Chaiyaphum – Draussen auf dem Lande

Diskutiere Chaiyaphum – Draussen auf dem Lande im Isaan Forum im Bereich Reiseberichte, Tipps, Lokationen; Und dann noch den Wirt links liegen lassen bzw. gar nicht grüßen. Will aber nicht behaupten, dass mir das noch nie passiert wäre.
chonburi

chonburi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.569
Reaktion erhalten
2.018
Ort
Chonburi-Stadt
Mal wieder kurz auf dem Lande

Da ein Trauerfall in der direkten Nachbarschaft “bei uns” auf dem Lande unsere Anwesenheit erforderte , haben wir die letzten Tage im Dorf in Chaiyaphum verbracht und ich hab zwischendurch mal ein paar Aufnahmen gemacht .

Beginnen wir mal mit ein paar Blicken aus dem Fenster am fruehen Morgen , im Vordergrund dort wo die Ueberdachungen sind , das Haus wo der Trauerfall stattgefunden hat…..





…ein Blick zur Rueckseite ueber immergreune saftig tropische Palmenhaine ….




….ups…falsches Bild ….



….und noch ein Blick zur Vorderseite hinaus …..





…ein Blick zum Nachbarn an der Vorderseite , welcher freundlicherweise einen Teil seines Regenwassers mit zusaetzlicher Plane auf unsere Seite laufen laesst ….





….einen Blick durch den Zaun zum Nachbarn auf der Rueckseite unserer Bude ….




…welcher freundlicherweise dieses Mal darauf verzichtete uns einzunebeln durch das Verbrennen des restlichen Viehfutters…..



Da ich im Rahmen dieser Trauerfeierlichkeiten die meiste Hilfe damit erbringen konnte nicht stoerend im Weg herumzustehen, hatte ich mit Junior genug Zeit ein wenig herumzulatschen….














…abseits des Dorf’s muss man auch nicht staendig auf den Strassenverkehr achten …






…das was etwas ausserhalb des Dorfes an diesem Baum errichtet wurde….






musste ich mir dann doch mal etwas genauer ansehen ….

Ich persoenlich finde die Konstruktion rund um diesen Baum gar nicht mal uninteressant ….sofern der Baum garantiert Ameisenfrei ist…..





…im Vordergrund bei obigen Bild sieht man , dass dieser Tage an vielen Orten Reis ausgelegt ist und die Reiserntemaschinen werden auf LKW’s bis spaet in die Nacht durch die engen Dorfstrassen verbracht ….





…und man hoert bis spaet in den Abend hinein im Hintergrund das Geraeusch dieser Maschinen ….




….eine kleine alte Andachtsstaette im Hinterland des Dorfes ,welche ohne grossen Schnick-Schnack auskommt….





….kuzer Spaziergang rueber zu unserer Angelbude um zu schauen , ob sich auch niemand der Nachbarn an unserer edlen Wasserhahnverlaengerung vergriffen hat….





….und sogar hier am Baum….





…haben uns die Nachbarn waehrend unserer Abwesenheit freundlicherweise noch was haengen lassen….


….fuer Marktbesuche war in den paar Tagen nicht besonders viel Zeit ….





…was ich bisher nur vom Hoeren-sagen kannte , durfte ich mir mal anschauen , als dieser Kollege vom Strom mit seinen Spezialschuhen locker aus der Huefte den Mast heraufkletterte …..hatte es bisher nur mit Bambusleiter gesehen , die man voller Optimismus in die Leitungen schmeisst….




…mit einem kurzen Blick in Nachbar’s Kochtopf….





… ist die maximale Bildanzahl fuer diesen Abschnitt erreicht und ich schau was ich bei naechster Gelegenheit aus den restlichen Bildern zusammen bastele ….
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.261
Reaktion erhalten
4.079
Ort
Leipzig
Auch das Wohnhaus auf dem Lande modern.
Eine überkommene Bauweise scheint nicht mehr üblich zu sein.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.569
Reaktion erhalten
2.018
Ort
Chonburi-Stadt
- Zweiter und abschliessender Teil -

…da wir ja dieses Mal nur ein paar Tage auf dem Dorf waren , blieb fuer die Stadt Chaiyaphum kaum Zeit , lediglich eine Visite am “Chao Por Paya Lae Shrine” konnte von der “to-do-Liste” abgearbeitet werden….








..beim Stichwort Chaiyaphum Stadt an dieser Stelle ein kurzer Blick einige Wochen zurueck und nachfolgend 3 Bilder einer unserer Bekannten aus der Stadt , denn das geschickte Zusammenspiel von Regenzeit und Talsperrenentlastung sorgte dieses mal kurzzeitig fuer etwas mehr Wasser in den Strassen der Stadt ….





….obiges Bild auf Hoehe des Siam River Resort …..



…..und wer vielleicht denkt ‘mein Gott , was sind die doof da bei Hochwasser mit dem Netz herumzulatschen’…..






….mal nicht so voreilig……fuer eine wuerzige Fischsosse koennte das schon reichen…..





….die Pick-up Ladung voll resultiert allerdings nicht mehr vom Hochwasser ….






…da wurde lediglich gerade ein Teich entleert ….







