Covid Versicherung

Diskutiere Covid Versicherung im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Ok, hab ich jetzt nochmal geschaut, Du meinst das: 2) The insured aged between 1 year - 99 years (current year minus the year of birth) at the...
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.190
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Singapore
Ok, hab ich jetzt nochmal geschaut, Du meinst das:
2) The insured aged between 1 year - 99 years (current year minus the year of birth) at the date of the insurance must be completely healthy, not disabled, without any chronic disease and undergone insurance consideration.

Das heisst nicht, dass man versichert sein muss, sondern dass man keiner anderen Versicherungspruefung unterliegt. Wie auch, das ist wie gesagt keine Krankenversicherung, sondern nur fuer Wuhan.

Die 14 Tage bekommst Du vor Abschluss mitgeteilt, also dass die erst leisten, wenn innerhalb 14 Tagen nach Abschluss noch kein Covid diagnostiziert wurde.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.190
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Singapore
Ich weiss aber natuerlich nicht, ob, was, wie das evtl. gezahlt wird. Mein Kalkuel ist ganz einfach, dass man im Ernstfall den Versicherungsschein vorlegt, dann vielleicht 14 Tage in eine Turnhalle mit Betten kommt, aber nicht 400k abgeschoepft werden, wie von Peter berichtet.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.739
Reaktion erhalten
2.630
Ich weiss aber natuerlich nicht, ob, was, wie das evtl. gezahlt wird. Mein Kalkuel ist ganz einfach, dass man im Ernstfall den Versicherungsschein vorlegt, dann vielleicht 14 Tage in eine Turnhalle mit Betten kommt, aber nicht 400k abgeschoepft werden, wie von Peter berichtet.
Fragt sich was schlimmer ist. Und über die Hintergründe- bzw. was sich sonst noch zugetragen hat, bzgl. der 400k-Geschichte, wird man vermutlich nichts und nie etwas erfahren.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.190
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Singapore
Fragt sich was schlimmer ist. Und über die Hintergründe- bzw. was sich sonst noch zugetragen hat, bzgl. der 400k-Geschichte, wird man vermutlich nichts und nie etwas erfahren.
Ist doch egal, jemand wurde ausgeblutet. Passiert und ist nicht verwunderlich. Drum vorbeugen, so man kann. Noch ist Zeit. Ich fuehle mich mit Songkran im Kommen nicht mehr wirklich sicher.
 
E

expatpeter

Senior Member
Dabei seit
26.08.2018
Beiträge
783
Reaktion erhalten
244
2) The insured aged between 1 year - 99 years (current year minus the year of birth) at the date of the insurance must be completely healthy, not disabled, without any chronic disease and undergone insurance consideration.
Könnte auch sein, dass sich das "not" nicht auf "and undergone insurance consideration" bezieht.
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
373
Ort
Kanton Ese
Mein Freund Dieter durfte neulich bei positivem Test in der Quarantäne ohne Symptome im Krankenhaus 412000 Baht abdrücken.
Thailand scheint ein gefährliches Pflaster zu sein. Wenn ein positiver Test so teuer ist, dann könnte so eine Versicherung, die das trägt doch sinnvoll sein. Aber wenn ich das richtig verstehe, würde die 450฿ Versicherung hier davon nur max. 50.000฿ tragen, wenn überhaupt, da es vermutlich nicht mal eine Behandlung gab mangels Symptome.
1618048371046.png
 
Zuletzt bearbeitet:
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.190
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Singapore
Genau, es geht hier nicht um Behandlung. Wie schon wiederholt geschrieben, man ist mittlerweile einem hohen Risiko ausgesetzt, mit einem der Neuinfizierten nach Songkran auf dem gleichen Markt, Bus, Restaurant, Platz gewesen zu sein. Daraufhin folgt Zwangseinweisung.

Legst Kreditkarte hin, bekommst vergoldete Wasserhaehne fuer 2 Wochen und bist eine halbe Million Baht aermer, oder kaufst fuer umgerechnet 12 Euro eine Versicherung und hast 2 Wochen Spass in einer Turnhalle mit Betten. Jeder wie er moechte :)
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.140
Reaktion erhalten
522
Ich habe das gemacht und werde im Fall der Fälle berichten
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
5.498
Reaktion erhalten
2.597
Ort
Chonburi-Stadt
Es geht um die Zwangseinweisung, wenn man potentiell mit einem Wuhanopfer in Kontakt war.
Im Beitrag #1 steht , dass es um positiv Getestete geht .

So wird es vom Barrow, als auch von User Tonno geschrieben.

Also nicht 'zwangseingeliefert' nur weil z.B. auf irgendeiner Kontakt-Timeline, kann ich dort jedenfalls nirgends lesen.

Unterscheidet sich denn ueberhaupt diese Vorgehensweise jener vor 1 Jahr ?

Oder draengt sich gerade nur ein breaking news Effekt auf, da Barrow darueber berichtet und die aktuelle Covid Situation die Unangenehmste zu sein scheint , im bisherigen Pandemie-Verlauf ?

