www.thailaendisch.de

...da ging mir mal wieder der Hut hoch !

Diskutiere ...da ging mir mal wieder der Hut hoch ! im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; ...warum ? Nun, eigentlich wollte ich's gar nicht hier hinein setzen. Der Thailand-Urlaub steht bevor, Suay geht's wieder besser (schwere...
K

Kali

Gast
...warum ? Nun, eigentlich wollte ich's gar nicht hier hinein setzen. Der Thailand-Urlaub steht bevor, Suay geht's wieder besser (schwere Magen-Darm-Grippe) und im Grunde hängen mir diese negativen Geschichten zum Halse raus.
Doch ich muss es einfach los werden, ersticke sonst dran... :zorn:

Drei Sachen (Infos) von gestern, nennen wir sie der Einfachheit halber A, B und C.

A:

Eine Mitbewohnerin aus Suays Dorf lebt jetzt, nachdem sie bereits vor einigen Monaten hier ihren Zukünftigen kennengelernt hatte, mit diesem hier in der Nähe zusammen. Der Gute ist - wie ich vorher bereits einmal erwähnte - etwas schlicht im Kopf: 'sue bue nit no:i mai pen arai'. Nun stellte sich heraus, dass er seiner Holden für jede Tätigkeit, sei es Putzen, Haare oder Nägel schneiden, Bügeln pp. eine Entlohnung gibt. So Zwischen 10 € und 20 € pro Amtshandlung.
Je nach Umfang wird er sie wohl demnächst in der Sozialversicherung anmelden müssen... :lol: Die Gute erzählt das natürlich auch ihren Bekannten hier, die Mädels sind mittlerweile stocksauer, dass ihre eigenen Ehemänner wohl keinen Sonderbonus für diverse Tätigkeiten abdrücken.

Wie hoch die Beischlafvergütung ist, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Wäre interessant zu wissen, ob hierbei Thaimassstäbe oder hiesige Entlohnungsbedingungen angesetzt werden... ;-)

B:

Eine Stiefschwester von Suay - hatte ich auch kurz erwähnt - hat vor 12 Tagen in Dänemark geheiratet, lebte ?? bis Freitag mit ihrem Mann zusammen. Nun hat es mittlerweile dermassen wegen diverser Eifersuchtsszenen (vergessenes noch eingepacktes :lol: Kondom in der Jackentasche, Bild von der Ex-Frau gefunden; sie riecht ständig an ihm rum, wenn er vom Taxi-Fahren nach Hause kommt, ob er nicht mit einer anderen Frau zusammen gewesen war.
Nun lebt sie seit Freitag Nacht wieder bei ihrem Vermittlerund glaubt in ihrer Naivität, dass sie die Aufenthaltsgenehmigung nach der Eheschließung ohne ihren Mann beantragen kann. :???:
Das Visum läuft übrigens am 14.11.02 ab....

C:

Die dritte Info, die in meinem Leben sicher nicht die letzte sein wird:
Die Vermittlungsmaschinerie läuft hier derzeit wieder auf Hochtouren: da will eine andere Mitbewohnerein aus Suays Dorf - seit fast zwei Jahren nun hier mehr oder weniger glücklich verheiratet - unbedingt eine ihrer Schwestern an einen Freund ihres Mannes, der - aus welchen Gründen auch immer - sich nun nach zwei gescheiterten Ehen mit einer Thai zusammen tun will, vermitteln. Diese Schwester ist in Thailand noch amtlich verheiratet, hat drei Kinder - und die Mädels reden hier ganz offen darüber, dass man in Dänemark ja ganz schnell heiraten kann und, dass die Schwester hier nur deswegen einen Mann finden will, damit sie ihre Familie - Kinder und Thai-Mann - unterstützen kann.
Suays Offenheit mir gegenüber und mein wachsendes Sprachverständnis werden langsam zu einer Bedrohung meines Wohlbefindens. Ich versuche immer häufiger, das alles zu ignorieren, stehe mir allerdings einmal wieder selbst im Wege.

Wird Zeit, dass ich mal wieder anständigen Zoff mit meiner eigenen Schwägerin bekomme - dann bin ich von diesen Ausseneinflüssen ein wenig abgelenkt... :rofl:

Sei's drum, ich werde mich intensiv mit meiner neuen Kamera (allerdings nicht dort gekauft)beschäftigen, damit ich mich und auch den ein oder anderen von Euch im nächsten Jahr mit ein paar neuen Bildern aus Thailand beglücken kann...
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
158
Kali, du kannst ja allen newbies einen Schrecken einjagen. :lol: :lol:
Trotzdem weiter so, man kann nur dazu lernen.
Gruß Sunnyboy
(als ich Wochenende das Treiben mancher Thaidamen in der Disco beobachtete, mußte ich mich echt fragen wie blöd können manche Ehemänner sein :nixweiss: )
 
M

mehling

Gast
... ;-) eigentlich bin ja ganz froh immer noch nicht verheiratet zu sein :lol: :rofl:

v.Mehling
 
C

CNX

Gast
Da ging mir der Hut hoch !

