www.thailaendisch.de

Bestattungsratgeber Thailand ?

Diskutiere Bestattungsratgeber Thailand ? im Literarisches Forum im Bereich Thailand Forum; Buddy Kasikorn hat für uns ein "Nachlaß-Vermerk", d.h. stirbt einer von uns, erhält das der/die Ehepartner/in. Dazu haben wir ein Testament mit...
Reiskorn

Reiskorn

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
12.03.2022
Beiträge
171
Reaktion erhalten
70
Ort
Rayong
Buddy
Ist es aber nicht!!!
Kasikorn hat für uns ein "Nachlaß-Vermerk", d.h. stirbt einer von uns, erhält das der/die Ehepartner/in.

Dazu haben wir ein Testament mit zwei Zeugen (Verwandet) gemacht, was von allen unterschrieben werden musste. Dies aber bei einer deutschen Rechtsanwaltskanzlei in Thailand. Damals für 7.000 THB in zweisprachiger Ausführung (thai/englisch) gemacht. Preise können variieren. Also kurzum, Testament beim Anwalt hinterlegen. Selber informieren. Eine beglaubigte Kopie hat die Bank.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.933
Reaktion erhalten
5.477
Ort
RLP/Isaan
Warum dieser ganze Auswand und die div. Einschränkungen?
Wir haben seit Jahren ein gemeinsames Konto bei der SCB (und die ATM-Karte liegt bei der besten Schwägerin aller Zeiten).
Meine Frau hat also keine "Vollmacht", sondern ist "Mitinhaberin" dieses Kontos und kann auch ohne Papierkrieg nach meinem Ableben frei darüber verfügen!
 
strike

strike

Senior Member
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
35.027
Reaktion erhalten
8.927
Ort
Superior
Warum dieser ganze Auswand und die div. Einschränkungen?
Wir haben seit Jahren ein gemeinsames Konto bei der SCB (und die ATM-Karte liegt bei der besten Schwägerin aller Zeiten)........

Es geht wohl hier nach meinem Verstaendnis eher um das Konto, auf dem die geforderten 800.000 Baht (fuer das RETIRED) liegen, und das mW keine gemeinsames Konto sein darf.
 
klaustal

klaustal

Senior Member
Dabei seit
10.06.2009
Beiträge
1.763
Reaktion erhalten
220
Ort
Cha AM-Hua Hin
Falls es Dir um Deine eigene Bestattung gehen sollte, hier mein Tipp.

Home

PLANS

Diese Firma gibt es seit 1974 und wird als vertrauenswürdig angesehen ! Auch von Behörden!

Ich habe dort vor 8 Jahren meinen Plan (Silber) abgeschlossen und bezahlt!

Nach meinem Tot hat meine Frau keinerlei Probleme mit der Beisetzung/Einäscherung!

Alles ist zu 100% geregelt: Krankenhaus - Überführung - Einäscherung

Auch die Botschaft bekommt eine Kopie von der Firma damit es keine Probleme gibt!

Da ich in Pattaya lebe, ist der Tempel, den ich schon besucht habe, auch in Pattaya!

Mir geht es in erster Linie darum das meine Frau in dieser Situation, nicht mehr als unbedingt nötig belastet wird.

Das kann aber Jeder sehen wie er will....
Wie alt bist du,das du alles schon jetzt so genau regelst
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.474
Reaktion erhalten
2.366
Ort
Irgendwo im Outback!
Wer heute ein Online Konto hat braucht sich um alles nicht zu kümmern.
Muss nur PW und sein Smartphone dem Erben zugängig machen !
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
2.204
Reaktion erhalten
587
Ort
Pattaya
Wer heute ein Online Konto hat braucht sich um alles nicht zu kümmern.
Muss nur PW und sein Smartphone dem Erben zugängig machen !

Wo in Thailand und bei welcher Bank soll das bitte funktionieren???

Nach dem Ableben des Kontoinhabers, wird das Konto gesperrt!

Einfach mal bei der Bank nachfragen, aber das machen die wenigsten!!!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.474
Reaktion erhalten
2.366
Ort
Irgendwo im Outback!
Meinst du ,der Datenaustausch klappt in LOS so gut ;-)

Ist noch nicht mal in DACH 100 % ,selbst gerade gemerkt !
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
2.204
Reaktion erhalten
587
Ort
Pattaya
Wie alt bist du,das du alles schon jetzt so genau regelst

Jetzt mittlerweile 70 Jahre jung ..... Aber geregelt habe ich das mit dem Testament vor 15 Jahren, ebenso wie die Überschreibungen, das mit der Bestattung vor 8 Jahren!

