Bankguthaben Verlängerung Jahresvisum (verh,)

Diskutiere Bankguthaben Verlängerung Jahresvisum (verh,) im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Es wurden ja zum 1.07.2004 das nachzuweisende Bankguthaben bei Verheirateten auf THB 400.000,- (bzw. plus/oder entsprechendes Einkommen) erhöht...
ptysef

ptysef

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
03.08.2004
Beiträge
357
Reaktion erhalten
0
Ort
Nongprue/Banglamung
Es wurden ja zum 1.07.2004 das nachzuweisende Bankguthaben bei Verheirateten auf THB 400.000,- (bzw. plus/oder entsprechendes Einkommen) erhöht. Nun liest man in der meist deutschsprachigen Presse, dass dies für alle gilt, während einige englischsprachige Blätter behaupten, die neuen Summen würden nur gelten, wenn erstmalig nach dem 01.07.2004 ein Jahresvisum beantragt würde und für diejenigen, die lediglich "verlängern", würden die alten Summen gelten. Deshalb meine Frage:

Hat jemand schon mal nach dem 01.07.2004 eine Verlängerung beantragt und wie hoch war dann die geforderte Einlage bzw. Einkommen?
Wo wurde diese Verlängerung beantragt? (Möglicherweise wird das nicht überall gleich gehandhabt)
 
T

Tramaico

Gast
Die Erfordernis von Baht 400.000 ODER alternativ monatliches Einkommen von Baht 40.000 fuer Verlaengerung einer Aufenthaltsgenehmigung auf Basis eines Non-Immigrant O zur Familienunterstuetzung gilt grundsaetzlich fuer ALLE, unabhaengig ob Erst- oder Wiederholungsantrag.

Keine sogenannte Grossvaterregelung, die Altaufenthaltern mit dem urspruenglichen Betrag von lediglich Baht 200.000 davonkommen laesst.
 
P

Peanut

Senior Member
Dabei seit
01.09.2003
Beiträge
358
Reaktion erhalten
0
Ort
Duesseldorf Ubon R.
Musst du denn verheiratet sein, oder gibt es auch andere Wege. :???:
Familienunterstuetzung muss ja nicht unbedingt Heirat beinhalten.
 
C

Chak2

Gast
Peanut" schrieb:
Musst du denn verheiratet sein, oder gibt es auch andere Wege. :???:
Familienunterstuetzung muss ja nicht unbedingt Heirat beinhalten.
Ich fürchte schon, Peanut. Thailand ist da wesentlich weniger weit, wenn du deine eigene familiäre Situation ansprichst. Da musst du dann auf ein Renter-Visum zurückgreifen, was leider wesentlich mehr Geld auf der Bank bedeutet.
 
ptysef

ptysef

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
03.08.2004
Beiträge
357
Reaktion erhalten
0
Ort
Nongprue/Banglamung
@Tramaico

Danke für deinen Beitrag. Diese "Theorie" kannte ich auch schon. Mich würde nur zu gerne interessieren, wie das in der Praxis aussieht, also ob das jemand auf Grund selbst gemachter Erfahrungen auch so bestätigen kann. Bekanntlich weichen in Thailand Theorie und Praxis mal mehr, mal weniger voneinander ab :-) .

@Peanut

Ein Jahresvisum kannst du, wenn du nicht verheiratet bist, nach meinem Kenntnisstand auch dann erhalten, wenn du a) 55 Jahre und älter bist und ein Bankguthaben von THB 800.000,- nachweist oder b) unabhängig vom Alter THB 3 Mio investierst (Festgeldeinlage bei bestimmten Banken oder Condokauf). Letztgenannte Möglichkeiten haben aber nichts mit der Familienunterstützung zu tun.
 
T

thurien

Gast
Chak2" schrieb:
Peanut" schrieb:
Musst du denn verheiratet sein, oder gibt es auch andere Wege. :???:
Familienunterstuetzung muss ja nicht unbedingt Heirat beinhalten.
Ich fürchte schon, Peanut. Thailand ist da wesentlich weniger weit, wenn du deine eigene familiäre Situation ansprichst. Da musst du dann auf ein Renter-Visum zurückgreifen, was leider wesentlich mehr Geld auf der Bank bedeutet.
was Peanut u. Chak2 hier streifen möchte ich jetzt doch mal etwas
aufbohren: wer hat denn schon einmal über Nachweis regelmäßiger Fami-
lienversorgung versucht, ein Jahresvisum entsprechender Klasse zu
bekommen (nicht verheiratet in TH)? Versuch gescheitert?
 