….wie schon im ersten Absatz erwaehnt war ich ja ueberwiegend mit Junior unterwegs und da wird ein besonderes Augenmerk auf die Tierwelt gelegt ….






……hier eine Echse der Gattung ‘was-weiss-ich-denn-wie-die-genau-heisst’ beim Kaefersnack ….






….kleine Ecken mit Schatten bevorzugt…..






…andere tierische Freunde geben sich gaenzlich unbeteiligt….





…und der Rest….





….der Tag der Beisetzung aus bereits erwaehnten Trauerfalls rueckt naeher….
….die musikalische Gruppe der oertlichen Schule hat ihre Aufgabe mit bravour erledigt ….





….was auf nachfolgenden Bild jedoch nur aus der Ferne zu erahnen ist….die Anzahl der Ventilatoren , es moegen etwa ein Dutzend gewesen sein anstelle eines Kranzes, ist mir dieses Mal besonders aufgefallen…..in Anbetracht dessen was kurze Zeit spaeter mit solchen Kraenzen passiert , eine sinnvolle Ergaenzung wie ich finde...





….ansonsten hab ich nicht viel von der Zeremonie mitbekommen, da Junior aus strategischen Gruenden zuvor auf seinen Mittagsschlaf verzichtete ….um dann gleich zu Beginn der Zeremonie im Wat auf dem Plastikstuhl einzupennen …..und somit war ich fuer die restlichen 2 Stunden dann auch schon entschuldigt….




…nach der Zeremonie ist es dann auch langsam schon wieder Zeit Abschied vom Dorf zu nehmen ….




……also kurz nochmal am Zaun gecheckt ob es dort was zu flicken gibt ….





….vor der Rueckfahrt den groebsten Muell zusammengekehrt und die oertliche Muellabfuhr bestellt….durchaus ein Vorteil nicht auf die naechste Regelabfuhr laut Muellkalender warten zu muessen….






….schnell nochmal nachschauen ob die Kaffeemaschine ausgeschaltet und das Gartentor abgeschlossen ist…..






….und in Ruhe den Tag auf dem Lande ausklingen lassen …..





….dann bis zum naechsten Mal , immer wieder gerne , auf dem Lande…..


 
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
12.879
Reaktion erhalten
3.252
……hier eine Echse der Gattung ‘was-weiss-ich-denn-wie-die-genau-heisst’ beim Kaefersnack ….


Die Systematik ist doch ganz einfach

Klasse : Reptilia - Reptilien
Ordnung: Squamata - Schuppenkriechtiere
Familie : Agamidae - Agamen
Unterfamilie: Draconinae - südasiatische Agamen
Gattung : Calotes - Schönechsen
Art : versicolor - östliche Gartenechse/ wechselhafte Gartenechse / Blutsaugeragame ....
Unterart: ---

Futtertier ist übrigens eher eine Schrecke.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.569
Reaktion erhalten
2.018
Ort
Chonburi-Stadt
April in Chaiyaphum

An dieser Stelle , aus gegebenen Anlass , einmal ein Blick in die Stadt Chaiyaphum …..

…der Anlass ( unmittelbar nach dem Songkran Wochenende kuerzlich ) resultierte aus einer 200 – Jahr – Gedenkfeier ….der zentrale Ort , wo die Feierlichkeiten stattfanden , bildete das Phraya Phakdi Chumphon Monument .
Rund 20.000 Leute haben aktiv an einer sehr huebschen Choreographie teilgenommen , wer mag kann ja mal in eines der youtube Videos reinschauen:




Ich selbst will da gar nicht erst versuchen ueber historische/geschichtliche Hintergruende zu schreiben , wer zur Person Phraya Phakdi (Lae) Chumphon was nachlesen moechte , kann das z.B. hier gerne tun :

https://www.tourismthailand.org/Attraction/Phraya-Phakdi-Chumphon-Lae-Monument--840


Der in obigen Link angesprochene Tamarind Baum soll sich wohl dort befunden haben , wo sich heute der “Chao Por Phaya Lae Shrine” befindet , also jene Gedenkstaette wo gerne Schweinekoepfe hingeschleppt werden , siehe auch die ersten beiden Bilder aus # 84 .

Da ich mich vom Thema her ohnehin gerade ausserhalb der Dorfidylle befinde , kann ich ja auch kurz weitermachen und einen Blick darauf werfen , was zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Provinz Chaiyaphum zaehlt :

Dazu gehoert sicherlich der Tat Ton Wasserfall noerdlich der Stadt Chaiyaphum ….





….der Pha Hum Hod Aussichtspunkt ueber die Bergregion westlich der Stadt Chaiyaphum ….





….der Pa Him Ngam Nationalpark suedwestlich der Stadt ….





…und natuerlich auch einige groessere Gewaesser , die man fuer Tagesausfluege anfahren kann, insbesondere noerdlich der Stadt ….





....abschliessend…Songkran 2018 in unserem Dorf , vor unserer Haustuer ….wir selbst haben dieses Jahr Songkran auf dem Lande leider knapp verpasst , aber mein Schwager hat die Stellung gehalten und mir ein paar Bilder per Line zukommen lassen ….

Ich selbst mag es sehr gerne , wenn die Kaffeetasse auf dem Tisch anfaengt zu huepfen und sich der Songkran-Umzug auf der Dorfstrasse dadurch ankuendigt ….





