[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges

Diskutiere [CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Das genau ist sein Trick : Er will Dich ködern und zum Konvertieren bewegen, Dein muslimischer Bekannter.
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
15.113
Reaktion erhalten
6.435
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Ja so steht es geschrieben ;)

Blöd nur, dass viele Moslems die Strafe Allahs einen feuchten Kehricht interessiert. Ein Bekannter von mir ist auch offizieller Moslem, säuft aber selbst während des Ramadans mehr als Bruder Tobias von der katholischen Weltenburger Klosterbrauerei :)
Das genau ist sein Trick :
Er will Dich ködern und zum Konvertieren bewegen, Dein muslimischer Bekannter.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
5.729
Reaktion erhalten
2.663
Ort
Chonburi-Stadt
Es kann schon sein , dass es jetzt mehr Verbrennungen gibt als normal , aber solche Bilder sagen überhaupt
nichts aus .
Erinnert mich , als man im deutschen TV , die Schiffstoten in der Kirche als Coronatote gezeigt hat .
Das die Corona Krise in Indien angekommen ist , ist klar und dass sie in den Slums wütet ist auch klar .
Nachdem ja nun geklaert ist, dass es nicht um die Frage 'ob' , sondern 'wieviel mehr' oder auch 'wieviel von offizieller Seite verheimlicht wird' ging , schauen wir an eine andere Stelle entlang des Ganges :


Over 150 Dead Bodies Found Dumped In River Ganges At Bihar's Buxar | HW English


....aber auch hier sollte man nicht vergessen , dass es solche Pannen bei der korrekten Verladetechnik immer wieder mal gibt, wie z.B. 2015...
More than 100 bodies recovered from India's Ganges

Insofern wird das Zusammentreffen des Zeitpunktes mit der jetzigen covid-19 Welle moeglicherweise nur ein ungluecklicher Zufall sein.....


Rund 4.000 covid-19 Opfer werden taeglich aus Indien gemeldet, wie hoch mag die Dunkelziffer sein ?


Herr Ashish hat sich seine eigenen Gedanken dazu gemacht :







https://twitter.com/ashishkjha
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
5.729
Reaktion erhalten
2.663
Ort
Chonburi-Stadt
Zum schlechten Verstaendnis also auch noch ein mangelhaftes Erinnerungsvermoegen.
Ich habe Dich nach der Fuelle an Desinformationen die Du zunehmend von Dir gibst, schon mehrfach aufgefordert, das worauf Du Dich beziehst zu zitieren und nicht in Deinen eigenen Worten [moeglicherwiese absichtlich] zu missinterpretieren oder gar frei erfundenes als eine angebliche Aeusserung von mir darzustellen.

Also los Prinzessin , auf welches Statement von mir beziehst Du Dich konkret bei Deiner Behauptung :

Stimmt, du hast sogar posaunt, Thailand ginge es wirtschaftlich besser als je zuvor.
Bring einfach das Zitat .
 
Zuletzt bearbeitet:
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
13.581
Reaktion erhalten
2.555
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
...................................

Herr Ashish hat sich seine eigenen Gedanken dazu gemacht :





....................................

https://twitter.com/ashishkjha
Mal eine Plausibilitätskontrolle!

Lt. destatis.de sind in Deutschland im Jahr 2019 2600 Menschen pro Tag gestorben.

In Indien in 2019 waren es 27.000 Menschen pro Tag.

Indien hat ca das 17 fache an Menschen vgl. Deutschland (1,4 Mrd vs. 83 Mio).

Demnach müssten in Indien rechnerisch 44.200 Personen gestorben sein, es sind aber deutlich weniger (27.000).

Haben die Inder ein besseres Gesundheitssystem vglb. Deutschland, das dort so wenig Menschen im Vergleich zu Deutschland gestorben sind (lt. Mr. Ashis)??
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.660
Reaktion erhalten
4.270
Mal eine Plausibilitätskontrolle!

Lt. destatis.de sind in Deutschland im Jahr 2019 2600 Menschen pro Tag gestorben.

In Indien in 2019 waren es 27.000 Menschen pro Tag.

