www.thailaendisch.de

Beerdigung in Thailand

Diskutiere Beerdigung in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, ich habe eine weniger schoene Frage, aber vielleicht kann sie ja jemand von Euch beantworten: Die thailaendische Frau eines Bekannten ist...
I

irrlicht

Gast
Hallo,

ich habe eine weniger schoene Frage, aber vielleicht kann sie ja jemand von Euch beantworten:
Die thailaendische Frau eines Bekannten ist vor einiger Zeit in D verstorben. Ihr letzter Wunsch war, dass sie in TH beigesetzt wird. Ihr Ehemann hat die Einaescherung in den Niederlanden vorgenommen, und dort auch die Urne erhalten. Diese moechte er im Januar mit nach TH nehmen um diese im kreise der Familie beisetzen zu lassen.
Weiss jemand, welche Formalitaeten zu erledigen sind, damit er die Urne mitnehmen kann?

Danke
irrlicht
 
C

CNX

Gast
Er soll sich mit seiner zuständigen thail. Botschaft oder Konsulat in Verbindung setzen. Dies ist kein Einzelfall und dort kann man ihm weiterhelfen.

Gruss
C N X
 
S

SanukSHG

Gast
Hi Leute
Die Urne einfach als Gepäck mitnehmen
dürfte doch wohl kein Problem sein
ist ja nichts verderbliches :lol:
Nein im ernst wen sollte eine Urne stören :nixweiss:
 
C

CNX

Gast
SanukSHG schrieb:
Hi Leute
Die Urne einfach als Gepäck mitnehmen
dürfte doch wohl kein Problem sein
ist ja nichts verderbliches :lol:
Nein im ernst wen sollte eine Urne stören :nixweiss:
Spätestens bei der Kontrolle wirst Du erheblichen Ärger bekommen.
Ganz so einfach ist das nicht. Es sind jedem Menge Genehmigungen usw. erforderlich.

Gruss
C N X
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.257
Reaktion erhalten
19
CNX schrieb:
....Ganz so einfach ist das nicht. Es sind jedem Menge Genehmigungen usw. erforderlich.

so sieht´s aus cnx,

der umgekehrte fall.... ich habe meiner mia schon instruktionen gegeben, sollte ich in los ableben, und asche nach d verbracht werden, kann sie diese ja unter kaffee oder tee mischen, dann bin ich im nächsten leben, falls dieses stattfinden sollte, von horm umgeben.... ;-)


gruss :cool:
 
L

Loma

Gast
Hallo,
wie ist das eigentlich wenn man als Touri in Thailand stirbt ?
Ich stelle mir vor, daß wenn es mir passieren würde, meine Mia Noi kurz trauert, dann in tiefer Übereinstimmung mit der "Lady Reception" meinen Safe knackt und danach die Polizei ruft, welche wiederum die TP holt. Na, besser Sie bekommt das Geld als der "Staat"... Danach kommt man wohl in das Gerichtsmedizinische Institut in BKK um zu checken ob da jemand nachgeholfen hat.
Aber was erfolgt durch die Deutsche Botschaft ? Kommt man dann auf den christlichen Friedhof in BKK oder wird die Leiche automatisch überführt ? Was, wenn es keine Angehörigen gibt ?
Jedes Jahr sterben ja einige Farangs speziell in Pattaya an "Stroke" im Badezimmer, besonders Skandinavier sind gefährdet weil sie das regelmäßige mauern in der Sonne aufgrund der Alkoholpreise und der Wetterbedingungen dort oft nicht gewohnt sind.
Gruß Loma
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.257
Reaktion erhalten
19
Loma schrieb:
...Kommt man dann auf den christlichen Friedhof in BKK oder wird die Leiche automatisch überführt ?
hallo loma,

als hätte die stadtverwaltung von bkk sonst keine probleme als dem farang eine grabstelle zu sichern..... ;-D

ist keine kohle da, wird meines wissens zunächst mal gefrostet, findet sich dann nach 2 jahren immer noch kein zahler wird entsorgt ähh verheizt.... :fertig:


gruss :cool:
 
B

Bukeo

Gast
ist keine kohle da, wird meines wissens zunächst mal gefrostet, findet sich dann nach 2 jahren immer noch kein zahler wird entsorgt ähh verheizt
ausser man hat eine Rückholversicherung (ADAC usw.) - dann wird man als Kranker mit dem Ambulanz-Jet nachhause geflogen und als Leiche dann wohl mit einer normalen Passagiermaschine.
Statt dem Sitzplatz hat man dann halt einen Liegeplatz im Gebäckraum :lol: - dass auch noch kostenlos.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.937
Ort
Hannover
Das Schmuggeln der Asche nach Thailand kann tatsächlich einen riesen Ärger bringen, wenns auffliegt.

