Besten Dank -  Zusammenfassung

Diskutiere Besten Dank -  Zusammenfassung im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Leute, besten Dank für die vielen Antworten. Es waren sehr interessante und hilfreiche Gedanken und Anregungen dabei. Besten Dank auch für...
A

Anonym

Gast
Hallo Leute, besten Dank für die vielen Antworten.
Es waren sehr interessante und hilfreiche Gedanken und Anregungen dabei. Besten Dank auch für das Verständnis, dass ich so distanziert von meiner Frau spreche, aber tatsächlich ist sie mir nicht mehr dieselbe, wie am Anfang der Beziehung. Ich habe sie in vielen Dingen unterstützt, sie ist bereits auf einer Deutschschule, sie macht bereits den Führerschein und tatsächlich ist ihr deutsch auch bereits so vorangeschritten, dass sie Mitarbeiterinnen zuhause anrufen kann. Ich habe früh angefangen, sie möglichst schnell selbstständig zu machen. Seien es auch nur Kleinigkeiten wie Zug fahren, Fahrpläne lesen, einzukaufen. Ich habe sie auch beim Aufbau Ihrer Internet Firma unterstützt, sie ist sehr gut im Internet. Sie hat regen Kontakt per e-mail und Telefon mit ihrer Familie. Komischerweise ist sie an meiner Anregung, mal für einige Tage nachhause zu fliegen überhaupt nicht interessiert. Ich habe auch all Ihre Restschulden beim thailändischen Staat bezahlt, die sie wegen ihrem Medizinstudium hatte, so dass sie nach Deutschland kommen konnte, ohne diese Schulden abarbeiten zu müssen.
Eigentlich erwarte ich von meiner Frau nur, dass sie mir keine Steine in den Weg legt, ich tue dies auch nicht. Ich bin tatsächlich entäuscht von ihr. Sie ist nicht derselbe Mensch, als den ich sie kennenlernte. Entweder hatte ich Scheuklappen, oder sie hat gespielt.
Ich kenne die kulturellen Unterschiede zwischen thailand und Deutschland. Ich bereise Thailand seit nunmehr 12 Jahren und habe sowohl Freunde auf dem Land wie in Bangkok mit guten Deutschkenntnissen und Studium in Deutschland. Ich nehme sehr wohl Rücksicht auf meine Frau und verlange nur ein wenig leisere Töne von ihr, was ihr Verhalten im Berufsleben angeht. Dies ist etwas von Gund auf Menschliches und fordert nur wenig internationale und soziale Intelligenz. Es ist nicht zuviel verlangt, auch nicht von einer Ausländerin. Eigentlich ist es eine Frage der Höflichkeit. Und diese hat sie nicht. Ich glaube nicht, dass jemand dies später noch lernen kann, wenn nicht in der Kindheit. Wenn ich mich in Thailand aufhalte, schaue ich auch erst lange zu, bevor ich urteile und rede. Und dabei bin ich immer noch vorsichtig, ich weiss, wie schwer es ist, eine andere Kultur und das Verhalten ihrer Menschen zu vestehen. Schade, dass meine Frau diese Einsicht und Geduld nicht hat.
Was die immer wiederkehrende Erwähnung eines Ehevertrages angeht: Ich habe einen Ehevertrag mit meiner Frau abgeschlossen, nach deutschem Recht, da unser Hauptaufenthaltsort in Deutschland ist, dazu vollständige Gütertrennung und Ausschluss von Unterhaltszahlung. Der Vertrag wurde von einem staatlich vereidigten Dolmetscher übersetzt, der dazu noch während der Vertragunterzeichung bei Notar anwesend war. Er ist ins Eherechtsregister und Güterrechtsregister eingetragen. Meine Frau kann demnach nicht sagen, sie hätte von nichts gewusst. Wir haben zudem keine gemeinsamen Kinder.

Tatsächlich habe ich mich emontional von meiner Frau distanziert und denke an Scheidung. Nochmals besten Dank für die vielen Rückantworten, ich war noch nie in diesem Forum und habe mir den Zugang nur wegen meiner aktuellen Situation zugelegt. Den Namen Ricecracker habe ich angenommen, weil er westlich und asiatisch zugleich klingt.
Ricecracker
 
M

MrLuk

Gast
@ Ricecracker

Keinen weiteren Kommentar mehr zu deiner Situation, da du ja bereits genau weißt daß das alte Lied am ausklingen ist.