Indien hat ca das 17 fache an Menschen vgl. Deutschland (1,4 Mrd vs. 83 Mio).

Demnach müssten in Indien rechnerisch 44.200 Personen gestorben sein, es sind aber deutlich weniger (27.000).

Haben die Inder ein besseres Gesundheitssystem vglb. Deutschland, das dort so wenig Menschen im Vergleich zu Deutschland gestorben sind (lt. Mr. Ashis)??

Ja seltsam .
Es ist noch etwas seltsamer , die Lebenserwartung in Indien ist knapp 70 .
Demnach , müßten ca. 51 000 Menschen täglich versterben .
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
15.113
Reaktion erhalten
6.435
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Dieses geschieht im ausschliesslichen Sinne der Verstaendlichkeit, da wenn ich, wie nicht selten, in ausschweifender Art formuliere, es absolut nicht der Raritaet huldigt, sondern ganz im Gegenteil eher Usus ist, dass dieses dann in eine Situation muendet, in der mir, obwohl im Grunde keinerlei Veranlassung hierzu besteht, Schwurbelei auf schamlose Weise zugebilligt wird, obwohl es auf keinen Fall einer Intention meinerseits entsprach, diesen Umstand bewusst herbeizufuehren.
Na also.
Geht doch.
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
741
Reaktion erhalten
217
Grüße aus dem "Neuen-Normal" Deutschland!

Von CJ Hopkins

Am 1. April 1933, kurz nachdem Hitler zum Reichskanzler ernannt worden war, inszenierten die Nazis in Deutschland einen Boykott jüdischer Geschäfte. Mitglieder der "Sturmabteilung" (wie ich sie gerne nenne) standen vor jüdischen Geschäften mit Plakaten herum, auf denen in gotischen Lettern geschrieben stand: "Deutsche! Wehrt Euch! Kauft nicht bei den Juden!" Der Boykott selbst war eine totale Katastrophe - die meisten Deutschen ignorierten ihn und machten einfach mit ihrem Leben weiter - aber das war der Beginn der offiziellen Judenverfolgung und des Totalitarismus in Nazi-Deutschland.

Letzte Woche, hier im "Neuen-Normal" Deutschland, hat die Regierung (die, es versteht sich von selbst, keine Ähnlichkeit mit dem Naziregime oder irgendeinem anderen totalitären Regime hat) ein System der sozialen Segregation eingeführt, das jedem, der sich weigert, sich öffentlich der offiziellen "Neuen-Normal" Ideologie anzupassen, die Teilnahme an der deutschen Gesellschaft verbietet. Von nun an ist es nur noch denjenigen erlaubt, die einen offiziellen "Impfpass" oder den Nachweis eines negativen PCR-Tests haben, sich in einem Restaurant hinzusetzen und dort zu essen, in "nicht lebensnotwendigen" Geschäften einzukaufen oder in Bars, ins Kino oder sonst wohin zu gehen.

Hier ist ein Hinweis von der Webseite des Praters, einem beliebten Biergarten in Berlin:


https://consentfactory.files.wordpress.com/2021/05/image.png?w=728

Natürlich gibt es absolut keinen gültigen Vergleich zwischen diesen beiden Ereignissen oder zwischen Nazi-Deutschland und dem "Neuen-Normal" Deutschland, noch würde ich jemals andeuten, dass es einen solchen gibt. Das wäre im "Neuen-Normal" Deutschland illegal, da es als "Relativierung des Hol-Dingsbums" angesehen würde, ganz zu schweigen davon, dass es "antidemokratisch ist und/oder den Staat in einer Weise delegitimiert und die Sicherheit gefährdet" oder was auch immer. Außerdem ist es nicht so, dass die SA-Schläger vor Geschäften und Restaurants stehen und Schilder mit der Aufschrift "Deutsche! Verteidigt euch! Verkauft nicht an die Ungeimpften und Ungetesteten!" Es ist nur so, dass es jetzt illegal ist, das zu tun, d.h. irgendetwas an diejenigen von uns zu verkaufen, die von den Medien und der Regierung systematisch als "Covid-Leugner" stigmatisiert werden, weil wir nicht zur neuen offiziellen Ideologie konvertiert sind und uns "impfen" oder "testen" lassen.