Viele, die die nicht unerheblichen Überführungskosten Fluglinie, Zoll usw sparen wollen versuchen dies zwar, aber wehe, wenn der thailändische Zoll die Shampoo-flasche öffnet, und da ist nur Asche drinnen.
Finden die dann noch eine Sterbeurkunde ...
 
B

Bukeo

Gast
aber wehe, wenn der thailändische Zoll die Shampoo-flasche öffnet, und da ist nur Asche drinnen.
die Wahrscheinlichkeit, bei der Einreise gecheckt zu werden, ist wohl sehr klein.
Aber man könnte die Asche ja in so einem mobilen Aschenbecher leeren, dann noch eine abgerauchte Zigarette reinlegen - FERTIG!
Nun möchte ich mal den Zöllner sehen, der eine Zigaretten-Asche von einer anderen Asche unterscheiden kann :-)
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.257
Reaktion erhalten
19
so sieht es nun mal aus....

wir sind aus asche und werden zu asche.... :undweg:


gruss :cool:
 
C

CNX

Gast
Sind schon tolle Antworten die hier kommen. :zorn:
Ob das wohl im Interesse des Fragestellers ist/war ?.

Um Kosten kann es ja wohl nicht gehen. Eine Urne mitzunehmen, ist wohl das kleinere Problem.

Alle die meinen ihre Angehörigen z.B. in einer Shampooflasche mitnehmen zu können, werden sich spätestens bei der Beerdingung in TH über das Unverständnis der dortigen Behörden wundern und wahrscheinlich ihren Urlaub verlängert bekommen.

Weiss ja nicht ob die, die einen solchen "Mist" von sich geben, mit einer Thai zusammen sind. Wenn ja, hoffentlich liest sie das mal. Dann weiss sie gleich was ihr bevorsteht.

Gruss
C N X
 
B

Bukeo

Gast
Weiss ja nicht ob die, die einen solchen "Mist" von sich geben, mit einer Thai zusammen sind. Wenn ja, hoffentlich liest sie das mal. Dann weiss sie gleich was ihr bevorsteht
ich denke, du reagierst ein wenig zu empfindlich.

1. gibt es in Thailand keine herkömmlichen Beerdigungen, sondern man behält die Asche wohl zuhause auf bzw. stellt sie auf einen Altar.

2. denke ich nicht, dass man großes Risiko eingeht, wenn man ein paar Teelöffel Asche in irgendeinem Behälter mitnimmt.
Es ist ja wohl auch mehr oder weniger ein symbolischer Akt.
 
C

CNX

Gast
Bukeo schrieb:
ich denke, du reagierst ein wenig zu empfindlich.

1. gibt es in Thailand keine herkömmlichen Beerdigungen, sondern man behält die Asche wohl zuhause auf bzw. stellt sie auf einen Altar.

2. denke ich nicht, dass man großes Risiko eingeht, wenn man ein paar Teelöffel Asche in irgendeinem Behälter mitnimmt.
Es ist ja wohl auch mehr oder weniger ein symbolischer Akt.
Hallo Bukeo,

bis zu einem gewissen Punkt hast Du recht. Dies ist aber nicht die Fragestellung gewesen und entspricht auch nicht in diesem Fall dem Wunsch der Verstorbenen. Es soll auch in TH Urnenbestattungen geben.

Belassen wir es einfach dabei. Es ist nicht mein Stil sich über so etwas lustig zu machen.

Gruss
C N X
 
C

Chak

Gast
Also nach meinen Beobachtungen wird die Asche nicht zu Hause aufbewahrt, sondern es gibt ein Familiengrab wie bei es auch in Deutschland nicht unüblich ist.
Vielleicht finde ich zu Hause ja noch ein Foto.
 
