Burma als interessante/ bessere Alternative zu Thailand?

Diskutiere Burma als interessante/ bessere Alternative zu Thailand? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Siehe oben, sorry! Thailand is Sending Submarine Crew to Train in China
Thairetter

Thairetter

Senior Member
Dabei seit
24.01.2017
Beiträge
1.594
Reaktion erhalten
220
Ort
Suphan Buri
Ausländer dürfen in Burmis auch kein Auto fahren, kannste vergessen als Expat.
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
958
Reaktion erhalten
168
Im Ernst?
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.926
Reaktion erhalten
974
Ort
NRW/BKK
Die ersten Pläne für eine thailändische U-Boot Flotte gehen bestimmt 30 Jahre zurück. Die Asienkrise 1997 zerschlug die ersten Pläne. Und dann ging's munter weiter. Thaksin wollte gebrauchte chinesische U-Boote kaufen. Da kam der putsch dazwischen.
Dann sollten 2011 2 gebrauchte deutsche U-Boote gekauft werden und angeblich waren einige thailändische Marinejungs dann in DE zum Training. Wenn ich mich richtig erinnere kriegte die Army den Vorzug für neue BlackHawks oder ähnliche Hardware.
 
Charin

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.782
Reaktion erhalten
550
Ort
nähe Uttaradit
Hee..momentmal ..Aaalso Deutschland liefert hochmoderne U-Boote GRATIS nach Israel und die Thais müssen sich mit Schrott begnügen????
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.619
Reaktion erhalten
3.842
Ort
Beach/Thailand
Als Burma-Reisender gibts leider auch keine Weiterreisemöglichkeit als jene zum Ausgangspunkt zurückzureisen. BKK-RGN-BKK geht. BKK-RGN-KTM geht nicht. Zum Beispiel. Die Route innerhalb muss auch vorher angegeben sein und man muss sich danach richten.

Echt Schade. Burma ist wunderschön und reisen dort wären noch abenteuerlich, a la Indiana Jones
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.926
Reaktion erhalten
974
Ort
NRW/BKK
Hee..momentmal ..Aaalso Deutschland liefert hochmoderne U-Boote GRATIS nach Israel und die Thais müssen sich mit Schrott begnügen????
Kannste nicht lesen? Der Deal kam nie zu Stande. Aber bestätigt nur das Du von nix 'ne Ahnung hast. Wofür braucht Thailand denn U-Boote? In der Badewanne Golf von Thailand mit einer Durchschnittstiefe von 45 Meter?
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
3.981
Reaktion erhalten
620
Als Burma-Reisender gibts leider auch keine Weiterreisemöglichkeit als jene zum Ausgangspunkt zurückzureisen.

BKK-RGN-BKK geht. BKK-RGN-KTM geht nicht.

Zum Beispiel. Die Route innerhalb muss auch vorher angegeben sein und man muss sich danach richten.

Echt Schade. Burma ist wunderschön und reisen dort wären noch abenteuerlich, a la Indiana Jones
Das erinnert mich etwas an den damalign TRANSIT, durch die ex DDR.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.619
Reaktion erhalten
3.842
Ort
Beach/Thailand
Das erinnert mich etwas an den damalign TRANSIT, durch die ex DDR.
bin mal mit Kumpel von Hof nach West-Berlin getrampt, frühe 80er. Es war aber nicht so restriktiv wie Burma noch immer. Eventuell hatte das mit dem Einreiseplatz zu tun. Oder mit der Staatsbürgerschaft. Echt Schade, dass West-Berlin nicht in der Zeit der 80er stehen geblieben ist. In diesem totalen Fucked Up Bahnhof Zoo Kreuzberg Anarcho Szenario.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.926
Reaktion erhalten
974
Ort
NRW/BKK
Hat Kollege xxeo nicht vor ein paar Monaten über einen Besuch im Shan-Hochland geschrieben. Schien sehr angetan zu sein. Ich glaube, das ging auch um den excellenten burmesischen Kaffee.
 