Protest gegen die neue offizielle Ideologie ist auch im "Neuen-Normal" Deutschland illegal. OK, ich denke, ich sollte das vielleicht umformulieren. Ich möchte auf keinen Fall jemanden falsch informieren. Der Protest gegen die "Neue Normalität" ist per se nicht verboten. Es ist durchaus erlaubt, eine Genehmigung zu beantragen, um gegen die "Covid-Beschränkungen" zu protestieren, unter der Bedingung, dass jeder, der an diesem Protest teilnimmt, eine medizinisch aussehende N95-Maske trägt und einen Abstand von 1,5 Metern zu jedem anderen medizinisch maskierten Demonstranten einhält ... was in etwa so ist, als würde man Anti-Rassismus-Proteste erlauben, solange die Demonstranten alle Ku-Klux-Klan-Kostüme tragen und eine choreografierte Karaoke von Lynyrd Skynyrds Sweet Home Alabama aufführen.

Wer also sagt denn, dass die Deutschen keinen Sinn für Humor haben?

Ich will die Deutschen nicht herausgreifen. Es gibt nichts an den Deutschen als Volk, das von Natur aus totalitär, faschistisch oder roboterhaft autoritär und hyperkonformistisch ist. Die Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit der Deutschen in dem Moment, in dem die "Neue Normalität" im letzten Jahr eingeführt wurde, die Hacken zusammenschlugen und anfingen, geistlos Befehle zu befolgen, wie sie es auch im Nazi-Deutschland taten, bedeutet nicht, dass alle Deutschen von Natur aus Faschisten sind. Die meisten Amerikaner taten doch genau dasselbe. Das taten auch die Briten, die Australier, die Spanier, die Franzosen, die Kanadier und eine lange Liste mit vielen anderen. Es ist nur so, dass ich zufällig hier lebe, also habe ich es aus nächster Nähe miterlebt, wie Deutschland in ein "Neues-Normal" Deutschland verwandelt wurde, und das hat definitiv einen sehr starken Eindruck bei mir hinterlassen.

Die Leichtigkeit, mit der die deutschen Behörden die neue offizielle Ideologie implementiert haben, und wie fanatisch sie von der Mehrheit der Deutschen angenommen wurde, ist ein ziemlicher Schock. Ich hatte naiverweise nämlich geglaubt, dass die Deutschen angesichts ihrer Geschichte zu den ersten gehören würden, die eine aufkommende totalitäre Bewegung erkennen, die auf Goebbels'schen großen Lügen (d.h. dem manipulierten Covid-"Fall"- und den "Todes"-Statistiken) beruht, und dass sie sich massenhaft dagegen wehren oder sich zumindest einen Moment Zeit nehmen würden, um diese Lügen zu hinterfragen, die ihre Führer ihnen hysterisch entgegen bellen.

Jedoch, ich hätte nicht falscher liegen können.

Hier sind wir nun, über ein Jahr später, und Kellner sowie Verkäufer "überprüfen Papiere", um die Einhaltung der neuen offiziellen Ideologie zu erzwingen. (Und, ja, die "Neue Normalität" ist eine offizielle Ideologie. Wenn man die Illusion einer apokalyptischen Seuche abstreift, gibt es absolut keine andere Beschreibung dafür). Vollkommen gesunde, medizinisch maskierte Menschen stehen auf den Straßen Schlange, um sich experimentell "impfen" zu lassen. Abgesperrte Geschäfte und Restaurants werden in begehbare "PCR-Teststationen" umgewandelt. Die Regierung debattiert über die obligatorische "Impfung" von Kindern im Kindergarten. Schlägertrupps verhaften Achtzigjährige, die unerlaubt auf dem Bürgersteig picknicken. Und so weiter. An diesem Punkt sitze ich hier und warte auf die Nachricht, dass Massen-"Desinfektionslager" eingerichtet werden, um die "Ungeimpften-Frage" zu lösen.