…an der Spitze des Umzuges die Dorfschoenheiten ….





….und das tanzende Volk….




…einige Bilder aus unserem Kurzbesuch nach Songkran bring ich irgendwann demnaechst noch im Stimmungsthread unter …..bis dahin erstmal …




…und Tschuess….
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
wie immer ERSTE SAHNE vom Hofberichterstatter chonburi

. . . es macht Appetit darauf auch mal mit der eigenen Familie diese Orte aufzusuchen.

vielen Dank für Deinen Beitrag. Wenn ich im Juni wieder die Freundin besuche, zeig ich ihr Deine Berichte . . da freut sie sich jedesmal
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.569
Reaktion erhalten
2.018
Ort
Chonburi-Stadt
…mal wieder ein kleiner Absatz in diesem Thread .

Viel Zeit fuer Besuche auf dem Lande bleibt uns nicht , mittlerweile eigentlich nur fuer unumgaengliche Pflichttermine wie Beisetzungen .

2 Todesfaelle in der Nachbarschaft konnten wir in den vergangenen Monaten bereits umschiffen, in dem Haus gegenueber ….




…sowie zur Rechten …



…wurden jeweils aeltere weitestgehend bettlaegerige Nachbarn von Ehefrau bzw. aeltester Tochter bis zum Ende gepflegt …



Zur dritten Beisetzung haben wir am vergangenen Wochenende einen 3 taegigen Kurztrip ins Dorf angetreten , was kann man in den Wartezeiten tun ?
Genau …





…unsere Anwesenheit bleibt der Verwandtschaft auch nicht verborgen , eine kurze Einladung ins Nachbardorf kann auch recht gelegen kommen , wenn man die Verweildauer kurz haelt, um das IPAD mal mit “Huehnerstall-Watching” zu tauschen ….





…wenn es in der Wohnung der Verwandtschaft gerade nichts gibt , um uns eine kleine Aufmerksamkeit mitzugeben …





…so wird uns kurzerhand schnell was vom Feld geholt …





…also rein in die Karre mit den frisch gepflueckten Bananen inclusive roter Ameisen ,




schnell bedankt und zurueck in unser Dorf zum eigentlichen Beisetzungstermin.



Der naechste Tag ….ein kurzer Blick Richtung Dorfmarktplatz ….






…sowie ein Blick auf die Strasse zwischen Tempel und unserer Huette ….




….wie man sieht , haelt sich die Vermuellung der Dorfstrassen bei uns in Grenzen …sicherlich , auf manchen Grundstuecken liegt auch eigener Muell im Garten , andere wiederum pflegen ihr Grundstueck …die einen so , die anderen eben anders.


Auf dem Weg zum Tempel bietet sich dann eine Mitfahrgelegenheit ….





…die Junior gerne in Anspruch nimmt …






…der mit Boxen beladene LKW auf obigen Bild gehoert zum Abschluss der Trauerfeier ….der Morgen nach der Verbrennung …. schwarze Trauerbekleidung war nicht mehr Pflicht bei den Gaesten und der Fussweg der Angehoerigen und Gaeste vom Haus zum Tempel wurde mit knalligen Morlam Klaengen aus den LKW Boxen untermalt ….

…bei der eher kurzen abschliessenden Zeremonie bei der Einlagerung der Ueberreste in den weissen Chedi, wurde die Musik dann abgestellt….






…die Beisetzung ist durch , Junior hat wieder die Aufmerksamkeit des Dorfnachwuchses unmittelbar nach der Zeremonie erweckt …




…und so gibt’s noch ein Kuesschen zum Abschied….





…denn der 3 taegige Kurztrip ins Dorf ist auch schon vorueber …




..und Tschuess…
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.569
Reaktion erhalten
2.018
Ort
Chonburi-Stadt
Good Morning Dorf in Chaiyaphum



Ist es schon wieder fast 1 Jahr her seit dem letzten Absatz im Thread ?
Seither waren wir nur fuer kurze Pflichttermine im Dorf , ein paar Bilder sind zumindest fuer einen neuen Absatz zusammengekommen .

Wenn Zeit uebrig bleibt, wird bei unserer kurzen Anwesenheit natuerlich der Zustand der Aussenanlagen begutachtet…





…die Kaeferfangvorrichtung , siehe auch # 2 Bild 7 , hat es mittlerweile waehrend unserer Abwesenheit zerlegt….







….nicht zerlegt hat es zum Glueck unsere kleine Strasse zur Angelbude , die wir uns vor Jahren zwischen die Reisfelder haben schieben lassen , sogar die Beleuchtung steht noch….






…mit weihnachtlich anmutenden Wunschlisten der Schwiegereltern auch ausserhalb Weihnachtens hatten wir nie zu kaempfen, eher im Gegenteil ….Schwiegermutter kann sich nur schwer vom Gewohnten trennen… was erneuerungsbeduerftig erscheint, wird lieber noch einmal fixiert…





…tatsaechlich erfuellt es auch noch den Zweck…





…dennoch haben wir (auch aus eigenem Interesse) tief in die Tasche gegriffen und nun muss sich Schwiegermutter an einen komplett neuen “Grill” gewoehnen





…waehrend unserer Abwesenheit haben sich auch die Fledermaeuse wieder zurueckgemeldet….





