Computer-Schutz-Software

Diskutiere Computer-Schutz-Software im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; Du irrst nicht, mein Lieber. Ich nutze nach wie vor problemlos MS Office 2007, wie auch damals schon, als ich noch mit Windows 98 unterwegs war...
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
2.017
Reaktion erhalten
306
Ort
Bangkok
Wenn ich den Heinerich richtig interpretiere, dann bedeutet Makro Spam (nach dem Lesen seiner Kommentare) frei übersetzt Microsoft, aber ich kann mich ooch irren.
Du irrst nicht, mein Lieber.

Ich nutze nach wie vor problemlos MS Office 2007, wie auch damals schon, als ich noch mit Windows 98 unterwegs war. Von Windows 98 kam ich dann ab, weil absolut keine Hardware mehr dafuer zu bekommen war und es schwierig wurde ins Internet zu kommen.

Somit dann direkter Wechsel von Windows 98 zu Windows 7, das zu dem Zeitpunkt gerade das aktuellste Windows war.

Bein Windows 7 schaetze ich, dass ich absolut selbst bestimmen konnte, wenn ich updaten wollte und auch absout selbst entschied, was ich denn nun installieren wollte. Makro Spam fing dann aber unaufhoerlich an, Windows Scheiss 10 unterschieben zu wollen. Aus offensichtlichen Gruenden, wie heutzutage absolut klar ist. Die gingen dann soweit, "optional Uptdate" als Security Updates zu maskieren, naemlich den Code, der wieder einmal versuchte Windows Scheiss 10 unterzujubeln. Gezwungen haben sie mich letztendlich dadurch, dass der Intel Core i5, siebte Generation, Windows 7 nicht mehr akzeptierte. Brauchte aber einen neuen Rechner, weil der meinige absolut in die Jahre gekommen war.

Hatte mir nur ein einziges Mal einen Virus eingefangen und zwar durch ein Update vor Freeware, die jahrelang ohne Probleme lief. Darum halte ich zwischenzeitlich von Freeware eher Abstand und vorhandende date ich auch nicht mehr ab. Wie z. B. CCleaner, die einem beim letzten Update auf einmal Avast Antivirus einfach installierten.

Gut Thunderbird, Foxit Reader und Phantom und Firefox duerfen updates installieren, wobei dann bei Firefox und Thunderbird anschliessend im Regelfall Data Collection and Use zurueckzkorrigieren ist. Auf is nich, versteht sich.

Als Antivirus hatte ich Kaspersky jahrelang im Einsatz, bis es dann auf einmal Probleme hiermit und Thunderbird gab, weshalb ich dann auf Bitdefender (bezahlt und nicht die Umme Version) umstieg.

Bei MS Office 2007 und Windows Scheiss 10 handelt es sich um Original gekaufte Software bei IT City auf Datentraeger. Gehoert also voll und ganz mir. Kommt es also zu Problemen, kann ich immer auf den Originaldatentraeger zugreifen bis hin zu einem clean installing. War auch bei Windows 7 schon so. Haette somit auch damals Windows 7 clean installieren koennen, was ich auch vor hatte, aber die Hardware nicht mitspielen wollte, weil der Hersteller von Makro Spam unter Druck gesetzt worden war.

Also meine Programme gehoeren mir und ich mache mit denen was ich will. Ich darf mit Home Office Word 2007 keine Rechnungen schreiben? Muhahahahha... ya gotta be fuckin' kiddin', Makro Spam!

Eine neue Office Version brauchte ich bis dato noch nicht, weil Office 2007 nach wie vor meine Beduefnisse voll und ganz befriedigt. Und sollte ich mal dazu entschliessen, dann natuerlich wieder als Kaufsoftware und nicht im Office. Ihren "kostenlosen" Cloud Space auf Makro Spam Servern koennen sie sich inne Haare schmieren, denn fuer "umme" gibt es nichts. Auch Outlook steht zwischenzeitlich voellig bei mir aus der Frage.

Natuerlich koennen Office Files Viren enthalten und somit empfiehlt sich somit sie generell nur dann zu oeffnen, wenn sie aus 100%ig sicherer Quelle ist. Auch wenn es sich beim Uebermittler mitels E-Mail Anhang um einen scheinbaren Bekannten, Freund, Kunden oder Lieferanten handelt. Eines der leichtesten Uebungen eine E-Mail-Adresse zu spoofen, aber nun ja, die Eulen, Twin Peaks und so. Heutzutage aktueller denn je. Trust Makro Spam? Yoh, do it and include also the devil into your trusted source collection.