B

Bukeo

Gast
Chak schrieb:
Also nach meinen Beobachtungen wird die Asche nicht zu Hause aufbewahrt, sondern es gibt ein Familiengrab wie bei es auch in Deutschland nicht unüblich ist.
Vielleicht finde ich zu Hause ja noch ein Foto.
vermutlich verwechsle ich jetzt Urnenbestattung mit der üblichen Feuerbestattung.
Ich weiss nur, dass hier im Dorf (Chiang Mai / Sansai) üblich ist, bei Verbrennungen ein wenig Asche aufzusammeln und zuhause auf den Altar zu stellen.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.937
Ort
Hannover
hi C N X,

klar muß man alle vor Schmuggel warnen,

glaube aber kaum, dass eine Thai befürchten muß,
in einer Shampooflasche nach Hause zu kommen

normalerweise findet die Verbrennung in Thailand statt,
da es nicht um die Beerdigung in Thailand geht,

sondern um das buddhistische Ritual vor der Verbrennung.



Gruss

DisainaM
 
I

irrlicht

Gast
Schoenen Dank fuer Eure Antworten.
Der Tipp mit der Botschaft war sicher nicht der schlechteste.
Werde diesen mal an meinen Bekannten weiterleiten.

Gruss
irrlicht
 
O

onnut

Gast
wadee chak,
einspruch.
die asche meines schwiegervaters steht in einer hübschen dose auf dem hausaltar.
onnut
 
K

Kali

Gast
...in Ban Tab Kung sieht´s so aus:

...da hätten wir hier noch, das man hierzulande leichtsinnigerweise als Friedhof bezeichnen würde. Es ist das Areal, der Hof um das ´boot´ herum - wenn Ihr genau hinseht, seht Ihr an der Seite jede Menge Gläser, ganz normale Gläser mit Schraubverschluss oder ohne, einfach die Öffnung mit irgendetwas zugestopft.
Dort werden die ´Überreste´ von Verstorbenen aufbewahrt, in der Regel Knochenstücke von allen möglichen Körperpartien, Augen, Nasenknochen pp. - ansonsten wird dort noch verbrannt.



Suays Ex-Mann hält sich in dem 5. Glas von li. oben auf.
 
Thema:

Beerdigung in Thailand

Beerdigung in Thailand - Ähnliche Themen

  • Die thailändische Bestattungskultur im Wandel der Zeit

    Die thailändische Bestattungskultur im Wandel der Zeit: Scheint mal ein interessantes Buch zu sein, wem es interessiert....
  • Beerdigung in Thailand

    Beerdigung in Thailand: Hatte schon mal zu diesem Thema einen Thread eroeffnet,aber schon vor langer Zeit. Jetzt ist ein Verwandert meiner Frau dahingegangen und in...
  • Beerdigung in Thailand

    Beerdigung in Thailand: kurze Frage, da es zu einem Todesfall kam, und ich jetzt zu einer Beerdigung muß. Würde ich gerne wissen , wie der Ablauf sein wird. Deshalb wäre...
  • beerdigung in thailand wie hoch sind die kosten ??????

    beerdigung in thailand wie hoch sind die kosten ??????: hallo aus gegebenen anlass möchte ich euch diese frage stellen da wir heute morgen den anruf erhalten haben das unser schwager nach langem...
  • Beerdigung in Thailand.

    Beerdigung in Thailand.: Diese Geschichte passt eher in einen graue Novembertage ,aber was soll's Ich weis nicht ,ob der eine ,oder andere von euch mal an einer...
  • Beerdigung in Thailand. - Ähnliche Themen

  • Die thailändische Bestattungskultur im Wandel der Zeit

    Die thailändische Bestattungskultur im Wandel der Zeit: Scheint mal ein interessantes Buch zu sein, wem es interessiert....
  • Beerdigung in Thailand

    Beerdigung in Thailand: Hatte schon mal zu diesem Thema einen Thread eroeffnet,aber schon vor langer Zeit. Jetzt ist ein Verwandert meiner Frau dahingegangen und in...
  • Beerdigung in Thailand

    Beerdigung in Thailand: kurze Frage, da es zu einem Todesfall kam, und ich jetzt zu einer Beerdigung muß. Würde ich gerne wissen , wie der Ablauf sein wird. Deshalb wäre...
  • beerdigung in thailand wie hoch sind die kosten ??????

    beerdigung in thailand wie hoch sind die kosten ??????: hallo aus gegebenen anlass möchte ich euch diese frage stellen da wir heute morgen den anruf erhalten haben das unser schwager nach langem...
  • Beerdigung in Thailand.

    Beerdigung in Thailand.: Diese Geschichte passt eher in einen graue Novembertage ,aber was soll's Ich weis nicht ,ob der eine ,oder andere von euch mal an einer...
  • Oben