R

Ruedi

Senior Member
Dabei seit
02.01.2004
Beiträge
578
Reaktion erhalten
43
Ort
Sriracha
ptysef schrieb:
Ein Jahresvisum kannst du, wenn du nicht verheiratet bist, nach meinem Kenntnisstand auch dann erhalten, wenn du a) 55 Jahre und älter bist und ein Bankguthaben von THB 800.000,- nachweist

Die Grenze ist 50 Jahre . Ich bin gerade dieses Jahr zum Rentner gestempelt worden .
 
T

Tramaico

Gast
Zwar gibt es Vorgaben zur Visaerteilung, aber vieles ist auch Ermessenssache des entgegennehmenden Immigrationsbeamten. Es gibt welche, die machen einem das Leben schwer (eventuell persoenliche Abneigung oder schlechter Tag) und manche wollen wirklich helfen und bieten von sich aus Loesungsvorschlaege an.

Generell im Umgang mit thailaendischen Behoerden:
- Grundsaetzlich gut gekleidet sein, keine kurzen Hosen, T-Shirts und/oder Flip-Flops. Das Erscheinungsbild muss serioes sein.
- Nicht fordernd oder rechthaberisch sein, sondern laecheln und die Authoritaet des Beamte/der Beamtin anerkennen
- In Begleitung der thailaendischen Ehefrau (ebenfalls dezent gekleidet) und falls gegeben des thailaendischen Nachwuchs sein

Gelingt es den Beamten/die Beamtin auf Eure Seite zu ziehen, wird auch schon einmal ein Kompromiss (sind mir von einigen Seiten bekannt) bei der Aufenthaltsgenehmigung erteilt, obwohl die Baht 400.000 eigentlich eine zwingende gesetztliche Erfordernis ist. Im wesentlichen gilt es nachzuweisen, dass die finanzielle eigene Versorgung und die der Familie gewaehrleistet ist (ohne illegaler Arbeit nachgehen zu muessen). Gegebenenfalls laesst eine freundliche, hilfsbreite Authoritaetsperson eine Kombination zu, wie z. B. Baht 200.000 auf dem Bankkonto plus Einkommen der Ehepartnerin, wenn ihr die Familie sympathisch ist und/oder sie Mitleid verspuert. Nicht vergessen, dass es auch moeglich ist, mit einem Non-Immigrant O eine Arbeitserlaubnis zu beantragen. Gegebenenfalls ist die Ehepartnerin Inhaberin eines geschaeftlichen Unternehmens und der Ehepartner soll in diesem arbeiten und erhaelt dadurch Einkommen und selbst wenn die Baht 40.000 Monateinkommen vom Auslaender nicht erreicht werden, laesst man sich auf eine Kombination aus Bankguthaben und Einkommen ein. Sicherlich ist alles diskutierbar, aber das Wohlwollen des/der Beamten/der Beamtin ist natuerlich erforderlich. Es kann jedoch immer passieren, dass jemand einen Fall entgegennimmt und sagt, dass man noch einmal mit einem zusaetzlichen Dokument wiederkommen soll und alles waere dann in Ordnung, doch beim naechsten Mal sitzt da jemand anderes und behauptet das Gegenteil. Vieles ist hier moeglich, doch gehoert immer auch eine Portion Glueck dazu. Manchmal sitzt man im Warteraum und hat Gelegenheit die Beamten/Beamtinen zu beaeugen und bekommt dann ziemlich schnell mit, wo Chancen bestehen und wo nicht. Dann hilft bloss hoffen, dass man am richtigen Schreibtisch landet und zwar bei der "Orchidee" und nicht dem "Zitronengesicht".

Der Beamte/die Beamtin laeuft bei zu viel Hilfe jedoch die Gefahr als "korrupt" klassifiziert zu werden. Darum werden im Hauptquartier der Immigration (Soi Suan Plu) die Beamten(innen) regelmaessig hin und her versetzt, um zu vermeiden, dass sich "Freundschaften" bilden.

Fuer ein Non Immigrant O auf Basis Familienversorgung ist eine legale gesetzliche Bindung zu einem Buerger mit thailaendischer Nationalitaet UNBEDINGTE Voraussetzung, das heisst entweder gesetztlich angetraute(r) Ehepartner(in) oder leibliche Elternschaft (durch entsprechenden Eintrag in der Geburtsurkunde) oder alternativ formell erfolge Adoption. Langes gemeinsames Zusammenleben ohne gesetzliche Bildung qualifiziert NICHT.