….ein kleiner Teil der Ausbeute …






…der “Abt” unseres Dorftempels ist schon seit laengerer Zeit an Parkinson erkrankt …..er haelt sich den Umstaenden entsprechend gut, soweit man das als Aussenstehender denn beurteilen kann…






Wenn bei unseren kurzzeitigen Pflichtterminen Zeit bleibt , kann natuerlich auch gerne mal Besuch vorbei schauen….





… “Hallo” sagen bei den Nachbarn….






… kurze Hoeflichkeitsbesuche bei der Verwandtschaft….








…kleine Bewirtungen inclusive ….









…ein paar abschliessende Bilder vom Gehege einer unserer Verwandten in einer der Nachbardoerfer …und bis zum naechsten mal ….










 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.155
Reaktion erhalten
1.701
Ort
Hannover
ob das nun Parkinson ist, oder einfach nur eine Nervenkrankheit durch essen von Vögeln, die an Pestizid-vergiftung leiden,
kann man offen lassen,
viel Jugend scheint (nach den Bildern) sich nicht um das Dorf der Alten zu kümmern,
aber solange sie es schaffen ist es gut für sie.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.569
Reaktion erhalten
2.018
Ort
Chonburi-Stadt
ob das nun Parkinson ist, oder einfach nur eine Nervenkrankheit durch essen von Vögeln, die an Pestizid-vergiftung leiden,
kann man offen lassen,
viel Jugend scheint (nach den Bildern) sich nicht um das Dorf der Alten zu kümmern,
aber solange sie es schaffen ist es gut für sie.
Ich fuer meinen Teil sehe keinen Grund die Diagnose anzuzweifeln .

Ob er sich fuer die Medikamente nach Chaiyaphum, Khon Kaen oder nur zur naechstgelegenen Einrichtung begibt , haben wir nie explizit nachgefragt, wozu auch ?

Viel Jugend ist auch ausserhalb der Bilder (im Verhaeltnis) nicht in den umliegenden Doerfern zu sehen , das siehst Du richtig.

Wobei unsere Kurzbesuche in den vergangenen Monaten nicht nur in den Ferienzeiten lagen , moeglicherweise ist ein Teil der verbliebenen Jugend in der Schule bzw. die jeweiligen Erziehungsberechtigten hoffen, dass sie dort sind ....
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.261
Reaktion erhalten
4.079
Ort
Leipzig
Zur ewigen Verwendung.
Für die ältere Generation gilt noch der Spruch "In Asien wirft man nichts weg".
Neue Dinge nehmen die dankend entgegen, lagern sie ein und verwenden Altes weiter.
 
Charin

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.528
Reaktion erhalten
504
Ort
nähe Uttaradit
Ohhjaaa..davon könnte ich eine ganze Arie singen..8-)
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
5.446
Reaktion erhalten
788
Ort
Joho
@charin, schöne Fotos. Gerade aber zur Auslese in Beitrag # 83 kann ich nur sagen: bei "Bauen im Dorf" soweit als möglich außerhalb wohnen (u. zusätzl. noch möglichst viel Land rundherum aufkaufen) - diese Regenplane u. Verbrennen von Stroh mit Kuhkacke wären ein Grund, den Säbel rauszuholen...
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.569
Reaktion erhalten
2.018
Ort
Chonburi-Stadt
Welcome back to Chaiyaphum hiess es fuer uns einige Tage in der ersten Januarwoche um 2 Termine wahrzunehmen.

Als wir zuletzt Chaiyaphum City ueber die 201 suedlich verlassen haben, war die Robinson Lifestyle Mall kurz vor der Fertigstellung , mittlerweile ist sie fertig …..


(Bild Internet)

Vor 10-15 Jahren gab es als einzige groessere Mall nur den Tesco Lotus in der City , seither haben sich entlang der 201 im Sueden der Stadt die gaengigen Groessen wie Makro , BigC, Global, Home Pro , div. Autohaeuser und nun eben auch Robinson Lifestyle die Ehre gegeben.

Die Ehre gegeben haben wir uns natuerlich auch im 40 km entfernten Dorf :





Unser Nachbar und Besitzer obiger Kuehe verdient sich auch als private Muellabfuhr mit seinem Handkarren etwas hinzu…..im Dorf-Abfallbusiness hat er jedoch ernstzunehmende Konkurrenz bekommen , denn seit 1-2 Jahren faehrt nun auch erstmalig ein richtiger Muellwagen durchs Dorf….




…. 1x woechentlich , die Teilnahme am System noch freiwillig, der uns beim Gartenzaungespraech genannte monatliche Betrag von 20,-- THB erscheint mir eigentlich zu niedrig…..daher Angaben ohne Gewaehr …..


An der Strassenkreuzung wo obiger Muellwagen gerade entlangfaehrt, werden aber auch andere Probleme deutlich…..es ist noch gar nicht so lange her, dass sich dort die uebliche Runde aelterer Damen im Morgengrauen getroffen hat um den Moenchen auf ihrer Runde etwas mitzugeben….mittlerweile bleibt die Stelle fast leer…..einige sind verstorben ….die Luecken werden grosser….



