www.thailaendisch.de

Blutspenden

Diskutiere Blutspenden im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Vor ein paar Wochen ist In Pattaya jemand gestorben weil keine entsprechenden Blutkonserven aufzutreiben waren. In der Folge wurde auch unter...
K

KraphPhom

Gast
Vor ein paar Wochen ist In Pattaya jemand gestorben weil keine entsprechenden Blutkonserven aufzutreiben waren. In der Folge wurde auch unter anderem heftigst diskutiert, ob dies wieder ein typischer Fall für das vermeindliche Unvermögen von thailändischen Spitälern sei.

Nun heute diese Meldung aus dem hochtechnlogischen, volldurchgeplanten Deutschland:

Bauarbeiter nach Unfall fast gestorben - weil Blutspenden fehlen
Der Blutspenden-Bestand in Hamburg ist in diesem Sommer auf ein alarmierendes Rekordtief zurückgegangen.



"Die Depots sind leer, heute eingehende Blutspenden werden morgen sofort verbraucht", sagt Prof. Alois Poschmann (64), ärztlicher Direktor des zentralen Blutspendedienstes (BSD) Hamburg.

Gestern wäre die Blut-Knappheit beinahe einem Bauarbeiter zum Verhängnis geworden. Marc B. schnitt sich in Blankenese an einer splitternden Glasscheibe beide Unterarme auf, verlor literweise Blut. Er erhielt die letzten sechs Blutspenden der Gruppe A, die gestern im Lager des BSD waren.

Notfalloperationen können, so Prof. Poschmann, noch durchgeführt werden. Doch planbare Eingriffe wie zum Beispiel Tumor-OPs müssten immer öfter verschoben werden, weil keine Blutspenden vorhanden sind. Auch die Bestände des DRK und der Eppendorfer Uni-Klinik seien so gut wie leer, so Poschmann. "So ist auch ein Zukauf inzwischen fast unmöglich." Der Professor: "Schon immer war es so, dass der Bestand im Sommer drastisch zurückging. Doch so schlimm wie in diesem Jahr war es bislang noch nicht." Die Gründe vermutet Poschmann bei der WM, dem anhaltend heißen Wetter und der Tatsache, dass immer weniger Arztpraxen im Sommer geschlossen werden. Poschmann: "Durch den Kostendruck bleiben die Praxen auf, dadurch bleibt der Verbrauch an Blutspenden hoch. Doch es kommen viel weniger Spenden herein."

Das Leben des Marc B. (25) konnte gestern nur mit der schnellen Übertragung von sechs Blutspenden gerettet werden. Er hatte sich beide Arterien aufgeschnitten, liegt jetzt im AK Altona. Sein Kollege Werner Nowatschin (58) hatte schnell reagiert, ihn sofort in eine nahe Arztpraxis an der Blankeneser Bahnhofstraße gebracht. Der Arzt band die Wunden ab, veranlasste die sofortige Verlegung in die Klinik. Inzwischen ist Marc B. außer Lebensgefahr. Nowatschin: "Das schwere Schaufensterglas hat wie ein Fallbeil in seine Arme geschnitten. Er hat wahnsinnig viel Blut verloren, aber am Ende kann man noch von Glück reden, dass sofort ein Arzt da war, der das Richtige getan hat." Ohne Blutspenden, das ist sicher, hätte Marc B. den Unfall nicht überlebt.

Prof. Poschmann bittet alle Hamburger eindringlich, Blut zu spenden. Nur zwei Prozent der Hamburger sind regelmäßige Blutspender. In Hamburg werden monatlich etwa 10 000 Blutspenden benötigt. Der BSD muss jährlich mindestens 20 000 Einheiten dazukaufen. Um den Bedarf zu decken, benötigt das Institut rund 6000 neue Dauerspender.

Quelle
 
B

big_cloud

Gast
Ich hab schon ueber 70 mal gespendet das vorletzte mal sogar in CEI Hospital
Das DRK sperrt fuern halbes Jahr als Pender wg Thailand-Urlaub
spende ich eben zweimal hier in D und zweimal in Thailand

der
Lothar aus Lembeck :cool:


PS:d
Der Blutspende Dienst hat nicht schlecht gestaunt wg des th.Datumstempel 2548 :rofl:
 
D

Doc-Bryce

Gast
leider ist es hier in der nähe von düsseldorf auch so.
das drk verfügt nur noch über blutkonserven für 2 tage.
alle op´s die aufgeschoben werden können, worden verschoben.
 
Jiap

Jiap

Senior Member
Dabei seit
24.08.2001
Beiträge
2.427
Reaktion erhalten
0
Ort
NRW
Ich habe auch 67. Mal Blut gespendet. Aber nur in Thailand und ich habe nie in Deutschland Blut gespendet, wegen alle 6 Monate nach Thailand fliegen.
 
M

Monta

Gast
Wo wendet man sich da hin,
wenn man Blut spenden will?

Gruß
Monta
 
M

Monta

Gast
@woody schreibt:
"Fast jede Klinik nimmt Blut."

Dann werd' ich morgen mal.