Ups ... da bin ich wieder, "Relativierung des Hol-Dingsbums". Ich muss wirklich damit aufhören, das zu tun. Die Deutschen nehmen dieses Zeug wirklich sehr ernst, besonders mit Israel, das unter unerbittlichem Angriff der verzweifelt verarmten Menschen steht, die es in ein riesiges ummauertes Ghetto gesperrt hat und nun in Selbstverteidigung ethnisch säubert.

Aber im Ernst, es gibt keinerlei Ähnlichkeit zwischen Nazi-Deutschland und dem "Neuen-Normal" Deutschland. Sicher, beide Systeme setzten ihre Verfassungen außer Kraft, riefen den nationalen "Ausnahmezustand" aus, der es der Regierung ermöglichte, per Dekret zu regieren, überschwemm(t)en die Massen mit irrsinniger Propaganda und manipulier(t)en "wissenschaftlichen Fakten", verboten/verbieten Proteste, kriminalisier(t)en abweichende Meinungen, führ(t)en eine Vielzahl von öffentlichen Ritualen und Symbolen sowie ein System der sozialen Segregation ein, um die Befolgung ihrer offiziellen Ideologien zu erzwingen, und dämonisier(t)en jeden, der sich weigert(e), sich zu fügen. ... aber abgesehen davon gibt es keine Ähnlichkeit und jeder, der das behauptet, ist ein gefährlicher, von der Gesellschaft abweichender Extremist, der wahrscheinlich irgendwo unter Quarantäne gestellt werden muss oder mit dem man vielleicht auf eine andere "ganz besondere" Weise umgehen muss.

Plus, die beiden Ideologien sind völlig unterschiedlich. Die eine war eine fanatische totalitäre Ideologie, die auf einer imaginären rassischen Überlegenheit beruhte, und die andere ist eine fanatische totalitäre Ideologie, die auf einer imaginären "apokalyptischen Seuche" beruht ... also wovon zum Teufel rede ich überhaupt? Noch dazu sieht man keine Hakenkreuze, richtig? Keine Hakenkreuze, kein Totalitarismus! Und niemand begeht einen Massenmord an den Juden, von dem man weiß, und das ist schließlich das Entscheidende!

Also, vergesst es. Ignorieren Sie einfach all das verrückte Zeug, das ich Ihnen gerade über das "Neue-Normal" Deutschland erzählt habe. Machen Sie sich auch keine Sorgen über ein "Neues-Normal" Amerika. Oder "Neues-Normal"-Großbritannien. Oder "Neues-Normal" wo auch immer. Lassen Sie sich experimentell "impfen". Lassen Sie Ihre Kinder experimentell "impfen". Beweisen Sie Ihre Loyalität zum Reich ... sorry, ich meinte zum globalen Kapitalismus. Ignorieren Sie alle Berichte über Menschen, die davon sterben oder schreckliche Nebenwirkungen erleiden. Tragen Sie Ihre Maske. Tragen Sie sie für immer. Gott weiß, was es da draußen noch für Viren gibt, die nur darauf warten, Ihre Körperflüssigkeiten zu verunreinigen und Ihnen eine grippeähnliche Krankheit zu bescheren, oder Sie in der Blütezeit Ihrer siebziger oder achtziger Jahre niederzustrecken ... und, Jesus, fast hätte ich "Covid-lang" vergessen. Das allein ist sicherlich genug, um eine radikale Umstrukturierung der Gesellschaft zu rechtfertigen, sodass sie einem gehobenen Krankenhaus-Themenpark ähnelt, der von paranoiden, lächelnden Faschisten in fantasievollen Designer-Gefahrgutanzügen besetzt ist.

Oh, und halten Sie Ihren "Impfpass" in Ordnung. Man weiß nie, wann man ihn einem Beamten am Flughafen, in einem Geschäft oder Restaurant, seinem Chef, seinem Vermieter, der Polizei, seiner Bank, seinem Internetanbieter, seinem Tinder-Date ... oder irgendeiner anderen Autoritätsperson der "Neuen Normalität" vorzeigen muss. Ich meine, Sie wollen doch nicht für einen "Covid-Leugner", eine "Anti-Impfperson", einen "Verschwörungstheoretiker" oder jede andere Art von ideologischer Abweichung gehalten und aus der Gesellschaft verbannt werden, oder?


