[ Corona ] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges

Diskutiere [ Corona ] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Tiaaa...Das Zeitalter der rücksichslosen GLOBALISIERUNG ist innert kürzester Zeit Geschichte...Nixda mit EU..Nixda mit weltumspannender...
C

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.486
Reaktion erhalten
498
Ort
nähe Uttaradit
Tiaaa...Das Zeitalter der rücksichslosen GLOBALISIERUNG ist innert kürzester Zeit Geschichte...Nixda mit EU..Nixda mit weltumspannender Gemeinschaft..:redcarded:
Zurück zum gesunden Menschenverstand..Vereinigte Staaten von Europa..tsssss...Nixanderes als eine irregeleitete Nachäffung der USA...:kopfschuettel:....Schengen ist vorbei...und das istgutso...
Der Volkswillen im Hintergrund waltend, ist viel weiser als der Verstand der Politiker...Siehe NEIN zur EU der Schweiz 1991..und wo ist die EU jetzt..Brexit mal auser8lassend???
Die Globalisierung hatt dermassen Auswüchse angenommen dass soetwas wie Coronoia ja eintreffen MUSSTE. AMEN
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.095
Reaktion erhalten
859
Ort
Bangkok
Ich fuerchte die Globalisten werden eine haertere Gangart gehen.

So schnell geben diese Ausbeuter nicht auf.

Es wird deutlich unangenehmer werden, soweit meine Vermutung.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
4.593
Reaktion erhalten
2.741
Ich fuerchte die Globalisten werden eine haertere Gangart gehen.

So schnell geben diese Ausbeuter nicht auf.

Es wird deutlich unangenehmer werden, soweit meine Vermutung.

Nun ja , sicherlich gab u. gibt es bei der Globalisierung schlimme Auswüchse , aber man kann sie
nicht ganz zurück drehen .
ZB Ernährung , viele Länder sind von der Fläche her viel zu klein , um die zu große Bevölkerung
zu ernähren .
Oder viele kleine Länder können keine eigene Auto Industrie aufbauen .
Es gibt viele Beispiele , die eine sinnvolle Arbeitsteilung begründen .
Aber es ist auch richtig , das es nur dann begründet werden kann , wenn viele einen Vorteil haben .
Ich sehe die größte Gefahr bei der Informations Politik der Regierungen , die der Masse einredet ,
die allumfassende Globalisierung sei alternativlos .
Die Masse wird mit kleinen Löhnen u. Gehältern abgespeist u. mit Billigprodukten aus
ausgebeuteten Ländern versorgt .
Wenn es diese Billigstlohnländer nicht gäbe , müßten ja im Westen die Löhne u. Gehälter steigen
und dadurch die Gewinne geschmälert .
 
C

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.486
Reaktion erhalten
498
Ort
nähe Uttaradit
Nun ja , sicherlich gab u. gibt es bei der Globalisierung schlimme Auswüchse , aber man kann sie
nicht ganz zurück drehen .
ZB Ernährung , viele Länder sind von der Fläche her viel zu klein , um die zu große Bevölkerung
zu ernähren .
Oder viele kleine Länder können keine eigene Auto Industrie aufbauen .
Es gibt viele Beispiele , die eine sinnvolle Arbeitsteilung begründen .