Ich enthalte mich auch jeglicher Bemerkungen die deine Motivation hier zu posten betreffen. Obschon ich eine Meinung dazu habe...

Ich sollte mehr auf meine Frau hören die mir immer wieder rät nicht so viel Engagement und Einsatz, Besorgnis und Vertrauen in Menschen und Situationen zu investieren, die ich nicht genügend kenne.

Ich habe meine Frau ebenfalls in meinen bescheidenen Betrieb aufgenommen und das seit beinahe 3 Monaten.
Allerdings ist meine Frau in jeder Beziehung eine Bereichung für mein Geschäft. Sie war von Anfang an sehr aktiv und kompetent.
Ich bewundere sie für ihren Einsatz, ihr Einfühlungsvermögen und ihren problemlosen Umgang in allen Bereichen.
Sie hat nie irgendwas getan was man als einen Fehler bezeichnen könnte. Ihre "geringen" Sprachkenntnisse waren überhaupt kein Hindernis, sie hat Diese elegant mit Charme und Witz ausgeglichen.

Sie hat mich ohne Umschweife auf meine Fehler und die Schwachstellen im Geschäft aufmerksam gemacht. Ein paar Mal hat sie danebengehauen, und ich habe sie aufgeklärt, nicht der Rede wert...
Als wir geplant haben daß sie für 3 Monate nach Lux. kommt, hat sie wenig Fragen gestellt. Ich dachte bei mir: Warte Mädchen, wenn du einmal da bist, dann kommt die große Überraschungen. Keine Spur, sie hat sich angepasst wie ein Chamäleon (wird das so geschrieben?) Sie ist ihren Wienerschnitzel mit Pommes und Salat als hätte sie ihr Leben lang nichts anderes gegessen. Sie hat lediglich eine Strickjacke, einige paar Socken, und sonstige kleine Anschaffungen gemacht...
Ich habe ihr überhaupt nichts zu erklären brauchen, nicht einmal wie man Wechselgeld rausgibt. Sie hat mir auf die Finger geschaut als ich den Kunden rausgegeben habe und irgendwann selber die Kasse bedient als ich nicht da war! Wenn sie was nicht hinkriegt, läßt sie es mich erledigen. Wenn ein Kunde kein Englisch versteht, dann winkt sie mich heran und ruft: Papa!, come here prrrrease.
Wir stehen durch die enge Zusammenarbeit ziemlich unter Druck, und es gab auch öffters Stress und manchmal die eine oder andere Ausernandersetzung, aber das hat sich gelegt und wir sind mittlerweile gut eingespielt.
Es ist nicht immer einfach, auf die Dauer quasi 24 Stunden am Tag zusammenzusein (davon etwa 12-13 Arbeitsstunden) , und ich muß mir manchmal etwas Freiraum schaffen, aber das versteht sie mittlerweile. Alle meine Kolegen (mit einer Ausnahme) mögen sie und manche sind sogar bereit zu lernen was die Thailändischen Wörter zwischen dem schlechten Englisch bedeuten. Damit sie sie besser verstehen können:-)

Ich würde sagen daß wir ein tolles Team sind!
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
Hallo Ricecracker,

<<<Eigentlich ist es eine Frage der Höflichkeit. Und diese hat sie nicht. Ich glaube nicht, dass jemand dies später noch lernen kann, wenn nicht in der Kindheit. <<<

Das ist ein Punkt , der mir aufgefallen war in dem ganzen Zusammenhang, wo ich schrieb , das mir das wie ein Film mit speziellem Drehbuch vorkommt.. Genau-- die Höflichkeit, war das, was fehlte . Hatte dabei mal die Thais ,die ich so kenne , Revue passieren lassen....und mir kam deshalb deine Story irgendwie komisch vor, weil sie meiner Meinung nach ausserhalb dem ist , was jeder sich so vorstellt. Und Höflichkeit bekommen Thais auf sicher in ihrem Leben vermittelt, wobei ich nicht genau weiss, ob sie sich die auch verinnerlichen, denke i.d.R. schon.

