[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges

Diskutiere [CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Aluhut absetzen. 2020 hatten wir auch nur einen Mini-Impact ... Und das unkontrollierte Ausbreiten des Virus empfindet keine Nation als Segen...
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
3.910
Reaktion erhalten
674
Solche Zahlen hatten wir bisher aber noch nicht mal ansatzweise! Ich erinnere an die Abschaffung von ca. 6.000 Intensivbetten in 2020!
DIVI Intensivregister
Aluhut absetzen. 2020 hatten wir auch nur einen Mini-Impact ... Und das unkontrollierte Ausbreiten des Virus empfindet keine Nation als Segen. Selbst die Schweden nicht mehr ...
 
wansuk

wansuk

Senior Member
Dabei seit
24.04.2005
Beiträge
1.431
Reaktion erhalten
290
indy1

indy1

Senior Member
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
4.986
Reaktion erhalten
1.101
Ort
Oberpfalz, Winter TH
auch hier wird wieder in die Irre geführt. Dieser "Virus-Zar" sollte sich schämen, sollte seinen Titel sofort abgeben . . . .

Der Impfstoff schützt niemals vor einer Ansteckung, im Fachjargon "Infektion"

Der Impfstoff schützt lediglich den Geimpften davor, dass sich das Virus in seinem Körper weiter vermehrt und er schwer erkranken kann.

Kein ernst zu nehmender Mediziner wird behaupten wollen, der Impfstoff schütze davor, dass der Geimpfte eine Virenlast in Mund- und Rachenraum aufnehmen kann. Da sitzen dann Viren auf der Schleimhaut, und der PCR Test fällt natürlich positiv aus, und man zählt laut Statistik zu den "Infizierten"

Aber der Geimpfte wird nicht krank, und DAS alleine ist die Absicht die hinter dem Impfstoff steht
Verzeihung, aber ich glaube Du hast nicht verstanden, worum es in diesem Artikel geht

Der Virenzar wird die Definition schon kennen, hier geht's aber um die prozentuale Wirksamkeit
Fraglich eher, ob er sich da nicht verrechnet hat. Wie einst der schwedische Virenpapst, das war ja vielleicht peinlich ...
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
Verzeihung, aber ich glaube Du hast nicht verstanden, worum es in diesem Artikel geht

Der Virenzar wird die Definition schon kennen, hier geht's aber um die prozentuale Wirksamkeit
Fraglich eher, ob er sich da nicht verrechnet hat. Wie einst der schwedische Virenpapst, das war ja vielleicht peinlich ...
derjenige der es nicht verstanden hat, bist Du

es geht um die prozentuale Wirksamkeit gegen eine ERKRANKUNG

und nicht um die prozentuale Wirksamkeit gegen eine INFEKTION
 
indy1

indy1

Senior Member
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
4.986
Reaktion erhalten
1.101
Ort
Oberpfalz, Winter TH
derjenige der es nicht verstanden hat, bist Du

es geht um die prozentuale Wirksamkeit gegen eine ERKRANKUNG

und nicht um die prozentuale Wirksamkeit gegen eine INFEKTION
Aua, das tut mir jetzt weh :rolleyes:

Ok, du hast mich nicht verstanden und auch nicht die Definition von Wirksamkeit eines Impfstoffs bzw. wie dieser mit welchem Design und Konfiguration ermittelt wird

Natürlich geht es nicht um die Wirksamkeit gegen eine Infektion aka Ansteckung, das kann die Impfung selbstredend nicht
Sondern gegen eine symptomatische Infektion

Allerdings wird bei Studien schonmal der Test ein paar Ct Umdrehungen runtergeschraubt, um vermehrungsfähige Viren festzustellen, welche die Impfung um 50% unterdrücken sollte und vor allem sind bei diesen genannten geimpften 12.400 Positiven eben Symptomatische dabei, bishin zu "17% serious cases". Da hast du doch deine "Erkrankung"


Ah, mein Fehler, das steht im Link der Times "Initial Israeli data"
Hast du offensichtlich nicht gesehen, damit wäre das Missverständnis ja wahrscheins geklärt
Hätte man sich aber denken können, so doof kann ein Virologe ja nun wirklich nicht sein ;)


Ungeklärt bzw. unerklärlich bleibt trotzdem, wie der Zar auf diese Aussage überhaupt kommt, "weniger als von Pfizer angegeben"
Rechne mal selber, 12.400 Positivsymptome seit Beginn der Erstimpfung contra 9.000 Fälle täglich mal x Wochen bei Gesamtbevölkerung y, 2 Mio Geimpfte contra...usw.