Ich, das gilt also nur für mich, bin der Meinung, sobald ich eine feste Partnerschaft eingehe egal ob offiziell verheiratet oder auch nicht, wie bei mir, eine Vorsorge zu treffen das die Lebenspartnerin, wenn es mich denn erwischt, nicht mit leeren Händen dasteht!

Ich kenne sehr viele, eigentlich die meisten die ich kenne, die auch, wenn 20 Jahre jünger oder auch etwas älter als ich sind, die sich das immer wieder vornehmen. Aber es nicht machen, oder gemacht haben.
Nach dem Motto: "Das hat noch Zeit"
Als wenn diejenigen wüssten wie alt sie werden...???

Ein guter Freund von mir ist vor etlichen Jahren mit 52 Jahren, plötzlich verstorben. Er war nie krank, ein Baum von einem Kerl...aber seine Zeit war um!

Konsequenz für seine Lebenspartnerin die auch noch berufstätig war, nicht verheiratet, aber seit 12 Jahren zusammen lebend.

Sie bekam nichts!! Im Gegenteil sie hat noch die Bestattung bezahlt und das Haus musste sie auch verlassen, Miete
nicht für sie alleine bezahlbar etc.

Das alle möchte ich eben meiner Partnerin ersparen und mit gutem Gewissen und Anstand gehen.....

Das ist mein SILBER Plan den ich abgeschlossen habe ... Ich hoffe es ist lesbar...?
IMG_20220404_104441.jpg


IMG_20220404_104300.jpg
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
2.204
Reaktion erhalten
587
Ort
Pattaya
Meinst du ,der Datenaustausch klappt in LOS so gut ;-)

Ist noch nicht mal in DACH 100 % ,selbst gerade gemerkt !
DACH, speziell Deutschland ist ja auch nicht gerade Vorreiter der elektronischen Datenverarbeitung .. ;-)

Lass Dich überraschen !!!

Die Immigration hat ALLE Deine Daten und arbeitet sehr effektiv !
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.933
Reaktion erhalten
5.477
Ort
RLP/Isaan
Wie alt bist du,das du alles schon jetzt so genau regelst
Der @Buddy ist mit seiner "Lebensgefährtin" nicht verheiratet (hat er zumindest so kommuniziert)! Es kann also sein, dass man da zu deren Absicherung etwas unternehmen sollte. Ist aber dann für Verheiratete evtl. nicht notwendig.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.474
Reaktion erhalten
2.366
Ort
Irgendwo im Outback!
Der @Buddy ist mit seiner "Lebensgefährtin" nicht verheiratet (hat er zumindest so kommuniziert)! Es kann also sein, dass man da zu deren Absicherung etwas unternehmen sollte.
Auch wenn man nicht verheiratet ist ,lässt sich eine Absicherung über z.b. Immobilien erreichen ,
ohne das sich der Staat da einmischt !
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
2.204
Reaktion erhalten
587
Ort
Pattaya
Auch wenn man nicht verheiratet ist ,lässt sich eine Absicherung über z.b. Immobilien erreichen ,
ohne das sich der Staat da einmischt !

Na ja, so ganz auch nicht ;-)

Meine Lebensgefährtin (Nicht offiziell verheiratet) hat für die Überschreibung des Condos schon eine 6 Stellige Summe beim Landamt (Also Staat) bezahlen dürfen, was günstiger war als die ,nicht vorhandene, Erbschaftssteuer!!

In Thailand gibt es zwar keine Erbschaftssteuer, jedoch ist für die Übertragung von geerbtem thailändischen Immobilienvermögen eine Steuer zu entrichten. Die Immobilie in Thailand wird also doppelt besteuert.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
2.204
Reaktion erhalten
587
Ort
Pattaya
Der @Buddy ist mit seiner "Lebensgefährtin" nicht verheiratet (hat er zumindest so kommuniziert)! Es kann also sein, dass man da zu deren Absicherung etwas unternehmen sollte. Ist aber dann für Verheiratete evtl. nicht notwendig.
Aber auch nur evtl.. ;-)

1. In Thailand gibt es zwar keine Erbschaftssteuer, jedoch ist für die Übertragung von geerbtem thailändischen Immobilienvermögen eine Steuer zu entrichten. Die Immobilie in Thailand wird also doppelt besteuert.

