[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges

Diskutiere [CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Den Meisten hier geht es doch darum , wann können wir wieder halbwegs normal , zB. mit einem negativen Test , wieder nach Thailand reisen . Nach...
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.091
Reaktion erhalten
3.892
Du solltest dich mit dem Wirkungsgrad der einzelnen Impfstoffe beschäftigen. Dieser liegt zwischen 70 und 95 Prozent.
Es bleibt für den Geimpften ein Restrisiko durch nicht geimpfte angesteckt zu werden.

Den Meisten hier geht es doch darum , wann können wir wieder halbwegs normal , zB. mit einem negativen Test ,
wieder nach Thailand reisen .
Nach meiner unwesentlichen Meinung , geht es dann wieder , wenn ein Großteil der Thais geimpft sind .
Was nutzt es den Thais , wenn ein geimpfter Farang nach Thailand kommt , aber den ungeimpften Thai
anstecken kann ?
Der Thai muß geimpft u. hoffentlich geschützt sein .
 
T

ThomasR

Full Member
Dabei seit
27.09.2016
Beiträge
82
Reaktion erhalten
26
OK , wenn es nach dir geht , bleibt dir unbenommen , aber ,
der Deutsche Ethikrat hat sich lange mit der Impfpflicht beschäftigt und ist zu dem Schluß gekommen ,
eine Impfpflicht kann im Moment nicht befürwortet werden !
Die Gründe ,
im Moment können Langzeitschäden des Impfstoffes noch nicht sicher ausgeschlossen werden !
Dann speziell für Pflegepersonal , ob Geimpfte auch ansteckend sind , ist auch noch nicht endgültig beantwortet .
Ja es bleiben viele Faktoren derzeit noch ungeklärt. Ist leider so, aber ich glaube einem Mediziner von der Berliner Charite der Sinngemäß sagte, das auftretende Symptome durch die Impfung behandelbar sind und es besser sei als an Covid19 schwer zu erkranken oder gar zu sterben.
Es bedeutet ja auch nicht das jeder geimpfte an Symptomen leiden wird. Mir als Risikopatient ist diese Impfung sehr wichtig, lieber heute als morgen.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.617
Reaktion erhalten
335
Ort
Pattaya
Pidgin ist nicht mein Ding.
Was ist daran schlecht???

Pidgin ist eine Sprache, die sich aus einer Mischung zweier, oder auch mehrerer Sprachen entwickelt hat.
Es wird als eine Möglichkeit verwendet, die Kommunikation von Menschen, die jeweils nicht die Sprache des Anderen sprechen, sich verständlich zu machen!

PS: Für einen Senior Member, hast Du schon seltsame Ansichten!
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.166
Reaktion erhalten
201
Ort
Kanton Ese
eine Impfpflicht kann im Moment nicht befürwortet werden !
Das ist auch gut so, und da der Virus für immer unter uns bleibt, werden die,
im Moment können Langzeitschäden des Impfstoffes noch nicht sicher ausgeschlossen werden !
für die die Impfung noch nicht als sicher erscheint, noch eine Zeit lang auch ganz freiwillig zu Hause bleiben statt durch die Welt zu jetten.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.091
Reaktion erhalten
3.892
Ja es bleiben viele Faktoren derzeit noch ungeklärt. Ist leider so, aber ich glaube einem Mediziner von der Berliner Charite der Sinngemäß sagte, das auftretende Symptome durch die Impfung behandelbar sind und es besser sei als an Covid19 schwer zu erkranken oder gar zu sterben.
Es bedeutet ja auch nicht das jeder geimpfte an Symptomen leiden wird. Mir als Risikopatient ist diese Impfung sehr wichtig, lieber heute als morgen.

Kann dich voll und ganz verstehen , wenn du ein Risikopatient bist dann ganz besonders .
Aber es gibt halt auch viel Jüngere für die das Risiko ungleich geringer ist und die sehen die Situation
durch ihre Brille .
Wenn es also tatsächlich so sein sollte , das ein Geimpfter genau so anstechend ist, wie ein Infizierter ,
sehe ich für die Mitmenschen keinen Nachteil beim Umgang mit Beiden .
Aber das ist alles noch reine Theorie .
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.091
Reaktion erhalten
3.892
Das ist auch gut so, und da der Virus für immer unter uns bleibt, werden die,

für die die Impfung noch nicht als sicher erscheint, noch eine Zeit lang auch ganz freiwillig zu Hause bleiben statt durch die Welt zu jetten.

Nun ja , ich würde fliegen , ob geimpft oder ungeimpft , egal .
Kann mir nicht vorstellen , das es für Geimpfte einen Reisevorteil gibt , wenn sich herausstellt , das sie ansteckend
sind .
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
13.320
Reaktion erhalten
2.456
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
........ wenn sich herausstellt , das sie ansteckend sind .

Wundert mich das man dazu bis heute keine Erkenntnisse gewonnen hat!!
 