Aber es ist auch richtig , das es nur dann begründet werden kann , wenn viele einen Vorteil haben .
Ich sehe die größte Gefahr bei der Informations Politik der Regierungen , die der Masse einredet ,
die allumfassende Globalisierung sei alternativlos .
Die Masse wird mit kleinen Löhnen u. Gehältern abgespeist u. mit Billigprodukten aus
ausgebeuteten Ländern versorgt .
Wenn es diese Billigstlohnländer nicht gäbe , müßten ja im Westen die Löhne u. Gehälter steigen
und dadurch die Gewinne geschmälert .
Jaja die Schweiz z.B. ist auch viel zu klein um die 8 mia. Menschen zu ernähren und eine Autoindustrie hatt sie auch nie richtig aufgebaut..so auch die Beneluxstaaten, Austria, Lichtenstein usw...Wenn ich da an die riesigen afrikanischen Landflächen denke...tssss...Rhodesien war ein blühendes Land, solange dort die Weissen ihre Farmen in Schuss hielten..aaaber dan kam ja was in Afrika kommen musste..auf Einzelheiten brauche ich hier nicht einzugehen..der Rest ist ja bekannt... Eine schwarze diktatorische Oberschicht hatt alle davongejagt und ALLES übernommen..Des Resultat ?!?! Innert ein paar Jahren rutschte das Land in den Abgrund..aaaber Schuld daran werdennwer?!?! Klaro die Weissen.. :banghead: Aber Merkel hatt ja eine Lösung dafür bereitgehalten und schaffte das...
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.101
Reaktion erhalten
1.691
Ort
Hannover
Wenn man schaut welche Auswirkungen die Grenzöffnungen in Europa nach sich bringen,kann man die thailändische Regierung verstehen;- Anscheinend warten sie lieber auf den Impfstoff.
Tourismus kommt dann irgendwann später wieder.

50% der Fluglinien muss monatlich für ihre neuen Flieger Lasingraten zahlen,

es ist absehbar, dass in den nächsten Monaten eine unvorstellbare Pleitewelle entsteht,
wo nur 10% der Airlines übrig bleiben, die staatlich subventionierten und die wenigen mit Kapitalüberschuss.

Was dann kommt, werden 10 fache Flugpreise sein,
wenige werden sich das leisten können.
die Anderen werden mit blutiger Hand Rache an ihrem versauten Leben nehmen.

Die Schadstoffbelastung der brennenden Häuser wird höher sein, als die Last durch den Flugverkehr,
es kommen die dunklen Jahre, der Geruch vom Schlachthof kündigt sich an.
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.095
Reaktion erhalten
859
Ort
Bangkok
...die Anderen werden mit blutiger Hand Rache an ihrem versauten Leben nehmen.

Die Schadstoffbelastung der brennenden Häuser wird höher sein,

als die Last durch den Flugverkehr,

es kommen die dunklen Jahre, der Geruch vom Schlachthof kündigt sich an.

Ich freue mich schon auf die Neuordnung. :)
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.101
Reaktion erhalten
1.691
Ort
Hannover
viele Ecperten raten dringend,
das zuerst die Jagd auf die Asymothomatischen im Land stattfinden muss,

bevor man durch travel bubbles neue Risiko Personen ins Land lässt.

...................................................................................................................................................


Even with the latest phase 5 easing of Covid-19 restrictions -- which involves reopening schools, pubs and massage parlours on Wednesday -- it would take up to four weeks of monitoring to see if re-opening these places produced any new local infections, he said.

"We should not even entertain the thought of travel bubble arrangements and resuming the medical and wellness tourism at this time," Dr Thira said, adding the decision ultimately rests with Prime Minister Prayut Chan-o-cha.



man sollte erstmal 4 Wochen beobachten, wie sich die Schulöffnung und die teilweise Öffnung im Nachtleben auf die Neuinfektionen auswirkt,
bz. ob bei diesen Gelegenheiten viele Asympthomatische den Virus auf Schwache streiuen.
Der Abgriff dieser Bedrohung sollte die erste Priorität sein, bevor man die 50.000 Ausländer ins Land lässt.

Das sind immerhin 5 Flüge pro Tag, verteilt auf 3 Monate, wobei allerdings klar sein sollte, das es die Schlachtung von Thai Airways bedeutet.

Von den 700 Geschäftsleuten, die man ins Land lassen will, ist allerdings auch zu erwarten,
dass viele ihre bisherige Investitionen aus Thailand abziehen wollen,
sodass das Hinauszögern dieser Entwicklungen durchaus Sinn machen könnte.