Nun denn , dein Posting ist soweit klar und Konzequenzen werden wohl gezogen. Bist du um eine Erfahrung reicher, hat halt nicht seien solln. gruss.
 
W

woody

Gast
@skytrain
Hast Du auch eine Meinung? Wenn ja, warum teilst Du Sie uns nicht mit.

Letzte Änderung: woody am 08.09.02, 01:19
 
T

Thai-Robert

Gast
Wenn ich etwas sagen darf
Könnte es sein,daß Ihr verhalten nur durch den großen I.Q.Unterschied hervorgerufen wird.Sie versucht dies durch (natürlich falsche)Aktivitäten auszugleichen.
Vieleicht meint Sie`s nur Gut?
Danke,bin schon wieder weg.......................
 
S

skytrain

Gast
Meine Meinung:
Mr. Luk kann nicht mitreden. Was sind schon 3 Monate Holidayaufenthalt. Es hat ja die Zusatzversicherung, dass sie nach 3 Monaten wieder davonfliegt. Ausserdem braucht er schon in dieser kurzen Zeit >Freiraeume>, wie er sich ausrückt. Wieviel Freiräume er doch brauchen würde, wenn er mit ihr ein Jahr oder länger zusammenleben müsste.
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Das war ein kurzer Auftritt von ricecracker!
Er hat seine Fragen gestellt (dafür 3 Threads eröffnet), viele gut gemeinte Antworten erhalten und anschließend seine Mitgliedschaft im Nittaya beendet.

Gruß

Mang-gon Jai
 
M

MrLuk

Gast
@skytrain,

Ich gebe zu solchen kurzen Gratisbemerkungen keinen Kommentar ab, das ist mir tatsächlich zu "billig"...
Bist du vielleicht der Bruder von Ricecracker?
 
T

Thai-Robert

Gast
Paragraph 1:Der Chef hat immer Recht
Paragraph 2:Hat der Chef mal nicht Recht,tritt Automatisch Paragraph 1 in Kraft.
Viele Grüße an Anonym.
 
M

MrLuk

Gast
@yunike5ROBERT,

Das Thema ist nach wie vor interessant, und ich habe meine Beiträge ja nicht nur uneigennützig gepostet.
Als ich vor einigen Jahren als Grafiker bei einer Internetfirma als freier Mitarbeiter tätig war, wurde ich von der eingeheirateten Bulgarin gemobt. Sie hatte ebenfalls einen recht niedrigen IQ und konnte es einfach nicht faßen daß sie das Zeug zu einer Cheffin nicht hatte. Es war damals sehr schwierig für mich, mich mit dieser Frau zusammenzuarbeiten, bzw. auseinanderzusetzen.
Ich glaube in solchen Situationen ist es allerdings nicht nur der "reine IQ", sondern vielmehr die allgemeine Unkompetenz und der Mangel an Erfahrung. Eine "neue Cheffin" hat dann wirklich große Probleme sich zu behaupten, da sie ihre Schwächen den "Untergebenen" und ihrem Mann nicht so ohne weiteres eingestehen kann. Diese Frau wollte sich unbedingt alleine um eine Abteilung der Firma kümmern, und hat sich dazu noch die allerschwierigste ausgesucht. Das mußte schiefgehen...
Es gab immer wieder Szenen, Hysterie und Weinkrämpfe... desöfteren in meiner Anwesenheit.
Zum Schluß hatte sie dann noch eine jüngere ebenfalls total unerfahrene 24 Jährige als ihre rechte Hand eingestellt und ihr nach 2 Wochen alle Entscheidungsmacht übertragen. Und so mußte ich mich mit der rumplagen. Die junge, äußerst hübsche und ehrgeizige junge Frau hat gar nicht verstehen wollen, wieso ich ihr den Blödsinn den sie mir aufgetragen und angeordnet hat, nicht ohne Widerrede abkaufen wollte. Am Ende, als ich auf beider Charme und gesülze nichts mehr gegeben habe, haben beide sich verbündet und mich gemeinsam rausgeekelt:-)
Dabei hatte ich übersehen daß die Cheffin auf mich stand und mir desöfteren erzählt hat daß ihr Mann das ganze Wochenende nicht da sei. Widerholt hat sie mich mehrere Male auf dies aufmerksam gemacht, und nochmal, jeweils Donnerstags bzw. Freitags. Manchmal ist man einfach zu naiv - und alles dämmert dann später:-)

