Bitcoins

Diskutiere Bitcoins im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; Wo handelst Du die? Weil es gibt da immer diese Liquidation Wicks, also ganz kurze Ausbrueche nach unten oder oben, bevor es weitergeht. Sehr...
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
Wo handelst Du die? Weil es gibt da immer diese Liquidation Wicks, also ganz kurze Ausbrueche nach unten oder oben, bevor es weitergeht. Sehr gefaehrlich. Ich spiele deshalb meist ohne Stop.

ETH hat das nicht so arg, ich bin da mit viel im Moment drin bei Deribit.

Beautiful :)
1618040606752.png
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
Im groesseren Bild, inverse SKS ist fertig, was den Zielpreis auf ~71500$ bringt.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
Ok, wenn Du schonmal da bist, vielleicht gegen Polkadot tauschen? 12% Interest.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
ETH bricht gleich aus.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
Und der Zug faehrt wieder los. Schon wieder verpasst? 555
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
Ok, ist jetzt ETH,

1618204344991.png
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
ADA Rock'n Roll
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
Und da fuhr er los, der Zug :)

1618210898517.png
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
10.708
Reaktion erhalten
5.384
Heute gabs einen Mega Flashcrash auf Bitfinex in COMPUSD. Von ca. 500 USD auf 20 cents - und zurück

Ich war drin, glücklicherweise aber auf Kraken.

Keine Ahnung, wie sowas möglich ist, aber es passiert, auch auf Kraken und es ist absolut tödlich wenn man grössere Positionen mit Stoploss hält. Ich kann mir nur irgendwelche strangen Konstellationen in den Orderbüchern vorstellen.

Wie Mad Mac schon erwähnte ist tatsächlich zu überlegen, gänzlich auf den Stoploss zu verzichten und eher Kryptos mit höherer Marketcap zu traden.
Dann muss man eben die Positionen manuell schliessen mit Alarmunterstützung eventuell.

Muss ich mal drüber nachdenken, das ist wirklich übel.........


 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
Sowas passiert immer mal, speziell mit kleinen Coins und geringer Liquiditaet am Exchange. Da stellt einer eine grosse Marketorder rein, oft auch ganz bewusst, und der ganze Kram kackt ab oder geht durch die Decke. Je nachdem was das Ziel ist. Z.B. Kurs crashen lassen, gleichzeitig Longs liquidieren und eigene Shorts mit Leverage verkaufen. Dann am Boden wieder zurueckkaufen. Kraken ist da uebrigens auch sehr gefaehrlich und schon mehrfach passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
10.708
Reaktion erhalten
5.384
Eine Stoploss LIMIT Order sollte da eigentlich helfen, bin mir aber auf Kraken nicht sicher.

Dann wird halt im schlimmsten Fall der Stop ausgelöst, wenn er wieder hochläuft. Oder? Oder??????:cry:
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
Nein, sagt ja niemand, dass der Stop auch ausgefuehrt wird. Bei solchen Flashcrashes ist ja keine Liquiditaet da, d.h. der Stop wird zwar getriggert, ist aber niemand da, der DIr die Position zu dem Preis abnimmt. Das kracht dann durch den Boden, Du bist Deine Position zu einem absolut niedrigen Preis los, wenn nicht doch liquidiert, und der Preis schiesst dann sofort wieder nach oben. Stop Loss wird nie auf dem Weg nach oben ausgefuehrt, sondern zum besten Marktpreis, der verfuegbar wird. Also besser den Hebel gering halten und damit einen niedrigen Liquidationpreis. Ohne Hebel hast natuerlich kein Liquidationsrisiko, da kannst aber auch auf den Stop verzichten. Eine Stop-Loss-Limit Order wiederum mitigiert kein Liquidationsrisiko, das kann nur Stop-Market.
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
10.708
Reaktion erhalten
5.384
Also Kraken bietet eine stoplosslimit Order an.

Es gibt Broker da wird die Order nur zu diesem Preis ausgeführt. Bei Kraken kann man zusätzlich noch eine Spanne eingeben.
Das sollte dann also bei einem Flashcrash nach unten, bei dem es keine Käufer gibt, keinen Stop auslösen, hoffentlich.
Für kurzfristige Trades möchte ich eigentlich schon einen Stop drin haben, für längerfristig geplante Trades auf gar keinen Fall. Ada hab ich gekauft und da schau ich ganz entspannt zu, wie das Ding steigt. Wenns fällt, dann bin ich immer noch entspannt. :)
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.197
Reaktion erhalten
2.303
Ort
Singapore
Handel besser auf grossen Boersen und Coins mit Liquiditaet, da passiert sowas seltener. Abgesehen von Bitcoin, da werden gezielt Preise manipuliert. Gerade eben wieder passiert. Fast immer am Wochenende, wo weniger Kapital am Markt ist und der Einsatz fuer ein Spielchen damit geringer ist.
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
10.708
Reaktion erhalten
5.384
Gigantische Abverkäufe mit massivem Volumen in den letzten 3 Stunden bei ALLEN Coins.

Sogar mein Alarm bei ETH (crossing down 1900) wurde getriggert, den ich schon längst aufgegeben hatte.

Bevor ich jetzt wie ein 5 Jähriger im Bonbonladen hin und her renne....was war los?
 
Thema:

Bitcoins

Oben