Charin

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.782
Reaktion erhalten
550
Ort
nähe Uttaradit
Kannste nicht lesen? Der Deal kam nie zu Stande. Aber bestätigt nur das Du von nix 'ne Ahnung hast. Wofür braucht Thailand denn U-Boote? In der Badewanne Golf von Thailand mit einer Durchschnittstiefe von 45 Meter?
Wofür braucht denn Israel hochmoderne U-Boote??? Um im toten Meer da herumzugondeln??? :biggrin:
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.720
Reaktion erhalten
2.095
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
Als Burma-Reisender gibts leider auch keine Weiterreisemöglichkeit als jene zum Ausgangspunkt zurückzureisen. BKK-RGN-BKK geht. BKK-RGN-KTM geht nicht. Zum Beispiel. Die Route innerhalb muss auch vorher angegeben sein und man muss sich danach richten.

Echt Schade. Burma ist wunderschön und reisen dort wären noch abenteuerlich, a la Indiana Jones
Da die meisten internat. Flüge an/ab Rangoon gehen macht das auch Sinn.

Daneben gibt es als internat. Airports noch Mandalay und der Hauptstadt-Airport (Naydingsda). Natürlich kann man auch von diesen zu diversen asiatischen Destinationen fliegen (Stand aktuell:??).

Die Flugroute innerhalb Burma kann willkürlich gewählt werden, es gibt keine Notwendigkeit die Route vorher festzulegen und dann so zu fliegen.
Kenntnisstand: Feb./Mrz 2020.

Zum Thema Selbst Auto fahren.
Selbst wenn es erlaubt wäre würde ich es keinem raten. Die Fahrweise der Burmesen ist chaotisch; die Straßen außerhalb grösserer Ortschaften in erbärmlichen Zustand; die Beschilderung weitestgehend nur in burmesisch.

Zudem kostet ein Leihwagen mit Fahrer nur unwesentlich mehr. Ich habe mich immer auf einen der Taxler verlassen, der a) englisch und b) einigermaßen sicher fahren konnte.
Wurde dieser Test bestanden, dann ging es weiter mit Verhandlungen bzgl. Reiseziel und Preis. Wir haben immer das Glück gehabt mit sehr netten und kompetenten Leuten unterwegs gewesen zu sein.
Haben da sehr viel über Land und Leute erfahren.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.926
Reaktion erhalten
974
Ort
NRW/BKK
Wofür braucht denn Israel hochmoderne U-Boote??? Um im toten Meer da herumzugondeln??? :biggrin:

Schön oder erschreckend wie manche Leute ihre Dämlichkeit so offen zur Schau stellen.
Schon mal von Hamas oder Hizbollah gehört die im Schutze der Dunkelheit Kämpfer (besser Terroristen)
an der küste Israels bzw. Palästina absetzen. Die werden z.B. offshore von Feeder-Schiffen abgesetzt.
Da sind U-Boote eine gute Waffe gegen. Syrien hat übrigens auch U-Boote und befindet sich m.E. immer noch im kriegszustand mit Israel. Agypten übrigens auch 4 U-Boote.
 
tuxluchs

tuxluchs

Senior Member
Dabei seit
13.08.2011
Beiträge
3.363
Reaktion erhalten
477
Ort
Lorch_Waldhausen BW, Roi-Et
bin mal mit Kumpel von Hof nach West-Berlin getrampt, frühe 80er. Es war aber nicht so restriktiv wie Burma noch immer. Eventuell hatte das mit dem Einreiseplatz zu tun. Oder mit der Staatsbürgerschaft. Echt Schade, dass West-Berlin nicht in der Zeit der 80er stehen geblieben ist. In diesem totalen Fucked Up Bahnhof Zoo Kreuzberg Anarcho Szenario.
Womit Du richtig liegst, mit Österreich hatte die DDR einen guten Draht, was auch an der verordneten Neutralität lag.
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.118
Reaktion erhalten
1.253
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Stimmt so, mein österr.Reisepass half mir öfters ein Bussgeld wegen zu schnellfahren beim Transit zu reduzieren auf DM 10,- anstatt 50 oder 100. Auch beim Grenzübertritt durch den "Tränenpalast" in Westberlin ging es bedeutend flinker als für Berliner durchs andere Türchen..............ja wir Ösis hatten einen Vorteil
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.380
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
Deutschland hat sich über Visa-Beschränkungen in den USA nie geschert,



Type VII submarine - Wikipedia

in heutigen Zeiten, wenn von Narco U Booten gesprochen wird, sind es Boote, ohne wesentliche Taucheigenschaften,



warum ist für Burma die U Boot Strategie so wichtig ?

es geht ihnen, wie aus dem Film zu entnehmen ist,

um den Raketenabschuss,

wenn ein Nachbar frech wird, kann man in seiner Hauptstadt das Licht abschalten,
zu einem Zeitpunkt, wo der eigene Luftraum schon lange verloren ist.