Eine Frau in einer solchen prekären Lage der Inkompetenz ist tatsächlich zu seltsamen Aktionen und Verhaltensweisen fähig, wenn sie ihre Makel nicht eingestehen will.
Allerdings ist es für den "frischverheirateten" Cheff ebenfalls nicht leicht mit dieser Situation umzugehen. An sowas können beide leicht verzweifeln wenn sie die Situation nicht objektiv beurteielen können und gemeinsam eine Lösung finden.
 
T

Thai-Robert

Gast
MrLuk
ich kenne eine ähnliche Situation von mir.Sie ist nach ca.2 Monaten freiwillig gegangen aber erst nachdem ich deutliche Grenzen gesetzt hatte.Also nicht so schlimm bei mir und ich bin noch Single = Vorteil.
Mfg.Robert
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.008
Reaktion erhalten
154
Sie hatte ebenfalls einen recht niedrigen IQ und konnte es einfach nicht faßen daß sie das Zeug zu einer Cheffin nicht hatte. Es war damals sehr schwierig für mich, mich mit dieser Frau zusammenzuarbeiten, bzw. auseinanderzusetzen.

Es ist meist der IQ, kenne da einen Fall von einem mittelständischen deutschem Unternehmen. Die Kinde waren aus dem Haus, die Frau (deutsche) hatte nichts mehr zu tun und stieg beim Mann ins Geschäft ein und spielte sich sofort als Chefin auf, da sie anscheinend merkte, dass sie in kaufmännischer bzw. interlektueller Sicht den anderen Mitarbeitern unterlegen war. Das ganze führte so weit das in ihrem Beisein Witze über sie gemacht, bzw. Anordnungen ignoriert wurden. Das Ende vom Lied war die Gute bekam in der Firma eineb Nervenzusammenbruch und siedelte in die psychatrische Abteilung eines Krankenhauses um.

Mittlerweile ist sie wieder entlassen und hat nichts dazu gelernt.
Minderwertigskeitskomplexe und eine schlechte Schulbildung, überwindet man nicht so schnell. Ihr Mann war aber intelligent genug sie dann aus den Kernbereichen des Unternehmens herauszuhalten.

Gruß Sunnyboy
(ein kleines Beispiel aus deutschen Landen)
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.008
Reaktion erhalten
154
PS. bei genaueren in Augenscheinnahme des Postings von rice cracker, fällt mir zu der Thematik noch folgendes ein, bzw. möchte ich folgendes mutmaßen.
In sehr stark Klassenorientierten Ländern ist die Frau vom Boß, Patron ebenfalls der Boß bzw. Patronin und es ihr entsprechender Respekt entgegenzubringen bzw. im gew. Rahmen ihren Anweisungen Folge zu leisten. War ja bei vor 100 Jahren auch nicht anders z.B. Frau Bürgermeister, Frau Generalin etc. .
Das diese Verhaltensweisen in einem System wie wir es heute in Deutschland haben, nicht funktionieren, dürfte bekannt sein und die ausländische Partnerin sollte lernen diese für sie neuen Gesellschaftsnormen zu verstehen oder zumindestens zu akzeptieren.
Sonst geht die Sache, wie im Bsp. ricecracker schief.
Gruß Sunnyboy
 
G

Guest

Gast
Ich verstehe hier etwas nicht.

Die Dame um die es sich hier dreht (im Eingangspost) hat Medizin studiert. Es wird auch gesagt, dass sie sich eine eigene Internet Firma aufbaut(e).

Unabhängig davon, ob sie nun promovierte Medizinerin ist oder ob ihre Internet Firma erfolgreich ist/war, wie kann man die Annahme treffen, dass jemand der es zumindest an die Uni schaffte einen unterdurchschnittlichen IQ hat?

Ich kann mir nicht vorstellen das die Probleme daher rühren. Fehlende Sozialkompetenz ist wohl eher der Knackpunkt.

Es stellt sich daher die Frage weshalb kann sich die Dame nicht anpassen? Da es für mich, wie oben dargelegt, nicht auf fehlende Intelligenz zurückgeführt werden kann, ist das einzige was übrig bleibt; Sie will nicht.

