[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges

Diskutiere [CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Ach so, na dann wünsche ich dir für die Zukunft alles Gute! Ich war zwei Mal mausetot, da hat man mich mit viel Mühe zurückholen können, und auch...
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
982
Reaktion erhalten
177
Nein , hatte 2 Thrombosen , eine mit Marcumar u. eine mit Xarelto behandelt , nach 10 Wochen die
Gerinnungshemmer abgesetzt , seither nichts mehr .
Nur beim Fliegen Heparin und Gummistrümpfe .
Ach so, na dann wünsche ich dir für die Zukunft alles Gute! Ich war zwei Mal mausetot, da hat man mich mit viel Mühe zurückholen können, und auch nur, weil die beiden Male Kammerflimmern in der Herzklinik aufgetreten sind. Wenn das woanders passiert wäre, hätte ich gar keine Chance gehabt.
Seither bin ich pacemaker-Träger und nehme täglich Gerinnungshemmer (und etliches andere mehr!)
 
RAR

RAR

Senior Member
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
4.253
Reaktion erhalten
404
Ach so, na dann wünsche ich dir für die Zukunft alles Gute! Ich war zwei Mal mausetot, da hat man mich mit viel Mühe zurückholen können, und auch nur, weil die beiden Male Kammerflimmern in der Herzklinik aufgetreten sind. Wenn das woanders passiert wäre, hätte ich gar keine Chance gehabt.
Seither bin ich pacemaker-Träger und nehme täglich Gerinnungshemmer (und etliches andere mehr!)
Mit Coronavirus sicher ....
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3.837
Reaktion erhalten
795
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
OK , ein Beispiel , warum ich eine Virus Grippe mindestens so gefährlich halte wie Covit19 .
Die Virus Grippe kommt sehr schnell und führt innerhalb von Minuten zum Tod !!!
Mein Vater ist am Rosenmontag vor 17 Jahren quietschfidel mit meiner Mutter im Pfälzer Wald
gewandert . Am Nachmittag hat er gesagt , er fühle sich nicht wohl und wolle nach Hause gehen .
Er ist dann selbst von Bad Dürkheim nach Ludwigshafen gefahren !!
Am 16:00 ins Bett , abwechselnd gefroren u. geschwitzt .
16:45 hat meine Mutter gegen den Willen meines Vaters den Notarzt gerufen .
16:55 Notarzt angekommen , Vater bereits tot .
10 Minuten Elektro Schock zur Wiederbelebung , zwecklos !!!!!
Todesursache Virus Grippe

Wenn man weltweit versuchen würde alle Grippe Sterbenden zu retten , könnte man die gleichen
Bilder aus den Krankenhäusern sehen , wie jetzt bei Corona .
Aber die lässt man einfach sterben und kein Schwein in der Öffentlichkeit kümmert es ,

dabei ist die Sterberate höher als bei Corona , wenn man die tatsächlich an Corona Verstorbenen
betrachtet .
Also . an Corona und nicht mit Corona verstorben !!
Ist ja eine echt tragische Geschichte mit deinem Vater. Mal wieder eine "dumme Frage" von mir dazu. Kann es sein, das dein Vater irgendwelche gravierenden Vorerkrankungen hatte, möglicherweise unerkannte? Denn so schnell tötet ja nicht mal Ebola (denke ich) Und wenn ich ein wenig rechne, der jüngste war er ja auch nicht mehr.
Will ja auch nicht einen schweren, gripalen Infekt mit Corona gegenrechnen. Wenn aber jemand schreibt, Corona ist einer leichten Grippe gleichzusetzen, halte ich dagegen. :nono:

Glaubst du wirklich, man läßt weltweit die Grippenkranken einfach sterben? Womöglich auch noch, um nicht
"die gleichen Bilder aus den Krankenhäusern zu sehen , wie jetzt bei Corona "
 
RAR

RAR

Senior Member
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
4.253
Reaktion erhalten
404
Ist ja eine echt tragische Geschichte mit deinem Vater. Mal wieder eine "dumme Frage" von mir dazu. Kann es sein, das dein Vater irgendwelche gravierenden Vorerkrankungen hatte, möglicherweise unerkannte? Denn so schnell tötet ja nicht mal Ebola (denke ich) Und wenn ich ein wenig rechne, der jüngste war er ja auch nicht mehr.
Will ja auch nicht einen schweren, gripalen Infekt mit Corona gegenrechnen. Wenn aber jemand schreibt, Corona ist einer leichten Grippe gleichzusetzen, halte ich dagegen. :nono:

Glaubst du wirklich, man läßt weltweit die Grippenkranken einfach sterben? Womöglich auch noch, um nicht
"die gleichen Bilder aus den Krankenhäusern zu sehen , wie jetzt bei Corona "
Herr Reiner man läßt sie nicht sterben sondern sie sterben halt weil Ärzte keine Götter sind - stellen Sie sich vor alle würden ewig leben was für ein Graus
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
982
Reaktion erhalten
177
Ja Herr RAR. Wenn mich der Virus kriegt, dann gehts, glaube ich, ziemlich schnell! Auch deshalb bin ich froh, dass man hier so viel Wert darauf legt, die Infektionsgefahr zu minimieren.
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3.837
Reaktion erhalten
795
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
Oh my God, nachdem nun weder ein Verwandter, auch kein Bekannter an Covid verrreckt ist, ich kenne nichtmal einen schwer erkrankten, werde ich als politisch korreckter Paniker meinem Leben ein Ende setzen. Ich kann die Panik nicht weiter ertragen. Morgen kletterte ich auf unsere hoechste Palme und stuerze mich runter. Und tschuess.:p
Nun werden Pani, Werni und Reiner mich ueberzeugen wollen das meine Wahrnehmung nicht mainstreamgerecht und falsch bis anmassend ist
. Aber was soll ich tun. Ich kenne persoenlich nichtmal Familienangehoerige von Covid Toten. Nein, ich verneine nicht das Problem, frage mich nur ob andere Pandemien oder Krankheiten vorher nicht Ernst genug genommen wurden oder diese Pandemie schlicht ueberbewertet wurde...?
Fakt, ich lebe noch, keiner aus meiner Familie, Mutter 80, oder Bekanntenkreis, wurde uebermaessig beansprucht. Menschen sterben und das ist traurig. Mal mehr, mal weniger. Tschuldigung, aber bin Pragmatiker und heule nicht um jede Seele.
Das hat doch mit mainstreamgerecht oder anmassend nichts zu tun. Auch will ich niemand unbedingt von meiner Meinung überzeugen, das ist doch eh kaum möglich. Ich bleibe selber meiner Meinung fast immer treu. Aber-der Sinn eines Corona Threads ist doch wohl der, die verschiedenen Meinungen dazu mitzuteilen, und darüber ggf. auch kontrovers zu diskutieren. Das hat doch mit Panikmache nichts zu tun. Wenn du und viele andere persönlich niemand kennen, der daran erkrankt ist, so sehe das doch positiv. Manche in Italien, Belgien USA etc. sehen das etwas anders inzwischen. Vielleicht sogar bald ein gewisser Jair Bolsonaro:)

Übrigens, ob du es glaubst oder nicht, ich kenne auch persönlich keinen in meinem Umfeld, der an Leberzirrhose oder an Lungenkrebs gestorben ist. Trotzdem weiß jedes Kind, rauchen und viel Alkohol sind ungesund. Bin/war selber Raucher und rate jedem davon ab, das Rauchen anzufangen.
 
Samuirai

Samuirai

Senior Member
Dabei seit
24.08.2008
Beiträge
1.130
Reaktion erhalten
640
Ort
Nakhon Si Thammarat
Im Gegensatz zu dir kann Chonburi seine Meinung ganz entspannt darlegen.

Vielleicht würden dir Baldrian-Tropfen helfen wieder auf den Boden der Realität zu kommen.
Bin entspannt. Was bitte laesst Dich vermuten ich stuende nicht auf dem "Boden der Realitaet"? Das ich keinen Corona Toten, nichtmal einen ernsthaft Corona Erkrankten kenne?
Ich nehme Deinen und Chonburis Post als das was es ist. Bla Bla Bla ...
Echt jetzt, Baldrian? Wie soll oder kann ich Dich weiter fuer Voll nehmen? Du machst es mir schwer.
Allerdings nicht schwer genug als das ich nicht entspannt waere. 8-) 8-) 8-)
Relax, samuirai
 