 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
9.750
Reaktion erhalten
2.559
Ort
Kurgast zu Pattaya
Hat Kollege xxeo nicht vor ein paar Monaten über einen Besuch im Shan-Hochland geschrieben. Schien sehr angetan zu sein. Ich glaube, das ging auch um den excellenten burmesischen Kaffee.
Hört sich interessant an - aber Kolege xxeo war noch nie im Shan-Hochland.

Myanmar als Reiseland kann ich nach mehreren Besuchen sehr empfehlen.

Die Shan hatten mal ein österreichisches Förstertöchterlein als First Lady! Ging unschön zu Ende.
‚Dämmerung über Burma‘ – das Leben einer österreichischen Shan-Prinzessin - Pattaya Blatt
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.926
Reaktion erhalten
974
Ort
NRW/BKK
Sorry xxeo. Wer hat den dann über den Spitzenkaffee geschrieben? Der ist nämich wirklich gut. In DE allerdings auch nicht billig.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.926
Reaktion erhalten
974
Ort
NRW/BKK
Disi, hat Du mehr über das WW2 U-Boot? Ich finde kein Daturm. Wenn ich mich Recht erinnere gibt es allein 7 Schleusen zwischen Montreal und Lake Ontario. Können also schlecht die Nazis selbst gewesen sein?
 
Thema:

Burma als interessante/ bessere Alternative zu Thailand?

Burma als interessante/ bessere Alternative zu Thailand? - Ähnliche Themen

  • Ko Phayam, Burma oder Ko Yao?

    Ko Phayam, Burma oder Ko Yao?: Das sind im wesentlichen die Ziele, die momentan zur Diskussion stehen und die ich auch hier mal zur Diskussion stellen möchte. Mit Burma sind...
  • Burma erwartet den nächsten Zyklon

    Burma erwartet den nächsten Zyklon: Burma befürchtet den nächsten trop. Zyklon "Mahasen" Der letzte Zyklon "Nargis" hat 2008 ungefähr 140.000 Menschenleben gefordert. In etwa die...
  • Myanmar (Burma) droht das Schicksal von Tibet

    Myanmar (Burma) droht das Schicksal von Tibet: China rüstet auf. Bald wird China so mächtig sein, dass es dieses Waffenarsenal zur Annektierung von Myanmar einsetzen wird. Gründe für diesen...
  • Schweres Erdbeben erschüttert Burma

    Schweres Erdbeben erschüttert Burma: Schweres Erdbeben erschüttert Burma - NZZ.ch, 11.11.2012
  • Burma wird "Salonfähig"

    Burma wird "Salonfähig": Heute im SPON: Burmas Präsident Thein: Ein*bisschen Perestroika - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik Ich war ja immer gespalten in der Frage...
  • Burma wird "Salonfähig" - Ähnliche Themen

  • Ko Phayam, Burma oder Ko Yao?

    Ko Phayam, Burma oder Ko Yao?: Das sind im wesentlichen die Ziele, die momentan zur Diskussion stehen und die ich auch hier mal zur Diskussion stellen möchte. Mit Burma sind...
  • Burma erwartet den nächsten Zyklon

    Burma erwartet den nächsten Zyklon: Burma befürchtet den nächsten trop. Zyklon "Mahasen" Der letzte Zyklon "Nargis" hat 2008 ungefähr 140.000 Menschenleben gefordert. In etwa die...
  • Myanmar (Burma) droht das Schicksal von Tibet

    Myanmar (Burma) droht das Schicksal von Tibet: China rüstet auf. Bald wird China so mächtig sein, dass es dieses Waffenarsenal zur Annektierung von Myanmar einsetzen wird. Gründe für diesen...
  • Schweres Erdbeben erschüttert Burma

    Schweres Erdbeben erschüttert Burma: Schweres Erdbeben erschüttert Burma - NZZ.ch, 11.11.2012
  • Burma wird "Salonfähig"

    Burma wird "Salonfähig": Heute im SPON: Burmas Präsident Thein: Ein*bisschen Perestroika - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik Ich war ja immer gespalten in der Frage...
  • Oben