Bekanntschaft nach Deutschland einladen aber wie?! Visum?

Diskutiere Bekanntschaft nach Deutschland einladen aber wie?! Visum? im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo liebe Gemeinde, während meines letzten Thailandurlaubes habe ich eine junge Frau kennengelernt und wie das nun mal so ist haben wir uns...
H

Hausmeischda

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
17.07.2011
Beiträge
129
Reaktion erhalten
0
Hallo liebe Gemeinde,

während meines letzten Thailandurlaubes habe ich eine junge Frau kennengelernt und wie das nun mal so ist haben wir uns verliebt. Ich habe mit ihr die schönste Zeit meines Lebens verbracht aber auch der schönste Urlaub geht einmal zu Ende und es flossen dicke Tränen.

Wir telefonieren täglich und da ich aus beruflichen Gründen nicht so schnell wieder nach Bangkok reisen kann, empfahl mir ein Freund sie nach Deutschland einzuladen.

Leider hat sie kein Reisepass und natürlich auch kein Visum welches ich jetzt gerne beantragen würde. Nur was ist das genau? Touristenvisum oder das sog. Schengenervisum? was muss ich tun? Kann mir jemand die Vorgehensweise erklären?

Ich weiss nur ich muss beimAusländeramt eine Verpflichtungserklärung abgeben incl. Mietvertrag sowie die letzten 3 Gehaltszettel. Doch wie geht es dann weiter?

auf der Homepage der deutschen Botschaft in Bangkok habe ich schon die Blätter zum Download gefunden doch was muss man noch beachten? mUss ich persönlich nach Bangkok zum die Unterlagen einzureichen oder reicht es wenn ich ihr die Sachen zuschicke und sie den Rest allein erledigt?

sie ist 26 ledig, keine Kindern, noch nie verheiratet.

Habe das ganze Internet abgesucht aber nicht das passende gefunden...hoffe ihr könnt mir helfen der Dank eines Verliebten ist euch gewiss :)
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Die "Eintrittskarte" nach Europa und damit auch Deutschland ist das Schengenvisum. Die Unterkategorie ist das Touristenvisum (das ist für touristische Zwecke) und eben das Besuchsvisum (das ist für Besuche).

Letztlich beantragt sie immer ein Schengenvisum. Dazu braucht sie einen Reisepass sowie einen Antrag plus die auf der Botschaftsseite beschriebenen weiteren Dokumente. Das Visum ist die Erlaubnis sich vorübergehend in einem Land aufhalten zu dürfen. Damit das vorübergehend auch bleibt, ist die Rückkehrwilligkeit nachzuweisen. Dazu gibt es hier eine Menge Stoff zu lesen, da dies oft der Knackpunkt ist. Eine weitere Voraussetzung ist auch, dass sich die Dame den Trip auch leisten kann; also finanzielle Mittel da sind - hier kann man alternativ auch eine Verpflichtungserklärung abgeben.

Sie muss den Antrag stellen, Du spielst als Einlader keinerlei Rolle, von daher macht es auch keinen Sinn mit auf die Botschaft zu gehen, es sei denn als moralische Unterstützung, aber zum Interview kommt man gar nicht mehr hinein. Es empfiehlt sich, der Antragsakte eine Vollmacht beizufügen, damit man später auch Auskunft bekommt.
 
F

FliegerTom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2009
Beiträge
143
Reaktion erhalten
6
Ort
Niedersachsen
H

Hausmeischda

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
17.07.2011
Beiträge
129
Reaktion erhalten
0
Danke erstmal. Also ich bin verwirrt ein Bekannter meinte der Einlader also ich müsse in bangkok vorsprechen? Dann könnte ich mir ja den flug sparen u ihr die unterlagen per post zusenden?

Rückreisewilligkeit belegen wir mit buchungsbestätigung von einen rückflugticket.