Weshalb will sie nicht?

Hier ein paar spontane Eindrücke:

 Sie wird laut
 Kritisiert die Lebensweise ihres Gastlandes
 Will sich nicht anpassen
 Etc.

Versus:

 Muss wie ein Kleinkind Bus fahren lernen
 Kann die Sprache nicht
 Kriegt einen Niet und nagelfesten Ehevertrag vorgesetzt
 Etc.

Versus:

 Zuhause war sie jemand (ev. sogar promovierte Medizinerin)
 Hatte Zukunftsaussichten
 War selbständig
 Etc.

Fällt da niemandem etwas auf?

Meine persönliche Schlussfolgerung ist, sie ist einfach unglücklich mit ihrer jetzigen Situation. Sie realisiert das der Umzug nach Europa ein Fehler war.

Warum geht sie dann nicht zurück? Ein Flug wurde ja offeriert.

Keine Ahnung. Könnte es sein das Ihre Eltern und Verwandten sie vor diesem Schritt gewarnt haben. Ihre Prophezeiten das dies geschehen würde und sie jetzt zu Stolz ist, ihren Fehler Zuhause einzugestehen.

Nur ein paar Gedanken.

Sanuk
Siam
 
M

MrLuk

Gast
@ siamtalotcan,

Du bringst ja durchaus gute Argumente, aber die Problematik ist halt einfach komplex.
Ob die Frau nun tatsächlich "Medizin" studiert hat oder lediglich eine Ausbildung als Krankenschwester hat wissen wir ja nicht genau. Erst hieß es ja daß sie als Krankenschwester gearbeitet hat:-)
Intelligenz ist sowieso etwas sehr vages, aber was das nun tatsächlich ist und wie intelligent Frau Ricecracker wirklich nun ist, werden wir hier wohl nicht klären.
Zum Chefspielen gehört tatsächlich mehr als Intelligenz und Ehrgeiz. Die Feinheiten im Business und die Umgangsformen mit dem Personal sowie andere Qualitäten die in einem Geschäft (Firma) gefragt sind, lernt man eh nicht an der Uni. Überdies gibt es viele erfolgreiche Geschäftsleute die nicht einmal durchschnittlich intelligent sind oder "nichts gelernt haben". Solche Leute haben den Geschäftssinn einfach im Blut, oder machen aus einer Not eine Tugend. Nur als Beispiel oder Vergleich...
Leute die einen Mangel an Intelligenz haben ersetzen diese Defizite übrigens oft durch überbetonte Neugier, und Nachäfferei - oder sie müßen im Leben auf unfäre Methoden, Intrigen, Manipulationen oder ähnliches zurückgreifen um sich zu behaupten!
 
G

Guest

Gast
Hallo MrLuk,

Absolut richtig was Du sagst. Intelligenz (IQ) hat mit Schulbildung nur bedingt etwas zu tun. Ein Isaan Reisbauer kann durchaus einen höheren Quotienten aufweisen als ein Uni Professor, nur wird’s kaum jemand, jemals erfahren.

Aber dies ist ein anderes Thema.

Ich ziele allerdings auch nicht auf diesen Punkt ab. Nach meinen eigenen Erfahrung ist es leider oft so das über 50% der Thai-Falang Ehen an falschen Erwartungen scheitern. Ob dies nun am Mann oder an der Frau liegt ist individuell verschieden und ich würde mir nie anmassen, auch nicht bei befreundeten Paaren, eine abschliessende „Schuldzuweisung“ auszusprechen. Den wie Du sagst, es ist viel zu Komplex und man steckt auch nicht drin.

Aber dennoch habe ich den starken Eindruck, dass diese Verbindung genau an diesem Problem scheitert. Falsche Erwartungen auf beiden Seiten. Der einzige Unterschied scheint mir zu sein, dass der beschriebene Fall sich auf einem etwas „höheren“ Niveau abspielt.