Regards,
John
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
2.017
Reaktion erhalten
306
Ort
Bangkok
Tja der Duke....habe noch Originalautogramme von ihm.
Willst Du ein ganz aktuelles von 2020 von ihm? Absolute Raritaet.

My software and I can surely help.

Alte Schule und somit heissen bei mir Programme auch nach wie vor Programme und nicht Apps. Apps are for Depps. :biggrin:
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
2.017
Reaktion erhalten
306
Ort
Bangkok
@Ferdinand
Es erschließt sich mir nicht, warum man Geld für ein Produkt ausgibt, welches es auch noch besser!! und legal kostenfrei gibt.

Ich weiß nicht mehr genau wann es wahr und um welche Version es ging, aber gut 15 oder 20 Jahre her.
Die neuste M$-Office Version konnte Dateien der Vor/Vorgänger Version nicht mehr öffnen bzw. bearbeiten. Das damalige Open-Office (Vorgänger von Libre-Office) konnte das problemlos.

Seither war M$-Office für mich erledigt.
Yoh, .doc war auf einmal .docx und .xsl auf einmal .xslx. Aber Office 2007 kann beides. Ergo, still good enough.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.182
Reaktion erhalten
870
Ort
Hausen
Office 2007 bekommt genauso wenig einen Support wie Windows 7, das bedeutet alle Sicherheitslücken, die es bei Office 2007 nach Ende des Supports noch gab, werden nicht geschlossen und können aktiv von Hackern genutzt werden. Dann lieber was Aktuelles, was auch bezüglich Sicherheit weit vorne liegt.
1605001140451.png

Für mich absolut nicht nachvollziehbar, dass man sich zwar über Telemetriedaten bei Windows Gedanken macht, also ob Microsoft z.B. sehen kann wie meine Suchanfragen waren, aber das System mit veralteter, anfälliger Software betreibt und Schadsoftware Tür und Tor öffnet, weil man keine updates installieren will oder kann. Ein modernes Auto und so manche Haushaltsgeräte müsste man konsequenterweise auch meiden, weil auch diese "Telemetriedaten" senden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Phyton

Phyton

Senior Member
Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
740
Reaktion erhalten
94
Ort
Baden / Cha-Am
Willst Du ein ganz aktuelles von 2020 von ihm? Absolute Raritaet.
......
Ne ne, lass mal. Mein Vater war ein Fan von ihm, und hat in den 60ern, Briefe an ihn geschrieben, wurden durch unseren Dorflehrer auf Englisch übersetzt. Er bat auch um ein Autogramm, und legte immer 5 DM für das Rückporto bei.

Es kam dann immer ein ca. DIN A4 großes Kuvert, mit Bild von ihm und persönlicher Widmung. Die 5 DM waren immer am Bild mit ner Büroklammer angehängt.

Ich habe 2 dieser gerahmten Fotos geerbt.
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
2.017
Reaktion erhalten
306
Ort
Bangkok
Aber das System mit veralteter, anfälliger Software betreibt und Schadsoftware Tür und Tor öffnet, weil man keine updates installieren will oder kann.
Und wenn Du nicht artig bist, dann kommt der Weihnachtsmann mit der Rute, Ferdi. (frei nach Makro Spam). Sucker is who believes what he gets told.

Ein modernes Auto und so manche Haushaltsgeräte müsste man konsequenterweise auch meiden, weil auch diese senden "Telemetriedaten".
Ich fahre Fahrrad und giesse meinen Kaffee haendisch auf. Unsere Reiskocher, Kuehlschraenke, Waschmaschinen, Ventilatoren sind alle nicht vernetzt. Okay, der Samsung 40' Fernseher (Wandsmartphone BBG Jargon) haengt ber Ethernetkabel am Router und moeglicherweise verraet er was da fuer Programme geschaut werden, aber nun ja, soll er. Bis dato hat er mich jedenfalls noch nicht dumm von vorne angequatscht mit irgendwelchen Scheiss. Hat sich auch noch nie selbststaendig gemacht. Mein Home Office 2007 auch noch nie. Anders als Makro Spam und Windows Scheiss 10.