2.Bei gesetzlich verheirateten Ehepartnern

Ein guter Anwalt wird auch empfehlen, dass Ihr thailändischer Ehepartner ein Testament macht.
Es ist nicht ungewöhnlich, dass der thailändische Partner zuerst stirbt.
Ohne Testament kann die Familie des verstorbenen Partners ihren eigenen Anspruch auf das Vermögen geltend machen, was es dem überlebenden Ehepartner sehr schwer machen kann!
Der schlimmste Fall ist, dass der ausländische Ehepartner kein rechtliches Eigentum an wichtigen Vermögenswerten hat und alles an die Familie des Verstorbenen verlieren könnte.
Dies gilt für alles, was der verstorbene Ehepartner in seinem Namen hatte.

Bei einer Eigentumswohnung, also einem Condominium, relativ einfach!

Bei einem Haus, bei dem das Grundstück ja nicht dem Ehemann gehört kann es viel schwieriger werden!
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.474
Reaktion erhalten
2.366
Ort
Irgendwo im Outback!
Meine Lebensgefährtin (Nicht offiziell verheiratet) hat für die Überschreibung des Condos schon eine 6 Stellige Summe beim Landamt (Also Staat) bezahlen dürfen, was günstiger war als die ,nicht vorhandene, Erbschaftssteuer!!
Man sollte schon bei Kauf den richtigen Namen eintragen und wenn Ausländer nicht sicher ist ,sich eine Pacht einräumen lassen.
Auch wenn man tod ist ,kann so ein Condo doch unter diesem Namen weiter laufen ,merkt sowieso keiner !
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.474
Reaktion erhalten
2.366
Ort
Irgendwo im Outback!
Der schlimmste Fall ist, dass der ausländische Ehepartner kein rechtliches Eigentum an wichtigen Vermögenswerten hat und alles an die Familie des Verstorbenen verlieren könnte.

Bei einem Haus, bei dem das Grundstück ja nicht dem Ehemann gehört kann es viel schwieriger werden!
Mich würde mal interessieren ,wo das Übergangsjahr gesetzlich geregelt ist ,
wo angeblich der Farang Eigentümer wird und dann es einem Thai übertragen muss.
Praktische Fälle bei einem Eigentumsübertrag ,tod der Thai Ehefrau (Grundstückseigentümerin)
wären mir aber lieber !
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
2.204
Reaktion erhalten
587
Ort
Pattaya
Man sollte schon bei Kauf den richtigen Namen eintragen und wenn Ausländer nicht sicher ist ,sich eine Pacht einräumen lassen.
Auch wenn man tod ist ,kann so ein Condo doch unter diesem Namen weiter laufen ,merkt sowieso keiner !
Wenn ich mit 50 Jahren ein Condo kaufe, und keine feste Beziehung habe, auf wen bitteschön soll ich dann das Condo / Haus eintragen lassen?? Schöne Theorie ;-)

"Nein merkt keiner"
Die Condo Verwaltung schläft, oder was ?? Und nein, sie meldet das auch keiner Behörde ;-)

Pacht einräumen reicht leider nicht!!

Gerade auch im Bereich des Immobilienbereichs sollte man bspw. im Rahmen einer 30jährigen Landpacht daran denken sich die Möglichkeit des „Vererbens“ in den Pachtvertrag mit aufnehmen zu lassen. Ist dies nicht der Fall, so fällt das Grundstück nach dem Tod des Pächters an den Eigentümer zurück, denn der Vertrag ist nur zwischen diesem und dem Grundstückseigentümer zustande gekommen. Man sollte daher darauf achten, dass man eine entsprechende Restlaufzeit eines Pachtvertrags weiter vererben kann.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
2.204
Reaktion erhalten
587
Ort
Pattaya
Mich würde mal interessieren ,wo das Übergangsjahr gesetzlich geregelt ist ,
wo angeblich der Farang Eigentümer wird und dann es einem Thai übertragen muss.
Praktische Fälle bei einem Eigentumsübertrag ,tod der Thai Ehefrau (Grundstückseigentümerin)
wären mir aber lieber !
Hier

Jedoch ist es unter dem Land Code Act B.E. 2497 (1954) für Ausländer verboten, Grundstücke und Landparzellen zu besitzen.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.474
Reaktion erhalten
2.366
Ort
Irgendwo im Outback!
"Nein merkt keiner"
Die Condo Verwaltung schläft, oder was ?? Und nein, sie meldet das auch keiner Behörde ;-)
Also meinen Verwaltungen in Rangsit und Pattaya ist das vollkommen egal ,wer sich im Raum befindet,
wichtig nur ,dass die Umlage regelmäßig bezahlt wird und dafür unterhalte ich im Büro ein hohes Deposit ,
dass ich alle 5 Jahre nachfülle.
Strom und Telefon gehen per Einzug von meinem Konto ab!