HKGBKK

HKGBKK

Senior Member
Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
1.506
Reaktion erhalten
1.218
Ort
Hong Kong
Was ist daran schlecht???
Im taeglichen Einerlei in einer vollkommen fremden Umgebung, durchaus hilfreich.

Da wo man lebt, und liebt, wo die Freunde sind, ist mir das jedoch viel zu wenig.
Diese Art der Kommunikation ist mir
  • zu anfaellig fuer Misverstaendnisse (bes. auch die kultureller Art)
  • laesst keine Tiefe zu.
  • eine Entwicklung findet nicht statt

Aber jedem das Seine.
Ich koennte so nicht leben.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.617
Reaktion erhalten
335
Ort
Pattaya
Im taeglichen Einerlei in einer vollkommen fremden Umgebung, durchaus hilfreich.

Da wo man lebt, und liebt, wo die Freunde sind, ist mir das jedoch viel zu wenig.
Diese Art der Kommunikation ist mir
  • zu anfaellig fuer Misverstaendnisse (bes. auch die kultureller Art)
  • laesst keine Tiefe zu.
  • eine Entwicklung findet nicht statt

Aber jedem das Seine.
Ich koennte so nicht leben.

Das genau ist der Punkt:

“ Im täglichen Einerlei in einer vollkommen fremden Umgebung, durchaus hilfreich.“

Ja ich lebe hier schon, wie geschrieben 30 Jahre.

Ich „Liebe“ auch hier, aber meine Lebenspartnerin spricht mehrere Sprachen, darunter auch Deutsch, also von da her keine Probleme.

Meine „Freunde“ sprechen alle deutsch oder englisch, und auf eine „Echte“ Freundschaft mit Einheimischen kann ich verzichten.

Missverständnisse gibt es auch reichlich, wenn man die gleiche Sprache spricht!!!

Keine Tiefe…??? Soll ich etwa mit Thais diskutieren, oder über Politik und das Weltgeschehen reden?? Das überlasse ich denn lieber Dir!

Eine Entwicklung findet nicht statt. Das stimmt, wozu auch?

Ich will keine Thailändische Staatsbürgerschaft „bezahlen“, ich will einfach nur ein Leben

mit viel Spaß, viel Sonne und so wenig Verpflichtungen wie nötig!

Und das alles habe ich seit 30 Jahren, auch, oder gerade wegen der vordergründig zur Schau gestellten Sprachunkenntnis der Thailändischen Sprache!

Verstehen reicht da in vielen Fällen, und da ist es sehr oft besser, oder auch Gesünder nicht in Thai zu antworten ... 😉...!

Aber das ist nur meine Ansicht, und damit lebe "Ich" völlig „Stressfrei“
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.436
Reaktion erhalten
4.085
Ort
Beach/Thailand
Exakt wegen mangelnder Sprachkenntnisse, komplettes Desinteresse an der thail. Kultur, den Menschen bis auf Szenefrauen, Landschaften, Reisen etc ziehen viele nach Patty, bleiben dort und bewegen sich nur in Kreisen ihresgleichen. Was ja auch ok ist.

Schätze in ganz Thailand ist die Hauptsprache zwischen Thais und Deutschen einfachstes Pidgindeutschenglisch
 
HKGBKK

HKGBKK

Senior Member
Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
1.506
Reaktion erhalten
1.218
Ort
Hong Kong
Schätze in ganz Thailand ist die Hauptsprache zwischen Thais und Deutschen einfachstes Pidgindeutschenglisch
Ganauso ist es, einfachstest Doofenpigeon.

Da kann ich mich auch mit einem Golden Retriever unterhalten.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.436
Reaktion erhalten
4.085
Ort
Beach/Thailand
Was willst du dann in Thailand?
Ich kann das schon verstehen. Für manche gemütliche Typen mit einfachen Ansprüchen kann das schon das Paradies sein. Ewiger Hochsommer, Geschnetzeltes, Bier zum Abwinken, viele, sehr viele Gleichgesinnte, 30-60 Jahre jüngere Frauen, die sich um alles kümmern, vom Unterhosenwaschen und Übersetzen und Erklären bis zum in ihren Armen liegen und der Kopf wird gestreichelt wie eine Katze, und das Gemächt zum Bersten. All das für kleines Geld, das automatisch dahersprudelt bis zur Watmauer.
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
686
Reaktion erhalten
117
Meine „Freunde“ sprechen alle deutsch oder englisch, und auf eine „Echte“ Freundschaft mit Einheimischen kann ich verzichten.
hätte ich nicht bei meiner ersten Thailandreise 1996 eine tiefe und ehrliche Freundschaft mit einem Thai geschlossen

wäre ich niemals danach auf die Idee gekommen, wieder zu kommen, um die Freundschaft zu vertiefen und etwas Geschäftliches, das uns beide weiter brachte, daraus reifen zu lassen.

Dieser Thai sprach fließend Englisch und ein paar Sätze Deutsch. Mit einem Englisch-radebrechendem Thai hätte das nie funktioniert.