Samuirai

Samuirai

Senior Member
Dabei seit
24.08.2008
Beiträge
1.130
Reaktion erhalten
640
Ort
Nakhon Si Thammarat
Das hat doch mit mainstreamgerecht oder anmassend nichts zu tun. Auch will ich niemand unbedingt von meiner Meinung überzeugen, das ist doch eh kaum möglich. Ich bleibe selber meiner Meinung fast immer treu. Aber-der Sinn eines Corona Threads ist doch wohl der, die verschiedenen Meinungen dazu mitzuteilen, und darüber ggf. auch kontrovers zu diskutieren. Das hat doch mit Panikmache nichts zu tun. Wenn du und viele andere persönlich niemand kennen, der daran erkrankt ist, so sehe das doch positiv. Manche in Italien, Belgien USA etc. sehen das etwas anders inzwischen. Vielleicht sogar bald ein gewisser Jair Bolsonaro:)
Na da sind wir uns doch mal einig.


Übrigens, ob du es glaubst oder nicht, ich kenne auch persönlich keinen in meinem Umfeld, der an Leberzirrhose oder an Lungenkrebs gestorben ist. Trotzdem weiß jedes Kind, rauchen und viel Alkohol sind ungesund. Bin/war selber Raucher und rate jedem davon ab, das Rauchen anzufangen.
Witzig, Corona Tote kenne ich nicht. Aber was Krebs / Alk Tote betrifft, kenne ich Einige. Soviel zum "Boden der Realitaet" :eek2:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.384
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
es ist doch so,

persönliche Betroffenheit kann nicht das Mass aller Dinge sein,

man muss sich auf Experten verlassen können,

und wenn Experten Dir sagen,

dass wenn heute Dir jemand mit einer Schrotflinte in Florida in den Magen schiesst,

dass aufgrund der hohen Covid Belegungen in den Krankenhäusern in Florida, Deine Überlebenschancen wesentlich schlechter sind, als ohne Covid,
weil das Gesundheitssystem in voller Auslastung ist, und durch Infektionsausfälle gezwungen ist fehlendes Personal zu ersetzen.

Wenn das Ersatzpersonal auch eines Tages verballert ist, dann beginnt die Phase, wo sich die Behandlungskapazität beginnt zu vermindern, und ab dem Zeitpunkt läuft der Countdown, bis das Gesundheitssystem kollabiert,
und eben auch ein Patient mit Schlaganfall plötzlich nicht mehr zeitnah versorgt werden kann, weil die Behandlungsrecource eben zu knapp geworden ist.

Das alles mag sich für viele Menschen so abstarkt anhören,


das sie sagen ... warum können wir nicht unser altes Leben wieder haben, es ist doch kein Problem, wenn die Alten nun 6 Monate durch Covis eher sterben, das ganze betrifft uns doch alles nicht.

Ja, die Qualität einer funktionierenden Infrastruktur kann man schwer fassen,
aber sie macht den Unterschied, ob man in Bergamo in ein Krankenhaus kommt, oder in München.

 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
4.762
Reaktion erhalten
2.872
Ist ja eine echt tragische Geschichte mit deinem Vater. Mal wieder eine "dumme Frage" von mir dazu. Kann es sein, das dein Vater irgendwelche gravierenden Vorerkrankungen hatte, möglicherweise unerkannte? Denn so schnell tötet ja nicht mal Ebola (denke ich) Und wenn ich ein wenig rechne, der jüngste war er ja auch nicht mehr.
Will ja auch nicht einen schweren, gripalen Infekt mit Corona gegenrechnen. Wenn aber jemand schreibt, Corona ist einer leichten Grippe gleichzusetzen, halte ich dagegen. :nono:

Glaubst du wirklich, man läßt weltweit die Grippenkranken einfach sterben? Womöglich auch noch, um nicht
"die gleichen Bilder aus den Krankenhäusern zu sehen , wie jetzt bei Corona "