Ok?
 
michael59

michael59

Senior Member
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
1.960
Reaktion erhalten
107
das flugticket interessiert für die rückkehrwilligkeit niemanden.

eine ausreichende verwurzelung in thailand, schon lange einen job mit geldeingang, landbesitz, einen ehemann der auf sie wartet,bereits einmal in schengen gewesen und zurückgefahren usw. die suchfunktion bietet dir hier viele beispiele.

kinder die bei den eltern wohnen etc. reichen für nichts.
 
Andichan

Andichan

Senior Member
Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
879
Reaktion erhalten
96
Ort
Borkwalde/Chiang Saen
Hallo @Hauschmeischda,

wie bereits meine Vorredner sagten, ist es mit einem Besuchervisum sehr sehr schwer eine Thailänderin nach DE einzuladen. Ich habe dies bei meiner damaligen Freundin und heutigen Frau zweimal versucht und beidemale wurde dies abgelehnt. Die Rückkehrwilligkeit des Gastes wird oftmals angezweifelt. Ich hatte seinerzeit alle Unterlagen bei meiner zuständigen Ausländerbehörde eingereicht. Dann die Tickets bestellt. Die Krankenversicherung abgeschlossen und und und, alles für die Katz. Selbst ein freundlicher Anruf direkt in der Botschaft BKK, wo ich mitten in der Nacht aufgestanden bin, hat keinen hinreichen Erfolg gebracht. Ebenso eine schriftliche Beschwerde an die Botschaft brachte nur noch mehr frust. Das beste ist wirklich, flieg zu Ihr hin. Nimm Fotos mit und erkläre Ihr Deutschland.

Dennoch wäre ein Weg noch interessant zu versuchen. Ein Touristenvisum. D.h. Sie bucht über eine Reiseagentur eine Rundreise durch unser schönes Land. Du müsstest nur mitfahren.

Hier im Nitty git´bt es bereits einen Thread dazu. Einfach mal die Suche benutzen.


Gruß
 
F

FliegerTom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2009
Beiträge
143
Reaktion erhalten
6
Ort
Niedersachsen
ein Bekannter meinte der Einlader also ich müsse in bangkok vorsprechen?
Nee, wahrscheinlich kämest Du noch nichtmal zum Termin mit rein.

Du beantragst hier bei Deiner Ausländerbehörde eine Verpflichtungserklärung (25,-EUR wenn es mich nicht täuscht). Die musst Du im Original zu Deiner Bekannten schicken.

Wenn Du willst, kannst Du noch ein formloses Einladungsschreiben dazulegen. Diese Unterlagen muss sie bei der Botschaft zusammen mit dem Antrag und weiteren Unterlagen (u.a. Krankenversicherungsnachweis) vorlegen.


ihr die unterlagen per post zusenden?
Schick es nicht zu billig - es soll ja auch ankommen.
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Also ich bin verwirrt ein Bekannter meinte der Einlader also ich müsse in bangkok vorsprechen?
Nein, das war einmal und geht seit ein paar Jahren nicht mehr - der Einlader ist aussen vor, das ist eine Sache zwischen Botschaft und Antragstellerin. Es bleibt Dir aber unbenommen, ein Beibleit mit den Beweggründen etc. dem Antrag beizufügen.

Rückreisewilligkeit belegen wir mit buchungsbestätigung von einen rückflugticket.
Ok?
nö, das reicht leider nicht. Eine beispielhafte Aufzählung findest du auf der Botschaftsseite (IMHO Merkblatt für Einlader). Allerdings sind diese Gründe nicht abschließend, auch andere Gründe können herangezogen werden.
 