Uebrigens als 'funfact' [unter Vorbehalt] am Rande , der Abschnitt den Member Powermaxe eingeworfen hatte in #37

2. Der Versicherte im Alter zwischen 1 Jahr und 99 Jahren (aktuelles Jahr abzüglich des Geburtsjahres) zum Zeitpunkt der Versicherung muss vollständig gesund, nicht behindert, ohne chronische Krankheit und versichert sein.
bzw.

Ok, hab ich jetzt nochmal geschaut, Du meinst das:
2) The insured aged between 1 year - 99 years (current year minus the year of birth) at the date of the insurance must be completely healthy, not disabled, without any chronic disease and undergone insurance consideration.

...der fett markierte obige Teil findet sich zwar in der englischen Fassung, jedoch nicht in der TH Fassung :







...und auch in den Vertragsunterlagen scheint mir keine Formulierung enthalten, die dem markierten Satz entsprichr:

https://www.roojai.com/policy-wordings/Policy-wording-worona-waiting-period.pdf


Ersatzweise , wegen dieser Unklarheit bei Roojai, kann man ja auch bei einer Muang Thai Filiale vorbeischauen , sofern ich das jetzt richtig in Erinnerung habe ....irgendwas rot/rosa halt....die hatten zumindest vergangenes Jahr in deren Filiale bei unserem Central Plaza ebenfalls die Dhipaya 'covid-Versicherung' im Angebot .

Die paar Scheine sollten eigentlich nicht schmerzen.
Wenn sich die Versicherung im Fall der Faelle dann doch drueckt ...Pech gehabt aber auch nicht viel verloren....wenn sich die Versicherung im Ernstfall nicht drueckt....umso besser.....
 
Zuletzt bearbeitet:
P

papa

Senior Member
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.165
Reaktion erhalten
273
Deckt denn so einen Aufenthalt nicht die normale KV ab? Immerhin hat der Infizierte ja Covid-19 und ist damit erkrankt - da müsste doch eigentlich die normale KV greifen und zahlen?
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.190
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Singapore
Sehr gut, auf sowas kommt man doch alleine garnicht :D. Also die Thai Versicherungsbedingungen ausdrucken und im Notfall zur Hand haben.

Die Original Thai-Bedingungen sagen:
"The insured is aged between 1 year - 99 years (present year minus the year of birth) as of the date of insured."

Hier ist noch ein Link zur kompletten angebotenen Uebersetzung, sagt aber auch gleich, dass nur der originale Thai Vertragstext gilt.
https://www.roojai.com/policy-wordings/Policy-wording-worona-waiting-period-en.pdf

Nochmal zur Zwangseinweisung. Ja, bei positivem Testergebnis, aber wie wir alle wissen, laesst sich eine Papaya positiv auf Wuhan testen :).
 
Zuletzt bearbeitet:
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.190
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Singapore
Deckt denn so einen Aufenthalt nicht die normale KV ab? Immerhin hat der Infizierte ja Covid-19 und ist damit erkrankt - da müsste doch eigentlich die normale KV greifen und zahlen?
Fuer die Behandlung wahrscheinlich schonb, aber sicher nicht fuer die Kosten einer Quarantaene.
 
P

papa

Senior Member
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.165
Reaktion erhalten
273
Naja, dann entwickelst halt schlagartig Symptome 😉 aber im Ernst, sind die 500.000 pro Fall oder pro Jahr?
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.190
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Singapore
Pro Jahr. Also kannst 2x Wuhan haben fur 250k, aber nicht zwei seichte Anfaelle fuer 500k :D
 
E

expatpeter

Senior Member
Dabei seit
26.08.2018
Beiträge
783
Reaktion erhalten
244
Schaust Du hier, ist keine Krankenversicherung, nur Covid, sehr simple Bedingungen:

Buy COVID-19 insurance online!

Ich krieg da nix fuer, noch weiss ich, ob es am Ende was taugt. Bin da gestern nur drauf gestossen nach der Meldung vom Barrow, dass man zwangseingewiesen wird. Und das Risiko ist hoch, dass man zufaellig im gleichen Markt mit einem "Infizierten" war.
Zwar wird man mir nicht nachweisen können bisher, wann ich wo mit einem Infizierten auf einem Markt war, aber ich habe die Versicherung heute dennoch abgeschlossen. Bisher habe ich seit meiner Verbeamtung vor vielen Jahren keine Krankenversicherung und auch keine andere, aber in Thailand brauche ich ja mit diesem Risiko nicht zu leben. Deutschland, wie es aussieht, wird mich nämlich so schnell nicht wiedersehen.
Rein theoretisch frage ich mich und nun dich, ob bei einer neuenlichen Einreise nach Thailand diese Versicherung als Pflichtversicherung gelten wird.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.190
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Singapore
Bei Einreise brauchst eine Versicherung, die 100000US$ abdeckt. Frage beantwortet? :)