Eine Aufmerksamkeit zum Fruehstueck gereicht durch eine Nachbarin….frisch gegrillter Klebreis , nicht direkt mein Favorit zum Fruehstueck, trotzdem schoenen Dank dafuer…..





Auch in Chaiyaphum hat das niederschlagsarme Jahr 2019 Spuren hinterlassen, dass wir zwischen den beiden Teichen vor unserer Angelbude trockenen Fusses entlanggehen koennten , ist fuer Anfang Januar eher ungewoehnlich…..






Holz fressende Viecher sind ebenfalls ein grosses Problem….der Nachbar zur Rechten bei obigen Bild hat vor einigen Monaten aufgegeben und einen Teil seiner Huette deutlich weniger holzlastig erneuert.


Wenn es Abend wurde im Dorf und sich das Licht des Sonnenuntergangs mit dem Rauch zahlreicher Feuerstellen mischt….





…. war dieses mal nach langer Zeit wieder ein seltsam “orgelhafter” Klang in der Luft die ganze Nacht ueber zu hoeren, fuer uns zum Glueck nicht schlafstoerend, der von solchen Drachen stammt….





Die Drachen wurden am spaeten Nachmittag in luftige Hoehe verbracht und am Morgen wieder eingeholt, wer sich dazu gesondert etwas anschauen moechte, kann gerne einen Blick in nachfolgende Links werfen….


https://www.stou.ac.th/study/projects/training/culture/content/net1-55/page2-1-55.html




Das Elternhaus steht mittlerweile weitestgehend leer, die meisten Wasseranschluesse sind mittlerweile Problemzonen….poroese Dichtungen, tropfende Anschluesse ….wenn denn ueberhaupt noch Wasser durchkommt….hier wird mal ein Arbeitsurlaub faellig ….

Werkzeuge in Chonburi, also fuellen wir die Zeit dann eben mit Wildlife Watching inmitten ueppig tropischer Landschaften….








Erwaehnenswert , regional bekannt und beliebt ….wenn man Chaiyaphum City nordoestlich ueber die 201 verlaesst , befinden sich etwa auf halber Strecke zwischen Chaiyaphum City und Kaeng Khro mehrere Maerkte am Strassenrand….


https://goo.gl/maps/xAY43q4jn7F6U9df8

…. Ameise/Ameiseneier , frische Pilze vom Fusse des anliegenden Gebirges und sehr vieles mehr…..wer sich in die Gegend verirrt, kann ja mal vorbeischau’n …..
https://www.innnews.co.th/regional-news/news_565409/



Unsere Rueckfahrt nach Chonburi hat sich dann um einen Tag verzoegert…..es tropft vorne unter der Karre, die Lenkung wird zunehmend beschwerlich und ist nicht mehr geraeuschfrei…..eine Bekannte aus dem Dorf empfiehlt uns eine Werkstatt in der naechstgelegenden Ortschaft, die immerhin ueber einen 7/11 verfuegt…..die Fachkraefte vor Ort machen auf uns einen professionellen Eindruck….





….eine erste Lageeinschaetzung am Nachmittag ergibt jedoch , dass wir hier nicht warten muessen….






…..sondern am fruehen Nachmittag des Folgetags wiederkommen...neben weiteren Kleinigkeiten war dieses Element wohl hinueber….





… alles in allem rund 8000 THB ….es tropft nix mehr , die Lenkung wie zuvor und die Testfahrt bis Chonburi bestanden….wir sind soweit zufrieden bis hierhin….

Apropos Testfahrt oder Rueckfahrt von Chaiyaphum nach Chonburi…..zur Rueckfahrt haben wir wieder die 201 suedlich von Chaiyaphum City gewaehlt, bei einem Blick aus dem Seitenfenster entlang der 201 fiel auf, dass mittlerweile schon Schilder am “M6” haengen…..





…wer vergessen hat, wobei es darum geht , kann nachfolgend ja noch einmal in den Link schauen….
https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1052209/pm-kicks-off-work-on-new-motorway
Bang Pa-In ? Nakhon Ratchasima Intercity Motorway Project (M6) | Intercity Motorway Projects



…kurz nachdem die 201 in die 24 uebergeht , haben wir auf der Rueckfahrt eine Mittagspause eingelegt und zwar im TorMai, 30-35 km suedwestlich von Nakhon Ratchasima….


https://goo.gl/maps/21KAX5T2QADivRSr8


….ein ausgesprochen angenehmes Ambiente an einer Stelle , wo man es nicht unbedingt erwarten wuerde….










…das Essen war gut , lediglich der SomTam wurde von meinen Damen (intern) kritisiert….zu dem , was sich auf dem Bild befindet kommt noch ein Teller chicken wings …..





….das Ganze fuer rund 600 THB , unter Beruecksichtigung der vermutlichen Betriebskosten fuer das TorMai , ein durchaus fairer Preis….

Bis zum naechsten Mal….
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.569
Reaktion erhalten
2.018
Ort
Chonburi-Stadt
.....zwischendurch.....1/3

Ein Blick zurueck in das Jahr 2010 , im September wurde “unser” Dorf von einem schweren Sturm getroffen , auch von unserer Angelbude wurden seinerzeit etwa die Haelfte der Ziegel vom Dach gefegt……





….vor einigen Wochen, in der zweiten Aprilhaelfte, ein aehnliches Ereignis, zum Glueck nicht ganz so zerstoererisch wie 2010 , jedoch ausreichend um zahlreiche Beschaedigungen an Gebaueden und Anlagen zu bewirken , die Huehner unserer Nachbarin gegenueber , wurden vom umstuerzenden Baum gluecklicherweise nicht getroffen ….