Mit Foxit Reader hatte ich aber schon mal nach einem Update Probleme mit der thailaendischen Schrift. Bis Version 5...... funzte alles bestens bis dann Version 6.... auf einmal die thailaendische Schrift nicht mehr konnte. Musste dann wieder zurueckdrehen, was nicht ganz so einfach war. Speziell nervte das Programm dann anschliessend immer rum und wollte mir die neuste Version unterjubeln, mit der ich aber nichts anfangen konnte. Manchmal ist Althergebrachtes besser. Speziell weil auch Hacker mit der Zeit gehen und sich somit verstaerkt den neusten Luecken widmen. Davon ausgehend, dass User "up-date crazy" sind. Besorge Dir 'ne gute Antisoftware, nein nicht unbedingt auf Freeware verlassen und sei ueberrascht, was die alles kann. Bitdefender erinnert mich sehr schnell, wenn ich mal zu zuviel Leichtsinn neige.

Mann kann vieles selbst tun, um sich gegen Virusangriffe, Ransomware etc. zu schuetzen. Dafuer werden dann Makro Spams teilweise "chaos up-dates" nicht zu benoetigt, weil die oftmals sogar ein Baerendienst sind. Bis hin zu Blue Screen of Death oder Green Screen und dann manchmal nur der einzige Weg, das up-date zu de-installieren. Fuer so eine Scheisse habe ich absolut nicht den Drang und die Musse.

Wie auch ein Arbeitstag begann und mein Brother Drucker jeglichen Druck verweigerte, weil er durch ein automatisches "security up-date" stillgelegt wurde. Hat mich einen halben Tag gekostet, ihn wieder zum Drucken zu bewegen. Neusten Treiber installiert, gegoogelt, gegoogelt, gegoogelt... dies probiert, das probiert. Auf einmal war fuer den Drucker ein bis dato voellig unbekannter Win Driver installiert und irgendwie liess der sich nicht mit einem Druckerherstellertreiber ersetzen.
Einzige Loesung war dann letztendlich damals, das up-date zu deinstallieren.

Windows: Brother printers won’t work after update (6.2020) | Born's Tech and Windows World

Oder auch mit dieser Nummer hatte ich nach automatischen up-date zu tun:

Start Menu does not open or Start Button not working in Windows 10

Somit treffe ich heuzutage vor jedem up-date gewisse Vorkehrungen und entscheider SELBER, wenn es soweit ist. Nicht, dass mir der Computer ausfaellt, wenn ich ihn gerade am Notwendigsten brauche.

Vor dem up-date natuerlich ein aktuelles back-up versteht sich. Danach ein Durchchecken der wichtigsten Funktionen und auch Kontolle, ob nicht persoenliche Dateien verlustig gegangen sind.

Recover Lost Files After Windows 10 Update (Updated 2020)

Mit Windows 7 hatte ich nie solche Probleme, sondern bekam erst nach den erzwungenen Wechsel zu Windows Scheiss 10 damit zu tun und es scheint kein Ende in Sicht.

Wie schon mal erwaehnt, Makro Spam erscheint heute ein groesseres Problem als Hacker und Virusverteiler zu sein. Weil Makro Spam eben(d) der Feind im Bett ist und sich immer neue Finessen ausdenkt, um absolute Kontrolle ueber die Rechner und die Verhaltensmodi der User zu bekommen.

Why Bill Gates Chose Android And Rejected Windows 10 Mobile

Ihr Kindelein kommet, kommet in unsere Wolke...
 
jenglert

jenglert

Senior Member
Dabei seit
20.01.2017
Beiträge
140
Reaktion erhalten
84
Ort
Chok Chai / Plaphlla
ich nutze schon ewig WIN 10 und fahre mit AVAST Premium security sehr gut.
erkennt auch Fehler und behebt sie .. scannt alle Emails auf Bedrohungen usw...
 
