Bitcoins

Diskutiere Bitcoins im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; dann muss die energiehungrige Industrie ins Ausland, so wie Continental Reifen nach Rayong gegangen ist, wo man auch ganz ohne Filter verkoken...
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.115
Reaktion erhalten
1.930
Ort
Hannover
und was machen wir,wenn wir zuwenig Energie haben,also zu wenig Peak?Z.B.wenn wir nur noch erneuerbare Energie besietzen und alle Kraftwerke abgeschaltet haben,wie es Gruen fordert?

dann muss die energiehungrige Industrie ins Ausland,
so wie Continental Reifen nach Rayong gegangen ist,
wo man auch ganz ohne Filter verkoken kann, also noch mehr Rendite.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.115
Reaktion erhalten
1.930
Ort
Hannover
Zusammenfassend besagt diese, dass 76% der verbrauchten Energie erneuerbar sind und hauptsaechlich aus Wasserkraft stammen.

Wasser fliesst auch nachts, dafuer braucht man kein Pumpspeicherwerk ;-).
naja, Wasser fliesst nur in ausreichender menge,
wenn die Mining Farm an einem Wasserfall oder grossen Fluss, mit gewisser Strömung steht,

so ein kleiner Bach wirds da eher nicht rausreissen.

ohne jetzt die Studie zu prüfen, wie die ihre "Auswahlkriterien" bestimmt haben,
76% hört sich gut an,
wer fern vom Wasser ist, dürfte zu den 24% gehören ...
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
10.667
Reaktion erhalten
3.056
Ort
Kurgast zu Pattaya
Coinbase plant den Börsengang. Mit einem SPAC, also ein Direct Listing statt einem aufwendigen und teuren IPO. Man murmelt auch schon, welches SPAC in Frage kommt.

Außerdem gibt es, wie erwähnt, Aktien, mit denen man indirekt in den Bitcoin investiert. Das ist aber nur etwas für Investoren mit festerem Nervenkostüm, denn die Volatilität von Kryptowährungen wird bleiben.
Diese 15 Aktien profitieren vom Blockchain- & Bitcoin-Boom
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.122
Reaktion erhalten
2.276
Ort
Singapore
Aktuell ist ein bisschen Vorsicht angesagt, der gesamte Finanzmarkt hatte einen Ruecksetzer und es ist hier wahrscheinlich noch nicht Schluss. Fuer Bitcoin/Crypto wird es diese Woche wahrscheinlich weiter talwaerts gehen, da an diesem, letzten Freitag des Monats die Optionen auslaufen. Regelmaessig Druck nach unten. Die Boersen sind auch gerade unentschieden und vor ziemlich genau einem Jahr hatten wir den groesseren Crash, koennte sich wiederholen, wenn man sich die Charts anschaut. Muss nur noch eine Negativmeldung kommen, wie damals Wuhan. Also Vorsicht im Moment.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
27.122
Reaktion erhalten
2.276
Ort
Singapore
Der Tesla-Chef meldet bereits 24 Mio. Verlust!
Ich glaub bei 1.5 Milliarden kann man das verdauen :)

Crypto wird den Markt aber nicht runterziehen. Wenn es kommt, dann ist es die Wallstreet. Schaut Euch die Charts an, NASDAQ, S&P500, sieht alles genauso aus wie vor einem Jahr kurz vor dem EInbruch. Fehlt wie gesagt nur noch der Ausloeser und dann kracht alles ab.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
hab mir vor ein paar Tagen, mal eine Doku reingetan,
wo es um diese z.B. Bitcoins geht.

Da wurde das von hinten bis vorne erklärt,
um was das geht, wie - da - wie - was " geschürft " wird..

Meine mal, der Besitzer der " Mine " hat sein Geschäft in Island aufgezogen.
( wegen der Strompreise )

Ist ja der Wahnsinn,was da an Technik und Stromverbrauch hintersteckt.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
15.218
Reaktion erhalten
1.119
Ort
Irgendwo im Outback!
Richtig,nichtrealisierte Verluste sind keine.
Wird ja auch bald wieder rauf gehen,denn wir haben keine Alternativen außer den Konsum
 
DieterK

DieterK

Senior Member
Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
3.611
Reaktion erhalten
403
Warten wir das Ende 2021...
 
Thema:

Bitcoins

Oben