P

pumlakum

Senior Member
Dabei seit
14.02.2004
Beiträge
449
Reaktion erhalten
3
Hausmeischda,
wie bereits andere Member vor mir geschrieben haben, sind die entsprechenden Formalitäten zu beachten. Einen Reisepass kann Deine Freundin in Thailand beantragen. Kostenpunkt 1000 Bath. Sie braucht dazu nur die ID-Card; Fotos und Fingerabdrücke werden auf der Behörde gemacht. Dauer ca. 3 Tage bis zur Aushändigung.
Problematisch ist, wie schon vonanderen beschrieben, der Nachweis der Rückkehrwilligkeit seitens Deiner Freundin. Wenn sie eine angemessene Dauer für das Visum beantragt, die nachvollzeihbar ist (z.B. Dauer des Urlaubs durch den Arbeitgeber) und nicht unbedingt 3 Monate, kann dies von Vorteil sein. Aber eine Garantie oder einen absoluten Anspruch auf ein Touristenvisum gibt es nicht. Vorteilhaft ist es immer, wenn gleich beim ersten Mal bei der Einrieichung alle geforderten Dokumente und Unterlagen vollständig vorhanden sind und das Auftreten Deiner Freundin bei der Botschaft in angemesener Form (höflich, sachlich, ehrlich und sachkundig) wirkt, einschließlich in gepflegter Kleidung. Vielleicht hat sie jemanden in ihrem Bekanntenkreis, der sie eventuell unterstützt, oder schon einmal selber einen Visumantrag mit Erfolg erhalten hat. Aber wie gesagt, eine Garantie gibt es nicht. Aber sie sollte es versuchen, denn es besteht ja kein Risiko.
 
F

FliegerTom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2009
Beiträge
143
Reaktion erhalten
6
Ort
Niedersachsen
Dann die Tickets bestellt. Die Krankenversicherung abgeschlossen und und und, alles für die Katz.
Jetzt steht ja in dem Merkblatt der Botschaft drin "bestätigte Rückflugreservierung" und ausdrücklich noch "kein Ticket".

Das einzige, was ich mich dazu frage, wo bekommt man eine bestätigte Reservierung, ohne ein Ticket zu kaufen? Übers Internet jedenfalls nicht, da kann man nur ein Ticket kaufen. Ausnahme war Ende 2007 für den Flug mit TG von BKK nach Hanoi weil es damals für diese Verbindung noch kein E-Ticket gab. Da hatte ich im Internet auch nur eine Reservierung bekommen. Ich musste aber innerhalb von 72h in Thailand das Ticket kaufen, sonst wäre die Reservierung automatisch wieder verfallen.

Die Krankenversicherung sollte sich für den Fall dass das Visum nicht ausgestellt wird, wieder kündigen lassen.

Ich hatte mal hier eine solche Incoming Versicherung beim ADAC abgeschlossen. Fand ich einfacher als "irgendeine" Versicherung, die "irgendwo" in Schengen-Land eine Geschäftsstelle hat. Die konnte man kostenlos wieder kündigen, solange der erste Gültigkeitstag noch nicht erreicht war. Ich musste nur den Original-Nachweis wieder abgeben. Eine Bestätigung der Botschaft, dass das Visum nicht ausgestellt wurde, brauchte ich nicht - hätte ich auch gar nicht bringen können, da das Visum gar nicht erst beantragt wurde.

Die Original-Versicherungsbestätigung muss natürlich auch zusammen mit dem Visumsantrag vorgelegt werden - also hinschicken.
 
F

FliegerTom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2009
Beiträge
143
Reaktion erhalten
6
Ort
Niedersachsen
Das einzige, was ich mich dazu frage, wo bekommt man eine bestätigte Reservierung, ohne ein Ticket zu kaufen? Übers Internet jedenfalls nicht, da kann man nur ein Ticket kaufen.
Mir fällt gerdae was ein...

Heute gibt es ja nur noch E-Tickets. Fürs einchecken braucht man noch nichtmal einen Ausdruck davon - der Pass reicht (habe ich in BKK und KKC ausprobiert, weil in dem Internet-Café wo ich das Ticket gemacht hatte es keinen Drucker gab). Ich hatte nur die ganzen Daten (Ticket-Nr. und Reservierungs-Nr. aufgeschrieben). Die freundliche Dame beim Checkin wollte aber lieber den Pass haben. Und stellte dann auch gleich fest, dass ich ja schon online eingecheckt hatte. Online-Bordkarte hatte ich ja auch nicht drucken können... War aber kein Problem, die habe ich beim Checkin-Schalter bekommen.