Ja mein Vater war herzkrank , das war bekannt .
Aber er hat ein völlig normales Leben geführt und war körperlich belastbar .
Er hatte 6 Brüder , zwei im Krieg gefallen , alle 4 , der Vater u. mein Vater sind zwischen
70 und 73 verstorben .
Das war sicherlich genetisch bedingt .
Sein Tod war eine Kombination , Herz und Grippe , genau wie heute Vorerkrankung + Covit19 .
Aber auch den Grippe Virus holt man sich bei einem Mitmenschen , so wie Covit19 !!
Also hätte man 2017 - 2018 einen Lockdown eingeführt , hätte es sicher in D. keine 25 000 Grippe Toten
gegeben .
Aber auf diese wahnwitzige Idee ist kein Mensch gekommen , da wir einfach mit Viren
leben müssen .
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3.837
Reaktion erhalten
795
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
Witzig, Corona Tote kenne ich nicht. Aber was Krebs / Alk Tote betrifft, kenne ich Einige. Soviel zum "Boden der Realitaet" :eek2:
Du solltest nicht immer nur von dir ausgehen. Nur weil du keine Corona Toten kennst, so gibt es genügend auf der Welt, die Angehörige verloren haben. Und du bemängelst, das deine noch leben. bisle krank, oder?
Aber was versuche ich einem Blinden das Sehen beizubringen, zwecklos.
Das ist meine Realität :frech:
 
ReinerS

ReinerS

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3.837
Reaktion erhalten
795
Ort
Tha Yang, Phetchaburi, Thailand
Sein Tod war eine Kombination , Herz und Grippe , genau wie heute Vorerkrankung + Covit19 .
Aber auch den Grippe Virus holt man sich bei einem Mitmenschen , so wie Covit19 !!
Also hätte man 2017 - 2018 einen Lockdown eingeführt , hätte es sicher in D. keine 25 000 Grippe Toten
gegeben .
Aber auf diese wahnwitzige Idee ist kein Mensch gekommen , da wir einfach mit Viren
leben müssen .
Da gibt es nur einen kleinen Unterschied. Grippe Viren sind wohl länger bekannt, es gibt Impfungen und Behandlungsmethoden, wohl keine weltweite Pandemie Warnungen etc., keine Bilder wie aus Wuhan oder Italien.
War zumindest auf den ersten Blick ein neuer, unbekannter Virustyp, oder?
Und wie heißt es immer so schön, im Nachhinein ist man immer schlauer. Heute lache ich auch über Covid 19, würde ich aber in Belgien, Norditalien, England etc. wohnen als Risikopatient, fände ich die Situation nicht ganz so lustig.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.691
Reaktion erhalten
2.100
Ort
Chonburi-Stadt
Lieber Chonburi. Der Unterschied zwischen unseren Posts ist das ich von meinen realen (Covid) Erfahrungen schreibe und Du das von mir geschriebene aufs zynichste verunglimpfst. Ist finds zum kotzen, das Dreigestirn wirds moegen. Und Du? Bist Du so wie Du schreibst? Ein zynischer Widerling?
lg samuirai

Lieber Samuirai,

Du wirkst etwas angefressen in Deiner obigen Reaktion .
Inhaltlich nehmen sich unsere Beitraege #7047 und #7056 nicht viel, es hat vielmehr die Perspektive gewechselt, das “Covid-19 Ding” zu betrachten.
Insoweit kannst Du Deine Frage nach dem zynischen Widerling doch spielend einfach durch Dich selbst beantworten.


Was die Philosophie des Kotzens betrifft
finds zum kotzen,
Ja sicherlich hatte sich beim Lesen Deines Beitrages #7060 ein kurzzeitiger Wuergreiz ergeben, das ist jedoch nicht neu hier in diesem Thread , man gewoehnt sich daran.

Man muss sich ja nur einmal an aeltere Beitraege des Threadverlaufs erinnern……da gab es jene , die schon im Januar/Februar nach einer Totalabschottung Thailands gebruellt haben, zum Glueck wird Thailand von Thais regiert und es wurde nicht panisch gehandelt, der Schaden fuer Thailand waere sonst sehr viel hoeher gewesen, als ohnehin schon.

Dann gab es die Zeit der Biowaffenexperten im Thread und witzigerweise stellen teilweise jene Experten dann Monate spaeter Links ein , mit Prognosen zu erwartender Arbeitslosigkeit durch Corona-Massnahmen……ja was denn nun ?

