  • [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands

    [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands: Coronavirus Cases: 16 Deaths: 0 Recovered: 13 Falkland Islands Coronavirus: 16 Cases and 0 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Italien

    [CoronaVirus] Corona in Italien: Coronavirus Cases: 1,308,528 Deaths: 47,870 Recovered: 498,987 Italy Coronavirus: 1,308,528 Cases and 47,870 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien

    [CoronaVirus] Corona in Belgien: Coronavirus Cases: 550,264 Deaths: 15,196 Recovered: 34,792 Belgium Coronavirus: 550,264 Cases and 15,196 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] China und Thailand

    [CoronaVirus] China und Thailand: Wie es aussieht haben China und auch Thailand die Pandemie am besten im Griff. Beide Staaten haben trotz der relativ geringen Durchseuchung sehr...
  • [CoronaVirus] China und Thailand - Ähnliche Themen

  • [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes

    [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes: Ist der Blome tatsächlich ein Kandidat für den "Bildungsbürger"? Ich dachte immer, der ehemalige Chefredakteur der BLUT-Zeitung wär eher der Mann...
  • [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands

    [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands: Coronavirus Cases: 16 Deaths: 0 Recovered: 13 Falkland Islands Coronavirus: 16 Cases and 0 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Italien

    [CoronaVirus] Corona in Italien: Coronavirus Cases: 1,308,528 Deaths: 47,870 Recovered: 498,987 Italy Coronavirus: 1,308,528 Cases and 47,870 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien

    [CoronaVirus] Corona in Belgien: Coronavirus Cases: 550,264 Deaths: 15,196 Recovered: 34,792 Belgium Coronavirus: 550,264 Cases and 15,196 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] China und Thailand

    [CoronaVirus] China und Thailand: Wie es aussieht haben China und auch Thailand die Pandemie am besten im Griff. Beide Staaten haben trotz der relativ geringen Durchseuchung sehr...
  • Oben