….auch die Schaeden an unserer Angelbude waren dieses mal weniger gravierend , einige Luecken in der Bedachung sowie ein Loch in der Zwischendecke durch herabfallende Ziegel , aus dem “Sturmschaden-Hilfspaket” der zustaendigen “Gemeinde” hatten wir spaeter immerhin 2.100 THB erhalten, da wir ohnehin notwendige Arbeiten am Dach wegen holzfressender Ungeziefer auf die lange Bank geschoben hatten , war zudem die Gelegenheit mit langen Corona-Ferien recht guenstig moeglichst viel Holz durch bissfesteres Material zu ersetzen , mit dem Abbau haben wir bereits vor unserem Eintreffen beginnen lassen….






….da wir zunaechst noch Corona Reisebeschraenkungen abgewartet haben , sind wir erst in der zweiten Haelfte Mai nach Chaiyaphum gefahren , zuvor noch Oelwechsel/Filterwechsel , Luftfilter durchpusten , das Ganze fuer 1.400 THB, 3 Damen und den Hund dieses mal in Chonburi gelassen , somit nur die Haelfte der Crew an Bord, da sollte dieses mal reichlich Luft im Laderaum bleiben….





…schoen, schoen, dann kann’s ja losgehen , wie ueblich ueber die 331/304, ein Snack im Verona at Tublan hatte sich erledigt , moeglicherweise wegen Corona Bestimmungen geschlossen…..






…zum Glueck gibt es unterwegs immer wieder Moeglichkeiten am Strassenrand ein paar Snacks mitzunehmen, etwas zu lange auf dem Grill fuer meinen Geschmack….



… vielleicht beim naechsten mal….



Bei der Fahrtdauer Chonburi/Chaiyaphum sind wir meist auf etwa der Haelfte der Strecke wenig motiviert laengere Aufenthalte einzulegen, bei dieser Gelegenheit aber trotzdem fuer Interessierte der Hinweis auf 2 Sehenswuerdigkeiten entlang der 304 , kurz nachdem man von Prachinburi aus kommend die Provinzgrenze zu Nakhon Ratchasima ueberquert , faellt zur Rechten eine glaenzende Statue des “Wat Bu Pai” in Gedenken an “Luang Phor Koon” auf, etwa 6 km weiter noerdlich kann man dann zur Linken die Spitze des “Wat Sang Tham Wang Kao Khiao” von der 304 aus sehen….




https://temple-thai.com/nakhon-ratchasima/wat-bu-pai/
https://www.wongnai.com/attractions/370974ng-วัดแสงธรรม-วังน้ำเขียว /photos





….kurz nachdem wir ueber die 24 die Provinzgrenze Chaiyaphums ueberquert haben, ein Corona-Reise-Checkpoint, Fieber messen und kurz Daten notiert durch Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, alles unspektakulaer, gute Weiterfahrt…

Obwohl wir auf einen Stop bei vorgenannten Sehenswuerdigkeiten verzichtet haben, ist es wieder einmal nicht gelungen vor Einbruch der Dunkelheit das Dorf zu erreichen , von Robinson Chaiyaphum ….





…sind es noch 40 km ueber schlecht beleuchtete Landstrassen, also runter vom Gas….



Guten Morgen aus Chaiyaphum ….





…manche Sachen aendern sich nie, immer wenn die Nachbarin gegenueber ohne den Hund ein Runde dreht , folgt der sterbende Schwan im Schiebetor,
alles nur Bluff, der kommt da auch schon selbst wieder raus….





…dank meiner Sprachkenntnisse war mir dann ein small talk mit der Nachbarin moeglich…..





…dabei konnte ich erfahren, dass kuerzlich die unangenehme Ecke vor unserer Bude , wo sich schon so manch eine Kuh die Hufe vertreten und manch ein Ochse das Vorder/Hinterrad festgefahren hat, nach jahrelanger Planungsphase, mittlerweile entschaerft wurde….






….einer der Schwager war bereits vor uns im Dorf und hat die Dacharbeiten beaufsichtigt, fuer die Dachdecker hatten wir etwas Corona-Desinfektionsspray dabei , das erhoeht die Arbeitsmotivation ….


(Foto social media)


…na, kleiner Scherz am Rande zur Auflockerung, die Arbeitsmotivation war nicht Schuld an Verzoegerungen , sondern fast taegliche Gewitter…..




Stromausfall gab es erfreulicherweise jedoch in den 3 Wochen nur 1x fuer eine halbe Stunde trotz teils heftiger Gewitter.



Der vorgereiste Schwager hatte die meisten Problemzonen bei den Wasserleitungen im Hause schon behoben , somit stellte sich jedoch die Frage, was man in mehreren Wochen des Wartens auf Abschluss der Dacharbeiten sinnvoll machen koennte.
Angeln faellt flach, die Arbeitsgeraeusche der Dachdecker stoeren meinen perfekten Auswurf.