K

King

Senior Member
Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
290
Reaktion erhalten
71
Office 2007 bekommt genauso wenig einen Support wie Windows 7, das bedeutet alle Sicherheitslücken, die es bei Office 2007 nach Ende des Supports noch gab, werden nicht geschlossen und können aktiv von Hackern genutzt werden
und genau solche Sachen zeigen die sehr schlechte Programmierung bei Microsoft.
Dass bei jedem neuen Windoofs tausende Lücken gefunden werden ist einfach nur beschämend und zeigt den schlechten Verbund der diversen Programmierer.
Abstürze gehören seit der ersten echten Version (Win2) zum Betriebssystem und sind auch moch bei Win10 vorhanden.
Win98 war das A & O der Abstürze.
Das stehlen von Daten ist seit Jahren Bestandteil von Windoofs umd kaum jemand unternimmt etwas dagegen.
Bis Win7 konnte man noch einiges anschalten, ab Win8 wurde das programmtechnisch verhindert.
Wobei es immer noch einige gute Programme gibt, welch das ausführen diverser Codes verhindert resp. unterbindet.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.182
Reaktion erhalten
870
Ort
Hausen
Office 2007 ist aus dem Jahr 2007 und wurde bis 2012 kostenlos oder bis Ende 2017 gegen Gebühr gewartet.
Zeig mir ein Smartphone oder eine nicht MS Software welche 5 Jahre Updates erhalten hat, oder gar nach 13 Jahren immer noch erhält.
Bei Hardware hast du zwei Jahre Gewährleistung. Man kann nicht erwarten, dass bei Software ewig und kostenlos Support geleistet wird. Das ist auch einer der Gründe, dass kommerzielle Software auf Abomodelle umgestellt wird, man erhält ständig updates aber man muss auch fortwährend bezahlen.
Es ist ja auch nicht so, dass Linux per se besser programmiert wäre, ich bekomme für mein ARCH Linux auch fast täglich updates. Nur ist Linux oder auch iOS viel weniger verbreitet, so dass Angriffe weniger lohnend sind als Angriffe aus Windows oder Android.
 
Zuletzt bearbeitet:
Phyton

Phyton

Senior Member
Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
740
Reaktion erhalten
94
Ort
Baden / Cha-Am
Office 2007 ist aus dem Jahr 2007 und wurde bis 2012 kostenlos gewartet.
Zeig mir ein Smartphone welches 5 Jahre Updates erhalten hat, oder gar nach 13 Jahren immer noch erhält.
Bei Hardware hast du zwei Jahre Gewährleistung. Man kann nicht erwarten, dass bei Software ewig und kostenlos Support geleistet wird. Das ist auch einer der Gründe, dass Software auf Abomodelle umgestellt wird, man erhält ständig updates aber man muss auch fortwährend bezahlen.
Es ist ja auch nicht so, dass Linux per se besser programmiert wäre, ich bekomme für mein ARCH Linux auch fast täglich updates. Nur ist Linux oder auch iOS viel weniger verbreitet, so dass Angriffe weniger lohnend sind als Angriffe aus Windows oder Android.
Ein Softwareprodukt wie Office kannst du nicht mit einem "Modeartikel" Smartphone bestehend aus Hardware und OS und entsprechenden Apps vergleichen.

Desweitern solltest du mal einen anderen Blickwinkel auf z.B. Office Patches, oder Updates auf das Ganze nehmen.
Welche arbeit du, in deiner Freizeit als Hobby oder wie auch immer damit verbringst, zählt oft nicht.

Ich habe Rollouts u.a. von neuen Officeversionen in Firmen mit mehreren Tausend Arbeitsplätzen, mehrere Standorte, zentraler Administration geplant, konfiguriert und durchgeführt.
Und das Ganze ohne dass ein Administrator beim PC Vorort war, und der User keinerlei Installations- oder Konfigurationsentscheidungen treffen musste oder konnte.

Von den Kosten ganz zu schweigen.

Da muss schon eine gewaltiger Druck sein, um ein neues Rollout Konzernweit zu machen.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.182
Reaktion erhalten
870
Ort
Hausen
Richtig, aber es gab für Office 2007 immerhin 10 Jahre Sicherheitsupdates, nämlich bis 2017. Das finde ich jetzt angemessen.
Linux LTS (Long Term Support) Versionen erhalten 5 Jahre Unterstützung, das nur so mal zum Vergleich.
 
Phyton

Phyton

Senior Member
Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
740
Reaktion erhalten
94
Ort
Baden / Cha-Am
@Ferdinand

Ich glaube dir ist der Unterschied zwischen einem Betriebssystem und einem Programmpaket wie Office nicht ganz bewußt.