Zwei Thailänderinnen. Beide grosse Probleme in der Ehe. Beide haben Kinder. Bei beiden steht die Scheidung an.
Habe geholfen wo es ging - von der Beratungsstelle bis zum Anwalt.

Was machen beide jetzt - gehen auf den Strich !!

Zum Kotzen.

Gruss
C N X
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Hallo Kali
Die geschilderten Fälle zeugen schon von einer gehörigen Portion Ignoranz.Aber in der einen oder anderen Form wird wohl jeder damit konfrontiert, wenn man sich in den Kreisen hierlebender Thais ein wenig umtut. Bei Dir ist das nur alles näher, weil es Verwandte oder Dorfnachbarn sind.

Ich habe auch schon erlebt, daß 3 'Cousinen' hergeholt wurden, um die aus den Fugen geratenen Finanzen mit den Vermittlungsgebühren wieder zu sanieren. :nixweiss: Normalerweise sind die Freundinnen ja oft gleich die 'Schwestern', also wießt man bei 'Cousinen' bescheid, die sind dann nur noch entfernte Bekannte. ;-D

Die Hauptperson von Fall A ist ja wohl mehr als nur ein wenig naiv. Ich würde ihn total vertrottel nennen. Falls Du ihn mal triffst, gib ihm folgenden Tip von mir: Er soll doch vor dem Klo ein Tellerchen aufstellen, dann kann für sein Geschäft bezahlen und was die Dame beschmutzt kann sich auf eigene Rechnung putzen. In Küche soll er doch Speisekarten aufhängen, dann bezahlt er nur was er ißt. Was die Dame verspachtelt geht dann nicht mehr von seiner Rechnung. Weiterhin würde ich ihr dann aber auch die Küche und das Klo verpachten, dann fließt das ausgegeben Geld gleich wieder an ihn zurück. :rofl:

Jaja, das Leben ist eines der schwesten und es fällt nicht immer leicht es von der humorigen Seite zu nehmen, wenn es einen selbst betrifft bzw. nahe geht.
Trotzdem viele Grüße
Jinjok :wink:
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.843
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Hallo Mehling,
da ist was d´ran :super:

Hallo Kali,
trotzdem bist du sicher froh, dass deine Suai dir alles erzählt.
Mir geht es jedenfalls so, dass mir das so lieber ist, als wenn mich meine Frau im Dunklen ließe.
So bekomme ich natürlich einiges mit, was so alles verwandtschaftsmäßig hinter dem Vorhang abläuft. Klar belastet das auch, aber ich möchte Noi damit nicht alleine lassen, da ihr alleine der nötige Abstand fehlen würde. Durch Darstellung meiner Sichtweise relativieren sich viele Probleme.
Ob vorher ungekannte Bedürfnisse geweckt werden, hängt immer auch von dem Menschen ab, der entweder dafür offen ist, oder dem es sch...-egal ist womit andere angeben.
Hoffentlich ist ´rübergekommen, was ich ausdrücken wollte :-)
 
Peter-Horst

Peter-Horst

Senior Member
Dabei seit
29.06.2002
Beiträge
2.314
Reaktion erhalten
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hallo Kali,

es spricht für Dich, das Dir bei den Sachen der Hut hochgeht.

Eine guten patenten Rat kann ich Dir da auch nicht geben.

Freue Dich auf Deinen Urlaub, sein Glücklich das es bei Dir und Suay so gut klappt und vesuch den Rst zu vergessen.

Vor einiger Zeit hat mal jemand zu mir gesagt:

Mann sollten Schmutz (das Unangenehme, ...) einfach an sich vorbeischwimmen lassen.

Kopf hoch und lächeln.

Gruß Peter
 
M

mehling

Gast
Zwei Thailänderinnen. Beide grosse Probleme in der Ehe. Beide haben Kinder. Bei beiden steht die Scheidung an.

Was machen beide jetzt - gehen auf den Strich
Wahrscheinlich ist diese Tätigkeit auch nicht neu für sie und das, was sie am besten können. Und für sie die einfachste (nicht die einzigste, wie die Gutmenschen nun sicher wieder klagen :wink: ) Möglichkeit Kohle zu machen...