Und Chiang Mai ist jetzt rot, ist egal, wie der Test ausfaellt, man muss nun 14 Tage in Quarantaene, wenn man ueber Songkran mal vorbeikommt, wie die anderen 5 Millionen aus Bangkok....was ein Spass.
http://www.moicovid.com/

1618113710948.png
 
Zuletzt bearbeitet:
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
373
Ort
Kanton Ese
Fuer die Behandlung wahrscheinlich schonb, aber sicher nicht fuer die Kosten einer Quarantaene.
Aber hier werden die Quarantänekosten auch nicht übernommen, wenn man positiv getestet aber nicht krank und nicht behandelt wird, oder doch?
1618132156599.png
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.190
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Singapore
Siehe Thai Versicherungstext, den @chonburi oben eingestellt hat. Krankenhauskosten/Quarantaene sollten uebernommen werden, sonst ist das Ganze sinnfrei.

Dafuer muessen wir aber erstmal Erfahrungswerte abwarten. Die Wartezeit bis moeglicher Leistung sind 2 Wochen. Also greift erst irgendwann nach Songkran, hoffentlich genug Zeit.
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
373
Ort
Kanton Ese
Siehe Thai Versicherungstext, den @chonburi oben eingestellt hat. Krankenhauskosten/Quarantaene sollten uebernommen werden, sonst ist das Ganze sinnfrei.
Es hätte auch bedeuten können, dass zwar Krankenhauskosten, Behandlungskosten übernommen werden, aber eben kein reiner Hotelaufenthalt wegen Quarantäne. Immerhin steht da was von "Illness from Corona" and " Medical Expenses for Sickness". Auch im thailändischem Original steht was von medizinischer Behandlung im Falle von Corona. Bin mir da nicht sicher, ob die das abdecken würden:
Mein Freund Dieter durfte neulich bei positivem Test in der Quarantäne ohne Symptome im Krankenhaus 412000 Baht abdrücken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Covid Versicherung

Covid Versicherung - Ähnliche Themen

  • Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?

    Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?: Hallo zusammen, da viele im Faden “Wann können wir wieder nach Thailand reisen?” die Hoffnung auf eine zeitnahe und unbeschwerte Einreise in 2021...
  • Covid Testpflicht für Reiserückkehrer

    Covid Testpflicht für Reiserückkehrer: Hallo Leute, Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Einreisebeschränkung (negativer Covid Test max. 48 h vor Einreise nach Deutschland)...
  • Mit über 70 jahre nach thailand was ist mit der corona versicherung ?

    Mit über 70 jahre nach thailand was ist mit der corona versicherung ?: Da man ja ab 70 jahre keine kranken versicherung bekommt wie schauts dann zur zeit mit der Corona extra versicherung aus ?
  • Sind Versicherungen von Conora Krise nicht betroffen ?

    Sind Versicherungen von Conora Krise nicht betroffen ?: Die Allianz und Münchner Rück. haben mitgeteilt , das sie von der Conora Krise nicht betroffen sind , da Schäden durch die Krise nicht versichert...
  • Neue Regeln: Rentnervisa (OA) Verlängerung + jetzt Versicherungspflicht (400K/40K).

    Neue Regeln: Rentnervisa (OA) Verlängerung + jetzt Versicherungspflicht (400K/40K).: Hallo, Gerade gelesen das einer sein Visum nicht verlängern konnte in CW. Versicherungspflicht (13.Okt.2019) jetzt 400k (in-patient) 40K...
  • Neue Regeln: Rentnervisa (OA) Verlängerung + jetzt Versicherungspflicht (400K/40K). - Ähnliche Themen

  • Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?

    Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?: Hallo zusammen, da viele im Faden “Wann können wir wieder nach Thailand reisen?” die Hoffnung auf eine zeitnahe und unbeschwerte Einreise in 2021...
  • Covid Testpflicht für Reiserückkehrer

    Covid Testpflicht für Reiserückkehrer: Hallo Leute, Hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen Einreisebeschränkung (negativer Covid Test max. 48 h vor Einreise nach Deutschland)...
  • Mit über 70 jahre nach thailand was ist mit der corona versicherung ?

    Mit über 70 jahre nach thailand was ist mit der corona versicherung ?: Da man ja ab 70 jahre keine kranken versicherung bekommt wie schauts dann zur zeit mit der Corona extra versicherung aus ?
  • Sind Versicherungen von Conora Krise nicht betroffen ?

    Sind Versicherungen von Conora Krise nicht betroffen ?: Die Allianz und Münchner Rück. haben mitgeteilt , das sie von der Conora Krise nicht betroffen sind , da Schäden durch die Krise nicht versichert...
  • Neue Regeln: Rentnervisa (OA) Verlängerung + jetzt Versicherungspflicht (400K/40K).

    Neue Regeln: Rentnervisa (OA) Verlängerung + jetzt Versicherungspflicht (400K/40K).: Hallo, Gerade gelesen das einer sein Visum nicht verlängern konnte in CW. Versicherungspflicht (13.Okt.2019) jetzt 400k (in-patient) 40K...
  • Oben