Ja was haben manche hier im Thread spoettisch gelacht…..Muhahaha, die Thais haben Corona im Griff….Muhahaha…..das einzige was den Lachern bleibt, ist der Strohhalm der Dunkelziffer, die es in jedem Land gibt.

Nun sind Ausflugsziele und Schulen wieder geoeffnet und es gibt noch keinen neuen Schub bei den Fallzahlen. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt…..

Was ebenfalls zum Kotzen verleitet ist der ewige Spruch
diese Pandemie schlicht ueberbewertet wurde...?
Yo, mach mir den Bolsonaro…..

Sicherlich, diese Frage kann man zwar entspannt zurueckgelehnt am Shake schluerfend aus einer gewissen komfortablen Position heraus stellen, zur Beantwortung wuerde es jedoch auch Sinn machen , diese Frage an Aerzte und Krankenschwester in Kranken-und Pflegeheimen in bestimmten Regionen zu stellen, wo Covid-19 eben nicht durch entsprechende Massnahmen unter Kontrolle gebracht wurde.



Der Unterschied zwischen unseren Posts ist das ich von meinen realen (Covid) Erfahrungen schreibe
Mein Posting ist ebenfalls real , der nicht reale Teil (Rentner) war mit einem * markiert.

Ehrlich gesagt lese ich aber nicht besonders viel reale Erfahrung in Deinem Beitrag , ausser dass die Pandemie ueberbewertet wurde, was jedoch wohl eher Deine persoenliche Ansicht wiederzugeben scheint.


Reale (Covid) Erfahrung aus meiner Sicht ?

Nein, Covid-19 Erkrankte haben wir in unserem Bekanntenkreis hier in Thailand nicht .

Eine Freundin meines Neffen in Deutschland war covid-19 erkrankt als die Zahlen in Deutschland hoch waren, den Krankheitsverlauf habe ich nicht weiter nachgefragt, der Neffe wohnt im gleichen Haus wie meine Mutter, alt aber fit im Oberstuebchen , natuerlich mit reichlich Vorerkrankungen aus medizinischer Sicht.
Da man eigentlich nichts gegen weitere FaceTime Gespraeche mit der Mutter aus Deutschland in den kommenden Jahren einzuwenden hat, erkundigt man sich dann schon mal nach dem Wohlbefinden des Neffen…..



Was sonst noch sind meine realen Covid-Erfahrungen in den vergangenen Monaten ?

Ende Februar/Anfang Maerz haben wir hier angefangen Mundschutz zu naehen, Erwachsenenroesse , wie auch fuer Kinder.
Zu dieser Zeit gab es ueber Wochen hinweg kaum welchen in den Geschaeften zu kaufen.
3 Tempel in unserer Ecke in Chaiyaphum haben wir damit auf dem Postweg versorgt, Eltern aus der Kindergarten-Elterngruppe, Nachbarn und eine befreundete Apothekerin “beliefert”.
Profit spielte dabei keine Rolle , es ging darum , sich positiv in die Covid Zeit einzubringen , in erster Linie fuer sich selbst im Wissen, dass sich jene ueber Mundschutz gefreut haben, da sie sonst nirgendwo mehr welchen bekommen haben.

Was sind Deine Erfahrungen zu dieser Zeit , Samuirai ?



Anfang Mai haben wir mit uebrigen Bewohnern unserer Anlage hier einen “ตู้ปันสุข” an den Strassenbereich gestellt, natuerlich hat sich nicht jeder Haushalt beteiligt , es ist jedoch taeglich ausreichend zusammengekommen.

Was sind Deine Erfahrungen zu dieser Zeit , Samuirai ?


In der zweiten Maihaelfte sind wir nach Chaiyaphum ins Dorf gefahren , uerspruenglich hatten wir mit dem Gedanken eines solchen Schranks auch dort gespielt , Bekannte in Chonburi hatten uns einiges dafuer mitgegeben , wir hatten uns vor Ort dann doch gegen den Schrank entschieden und das mitgebrachte Zeug in grossen Tueten unter Bekannten verteilt, von denen wir wissen , dass sie es auch ausserhalb von Covid-Zeiten gut gebrauchen koennen.

Was sind Deine Erfahrungen zu dieser Zeit , Samuirai ?