Also was ich sagen wollte. Die Botschaft weiß sicherlich, dass es nur noch E-Tickets gibt. Und ein Ticket kann ja gegenüber einer Reservierung kein Nachteil sein. Wenn man ein E-Ticket von früher hat, könnte man ja auf die Idee kommen, sich mit Word eines zu ... Es sei denn, die Botschaft kommt auf die Idee bei checkmytrip.com die Buchungsnummer und Namen einzugeben um dann festzustellen, dass da was nicht stimmt...
 
H

Hausmeischda

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
17.07.2011
Beiträge
129
Reaktion erhalten
0
Hallo,hm danke an alle :-) das hört sich ja sehr kompliziert an will es aber dennoch versuchen. Habe alle unterlagen zusammen bis auf die krankenversicherung keine ahnung wo u wie ich das machen kann und soll? Geht das über meine krankenkasse also ikk z.b oder wo macht man das? :-( wäre es sinnvoll ein visum für nur 3 wochen zu beantragen vorerst anstatt besagte 90 tage?
 
H

Hausmeischda

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
17.07.2011
Beiträge
129
Reaktion erhalten
0
@ andichan

2 mal? Hm wie ist es dir letztendlich doch gelungen wenn ich fragen darf? Heiratsvisum?
 
F

FliegerTom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2009
Beiträge
143
Reaktion erhalten
6
Ort
Niedersachsen
die krankenversicherung keine ahnung wo u wie ich das machen kann und soll? Geht das über meine krankenkasse also ikk z.b oder wo macht man das?
Schau mal 3 Beiträge weiter oben. Da schrieb ich, dass ich das mal beim ADAC gemacht habe. Eine gesetzl. Krankenversicherung kann das nicht machen.

Außer ADAC gibt es sicher aber auch noch andere. Die "üblichen Verdächtigen" wären private Krankenversicherungen und eben die, bei denen wir für uns auch Auslandsreisekrankenversicherungen abschließen können.

Aber pass auf, dass Du nicht eine hier sehr oft abgeschlossene normale "Auslandsreisekrankenversicherung" abschließt, weil die ist für Leute, die in D wohnen und ins Ausland verreisen. Es muss eine Incoming-Versicherung sein, also für Ausländer, die nach D reisen.

Deine Bekannte kann das auch in TH machen. Ich meine auf der Homepage der Botschaft gibt es eine Liste mit den anerkannten Versicherungen. Aber mir wäre die Abwicklung im Fall der Fälle zu kompliziert. Die müssen zwar in Schengen-Land eine Geschäftsstelle haben, aber wenn Du dann trotzdem mit der Hauptstelle in BKK abrechnen musst, oder die Geschäftsstelle ist irgendwo in Griechenland...
 
F

FliegerTom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2009
Beiträge
143
Reaktion erhalten
6
Ort
Niedersachsen
Ach noch ein Tip:

falls noch nicht geschehen, lass Dir eine Kopie Ihres Reisepasses schicken.

Den musst Du zwar nicht zwangsweise hier haben (wegen Flugticket, der Verpflichtungserklärung und der Krankenversicherung), aber es ist immer gut, wenn man den Namen in diesen Papieren 100% so schreibt, wie er auch im Pass steht.

Ich würde mich zumindest nicht zu 100% darauf verlassen, dass sie "aus dem Bauch raus" ihren Namen und Geburtsort tatsächlich richtig in Lateinischen Buchstaben schreibt. In Thai sicherlich, aber selbst bei Orten und anderen Dingen, die dort auch in Englisch auf Schildern und sonstwo geschrieben stehen, habe ich an anderen Stellen schon die abenteuerlichsten "Eigen-Transskriptionen" gesehen.

In diesem Zusammenhang auch wichtig, das richtige Geburtsdatum (Jahreszahl! - ist in Thai "ein paar" Jahre anders, aber im Pass nach unserem Kalender eingetragen) und richtiger Geburtsort lt. Pass, da diese beiden Daten zusammen mit dem Namen i.d.R. eine Person identifizieren. Hast Du auf der VE ein falsches Geburtsdatum, kann sie in der Botschaft Probleme bekommen, weil die sagen könnten, das ist nicht die Person vom Pass.