Ein OS nutzt die Treiber des Hardwareherstellers für die Hardware, kommuniziert also mit der Hardware des Devices.
Die ganzen Hardwaretreiber schreibt nicht M$ sondern der Hersteller der entsprechnenden Hardware. M$ stellt dem Hersteller der HW Tools und Routinen zur Verfügung, damit diese Treiber vom Hersteller der HW zertifiziert werden können für das entsprechende OS release, ansonsten kommen die Treiber nicht auf die OS Produkt CD, oder ins Image o.ä.

In unterschiedlichen Rechnern ist also unterschiedliche HW verbaut. Somit individuell konfiguriertes OS was ja auch Support, update usw. mit sich bringt.

Wenn ich ein Rollout für Office oder an anderes Programm, Acrobat z.B. konfiguriere und packe, ist es "Grundsätzlich" (es gibt Ausnahmen!) egal, ob ich das Rollout auf einen Dell oder Acer schicke.

Ich schätze, dass ca. 80% aller User der Funktionsumfang von Office 2000 völlig ausreicht. Aber die Hardware eines 20 jährigen Rechners ist für ein heutiges OS völlig unbrauchbar, egal M$ oder Linux.

Verstehst du was ich meine?
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
6.182
Reaktion erhalten
870
Ort
Hausen
Verstehst du was ich meine?
Ja. Ist auch alles richtig, was du schreibst. Ich finde es aber unfair MS vorzuwerfen (du bist nicht gemeint), sie würden keinen Support für Office 2007 oder Windows 7 mehr leisten.

Thema ist hier immer noch Schutz eines Rechners mit Windows 7 vor Viren und Hackerangriffen.
Was nehmt ihr als Computerschutz, also Schutz vor Viren- und Hackerangriffen und so …?
Falls von Wichtigkeit: ich surfe auf dem Laptop (Windows 7) mit Firefox und nutze Thunderbird.
Eine Softwareschmiede muss auch Geld verdienen, und kann nicht ewig kostenlos Support für Software aus dem Jahre 2007 oder 2009 leisten.
Jetzt kann der TO sogar kostenlos auf Win10 wechseln, das heißt er kann kostenlos bis mindestens 2025 Support in Form von Sicherheitspatches für ein dann 18 Jahre altes Produkt erhalten. Seinen Rechner hat der TO in der Zwischenzeit vermutlich nicht nur ein mal erneuert.
 
Phyton

Phyton

Senior Member
Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
740
Reaktion erhalten
94
Ort
Baden / Cha-Am
@Ferdinand
Ich stimme dir in vielen Punkten zu.

Irgendwann ist Schluss mit Support.
Kostenlos ist dieser natürlich nicht, das wurde schon eingepreist. Du darfst auch nicht nur die Preise betrachten, die du bezahlst. Dies hängt bei Firmen ja auch immer von den Lizenzverträgen ab, die der Kunde (nicht der 5 Mannbetrieb) mit dem OS/SW-Hersteller abschließt.

Da ich noch nie Vertriebsmäßig tätig war, kenne ich mich da auch nicht so gut aus, ich weiß aber von meinen Kunden, dass eine M$ Office-Pro einen knappen Tausender gekostet hat.

Ich kenne die M$ Produkte seit Mitte/Ende der 80er. M$ ist wie ein Dealer vorgegenen....kostenlose Proben....im Privatbereich alle Augen bei Raubkopien zugedrückt, schon fast gefördert. Rate mal was ein Student, der seit Jahren mit Raubkopien von M$ gearbeitet hat, in einer Firma empfiehlt zu kaufen? Das Produkt, das er kennt.
Da hat M$ seine Kohle verdient, nicht beim Privatkäufer oder bei den OEM´s

  • Asthon Tate
  • Word Perfect
  • Lotus 1-2-3
  • Wordstar
  • AmiPro
  • Borland
  • StarOffice
usw.

M$ hat fast alle Mitbewerber vernichtet!!!!

Gates war extrem clever, das erste DOS, hat er einem für ein paar Kröten abgeschwatzt, dann der Deal mit der IBM - genial, dieser Visionär.
Dann noch von P&G der Wadenbeißer Ballmer fürs Schmutzige.