Wenn ich mal ablebe soll alles so weiter gehen ,oder meint ihr ich mache ein Testament bei meinen vielen ,nicht ehelichen Kindern ?
 
Reiskorn

Reiskorn

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
12.03.2022
Beiträge
171
Reaktion erhalten
70
Ort
Rayong
Heutzutage gibt es auch deutschsprachige Anwälte in Thailand, die sich mit dem thailändischen Recht gut auskennen.

Ein Testament ohne wenn und aber zu machen ist kein Akt mehr. Habe es gemacht, wann auch immer das Licht ausgeht. :star:
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.933
Reaktion erhalten
5.477
Ort
RLP/Isaan
Das ist wirklich nicht despektierlich gemeint, aber in diesem Fred sieht man ganz deutlich, wo wir herkommen und wo wir "sozialisiert" worden sind! "Typisch Deutsch", es muss Alles geregelt sein!
...von der Wiege bis zur Bahre, Formulare, Formulare!
 
Thema:

Bestattungsratgeber Thailand ?

Bestattungsratgeber Thailand ? - Ähnliche Themen

  • Mein Leben in Thailand.....Part 3

    Mein Leben in Thailand.....Part 3: Part 3.1 Impressionen vom Leben auf dem Lande Nach den separaten Berichten über unsere Trips nach Koh Samet und Koh Samui geht es hier nun - in...
  • Wie wird in Thailand die Rechnung aufgeteilt?

    Wie wird in Thailand die Rechnung aufgeteilt?: Da ich gerade auf Twitter auf die Diskussion gestoßen bin, wie deutsch das sei vom Kellner getrennte Rechnung zu verlangen, habe ich überlegt, wie...
  • Line-app LineID bei Kartenwechsel Deutschland/Thailand noch nutzbar?

    Line-app LineID bei Kartenwechsel Deutschland/Thailand noch nutzbar?: Hallo meine Frau benutzt hier in D die Line-App... sie hat auch eine lineId, nun fliegt sie nach Thailand und wird dort die Simkarte mit einer...
  • Freihandel Thailand/China Einfuhrzoll ?

    Freihandel Thailand/China Einfuhrzoll ?: Hallo, gibt es zwischen Thailand und China ein Feihandelsabkommen ? Kennt jemand die Steuersätze wenn man waren aus China nach Thailand...
  • E Bike in Thailand kaufen

    E Bike in Thailand kaufen: Wollten uns demnächst ein E Bike in Thailand kaufen Wer weiß ein Fahrradgeschäft wo es solche Räder gibt In Hua Hin haben wir Fahrradgeschäfte wo...
  • E Bike in Thailand kaufen - Ähnliche Themen

  • Mein Leben in Thailand.....Part 3

    Mein Leben in Thailand.....Part 3: Part 3.1 Impressionen vom Leben auf dem Lande Nach den separaten Berichten über unsere Trips nach Koh Samet und Koh Samui geht es hier nun - in...
  • Wie wird in Thailand die Rechnung aufgeteilt?

    Wie wird in Thailand die Rechnung aufgeteilt?: Da ich gerade auf Twitter auf die Diskussion gestoßen bin, wie deutsch das sei vom Kellner getrennte Rechnung zu verlangen, habe ich überlegt, wie...
  • Line-app LineID bei Kartenwechsel Deutschland/Thailand noch nutzbar?

    Line-app LineID bei Kartenwechsel Deutschland/Thailand noch nutzbar?: Hallo meine Frau benutzt hier in D die Line-App... sie hat auch eine lineId, nun fliegt sie nach Thailand und wird dort die Simkarte mit einer...
  • Freihandel Thailand/China Einfuhrzoll ?

    Freihandel Thailand/China Einfuhrzoll ?: Hallo, gibt es zwischen Thailand und China ein Feihandelsabkommen ? Kennt jemand die Steuersätze wenn man waren aus China nach Thailand...
  • E Bike in Thailand kaufen

    E Bike in Thailand kaufen: Wollten uns demnächst ein E Bike in Thailand kaufen Wer weiß ein Fahrradgeschäft wo es solche Räder gibt In Hua Hin haben wir Fahrradgeschäfte wo...
  • Oben