Link: Greetings from “New Normal” Germany!
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
7.056
Reaktion erhalten
1.017
Ort
Hausen
Wuensche an der Stelle mal allen Aluhueten einen schoenen Tag :) .
Eigentlich eine begrüßenswerte Entwicklung, die Übernahme des Forums aus der rechten Schmuddelecke 💩 in die glänzende Aluhutträgerschaft
1622189253264.png
 
sanukk

sanukk

Senior Member
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
12.850
Reaktion erhalten
732
Ort
Suite, Superior oder Deluxe
Hab ich was verpasst? Bitte um schnelle Aufklärung, Fake News oder alternative Fakten? Hat Söder von Gauland übernommen oder Luschi von Meckel?
 
U

Ubonfan

Junior Member
Dabei seit
21.05.2021
Beiträge
5
Reaktion erhalten
7
Hallo Forenleser!
Was mich an dem Corona-Zirkus stört ist,dass mit zweierlei Mass gemessen wird.Einerseits winkt man Illegale an der Grenze mit allen Krankheiten durch,aber das eigene Volk schickaniert man wo es nur geht.Diese denken das Volk
merkt nicht was da abgeht!Würde man an der Stelle suchen wo sich die Polizei nicht mehr hintraut,wäre das Problem schnell gelöst.Schreibt man in Zeitungskommentaren wird man als Rassist abgekanzelt.Lese seitdem überwiegend
Schweizer und Österreicher Zeitung.So etwas nennt man dann Demokratie!
LG
Ubonfan
 
T

Tom60

Senior Member
Dabei seit
10.05.2021
Beiträge
355
Reaktion erhalten
83
Hallo Forenleser!
Was mich an dem Corona-Zirkus stört ist,dass mit zweierlei Mass gemessen wird.Einerseits winkt man Illegale an der Grenze mit allen Krankheiten durch,aber das eigene Volk schickaniert man wo es nur geht.Diese denken das Volk
merkt nicht was da abgeht!Würde man an der Stelle suchen wo sich die Polizei nicht mehr hintraut,wäre das Problem schnell gelöst.Schreibt man in Zeitungskommentaren wird man als Rassist abgekanzelt.Lese seitdem überwiegend
Schweizer und Österreicher Zeitung.So etwas nennt man dann Demokratie!
LG
Ubonfan
Welches Problem wäre schnell gelöst und wie?
Welche ansteckende Krankheiten haben die Illegalen bisher über die Grenze gebracht? Jetzt sag bloß Corona :eek2:
Was geht da ab, was das Volk nicht merkt?
 
sanukk

sanukk

Senior Member
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
12.850
Reaktion erhalten
732
Ort
Suite, Superior oder Deluxe
Hallo Forenleser!
Was mich an dem Corona-Zirkus stört ist,dass mit zweierlei Mass gemessen wird.Einerseits winkt man Illegale an der Grenze mit allen Krankheiten durch,aber das eigene Volk schickaniert man wo es nur geht.Diese denken das Volk
merkt nicht was da abgeht!Würde man an der Stelle suchen wo sich die Polizei nicht mehr hintraut,wäre das Problem schnell gelöst.Schreibt man in Zeitungskommentaren wird man als Rassist abgekanzelt.Lese seitdem überwiegend
Schweizer und Österreicher Zeitung.So etwas nennt man dann Demokratie!
LG
Ubonfan
Wer sagt denn SOWAS? Unsere Regierung sagt eindeutig, das jeder nach der zweiten Impfung seine (ursprünglich mal verfassungsrechtlich garantierten Rechte) teilweise ZURÜCK ERHÄLT. Das wäre doch schön für jeden FREIWILLIG Geimpften.