Mehling

PS: das die beiden Noch-Ehemänner nun auch noch richtig finanziell bluten müssen und wie die berühmte Weihnachtsgans ausgenommen werden versteht sich von selbst, dank unserer hervorragenden Rechtsprechung :heul: ..ich verweise moch mal an mein vorheriges post :rofl:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.935
Ort
Hannover
Kali, Du solltest Dich am besten noch mehr abhärten,
denn das ist noch gar nichts.

zu A:

man nennt solche Männer auch Satelitten;
sie werden hochgeschossen, arbeiten eine kurze Zeit,
und verglühen dann.
(können den Weg nicht durchhalten, und zerbrechen sich selber)

Hat mit Dir nur soweit zutun, das die Gute bei Euch dann vorübergehend einziehen wird, wenns vorbei ist.

Tip :
Immer ein offenes Ohr haben, wo man kurzfristig eine Wohnung bekommen kann, dann ist die Dauer des Besuches auch begrenzt.


zu B.

Thais würden hierzu sagen;

nik mei Problem; ik nik mit haben zu tun.

Du wirst noch viele von den Thais erleben, die aus Thailand vermittelt wurden, die sich aber zu wenig mit der Farang Mentalität beschäftigt haben.
Diese Frauen erwarten, das sich der Mann richtig verhält,
doch sie meinen, richtig wie ein Thai Mann sich verhalten würde.
Sie kennen noch zuwenig deutsche Verhaltensmuster,
und wollen sie auch nicht kennen.
(In diesen Fällen wollte die Frau gar nicht nach D.,
sie wurde im Familienauftrag entsendet, und nimmt die erste Möglichkeit war, aus der Beziehung mit dem Farang auszusteigen,
denn sie will wieder nach Thailand.
In Thailand wird sie erzählen, das der vermittelte Mann nicht gut war,
und damit fängt das ganze Theater erst an.
Zu diesem Zeitpunkt sollte man rechtzeitig die Weiche stellen,
denn es wäre zu schade, sich die Freude auf seinen Thailandurlaub vermiesen zu lassen, weil dort dann nur das Gezänk im Dorf auf einen wartet. Dann sollte man auf seine Zeit am Meer bestehen, das man sich eben vom Dorf auch absetzen kann)


zu C:

Das ist ein typischer Mind-breaker.

Mit diesen Geschichten baut sich bei Dir im Kopf auf, das viele Farang-Ehemänner Trottel sind.
Zuerst wirst Du vielleicht sagen, geschieht denen recht.
Damit gehört Deine Loyalität immer mehr den Thaifrauen, als Deinen Landsleuten.
Sollte sich aber mal das Blatt drehen, und man versucht, Dich zu einem T. zu machen, solltest Du vorsorgen, damit Du Deinen Boden nicht verlierst.

Das gefährliche an diesen Geschichten,
sie sind ein Selbstläufer.
Bei jedem Treffen, wo sich die Frauen solche lustigen Geschichten erzählen, kann eine Eigendynamik entstehen, die sich eines Tages auch gegen einen selbst richten kann.
Damit ist ein Rennen gegen die Zeit gestartet, wie schnell kannst Du Deine eigene Thai-farang-identität perfektionieren, damit Du Dich nie zum Trottel machen läßt.

Du solltest bei Gelegenheit Dich abgrenzen, und klar machen,
nah büa käk cartoon
 
A

Airport

Gast
Tja @ Kali,
dass beweisst mir und Tenny, dass wir es seit langen Jahren genau richtig machen.. :super:
Es war zwar schwer am Anfang, aber es hat sich, heute gesehen, doch bewaehrt.
Wir haben einfach keine naeheren Kontakte mit anderen Thai-Frauen zugelassen. Tenny orientierte sich an anderen auslaendischen Frauen, aber nicht an Thais.
Die Familie zu Hause wurde konsequent darueber informiert, wie es WIRKLICH hier in Deutschland zu geht. Da wurde natuerlich auch mal negativ uebertrieben, aber bis zum Okt. diesen Jahres bestand kein echtes Interresse, Vermittlungen uns zuzumuten.
Deshalb sind wir heute froh, mit diesem ganzen Mist nix zu tun gehabt zu haben.... :bravo: :bravo:
Und die momentane Geschichte ist auch ne "Einmalige" !!! :nixweiss: :wink:

In diesem Sinne.........
 
