Budapest

Diskutiere Budapest im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Wir haben schon länger nichts mehr von Otto gehört, aber das ist wohl eine andere Geschichte. Tatsache ist, das nun ein enormer Bedarf an...
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Wir haben schon länger nichts mehr von Otto gehört, aber das ist wohl eine andere Geschichte.

Tatsache ist, das nun ein enormer Bedarf an Asiatinnen in Budapest besteht.
Da Thais nun nicht mehr so schnell für die Szene zu beschaffen sind, werden jetzt immer mehr Chinesinnen für den Menschenschmuggel genommen.

In Thailand wurde gerade ein Menschenschmuggler aus Singapore festgenommen, als er 4 Chinesinnen mit falschen Papieren von BKK via Istanbul nach Budapest schmuggeln wollte.

Human trafficking: S'pore suspect held in Bangkok
Ang Mo Kio man nabbed with 4 Chinese women holding fake passports - believed to be headed for Europe as sex workers

By K.C. Vijayan

A SINGAPOREAN was nabbed at Bangkok airport on May 21 for alleged human trafficking as he was about to board a Turkish Airlines flight with four Chinese women holding fake Singapore passports.

It was the second such case in 10 days - a businessman from Singapore was arrested at a Pattaya health club on May 12 on suspicion of having brought Thai women into Singapore for prostitution.

Thai tourist police said that Edward Lee Kok Fai, 30, and the four women, who had fake Thai visas, were headed for Istanbul en route to Budapest. They suspect that the women were going to be sex workers in Europe.

Little has been revealed about the Singaporean, an Ang Mo Kio resident who claimed he was jobless. He is understood to have clammed up when questioned by the police.

Thai immigration authorities said he arrived in Bangkok on May 7. It was his second trip to the country.

Deputy tourist police commander Sakolrat Theerasawas told The Straits Times that the four women, who were from different parts of southern China and were between the ages of 19 and 21, were believed to have paid a total of 400,000 baht (S$17,000) for the trip.

They entered Thailand through Myanmar about three weeks earlier and stayed in Bangkok while documents were apparently forged for them.

The four women were said to have gone by the names of Peh Yen Ling, Ong Yi Leng, Ling Jesling and Florence Tan Nui Choo on their fake passports. Genuine Chinese passports were also found on them.

Lee is suspected of being on the payroll of a human trafficking gang in China, which smuggles women abroad to work as prostitutes.

'We will have to contact the Chinese and Singapore authorities to work further on the case,' Colonel Sakolrat said, adding that the five would possibly be deported within three months after being dealt with under Thai law.

'There have been several similar incidents involving forged documents at the airport in the recent past,' he said.

People from the Middle East, Iraq and Iran - holding forged passports of European countries - had tried to use Bangkok as a gateway to Europe.

Before Lee's arrest, Liu Bok Poh, 50, a Singaporean businessman, was picked up on May 12, allegedly for smuggling Thai women to Singapore for prostitution.

The Thai police, who had Liu under surveillance for more than three months, are now holding him on charges of working illegally in Pattaya, where he operated a health club.
http://straitstimes.asia1.com.sg/singapore/story/0,4386,253193,00.html
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Tatsache ist, das nun ein enormer Bedarf an Asiatinnen in Budapest besteht.
Davon habe ich eigentlich kaum etwas gemerkt ,DisainaM,bzw Asiaten gibt es eigentlich überall auf dieser Welt.

In Budapest gibt es auch einige Strassen da geht es ganz schön heiss her.
Vieleicht schaue ich nochmals vorbei ,habe ja noch 3 Tage Netzkarte gut.

Gruss

Otto
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Klar Otto, als das Bangkok Restaurant noch Chan-Chan hieß ( Vaci utca 69), war schon etwas los, schließlich gibts den Laden schon seit Mitte der 80 Jahre, gegründet von einigen laotischen Studenten.

Das Rotlicht fand zugegebenermassen nicht meine Beachtung, es sollte sich um typische Rip-off Bars handeln, wie z.B. die Dolce Bar in der Oktober 6 utca 5. Doch die letzten 10 Jahre haben gewaltige Veränderungen gebracht, da viele Hausbesitzer ihre Immobilien in zentralen Lagen gut an Westkonzerne verkaufen konnten, und so eine Menge Millionäre produziert wurden.

Auf der anderen Seite hatte sich schon eine kleine China-town von ehemaligen kommunistischen Festland-Chinesen gebildet, und auch die Triaden hatten schon herrliche Esstempel, wie das Hong Kong in der Beke untca 26, oder das Taiwan in der Gyali utca 3/B aufgebaut.

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie ihren menschlichen Nachschub über die burmesische Sonderzone 4 regeln, wo eine eigene, abgesperrte Triadenprovinz, direkt an der Grenze zu China entstanden ist. Reichgeworden durch Yabaa, haben sie in der dortigen Hauptstadt Mengla ein Zentrum für Glückspiel und Prostitution aufgebaut. Dank der praktischen Grenze zu Thailand lassen sich die Bestellungen leicht verschieben.
 
Thema:

Budapest

Budapest - Ähnliche Themen

  • Budapest ?

    Budapest ?: Hallo, Wer von euch kennst sich gut in Ungarn aus ? Wir ( Panida, Ihre Eltern und ich ) wollen wiedereinmal ein Wochenende in Ungarn verbringen ...
  • Budapest ? - Ähnliche Themen

  • Budapest ?

    Budapest ?: Hallo, Wer von euch kennst sich gut in Ungarn aus ? Wir ( Panida, Ihre Eltern und ich ) wollen wiedereinmal ein Wochenende in Ungarn verbringen ...
  • Oben