PS: In Flüchlingslagern werden Impfungen gegen Corona von den "Zufluchtsuchenden/innen und Schutzbedürftigen/innen" überwiegend abgelehnt. Sie stellen dafür eine statistisch höhere Gruppe auf unseren Intensivstationen und sorgen dort für Arbeitsplätze.......Ihre demokratischen Rechte nehmen sie auf Kosten des Steuerzahlers durch darauf spezialisierte Fachanwälte wahr. Wir leben schliesslich in einer Demorrrrratie/tur
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
7.056
Reaktion erhalten
1.017
Ort
Hausen
Einerseits winkt man Illegale an der Grenze mit allen Krankheiten durch,aber das eigene Volk schickaniert man wo es nur geht.
Du bist hier in dem auf Thailand bezogenen Forenteil:
1622629903547.png

Welche Kranke werden bei Einreise nach Thailand trotz Krankheiten durchgewunken?
PS: In Flüchlingslagern werden Impfungen gegen Corona von den "Zufluchtsuchenden/innen und Schutzbedürftigen/innen" überwiegend abgelehnt.
So viele dürfte es in Thailand gar nicht geben, die Rohingya sind größtenteils nach Bangladesch geflohen und nicht nach Thailand. Den Zusammenhang mit Einreisebestimmungen für DACH-Bürger sehe ich aber trotzdem nicht.
 
T

Tom60

Senior Member
Dabei seit
10.05.2021
Beiträge
355
Reaktion erhalten
83
Laut der Gerüchteküche in unserem Dorf hat die Impfung mit Sinovac ein weiteres Opfer gefordert in BKK. Der Betroffene sei auf dem Heimweg von seiner Impfung mit dem Moped tödlich verunglückt.
Tragisch ist dieser Fall allemal, denn es ist wohl richtig, wäre er nicht zum Impfen gefahren, würde er wohl noch leben.
Hat Peter doch nicht so unrecht, manchmal endet Impfen tödlich.:mad:

Soll jetzt am 17. Juni losgehen mit der Impfung der über 60 Jährigen bei uns.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.660
Reaktion erhalten
4.270
Thema:

[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges

[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges - Ähnliche Themen

  • [CoronaVirus] Impfung - Informationen. Sonst nichts.

    [CoronaVirus] Impfung - Informationen. Sonst nichts.: Ist der Blome tatsächlich ein Kandidat für den "Bildungsbürger"? Ich dachte immer, der ehemalige Chefredakteur der BLUT-Zeitung wär eher der Mann...
  • Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm

    Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm: " ... Die fehlende Aussicht auf eine baldige Besserung drückt auch in Bangkoks Partystrasse Soi Cowboy die Stimmung. Nijchara Lalun sagt, sie habe...
  • [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands

    [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands: Coronavirus Cases: 16 Deaths: 0 Recovered: 13 Falkland Islands Coronavirus: 16 Cases and 0 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Italien

    [CoronaVirus] Corona in Italien: Coronavirus Cases: 1,308,528 Deaths: 47,870 Recovered: 498,987 Italy Coronavirus: 1,308,528 Cases and 47,870 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien

    [CoronaVirus] Corona in Belgien: Coronavirus Cases: 550,264 Deaths: 15,196 Recovered: 34,792 Belgium Coronavirus: 550,264 Cases and 15,196 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien - Ähnliche Themen

  • [CoronaVirus] Impfung - Informationen. Sonst nichts.

    [CoronaVirus] Impfung - Informationen. Sonst nichts.: Ist der Blome tatsächlich ein Kandidat für den "Bildungsbürger"? Ich dachte immer, der ehemalige Chefredakteur der BLUT-Zeitung wär eher der Mann...
  • Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm

    Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm: " ... Die fehlende Aussicht auf eine baldige Besserung drückt auch in Bangkoks Partystrasse Soi Cowboy die Stimmung. Nijchara Lalun sagt, sie habe...
  • [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands

    [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands: Coronavirus Cases: 16 Deaths: 0 Recovered: 13 Falkland Islands Coronavirus: 16 Cases and 0 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Italien

    [CoronaVirus] Corona in Italien: Coronavirus Cases: 1,308,528 Deaths: 47,870 Recovered: 498,987 Italy Coronavirus: 1,308,528 Cases and 47,870 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien

    [CoronaVirus] Corona in Belgien: Coronavirus Cases: 550,264 Deaths: 15,196 Recovered: 34,792 Belgium Coronavirus: 550,264 Cases and 15,196 Deaths - Worldometer
  • Oben