Travel bubble scheme 'asking for trouble'
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.101
Reaktion erhalten
1.691
Ort
Hannover
Da nicht nur in Schweden, die Alten die Riskogruppe sind, da sie als Nistplätze gewissermassen den Nährstoff der Brutkolonie bedeuten,
müsse man doch nur daran denken, wie man diese Risikogruppen von der Bevölkerung fernhalten kann.

Doch diese Abgreifaktionen müssen in der Bevölkerung positiv dargestellt werden,
also als Schutzmassnahmen für die Alten,
damit nicht der Geschmack von staatlichem Terror aufkommt.
Daher sollte man sich weltweit auf die Formel einigen :

Die Schutzmassnahmen für die Alten müssen Vorrang haben.

Natürlich wird es von Fall zu Fall erforderlich sein, den Widerstandswillen gegen die Schutzmassnahmen mit väterlicher Fürsorge sanft zu brechen, doch das Gesamtziel sollte immer im Vordergrund stehen.
...............................................................................................................................................
Zitat :
Die Welt befinde sich erst in der ersten Phase der Pandemie und müsse noch einen langen, ungewissen Kampf gegen Covid-19 führen.
...
Risikogruppen müssen geschützt werden
Die meisten Covid-19-Todesfälle zählt Schweden in Alten- und Pflegeheimen. Und darin erkennt William Hanagh eine Schwäche des schwedischen Ansatzes. Es sei einfach nicht klar, wie Risikogruppen in dem Land im Falle eines größeren Ausbruchs in einer Altersgruppe geschützt werden könnten, sagt er.

.......................................................................................................................................................
 
sedric

sedric

Senior Member
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
124
Reaktion erhalten
6
Wenn Schwedens Weg der Richtige ist, dann ist Thailands Weg der komplett Falsche. Will heißen keiner reist mehr nach Thailand ein bevor er seinen bezahlten Hotelknast abgesessen hat oder geimpft wurde . Wann das ist weiß vielleicht Buddha.
Der Vorteil könnte sein daß der Bath dann wieder auf 50 steht.
 
C

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.486
Reaktion erhalten
498
Ort
nähe Uttaradit
Nun im Altertum war es üblich Leute die älter als 12x7 Jahre wurden, unter Hohngelächter (das sog. sardonische Lachen) von den Klippen zu stürzen..da sie für die Gesellschaft von keinerlei Nutzen mehr waren. :ninja:
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.095
Reaktion erhalten
859
Ort
Bangkok
Covid 19 ist erst der Beginn...

Es ist kein Fehler ruhig zu bleiben.

Ich konzentriere mich auf das was wiklich wichtig ist im Leben. :)
 
C

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.486
Reaktion erhalten
498
Ort
nähe Uttaradit
Jawohl..bald ist die 2te Welle fällig...heheh.. 8-)
Uuund dann die 3te..s'wird so sein wie im Mittelalter mit der Pest..1/3 der Menschheit ab über den Jordan..phuu ich investiere in Bestattungsinstituten..das wird mich stinkreich machen..:ninja:$$$$
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
10.982
Reaktion erhalten
2.881
Ort
RLP/Isaan
Der Vorteil könnte sein, daß der Bath dann wieder auf 50 steht.
Davon träumen wir wohl alle. Es ist irgendwie unerklärlich, dass TH trotz seiner politischen und wirtschaftlichen Probleme (nicht nur, aber auch wegen Corona), seine Währung hoch halten klann!
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
4.593
Reaktion erhalten
2.741
Ich als Alter habe dazu folgende Meinung .
Nicht nur Alte sind Risiko-Menschen , auch Jüngere die sehr schwer erkrankt sind .
" Man sollte sie schützen ist Quatsch !"
Jeder der Angst vor einer Infektion hat , sollte sich selbst schützen !
DerStaat sollte ihm jedoch durch verschiedene Einrichtungen u. Organisationen
die Möglichkeit dazu geben .
Warum sollte ich zB geschützt werden ?
Ich habe keine Angst u. wenn ich infiziert sein sollte , auch nicht ansteckender als ein Junger .
Die Schweden hatte im April u. Mai eine Übersterblichkeit , das ist so !
Aber jetzt ist sie unterdurchschnittlich !
Dh. alle die im April u. Mai zuviel gestorben sind , sterben jetzt nicht !
Also war doch die Lebenserwartung der Zuvielgestorbenen nur ca. 8 Wochen
und nicht wie oft geschrieben mehrere Jahre .
Das ist meine Meinung .
 