Da kommt man auf wesentlich höhere Wirksamkeit
Wobei natürlich sämtliche Detaildaten in diesem Käseartikel fehlen

Dann spricht der Gesundheitsminister von "rund 50%", eine Krankenkasse von nur 33%, eine andere von 60% und vorgestern wiederum ein anderer Virologe von "noch höher, incl Dunkelziffer aufgrund zu kurzem Immunisierungsfenster und bereits bei Impfung Infizierter"

Und Pfizer/Biontech selbst nach 1. Impfung von 52,4%
Wobei das ziemlich komplex ist, ich hab mal die 97seitige Zusammenfassung der Studie kurz überflogen, zur Wirksamkeit nach 1. wurde auch eine sehr weites Konfidenzintervall von ungefähr 30% bis 70% angegeben, und und ...

Also dieser Artikel samt Aussage vom Zaren hat für mich absolut null Nährwert
 
Zuletzt bearbeitet:
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
Aua, das tut mir jetzt weh :rolleyes:

Ok, du hast mich nicht verstanden und auch nicht die Definition von Wirksamkeit eines Impfstoffs bzw. wie dieser mit welchem Design und Konfiguration ermittelt wird
Ich hatte den Artikel des "Virus-Zaren" genauso gut verstanden wie Du, nämlich dass diese Berechnungen Unsinn sind

man erkennt es daran, wie er "Infektion" und "Erkrankung" durcheinander wirbelt

siehe meinen Beitrag Nummer 9014 , da steht es doch?

Ich bin halt kein Virologe wie Du, deswegen habe ich mich nicht im Detail dazu einlassen können. Aber es ist ja auch so, ohne lange fachliche Erklärungen, eindeutig
 
Zuletzt bearbeitet:
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.691
Reaktion erhalten
336
Ort
Kanton Ese
Der Impfstoff schützt lediglich den Geimpften davor, dass sich das Virus in seinem Körper weiter vermehrt und er schwer erkranken kann.
Die Probanden der Impfstudien wurden regelmäßig auf Covid-19 getestet. In der Placebo Gruppe war das Ergebnis der Tests bei Y Personen positiv. In der Gruppe der Geimpften war es nur bei 0,05 x Y positiv.
Der Test auf Covid-19 zeigt aber sowohl infizierte wie erkrankte an. Die meisten der Infizierten werden auch ohne Impfung gar nicht erkrankt.
Somit ist die Impfung zu 95% wirksam um sich mit Covid-19 nicht anzustecken oder zu erkranken. Richtig ist, dass da bei Berechnung der Wirksamkeit nicht unterschieden wird, ähnlich wie bei einer Grippeimpfung.
Der Impfstoff schützt lediglich den Geimpften davor, dass sich das Virus in seinem Körper weiter vermehrt und er schwer erkranken kann.
Nein, 95% der geimpften Probanden weniger hatten einen positiven Covid-19 Test.
 
indy1

indy1

Senior Member
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
4.986
Reaktion erhalten
1.101
Ort
Oberpfalz, Winter TH
Ich hatte den Artikel des "Virus-Zaren" genauso gut verstanden wie Du, nämlich dass diese Berechnungen Unsinn sind

man erkennt es daran, wie er "Infektion" und "Erkrankung" durcheinander wirbelt
Leider nein.
Du hast das immer noch nicht verstanden, der hat da nichts durcheinandergewirbelt und ich habe das auch nicht als Unsinn bezeichnet, sondern das Fehlen jeglicher Hintergrund-Daten der Studien, denen ja offensichtlich völlig unterschiedliche Konfigurationen zugrundeliegen

Ich bin halt kein Virologe wie Du
Solche Unterstellungen verbitte ich mir! Ich bin Forumologe :rolleyes2:




Die Probanden der Impfstudien wurden regelmäßig auf Covid-19 getestet. In der Placebo Gruppe war das Ergebnis der Tests bei Y Personen positiv. In der Gruppe der Geimpften war es nur bei 0,05 x Y positiv.
Der Test auf Covid-19 zeigt aber sowohl infizierte wie erkrankte an. Die meisten der Infizierten werden auch ohne Impfung gar nicht erkrankt.
Somit ist die Impfung zu 95% wirksam um sich mit Covid-19 nicht anzustecken oder zu erkranken. Richtig ist, dass da bei Berechnung der Wirksamkeit nicht unterschieden wird, ähnlich wie bei einer Grippeimpfung.