Vielfach ist es doch so: Der Touri verliebt sich in Thai-Mädchen. Jeden Tag wird schön gegessen und getrunken, die Unterkunft ist überdurchschnittlich, der Fun-Faktor“ ist hoch (Ausgang, Ausflüge etc.) viel Lachen und Freizeit. Scheinbar Geld ohne ende. Also glaubt das Thai-Mädchen den solventen Prinzen kennengelernt zu haben, der ihr und ihrer Familie ein angenehmes Leben finanzieren kann. Der Prinz bekommt dafür eine anschmiegsame, liebe und auf jedes Wort lauschende Geliebte die ihm auch im Bett jeden Wunsch von den Augen abliesst. Das ist doch was jedes Männerherz begehrt (zumindest kurzzeitig).

Also, nichts wie Heim und eine Einladung senden. Das Thai-Mädchen kommt an. Jeden Tag wird schön gegessen und getrunken aber leider nur wenn Thai-Mädchen selber kocht. Die Unterkunft ist je nachdem, besser oder schlechter. Der „Fun-Faktor“ beschränkt sich, wenn überhaupt, aufs Wochenende. Gelacht wird nicht mehr so oft und die Freizeit ist äusserst beschränkt, denn schliesslich muss der Prinz arbeiten um an sein Geld zukommen, welches überraschender Weise auch nicht mehr so üppig fliesst.

Thai-Mädchen wird zickig. Braucht mehr Geld. Sucht sich eigene Freunde in der „heimischen“ Thai-Gemeinde. Der Prinz wird sauer. Hat sich dies aber anders vorgestellt etc. etc. etc. etc. und schwupps........sind sie drin im Teufelskreis.

Wie gesagt, dies soll keine Schuldzuweisung sein, weder an den Prinzen noch an das Thai-Mädchen. Noch will ich damit sagen das es immer so läuft, aber leider habe ich es so oder ähnlich häufig miterlebt.

Wie oft hört man: „als ich sie kennenlernte war sie aber ganz anders (ich glaube in diesem Treat hat dies auch jemand geschrieben)“. Na ja, Du auch mein Lieber.“ Die Verwandlung vom Prinzen zum Stundenlohn Malocher muss auch zuerst verkraftet werden.

Was will ich damit sagen. Im Prinzip nichts anders als: „es prüfe wer sich „ewig“ bindet“.

Sanuk
Siam

PS: dies soll niemand beleidigen oder persönlich ansprechen, es sind nur so meine Gedanken und Beobachtungen.
 
K

Kubo

Gast
Nokgeo, du hast es wohl schon richtig erkannt:

"...ein Film mit speziellem Drehbuch..."

Der Regisseur erhält aber durch die unterschiedlichen Reaktionen der Leser reichlich Zusatzmaterial, um sein Ursprungswerk später noch etwas perfektionieren zu können.

Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, daß gestandene Unternehmertypen (..aber bitte über Würstchenbudenklasse..), nicht in der Lage sein sollen, eine verrückt spielende Frau zu "bändigen", welche sie angeblich ein Halbjahr vorher aus Thailand geholt haben.

Die Frau dann in Thailand auch schon ganz toll ausgebildet und erfolgreich gewesen...was zieht die denn so magisch an, einem Falang-Unternehmer nach Deutschland zu folgen, in dessen Unternehmen sie sich dann als Chaos-Typ erfolgreich betätigt. ? Der dadurch geschockte Unternehmer holt sich dann Rat unter Anonym im Thailand-Forum und verschwindet unerkannt...

Wann läuft der Film endlich im Fernsehen zur Abschreckung von potentiellen Thaifrauen-Interessenten, wer hat ihn in Auftrag gegeben und welche Ziele werden damit verfolgt ?

Sicher holen sich auch Unternehmer Thaifrauen ins Land. Selbst kenne ich sogar einen, der das getan hat. Zwar zum Entsetzen seines Sohnes, Teilhabers und Erben u. dessen deutscher Frau, doch Opa ließ sich nicht beirren und führt unter Verwendung der Gewinne aus seinem Firmenanteil ein fröhliches Leben mit jungem Weib, Sabai und Sanuk und natürlich dem obligatorischen Haus in Thailand, wo er sich vorzugsweise (wie ich ..) im Winter aufhält.

Die Frau ist zwar auch kein Karrieretyp mit Superbildung, doch hat sie durch ihre Heirat eine solche gemacht...ohne sich groß anstrengen zu müssen...ein Naturtalent also mit viel Glück dank Buddhas Hilfe...