M$ hatte noch nie die besten Produkte, geniales Marketing, und eine Armada von Anwälten.

Sorry aber das wollte mal raus aus mir.
:grin:
 
wansuk

wansuk

Senior Member
Dabei seit
24.04.2005
Beiträge
1.326
Reaktion erhalten
249
Das waren noch Zeiten. Lotus 1-2-3, AmiPro, damit habe ich meine Diplomarbeit geschrieben.
Tja, und der damalige Chefentwickler Anders Hejlsberg von Borland konnte den Lockruf M$ auch nicht widerstehen.
 
Phyton

Phyton

Senior Member
Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
740
Reaktion erhalten
94
Ort
Baden / Cha-Am
Ich habe mich ja so ca. 1988 das erste Mal mit NetWare von Novell beschäftigt, und nachdem ich den ersten Server installierte und einrichtete, war klar, das ist was für mich.

Novell, das genaue Gegenteil von M$. Geniale Produkte aber misserables Marketing. Mittlerweile leider auch Geschichte.

Novell hat mich so um die 25 Jahre in der IT begleitet, nein eher dominiert. Von AN286 über SFT3, NDS und Directory Services, zu OES und ZfD. Als Master CNI und Consultant war das eine tolle Arbeiteperiode, die ich nicht missen möchte.
 
Thema:

Computer-Schutz-Software

Computer-Schutz-Software - Ähnliche Themen

  • Der Mensch passt sich der Maschine (Computer, Software) an

    Der Mensch passt sich der Maschine (Computer, Software) an: da kann man nur fassungslos den Kopf schütteln der Mensch passt sich hier der schlechten Software von Microsoft an (MS-Excel-Import von...
  • Suche PC

    Suche PC: Ich bin neu in Thailand zugezogen und suche mir einen Gaming PC. Wo kann ich mir denn einen Gaming PC kaufen. Am liebsten wäre es mir ja das in...
  • CCC - Chaos Computer Club

    CCC - Chaos Computer Club: beim diesjährigen Treffen in Leipzig 2019 wieder interessante Vorträge: https://netzpolitik.org/2019/programm-empfehlungen-aus-der-redaktion/...
  • Arbeite Vom Computer aus! verdiene 430€ Momentan Passiv zahle damit Miete in Phuket

    Arbeite Vom Computer aus! verdiene 430€ Momentan Passiv zahle damit Miete in Phuket: Hey also ich habe da was neues entdeckt und es läuft echt gut. Nach 1 Monat habe ich bereits eine Auszahlung von 400€ und dabei muss man kaum was...
  • Computer Spy Schutz

    Computer Spy Schutz: Computer Bild hat zwei Editionen zum Download: 1.Google Clean, damit kann einstellen was Google nur an Daten aus dem Computer abzieht. 2.Anti...
  • Computer Spy Schutz - Ähnliche Themen

  • Der Mensch passt sich der Maschine (Computer, Software) an

    Der Mensch passt sich der Maschine (Computer, Software) an: da kann man nur fassungslos den Kopf schütteln der Mensch passt sich hier der schlechten Software von Microsoft an (MS-Excel-Import von...
  • Suche PC

    Suche PC: Ich bin neu in Thailand zugezogen und suche mir einen Gaming PC. Wo kann ich mir denn einen Gaming PC kaufen. Am liebsten wäre es mir ja das in...
  • CCC - Chaos Computer Club

    CCC - Chaos Computer Club: beim diesjährigen Treffen in Leipzig 2019 wieder interessante Vorträge: https://netzpolitik.org/2019/programm-empfehlungen-aus-der-redaktion/...
  • Arbeite Vom Computer aus! verdiene 430€ Momentan Passiv zahle damit Miete in Phuket

    Arbeite Vom Computer aus! verdiene 430€ Momentan Passiv zahle damit Miete in Phuket: Hey also ich habe da was neues entdeckt und es läuft echt gut. Nach 1 Monat habe ich bereits eine Auszahlung von 400€ und dabei muss man kaum was...
  • Computer Spy Schutz

    Computer Spy Schutz: Computer Bild hat zwei Editionen zum Download: 1.Google Clean, damit kann einstellen was Google nur an Daten aus dem Computer abzieht. 2.Anti...
  • Oben