Im April oder Mai , ist die Mieterin unserer Wohnung in Bangsaen auf uns zugekommen und hat uns gefragt , ob “man da was machen koennte” hinsichtlich der Miete , da der Sohn als Bewohner der Einheit durch Lockdown , Lehrplan-Verschiebungen etc. diese kaum beansprucht……wir haben eine Monatsmiete erlassen.

Was sind Deine Erfahrungen zu dieser Zeit , Samuirai ?


Du kannst gerne das letzte Wort haben , bin nach Deinem Statement # 7060 eher skeptisch, ob meiner weiteren Gespraechsmotivation, aber fuer Dein reply kann sich dann wenigstens Onkel sombath nochmal artig bedanken.


Schoenen Tag noch am Beach , samuirai.

Lg aus Chonburi.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.384
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
tausende gestrandete Thais in England wollen endlich nach Hause, Thai Airways nimmt sie nicht mit, weil sie es nicht schaffen, ein 72 Stunden altes fit 2 fly Zertifikat zu bekommen, da man in England als Nicht-Notfall Wochen auf einen Arzt Termin warten muss.

Die Lage wird immer brisanter



(solange sie sich noch nicht bewaffnen oder Kaufhäuser anstecken, ist noch alles im grünen Bereich - ironie aus)


A Thai doctor based in the UK is appealing to the Thai government to allow Thai citizens currently stranded in the country to return home. Ekaphum Chamnanrabiabkij is a practising doctor in Bicester, in the English county of Oxfordshire, and has become something of a spokesman for his stranded compatriots who find themselves locked out of Thailand during the Covid-19 pandemic.


Ekaphum says many of the people he sees are suffering from serious health and financial problems. Others are being forced to miss family funerals. Currently, there are reportedly around 3,000 Thai nationals stuck in the UK. Although the Thai government says it is repatriating its citizens, Ekaphum says much of the required documentation, such as medical certificates, is proving impossible to get, and he criticises the Thai government for ignoring the plight of its citizens.


“It’s embarrassing if the whole world knows about this. How can we be so proud that our country has zero cases of Covid when we leave our brothers and sisters in a foreign country? From a humanitarian standpoint, it’s completely wrong.”

Some of the people Ekaphum has spoken to include a breast cancer patient who has missed five months of treatment, a suicidal woman who is off the medication she was taking for mental health problems, and many with other serious health conditions who have missed hospital appointments in Thailand. Many Thai nationals are desperate to return for other reasons. Some have family members who have died, and one woman is anxious to escape a domestic violence situation.

Thailand closed its borders in March and since then, around 1,600 Thais have repatriated, but Ekaphum says there are nowhere near enough repatriation flights, as around 3,400 Thais in the UK have registered to return. He adds that the actual number may be as high as 4,000 as not all will have registered. He says priority must be given to those with urgent needs.

“There are so many Thais in the UK, so 1,600 people is a very, very small amount. Who deserves the seat on the plane to go back more, a suicidal patient or a fit, 24 year old student? I don’t think it’s fair to just queue up people and call them up in order. We’re not robots. People are shaking, crying, and asking me to help them. “

Ekaphum says Thais on tourist visas cannot afford healthcare or medication in the UK. Others have lost money after booking tickets home on flights that ended up being cancelled. He says one family paid 240,000 baht for 4 seats on a flight that was subsequently cancelled and now need to wait 6 months for a refund. Many Thai nationals only planned to be in the UK for a short time and are running out of money.