Beide sind zufrieden und die Firma ist auch nicht gefährdet. Opas Erbe wird natürlich später etwas geringer ausfallen, weil davon ein Teil nach Thailand umgelenkt worden ist. Der Mann wird sich aber denken: Wenn mir (..Lustgreis) im Alter soviel Gutes widerfährt...das ist schon einen Teil des Erbes wert...

Seine Neider verweisen dann später vielleicht auf Anti-Thaifrau-Filmproduktionen mit völlig ruinierten Falang-Männern und bösen Hexenweibern, die aus gestandenen deutschen Unternehmertypen ganz erbärmliche, hilflose und verarmte Hampelmänner gemacht haben...
 
Thema:

Besten Dank -  Zusammenfassung

Besten Dank -  Zusammenfassung - Ähnliche Themen

  • Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto

    Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto: Hallo, ich habe einmal in D vergessen, meine SIM Karte, welche bei meiner Bank (SCB) für die mobile Pin hinterlegt ist, auf zu laden. Jetzt Karte...
  • Wie am besten die thailändische Sprache lernen

    Wie am besten die thailändische Sprache lernen: Habe in anderem Teil des Forums wo es um Integrationskurse ging gelesen, die meisten Männer sind logischer Weise dafür, das ihre thailändischen...
  • Wer ist noch betroffen ... Best Deal Flights - Insolvenz !

    Wer ist noch betroffen ... Best Deal Flights - Insolvenz !: Ich hoffe dass sich möglichst wenig bei mir melden werden. Wir haben bei Best Deal Flights Flüge nach Bangkok gebucht, nachdem letztes jahr auch...
  • Meine besten Sonnenuntergänge fotografiert an der Beachroad in Pattaya.

    Meine besten Sonnenuntergänge fotografiert an der Beachroad in Pattaya.: Ein paar meiner schönsten Bilder von Sonnenuntergängen gemacht in Pattaya. Da dies mein erster Beitrag ist fiel mir nichts besseres ein als das...
  • Rückreise Ko Lanta-Krabi: Wie und wann am besten, um Rückflug morgens zu erreichen?

    Rückreise Ko Lanta-Krabi: Wie und wann am besten, um Rückflug morgens zu erreichen?: Hallo zusammen, ich brauche mal Hilfe. Da ich noch nie in der Ecke Thailands unterwegs war. Wir planen im April nach Ko Lanta zu fahren. Wir...
  • Rückreise Ko Lanta-Krabi: Wie und wann am besten, um Rückflug morgens zu erreichen? - Ähnliche Themen

  • Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto

    Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto: Hallo, ich habe einmal in D vergessen, meine SIM Karte, welche bei meiner Bank (SCB) für die mobile Pin hinterlegt ist, auf zu laden. Jetzt Karte...
  • Wie am besten die thailändische Sprache lernen

    Wie am besten die thailändische Sprache lernen: Habe in anderem Teil des Forums wo es um Integrationskurse ging gelesen, die meisten Männer sind logischer Weise dafür, das ihre thailändischen...
  • Wer ist noch betroffen ... Best Deal Flights - Insolvenz !

    Wer ist noch betroffen ... Best Deal Flights - Insolvenz !: Ich hoffe dass sich möglichst wenig bei mir melden werden. Wir haben bei Best Deal Flights Flüge nach Bangkok gebucht, nachdem letztes jahr auch...
  • Meine besten Sonnenuntergänge fotografiert an der Beachroad in Pattaya.

    Meine besten Sonnenuntergänge fotografiert an der Beachroad in Pattaya.: Ein paar meiner schönsten Bilder von Sonnenuntergängen gemacht in Pattaya. Da dies mein erster Beitrag ist fiel mir nichts besseres ein als das...
  • Rückreise Ko Lanta-Krabi: Wie und wann am besten, um Rückflug morgens zu erreichen?

    Rückreise Ko Lanta-Krabi: Wie und wann am besten, um Rückflug morgens zu erreichen?: Hallo zusammen, ich brauche mal Hilfe. Da ich noch nie in der Ecke Thailands unterwegs war. Wir planen im April nach Ko Lanta zu fahren. Wir...
  • Oben