Gruß
Monta
 
B

big_cloud

Gast
Zur Blutspende fragt bei Eurem oertlichen DRK nach
Blutspenden ist voellig easy hinterher gibts nen kleinen Imbiss und nen Plausch mit den Nachbarn.

In Kliniken solls auch Kohle geben aber datt is nich so mein Ding.

In Thailand gibts nur nen Saft und Eisentabletten :fertig:
fuer die schnelle Neubildung von Haemoglobin aber an der naechsten Ecke gibts eh watt leckeres zu beissen!

Spendet Blut Leute !
Ihr koenntet schneller ne Konserve brauchen als Ihr denkt!

der
Lothar aus Lembeck :cool:

Eure Blutspenden werden untersucht und bei Auffaelligkeiten wird Euer Hausarzt informiert ;-)

Und nun ratet mal wo ich ausser Greenpeace und Gewerkschaft wohl noch Mitglied bin ?

Axo

Noch Watt: Wenn jeder nur an sich denkt ist noch laengst nicht an Alle gedacht.
 
W

woody

Gast
big_cloud" schrieb:
.......In Kliniken solls auch Kohle geben aber datt is nich so mein Ding......
Solange ich jung war, war das absolut mein Ding.

1966 gab es für den 1/2 Liter schon 30 DM,
das war für mich als Schüler und Lehrling eine Menge bar auf die Kralle ;-D
 
B

big_cloud

Gast
Ich habs immer nur fuer lau gemacht und werde jetzt mein Verhalten nicht aendern aber ein Jeder nach Seiner Fasson:

Der
Lothar aus Lembeck :cool:


PS:@ Woody
Ich gab Blut der Menschheit und Du gabst Blut fuer dreissig Silberlinge
Wer von uns beiden fuehlt sich heut besser? ;-D
 
UAL

UAL

Senior Member
Dabei seit
23.08.2003
Beiträge
8.237
Reaktion erhalten
23
Ort
LOTTE
big_cloud" schrieb:
...Ich gab Blut der Menschheit und Du gabst Blut fuer dreissig Silberlinge... ;-D
Lothar, ich bin überzeugt davon, dass auch Blut für Cash der Menschheit zugute kommt...- muss man nicht unbedingt als Gretchenfrage auffassen, quasi "wer ist der bessere Spender" :fertig:

P. S. @ Woody sei es unbenommen selbst darauf zu antworten .- war nur mein Senf dazu ;-)
 
B

big_cloud

Gast
@ Uli
Du messtest mich eigentlich besser kennen ;-)
Aber Gemeinschaft und Gemeinwohl gibts nur wenn auch mal Jemand was tut ohne Cash zu erhalten

Ich weiss schon das ich da ne Platituede vom Stapel gelassen hab!

Aber so lange YUPPIES auf die Leute die ehrenamtlich was tun mit einem Grinsen herabschauen tret ich fuer das Ehrenamt ein.
Und:
Dieser Thread sollte so lange wie moeglich "oben" gehalten werden
 
UAL

UAL

Senior Member
Dabei seit
23.08.2003
Beiträge
8.237
Reaktion erhalten
23
Ort
LOTTE
@ Lothar, für dieses Ehrenamt zolle ich Dir auch größten Respekt - tut sich nicht jeder an...verstehe auch worauf Du hinauswolltest
 
B

big_cloud

Gast
Fuer Knochenmarkspenden/Stammzellen bin ich auch noch registriert

ist auch easy wird beim Blutspenden gleich mitgemacht
nur die Untersuchung und Typisierung ist sehr teuer 50-70 Teuros die Probe
waer nen goilet Ding wenn sich der jeweilige Arbeitgeber an den Kosten beteiligen taete

Hier im Chemiepark Marl hamme schon oefter sowatt durchgezogen

der
Lothar aus Marl :cool:
 
B

big_cloud

Gast
HALLO,ich schon wieder

dieser Thread sollte gepinnt werden auch (oder gerade deshalb)
wenn der Thread von @Phommel gestartet wurde

nur mal so
der
Lothar aus Lembeck :cool:
 
K

KhonTalüng

Gast
Ich habe früher auch regelmäßig Blut gespendet, als Studi war das schon nicht verkehrt dafür etwas Geld in der Tasche zu haben. Dafür gab es ca. 40 DM. Alle 100 Tage, also ca. 3 Monate, das wurde schon gut kontrolliert. Der gemeinnnützige Gedanke war eher relevant, der erhaltene Obulus auch gern gesehen.
Mit meiner Freundin aus Nigeria und später Thailand liessen sich die Fragen bei jeder Blutspende wegen der Urlaubsaufenthalte in Afrika oder Asien oder anderwertiger Kontakte nicht mehr zweifelsfrei per Häkchen auf dem Zettelchen beanworten und daher habe ich die Blutspenden auch eingestellt.
Da die große Angst vor HIV eingeführt aus Asien und Afrika mit 100 % nicht erwünschten Blutspenden inzwischen besser betrachtet wird, bin ich inzwischen und auch gerade in der Ferienzeit dauerhaft Plasmaspender.
 