Rentnervisum: Ja, wie Ruedi korrekt anmerkt, ist die Mindestalters- grenze zwischenzeitlich auf 50 Jahre heruntergesetzt worden.

Viel Glueck fuer alle Visums-Aspiranten (hier sitzen wir alle im selben Boot und nun ja, einmal im Jahr ist immer wieder Tag der Wahrheit und man weiss nie, wie die Sache diesmal ablaufen wird). :nixweiss:

Trotz allem nie vergessen zu :-) , was die Chancen in der Regel immer verbessert, im Gegensatz zu :zorn:
 
P

Peanut

Senior Member
Dabei seit
01.09.2003
Beiträge
358
Reaktion erhalten
0
Ort
Duesseldorf Ubon R.
oder leibliche Elternschaft (durch entsprechenden Eintrag in der Geburtsurkunde) oder alternativ formell erfolge Adoption.
Na bitte, da haben wir es doch! Das waere eine Moeglichkeit fuer mich auch ohne Heirat.
Danke Tramaico, fuer deinen fundierten Beitrag. :super:
 
C

Chak2

Gast
Peanut" schrieb:
oder leibliche Elternschaft (durch entsprechenden Eintrag in der Geburtsurkunde) oder alternativ formell erfolge Adoption.
Na bitte, da haben wir es doch! Das waere eine Moeglichkeit fuer mich auch ohne Heirat.
Danke Tramaico, fuer deinen fundierten Beitrag. :super:
Aber wohl leider kein einfacher Weg. Ich hoffe für dich, dass es klappt.
 
Thema:

Bankguthaben Verlängerung Jahresvisum (verh,)

Bankguthaben Verlängerung Jahresvisum (verh,) - Ähnliche Themen

  • Neue Regeln: Rentnervisa (OA) Verlängerung + jetzt Versicherungspflicht (400K/40K).

    Neue Regeln: Rentnervisa (OA) Verlängerung + jetzt Versicherungspflicht (400K/40K).: Hallo, Gerade gelesen das einer sein Visum nicht verlängern konnte in CW. Versicherungspflicht (13.Okt.2019) jetzt 400k (in-patient) 40K...
  • als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen

    als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen: verschärfte Immigrations-Bestimmungen, incl. Forderung nach Krankenversicherung, Mindest-Einkommen oder Bankguthaben, schlechter Umtauschkurs...
  • Visa Verlängerung in Thailand

    Visa Verlängerung in Thailand: Ich, Österreicher, habe ein Touristenvisum für 60 Tage, brauche aber 14 Tage mehr. Normalerweise fuhr ich nach Nong Kai, ging nach Laos und zurück...
  • Frage zur reisepass Verlängerung

    Frage zur reisepass Verlängerung: Hallo. Mein Freund ist thai und hat noch keine deutsche Staatsbürgerschaft, aber eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Nun hat er ja noch den...
  • Jahresvisa - Bankguthaben

    Jahresvisa - Bankguthaben: Hier ein wohl aktueller Artikel dazu in Phuket Gazette: http://www.phuketgazette.com/news/index.asp?id=3610 Gruss, Marco.
  • Jahresvisa - Bankguthaben - Ähnliche Themen

  • Neue Regeln: Rentnervisa (OA) Verlängerung + jetzt Versicherungspflicht (400K/40K).

    Neue Regeln: Rentnervisa (OA) Verlängerung + jetzt Versicherungspflicht (400K/40K).: Hallo, Gerade gelesen das einer sein Visum nicht verlängern konnte in CW. Versicherungspflicht (13.Okt.2019) jetzt 400k (in-patient) 40K...
  • als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen

    als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen: verschärfte Immigrations-Bestimmungen, incl. Forderung nach Krankenversicherung, Mindest-Einkommen oder Bankguthaben, schlechter Umtauschkurs...
  • Visa Verlängerung in Thailand

    Visa Verlängerung in Thailand: Ich, Österreicher, habe ein Touristenvisum für 60 Tage, brauche aber 14 Tage mehr. Normalerweise fuhr ich nach Nong Kai, ging nach Laos und zurück...
  • Frage zur reisepass Verlängerung

    Frage zur reisepass Verlängerung: Hallo. Mein Freund ist thai und hat noch keine deutsche Staatsbürgerschaft, aber eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Nun hat er ja noch den...
  • Jahresvisa - Bankguthaben

    Jahresvisa - Bankguthaben: Hier ein wohl aktueller Artikel dazu in Phuket Gazette: http://www.phuketgazette.com/news/index.asp?id=3610 Gruss, Marco.
  • Oben