Nein, 95% der geimpften Probanden weniger hatten einen positiven Covid-19 Test.
Wobei es in diesem Fall der Studien in Israel ja bereits auf die Grundeinstellung der Tests ankommt. 45 Umdrehungen, mit denen bereits ein Trümmerteil nachgewiesen wird, macht bei einer Impfwirksamkeitsstudie eher weniger Sinn

Sondern die Schallmauer Nachweis reproduktionsfähiger Viren, bzw. bereits Reproduzierte. Das sollte eine Impfung (großteils) verhindern und fällt damit bereits durchs Wirksamkeitsraster, ohne das eine symptomatische Erkrankung vorliegt

Unser Immunsystem besteht ja bekanntlich nicht nur aus Antikörper, sondern unter anderem auch aus Zyto-T-Zellen, die gleich mal die ganze befallene Zelle beseitigen, um die Virenproduktion zu unterbinden

Aber was laber ich da überhaupt, das weißt du ja alles ... :)



Aber eigentlich ging's ja um die Meldung unserer Armageddon-Koryphäe @DisainaM
Rückmeldung aus Israel - der Biontech Impfstoff soll nicht, ... wie gewünscht ... wirken.
Und das geht aus den unterschiedlichen Wirksamkeitsangaben 33%-60% halt nicht hervor
Inwieweit bestand überhaupt die untersuchte Gruppe des Viranzars die Ü60, Vorerkrankten, Risikobetroffen, die auch in Israel zuerst geimpft wurden und bei denen das Immunsystem nicht mehr so flott reagiert?

Im älteren Artikel der Times meinte eine Professorin ebenfalls:
The cause for the discrepancy between the studies was not immediately clear.


Also bei einer derartigen Abstinenz selbst der grundlegendsten Daten müssen wir halt einfach ausnahmsweise einräumen, dass hier nicht mal das renommierte internationale Expertenforum Nittaya zu einer abschließenden Beurteilung in der Lage ist :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.109
Reaktion erhalten
1.929
Ort
Hannover
ein noch nicht diskutiertes Thema,

wieviel Impfstoff Chargen lässt man unbrauchbar werden,

nur weil man bürokratisch an einer priorisierten Impfstrategie festhalten will ?

In Israel haben wir jetzt die Entwicklung,
dass sich Impfzentren und Impforganisationen weigern,
durch Festhalten an der Bürokratie, Impfdosen zu vernichten,

weshalb man begonnen hat, jeden am Ende des Impftages zu impfen, der vorbei kommt,
weil der Rest sonst sowieso vernichtet werden muss.

.....................................................................................................................................................................................................



Two of Israel’s four health maintenance organizations said Wednesday they will begin vaccinating anyone over age 35 and up, despite the current Health Ministry prioritization program only allowing inoculations for people aged 40 or older.
Clalit Health Services and Meuhedet both said they would lower the bar to enable more people to get the shots.
Israel’s two other HMOs, Maccabi Healthcare Services and Leumit Healthcare Services, were reported to be sticking to Health Ministry guidelines.


Israel’s mass vaccination program kicked off by giving the two-dose Pfizer-BioNTech shots to medical workers, those over age 60 and up, and at-risk groups. As the drive has raced ahead the age limit has steadily dropped, going down to 40 on Tuesday. Vaccination has also already been opened to teachers of all ages and pregnant women.

In addition, many vaccination centers have been offering shots to all who want them at the end of each day in order to prevent extra vaccine units,
which
must be used
within a set amount of time, from going to waste.


................................................................


Rahav said the prioritization system had broken down anyway. and in practice members of all age groups were getting shots.

“In the beginning it was important because we didn’t know how many vaccines would arrive. Now there are vaccines there is no need for prioritization,” she said.

Senior sources in the Health Ministry told the Ynet website that there will be a ministry meeting Wednesday evening to review the vaccination program and it is likely to be decided to open up inoculations for all those over the age of 16.


Two HMOs say they’ll vaccinate those 35 and up, without Health Ministry okay

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

kein anderes Land der Erde ist für "deutsche Ordnung und Verwaltung" so berüchtigt, wie Deutschland,

frei nach dem Motto, an einer Ampel in der Sahara kommen im Abstand von 10 Minuten,
ein französischer Fahrer, ein italienischer Fahrer, ein spanischer Fahrer und ein deutscher Fahrer.

Welcher Fahrer würde seinen Wagen an der Ampel anhalten, wenn sie ROT wäre, und man kilometerweit kein anderes Fahrzeug sehen würde ?

klar, der Deutsche, während alle anderen durchfahren.