Thema:

[ Corona ] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges

[ Corona ] Bestimmungen, Einreise für DACH-Bürger, Grenzschliessungen, Sonstiges - Ähnliche Themen

  • [ Corona ] Statistiken

    [ Corona ] Statistiken: Bullshit: Glaubst Du statista??? Hier eine einigermaßen zuverlässige (?) Quelle: Stand: 3. Juli 2020, 06.12 Uhr / Quelle...
  • 90 Tage Aufenthalt und Corona

    90 Tage Aufenthalt und Corona: Es gibt einige Thailänderinnen, die sind mittlerweile mit Schengenvisum mehr als 90 Tage in D, weil sie nicht zurückfliegen können. Wenn die Ende...
  • [CoronaVirus] Corona in America

    [CoronaVirus] Corona in America: Habe 2 Jahre lang in Cleveland gelebt und gearbeitet. Corona ist eine schlimme Sache dort. Wer von euch war mal in den USA?
  • [CoronaVirus] Meine verordnete Isolation in der Wohnung und Balkon

    [CoronaVirus] Meine verordnete Isolation in der Wohnung und Balkon: Seit 6 Tagen gibt es in Wien ein Ausgehverbot, daher befinde ich mich zwar nicht isoliert aber alleine in meiner Wohnung und finde diese Anordnung...
  • Zurück nach Deutschland oder in Thailand bleiben

    Zurück nach Deutschland oder in Thailand bleiben: Hi, jetzt ist mein Urlaub fast zu Ende, meine airline hat den Rückflug anuliert und mich auf in 5 Tagen vertröstet, ich frage mich gerade, soll...
  • Zurück nach Deutschland oder in Thailand bleiben - Ähnliche Themen

  • [ Corona ] Statistiken

    [ Corona ] Statistiken: Bullshit: Glaubst Du statista??? Hier eine einigermaßen zuverlässige (?) Quelle: Stand: 3. Juli 2020, 06.12 Uhr / Quelle...
  • 90 Tage Aufenthalt und Corona

    90 Tage Aufenthalt und Corona: Es gibt einige Thailänderinnen, die sind mittlerweile mit Schengenvisum mehr als 90 Tage in D, weil sie nicht zurückfliegen können. Wenn die Ende...
  • [CoronaVirus] Corona in America

    [CoronaVirus] Corona in America: Habe 2 Jahre lang in Cleveland gelebt und gearbeitet. Corona ist eine schlimme Sache dort. Wer von euch war mal in den USA?
  • [CoronaVirus] Meine verordnete Isolation in der Wohnung und Balkon

    [CoronaVirus] Meine verordnete Isolation in der Wohnung und Balkon: Seit 6 Tagen gibt es in Wien ein Ausgehverbot, daher befinde ich mich zwar nicht isoliert aber alleine in meiner Wohnung und finde diese Anordnung...
  • Zurück nach Deutschland oder in Thailand bleiben

    Zurück nach Deutschland oder in Thailand bleiben: Hi, jetzt ist mein Urlaub fast zu Ende, meine airline hat den Rückflug anuliert und mich auf in 5 Tagen vertröstet, ich frage mich gerade, soll...
  • Oben