SOURCE: Khaosod English

Desperate Thais stuck in the UK make plea to return home | The Thaiger
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
982
Reaktion erhalten
177
Die sind ja echt beschissen dran!
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
4.762
Reaktion erhalten
2.872
Da gibt es nur einen kleinen Unterschied. Grippe Viren sind wohl länger bekannt, es gibt Impfungen und Behandlungsmethoden, wohl keine weltweite Pandemie Warnungen etc., keine Bilder wie aus Wuhan oder Italien.
War zumindest auf den ersten Blick ein neuer, unbekannter Virustyp, oder?
Und wie heißt es immer so schön, im Nachhinein ist man immer schlauer. Heute lache ich auch über Covid 19, würde ich aber in Belgien, Norditalien, England etc. wohnen als Risikopatient, fände ich die Situation nicht ganz so lustig.
Nun ja über die Grippe Impfung haben wir uns ja schon ausgetauscht .
Meine Frau und ich lassen uns bisher im Herbst gegen Grippe impfen , aber mein Arzt sagt mir , ich soll
mich nicht in Sicherheit wiegen , da immer hinter her geimpft wird .
Dh. gegen das Virus das dann kommt ist man wahrscheinlich nicht immun .
So viel ich weiß , gibt es auch bei Grippe kein spezielles Medikament .
Übrigens zu USA ,
telefoniere so in Abstand von 1 - 2 Wochen mit meinen alten Kollegen in Salt Lake City und auch da
kennt keiner einen Infizierten .
Aber sie wissen , dass es in den Krankenhäusern in SLC Corona Patienten gibt u. auch einige schon
verstorben sind .
Aber sie sagen mir , in ihrem persönlichen Umfeld gibt es keine Probleme .
Seltsam .
 
storasis

storasis

Senior Member
Dabei seit
26.03.2008
Beiträge
1.021
Reaktion erhalten
89
Ort
Austria
@sombath Empfehle ein Telefonat mit jemandem aus einer Gegend, in der die Intensivstationen an ihre Kapazitätsgrenze kommen.
 
Thema:

[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges

[CoronaVirus] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges - Ähnliche Themen

  • [CoronaVirus] China und Thailand

    [CoronaVirus] China und Thailand: Wie es aussieht haben China und auch Thailand die Pandemie am besten im Griff. Beide Staaten haben trotz der relativ geringen Durchseuchung sehr...
  • [CoronaVirus] Statistiken, Herkunft, Wirkweise

    [CoronaVirus] Statistiken, Herkunft, Wirkweise: Bullshit: Glaubst Du statista??? Hier eine einigermaßen zuverlässige (?) Quelle: Stand: 3. Juli 2020, 06.12 Uhr / Quelle...
  • [CoronaVirus] Corona in America

    [CoronaVirus] Corona in America: Habe 2 Jahre lang in Cleveland gelebt und gearbeitet. Corona ist eine schlimme Sache dort. Wer von euch war mal in den USA?
  • [CoronaVirus] Ist's euch noch nicht klar geworden, dass...

    [CoronaVirus] Ist's euch noch nicht klar geworden, dass...: Es ohne Internet auch keine www.Corona/Hysterie geben würde?!?!:confused2::banghead...
  • [CoronaVirus] Wie wird Selbständigen in TH geholfen ?

    [CoronaVirus] Wie wird Selbständigen in TH geholfen ?: ein Thema was mich interessiert.. Inwieweit hilft der thl. Staat seinen Bürgern, die selbstständig sind ? Da gehts über den Essensstand an der...
  • [CoronaVirus] Wie wird Selbständigen in TH geholfen ? - Ähnliche Themen

  • [CoronaVirus] China und Thailand

    [CoronaVirus] China und Thailand: Wie es aussieht haben China und auch Thailand die Pandemie am besten im Griff. Beide Staaten haben trotz der relativ geringen Durchseuchung sehr...
  • [CoronaVirus] Statistiken, Herkunft, Wirkweise

    [CoronaVirus] Statistiken, Herkunft, Wirkweise: Bullshit: Glaubst Du statista??? Hier eine einigermaßen zuverlässige (?) Quelle: Stand: 3. Juli 2020, 06.12 Uhr / Quelle...
  • [CoronaVirus] Corona in America

    [CoronaVirus] Corona in America: Habe 2 Jahre lang in Cleveland gelebt und gearbeitet. Corona ist eine schlimme Sache dort. Wer von euch war mal in den USA?
  • [CoronaVirus] Ist's euch noch nicht klar geworden, dass...

    [CoronaVirus] Ist's euch noch nicht klar geworden, dass...: Es ohne Internet auch keine www.Corona/Hysterie geben würde?!?!:confused2::banghead...
  • [CoronaVirus] Wie wird Selbständigen in TH geholfen ?

    [CoronaVirus] Wie wird Selbständigen in TH geholfen ?: ein Thema was mich interessiert.. Inwieweit hilft der thl. Staat seinen Bürgern, die selbstständig sind ? Da gehts über den Essensstand an der...
  • Oben