Staendiges Herumlungern auf der Veranda und Heranwinken des Moped-Eisverkaeufers waere eine Option…





…geht mit der Zeit aber nicht nur auf’s Sitzfleisch….auch auf die Hueften….





….Falschparker melden um Zeit totzuschlagen ?....






….Spaziergaenge um die Zeit totzuschlagen ? …..da gibt es zwischen Reisfeldern ausser Staub …..





….und vertrockneten Gras ohnehin nichts zu sehen….





…ebenso wenig fuellt das Warten auf den Sonnenuntergang den Tag aus….

 
chonburi

chonburi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.569
Reaktion erhalten
2.018
Ort
Chonburi-Stadt
.....zwischendurch.....2/3

Was also tun , bis die Dachdecker fertig sind?

Ein Blick auf das Holz des Elternhauses …..





….brachte dann den Gedanken , dass man hier in der Wartezeit einmal neuen Glanz auf die Huette bringen koennte….







…das Oeffnen des Farbbehaelters….mitunter eine Angelegenheit, wo man sich schwerste Verletzungen zuziehen kann, zum Glueck unfallfrei ueberstanden….






… kurz zuvor hatten wir mal unter dem Reisspeicher ausgemistet, alte Zeitungen kann man beim Anstreichen immer gut als Abdeckung gebrauchen, ein ganzer Stapel der Hello und OK Ausgaben aus dem Jahr 2006 kamen dabei wie gerufen…






…der Einsatz des Juengsten , nett gemeint , Danke fuer das Angebot…..






….. zum Glueck kam ersatzweise gelegentlich eine Spielpartnerin vorbei ….



….der nicht Original-Lego Kram bei Mr. D.I.Y welcher nur einen Bruchteil des Originals kostet, hat dabei kaum weniger Fun-Faktor ...

Zwischendurch ein kurzer Ausflug in die Welt der Speisen , ลูกหว้า (“Jambolanapflaume”) ….



…leider nicht so suess , wie es die verlockenden Farbe vielleicht verspricht.




Eine Restaurantempfehlung aus Chaiyaphum City , genau an dieser Stelle …

https://goo.gl/maps/QnFTRiZbbHY9v91fA

….gibt es nicht nur ausgesprochen leckere Suppe mit ganz und gar nicht zaehen Fleisch….





….hier gibt es auch die beruehmten Hongkong Waffeln….





…Geschmacksrichtung Oreo , warm serviert , ein Genuss….







…ein Genuss koennen auch frische Pilze …..





….oder Pilzsuppe sein, sofern das Ergebnis Aehnlichkeiten mit nachfolgenden Bild hat….




…der Rest in Abhaengigkeit von den Faehigkeiten des Kochs/der Koechin….




Frische Pilze haben wir uns auch gegen Ende unseres Aufenthaltes in Chaiyaphum noch einmal zugelegt und das hat auch durchaus seinen Preis .
Diese Auswahl an frischen Pilzen kostete 350 THb ….








…erworben hatten wir diese Auswahl bester frischer Pilze bei diesem Herrn ….





…dieser Pilzstand befindet sich dort hinten in der Gebirgsregion zwischen Chaiyaphum-City und Kaeng Khro





…dass wir an diesem Pilzstand vorbeigekommen sind war nicht ganz zufaellig, denn Ziel eines Tagesausfluges war Mor Hin Khao oder auch Chaiyaphum Stonehenge…..








Chaiyaphum Stonehenge, ein nettes Ausflugsziel , vor allem wenn die Weitsichtbedingungen mitspielen,





der Park koennte allerdings auch gerne noch deutlich mehr Moeglichkeiten fuer Spaziergaenge bieten….

 
chonburi

chonburi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.569
Reaktion erhalten
2.018
Ort
Chonburi-Stadt
.....zwischendurch.....3/3

Kaeng Khro liegt naeher an unserem Dorf als Chaiyaphum City , also fuer den Rueckweg von Stonehenge eine Strecke ueber Kaeng Khro gewaehlt ….





….. die Strasse scheint bei gmaps unbeschriftet, deshalb entsprechende StreetView-Links zu den 2 nachfolgenden Erwaehnungen .

Zum einen , ein nettes Restaurant an dieser Stelle , wo 2014 offenbar noch nichts war….
https://goo.gl/maps/KkMtEsRfR1iWPr596










…das Essen war nicht ganz frei von Kritik , Uebernachtungsmoeglichkeiten scheint es dort auch zu geben, jedoch weiter zu B & P Coffee , mit dem was auf der Streetview Aufnahme aus dem Jahr 2014 zu sehen ist,

https://goo.gl/maps/U5TxiuzqCdeKJ3bYA


hat das heutige B&P nicht viel gemeinsam …













Der Kaffee koennte auch gerne noch etwas kraeftiger sein, die ganze Anlage wird zur Zeit noch mit einem grossen Park erweitert, wird mal ein schoenes Teil .


Nach der Rueckkehr vom Tagesausflug eine Ueberraschung, endlich mal ein Tokey , der nicht sofort verschwindet, wenn man ihn fotografieren will,




Als er dann ein paar Minuten spaeter tot in der Rinne unterhalb lag , kam mir der Gedanke, dass er wohl schon hinueber war an der Wand, Glueck im Unglueck, es handelte sich nicht um unseren Tokey im Reisspeicher unmittelbar nebenan.