Das aktuelle (heutige) Jahr wird sie in beiden Formen kennen, aber bei Ihrem Geburtsjahr muss sie rechnen oder im Pass nachsehen - das ist eine unnötige Fehlerquelle.

Und Passnummer - muss auch in die VE.

Wenn Du eine Kopie hast, gibt es eine Fehlerquelle weniger...
 
Chris67

Chris67

Ehrenmitglied
Dabei seit
16.01.2008
Beiträge
3.007
Reaktion erhalten
188
Ort
Beckum
Moin Hausmeischda,

Wegen Krankenversicherung schau mal hier: Google

Einfach gegoogelt nach "Krankenversicherung für den ausländischen Gast".
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Habe das ganze Internet abgesucht aber nicht das passende gefunden...hoffe ihr könnt mir helfen der Dank eines Verliebten ist euch gewiss
Das ist doch wohl nicht Dein Ernst? Du hast gesucht und nix gefunden. Wo das halbe Nittaya voll ist von den Stories - in Behörden & Papiere - genau zu Deiner Fragestellung!
Hast wahrscheinlich eine sog. "ährliche Anfrage" bei Google gestartet: "Wie krieg' ich am schnellsten meine thail. Freundin zum ****** nach Deutschland?" So Suchfragen bringen in der Tat recht wenig Ausbeute. Viel Spaß beim Suchem im Nittaya.de.
 
H

Hausmeischda

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
17.07.2011
Beiträge
129
Reaktion erhalten
0
Ach noch ein Tip:

falls noch nicht geschehen, lass Dir eine Kopie Ihres Reisepasses schicken.

Den musst Du zwar nicht zwangsweise hier haben (wegen Flugticket, der Verpflichtungserklärung und der Krankenversicherung), aber es ist immer gut, wenn man den Namen in diesen Papieren 100% so schreibt, wie er auch im Pass steht.

Ich würde mich zumindest nicht zu 100% darauf verlassen, dass sie "aus dem Bauch raus" ihren Namen und Geburtsort tatsächlich richtig in Lateinischen Buchstaben schreibt. In Thai sicherlich, aber selbst bei Orten und anderen Dingen, die dort auch in Englisch auf Schildern und sonstwo geschrieben stehen, habe ich an anderen Stellen schon die abenteuerlichsten "Eigen-Transskriptionen" gesehen.

In diesem Zusammenhang auch wichtig, das richtige Geburtsdatum (Jahreszahl! - ist in Thai "ein paar" Jahre anders, aber im Pass nach unserem Kalender eingetragen) und richtiger Geburtsort lt. Pass, da diese beiden Daten zusammen mit dem Namen i.d.R. eine Person identifizieren. Hast Du auf der VE ein falsches Geburtsdatum, kann sie in der Botschaft Probleme bekommen, weil die sagen könnten, das ist nicht die Person vom Pass.

Das aktuelle (heutige) Jahr wird sie in beiden Formen kennen, aber bei Ihrem Geburtsjahr muss sie rechnen oder im Pass nachsehen - das ist eine unnötige Fehlerquelle.

Und Passnummer - muss auch in die VE.

Wenn Du eine Kopie hast, gibt es eine Fehlerquelle weniger...

Hallo Tom,

wow danke für die Infos sie wird mir eine Kopie des Passes zukommen lassen, sicher ist sicher ;-)


hmm ok ich werde nun beim ADAC nachfragen.

P.S einzig offenes Problem die Flugtickets muss ich die kaufen oder kann meine Bekannte die auch kaufen? wenn ja in welchem Zeitraum...mir fällt da gerade ein ich kaufe Flugticket für sie Bangkok-Frankfurt z.b vom 1.8 bis 1.9 bezahle und die Botschaft lehnt das Visum ab...was mache ich dann? dann habe ich quasi viel Geld für einen Flug bezahlt den sie nicht nutzen kann?!

oder ist es möglich über das Reisebüro nur eine Reservierungsbestätigung der Botschaft vorzulegen? wenn ja in welchem Abstand sollte dieses sein...also Visumsantrag und Reiseantritt. so z.b sie spricht am 1.8 vor und sagt sie hat Flugticket für 20.8. oder wäre das zu kurzfristig was meinst du / ihr?