Verzichten wollte ich nicht auf diese Freundschaft, die uns nach 25 Jahren nach wie vor eng verbindet, und das inklusive unserer Familien und Freundes-Freunde
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
36.578
Reaktion erhalten
1.871
Ort
Hannover
Exakt wegen mangelnder Sprachkenntnisse, komplettes Desinteresse an der thail. Kultur, den Menschen bis auf Szenefrauen, Landschaften, Reisen etc ziehen viele nach Patty, bleiben dort und bewegen sich nur in Kreisen ihresgleichen. Was ja auch ok ist.

Schätze in ganz Thailand ist die Hauptsprache zwischen Thais und Deutschen einfachstes Pidgindeutschenglisch

Das kann man nicht verallgemeinern, und ist von den Rahmenbedingungen abhängig.

Manche Menschen leben privat in festen Clans, und wollen in ihren Kreis keine Fremden aufnehmen,
manche sind in einem Alter, wo man sich bei einem neuen Kontakt einfach den Moment ersparen wollen,
wo sie auf 100K EUR angepumpt werden, um sich an diversen Geschäften zu beteiligen.
Die Grundregel in manchen dieser Clans lautet auch,

nie über Geschäfte sprechen,

nie über Geld sprechen, in Form von ... ich brauche, ... könnte ich bekommen ... ich habe ein Problem

also sich weit fern halten von Habenichtsen, die von dem eigenen Leben geblendet und neidisch sind.

Was ansonsten das Problem angeht, das der Eigentümer des Thai Garden Resorts bei einer Gala erleben durfte,
wo sich einige zugesagte th Honorigkeiten nicht an seinen, reservierten Tischplatz setzen,
sondern es vorzogen, sich an einen anderen Tisch zu setzen,
(nur der Bürgermeister hielt die Treue, und betonte seine christliche Erziehung, wonach alle Menschen gleich seien),
solche Erlebnisse, nennen wir es Thai Nationalismus,
prägen und führten dazu,
dass sich Freundeskreise "abgeschlossen" haben.

Also nix mit "Geselligkeit", sondern nur eine "Geselligkeit untereinander, aber die kalte Schulter zum Nachbartisch",
das ist dann auch der Hauptunterschied, wenn man ein "th. Oktoberfest" in Thailand besucht.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.424
Reaktion erhalten
2.403
... 30-60 Jahre jüngere Frauen, die sich um alles kümmern, vom Unterhosenwaschen und Übersetzen und Erklären bis zum in ihren Armen liegen und der Kopf wird gestreichelt wie eine Katze, und das Gemächt zum Bersten. All das für kleines Geld, das automatisch dahersprudelt bis zur Watmauer.
... klingt doch gut
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
14.415
Reaktion erhalten
5.009
Ort
Leipzig
Auf Dauer sicherlich öde.

Geistige Unterforderung fördert Demenz.
 
Thema:

[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges

[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges - Ähnliche Themen

  • [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes

    [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes: Ist der Blome tatsächlich ein Kandidat für den "Bildungsbürger"? Ich dachte immer, der ehemalige Chefredakteur der BLUT-Zeitung wär eher der Mann...
  • Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm

    Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm: " ... Die fehlende Aussicht auf eine baldige Besserung drückt auch in Bangkoks Partystrasse Soi Cowboy die Stimmung. Nijchara Lalun sagt, sie habe...
  • [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands

    [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands: Coronavirus Cases: 16 Deaths: 0 Recovered: 13 Falkland Islands Coronavirus: 16 Cases and 0 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Italien

    [CoronaVirus] Corona in Italien: Coronavirus Cases: 1,308,528 Deaths: 47,870 Recovered: 498,987 Italy Coronavirus: 1,308,528 Cases and 47,870 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien

    [CoronaVirus] Corona in Belgien: Coronavirus Cases: 550,264 Deaths: 15,196 Recovered: 34,792 Belgium Coronavirus: 550,264 Cases and 15,196 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien - Ähnliche Themen

  • [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes

    [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes: Ist der Blome tatsächlich ein Kandidat für den "Bildungsbürger"? Ich dachte immer, der ehemalige Chefredakteur der BLUT-Zeitung wär eher der Mann...
  • Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm

    Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm: " ... Die fehlende Aussicht auf eine baldige Besserung drückt auch in Bangkoks Partystrasse Soi Cowboy die Stimmung. Nijchara Lalun sagt, sie habe...
  • [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands

    [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands: Coronavirus Cases: 16 Deaths: 0 Recovered: 13 Falkland Islands Coronavirus: 16 Cases and 0 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Italien

    [CoronaVirus] Corona in Italien: Coronavirus Cases: 1,308,528 Deaths: 47,870 Recovered: 498,987 Italy Coronavirus: 1,308,528 Cases and 47,870 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien

    [CoronaVirus] Corona in Belgien: Coronavirus Cases: 550,264 Deaths: 15,196 Recovered: 34,792 Belgium Coronavirus: 550,264 Cases and 15,196 Deaths - Worldometer
  • Oben