In dem Fall würde also Deutschland an der Priorisierung der Impfdosen festhalten,
auch wenn durch die Verschwendung von Impfdosen Menschenleben gerettet werden könnten.

(Eine Kassiererin im Supermarkt kann keinen 1.50 Meter Abstand zum Kunden einhalten,
sie könnte als Superspredder alle 500 Kunden pro Tag infizieren.
Hätte sie eine Impfung am Ende einer lokal ansässigen Impfsession verdient ?
Klar )

Hier sollte man in DE schnell zu "Ausführungsverordnungen", der die Impfstoffvernichtung einschränkt
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
716
Reaktion erhalten
205
Vorbildlicher Akt richterlicher Souveränität: Lockdown gecrashed
Link: https://www.achgut.com/artikel/ein_vorbildlicher_akt_richterlicher_souveraenitaet_lockdown_gecrashed

Mehr dazu:
Amtsgericht Weimar: "Es gab keine epidemische Lage von nationaler Tragweite"
Ein interessantes Gerichtsurteil, das jeden Menschen angeht: Das Amtsgericht Weimar (Aktenzeichen 6 OWi - 523 Js 202518/20) hat sich mit dem Thema "Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2" beschäftigt und kommt zu vernichtenden Ergebnissen bezüglich vielen freiheitsberaubenden Maßnahmen der Regierung.

Link: Amtsgericht Weimar: „Es gab keine epidemische Lage von nationaler Tragweite“ « Konstantin Kirsch - Blog

Daraus nur ein Beispiel:
Zitat von Seite 22 des Urteils:

Allein der "Corona-Schutzschild", ein am 27.03.2020 beschlossenes Gesetzespaket, hatte ein Volumen von 1,173 Billionen Euro (353,3 Mrd. Euro Hilfsleistungen, 819,7 Mrd. Euro Garantien. Die letzten Bundeshaushalte hatten ein Volumen von 356,4 Mrd. Euro (2019) und 346,6 Mrd. Euro (2018). Auch wenn die gegebenen Garantien nicht per se "verloren" sind, dürften die Belastungen insgesamt die Höhe von mehreren Bundeshaushalten erreichen (Murswiek, aaO, S. 38).

Urteil hier: http://www.konstantin-kirsch.de/wp-...mar-Urteil-vom-11.01.21.-523-Js-202518-20.pdf
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
5.890
Reaktion erhalten
1.070
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
Vorbildlicher Akt richterlicher Souveränität: Lockdown gecrashed
Link: https://www.achgut.com/artikel/ein_vorbildlicher_akt_richterlicher_souveraenitaet_lockdown_gecrashed

Mehr dazu:
Amtsgericht Weimar: "Es gab keine epidemische Lage von nationaler Tragweite"
Ein interessantes Gerichtsurteil, das jeden Menschen angeht: Das Amtsgericht Weimar (Aktenzeichen 6 OWi - 523 Js 202518/20) hat sich mit dem Thema "Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2" beschäftigt und kommt zu vernichtenden Ergebnissen bezüglich vielen freiheitsberaubenden Maßnahmen der Regierung.

Link: Amtsgericht Weimar: „Es gab keine epidemische Lage von nationaler Tragweite“ « Konstantin Kirsch - Blog

Daraus nur ein Beispiel:
Zitat von Seite 22 des Urteils:

Allein der "Corona-Schutzschild", ein am 27.03.2020 beschlossenes Gesetzespaket, hatte ein Volumen von 1,173 Billionen Euro (353,3 Mrd. Euro Hilfsleistungen, 819,7 Mrd. Euro Garantien. Die letzten Bundeshaushalte hatten ein Volumen von 356,4 Mrd. Euro (2019) und 346,6 Mrd. Euro (2018). Auch wenn die gegebenen Garantien nicht per se "verloren" sind, dürften die Belastungen insgesamt die Höhe von mehreren Bundeshaushalten erreichen (Murswiek, aaO, S. 38).

Urteil hier: http://www.konstantin-kirsch.de/wp-...mar-Urteil-vom-11.01.21.-523-Js-202518-20.pdf
Ist ja interessant was achgut.com so alles auffällt. Der Anfang der Geschichte liegt auch schon fast 10 Monat zurück.

Weimar
Das Amtsgericht in Weimar hat das allgemeine Kontaktverbot in der Thüringer Corona-Verordnung vom vergangenen Frühjahr für verfassungswidrig erklärt. Das meldete der öffentlich-rechtliche Mitteldeutsche Rundfunk.(MDR)Die Entscheidung fiel nach Angaben des MDR im Rahmen eines Bußgeldverfahrens. Dabei ging es um einen Mann, der Ende April vergangenen Jahres mit sieben weiteren Personen im Hof eines Wohnhauses in Weimar Geburtstag gefeiert hatte. Aufgrund einer kurz zuvor beschlossenen Verordnung war der gemeinsame Aufenthalt aber nur mit höchstens einer haushaltsfremden Person erlaubt.