Nokhu

Nokhu

Senior Member
Dabei seit
09.06.2002
Beiträge
11.901
Reaktion erhalten
3.738
Ort
Shithole Münster
Ich schliesse mich den Worten meines Vorredners von :super: bis :wink: an.
Auch meine Frau Ann hat kein grosses Interesse an Thai-Bekanntschaften.Sie verkehrt viel mit anderen Ausländern,bedingt durch die Schule.Aber sie legt Wert auf Umgang mit Deutschen.
Ihre Devise:Ich möchte die deutsche Sprache lernen,und das kann ich nur,wenn ich mich viel unter Deutschen aufhalte.
Das ist Ihre Sicht der Dinge und darin hat Sie meine volle Unterstützung.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
17.398
Reaktion erhalten
1.575
Ort
Irgendwo im Outback!
Hallo Kali!
Rege dich nicht auf ,nimm eine Zigarette und halte dich an die Worte von Airport ,der mal ,ausnahmsweise ,etwas Vernünftiges losgelassen hat. :lol:

Deine Geschichten kenne ich hier alle aus dem TV.
Kennst du den Ausdruck Seifenopern ?

Da kannst du im Thai TV täglich noch bessere Sachen erleben.

Thais schauen solche Sache mit Hingabe und dann bleibt immer etwas hängen.
Je verworrener und kaotischer so eine Beziehung ist ,je mehr Freude haben sie daran.

Machen wir es den Thais doch nach ,
so etwas ist sanuk hoch 3.

Wenigstens für mich als Unbeteidigter. :-)

Gruss Otto
 
Thema:

...da ging mir mal wieder der Hut hoch !

...da ging mir mal wieder der Hut hoch ! - Ähnliche Themen

  • Ohne dies oder das ginge es mir besser/schlechter.

    Ohne dies oder das ginge es mir besser/schlechter.: Mich wuerde mal interessieren, was ihr fuer euren Alltag als a) wichtig(st)e und b) nervig(st)e Erfindung der letzten 30 Jahre haltet. Danke...
  • Wo ist die Zeit geblieben, wo es hier nur um´s Weib und Kind ging??!

    Wo ist die Zeit geblieben, wo es hier nur um´s Weib und Kind ging??!: Selbst bei "Schöne Weihnachten" kommen alte Trolls auf Islam und all den ganzen Müll!!! Habt Ihr nix anderes im Kopf??? Früher hat Euch Kirche ob...
  • Nicht ein Kilo kostenlos, wenn es nach mir ginge

    Nicht ein Kilo kostenlos, wenn es nach mir ginge: Die Fluggesellschaften meinen ja, sie täten ihren Fluggästen was gutes, mit dem Freigepäck. Als ich den Flug klar gemacht hatte, hieß es noch...
  • Im Netz in eine Thai verliebt. Und so ging es weiter.

    Im Netz in eine Thai verliebt. Und so ging es weiter.: Nun, meine Geschichte ist schon real. Ich hatte mich über Facebook bei ihr gemeldet und geschrieben ich steige im Hilton ab. Dann bat ich um ein...
  • Ginge es nach mir, liesse sich das ganz einfach managen.

    Ginge es nach mir, liesse sich das ganz einfach managen.: Comeback der Raubtiere : Die Angst der Deutschen vor dem Wolf - Nachrichten Wissenschaft - Natur & Umwelt - DIE WELT .....eine Investition von...
  • Ginge es nach mir, liesse sich das ganz einfach managen. - Ähnliche Themen

  • Ohne dies oder das ginge es mir besser/schlechter.

    Ohne dies oder das ginge es mir besser/schlechter.: Mich wuerde mal interessieren, was ihr fuer euren Alltag als a) wichtig(st)e und b) nervig(st)e Erfindung der letzten 30 Jahre haltet. Danke...
  • Wo ist die Zeit geblieben, wo es hier nur um´s Weib und Kind ging??!

    Wo ist die Zeit geblieben, wo es hier nur um´s Weib und Kind ging??!: Selbst bei "Schöne Weihnachten" kommen alte Trolls auf Islam und all den ganzen Müll!!! Habt Ihr nix anderes im Kopf??? Früher hat Euch Kirche ob...
  • Nicht ein Kilo kostenlos, wenn es nach mir ginge

    Nicht ein Kilo kostenlos, wenn es nach mir ginge: Die Fluggesellschaften meinen ja, sie täten ihren Fluggästen was gutes, mit dem Freigepäck. Als ich den Flug klar gemacht hatte, hieß es noch...
  • Im Netz in eine Thai verliebt. Und so ging es weiter.

    Im Netz in eine Thai verliebt. Und so ging es weiter.: Nun, meine Geschichte ist schon real. Ich hatte mich über Facebook bei ihr gemeldet und geschrieben ich steige im Hilton ab. Dann bat ich um ein...
  • Ginge es nach mir, liesse sich das ganz einfach managen.

    Ginge es nach mir, liesse sich das ganz einfach managen.: Comeback der Raubtiere : Die Angst der Deutschen vor dem Wolf - Nachrichten Wissenschaft - Natur & Umwelt - DIE WELT .....eine Investition von...
  • Oben