p.s danke nochmal an alle für eure Hilfe ich bin so dankbar für eure Ratschläge da ich mich in dieser Sache überhaupt nicht auskenne...ich hoffe alles wird gut und ich kann sie bald hier in Deutschland in Empfang nehmen.
 
michael59

michael59

Senior Member
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
1.960
Reaktion erhalten
107
genau das ist das problem- hier hilft ein reisebüro in deiner nähe, die eine reservierung durchführen. ausdrucken und dann canceln. wenn die dich kennen machen sie das umsonst oder für ein paar euro, aber immer noch billiger als die stornokosten der airline.

Reiseversicherung online abschließen - bei HanseMerkur

die sind nach meiner erfahrung sehr unkompliziert. einfach eine mail das keine einreise erfolgt- das geld zurück.
der versicherungsschutz hat aus meiner sicht ein gutes preis-leistungsverhältnis und ich finde es sinnvoll auch die haftpflicht mit abzuschließen.

mach dir aber nicht zu viele hoffnungen. aber unmöglich ist nichts.
 
Thema:

Bekanntschaft nach Deutschland einladen aber wie?! Visum?

Bekanntschaft nach Deutschland einladen aber wie?! Visum? - Ähnliche Themen

  • Ems nach deutschland

    Ems nach deutschland: War heute auf dem Postamt in Ban Pheang und wollte ein EMS Brief abgeben. Annahme verweigert CORONA. Ist das wahr das keine Post mehr nach...
  • Deutschlands Glasfaserwüste

    Deutschlands Glasfaserwüste: https://www.youtube.com/watch?v=sE8DK522L0s Man stelle sich das mal in Thailand vor...
  • Deutschland vs Thailand

    Deutschland vs Thailand: Hallo, Was sind eurer Meinung nach die größten Unterschiede zwischen den Ländern?
  • Rückholung thailändischer Staatsangehörige von Deutschland nach Thailand

    Rückholung thailändischer Staatsangehörige von Deutschland nach Thailand: Hallo Gemeinde, in diesen Tagen und Wochen ist ja vieles nicht mehr so wie es einmal war. Wie soll ich anfangen? Also es geht hier um eine junge...
  • Neue Bekanntschaft mit Thaifrau - durch Forum verunsichert.

    Neue Bekanntschaft mit Thaifrau - durch Forum verunsichert.: Hallo, habe mich heute angemeldet und würde gerne speziell zu meiner Situation ein paar Tipps von euch hören. Auf den Gedanken bin ich gekommen...
  • Neue Bekanntschaft mit Thaifrau - durch Forum verunsichert. - Ähnliche Themen

  • Ems nach deutschland

    Ems nach deutschland: War heute auf dem Postamt in Ban Pheang und wollte ein EMS Brief abgeben. Annahme verweigert CORONA. Ist das wahr das keine Post mehr nach...
  • Deutschlands Glasfaserwüste

    Deutschlands Glasfaserwüste: https://www.youtube.com/watch?v=sE8DK522L0s Man stelle sich das mal in Thailand vor...
  • Deutschland vs Thailand

    Deutschland vs Thailand: Hallo, Was sind eurer Meinung nach die größten Unterschiede zwischen den Ländern?
  • Rückholung thailändischer Staatsangehörige von Deutschland nach Thailand

    Rückholung thailändischer Staatsangehörige von Deutschland nach Thailand: Hallo Gemeinde, in diesen Tagen und Wochen ist ja vieles nicht mehr so wie es einmal war. Wie soll ich anfangen? Also es geht hier um eine junge...
  • Neue Bekanntschaft mit Thaifrau - durch Forum verunsichert.

    Neue Bekanntschaft mit Thaifrau - durch Forum verunsichert.: Hallo, habe mich heute angemeldet und würde gerne speziell zu meiner Situation ein paar Tipps von euch hören. Auf den Gedanken bin ich gekommen...
  • Oben