M

mika

Senior Member
Dabei seit
05.11.2005
Beiträge
1.250
Reaktion erhalten
0
Ort
Köln - Bua Yai
Is nich wahr ?! Da wird man als Thailand-Urlauber für 6 Monate vom Blutspenden ausgeschlossen ? Potentieller Seuchenherd :fertig: ?

Ich hatte aufgrund der Meldungen der letzten Tage mit dem Gedanken gespielt , Blut zu spenden , aber meine Deutschlandaufenthalte sind meist zu kurz dafür ...

Ich habe 1990 in Khor Fakkan (VAE) mal Blut gespendet und umgerechnet 120 DM dafür erhalten . War für nen Ostdeutschen Seemann mit 5,10 DM Handgeld pro Tag ein Haufen Geld ...

...übrigens hab ich Blutgruppe B negativ , recht selten , wie mein Arzt sagte . Sollte mir wohl lieber keinen Unfall leisten :O
 
C

Chak3

Gast
buff" schrieb:
Is nich wahr ?! Da wird man als Thailand-Urlauber für 6 Monate vom Blutspenden ausgeschlossen ? Potentieller Seuchenherd :fertig: ?
Genau das ist Thailand, ein potenzieller Seuchenherd.
 
H

habi

Senior Member
Dabei seit
05.09.2003
Beiträge
150
Reaktion erhalten
0
Ort
Bergisch-Gladbach
In Köln haben unter anderem die Uniklinik und das Merheimer Krankenhaus spezielle Abteilungen die nichts anderes machen. Zum Thema Geld kann ich nur sagen, daß es für mich unerheblich ist, ob der Spender das Geld bekommt oder das DRK - die verkaufen das nämlich auch - soll doch jeder für sich selbst entscheiden wem er was an Geld spendet oder nicht. Wichtiger ist doch daß überhaupt gespendet wird, weil sonst Menschen sterben. Ich habe auch mehrfach beim DRK ohne Geld gespendet - inzwischen spende ich seit Jahren Thrombozyten - das geht einerseits meines Wissens nicht beim DRK - zudem finde ich eine Entschädigung für die ca. 90 min Dauer auch nicht unangemessen. Was natürlich stört ist die Sperre nach dem Urlaub - geht wohl hauptsächlich um Malariagefahr. Solange Thailand da als potentielles Land gilt wird sich daran wohl auch nichts ändern. Es wird da nur nach Ländern - nicht nach Regionen geschaut.
 
Thema:

Blutspenden

Blutspenden - Ähnliche Themen

  • Blutspende

    Blutspende: Hallo, Nittayaner! Erbitte dringend eine Blutspende. Liege im Kasemrad-Hospital nach einer schweren Herzoperation fest und der Nachschub aus...
  • Blutspender gesucht!!

    Blutspender gesucht!!: Blutspender B Rhesus negativ in Bangkok gesucht! Patient in Bangkok benötigt dringend Blut der Gruppe B Rhesus negativ! Herr Dr. Dammerbör...
  • Blutspenden in Thailand

    Blutspenden in Thailand: Mein Spenderausweis vom DRK ist voll und ich benoetige bis zum 5.April nen neuen Ausweis. Da ich nach Thailandreisen (April und Oktober) jeweils...
  • BLUTSPENDE

    BLUTSPENDE: Eine Nachfrage beim Roten Kreuz ergab folgendes: Wenn eine Anfrage kommt, dan werden "Lagerbestände" versendet. Mit einer Anfrage wird gerechnet...
  • DRK-Blutspende weist Thailand-Reisende zurück

    DRK-Blutspende weist Thailand-Reisende zurück: DRK-Blutspende lehnt Thailandreise zurück Jeder kennt die Berichte aus der Zeitung und dem abendlichen TV. Bedonders nach Großereignissen mit...
  • DRK-Blutspende weist Thailand-Reisende zurück - Ähnliche Themen

  • Blutspende

    Blutspende: Hallo, Nittayaner! Erbitte dringend eine Blutspende. Liege im Kasemrad-Hospital nach einer schweren Herzoperation fest und der Nachschub aus...
  • Blutspender gesucht!!

    Blutspender gesucht!!: Blutspender B Rhesus negativ in Bangkok gesucht! Patient in Bangkok benötigt dringend Blut der Gruppe B Rhesus negativ! Herr Dr. Dammerbör...
  • Blutspenden in Thailand

    Blutspenden in Thailand: Mein Spenderausweis vom DRK ist voll und ich benoetige bis zum 5.April nen neuen Ausweis. Da ich nach Thailandreisen (April und Oktober) jeweils...
  • BLUTSPENDE

    BLUTSPENDE: Eine Nachfrage beim Roten Kreuz ergab folgendes: Wenn eine Anfrage kommt, dan werden "Lagerbestände" versendet. Mit einer Anfrage wird gerechnet...
  • DRK-Blutspende weist Thailand-Reisende zurück

    DRK-Blutspende weist Thailand-Reisende zurück: DRK-Blutspende lehnt Thailandreise zurück Jeder kennt die Berichte aus der Zeitung und dem abendlichen TV. Bedonders nach Großereignissen mit...
  • Oben