Eine Schildkroete hatte uns nach einem Regenschauer dann noch in der Kueche besucht….




….nicht auszuschliessen, dass die Nachbarin einen Hinweis auf die kommenden Lottozahlen gesucht hatte….




…wir haben die Schildkroete dann in unseren Teich an der Angelbude ausgesetzt, sofortiges Glueck hatte uns die Schildkroete jedenfalls nicht gebracht , das Ipad ist vor der Rueckfahrt nach Chonburi zu Boden gefallen , das Glas beschaedigt….



….mittlerweile in Chonburi bereits wieder bei Central in Ordnung gebracht, bei der Gelegenheit neues Akku und neue Schutzhuelle, das Ganze fuer 2000 THB bei etwas mehr als 1 Stunde Wartezeit.



Der Spannungsbogen…





...ist nun ausreichend aufgebaut, wie sieht es mit dem Anstrich aus ?....





Der frische Glanz kann jedoch nicht darueber hinwegtaeuschen….





…dass die nach Sueden ausgerichtete Seite im Obergeschoss , welche der Witterung besonders ausgesetzt ist, noch Sorgenfalten bereitet, unsere Dachdecker haben sich schon mal in Stellung gebracht…







….. wir lassen uns in Chonburi in Wort und Bild vom Schwager ueber den Fortschritt berichten, alles andere ist bereits mit den Dachdeckern geklaert.


Der Schwager hat dann auch noch einen ausgegeben , eiskalte Pepsi-ohne waere auch nicht verkehrt gewesen , als hoeflicher Mensch habe ich die Aufmerksamkeit nicht abgelehnt…..




…das waren ein paar Bilder aus 3 Wochen im Dorf , mit etwas Glueck werden die nervtoetenden Fledermaeuse in den "Zwischenraeumen" durch die Dachdecker dauerhaft vertrieben , ansonsten muessen es halt wieder die Netze richten, das wird man beim naechsten mal sehen, bis dahin.
 
nfh

nfh

Senior Member
Dabei seit
18.10.2008
Beiträge
544
Reaktion erhalten
35
schöner Bericht oben die Stonehege habe ich auch schon besucht schöne sehenswertes Objekt, sehr zu empfehlen
 
Thema:

Chaiyaphum – Draussen auf dem Lande

Chaiyaphum – Draussen auf dem Lande - Ähnliche Themen

  • Chaiyaphum – Ueber die Schulter geschaut

    Chaiyaphum – Ueber die Schulter geschaut: …da es sich am gestrigen Tage so ergeben hat , nachfolgend ein kleiner Bildbericht …."den Einheimischen ueber die Schulter geschaut" beim Abpumpen...
  • Chaiyaphum , bluehende Felder im Februar

    Chaiyaphum , bluehende Felder im Februar: Im Osten der Provinz Chaiyaphum , in der Amphoe Khon Sawan , befindet sich das Dorf Khok Mang Ngoi ( Ban Khok) . Dieser Ort ist etwas mehr als...
  • Konzerte

    Konzerte: :confused: Wer kann mir denn weiterhelfen mit einem Veranstaltungskalender für Khon Kaen und/oder Chaiyaphum (ich wohne genau dazwischen). Ich...
  • Unterkunft in/um Korat oder Chaiyaphum gesucht

    Unterkunft in/um Korat oder Chaiyaphum gesucht: Hallo, suchen für unseren nächsten Thailandaufenthalt eine Bleibe in/um Korat oder Chaiyaphum. Zeitraum ist ca. 28.2.10 - 24.3.10. Es wäre schön...
  • Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen: Von Chaiyaphum nach Lanna Thailand aufs Dach gestiegen – ein Reisebericht von MadMovie Ihr seid wieder herzlich eingeladen zum aktuellen...
  • Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen - Ähnliche Themen

  • Chaiyaphum – Ueber die Schulter geschaut

    Chaiyaphum – Ueber die Schulter geschaut: …da es sich am gestrigen Tage so ergeben hat , nachfolgend ein kleiner Bildbericht …."den Einheimischen ueber die Schulter geschaut" beim Abpumpen...
  • Chaiyaphum , bluehende Felder im Februar

    Chaiyaphum , bluehende Felder im Februar: Im Osten der Provinz Chaiyaphum , in der Amphoe Khon Sawan , befindet sich das Dorf Khok Mang Ngoi ( Ban Khok) . Dieser Ort ist etwas mehr als...
  • Konzerte

    Konzerte: :confused: Wer kann mir denn weiterhelfen mit einem Veranstaltungskalender für Khon Kaen und/oder Chaiyaphum (ich wohne genau dazwischen). Ich...
  • Unterkunft in/um Korat oder Chaiyaphum gesucht

    Unterkunft in/um Korat oder Chaiyaphum gesucht: Hallo, suchen für unseren nächsten Thailandaufenthalt eine Bleibe in/um Korat oder Chaiyaphum. Zeitraum ist ca. 28.2.10 - 24.3.10. Es wäre schön...
  • Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen: Von Chaiyaphum nach Lanna Thailand aufs Dach gestiegen – ein Reisebericht von MadMovie Ihr seid wieder herzlich eingeladen zum aktuellen...
  • Oben