MDR: Amtsgericht Weimar hält allgemeines Kontaktverbot für verfassungswidrig

Also mir zeigt das nur, das wir in einer funktionierenden Demokratie mit unabhängigen Gerichten leben, und nicht in einer Merkel DDR 2.0 Diktatur. Oder wäre da so ein Urteil auch möglich gewesen?

Für achgut.com hätte ich hier einen Vorschlag für ihren nächsten "schlauen" Bericht:

Hacker attackieren Internet-Portal fürs Homeschooling

Hacker haben zum Start in den Distanzunterricht Hessens Schulportal angegriffen und den Lernbetrieb gestört. Auch die Stadt Fulda berichtet von Attacken auf Homeschooling-Plattformen.
Wer hinter den Attacken steckt, sei unbekannt. Für solche Angriffe sei größerer Aufwand nötig. Es sei unwahrscheinlich, dass es sich um einen Schülerstreich handele.


Hacker attackieren Internet-Portal fürs Homeschooling

Vermute ich auch. Eher ein kaputter Gegner der Corona Maßnahmen der Regierung und ein Kinderfeind. Erst: Die armen Kinder werden durch die Regierung am lernen gehindert, dann selber den Distanzunterricht stören. Die übliche Doppelmoral.

Könnte natürlich auch eine verspätete Rache von Freund Donald Trump gewesen sein, für die vielen positiven Berichte der deutschen Systemmedien über Joe Biden zu dessen Amtseinführung. :bounce:
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
3.910
Reaktion erhalten
674
Welche denn?
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
den Link nicht angeklickt ?

Taiwans Airlines nehmen wieder Kurs auf Wien

Eva Air und China Airlines derzeit intensiv an einer Wiederaufnahme ihrer beliebten Wien-Verbindungen. Schon im März geht es wieder los.
 
Thema:

[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges

[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges - Ähnliche Themen

  • [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes

    [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes: Ist der Blome tatsächlich ein Kandidat für den "Bildungsbürger"? Ich dachte immer, der ehemalige Chefredakteur der BLUT-Zeitung wär eher der Mann...
  • Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm

    Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm: " ... Die fehlende Aussicht auf eine baldige Besserung drückt auch in Bangkoks Partystrasse Soi Cowboy die Stimmung. Nijchara Lalun sagt, sie habe...
  • [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands

    [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands: Coronavirus Cases: 16 Deaths: 0 Recovered: 13 Falkland Islands Coronavirus: 16 Cases and 0 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Italien

    [CoronaVirus] Corona in Italien: Coronavirus Cases: 1,308,528 Deaths: 47,870 Recovered: 498,987 Italy Coronavirus: 1,308,528 Cases and 47,870 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien

    [CoronaVirus] Corona in Belgien: Coronavirus Cases: 550,264 Deaths: 15,196 Recovered: 34,792 Belgium Coronavirus: 550,264 Cases and 15,196 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien - Ähnliche Themen

  • [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes

    [CoronaVirus] Impfung - Informationen und anderes: Ist der Blome tatsächlich ein Kandidat für den "Bildungsbürger"? Ich dachte immer, der ehemalige Chefredakteur der BLUT-Zeitung wär eher der Mann...
  • Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm

    Das Coronavirus legt in Thailand das Sexgewerbe lahm: " ... Die fehlende Aussicht auf eine baldige Besserung drückt auch in Bangkoks Partystrasse Soi Cowboy die Stimmung. Nijchara Lalun sagt, sie habe...
  • [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands

    [CoronaVirus] Corona in Falkland Islands: Coronavirus Cases: 16 Deaths: 0 Recovered: 13 Falkland Islands Coronavirus: 16 Cases and 0 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Italien

    [CoronaVirus] Corona in Italien: Coronavirus Cases: 1,308,528 Deaths: 47,870 Recovered: 498,987 Italy Coronavirus: 1,308,528 Cases and 47,870 Deaths - Worldometer
  • [CoronaVirus] Corona in Belgien

    [CoronaVirus] Corona in Belgien: Coronavirus Cases: 550,264 Deaths: 15,196 Recovered: 34,792 Belgium Coronavirus: 550,264 Cases and 15,196 Deaths - Worldometer
  • Oben